Path:
Volume

Full text: Abfallbericht der Schulen und Hauptverwaltungsstellen (Rights reserved) Ausgabe 2005(2006) (Rights reserved)

ABFALLBERICHT der Schulen und Hauptverwaltungsstellen Ausgabe 2006 mit Daten des Jahres 2005 Main - Kinzig - Kreis Abfallbericht 2005 Herausgeber: Main – Kinzig – Kreis Amt 65 Schulwesen, Bau- und Liegenschaftsverwaltung Facility Management Barbarossastr. 16 - 24 63571 Gelnhausen Impressum: Ansprechpartner: Gabriele Mann Telefon Nr.: 06051 – 85 14406 Fax Nr.: 06051 – 85 14415 Mitarbeit: FM – Team 2 Main - Kinzig - Kreis Abfallbericht 2005 ABFALLBERICHT für Schulen und Hauptverwaltungsstellen des Main – Kinzig – Kreises 2005 Abfallkosten für Schulen und Hauptverwaltungsstellen des Main-Kinzig-Kreises von 1995 - 2005 700.000 600.000 [Abfallkosten - €] 500.000 400.000 300.000 200.000 100.000 0 1995 1996 1997 1998 1999 2000 [Jahr] 2001 2002 2003 2004 2005 Gelnhausen, im Oktober 2006 3 Main - Kinzig - Kreis Abfallbericht 2005 Inhaltsverzeichnis Seite Tabellenverzeichnis............................................................................................. 5 Abbildungsverzeichnis........................................................................................ 5 Vorwort des Ersten Kreisbeigeordneten Günter Frenz.................................... 6 0. 1. Zusammenfassung.................................................................................... 7 Gesamtabfallkosten 1.1 Gesamtabfallkosten im Zeitraum 1995 - 2005................................. 8 2. Gesamtabfallaufkommen 2.1 Müllparameter................................................................................ 2.2 Gesamtabfallaufkommen 2002 bis 2005...................................... 2.3 Abfuhrmodalitäten in den Gemeinden und Städten des Main-Kinzig-Kreises...................................................................... 10 16 17 3. Schülerstatistik........................................................................................ 22 4. Abfallstatistik der Schulen in Hessen für das Jahr 2005.................... 23 4 Main - Kinzig - Kreis Tabellenverzeichnis TabNr. 1 2 3 4 5 6 Titel Kostenentwicklung der Abfallkosten von 1995-2005 Überschreitung des Mittelwertes (Parameter) 2005 Schulbezogene Abweichung vom Mittelwert 2005 Abfuhrmodalität in den Städten und Gemeinden 2005 Schülerstatistik für die Schuljahre 1994/1995 – 2004/2005 Abfallstatistik der Schulen in Hessen Abfallbericht 2005 Seite 8 10 11 18 22 24 Abbildungsverzeichnis Abb.- Titel Nr. Kostenentwicklung im Abfallbereich der Schulen und 1 Hauptverwaltungsstellen 1995 – 2005 2 3 Abfallaufkommen in - € - nach Kostenarten für die Jahre 2002 – 2005 Graphische Darstellung der Schülerstatistik 1995 – 2005 Seite 9 16 22 5 Main - Kinzig - Kreis Vorwort Abfallbericht 2005 Liebe Leserinnen und Leser, Die Abfallkosten für unsere 102 Schulen und 3 Hauptverwaltungsstellen sind im Jahr 2005 erstmals wieder leicht gestiegen. Dies ist hauptsächlich auf den Bezug unseres neuen Verwaltungsgebäudes in Gelnhausen, dem „Main-Kinzig-Forum“, und der Räumung unserer Verwaltungsstellen in Hanau und Schlüchtern zurückzuführen. Lagen die Abfallkosten im Jahr 1996 noch bei rund 582.000 €, betrugen sie im Jahr 2005 rd. 297.000 €. Das entspricht einer Reduzierung von ca. 49 %. Ganz entscheidend dazu beigetragen hat auch die Einführung eines Müllparameters im Jahr 2000. Zu diesem Ergebnis haben Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, sowie Mitarbeiter der Kreisverwaltung unter kompetenter Anleitung des Amtes 65, Fachbereich Facility Management, beigetragen. Der Main-Kinzig-Kreis liegt hessenweit in der vorläufigen Abfallstatistik für das Jahr 2005 mit 1,2 Liter Restmüll pro Schüler in der Woche auf Platz 6 der vom Hessischen Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Wiesbaden herausgegebenen Rangliste unter 30 Kreisen und Städten. Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen und es bestätigt uns in unserem Bemühen, der Mülltrennung und Müllvermeidung weiterhin unsere volle Aufmerksamkeit zu widmen. Günter Frenz Erster Kreisbeigeordneter 6 Main - Kinzig - Kreis Abfallbericht 2005 0. Die Zusammenfassung Entwicklung der jährlichen Abfallkosten für 102 Schulen und drei Hauptverwaltungsstellen im Zeitraum von 1996 bis 2005 verlief äußerst erfreulich. Durch den ab Mitte Juni 2005 bezogenen Neubau in Gelnhausen, dem „Main-KinzigForum“, und der Räumung der Verwaltungsstellen in Hanau und Schlüchtern sowie die Rückführung der während der Bauzeit ausgelagerten Ämter, ist im Jahr 2005 erstmals wieder eine minimale Erhöhung der Kosten um 7.000 € zu verzeichnen. Ab 01.06.2005 haben sich die Deponiekosten von 90 €/t auf 179 €/t erhöht. Das verursachte Mehrkosten von ca. 3.000 € im Jahr 2005. Seit der Einführung der Budgetierung im Jahr 1996 sind die Abfallkosten für die 102 Schulen und drei Hauptverwaltungsstellen stark gesunken. In 1996 wurden erste Schritte in Richtung Kostenminimierung angegangen und umgesetzt; eine Kostensenkung von 7 % oder 40.519 Euro wurde erreicht. Die Kosten in den beiden Jahren 1998 und 1999 waren mit durchschnittlich 442.935 Euro etwa gleich hoch. Eine merkliche Kostenreduzierung konnte ab 2000 durch die Einführung eines schulformbezogenen Restmüll-Parameters erreicht werden. Erstmals wurden die Budgets für die Schulen im Jahr 2000 für Restmüll nach Parameter Liter/Schüler ermittelt und die sonstigen Müllkosten wie Papier-, Grün- und Sperrmüll im Verhältnis 1:1, somit zu 100 % erstattet. Die Kosten betrugen im Jahr 2000: 368.451 € 2001: 327.951 € 2002: 321.300 € 2003: 298.835 € 2004: 290.119 € 2005: 297.119 € Die Abfallkosten haben sich gemessen am Rechnungsergebnis 1995 bis zum 31.12.2005 um 48,95 % oder 284.872 Euro reduziert und das, obwohl die Schülerzahl im gleichen Zeitraum um 14,5 % gestiegen ist. 7 Main - Kinzig - Kreis Abfallbericht 2005 1. 1.1 Gesamtabfallkosten Gesamtabfallkosten im Zeitraum 1995 - 2005 Die Entsorgungskosten sind seit 1996 durch erfolgreiches Abfallmanagement und der Einführung des Müllparameters im Jahre 2000 deutlich gesunken. Die Entsorgungskosten konnten von 100 % im Jahr 1995 = 581.991 € auf 49 % im Jahr 2005 = 297.119 € gesenkt werden. Aus beiliegender Tabelle 1 geht die Kostenentwicklung von 1995 – 2005 hervor. Budget 1995 1996 537.572 1997 537.572 1998 516.865 1999 516.865 2000 516.405 2001 516.405 2002 369.400 2003 333.900 2004 336.904 2005 329.533 Summe Ansätze lt. 467.423 Haushaltsplan € Summe aller Anordnungen € 581.991 541.472 472.854 444.380 441.491 368.451 327.951 321.300 298.835 290.119 297.119 Diff. Haushaltsansat 114.568 z zu Summe aller Anordnungen € Reduzierung der Istkosten zum Basisjahr 1995 € Ersparnis durch Müllparameter € im Jahr 2000 im Vergleich zum Basisjahr 1999 3.900 -64.718 -72.485 -75.374 -147.954 -188.453 -48.100 -35.065 -46.785 -32.414 -40.519 -109.137 -137.611 -140.500 -213.540 -254.039 -260.691 -283.156 -291.872 284.872 73.040 113.540 120.191 142.656 151.372 144.372 Tabelle 1: Kostenentwicklung der Abfallkosten von 1995 - 2005 8 Main - Kinzig - Kreis Abfallbericht 2005 Aus nachstehender Abbildung 1 ist die graphische Darstellung der Abfallkosten zu entnehmen. Kostenentw icklung im Abfallbereich der Schulen und Hauptverw altungsstellen des Main-Kinzig-Kreises 1995-2005 700.000 600.000 500.000 400.000 300.000 200.000 100.000 0 1995 -100.000 -200.000 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 Summe Ansätze lt. Haushaltsplan Diff. Haushaltsansatz zu Summe aller Anordnungen € Summe aller Anordnungen € Einsparung durch Parameter auf Basis 1999 *) *) siehe Seite 8, Tabelle 1, letzte Spalte Abbildung 1: Kostenentwicklung im Abfallbereich der Schulen und Hauptverwaltungsstellen 1995 - 2005 Zu diesem Ergebnis haben 50 von 102 Schulen beigetragen. 52 Schulen haben den vorgegebenen Mittelwert übertroffen (Parameterüberschreitung). Davon liegen 31 Schulen über 20 %. In Gesprächen mit Schulleitungen, Hausmeistern, Stadt- oder Gemeindeverwaltungen sollen die Schulen sukzessive an den Mittelwert herangeführt werden. 9 Main - Kinzig - Kreis Abfallbericht 2005 2. 2.1 Aus Gesamtabfallaufkommen Müllparameter der nachfolgenden Tabelle 2 sind die nach Gruppen eingeteilten Parameterüberschreitungen zu entnehmen. Gruppen* Mittelwert Liter/Schüler/Jahr 2005 Überschreitung des Mittelwertes (Parameter) 2005 Zukünftige Aktivitäten Amt 65 GN zur weiteren Optimierung Gruppe 1 39,48 ltr. 40 Schulen mit einer Brandbreite von 1 bis 163 % über dem Mittelwert Gruppe 2 65,73 ltr. 1 Schule mit 9 % über dem Mittelwert Zusammen mit allen Beteiligten (Schulleitung, Stadt- oder Gruppe 3 57,82 ltr. 1 Schule mit 49% über dem Mittelwert 1 Schule mit einer Bandbreite von 17 % über dem Mittelwert 4 Schulen mit einer Bandbreite von 5 bis 61 % über dem Mittelwert 1 Schule mit 47 % über dem Mittelwert 4 Schulen mit einer Bandbreite von 11 bis 55 % über dem Mittelwert Gemeindeverwaltung, Eigenbetrieb Abfallwirtschaft, Hausmeister, Reinigungsfirma und Amt 65) werden mit Schulen, die mit 20 % und mehr vom Mittelwert Gruppe 4 109,07 ltr. Gruppe 5 97,10 ltr. abweichen, erneut Gespräche geführt, um das Restmüllvolumen an den Mittelwert heranzuführen. Gruppe 6 591,71 ltr. Gruppe 7 64,59 ltr. *) Gruppe 1 (Grundschulen und Grund- und Hauptschulen) Gruppe 2 (Realschulen) Gruppe 3 (Gymnasien) Gruppe 4 (Berufliche Schulen) Gruppe 5 (Sonderschulen) Gruppe 6 (Sonderschulen für praktisch Bildbare) Gruppe 7 (Gesamtschulen) Tabelle 2: Überschreitung des Mittelwertes (Parameter) 2005 Die Gründe für die Überschreitung sind vielfältig (siehe 2.3, Seite 17 – 21). Die schulbezogene Abweichung vom Mittelwert siehe Tabelle 3, Seite 11 – 15. 10 Main - Kinzig - Kreis Abfallbericht 2005 Schul-Nr Ort Schüler 2004 (Stand: 22.04.04) Größe der AbfuhrLiter Müllgefäße Rhythmus laut lt.Bescheid (Liter) Schule/ für 2005 Hausmeister Restmüll Prozentuale Liter Abweichung pro vom Schüler Mittelwert pro Jahr Gruppe 1 = Grundschulen, Grund- und Hauptschulen (Mittelwert: 39,48 Liter/Schüler/Jahr 2177 Wächtersbach 2148 Ostheim 2128 Rothenb. 2157 Vollmerz 2162 Sterbfritz 2103 Kassel 2176 Hintersteinau 2156 Wallroth 2169 Romsthal 2136 Altenhaßlau 2119 Neuses 2116 Altenmittlau 2117 Bernbach 2126 Haingründau 2118 Horbach 2160 Büdesheim 2143 Wachenbu. 2158 Herolz 2108 Neuenschm. 2146 Heldenbergen 2145 Windecken 2178 Aufenau 2144 Ravolzhausen 2111 Erlensee 2161 Altengronau 372 237 553 61 243 483 50 97 77 170 110 108 105 76 98 141 223 89 334 338 327 91 215 218 553 1100 240 1340 50 240 480 50 100 80 120 120 120 120 60 120 120 240 120 480 720 480 140 480 240 7120 52 12 26 17 17 17 17 17 17 26 17 17 17 26 17 26 26 17 17 12 19 17 17 26 2 0 240 240 50 240 480 50 100 80 120 120 120 120 60 120 120 240 120 480 720 480 140 480 240 7120 0,00 9,62 11,28 13,93 16,79 16,89 17,00 17,53 17,66 18,35 18,55 18,89 19,43 20,53 20,82 22,13 22,15 22,92 24,43 25,56 26,06 26,15 28,47 28,62 29,01 100,00% 75,63% 71,42% 64,71% 57,48% 57,21% 56,94% 55,61% 55,27% 53,52% 53,03% 52,16% 50,79% 48,01% 47,28% 43,96% 43,89% 41,95% 38,12% 35,26% 34,01% 33,76% 27,91% 27,50% 26,54% 11 Main - Kinzig - Kreis Schul-Nr Ort Schüler 2004 (Stand: 22.04.04) 206 103 133 186 42 26 742 814 23 484 106 531 202 52 152 147 908 32 234 31 194 138 138 399 404 256 265 259 Abfallbericht 2005 Größe der AbfuhrLiter Müllgefäße Rhythmus laut lt.Bescheid (Liter) Schule/ für 2005 Hausmeister 240 120 240 240 80 50 1460 3300 50 700 480 1580 360 80 240 360 5500 80 840 80 330 240 240 2600 720 460 840 720 26 26 17 24 17 17 17 13 17 26 17 13 26 26 26 17 7 17 12 17 26 26 26 7 26 26 26 17 240 120 240 240 80 50 1460 2200 50 1100 240 1580 360 80 240 360 0 80 840 80 330 240 240 0 720 360 480 720 Restmüll Prozentuale Liter Abweichung pro vom Schüler Mittelwert pro Jahr 30,29 30,29 30,68 30,97 32,38 32,69 33,45 35,14 36,96 37,60 38,49 38,68 39,90 40,00 41,05 41,63 42,40 42,50 43,08 43,87 44,23 45,22 45,22 45,61 46,34 46,72 47,09 47,26 23,28% 23,28% 22,30% 21,57% 17,99% 17,20% 15,28% 11,01% 6,40% 4,76% 2,51% 2,03% -1,06% -1,31% -3,97% -5,44% -7,39% -7,64% -9,10% -11,11% -12,01% -14,52% -14,52% -15,53% -17,36% -18,33% -19,28% -19,69% 2112 Langendieb. 2123 Roth 2103 Kassel 2121 GN-Höchst 2173 Marjoss 2175 Ürzell 2172 Steinau, Br.-Gr. 2151 Rodenbach 2179 Züntersbach 2150 Bad Orb 2155 Elm 2109 Bruchk-Süd 2149 Niederdorf. 2130 Gondsroth 2152 Ronneburg 2168 Bad Soden 2153 SLÜ, Stadts. 2167 Sannerz 2129 Marköbel 2164 Mottgers 2142 Hochstadt 2113 Rückingen 2114 Lohrhaupten 2154 Slü, Bergwinkel Grundschule 2137 Eidenges. 2135 Langenselb. 2134 Gründ Langsbd 2115 Somborn 12 Main - Kinzig - Kreis Schul-Nr Ort Schüler 2004 (Stand: 22.04.04) 43 300 260 129 385 106 27 40 358 39 81 114 109 447 601 132 269 341 340 92 274 228 180 538 Abfallbericht 2005 Größe der AbfuhrLiter Müllgefäße Rhythmus laut lt.Bescheid (Liter) Schule/ für 2005 Hausmeister 120 1100 480 240 720 200 80 120 720 120 360 240 360 1100 1100 360 600 620 790 790 360 720 720 1100 2200 17 13 26 26 26 26 17 17 26 17 12 26 17 26 26 26 13 26 26 26 17 26 26 17 26 120 1100 480 240 720 200 80 120 720 120 360 240 360 1100 1460 600 620 790 790 360 720 720 1100 2200 Restmüll Prozentuale Liter Abweichung pro vom Schüler Mittelwert pro Jahr 47,44 47,67 48,00 48,37 48,62 49,06 50,37 51,00 52,29 52,31 53,33 54,74 56,15 56,29 57,67 59,09 59,93 60,23 60,41 66,52 68,32 82,11 103,89 103,90 -20,16% -20,73% -21,57% -22,51% -23,15% -24,25% -27,57% -29,17% -32,44% -32,48% -35,08% -38,63% -42,20% -42,56% -46,06% -49,66% -51,77% -52,56% -53,01% -68,48% -73,04% -107,95% -163,12% -163,16% 2165 Oberzell 2133 Oberndorf 2159 Kilianstädten 2131 Neuenhaßlau 2127 Lieblos 2125 Mittelgründau 2171 Kerbersdorf 2163 Jossa 2141 Dörnigh., W.B. 2166 Weichersb. 2147 Eichen 2132 Niedermittlau 2174 Ulmbach 2122 GN-Hailer-M. 2120 GN 2110 Roßdorf 2139 Villa Kunterbunt 2106 Birstein 2107 Birstein 2104 Wirtheim 2124 Großkr. 2138 Bischofsheim 2105 Bieber 2140 Dörnigheim, W.-v.Siemens-Schule Durchschnitt Gruppe 1 39,48 13 Main - Kinzig - Kreis Schul-Nr Ort Schüler 2004 (Stand: 22.04.04) Abfallbericht 2005 Größe der AbfuhrLiter Müllgefäße Rhythmus laut lt.Bescheid (Liter) Schule/ für 2005 Hausmeister Restmüll Prozentuale Liter Abweichung pro vom Schüler Mittelwert pro Jahr Gruppe 2 = Realschulen (Mittelwert: 65,73 Liter/Schüler/Jahr 2201 Bad Orb 2202 GN Durchschnitt Gruppe 2 477 1.200 1100 2200 26 39 1100 2200 59,96 71,50 8,78% -8,78% 65,73 Gruppe 3 = Gymnasium (Mittelwert: 57,82 Liter/Schüler/Jahr 2304 SLÜ 2301 Bruchköbel 2303 A.Einstein-Gymn. 2302 GN Durchschnitt Gruppe 3 1.193 530 926 1.803 7000 2200 2000 5000 6 13 26 31 0 2200 2000 5000 35,21 53,96 56,16 85,97 39,12% 6,68% 2,88% -48,67% 57,82 Gruppe 4 = Berufliche Schulen (Mittelwert: 109,07 Liter/Schüler/Jahr 2401 GN 2402 SLÜ Durchschnitt Gruppe 4 2157 1096 5000 7000 39 20 10000 0 90,40 127,74 17,11% -17,11% 109,07 Gruppe 5 = Sonderschulen (Mittelwert: 97,10 Liter/Schüler/Jahr 2706 Ostheim 2707 Slü, Bergwinkel Sonderschule 169 225 61 125 138 183 120 1400 240 640 770 1100 12 6 26 26 26 26 120 0 240 640 770 1100 8,52 37,33 102,30 133,12 145,07 156,28 91,23% 61,55% -5,35% -37,09% -49,40% -60,94% 2701 Hettersroth 2702 Langenselbold 2705 Hochstadt 2703 Altenhaßlau, Brentano Durchschnitt Gruppe 5 97,10 14 Main - Kinzig - Kreis Schul-Nr Ort Schüler 2004 (Stand: 22.04.04) Abfallbericht 2005 Größe der AbfuhrLiter Müllgefäße Rhythmus laut lt.Bescheid (Liter) Schule/ für 2005 Hausmeister Restmüll Prozentuale Liter Abweichung pro vom Schüler Mittelwert pro Jahr Gruppe 6 = Sonderschulen für praktisch Bildbare (Mittelwert: 591,71 Liter/Schüler/Jahr 2712 Bruchköbel 2708 SLÜ, H.-HehrmannSchule 85 50 2200 1100 13 26 2200 1100 336,47 572,00 43,14% 3,33% -46,47% Altenhaßlau, 2704 Martinsschule Durchschnitt Gruppe 6 66 1100 52 1100 866,67 591,71 Gruppe 7 = Gesamtschulen (Mittelwert: 64,59 Liter/Schüler/Jahr 2810 Bad-Sod-Salmünster 2807 Bischofsh. 2802 Bruchk. 2811 Wächtersbach 2803 Erlensee 2806 Langenselb. 2809 Nidderau 2804 Somborn 1145 775 1.264 1.398 800 1.126 1.009 2.391 10000 1700 5500 10000 2200 3300 5500 10000 2 26 13 9 26 26 12 24 5000 1700 5500 0 2200 3300 5500 0 17,47 53,01 56,57 64,38 71,50 76,20 77,90 99,67 72,95% 17,93% 12,42% 0,32% -10,71% -17,98% -20,61% -54,32% Durchschnitt Gruppe 7 64,59 Tabelle 3: Schulbezogene Abweichung vom Mittelwert 2005 15 Main - Kinzig - Kreis Abfallbericht 2005 2.2 Gesamtabfallaufkommen 2002 bis 2005 Seit dem Jahr 2002 wird das Gesamtabfallaufkommen getrennt nach Kostenarten ermittelt. Es handelt sich hierbei um folgende Kostenarten: Restmüll für Schulen und Hauptverwaltungsstellen Papier Grünmüll Sperrmüll sonstige Müllkosten (z. B. Kauf von Mülltonnen, Müllcontainern, Restmüll von Mietern) Aus der Abbildung 2 Abfallkosten für die Jahre 2002 bis 2005 können die Kosten pro Kostenart entnommen werden. Abfallaufkommen in -€- nach Kostenarten 2002 bis 2005 400.000 321.300 240.072 234.952 208.930 198.336 21.252 29.434 20.983 22.877 23.270 16.354 21.603 19.173 32.467 10.210 23.483 20.601 18.349 Restmüll € Papier € Grünmüll € 2002 2003 Sperrmüll € 2004 2005 Sonstiger Müll € 17.535 19.563 7.929 298.835 290.119 297.119 350.000 300.000 250.000 [Kosten -€] 200.000 150.000 100.000 50.000 0 Gesamtmüll € Abbildung 2: Abfallaufkommen in - € - nach Kostenarten für die Jahre 2002-2005 16 Main - Kinzig - Kreis Abfallbericht 2005 2. 2.3 Gesamtabfallaufkommen Abfuhrmodalitäten in den Gemeinden und Städten des Main-Kinzig-Kreises Erheblichen Einfluß auf die Abfallkosten haben die unterschiedlichen Abfuhrbedingungen der Gemeinden und Städte im Main-Kinzig-Kreis. Die Müllentsorgung erfolgt recht unterschiedlich und zwar im Rahmen der jeweiligen Abfallsatzung, die von Gemeinde/Stadt zu Gemeinde/Stadt unterschiedlich ist (z. B. im Abfuhrrythmus oder auch in der Bereitstellung oder dem Kauf von Müllbehältern), oder nach Gewicht oder nach Einwohnergleichwerten oder nach Bedarf und Gewicht durch ein Entsorgungsunternehmen oder auch nach Bedarf und Gewicht durch Städte/Gemeinden im Rahmen der Abfallsatzung Gespräche mit Städten und Gemeinden zur Minimierung der Restmüllgefäße sind oft schwierig, weil Abfallsatzungen klare Richtlinien vorgeben und ein Abweichen von der ortsüblichen Abfuhr nicht vorsehen. Die Berechnung nach Einwohnergleichwerten gibt den Schulen keine Möglichkeit Abfall einzusparen, weil die Müllgebühren auf einen Personenschlüssel umgelegt werden. Schulen, die abseits der Ortsgrenzen liegen oder Schulen im städtischen Bereich mit frei zugänglichen Schulhöfen werden oft mit Fremdmülleintrag belastet. In der nachstehenden Tabelle 4 sind die Abfuhrmodalitäten in den Städten und Gemeinden (Stand 31.12.2005) dargestellt. 17 Main - Kinzig - Kreis Abfallbericht 2005 Schul- Schule Nr. Ort Abfuhr Abfuhr nach Abfuhr nach nach Einwohner- Bedarf und Gewicht gleichwert Gewicht durch Entsorgungsunternehmen Abfuhr nach Abfuhr nach Bedarf/Gewicht Abfallsatzung durch Städte/Gemeinde im Rahmen der Abfallsatzung 2103 2103 2104 2105 2106 2107 2108 2109 2110 2111 2112 2113 2114 2115 2116 2117 2118 2119 2120 2120 2121 2122 2123 2124 2125 2126 2127 2128 2129 2130 2131 2132 2133 2134 2135 Grundschule Kassel X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X Haupt-und /Realschule Kassel Grundschule Grundschule Grundschule Wirtheim Bieber Birstein Haupt-und Realschule Birstein Grundschule Grundschule Grundschule Neuenschmidten Bruchköbel Rossdorf Grundschule (Eulenhof) Rückingen Grundschule Grundschule Grund-/Hauptschule Grundschule Grundschule Grundschule Grundschule Grundschule Grund-/Hauptschule Grundschule Dependance Grundschule Grund-/Hauptschule Grundschule Grundschule Grundschule Grundschule Grundschule mit Förderstufe Grund-/Hauptschule Grundschule Grundschule Grundschule Grundschule Grund-/Hauptschule Grundschule (Gründauschule) Grundschule (Weinbergschule) Langendiebach Rückingen Lorhaupten Somborn Altenmittlau Bernbach Horbach Neuses Gelnhausen Gelnhausen Höchst Hailer - Meerholz Roth Großkrotzenburg Mittelgründau Hain-Gründau Lieblos Rothenbergen Hammersbach Gondsroth Neuenhasslau Niedermittlau Oberndorf Langenselbold Langenselbold 18 Main - Kinzig - Kreis Schul- Schule Nr. Ort Abfallbericht 2005 Abfuhr Abfuhr nach Abfuhr nach nach Einwohner- Bedarf und Gewicht gleichwert Gewicht durch Entsorgungsunternehmen Abfuhr nach Abfuhr nach Bedarf/Gewicht Abfallsatzung durch Städte/Gemeinde im Rahmen der Abfallsatzung X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 2136 2137 2138 2139 2140 2141 2142 2143 2144 2145 2146 2147 2148 2149 2150 2151 2152 2153 2154 2155 2156 2157 2158 2159 2160 2161 2162 2163 2164 2165 2166 2167 Grundschule Grund-/Hauptschule Grundschule (Waldschule) Grundschule (Villa Kunterbunt) Grundschule (Siemensschule) Grundschule (W.Busch) Grundschule (Fr. Schubert) Grundschule (Büchertalschule) Grundschule Grundschule (K.Schumacher) Grundschule (A.Schweitzer) Grundschule Grundschule Grundschule Grund-/Hauptschule Grund-/Hauptschule Grundschule Altenhasslau Eidengesäß Bischofsheim Bischofsheim Dörnigheim Dörnigheim Hochstadt Wachenbuchen Ravolzhausen Windecken Heldenbergen Eichen Ostheim Niederdorfelden Bad Orb Rodenbach Ronneburg Haupt- und Realschule Schlüchtern Grundschule (Bergwinkel) Schlüchtern Grundschule Grundschule Grundschule Grundschule Grundschule Grundschule Grund-, Haupt- u. Realschule Grund-/Hauptschule Grundschule Grundschule Grundschule Grundschule Grundschule Elm Wallroth Vollmerz Herolz Kilianstädten Büdesheim Altengronau Sterbfritz Jossa Mottgers Oberzell Weichersbach Sannerz 19 Main - Kinzig - Kreis Schul- Schule Nr. Ort Abfallbericht 2005 Abfuhr Abfuhr nach Abfuhr nach nach Einwohner- Bedarf und Gewicht gleichwert Gewicht durch Entsorgungsunternehmen Abfuhr nach Abfuhr nach Bedarf/Gewicht Abfallsatzung durch Städte/Gemeinde im Rahmen der Abfallsatzung X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 2168 2169 2171 2172 2173 2174 2175 2176 2177 2178 2179 2180 2181 2182 2183 2184 2185 2201 2202 2301 2302 2303 2304 2401 2402 2701 2702 2703 2704 2705 2706 2707 Grundschule Grundschule Grundschule Grund-/Hauptschule Grundschule Grundschule Grundschule Grundschule Grundschule (Kinderbrücke) Grundschule Grundschule Turnhalle (Eichendorffstraße) Sporthalle (I.d.Sauren Wiesen) Mietwohnung (DG Waldschule) Grundschule (Altes Rathaus) Mietwohnung Mietwohnung Realschule Realschule Gymnasium Gymnasium Gymnasium Gymnasium Berufliche Schule Berufliche Schule Sonderschule Sonderschule (Fröbelschule) Sonderschule (Brentano) Sonderschule (Martinsschule) Sonderschule (A.Diesterweg Schule) Sonderschule Sonderschule (Bergwinkel) Bad Soden Romsthal Kerbersdorf Steinau Marjoß Ulmbach Ürzell Hintersteinau Wächtersbach Aufenau Züntersbach Dörnigheim Schlüchtern Bischofsheim Roth Romsthal Vollmerz Bad Orb Gelnhausen Bruchköbel Gelnhausen Maintal Schlüchtern Gelnhausen Schlüchtern Hettersroth Langenselbold Altenhasslau Altenhasslau Hochstadt Ostheim Schlüchtern 20 Main - Kinzig - Kreis Schul- Schule Nr. Ort Abfallbericht 2005 Abfuhr Abfuhr nach Abfuhr nach nach Einwohner- Bedarf und Gewicht gleichwert Gewicht durch Entsorgungsunternehmen Abfuhr nach Abfuhr nach Bedarf/Gewicht Abfallsatzung durch Städte/Gemeinde im Rahmen der Abfallsatzung 2708 2709 2710 2712 2802 2803 2804 2806 2807 2809 2810 2811 0611 0612 0613 Sonderschule für Praktisch Bildbare (H.Hehrmann Schule) Sprachheilschule Schule für Erziehungshilfe Schlüchtern Schlüchtern Maintal X X X X X X X X X X X X X X X Sonderschule für Prakt. Bildbare Bruchköbel Gesamtschule Gesamtschule Gesamtschule Gesamtschule Gesamtschule Gesamtschule Gesamtschule Gesamtschule Bruchköbel Erlensee Somborn Langenselbold Bischofsheim Windecken Salmünster Wächtersbach Hauptverwaltungstelle Hanau Hauptverwaltungstelle Gelnhausen Hauptverwaltungstelle Schlüchtern Tabelle 4: Abfuhrmodalität in den Städten und Gemeinden (Stand 31.12.2005) 21 Main - Kinzig - Kreis 3. Schülerstatistik Abfallbericht 2005 Aus der nachfolgenden Tabelle 5 sind die Schülerzahlen für die Schuljahre 1994/1995 bis 2004/2005 zu entnehmen. Die Schülerzahlen sind mit 140 Schülern leicht rückläufig. Schuljahr 1994/1995 1995/1996 1996/1997 1997/1998 1998/1999 1999/2000 2000/2001 2001/2002 2002/2003 2003/2004 2004/2005 Tabelle 5: Anzahl der Schüler 34.690 35.909 37.212 38.190 38.663 39.083 39.080 39.194 39.561 39.870 39.730 Änderung in Prozent 0,0% 3,5% 7,3% 10,1% 11,5% 12,7% 12,7% 13,0% 14,0% 15,0% 14,5% Schülerstatistik für die Schuljahre 1994/1995 – 2004/2005 Aus Abbildung 3 geht die graphische Darstellung der Schülerstatistik hervor. Anzahl der Schüler Prozentuale Abweichung Schülerstatistik 1995 - 2005 16,0% 14,0% 12,0% 50000 45000 40000 [Anzahl der Schüler] 35000 30000 25000 20000 0,0% 3,5% 7,3% 10,1% 11,5% 12,7% 12,7% 13,0% 14,0% 15,0% 14,5% 10,0% 8,0% 6,0% 4,0% 2,0% 0,0% 94/95 95/96 96/97 97/98 98/99 99/00 00/01 01/02 02/03 03/04 04/05 [Schuljahre] 15000 39.194 37.212 38.663 38.190 39.083 35.909 39.080 10000 5000 0 34.690 39.561 39.870 39.730 Abbildung 3: Graphische Darstellung der Schülerstatistik 1995 - 2005 22 Main - Kinzig - Kreis 4. Abfallbericht 2005 Abfallstatistik der Schulen in Hessen für das Jahr 2005 Das Hessische Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz (HMULV) unter Federführung des Arbeitskreises „Ökologische Schule“ in Wiesbaden ermittelt das jährliche Restmüllaufkommen (RM-Liter pro Schüler pro Woche) für Schulen im Land Hessen. Zu diesem Zwecke werden alle hessischen Landkreise und die Städte Kassel, Fulda, Gießen, Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt und Offenbach angeschrieben. Die Veröffentlichung der Daten erfolgt über das Internet unter www.hmulv.hessen.de/umwelt/abfall/oekologische_schule. Im Jahr 2003 liegt der Main-Kinzig-Kreis mit 1,2 Restmüll-Litern/Woche auf Platz 3 der Rangliste. Die Bandbreite lag in Hessen zwischen 1,0 Litern/Schüler/Woche bis zu 4,6 Liter/Schüler/Woche. Der Landesdurchschnitt betrug 2,8 Litern/Schüler/Woche. Für das Jahr 2004 liegen keine Kennwerte vor. Im Jahr 2005 liegt der Main-Kinzig-Kreis mit 1,2 Restmüll-Litern/Woche auf Platz 6 der vorläufigen Rangliste. Die Bandbreite lag in Hessen zwischen 0,6 Litern/Schüler/Woche bis zu 6,0 Liter/Schüler/Woche. Der Landesdurchschnitt beträgt nach dem vorläufigen Ergebnis 2,5 Liter/Schüler/Woche. Aus nachstehender Tabelle 6 ist die vorläufige Abfallstatistik der Schulen des Landes Hessen für das Jahr 2005 zu entnehmen (siehe Seite 24). 23 Main - Kinzig - Kreis Abfallbericht 2005 lfd. Kreis / Stadt Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Kreis Werra-Meißner Kreis Kassel Kreis Gießen Kreis Wetterau Kreis HersfeldRotenburg Kreis Main-Kinzig Kreis Fulda Stadt Kassel Kreis Vogelsberg Kreis Lahn-Dill Stadt Marburg Kreis WaldeckFrankenberg Kreis DarmstadtDieburg Kreis RheingauTaunus Kreis Odenwald Kreis Schwalm-Eder Kreis MarburgBiedenkopf Kreis Groß-Gerau Stadt Darmstadt Stadt Frankfurt Kreis LimburgWeilburg Stadt Fulda Kreis Main-Taunus Stadt Wiesbaden Stadt Rüsselsheim Stadt Gießen Kreis Hochtaunus Stadt Offenbach Kreis Offenbach Kreis Bergstraße Gesamt Durchschnitt (Kreis bzw. Stadt) 2002 2003 Anzahl RM- Vol./ RM- Vol./ Schulen Woche Woche Liter Liter 42 17.525 17.465 75 38.000 55 39.100 39.100 89 55.784 57.040 47 102 66 57 38 99 27 70 80 48 36 76 65 44 47 160 68 25 56 72 17 29.165 49.891 61.710 114.170 31.092 63.890 19.208 49.173 61.710 111.720 31.148 67.170 Anzahl Schüler 2005 RM- Vol./ RM-Liter/ Woche Schüler/ Liter Woche 15.534 18.225 0,6 24.885 69.740 0,7 20.070 30.105 0,8 43.287 58.820 0,8 17.832 39.870 18.042 47.422 59.460 56.390 29.772 101.485 47.110 46.627 59.473 76.055 33.290 64.595 66.805 80.400 117.580 340.080 116.700 57.850 118.540 221.440 48.400 1,0 1,2 1,4 1,6 1,7 1,8 1,8 1,8 1,8 1,9 2,3 2,5 3,0 3,5 3,7 4,0 4,1 4,3 4,5 5,7 6,0 21.152 34.382 17.181 40.340 13.373 26.275 33.469 20.668 14.446 26.100 22.099 23.250 29.976 85.937 28.493 13.309 26.340 39.040 8.096 47.287 72.665 71.860 38.760 72.105 72.160 81.341 117.580 342.380 50.510 57.940 73.395 141.000 63.800 92.480 61.333 191.559 108.833 2.257.315 45.509 74.653 72.480 33.380 68.660 61.867 81.100 117.580 342.380 50.510 57.940 72.041 112.400 63.800 92.480 61.333 191.559 108.833 2.162.239 1.561 685.404 1.984.406 79.376 62 2,5 Tabelle 6: Abfallstatistik der Schulen in Hessen 24
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.