Path:
Bericht zum Konzeptgebiet Residenzstraße

Full text: Bericht zum Konzeptgebiet Residenzstraße

Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz Berlin
Lärmminderungsplanung für Berlin - Aktionsplan

30 30

30
Karte 1 Konzeptgebiet Residenzstraße Bereits vorhandene Planungen

Städtebauliche Planungen

30
Einzelhandelsentwicklung

Verkehrliche Vorhaben Sanierung von Fahrbahnen Fahrbahnsanierung + Einrichtung von Radverkehrsanlagen (bereits realisiert)

30

30

zul. Höchstgeschwindigkeit 30 km/h 22-6 Uhr, Bestand / in Umsetzung

Abgrenzung Konzeptgebiet Untersuchungsnetz

30

Stand: März 2008 Kartengrundlage: TK 5 Maßstab: ohne

Nord

mit Dr.-Ing. Eckhart Heinrichs

Planungsgruppe Nord
GESELLSCHAFT FÜR STADT- UND VERKEHRSPLANUNG
Dörnbergstraße 12 n D-34119 Kassel Telefon 05 61 / 8 07 58-0 n Fax 05 61 / 8 07 58-58

Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz Berlin
Lärmminderungsplanung für Berlin - Aktionsplan

30 30
30

30

30
Karte 2 Konzeptgebiet Residenzstraße Verkehrsorganisatorisches Konzept und Geschwindigkeitsregelungen
Verkehrsorganisation Bestand und Empfehlungen

30 30

30

30

zul. Höchstgeschwindigkeit 30 km/h Bestand zul. Höchstgeschwindigkeit 30 km/h 22-6 Uhr, Bestand / in Umsetzung Prüfen Einführung von Tempo 30 tags/nachts Potentielles Parkraumbewirtschaftungsgebiet nach STEP-Verkehr

30
30 30
30

30

Abgrenzung Konzeptgebiet Untersuchungsnetz

30

30
Mo-Fr 6-18 h

Bestand

30 30

Stand: März 2008 Kartengrundlage: TK 5 Maßstab: ohne

Nord

mit Dr.-Ing. Eckhart Heinrichs

Planungsgruppe Nord
GESELLSCHAFT FÜR STADT- UND VERKEHRSPLANUNG
Dörnbergstraße 12 n D-34119 Kassel Telefon 05 61 / 8 07 58-0 n Fax 05 61 / 8 07 58-58

Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz Berlin
Lärmminderungsplanung für Berlin - Aktionsplan

U

Karte 3 Konzeptgebiet Residenzstraße Straßenräumliches Konzept
Lineare Maßnahmen Austauschen von Pflasterbelag Sanierung von Fahrbahnen bei Bedarf

S

Verringerung von Fahrbahnbreiten Aufhebung Fahrbahnparken Neuanlage der Anlagen für den Radverkehr auf der Fahrbahn (z.T. Verlegung aus dem Seitenraum) Verbesserung der Anlagen für den Fußverkehr Verbesserung der Straßenraumbegrünung Punktuelle Maßnahmen Gehwegvorstreckungen/Haltestellenkaps Verbesserung der Überquerbarkeit Mittelinsel Verbesserung der Haltestellensituation Bus Umgestaltung / Neuorganisation von Knotenpunkten

U
Bestand

Bestand

U

S

U- / S-Bahn-Haltestelle

U
Beispielquerschnitt Abgrenzung Konzeptgebiet Untersuchungsnetz
Stand: März 2008 Kartengrundlage: TK 5 Maßstab: ohne

Nord

Aufheben Parken auf dem Mittelstreifen

mit Dr.-Ing. Eckhart Heinrichs

Planungsgruppe Nord
GESELLSCHAFT FÜR STADT- UND VERKEHRSPLANUNG
Dörnbergstraße 12 n D-34119 Kassel Telefon 05 61 / 8 07 58-0 n Fax 05 61 / 8 07 58-58
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.