Path:

Full text: Berliner Leben Issue 4.1901

■49 
Den Dritten abschlagen 
Hin Kremser 
Fanchon - Zeck 
stand sein kaltgewordenes Schnitzel 
halb aufgegessen hat, wollen die 
jungen Beine tanzen und schon 
führt er mit der würdigsten der 
Vereinsmütter die Polonaise an; in 
kunstvollen, neckischen Windungen 
und Verschlingungen, wobei die 
dicksten Onkels und Tantens ohne 
Gnade zu schlangenmenschlichen 
Produktionen gepresst werden, diri 
giert er die Paare zwischen den 
Gartenstühlen hindurch in den Saal 
hinein. Dort geht das himmlische 
Scherbein los; Hauptsache ist Walzer 
und Washingtonpost. Da giebts 
keine Säulenheiligen, die in Blasiert 
heit dem Lämmerhüpfen zuschauen, 
höchstens einige schüchterne Jüng 
linge,die noch nicht die rechte Traute 
haben, sich aber vom Vorstand er 
mutigen und sich zu einer Sitzenge 
bliebenen heranschleifen lassen, falls 
jener sich nicht selber opfert. Es 
ist aber auch nichts dabei, wenn 
die Damen untereinander tanzen, 
und sie thun es mit — anscheinend— 
demselben Genüsse. Ebensowenig 
wirds übel genommen, wenn fremde 
Die Schuhplatt’lgruppe auf Kuhfort-Alm 
Herren, die in der Saalthür stehend 
zugeschaut haben, sich erdreisten, 
eine Dame aufzufordern. Das Um 
gekehrte freilich würde unerhört 
sein, wenn nämlich ein Herrenmit 
glied ein Mädchen von draussen 
herumschwenken würde. — Die 
Kremserkutscher sagen dem Vor 
stande, dass es nun aber höchste 
Zeit wäre. Noch ein Kehraus 
galopp und als Zugabe die Blaue 
Donau, dann krabbelt man in die 
Wagen. Aber es fehlen noch welche: 
der Trompeter muss ein paar Mal 
in den dunklen Wald hinein zum 
Sammeln blasen. Na, endlich ist 
man vollzählig; es werden keine 
mehr vermisst. Und „Ich weiss 
nicht, was soll es bedeuten, dass 
ich so traurig bin“ klingts aus den 
von allen Seiten hübsch zugezo 
genen Kremsern, die durch die 
Sommernacht stadtwärts rollen. Die 
Mamas aber sind alle der Ansicht, 
dass eine Landpartie viel mehr 
Zweck hat, als alle Kränzchen zu 
sammengenommen. 
4=4 
BERLINER leben 
Bergrutschen 
Special Aufnahmen für „Berliner Leben" von Otto Hasselkampf.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.