Path:
Periodical volume H. 5 Advertising

Full text: Berliner Leben Issue 8.1905

Carlton Hotel 
BerlinW. 
Unter den linden32 Ecke Charlottenstr: 
Dir-FranzFritsch 
Restaurant Astoria 
HflTFI FÜRSTENHDF 
Vornehmes ruhiges Haus. 
Massige Preise. ■■ 
Platz OC.I1LII1 SW ■ P | atz 
Gegenüber dem Potsdamer und 
nahe beim Anhalter Bahnhof. 
Alle Abend 
Rigo 
Zigeuner-Orchester Pege Käroly 
mit seinem welt 
berühmten - - - 
Hotel Reichshof| 
Wilhelm 
strasse 70a. 
An Sonn- u. Pesttagen Beginn 5 Uhr an Wochentagen 7 1 / a Uhr. 
fi 
Apollo -Theater 
218 Friedrich-Strasse 218. 
Täglich a Am Hochzeits-Abend 
von Paul Lincke 
dazu ein hochinteressanter Spezialitäten-Teil erstklassiger Attractionen. 
Täglich 7V 4 : Grosses GARTEN-CONCERT 
Kasseneröffnung: Wochentags 7 Uhr und Sonntags 6V2 Uhr. 
Anfang der Vorstellung: Wochentags und Sonntags 8 Uhr. 
Hotel Imp&rial 
(Schlaraffia) 
Encke-Platz 4 
neben der Kgl. Sternwarte 
Stadtkiiche. Weingrosshandlung. 
Vornehm ausgestattete Säle mit vielen Nebenräumen zu Hochzeiten, 
Familien- und anderen Festlichkeiten, für ja^e Personenzahl passend. 
Feinste französische Küche. 
Inhaber: Helnr. Fuchs. 
Ueberraschend wirkt 
Saur’s Haarpfleger 
Ges. gesell. Kein Haarfärbemittel! (chem. untersucht von Dr. Hans Braun). 
Von mir selbst erprobt! Beseitigt das Kopfjueken, reinigt von Schuppen, ver 
hindert den Haarausfall, lässt ergrautes Haar In der natürlichen Farbe 
nachwachsen. Dosen it 1.60, 2.—, 3.— M. exl. Porto. Prospeki gratis. 
W. Saur, Berlin io, Markus-Stresse 29 *<*■ 
| I 
I f(oedepep % ^ie., Longeville | 
Carte Blanche sec & extra sec. | 
erlinei* Ratskeller 
H. Palkenberg 
Weingrosshandlung 
Wein-Abteilung 3 
Mit kleinen 
u. grösseren separirten Zimmern. 
Diners 1,50, 3,00. 5,00. 
Soupers von 2,50 an. 
— Erstklassige Weine. — 
Täglich: Abendconcert. 
Bier-Abteilung. 
Reichhaltige 
Speisen nach der Karte zu 
kleinen Preisen. 
Sonntags auch während des Diners. 
fluiracithin M Hänner 
(Bestandteile: EXTR. MUIRA-PUAMA 
OVO-LECITIN, RAD-LIQUIR-PULV.) 
EIN HERVORRAGENDES KRÄFTIGUNGSMITTEL 
bei vorzeitigen Schwächezuständen. 
Ganze Schachtel 10 M., auch halbe Schachteln 6 M. 
Man verlange gratis und franko Broschüre über von Aerzter\ und Pro 
fessoren erzielte ausserordentliche und dauernde Erfolge sowie Heilung. 
Zu haben in den Apotheken. Versand durch: 
Schweiz. Ap. M. Riedel, Bin. W., Friedrichstr. 173 — Ap. Z. roten Kreuz, 
Bin. N.. Chausseestr. 118 — Engel-Ap. Bin. W. f Kanonierstr. 44 — Friedr. 
Wih.-Ap., Charlottenburg, Leibnitzstr. 89 — Nord-West-Ap. Bin. NW., 
Rathenoverstr. 26. 
Fest-Säle 
Grand Hotel de Rome & du Nord 
Berlin, Unter den Linden 39, Ecke Charlottenstr. 
Restaurant I. Ranges. Dejeuners 2,50 M. Diners 5 M. Soupers 3 M. 
Adolf MUhllng, Königl. Hoflieferant. 
§anatopium Südende 
bei Berlin. 
Fiirdiätische Kuren und physikalische Therapie. 
10 Minuten vom Potsdamer Bahnhof-Berlin entfernt, 
in ruhiger, vornehmer, gesunder Lage. 
Aufnahme finden zu streng individueller Behandlung: 
Stoffwechselkranke (Zuckerld., Gicht, Fettsucht, Blut 
armut etc.), Magen-, Darm-, Nierenleid. ü. sonst. Er 
holungsbedürft. Mastkuren werden ausgefühlt. Mod. 
Heilfakt. a. d. Gebiete d. Elektr., d. Licht., d. Wasser- 
heilv., Massg., Turn., med. Bäder etc. Anfräg. z. rieht, 
a. d. Besitz, u. leit. Arzt Dr. A. Fränkel, SUdende, 
Seestr. 2. Tel. Amt Tempelhof 184. 
„WAS IST EINE GUTE CIGARETTE?“ 
Antwort: „Ein dampfendes Opfer voll 
süssen Duftes, durch das man 
die Sorgen bannt." — 
— „Ein glühender Traum feinsten 
Geniessens und molligsten 
Selbstbehagens.“ — 
— „Ein wonniger Rausch des Geruches 
und Geschmackes.“ — 
— „Eine anregende Förderin zwang 
loser, launiger Geselligkeit.“— 
— „Eine gütige Fee, die uns auf 
blauen Wolken luftig und lustig 
umschwebt.“ — 
— „Ein Gruss des Glückes“: — 
„SALEM ALEIKUM“ ! 
Keine Ausstattung, nur Qualität, = 
lose: 3 bis 10 Pfg. per Stück. 
4i Hygienische 
Bedarfsartikel. Neuester Katalog 
m. Empfehl. viel. Aerzte u. Prof. grat. u. h. 
H. Unger, Gummiwarenfabrik. 
■— Berlin NW., Friedrich-Str. 91/92. —• 
MM Im Gebrauche ■■ 
Sr. Maj. d. Kaisers u. Königs 
Franz Josef I. von Oesterr.- Ungarn. 
Prämiert mit der 
höchsten Auszeichn, 
i. d. Ausstellung f. 
Gesundheitspflege in 
Hamburg 1898. 
Von mediz. Autorit. 
d. In- u. Ausland, be 
nützt und empfohlen. 
,L0NGLIFE‘ 
(Langes Leben) 
erhält man sich durch 
Anbring, d. gleichz. 
als , Zimmerschmuck 
dienenden in allen 
Kulturstaat, patent. 
* L o n g 1 i f e-Apparate 
- da dieselb. selbsttät. 
jede schlechte Luft 
bezw. Geruch in 
Kinder-, Kranken-, 
Schlaf-, Speise 
zimmern u. s. w. an 
dauernd entfernen. 
1 Longlife-Apparat 
E. kotnpl. Mk. 9,50. 
Zu haben in Apo 
theken u. Drogerien 
oder direkt von der 
Internat. Hygien. 
Gesellsch. m. b. H. 
Dresden-A. 16, 
Dürerplatz 17. 
Wien. Berlin. 
Prosp. grat. u. franko. 
Praktischstes Geschenk! 
Herausgeber: „Freier Verlag“, G. m. b. H. — Verantwortlich: Richard Wandelt. — Redaktion: Berlin, Friedri^hstrasse 218. — Druck Otto & Emil Klett, Berlin SW., Kommandantenstrasse 16.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.