Path:
Periodical volume H. 5 Advertising

Full text: Berliner Leben Issue 5.1902

pbotoöfrapbifcbe Gebe* 
Kaum ein Zeitalter ist wohl so reich an technischem 
Raffinement, an geistvollem Experimentieren und kühnem 
Wegebahnen in der Kunst gewesen, als das unsrige. 
Der moderne Künstler macht sich seine Sache nicht 
mehr so bequem wie die Alten. Seine Kunst ist nicht 
in die Wände des Ateliers gebannt, er zieht hinaus in 
die Natur, und vom freien Licht umflutet, malt er seine 
Figuren und Landschaftsscenerien. In die Kunst ist ein 
Moment eingehendster, liebevollster Naturbeobachtung 
gekommen, eine Freude am Kleinen und Kleinsten, ein 
intimes Versenken und Nachbilden auch der letzten 
scheinbaren Zufälligkeiten. 
Aus diesem Grunde ist man allmählich davon zurück 
gekommen, das „Photographische“ in der Kunst zu 
verdammen. Denn sie erleichtert dem Künstler das 
Gedächtnis, sie hält ihm mühelos jedeFülle auch der flüch 
tigsten Naturbilder fest, mit einer Treue und einem Reich 
tum, deren das menschliche Gedächtnis niemals fähig ist. 
Aber nicht nur dem Künstler, nicht nur der Kunst! 
Auch dem Laien giebt die Photographie dies kostbare 
Mittel, Naturvorgänge im Bilde zu bannen, an die Hand. 
Und so macht sie uns alle in gewissem Sinne zu Künstlern, 
zu Bildnern. 
Wir bringen heut eine Landschaft aus Palästina, 
welche aufs trefflichste die Leistungsfähigkeit der modernen 
Handkameraphotographie zu illustrieren geeignet ist. 
Diese Landschaft, welche in ihren eigenartigen Linien 
wie die Komposition eines Malers anmutet, stellt den 
Vorhof der Omarmoschee in Jerusalem dar und ist 
von Ottomar Anschütz gelegentlich der kaiserlichen 
Palästinareise aufgenommen worden. Hierbei sei erwähnt, 
dass die Aufnahme mit einer Goerz-Anschlitz’-Moment- 
Klappkamera geschah, einer ausgezeichneten Universal 
kamera, welche von der Optischen Anstalt von 
C. P. Goerz in Berlin-Friedenau 42 fabriziert wird. 
empfohlen oon Promior 
lyrtl u. uielen anderen mcd. 
Autoritäten! ^ ,y ü\i 
Quechfilberhur, 
rin Uerbrechen an der Menfdv 
heit.“—■ Sdirift u. Dr. mcd. & 
chir. 3of. Hermann. 30 3ahre 
h. U. Primararzt u. Uorftand d. 
Rbteiluna für f. Krankheiten 
am h. h. Krankenhaufe Wieden 
in'Wien. — Tür Hautleidende, 
die jemals mit Quetkfilber be 
handelt wurden oder werden 
follen. äuljerft loiditlo, um 
(ich uor jahrelangem Siechtum 
'zu fihütjen. Gegen Nh. 2.50 
mit Poftanwelfung z. beziehen 
oon der Ucrlagsbudihandlung 
Otto & Co., Leipzig s 
Od. durdi jede gutcBuchhandlg. 
I Ein Naether’ scll6S Wagen-Consortiuni «dein BerlinerThiergarten j 
''Grösstes Lager der Residenz 
in Kinder-, Sport-, Puppen-, 
Puppensport-und Spiel wagen, 
ferner in 
Kindermöbeln, Kinderpulten 
etc. etc. 
W., Leipziger Str. 39. 
I'ah i*i k-O r ii ib <11111 184«. 
Naether’s Fabriklager 
Spedition 
Möbeltransport 
A ufbewahrung. 
DctectiV’Tnstitut: 
F. C. Martin & Co., Leipzig 26z 
(gegv. 1869), empfiehlt fiel) für$n* u. SluSIaitb. 
(SamiU, Uermög.» u. Öescbäftsauskunft 5-10111. 
— je tt. (&vüj}e b. Orte« — genjifjeul). it. biScvet.) 
Goldene ti. Silberne Medaille Paris 1900 
mr Tausende! D X r r ' en u " d 
bestätigen, dass mein Schönheitshersteller 
das Gesicht schön, blühend, frisch 11. jung 
macht, glättet jede Runzel u. lässt Wim 
merl, Flecken u. alle i. Gesicht vorkomm. 
Unreinigk. verschwind., reinigt vollständ. 
das Gesicht von Sommersprossen schon 
in sehr kurzer. Zeit. Die Haut wird zart 
u. schön, verleiht dem Teint ein blenden 
des Ausseh. Preis p. Nachn. 3,50, frc. 
M. 4.—. Garantie f. Erfolg 11. Unschädl. 
Georg Pohl, Berlin, Brunnenstrasse 157. 
Atkinson’s berühmte Spezialitäten: 
White Rose, Chypre, Heliotrope, New-Mown Hay, 
* * * Opoponax, Stephanotis Wood Violet. « * v 
General-Vertretung für Deutschland: ]. Prochüwnik, Berlin SW. 
Bad Sachsa 
am Sü<lharz. 
Bevorzugte Waldlage. 
Prospecte durch die Badeverwaltung. 
Vorbereitung SÄS 
L_ maner- u. Abitu- 
rientenexamen, rasch, sicher, billigst! 
Moesta, Dir., Dresden 8. 
Echt ist Adolph Weber’s 
Alpenkräuterthee 
nur mit nebenst. Doppelkopf 
Schutzmarke. — Langjähr. 
b e vv. i n Ka r t. ä M. 1.-, 8 Ka r t. 
frko. Nachn Adolph Weber, 
Radebeul-Dresden. Witte's 
Apotheke Berlin,Potsdamer- 
str. 84a (Hauptdepot). 
Haarausfall ist heilbar ! ! 
S Rationelle 
elbstbehandlung!"|" 
soeDen erschien. II. Auflage 
,Die praktische Haarpflege in gesunder 
und kranken Tagen“. 
Gegen eins, von 30 Pf. in Marken franko. 
Pater Horn, DUre-, Rhld. S.O. IV. 
Viktoria-Lehrbuch 
der 
Damen-Schneiderei 
zum 
Selbstunterricht 
mit Original- 
Zuschneide-Tableau 
Preis 1,50 Mk. 
Ein wirklich praktisches 
Lehrbuch, das jedes junge 
Mädchen, jede Frau mit 
Leichtigkeit in die Geheim 
nisse der Damenschneiderei 
einführt und in den Stand setzt, Vollständig 
selbstständig Garderobe anzufertigeii, 
nicht — bloss zuzuschneiden. Gegen 
Einsendung von 1,60 Mk. oder unter Nach 
nahme direkt postfrei zu beziehen Von 
Ernst Naumann, Buchvorsand, 
Leipzig. Gerberstrasse 2/4. s 
mr Dieselbe Firma liefert: die 3'aller- 
neuesten Rockschnitte der Saison für 1,60 
Mk.; die 3 allerneuesten Blousen-Schnitte 
für 1,60 Mk. Angabe dieses Blattes erw 
Ast anerJumnt das IxeiimJfcleste 
widAutrJiAMnsleJwpfAmLSsgr 
für dieJfaarpfhge. (anttor/ruvng 
alle/UnremJ)dtm derjüäpffaul 
‘Ou Ijakui let allmi&ueurcaMifyvßenM.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.