Path:
Periodical volume H. 7 Advertising

Full text: Berliner Leben Issue 6.1903

STUHLE 
mit Feststellvorrichtung 
sind unerreicht! 
Ein Schmuck für jedes Zimmer! 
Mur echt mit obiger Schutzmarke. 
\A/oltkal/onnt auch Naether’s Kinderwagen, Kinderstühle, 
VV“IIU“e\cu 1111 Sportwagen, Hausschulbänke etc. ^ 
Zu haben in allen Möbel-, Spiel- und Korbwaaren - Handkuigen^ 
-»oi'aiii zu beziehen von allen besseren einschlägigen Geschäften und von 
Naether’s Fabriklager W., Leipzigerstrasse39. 
Bekanntmachung 
Wir beehren uns hiermit zur allgemeinen Kenntnis zu bringen, dass am 
f>. Juli d. J. 
in Bad Ems, Römerstr. 20 
unser grosses, modern uni komfortable ausgestattetes 
Inhalatorium 
eröffnet wurde. 
In demselben stehen die von dem bekannten Wiener Kliniker, Hofrat von 
Schnitter, auf dem XIV. Internationalen Aerztekongress in Madrid so günstig 
besprochenen Inhalationsapparate von Dr. Anton Bulling, Bad Reichenhall, den 
Patienten zur Verfügung. 
Mit dem Wunsche, dass dieses neue Inhalatorium dem weltberühmten 
Kurorte Bad Ems zahlreiche neue Gäste zuführen möge, zeichnen wir 
mit vorzüglicher Hochachtung 
T)r. 7}ulling, Jnhalcrfot ium. 
Die Direktion: Albert von Scanzoni. 
SSatI Kiiih, im Juli 1903. 
6RAFH-KUNST 
- ANSTALT - 
. BERLIN C. 
flKTIENOEStLLSOIAff «a» PHOT06RAPHISCI1E INDUSTRIE 
REICK bei DRESDEN. 
DRESDEN - LEIPZIG -BERLIN 
BRESLAU-MAMBURG "MÜNCHEN 
BODENBACH '/BÖHM. 
Prachtkatalog auf qet Verlangen 
Lieferung durch Handlungen oder direef 
fU 
m 
Im vorliegenden Beft 7 erscheint die 7. Serie von 
rauen-CLcbönbeiten 
die auf unser Preisausschreiben eingegangen sind. 
m 
Die drei ausgesetzten Preise: 
1. vierteilige moderne Schmuck- 
garnitur im Cüerte von 
2. (Ihr und Brosche im Ulerte von . 
j. ein Armband im Ulerte von . . 
(ausgestellt bei Herrn Hofjuwelier Engen Schröder, Berlin W., Leipziger 
Strasse 35) werden der Reihe nach denjenigen Bewerberinnen zufallen, 
auf die sich die meisten der eingegangenen Stimmen vereinigt haben. 
m 
Uteri in. Fricdrichstr. 218, 
im Juli 1903. 
Mit der Veröffentlichung der in die engere Wahl ge 
langten Bilder wird auf diese Weise in den nächsten Heften 
fortgefahren werden. Dem Hefte, das die letzte Serie enthält, 
wird sodann als Stimmzettel für Jedermann eine Postkarte 
.mit der Adresse des Notors Dr. W. Löwenfeld, Berlin 
NW., Itatlicnowerstr. 7H, beigegeben sein. 
Gleichzeitig wird von der aus ersten Künstlern und Fachleuten zu 
sammengesetzten Jury über unsern zweiten Wettbewerb 
für die beste photographische Leistung 
entschieden werden. Bekanntlich wurden von uns hierfür folgende 
Preise festgesetzt: 
i. €ine Bronzestatuette im Ulerte von 400 mark 
i. eine marmorbiiste (kopierte Antike) 
im lüerte von $00 mark 
}. das Ulerk Böcklings, zwei Klappen 
im UJerte pok 200 mark 
„Berliner Leben“ * Freier Verlag G. m. b. H. H 
13 
BäKimisnsiwrqpiiaKngnaiaisiigiKnararaiatsga 
tooo Klark 
450 mark 
300 mark 
m 
m 
m 
m 
m 
m 
m 
m 
m 
m
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.