Path:
Periodical volume H. 11 Advertising

Full text: Berliner Leben Issue 6.1903

^v\()/v\( )7 v\( )7 vC( )m( )7 v\( )7v\( )7v\( )7v\( 4 )7 v\( )7 v\( )7 v\( )7v\( )7 vC( )7vC( )7v(a)) vC()7 
/o o\\//o o\\//o o\\//o o\\//o o\\//o o\\//o o\\//o o\\//o o\\jh /o o\\//o o\\//o o\\//o o\\//o o\\//o o\\//o o\\//o o\\//o o\ 
ioZs^SS) [Cc^sV) 6x^00) ///^\ /i\ OC^sS)) 0C^<S)) 
A7' #/ 
4° 
öS 
o 
Im vorliegenden Heft 11 erscheint die 13. Serie von 
^ Frcmen=SchönIieifen 
— die auf unser Preisausschreiben eingegangen sind. ■■■■■■■-■■ = 
Mit der Veröffentlichung der in die engere Wahl gelangten Bilder wird auf diese Weise in den nächsten Heften 
fortgefahren werden. Dem Hefte, das die letzte Serie enthält, wird sodann als Stimmzettel für jedermann eine Postkarte 
beigegeben sein. 
Die drei ausgesetzten Preise: 
1. Eine vierteilige moderne Scbmuckgarnitur im Werte von 1000 mark 
2. Ubr und Brosche im Werte von 450 mark 
3. Ein Armband im Werte von 300 mark 
(ausgestellt bei Herrn Hofjuwelier Eugen Schröder, Berlin W., Leipzigerstr. 35) werden der Reihe nach denjenigen Bewerberinnen 
zufallen, auf die sich die meisten der eingegangenen Stimmen vereinigt haben. 
Gleichzeitig wird von der aus ersten Künstlern und Fachleuten zusammengesetzten Jury über unsern zweiten Wettbewerb 
* für die beste photographische Leistung 
entschieden werden. — Bekanntlich wurden von uns hierfür folgende Preise festgesetzt: 
1. Eine Bronzestatuette im Ulerte von 400 mark 
2. Eine marrnorbüste (kopierte Antike) im Werte von 300 mark 
3. Das Werk Böcklins, zwei mappen im Werte von • 200 mark 
Berlin, im November 1903. 
Friedrichstr. 218. 
„Berliner Leben“ * Freier Verlag G. m. b. H. 
1 \Q. oyI yyA^ aXa 6 IlYkL ÜjlH Ijlll }jvl, IJlL /LYkL 
V\>a</ Ke 
1 o' 
_o 
o£3
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.