Path:

Full text: Glassbrenners Berlinisch / Gebhardt, Heinz (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

liner sagt immer mir, oo< wenn't richtig is“?7) uneingeschränkte 
Geltung hat. 
Demonstrativpronomen: der die, des bzw. det. In 
betonten Formen ersetzt es vielfach das Personalpronomen. 
Abweichungen vom berlinischen Gebrauch des Demonstrativums 
zeigt Glaßbrenner nicht. 
Singular: 
I> habet immer jesagt, det der ooF< no< mal sterben würde Bwit, 1, 17; 
Der hat mir meinen Irog ausjedrunken Bu. Bln. VI], 38; AM den da? den 
kenn i> ooFm Bwit. 11, 21; den hab' ik Dir jemöbelt Bwit. IV, 10; nu sehen 
Se si< Den mal hier an Bu, Bln. [X, 25; bei den is allens janz jrade in de 
Länge geschossen Bu. Bln. XI], 17 --- Die? Herjee! Die is oo< nich mehr von 
jestern Bwit. 1, 15; die will ic Euch selbst machen Bu. Bln. VIU1, 36; Die hält 
ja kaum en halb Pfund Kümmel Bu. Bln. IX. 44 -- Des hier unten is mein 
Freund Bwit, 1, 21; des kommt davon Bwit. XXVI], 14; was is des hier leer 
Bu. Bln. 1, 3; des hat bis hierhere jeknallt Bu. Bln. IV, 9 -- Det is oo<h wieder 
vor de Liberalen nich jut Bwit. 1, 17; Det is richtig Bwit. 11, 23; det hat bis 
hierher jeknallt Bu. Bln. IV, 9. 
Plural: 
Die verbiet' i> Dir, Bu. Bln. V, 32; Wat jehn die mir an Bu. Bln. 
VIII, 5; Die schlagen wie ne" Nachtijall Bu. Bln. X], 34. 
des und det stehen im Gebrauc<h gleich nebeneinander. Ob 
„des“ in betonter Stellung und „det“ als Artikel vorgezogen wird, ist 
bei Glaßbrenner nicht zu erkennen. Doc weist er auc die det-Formen 
eher Angehörigen niederer Stände, „des“ denen höheren Standes zu, 
als umgekehrt**). 
Von anderen Demonstrativen sei noh sone, sonne angeführt, 
das von Glaßbrenner sehr oft angewandt wird. (Belege s. S. 49.) 
Bei den Fragepronomen was, wat ist die was-Form bei Glaß- 
brenner ganz zugunsten der niederdeutschen zurüEgetreten. Das 
berlinische Relativpronomen wo?) ist bei Glaßbrenner mehr- 
fac nachweisen: 
ein Mensc<, wo sc<lau is, Bwit, X, 31; des Blatt . .., wo der Mond scheint 
Bu. Bln. IV, 46. 
Von unbestimmtenPronomen sei wat, was (= etwas) 
hervorgehoben. Das Verhältnis von wat: was entspricht nicht der 
gleichen Verteilung von det und des. Die wat-Formen überwiegen 
bei weitem 
Nu will i> Ihnen wat im Vertrauen sagen Bwit. 1, 22; wat Warmes 
Bwit. 11, 18; wat Ehrlihes Bu. Bln. 111, 3; bis ihm wat ufstoßt Bu. Bln. 
XII, 14 -- Nu will i> ihnen mal was sagen Bwit. 1], 21; was Iöttliches Bu. 
Bln. Il, 12. 
27) RB. 1921, 8, S. XVI. 
28) [. Lasch, S. 285. 
29) [. Reis, D. dt. Maa. S. 101. --- Kladderadatsch, II1. Ig. 1850 S. 78: den 
Fall, wo i> mir befunden. 
57
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.