Path:
Periodical volume H. 2 Advertising

Full text: Berliner Leben Issue 6.1903

$öbnkin=Reigen. 
jg? 
Dieses wären nette pflanzen, 
Die das gold’ne Kalb umtanzen, 
JNein, für uns Schicht sich das nicht. 
Blickt uns doch in’s Hngesicht, 
8eht das feuer in den Blichen, 
Lodernd, "Jeden zu entzücken. 
Dast Du es noch nicht entdeckt, 
Du trübseliger Geselle? 
Crink’ ein Gläschen Söhnlein-Sect, 
Dass Dein Huge sich erhelle! 
für die runz’lige JMatrone 
Ist der Canz um’s Gold nicht ohne,' 
Denn zu andern Onzen fehlt 
Hlles ihr, was uns beseelt: 
"Jugend und die Lust am Leben, 
Diese wurden uns gegeben 
Zu verscheuchen, was missfällt, 
Hus dem irdischen "Jammerthale. 
Schlimm sonst lebt sich's in der ödelt, 
Söbnlein, füll' uns die pokale! 
Julius Stettenheim. 
iiiiiiifii
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.