Path:

Full text: Berliner Leben Issue 11.1908

ScbirtnfabriK flkx Sachs 
- Gegründet 1840 = 
empfiehlt ihre auf der Ausstellung zu Wien, Philadelphia und 
^ Berlin preisgekrönten Fabrikate in 
i Regenschirmen ^ Spazierstöcken % Sonnenschirmen 
1. Lager Jerusalemerstrasse 32—35, Ecke 
•jj* Leipzigerstrasse. 
t 2 
* * 
Friedrichstr. 143.149, Central- 
Hotel. 
Alexanderstr. 54, Eck Laus 
Prenzlauerstrasse. 
Wilsnackerstrasse 52. 
Schillstrasse 14. 
Charlottenburg, Berlinerstr. 49. 
Brunnenstrasse 185. 
Potsdamerstr. 10-11, Alt-Bayern. 
“ Konservatorium der Musik 
Klindworth -Scharwenka 
verbunden mit einer Opern- und Schauspielschule 
Genthiner-Str. II im eigenen Gebäude 
Zweiganstalt: Uhlandstrasse 53 
Direktorium: 
Prof. Xaver Scharwenka, Prof. Philipp Scharwenka, 
Kapellmeister Robitschek. 
Spezialität 
für Centralheizungen: 
Gascokes, Schmelzcokes. 
Ilse-Brikets. 
Braunkohlen. 
Steinkohlen. 
Holz. 
C» ,0- 
X & Prima englischer 
Anthracit 
für Cade- und Lönholdtöfen. 
Fernsprecher Amt 6, No. 7303 u. 7304. 
Lagerplätze in Berlin und Charlottenburg. 
Fernsp. VI 9122. Actien-Gesellschaft Fernsp. VI 9122. 
Schlossbrauerei Schöneberg 
liefert ihre vorzüglichen Biere für den Familiengebrauch 
in Flaschen: in Siphons: 
30 Fl. Schlosbräuhell M. 3,— Ij 5 1 Schlossbräu hell M. 1,75 
30 Fl. Kronenbräu M. 3,— I 5 1 Schöneb. Cabinet M. 1,75 
30 Fl. Schönebg. Cabinet3,— | 5 1 Kronenbräu . M. 2,25 
= Frei Haus. — Pfand pro Flasche 10 Pfg. = 
Aerztlich empfohlen I 
Für jeden Haushalt 
“SXTerlbar 
(keine Chemikalien.) 
GebrüderJacob&A-Serenyi 
Pressluft Ges.m.b.H. ~7 
BERLIN C. 
Dm Köni&s£raben J5S 
KaJser Wilhelm Sfr. 4 6. 
Dampfwäscherei 
„Edelweiss“ 
Berlin 
Greifswalder- 
Strasse 13. 
Maison Graff 
Fernxpr. Hmt 6, No. 17719 
BERLIN Lützowplatz 12 
fev // \ \jS> 
jv.. / 
SPEZI HLITHT: 
Mass-Hn fertig ung 
! V . i ■ . . *• vö .)© 
in eigenen Hteliers zu zivilen Preisen 
r . wjBSBB 
GflRHNTIE für uollendetsfe Ausführung. 
^ r ^ ‘ 1$ j 
B -iL,' ^ /lyf 1 
Okigihtame. 
t 
|" fev *. —xA*«* 1 *^ ' \ ■ 
Paki§*b Wouveauties. 
FEIha-KOSFEItTIOK. 
WB 
Üppiger Busen 
in zwei Monaten durch die 
Pilules Orientales 
die einzigen, welche die 
Brüste entwickeln, festi 
gen, wiederherstellen und 
der Frauenbüste eine gra 
ziöse Fülle verleihen, 
ohne der Gesundheit 
zu schaden.Garantirt 
Arsenik-frei. Von den 
Ärztlichen Berühmt 
heiten anerkannt. 
Absolute Diskretion. 
Schachtel mit Gebr. 
Anw. M. 5.30 franko. 
J. RATIE, Apoth., Paris. 
Depots : Berlin, 
TTADRA, Apoth., Span- 
dauerstr. 77. — München, Adler-Apnth. 
Breslau, Adler-Apotheke. - Frankfurt- 
a-M., Engel-Apoth. Gr.Friedbergerstr. 46. 
Prag : Fr. Vitek & C°. — Budapest : 
J.-V.Török.-Wien : Pserhofer,Singerstrasse, 15. 
Leipzig: Dr. Mylius, Engel-Apoth., Markt 12. 
Marianne Baatz 
Hoflieferantin Ihrer Hoheit 
der Fürstin Marie zu Schaumburg-Lippe 
MODES 
Mohrenstrasse 57, I. Etage. 
F. Albert Sehwartz 
Berlin W. 8 
Leipzigerstrasse 
Fernsp. Amt I. 2515. 
für Baufach, 
Architektur, 
Maschinen, 
Qeschäfts- u. Wohn- 
räume. Fabrikanlagen, 
Kunst, Kunstgewerbe, 
Industrie. Reproduktionen, Vergrösserungen 
Photogr. Kunst-Verlag. 
1k 
MOZART-KONSERVATORIUM 
Berlin-Wilmersdorf, Uhlandstr. 95. (neben d<* Victoria- 
7 Luise-Schule). 
Direktion: Hans Ailbout. 
Vollständ. Ausbild, in allen Fächern der Musik-, Elementar-, Klavier-u. Violinschule. 
Opern-Schule unter Leitung der kgl. Hof- 
= Opernsänger Carl Jörn und Juan Luria. = 
Unterricht für Kinder von 6 Jahren an. 
Erstklassige Lehrkräfte 
Lehrer-Collegium: Gesang: Elisabeth Ohlhoff, Marianne Wollf, Frau Johanni 
Richter-Burchard, Kgl. Hotopernsänger Carl Jörn, Kgl. Hofopernsänger Juan Luna, 
Hilda Ailbout, Käthe Yölkerling. Klavier: Valli Licht, Frau Professor Vera 
Maurina, Hans Ailbout, Carl Schäffer, Ivapellm. Herrmann Burckhardt, Willy 
Sinding, u. a. Violine: Kgl. Kammermusiker John Berens, Kurt Burchard, Jose Gerpe, 
Karl Wendel, Kgl. Konzertmeister RobertZeiler. Viola: Kurt Burchard. Violoncetl: 
K.-M. Max Zeidler. Bass: Kgl K.-M. Max Poike. Orgel, Harmonium: Kgl. Musik 
direktor Bernhard Irrgang. Harfe: Kgl. K.-M. Julius Foth. Flöte: Kgl. K.-M. 
Otto RÖssler. Oboe: Kgl. K-M. Friedrich Müller. Klarinette: Kgl. K.-M. 
Carl Rausch. Fagott* Kgl. K.-M. Heinrich Lange. Horn: Kgl. K.-M. Erich Müller. 
Trompete: Kgl. K.-M. OskarStein Theorie (Elementartheorie, Harmonielehre 
Kontrapunkt, Fuge, Formenlehre, Komposition, Partiturspiel etc.): Hans Ailbout, 
Friedrich Müller. Aesthetik, Literatur: Dr. H. Springer. /Musikgeschichte: 
Dr. Max Burckhardt, Dozent an der Lessing-Hochschule. Ensemblespiel und 
Correpetition: Hans Ailbout, Carl Schäffer. Deklamation: Fritz Richard, (Regisseur 
am Deutschen Theater) u. a. 
Anmeldungen und Eintritt jederzeit. Sprechstunde: 3—5 Uhr. 
Ausführliche Prospekte u. Prüfung kostenfrei. Fährverbindungen : Linien 5, 52, 67, 
91, 92. B, H, O, S, V u. a. 
u. Welt=Auskunftei „Helios” 
fl ftTteKTlVw Goefhesir.2A. - . .. - Glänzenc 
-Hannover- A||«lfrinffpErfbtae 
Beobachtungen, Ermittelungen, Heirats- 
Beobachtungen, Ermittelungen, Heirats- HU»I 
auf alle Plätze der Weit. 
„Agfa“- 
Entwickler: 
Rodinal 
Eikonogen 
Metol 
Amidol 
Glycin 
Ortol 
Pyrosäure 
Hydrochinon 
Substanz, resp. 
Patronen, resp. 
Lösungen. 
Bezug durch die Photohändler. 
Insertionspreis Mk. 1,25 die 6 gespaltene Nonpareille-Zeile. Man abonniert durch alle Buchhandlungen, die Postämter, die Zeitungs-Speditionen and direkt durch die Berliner Verlagsgesellschaft Dr. Russak & Co., Berlin, Charlottenstrasse 2. 
Abonnementspreis pro Jahr für Berlin M. 6,—, für Deutschland und Oesterreich-Ungarn M. 7,— und im Weltpostverein M. 8,— postfrei.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.