Path:
Periodical volume H. 11 Advertising

Full text: Berliner Leben Issue 6.1903

(LO ©(a). <B 
OOTfÜ 
md dli©^ 
IDOtf (D)0(T o 
V 
t S>© F(F. 
H. BARELLA 
Kais. Kiinigl. Hof-Büchsenmacher 
Merlin YY., Franziisischestrasse 25/26, Ecke Charlottenstrasse. 
* Jagdgewehre — Jagdarttkel — flßunition. * 
HOTEL mt. 
\PRINZ ALBRECHT 
Berlin,Prinz Albrechtstr. Q 
Haus I.Ranges. 
Elegante Fest-Säle 
für Hochzeiten,Familientage, 
Bälle etc ' 
JSEFFSESm 
^r\gli5 c hej V7 ^ 
i Jdelw«iss‘ 
Berlin 10., 
Greifswalderstr. 13. 
Telephon: 
\mt VII, No. 4437. 
Grösste 
Schonung der 
Wäsche. 
Garantiert 
chorkalkfreie 
elektr. Bleiche. 
&.Sdiimniing 
2 möbelFcibrik s 
Berlin Yv\ Kronensfr.36 
(Tloderne Wohnungseinrichtungen 
nach besonderen entwürfen . 
s Feinste Referenzen, k 
Gebr. Stein, Düsseldorf 
General-Vertreter: 
ltn«l. Kol bau, Koriin W. 
Zu beziehen durch den Weingrosshandel. 
musiKüieRKe/ 
- selbstspielend, 
l>iTliorp k ln mit auswechsel 
baren Metallnotenscheiben, 
direkt vom Fabrikationsort. 
Ziehharmonikas, Violinen, 
Zithern und Man<lolineu. 
Sing- Spiel- und 
Sprechmaschinen 
liefern mit höchstem Rabatt 
Jänielieii tf; Co., Leipzig. 
Tilit 
anerkannt" das Beste 
p • • 
Mund&Zähne 
stillt 
Zahnschmerzen ! 
Überall erhältlich. ' 
llnnzi" 
Dominickswail 1 
Köln a./Rh. 
Ambulatorien für 
Hamburg 
Klopstockstr. 15 
Posen 
Deutscher Ring 15 Ärztliche Oberleitung 1>r. med.A. Smltli. Theaterst. (>. 
— II K lt 1.1 N. ... 
Behandlimg88tä,tten: Potsdaraerstrasse 52 Königgrätzerstrasse lü. 
Prospekte Die Direktion. 
Herzkranke 
"Jeder 
(ßusikfreund 
auch wenn er nicht Klavier 
spieler ist, beherrscht durch 
die PHONÖLA das Klavier- 
spiel in so vollkommener 
Weise, dass er jede Musik 
von der einfachsten Melodie 
bis zur schwierigsten klassi 
schen Komposition in voller 
Natürlichkeit spielen kann. 
Die PHONOLA ist das 
einzige Instrument, welches 
bei grösstem Tonumfang 
(72 Tasten) eine künstlerische 
Nüancierung gestattet und vor jedes Klavier passt. 
Die PHONOLA kostet trotz ihrer konkurrenzlosen Vorzüge 
nur Mk. 850.— netto. Luxns-Phonola Mk. 1100.—. 
Cudwig F)upfeld, Ceip?ig. 
Grste und älteste Klavierspielapparat - fabrih Guropas 
Berli n, Leipzigerstrasse 106 part. und I. Etage. 
Wi eil, Mariahilferstrasse 7-9. 
V: 
J 
AUGUST MICHELS 
Hoflieferant 
Ihrer Majestät der Königin und Königin-Mutter der Niederlande 
und Ihrer Königl. Hoheit der Herzogin Wilhelm zu Mecklenburg. 
41. Leipzigerstr. Berlin W., Leipzigerstr. 41. 
Seidenwaren Wollstoffe 
Damen = Konfektion 
Grösste Auswahl! 
Billige Preise! 
Eine Wohltat für Damen ist., HEUREKA“ 
Klastische Haarunterlage auf Hohlgestell mit Haardecke, 
zur Erhöhung des Vorderhaares. 
Bestes Hilfsmittel zum Selbstfrisieren, mit dem sioh Jede 
Dame ohne fremde Hilfe modern und ohic frisieren kann. 
„Heureka“ ist ein sichelförmig gebogener Hohlkörper aus 
feinem Federstahl, mit Tüll überzogen, in welchen die 
Haare hineingeknüpft sind. Gesundheitlich ist die Einlage 
»las Beste, da sie hohl auf dem Kopfe ruht, die Ausdünstung 
der Kopfhaut gar nicht behindert und abgebranntes, oder 
dünn gewordenes Haar sich wieder vollstllnd. erholen kann. 
Im Tragen das Angenehmste, da sie federleicht ist, nicht 
den geringsten Druck ausübt u. weder lästiges Jucken noch 
„Heureka” Schinnenbildung z. Folgo hat, Uebelstiinde, welche sich bei 
int in No. 16 der Modenwelt allen Unterlagen aus Krepp bemerkbar machen. Preis 15 Mk. 
warm empfohlen worden. „Heureka“ mit Stirnlöckchen versehen, obenauf zu tragen, 
wo das eigene Haar zu dünn od. vom Brennen zu sehrgelitt. hat, auch z. Deckung v. grauen 
od. verfärbt. Haares. Preis 17 Mk. l’aul l.angc. Berlin C., Königstr. 38. Patentinhaber. 
AAAAAflAX STEIN 
A 
A 
A 
A 
A 
A 
A 
A 
A 
Salon eleganter 
Damen -Hantel und Costumes. 
Berlin W., Jägerstr. 29/31, I., II. u. III. Etage. 
Insertionsprels Mk. 1,25 die 6gespa!t. Nonpareille-Zeile. Man abonniert durch alle Buchhandlungen, die Postämter (Postzeitungsliste No. 1082), die Zeitungs-LApuuit.jr.u.s *.nJ direkt durch den „Freien Verlag 11 , Berlin, Friedrichstrasse 218. 
Abonnemsntsprels pro Jahr für Berlin M. 6,—, für Deutschland und Oesterreioh-Ungarn M. 7,— und im Weltpostverein Mk. 8,— postfrei.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.