Path:

Full text: Die Chronik der Cölner Stadtschreiber von 1542 - 1605 / Fidicin, Ernst (Public Domain)

34 - 
Den 28. Novembris hat Joachim Hartmann, Syndicus zu Berlin, 
ihme die tugentsame Jungkfer Sabina Griebens ehelichen vertrauen 
und beylegen lassen. 
Fodem die hat auch Thomas Kruger, Cammerer in Coln, Hoch- 
zeit gehalten. Und ist zu dieser Zeit eine sehr überaus große, grimmige 
und unertregliche Kelte gewesen. 
Den 5. December haben Gin Rath beider Stedte uff beider Stedte 
Heiden die weichen Holper zum kaveln auszuschalmen angefangen und 
volgendes den 29., 30. und 31. dieselben beider Stette Bürgern aus- 
geteilt. 
Den 28. Decembris ist der neue Scarffrihter, Meister Merten 
Heinke, angenommen und vereidet worden. 
1587. Den 17. Januarii ist Ern Michel Krops, Thumherren 
alhie im Neuen Stifft, Sohn todtlichen abgangen. 
Kodem die ist auch Peter Beerbaums zu Berlin eheliche Haus- 
frau im Herrn entschlaffen. 
Den 23. hat Paul Tormölen, Burger und Kramer alhie, mit 
Clausen Dechanen verl. Wittwen Hochzeit gehalten: 
Den 6. Februarii hat der Erenveste 206. Doctor Franciscus Hil- 
denhem mit der Jungfer Goltbec>ken ehelich Betlager gehalten. 
Den 10. Februarii ist Ulrich Marquarts, Churfl. Gnaden Uhr- 
machers, Hausfrau todtlichen abgangen. | 
Den 23. ist der Edle 2e. Hans Albrecht v. Schlabberndvorff 
von diesem Jammerthal sehlich abgeschieden. 
Den 14. Martii hat Gregorius Thomas, Churfl. Gnaden Mund- 
schenk, mit Gertrudten Schulzen, Burgermeister Bauraths zu Berlin 
nachgelassenen Wittwen, ehelich Vorlobnuß gehalten. 
Den 8. Aprilis ist Churfl. Durchlauchtigkeit zu Sachsen, Herkogen 
Augusti Wittwe, anhero komen. 
Eodem die ift die alte Ritter-Köchin gestorben. 
Item Hans Große, Riemer, von diesem Jammerthal sel. ab- 
schieden“ 
Den 14. Hanß Behmen, Rathsverwandten zu Berlin, eheliche 
Hausfrau todtlich abgangen. 
Den 16. ist Gregor Haußwaldt, so im Haupt verrückt gewesen, 
gestorben. 
Den 18. ist Hanse Bardenic>s Hausfrau, den 21. ist Anna Mohrs, 
des Baders uffm Krewel Hausfrau, gestorben.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.