Path:

Full text: Berliner Leben Issue 4.1901

144 
Frau Katharina Herwarth von Bittenfeld, 
Heb. Wagenführ 
Aus der Gesellschaft. 
- 
chmettow — Herwarth von Bittenfeld, das 
sind zwei Namen, die das Herz des preussi- 
schen Soldaten höher schlagen lassen. Sie 
wecken ihm die Erinnerung an den Grafen 
Samuel von Schmettow, den Feldmarschall 
Friedrichs des Grossen, den mit der Feder wie mit 
dem Schwerte vertrauten Feldherrn und Diplomaten, 
und an den Sieger von Hühnerwasser und Munchen- 
grätz, den Feldmarschall Herwarth. Unsere Bilder 
zeigen zwei jugendfrohe Sprossen dieser alten Soldatengeschlechter. Graf Bernhard von Schmettow, der als Leut 
nant dem Fürstenwalder Ulanenregiment, der Pflanzschule des märkischen Adels, angehört, ist der Sohn des Fidei 
kommissherrn von Pommerzig, Grafen Schmettow, der 1870 als blutjunger Offizier infolge seiner Tollkühnheit in 
französische Gefangenschaft geriet, aus der er erst nach mannigfachen Abenteuern die Freiheit wiedererlangte, und 
der Neffe des Obersten Max Graf Schmettow, der bei der ewig denkwürdigen Attacke Bredow am Tage von 
Hans Wolfgang Herwarth von Bittenfeld, 
Oberleutnant im 2. Garde-Regiment z. I ? . 
Gräfin Wachtmeister-Bassendort, 
geb. Gräfin Wachtmeister 
Graf Bernhard von Schmettow, 
Leutnant im 3. Ulanen-Regiment 
BERLINER LEBEN
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.