Path:
Periodical volume H. 9 Advertising

Full text: Berliner Leben Issue 6.1903

!k® 
H. BAREULA 
Kais. Kttnigl. Hof-Büchsenmacher 
Berlin W., Französlscliestrasse 25/2«, Ecke Charlottenstrasse. 
* Jagdgewehre — Jagdartikel — {ßumtioti. * 
^kHofiTe^ 
iPRINZ ALBRECHT/ 
Berlin, Prinz AlbrechtstrQ 
Haus I.Ranges. 
Elegante Fest-Säle 
für Hochzeiten, 
Bälle etc 
tentage, 
eHOFLIEFERANTStGrnslim. Hoh. d. 
BÜLOjfüT, 
pfiUßSÜ“' 
* a !» 
' ,tm preisen. 
Musteralbum kostenfrei 
ln Berlin und Vororten 
über 1700 Niederlagen. 
Konservatorium der fflusik und Opernschule 
1/lindworth *Ccharwenkci • 
IV [3öt3I3C3HE3C3UE3[3[3C3C3I3E3 h^E3C3E3UUC3CaE3E3[aUC!3C3C3U[3[!0 
Direktor Dr. Hugo Goldschmidt 
It Kit LIN W., Steglitzerstr. 19, n. d. Polsdamerstr. 
Zweiganstalten: NW., Lessingstr. 31 u. Charlottenburg, Uhlandstr. 169/170. 
Sprechstunden: 12—1. Prospekte und Jahresberichte gratis. 
Hauptlehrer: Gesang: Frl.L. Beck, Frau Prof. Blanck-Peters, Hof- 
opernsdng. Knüpfer, Dr. Goldschmidt, Dierich. Klavier: C. Ansorge, Prof. 
J. Kwast, Prof. W. Lelpholz, Mayer-Mahr, Xaver and Ph. Scharwenka. Violine: 
M. Gränberg, PI. Zajic. Violoncl.: J. van Lier. Komposition: Hans Hermann, 
Ph. Scharwenka. Orgel: Grunicke. 
^eder 
Clßusikfreund 
auch wenn er nicht Klavier 
spieler ist, beherrscht durch 
die PHONOLA das Klavier 
spiel in so vollkommener 
Weise, dass er jede Musik 
von der einfachsten Melodie 
bis zur schwierigsten klassi 
schen Komposition in voller 
Natürlichkeit spielen kann. 
Die PHONOLA ist das 
einzige Instrument, welches 
bei grösstem Tonumfang 
(72 Tasten) eine künstlerische 
Nüancierung gestattet und vor jedes Klavier passt. 
Die PHONOLA kostet trotz ihrer konkurrenzlosen Vorzüge 
nur Mk. 750.— netto. Lnxus-Phonola Mk. 1100.—. 
Cudwig Ijupfeld, Ceip|ig. 
Erste und älteste Klavierspielapparat - fabrih Europas. 
Berlin, Leipzigerstrasse 106 part. und I. Etage. 
Wien, Mariahilferstrasse 7-9. 
J 
Pflege dein Haar täglich mit 
«IIUÜI» 
ÜAVOk 
Schwarze Flasche: mit Fettgehalt. Ueberall 
Weisse Flasche: ohne Fettgehalt. zu haben. 
Flasche M. a.—, Doppelfl. M. 3.50, Reisefl. M. 2.25. 
Vollkommenste Zahnpflege duroh 
Prof. Dr. med. Jul. Witzel’s 
KOSMODONT 
Zahnbürsten, M. 1.25 u. M. 1.— 
Mundwasser, Fl. M. 1.50, Doppelfl. M. 3.— | 
Zahn-Creme, 60 Pf. Ueberall zu haben. 
Hart Hast. Herold 
Hoflieferant Seiner Majestät des Kaisers und Königs. 
Berlin W. 6b. Unter den Sinden 2b. 
Borneo-Sortiment,,Thetis“ 50 Stck. kosten Mk. 5.40. 
Sehr feine und milde Qualität. 
Ilanxig 
Dominickswall 1 
Köln a./Rh. 
Ambulatorien für 
Hamburg 
Klopstockstr. 15 
Posen 
Deutscher Ring 15 Ärztliche Oberleitung Itr.mcd A. Smith. Theaterst. fi. 
■ ■ i It E lt 1.1 I\. 
Behandlungsstätten: Potsdamerstrasse 52 «$> Königgrätzerstrasse 19. 
Prospekte frei. Die Direktion. 
Herzkranke 
Seidenwaren= u. Konfektions=Haus 
AUGUST MICHELS 
Hoflieferant 
Ihrer Majestät der Königin und Königin-Mutter der Niederlande 
und Ihrer Königl. Hoheit der Herzogin Wilhelm zu Mecklenburg. 
41. Leipzigerstr. Berlin W., Leipzigerstr. 41. 
Seidenstoffe. Sammete. 
Spitzen. Abgepasste Roben. Fertige Kostüme. 
Blousen und Jupons. 
August Dassel 
Hoflieferant 
Berlin S.0. Engel Ufen4 
PIANOS 
Gebrüder Hildebrandt SSlISA 
Hoflieferanten Sr. Maj. d. Kaisers und Königs 
jlloderne ‘Tapeten 
Mnsitersemluiiueit kostenlon. 
"v.- 'v.- ^ ^ ’x.- ^ 'C- ^ v.c 
•s* 
& 
% 
| Kühlstein Wagenbau 
y/. Hofwagonfabrikantin Sr. Majestät des Kaisers und Königs. 
Vl/ ~~Z f U vuc Ä 
w: i dta- : Kuxus /jts 
w mKL IPi i Klagen tis 
* f 
BERLIN NW., jjg 
Schiffbauerdamm 23. 
iS 
Insertionspreis Mk. 1,25 dis 6gespalt. Nonpareille-Zeile. Man abonniert durch alle Buchhandlungen, die Postämter (Postzeitungsliste No. 1082), die Zeitungs-Expeditionen und direkt duroh den „Freien Verlag“, Berlin, Friedrlohstrasse 218. 
Abonnementsprei8 pro Jahr fär Berlin M. 6,—, für Deutschland und Oesterreloh-Ungarn M. 7,— und Im Weltpostverein Mk. 8,— postfrei.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.