Path:
Periodical volume H. 8 Advertising

Full text: Berliner Leben Issue 8.1905

GRAMMOPHONE $ ORCHESTROPHONE. 
Grammophon-Platten 
Zonophon-Platten 
Beka-Platten 
Favorit-Platten 
immer die neuesten Schlager 
zuerst am Lager. 
Zonophon- und Favorit-Platten sind auch doppelseitig bespielt liefer 
bar, d. h. eine Platte enthält zwei verschiedene Aufnahmen. 
Nur erstklassige Apparate u Platten. Illustr. Catalog u. Platten-Verzcichnis gratis u. franco. 
Grammophon — Orchestrophon-Versand 
BERLIN, HACKESCHER MARKT 4. 
Sonderangebot 
für die Eeser des „Berliner Heben“! 
I 
Spedition 
Möbeltransport 
Aufbewahrung. 
I 
Konservatorium der Musik und Opernschule. 
Rlindtnopth=Sehapcnen^Q 
Berlin W., Steglitzerstrasse 19. 
= Zweiganstalten: = 
Charlottenburg, Ulilandstrasse 53 und N.W. Lessingstrasse 31. 
Direktorium: 
Künstlerische Leitung: Professor Xaver Scharwenka, Kaiser). Königl. Hofpianist, Mit 
glied des Senats der Königl. Akademie der Künste. Professor Philipp Scharwenka, 
Mitglied der Königl. Akademie der Künste. — Kapellmeister: Robert Robitschek. 
Administration: Kapellmeister R. Robitschek. 
Sprechstunde: 12—1 Uhr. ■ Prospekte und Jahresberichte gratis. 
Hauptlehrer: 
Gesang: Frau Piofessor M. Blanck-Peters, Herr A. Sistermans, Herr E. Brieger, Krau 
M. Brieger-Palm. Klavier: Die Herren: Professor Xaver Scharwenka, Professor Philipp 
Scharwenka, Professor Wilh. Leipholz, M. Mayer-Mahr, A. Foerster. Violine: Die Herren. 
Kammervirtuos Fl. Zajfc. Concertmeister M. Grünberg, J. Barmas, J. M. van Veen. 
Violoncell: J. van Lier. Komposition: Die Herren: Prof. Ph. Scharwenka, Kapellmeister 
R. Robitscheck, H. Hermann. Orgel: Fr. Grünickc. Flöte: Königl. Kammeimusiker 
0. Rössler, etc. etc 
Am Hofe Kaiser Wilhelms II. 
Ein Pr»cHtwerK Iw Hms-Quart-Tontut, 702 Seiten Umfang mit 
mehr als 1000 in den text geaiucntcn, autotvpiJChen Hbblldungen 
und zahlreichen in Heliogravüre, Hutotvpie und Dreifarbendruck 
ausaefübrteu Uollhildern, in elegantem zehntägigem Kelietband 
Trübeier Preis lüu. 35, — 
gebm wir den Lesern des „Berliner Eeben“ zu dem ausser- 
oidentlich billigen 
s « * * Preise von Itlk. 20, — * « * 
| ab, soweit der Uorrat reicht. 
| Uerstnd gegen nachnahmc oder Uoreinsendung des Betrages. 
i freier üerlag 0 m. b. h. 
| Berlin S.lü. 48, Triearicbstrasse 21$. 
W. Apel’s Birkenbalsam 
ärztlich sowie von fürstlichen Personen empfohlen, ist das beste Toilettenmittel zui 
Reinigung und Kräftigung des Haarbodens. 
In den meisten Drogerien und Friseurgeschätten zu haben. 
Wilhelm Apel, Fabrikant 
Hannover-Steuerndieb. 
Tapeten. ( 
Jebri 
üdei 
rfli 
Idet 
iram 
dt 
Königl. Hofliefr. früher Brüderstr.iö 
jet3t.Charlottenstr.59i am Gensdarmen markt 
Cito 
Unternehmen für Instand- 
Haltung von Herren- und 
Damengarderoben. 
Linkstrasse 17, Telephon 9, 9597. 
ist das einzige auf kaufmännischer 
Basis betriebene Unternehmen 
dieser Art. 
bügelt Fagon u. reinigt von Flecken 
— System Cito — 
1 Anzug 1.50 
1 Paletot 1,25 
1 Rock 1,00 
1 Beinkleid 0,75 
1 Weste 0,25 
im Abonnement billiger. 
macht jede Reparatur, Aenderung 
und Modernisierung von Herren- 
und Damengarderobe schnell, preis 
wert und gut. 
holt aus allen Stadtteilen und Vor 
orten franko ab und liefert schnell 
stens instand gesetzt zurück. 
4n Hygienische 
iBedarfs • Artikel 
u. dainD, Berlin, Hagelbergerstr. 19 f. 
Grosse illustr. Preisliste grat. u. franko. 
E igene Pabrikate 
'•Engros — Export 
iederverkäufern 
Engros-Preise. 
Fabrikate aller Länder. Sachgemässe Bedienung. Silberne Staatsmedaille Berlin 1896 
Grösstes Special-Geschäft dieser Branche. Hervorragende Neuheiten in der Saison. 
Fritz Ziegenspeck, Berlin S.Wm. 
1000 naturgetreue Abbildungen 
ferner das Buch: Leitfaden für d. Angelsport von Dr. Sybba sende gegen 50 Pt. frei zu 
t,o-**vder' 
Z/lod/in /jA/omo/wiundMeajfeil/ic/iefu(pAc/imam 
dln/Z/udä/m. 0/IZdemeö y{3nd/ye/i>er6e. 
SZyme 7$r/d/a//esi/ 
-und - 
didetdMrfader* 
. Zfö//((/</n/dsr,f/r9 
(vü n-A'M.de/' ZoMöfacuM-e.) 
gtimtmskot 
ohne Mehl, direkt aus Korn hergestellt, trotz dunkler Farbe leicht ver 
daulich, höchst wohlschmeckend, sehr nahrhaft. — 800 Verkaufsstellen. 
Simonsbrotfabrik Berlin N. 24, Oranienburgerstr. 60/3. 
kVAÜJKlUHil 
Berlin C.und 
Spindlersfeld bei Coepenick 
Färberei u. Reinigung 
von Damen- u. Herren-Kleidern, 
sowie von Möbelstoffen jeder Art. 
Waschanstalt für Gardinen aller 
Art, echte Spitzen etc. 
Reinigungs-Anstalt für Gobelins, 
Smyrna-, Velours- und Brüsseler 
Teppiche etc. 
Färberei und Wäscherei für 
Pedern und Handschuhe. 
Färberei und 
Chemische 
Waschanstalt.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.