Path:
Periodical volume H. 12 Advertising

Full text: Berliner Leben Issue 7.1904

Hotel „DER KAISERHOF“ 
Berlin am Wilhelmsplatz 
in vornehmster Lage mit allem Comfort der Neuzeit aus- 
gestattct. Weinstuben und Austernsalons, Eingang 
vom Wilhelmsplatz. 
= Hotel „Kurhaus zu Heringsdorf“ = 
Saison vom 1. Juni bis 1 Oktober. 
Der Kaiserhof 
Berliner Hotel-Gesellschaft. Die Direction: M. Matthäi. 
Romanisches Cafe und Conditorei 
„DER KAISERHOF“ 
— vis-a-vis der Kaiser Wilhelm-Gedächtniss-Kirche. — 
Stadtkikbe „Der Kat«ebot“ 
Ausführung von Hochzeiten und Festlichkeiten in dei 
Stadt und nach ausserhalb. 
Weingrosshandlung „Der Kaiserhof“ 
Bureau: Ecke Mauer- und Kaiserhofstrasse. 
HDTEL füRSTENHOF 
Platz 
Vornehmes ruhiges Haus. 
Massige Preise« ======= 
UI.HI.il« « m plätz 
Gegenüber dem Potsdamer und 
- ----= nahe beim Anhalter Bahnhof. 
Alle Abend 
mit seinem welt 
berühmten - - - 
Rigo 
Zigeuner-Orchester Pege Käroly 
im 
Hotel Reichshof, 
Wilhelm 
strasse 70a. 
An Sonn- u. Festtagen Beginn 5 Uhr an Wochentagen 7‘ ;a Uhr. A 
X $ 
i f^oedeper 8$ (^ie., Longeville f 
X ? 
Carte Blanche sec & extra sec. | 
erlineip Ratskeller 
- —-— - H. Falkenberg 
Weingrosshandlung 
Bier-Abteilung. 
Wein-Abteilung 
Mit kleinen 
u. grösseren separirien Zimmern 
Diners 1,50, 3,00. 5,00. 
Soupers von 2,50 an. 
Erstklassige Weine 
Reichhaltige 
Speisen nach der Karte zu 
kleinen Preisen 
Täglich: Abendconcert. Sonntags auch während des Diners. 
Berlin NW., Unter den Linden 2 
neben der Passage 
Inhaber: Paul Boermel. 
Diners 1 Mk. und 1,50 Mk. von 12—5 Uhr. 
Reichhaltige Abendkarte. Abends Künstler-Concert. 
== Spatenbier as 
15 Fl. ä 4 /io Ltr. M. 3,—. Siphons 5 Ltr. M. 2,50 
empfiehlt in Inglich frischer Füllung 
und anerkannt vorzüglicher Qualität die 
Spatenbräukellerei BERL,N w 8 ““ 
Fraiuösische-Str. 19 
Amt I, 613 
LIEFERANT FÜR DEN KAISERLICHEN HOF. 
jdollandsehe ’papperij 
Holländische Liqueur- und Thee-Stube 
BERLIN 
Französische Strasse 56. 
Liqueure von Erven Lueas Bois, Amsterdam. 
Kaffee — Thee — Cacao — Weine — Bier — Kalte 
Küche nach holländischer Art. 
FR. DOLMANS. 
/Pamed 
Dis Terle Orients 
/* A. i. «A .1. — 
Carfon ä 10 Stück: 
N- 2 -- 20 l'l. £ * l 
N; H 14 “ S, 5 , " Bi » : 
N2 3 • 3 0 " N? 8-80 
N? IO = 100 !*(’. 
1 
erhältlich in den Ci^cnrrengeschä'ffen 
nur aechl mit Firma auf jeder Cigarette. 
0 rie ntal.Tabak-u.. Cigaretten. - Fabrik, 
JVßilfdze.Jnhaber Hugo 2ietz,tDr€Sd£H. 
Uber itchmunderr Arbeiter: 
i 
ft .. $ 
/V Konigl. Hoflieferant. (jj 
V 
Grand Hotel de Rome & du Nord 
v 
V 7 Adolf MUhling. 
§ 
y 
1 
y _ 
Berlin, Unter den Linden 39, Ecke Charlottenstr. 
■ Restaurant I. Ranges. Dejeuners 2,50 M. Diners 5 M. Soupers 3 M •!- 
Musik während des Diners und nach dem Theater. 
Hotel Imperial 
(Schlaraffla) 
Encke-PIatz 4 
neben der Kgl. Sternwarte 
Stadtlr üche. Weingrosshandlung. 
\ ornehm ausgestattete Säle mit vielen Neben räumen zu Hochzeiten, 
und anderen Festlichkeiten, für jede Personenzahl passend. 
Feinste französische Küche. 
Inhalier: Helnr. Fuchs. 
Familien- 
eutsche Bierbrauerei fi.-G.i 
Jabresabsatz: 200 000 Hectoliter. 
Wir liefern unsere vorzüglich eingebrauten Biere 
in Flaschen ä ca. 4 /io Liter; in Fässern:, 
MO Flaschen 1 H Tonne 
Tafelbier goldgelb 
Märzenbier Pils A T 
Versandbier dunkel 
I Deutsche Bierbrauerei Aktiengesellschaft 
teilung: Flaschenbierversand BerlinNW.87 
Schutzmarke. Tel. Amt II, No. 3066. Kaiserin Augusta Allee 15'16. 
f M 2,70 
m -3— M 
- 3- 
• 3 - 25 1 
1 - 3,~ 
- 3,25 ; || 
Hotel u. Pension Hippodrom 
Berlin-Charlottenburg (nahe Bahnhof Zoologischer Garten). 
Direkt an der Station ,.Knio“. 
Im Restaurant: Täglich Konzert. 
CUeinmtaurant Emil Tranke 
BERLIN W„ Kantstrasse 165 
direct am Romanischen Haus, dicht am Theater des Westens. 
Feinste franzBs. Küche. Stadtküche. 
Herausgeber: „Freier Verlag“, G. m. b U. — Verantwortlich; Richard Wandelt. — Redaktion: Berlin, Friedrichstrasse 218. — Druck: Otto & Emil Klett, Berlin SW., Kommandantenstrasse 16.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.