Path:

Full text: Berliner Leben Issue 7.1904

Resultat unseres Preisausschreibens für Frauenschönheiten 
II. Preis No. 38 (Clara, Frankfurt a. M.) 
Jahrg. VI, Heft 12. 
I. Preis No. 31 (Vally, Berlin) 
Jahrg. VI, Heft 10. 
III. Preis No. 3 (Margarete, Berlin) 
Jahrg. VI. Heft 1. 
Von den zahlreich eingelaufenen Stimmzetteln auch aus Deutsch-Ost-Afrika, Kapland, Guatemala, Nord-Amerika, Schweden, Norwegen, Dänemark, England, Russ 
land, Holland gingen sehr viele Postkarten ein fiel die grösste Anzahl auf Vally, Berlin; die zweitgrösste auf Clara, Frankfurt a. M. und als dritte ging Margarete, Berlin 
aus der Konkurrenz hervor. Die drei ausgesetzten Preise, welche dem Geschäft des Herrn Eugen Schröder, Grossherzogi. sächs. Hofjuwelier, Berlin W., Leipzigerstrasse 35 
entnommen sind, bestehen aus 
1. Eine vierteilige, moderne Scliinuckgarnitur im Werte von 1000 Mk, 
2. Uhr und Brosche im Werte von. 450 Mk. 
3. Ein Armband im Werte von . 300 Mk. 
(die Abbildungen der Schmucksachen befinden sich auf Seite 3 des Textes.) 
BERLIN, im März 1904 
Friedlichste 218. 
„Berliner Leben“, Freier Verlag G. m. b. H.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.