Path:
Periodical volume

Full text: Wrangelkiezblatt Issue 36.2010

„Stopp Tokat“ mit den Wrangelkids | S. 8

Berufsstart mit den BIK-Profis | S. 7

Neubeginn mit der Sekundarschule | S. 12

„Flug mit dem Adler“ Eralp Uzun | S. 15

Nr. 36 | April / Mai 2010

Zeitschrift für den Wrangelkiez www.quartiersmanagement-wrangelkiez.de

Auch Familien machen Schule Die Väter müssen mit „an Bord“

Ailelerde okulu destekliyor Babalar da bizimle „Olmalı“

WrangelKiezblatt

Nr. 36 Seite 2

Quartiersrat wählt Träger für „Film über das Quartiersmanagement Wrangelkiez” aus Der Quartiersrat hat als Projektträger Urbanautik, Roman Pernack und Christian Ottow, ausgewählt. Der Film soll in max. 20 Minuten das Quartiersmanagementverfahren der letzten 10 Jahre bilanzieren und einen Ausblick geben. Damit soll die öffentliche Diskussion über die Quartiersentwicklung gefördert werden. Roman Pernack dazu: „Wir, die Macher von ein ‚Tag im Wrangelkiez’ sind gerade wieder dabei einen Film über den Wrangelkiez zu produzieren und suchen alte Videos oder Fotos, auf denen man erkennen kann, wie es hier mal ausgesehen hat. Über entsprechendes Material würden wir uns sehr freuen. “ Roman Pernack Schlesische Str.6 Mobil: (01 76) 22 00 18 42 E-Mail: nomorak@web.de Bölge danışman kurulu „Bölge proje menejerleri Wrangel mahallesi“ için destekleyici seçiyor. Bölge danışman kurulu „Bölge proje menejerleri Wrangel Mahallesi“ için destekleyici proje olarak Urbanautik, Roman Pernack ve Christian Ottow’ u seçti. Yaklaşık 20 dakikalık bir süre içinde Bölge Yönetiminin kısa bakış verilerek son 10 yılın bilançosunun ele alındığı bir film gösterilecek. Böylelikle Bölge Yönetimini geliştirmenin en iyi yolunun nasıl olabileceği konusu tartışmaya açılmış olacak. „Wrangel mahallesinde bir gün“ adında bir film tasarımımız var. Bu film de bir zamanlar Wrangel mahallesi nasıldıyı, göstermeyi düşünüyoruz. Bunun için Wrangel mahallesini gösteren video ve fotoğraflara ihtiyacımız olucak. Bu malzemeleri bulmamız için yardımcı olursanız çok seviniriz. Fußball in der Halle Jungs im Alter von 16 bis 20 Jahren können Freitag nachts in der OSZHalle Futsal spielen. Futsal ist eine spezielle Variante des Hallenfußballs. Die Jugendlichen spielen in selbstorganisierten Teams. Der Kapitän bekommt eine Einladung per SMS. Noch können sich weitere Mannschaften hier anmelden: info@36-nights.de, (01 78) 1 34 25 62. Freitag Nacht, 22-1 Uhr (außer in den Ferien), Sporthalle OSZ Handel,

Kiez-Ticker Mahalleden haberler

Wrangelstraße 98 (Eingang Zeughofstraße) Weitere Infos: www.36-nights.de. Kapalı sağada Futbol 16-20 yaş arası erkekler Cuma akşamları OSZ ‘de Futsal oynayacak. Futsal kapalı spor salonunda oynanan Futbol oyunu gibi. Gençler kendi kurdukları takımlarla oynuyacaklar. Kaptan SMS ile çekilen davetiyeyle gelicek. Katılacak takımlar: info@36-nights.de, (0178) 134 25 62. Cuma akşamı saat 22- 01 arası (tatil dışında), Sporthalle OSZ Handel, Wrangel sokağı 98 (Zeughofstr. Girişi) Informasyon: www.36-nights.de Bewegender Kiez Sport und Bewegung bietet das Nachbarschaftshaus ab April im Grüngürtelbereich zwischen Cuvryplatz und Arkapark. Alle Aktionen sind kostenlose Angebote. Bei schlechtem Wetter finden diese, so weit möglich, drinnen statt. Montag, ab 16:30 Uhr: Fußballtraining für Mädchen und Frauen, Dienstag, ab 16:15 Uhr: Shin Son Hapkido für alle (Koreanische Bewegungskunst), Mittwoch, ab 17 Uhr: Fußballtraining für Jungen und Männer ab 10, Freitag, ab 17 Uhr: Freitagstanz im Wrangelkiez, Sonntag, ab 15 Uhr: Bewegter Sommerspielplatz (Kinder bis 6 mit ihren Eltern). Hareket halindeki mahalle Spor ve diğer aktivitelerin Nisan ayından itibaren Cuvryplatz ve Arkapark arasında kalan yeşil alanda Komşu evi tarafından sunulacak. Bütün aktiviteler ücretsizdir. Kötü hava koşullarında faaliyetler kapalı spor salonunda yürütülecektir. Pazartesi günleri saat 16:30 dan itibaren: Futbol antremanı kızlar ve kadınlar için Salı günleri saat

16:15 den itibaren: Shin Son Hapkido herkes için (Kore’ den hareket sanatı) Çarşamba günleri saat 17 den itibaren: Futbol antremanı 10 yaşından itibaren bütün erkekler için Cuma günleri saat 15 den itibaren: 6 yaşına kadar olan çocuklar ve aileleri için yazlık oyun alanı Der Rote Kiez-Flohmarkt Am 10. April startet die Schlesische 27 mit einem Abendflohmarkt in der Roten Halle. Willkommen sind alle Kiezbewohner als Käufer, aber auch als Händler. Neben dem Klein- und Welthandel gibt es auch Musik, Tanz, Theater und Gesang. Samstag, 10.4., 18-22 Uhr, Schlesische27 Schlesische Straße 27 , Kırmızı Mahalle-Bitpazarı (bit pazarı) 10 Nisan’ dan itibaren Schlesische sokağı 27’ de bulunan Roten Halle’ de açılacak olan bit pazarı bütün mahalle sakinlerine ve satıcılara ev sahipliği yapıcak. Aynı gün içinde müzik, dans ve tiyatro gösterileri de yapılacaktır. Her Cumartesi, 10.04., saat 18-22 arası, Schlesische sokağı 27 10969 , Berlin.

Was geht mich das an?  Beni niye ilgilendiriyor?

Berliner Jugendliche diskutierten im JugendKunst- und Kulturhaus „Schlesische27“ über ihr Eingreifen in die Berliner Kunst- und Kulturszene. Aus den Ideen dieser „Berliner Jugend-Konferenz“ entsteht eine „Charta“ für das Berliner Abgeordnetenhaus. Berlin’ li gençler “Schlesische 27” de GençSanatı – ve Sanat evi üzerine tartışıyorlar. „BerlinerJugend-Konferenz“ düşüncesinden yola çıkılarak „Berliner Abgeordnetenhaus için „Charta“ . www.jungerRat.de Foto: SirPress Sirozynski

Nr. 36 Seite 3

WrangelKiezblatt

Inhalt İçindekiler
Familien machen Schule	 Ailelerde okulu destekliyor Wie gesagt	 Konuşulduğu gibi	 Musik verbindet	 Müzik birleştiriyor	 4

6

6

Berufsorientierung im Kiez	 7 Mahallede Meslek Bilgilendirme	 3. Platz für Wrangelkids	 8 Wrangel Çocukları 3. lük kazandı	 Der Quartiersrat informiert	 10 Quartiersrat bilgilendiriyor	 Wer spendet „Drahtesel“?	 „Eski bisiklet“ yardımı?	 11

Die neue Sekundarschule	 12 Yeni açılan Sekundar Okulu	 Fliegen wie ein Adler	 Bir Kartal gibi uçabilmek	 15

... ist ihr WrangelKiezblatt. Neu ist das Design. Das sieht man. Neu ist, dass Ihr Wrangelkiezblatt jetzt auch wirklich IHR Blatt ist. Das spürt man. Wir greifen IHR Thema auf. Aber das ist noch nicht alles. Sie können IHR Wrangelkiezblatt und ihr Thema jetzt auch selbst machen. Wie das geht? Das zeigt Ihnen das MedienKonkret-Team in Gratis-Workshops. Zum Beispiel am 21. April und 5. Mai, um 17 Uhr zu den Themen Recherche und Interview. Und hier gibt’s schon die nächste Neuheit: Die Workshops sind kein „Frontalunterricht“ In locke. rer Runde freut sich das neue Wrangelkiez-Redaktionsteam Ralf Pierau und Dieter Sirozynski auf eine lebhafte Gesprächsrunde in den Workshops. Und auf die Themenvorschläge der künftigen Blattmacher. Und was noch? Auch zwischen den Erscheinungsterminen sind die Kiezreporter zur Mitarbeit eingeladen. Tagesaktuelles darf gern als Meldung ins Internet, in den eigenen Wrangelkiez-Bereich auf Kiez-Ticker.de oder ins Kiez-RadioPlus. Und als besondere Draufgabe dürfen die Wrangelkiez-Reporter in unseren Redaktionen kostenlos betreut trainieren. Übrigens gern auch auf türkisch. Mit Ayşen Karaman in unserem türkischsprachigen Radioprogramm. Und wer weiß, vielleicht machen wir ja das eine oder andere Talent aus, mit Förderung bis zu echten Perspektiven in den Medien. Wir sind jedenfalls sehr gespannt auf Sie. Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben wollen, senden Sie uns einfach ihre Mailadresse. Dann erhalten Sie alle Einladungen zu Redaktionstreffen und Workshops. Ihre persönlichen Daten werden selbstverständlich niemals weitergegeben. Ehrensache. In diesem Sinne! Ihr Dieter Sirozynski-Haehnel … Derginiz Wrangel mahallesi bütünüyle yenilendi. Dizayn görüldüğü üzere değişti. Yenilenen Wrangel mahallesi derginiz, şimdi eskiye göre yenilenmeden sonra SIZIN derginiz olduğunu hissettiriyor. Biz SIZ den, merak ettiğiniz konuları öğrenmek istiyoruz. Ama sadece öğrenmek değil, bu konuları, Wrangel mahallesi derginizde, kendiniz işlemenizi öneriyoruz. Bu nasıl mı oluyor? Bunu Size MedienKonkret-ekibi ücretsiz olarak atölye çalışmasında gösterecek. Örneğin 21 Nisan ve 5 Mayıs’ ta saat 17’ de yapılacak olan atölye çalışmasındaki konularımız araştırma ve röpörtaj üzerine olacak. Oldukça rahat olan yeni çalışma ortamında sayfa hazırlayıcıları tarafından bir sonraki sayıda yapılabilecek yenilikler üzerine görüleşecek. Ve daha başka? Derginin yayın tarihleri arasında mahallemizin muhabirlerini çalışmaya davet ediyoruz. Wrangel mahallesi ve çevresine yönelik aktüel haberler Kiez-Ticker.de veya Kiez-RadioPlus’ a verilebilinir. Redaksiyon ekibimiz, Wrangel mahallesi muhabirlerinin çalışmalarına ücretsiz destek ve eğitimler verilecek. Bu eğitim Ayşen Karaman ile Türkçe’ de sunulanacaktır. Ve kimbilir, bu çalışmalar sonucunda yetenekli muhabirleri Medya’ya gerçek bir bakış açısı kazandırma imkanı bulacağız. Biz bunun için şimdiden çok heyecanlıyız. Eğer siz bu çalışmaya katılmak istiyorsanız bize e- mail adresinizi yollamanız yeterli. Bu sayede redaksiyon ve atölye çalışması için davet edileceksiniz. Özel bilgileriniz kesinlikle gizli tutulacaktır. Bu bizim için bir şeref sözüdür. Bu anlamla! Dieter Sirozynski-Haehnel, redaksiyon yönetimi

Mitmach-Infos Ansprechpartner: Ralf Pierau, Dieter Sirozynski-Haehnel Telefon:	(0 30) 68 30 20 90; E-Mail:	 wrangelkiezblatt@­ medienkonkret.de Die nächsten Gratis-Workshops: 21.04., 17 Uhr, „Recherche und Interviewgrundlagen“ 05.05., 17 Uhr, „Interviewtechnik“ Beide im Quartiersmanagement Wrangelkiez, Schlesische Str 12. Für regelmäßige Einladungen zu den Redaktionstreffen und Workshops schicken Sie uns bitte Ihre Mailadresse. www.Kiez-Ticker.de

Redaktionsleben Redaksiyon çalışması

Runderneuert ... Yenilendi ...

WrangelKiezblatt

Nr. 36 Seite 4

Titel Konu

Auch Familien machen Schule
Die Väter müssen mit „an Bord“ Babalar da bizimle „Olmalı“
„Die Erziehung von Kindern geht uns alle etwas an. Denn sie hat Einfluss auf die zukünftige Gesellschaft“ findet Sultan , Dağ. Läuft da etwas schief, steht auch die Zukunft der Kinder auf dem Spiel. Deshalb sollten die Weichen möglichst früh richtig gestellt werden. Sultan Dağ leitet das vom NachbarschaftshausCentrum ins Leben gerufene Projekt „Familien machen Schule“ Der So. zialpädagogin ist wichtig, dass alle Beteiligten Eltern, Familie, Nachbarn, Lehrer, Erzieher und Sozialarbeiter auf gleicher Augenhöhe zusammenarbeiten und sich verantwortlich fühlen. Das Projekt „Familien machen Schule“ ist eingebunden in die Bildungsinitiative „Wrangelkiez macht Schule“ Schwerpunkt . ist das Eltern-Engagement in Kitas, Schulen und sozialen Einrichtungen wie dem Nachbarschaftshaus. „Familien machen Schule“ besteht aus drei Bausteinen: dem Plenum, der Plattform und Workshops und Fortbildungen für Eltern. Im Plenum sitzen neben Fachleuten – Kita- und Schulleiter, Mitarbeiter sozialer Projekte, des Jugendamtes und dem Quartiersmanagement auch Vertreter der Eltern. Die Plattform ist das Forum der Eltern. Alle Eltern können teilnehmen. Mit Kindern vom Babybis hin zum Erwachsenenalter. Bei regelmäßigen Treffen können sie ihre Erfahrungen austauschen. Als Workshops und Fortbildungen stehen derzeit auf Wunsch der Teilnehmer auf dem Programm: Mediation, Supervision und Veranstaltungsorganisation. Das Projekt soll über die Kiezgrenzen hinausgehen. Wrangelund Reichenberger Kiez wollen

Ailelerde okulu destekliyor

Viele Eltern nehmen das umfangreiche Angebot der Initiative „Familien machen Schule“ schon wahr. Andere müssen noch überzeugt werden. Fotos: Daniela Noack

zusammenarbeiten. „’Familien machen Schule’ spricht Menschen an, die wir sonst oft nicht erreichen“ freut sich Kooperati, onspartner Markus Runge vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße. Elke Jancke, Gesamtelternvertreterin der FichtelgebirgeGrundschule, findet es normal, dass Eltern sich für Ihre Kinder engagieren. Ihre Zwillinge gehen in die 5. Klasse. Mit der Schule ist sie sehr zufrieden. „In den letzten Jahren ist viel passiert. Im Rahmen der de“ mokratischen Schulentwicklung laufen eine ganze Reihe von Projekten. In denen sind oft immer wieder dieselben Eltern aktiv, zum Teil schon seit Jahren. Elke Jancke hält es deshalb für wichtig, „eine gute Kooperation mit bereits existierenden Projekten hinzubekommen, um unnötige Überschneidungen zu vermeiden. Ein Treffen mit den “ Beteiligten Einrichtungen ist deshalb bereits vereinbart. „Ohne Eltern geht es nicht“ , glaubt Cemile Çakmakcı. Wich-

Die Autorin: Daniela Noack ist freie Journalistin Kontakt: Daniela.Noack2@ web.de

tig sei die Zusammenarbeit, egal, ob es sich um deutsche oder türkische Familien handele. Dabei wünscht sie sich mehr Anerkennung für das Engagement der Eltern. Seit bald sechs Jahren ist sie in der Fichtelgebirge-Grundschule aktiv, manchmal über 20 Stunden die Woche, die meiste Zeit ehrenamtlich. Nur in ihrer neuesten Funktion, als Elternbotschafterin, erhält sie seit 2008 im Rahmen einer vom JobCenter finanzierten Maßnahme Geld. Zusammen mit vier anderen Müttern organisiert sie ein Elterncafé, lädt Experten zu Vorträgen über Themen wie Ergotherapie, Erziehungsberatung und Internetgefahren. Die Elternbotschafterinnen machen Öffentlichkeitsarbeit, schreiben Broschüren und besuchen Ausschüsse. Darüber hinaus tauschen sie sich mit Eltern anderer Schulen und den Teams pädagogischer Einrichtungen aus.

Nr. 36 Seite 5

WrangelKiezblatt

Immer wieder erhalten die Elternbotschafterinnen Besuch von interessierten Forschungsgruppen aus der Bundesrepublik und sogar der Türkei. Die wollen wissen, wie es gelingt, Eltern zu aktivieren und welche Schwierigkeiten dabei auftreten können. Dass die Maßnahme Mitte April diesen Jahres ausläuft, findet Cemile Çakmakcı schade. Kontinuität sei wichtig. Das Elternengagement bedeute viel Arbeit und sollte auch so gewürdigt werden. Es bliebe noch viel zu tun: Vor allem bei den Oberschulen im Wrangelkiez und Umgebung habe sich nichts Grundlegendes verändert. Während in der Fichtelgebirge-Grundschule mittlerweile fast die Hälfte der Kinder wieder aus deutschen Familien kommen, gäbe es in anderen Schulen immer noch einen Ausländeranteil von bis zu 100 Prozent. Aktive Väter Mehmet Gürbüz ist Hausmeister im Nachbarschaftshaus. Mit seinem 7-jährigen Sohn besucht er regelmäßig die Vater-Kind-Gruppe. Am Wochenende treffen sich dort mindestens ein Dutzend türkische, arabische und deutsche Väter. Sie besprechen Schul- oder Nachbarschaftsprobleme, machen mit den Kindern Ausflüge oder gehen schwimmen. Einmal wurde ein Kinderarzt eingeladen, der Vätern und Kindern Informationen über gesunde Ernährung gab. „Viele Väter sind aktiv. Bei anderen muss man Druck machen“ so Gürbüz. „Sie gehen lieber , ins Café und überlassen die Erziehung den Müttern. Sie haben noch nicht verstanden, dass auch wir VerInfothek

antwortung übernehmen müssen, damit unsere Kinder später eine Chance haben!“ „Man muss nicht besonders gebildet sein, um seine Kinder zu fördern“ be, ruhigt Projektleiterin Sultan Dağ unsichere Mütter und Väter. Die studierte Physikerin weiß, wovon sie spricht. Ihre eigenen Eltern haben nie die Schule besucht, sich aber immer für die Bildung ihrer Tochter interessiert und ihr sogar eine Universitätsausbildung ermöglicht.

Projektleiterin Sultan Dağ.

„Çocukların eğitimi hepimizi ilgilendirir, çünkü bu gelecek toplumu etkiler“ diyor Sultan Dağ. Eğer burada birşey yanlış giderse, çocukların geleceği riske edilmiş olur. Burda ağaç yaşken eğilir sözü aklımıza geliyor. Sultan Dağ, komşular evi centrumunun hayata geçirdiği: „Familien machen Schule“ projesini yönetiyor. Sosyal Pedagog için önemli olan, tüm katılımcıların: Veliler, aile, komşular, öğretmen, bakıcı ve sosyal çalışanların aynı bakış açısında birlikte çalışmaları ve kendilerini sorumlu hissetmeleridir. „Familien machen Schule“ projesi „Wrangel mahallesi macht Schule“

eğitim girişimine bağlı bulunuyor. Önemli olan konu ise: yuvalarda, okullarda komşu evleri gibi sosyal kurumlarda velilerin birlikte işbirliği yapması. “Familien machen Schule“ üç yapıtaşından oluşmakta: Genel kurul, platform, aileler için seminer ve eğitim. Genelkurulda uzmanların yanısıra; yuva ve okul müdürleri, sosyal proje çalışanları (gençlik ve mahalle daireleri) ve veli temsilcileri bulunmakta. Platforma tüm veliler katılabilir. Bu düzenli toplantılarda karşılıklı bilgi alışverişinde bulunabilinir. Seminer ve eğitimde: şuanda katılımcıların isteklerine yönelik: meditasyon, supervizyon ve organizasyon bulunmakta. Bu proje mahalle sınırları dışınada çıkmalı. Wrangel ve Reichenberger mahalleleri birlikte çalışmak istiyor. „Familien machen Schule“ genelde ulaşamadığımız insanlara hitap ettiği için çok mutluyum“ diyor Markus Runge, Urban sokağındaki komşu evi proje partneri. Fichtelgebirge ilkokulu veli temsilcisi Elke Jancke, velilerin çocukları için ilgilenmelerini destekliyor. Elke Jancke’ nin ikizleri 5.i sınıfa gidiyor. Kendisi okuldan çok memnun. Son senelerde çok şey “ oldu“ Demokratik okul gelişiminde bir . çok proje var. Bunlarda da hep aynı veliler aktif, çoğu ise senelerdir diyor Elke Jancke. „Veliler olmadan olmaz“ a inanıyor Cemile Çakmakcı. Birlikte çalışmak önemli, alman veya türk aileleri için olması farketmez. Böylelikle velilerin işbirliğine daha fazla övgü bekleniyor. Kendisi yaklaşık altı senedir Fichtelgebirge İlkokulunda aktif, çoğu gönüllü olmak üzere haftada 20 saatten fazla çalışıyor.

„Familien machen Schule“ ist ein Projekt des NachbarschaftshausesCentrum in Kooperation mit dem Nachbarschaftshaus Urbanstraße. Es wird gefördert aus Mitteln der Zukunftsinitiative Stadtteil und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). „Familien machen Schule“ fördert die aktive Einbeziehung von Eltern in Bildungseinrichtungen. Bei Bedarf wird an Fachleute vermittelt. Im Rahmen des Projektes bietet das NachbarschaftshausCentrum folgende Angebote: Offene Sprechstunde für Eltern und Familien: Jeden Donnerstag von 11-13 Uhr Elternwerkstatt: In der Elternwerkstatt treffen sich Eltern regelmäßig und tauschen ihre Erfahrungen aus. Kontakt zu Akteuren aus Bildungseinrichtungen. Zu wichtigen Themen werden Experten geladen. Elternveranstaltungen: Informationsabende mit Fachleuten rund um Bildung, Erziehung, Gesundheit. Frauenbildungstreff: Wichtige Anlaufstelle für Mütter aus dem Kiez. Jeden Mittwoch von 17-20 Uhr treffen sie sich im Familiencafé im Nachbarschaftshaus. Parallel nehmen die Kinder der Teilnehmerinnen am Projekt „Wrangelkids“ teil, in dem ihre sprachlichen, motorischen und kreativen Fähigkeiten gefördert werden. „Väter Aktiv“: Väter aus dem Kiez treffen sich und verbringen Zeit mit ihren Kindern. Auf dem Programm stehen Ausflüge oder Informationsveranstaltungen. Treffpunkt alle 14 Tage, sonntags von 10-14 Uhr. NachbarschaftshausCentrum, Cuvrystraße 13/14, Tel: 22 50 24 01, www.nachbarschaftshaus-centrum.de

Titel Konu

WrangelKiezblatt

Nr. 36 Seite 6

Wie gesagt - Sprache ist Kompetenz Konuşulduğu gibi – Dil yetkidir
Der!Die!Das! heißt die neue Sprachförderung im Nachbarschaftshaus Centrum. Seit Februar steht das Projekt vorwiegend Kindern mit Deutsch als Zweitsprache aus den 4. bis 6. Klassen der Fichtelgebirge-Grundschule zur Seite. Das ganzheitliche Konzept bezieht Lesen, Schreiben, Sprechen, aber auch das Hören mit ein. In festen Lerngruppen von maximal sieben Schülern ist eine intensive Betreuung möglich. Es gibt drei Kurse, deren Teilnehmer sich einmal pro Woche nach der regulären Schulzeit treffen. In drei Stunden wird anhand von Themen aus unterschiedlichen Fachbereichen an den Kenntnissen der Schüler gefeilt. Die Idee für ein solches Förderprojekt ist von engagierten Eltern im Nachbarschaftshaus geäußert und der Stein ins Rollen gebracht worden. Die drei Mitarbeiterinnen, eine davon ehrenamtlich, stehen in engem Austausch mit den Lehrern wie Eltern. Wichtig ist es dem Team, dass den Kindern langfristige Hilfe gewährleistet wird, so ist Betreuung manchmal auch über die 6. Klasse hinaus möglich. „Der! Die! Das! Wrangel sokağının yeni dil geliştirme projesinin adı. Şubat ayından itibaren başlatılan bu proje, çoğunlukla almancayı ikinci dil Infothek Fragen zum Projekt Proje ile ilgili sorular için „DerDieDas! Sprachförderung“ im Nachbarschaftshaus Centrum Telefon 6 18 93 15 oder 22 50 24 01. Der! Die! Das! Adlı dil geliştirme projesi hakkındaki sorularınızı Nachbarschaft Centrum 6 18 93 15 veya 22 50 24 01 numaralarından öğrenmeniz mümkün. olarak öğrenen çocuklara yönelik gerçekleştirilmektedir. Proje katılımcıları Fichtelgebirge İlkokulunun 4 ile 6ıncı sınıflarında okuyan öğrencilerden oluşmakta. Bu proje okuduğunu anlama ve dinlemeyi kapsıyor. Dil geliştirme projesine yönelik dersler, 7 öğrenciden oluşan sabit öğrenme grupları içinde yoğunlaştırılmış olarak uygulanıyor. Topluca 3 kursdan oluşan dil geliştirme programı haftada bir kez okuldan sonra yapılıyor. Sirona Beyer

Musik verbindet

Klangreise von Kita bis Grundschule

Anaokul’ dan Ilkokula geçişte sese yolculuk
Kita-Kinder besuchen die Schule, lassen sich von den großen Kleinen die Musikinstrumente zeigen. Die Eltern erhalten bei den Mitmach-Abenden eine Einladung zum Musizieren. Das Vorspielen von Lieblingsmelodien ist dabei der erste Schritt. Vor den Sommerferien im Juli werden die Musikstücke öffentlich aufgeführt. An dem Projekt nehmen bis zu 45 Kinder teil. Kreativhaus derneği baharın başlamasıyla birlikte Cuvry sokağı ve Schlesische sokağı çevresinde 2010 yılı itibariyle Anaokulundan Ilkokula geçen öğrencileri ve velilerini desteklemekte. Bu okul yılı içinden 15 Anaokul’ u çocuğu ile Fichtelgebirge-Ilkokulu birlikte bir müzikal sunacaklar. Çocuklar okulu ziyaret edip, Ilkokul öğrencilerinin kullandıkları müzik enstrumanlarını tanıyacaklar. Veliler de müzik yapabilecekleri bir davetiye gönderilecek. Ilk adım ise sevdikleri müzik aletini çalmak olacak. Yaz tatili öncesi, Temmuz ayında yaklaşık 45 çocuğun katılımıyla yapılacak olan, müzik şöleninde projenin çalışmaları sunulacak.

Müzik birleştiriyor

Auch so klingt der Kiez.

Foto: Kreativhaus

Der Verein Kreativhaus unterstützt mit Frühlingsbeginn 2010 Vorschulkinder und deren Eltern aus den Kitas Cuvrystraße und Schlesische Straße in der Phase des Übergangs von der

Kita in die Grundschule. Innerhalb dieses Schuljahres erarbeiten jeweils 15 Kita-Kinder mit der Hälfte einer Schulklasse der Fichtelgebirge-Grundschule eine musikalische Aufführung. Die

Nr. 36 Seite 7

WrangelKiezblatt

BIK – Berufsorientierung im Kiez BIK – Mahallede Meslek Bilgilendirme

Kompetenzagentur Friedrichshain-Kreuzberg und die MarthaGemeinde. Interkulturelle Workshops sind als vertrauensbildende Maßnahme im Angebot. Besonders gut wurden Bodypainting, VJing, Portraitfotografie, Catering, Graffiti, Indoor-Klettern, Lachyoga, digitale Malerei angenommen. Es entstand ein Dokumentarfilm mit drei Mädchen. Gedreht wurde im sozialen Umfeld der Mädchen, als sie dem BIK-Team ihre Zukunftsgedanken erzählten. Gefördert wird das Projekt durch die Europäische Union, die Bundesregierung und das Land Berlin im Rahmen des Programms „Zukunftsinitiative Stadtteil“ Teilprogramm „Sozia, le Stadt“ . „BIK-Mahalle sakinleri için mesleklere yönelik bilgilendirme“ Proje „BIK- meslek bilgilendirme projesi mahallede“ startını , Eylül 2009 Wrangel mahallesinde (Kreuzberg) talep üzerine verdi. Bu proje ile 16-24 yaş grubundaki gençlerin bireysel sorunlarını çözmeye yardımda bulunmak ve mevcut potansiyellerini desteklemek amaçlanıyor. Proje destekleyicilerimizden FAA çalışanları, projenin tanınması ve güven bir çok genç projelerini ve herkese açık olan Spor alanlarını dolaşarak tanıtım da bulunuyorlar. BIK’ in bu projesiyle ilgilenen gençler, BIK çalışanları tarafından bireysel bilgilendirilecek. Kültürler arası atolye çalışmasında gençlerin seçtikleri mesleklere yönelik güven sağlanacaktır. Bu projede öne çıkan çalışmalar: vücut boyama, VJing, portre fotoğrafı, catering, duvar yazıları, kapalı-tırmanma, gülme kursu, dijital boyama.

Béatrice Toulier und Metin Atakli beraten auf dem Weg in den Beruf.

Foto: SirPress Sirozynski

Das Projekt „BIK – Berufsorientierung im Kiez“ startete im September 2009 im Wrangelkiez mit dem Auftrag, Jugendliche im Alter von 16 bis 24 Jahren in der Phase der Berufsorientierung entsprechend ihrer individuellen Probleme und Potentiale zu unterstützen. Das vom Träger FAA Bildungsgesellschaft mbH, Nord durchgeführte Projekt basiert auf einer aufsuchenden Berufsorientierung, die einen mobilen, niederschwelligen Ansatz verfolgt. Die Jugendlichen werden von den FAA-Mitarbeitern an öffentlichen Aufenthaltsorten wie Sportplätzen oder in bestehenden Jugendprojekten aufgesucht, um sie dort kennen zu lernen, das Projekt vorzustellen und Vertrauensarbeit zu leisten. Wenn die Jugendlichen das Angebot von BIK für sich interessant finden, dann werden sie von den BIK-Begleitern beruflich informiert, individuell beraten, zu Terminen begleitet bzw. Vermittlungsangebote gemacht. Ziel des Projektes ist es, dass teilnehmende Jugendliche ihre eigenen Fähigkeiten und ihre Ausbildungssituation realistisch einschätzen lernen und Selbstvertrauen in diese gewinnen.

Metin Atakli: > Der Schwerpunkt liegt in der aufsuchenden Berufsorientierung. <

Entsprechend ihrer Fähigkeiten und Bildungsvoraussetzungen werden Berufsziele mit den Jugendlichen zusammen entwickelt und diese in bestehende Angebote des Ausbildungs-, Arbeits-, Maßnahmenmarktes vermittelt. Der Schwerpunkt liegt in der aufsuchenden Berufsorientierung, die sich durch die räumliche und zeitliche Mobilität und Flexibilität der FAA-Mitarbeiter auszeichnet. Die Jugendlichen werden da abgeholt, wo sie im Moment stehen. Die Begleiter können die Jugendlichen je nach Bedarf zu Themen wie Bewerbungstraining und Kommunikationstraining schulen. Sie werden gezielt in bestehende Angebote der Berufsvorbereitung des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes vermittelt. Partner des Projektes sind neben anderen das Jobcenter und die

Infothek Kontakt
FAA Bildungsgesellschaft mbH, Nord Metin Atakli, Wrangelstraße 78, 10997 Berlin E-Mail: metin.atakli@faa-nord.eu, Tel.: (0 15 20) 9 00 38 02 Neueröffnung eines Kiezbüros in der Wrangelstr. 78 (ehemaliger Handyladen). Sollte das Büro einmal nicht besetzt sein, so sind beide Mitarbeiter jederzeit telefonisch erreichbar unter: Beatrice, (0 15 20) 9 00 41 17 und Metin, (0 15 20) 9 00 38 02

Bilgi için

WrangelKiezblatt

Nr. 36 Seite 8

Wrangelkids Wrangel çocukları

3. Platz für Wrangelkids bei Stopp Tokat Wrangel Çocukları 3. lük kazandı
Von den Schülerreportern Emel, Carlo, Ayşenur und Cemil, koordiniert durch Sam Lesniewicz, Schulsozialarbeiterin der FiPP Schulstation an der FichtelgebirgeGrundschule: Öğrenci gazetecilerinden olan Emel,Carlo, Ayşenur ve Cemil, Sam Lesniewicz tarafından koordine edilen, okul sosyal FIPP-okul istasyonu Fichtelgebirge ilköğretim okulundan.

Stopp Tokat besteht als Organisation seit dem Oktober 2005. Die Initiative wurde von Beamten der Abschnitte 53 und 52 der Polizei ins Leben gerufen. Sie wollen präventiv, also vorhersehbaren, Raubtaten und Gewaltstraftaten entgegenwirken. Stopp Tokat wurde gegründet, weil es in Kreuzberg viele Raubtaten gibt. Tokat stammt aus dem türkischen und bedeutet „Schelle“ oder Ohrfeige, Stopp Tokat meint demzufolge „Nein zur Gewalt“ sowie Hand in Hand gegen Gewalt, außerdem ist Tokat eine Stadt in der Türkei. Mittlerweile unterstützen diese Initiative der Berliner Fußballverband, der Verein Herta BSC, Türkiyemspor Berlin und das Kickprojekt und viele mehr. Im November 2009 fand die erste X-Berg-Rallye statt. Als Teilnahmebedingung musste jedes Team zunächst einen Team-Namen finden. Wir entschieden uns für „X Berg Fichtel Peace“ . Wir sechs, Emel, Cemil, Carlo, Ayşenur, Nik und Tyra, Kinder aus den vierten bis sechsten Klassen, haben stellvertretend für die ganze Fichtelgebirge-Grundschule an diesem Wettbewerb teilgenommen. Um gut vorbereitet zu sein, haben wir uns mit dem Thema Raubtaten und Gewalt in Kreuzberg beschäftigt. Da wir schon um 8 Uhr im Rathaus Kreuzberg sein mussten, trafen wir uns um 7 Uhr in der FiPP-Schulstation (Fortbildungsinstitut der Pädagogi-

schen Praxis). Gemeinsam fuhren wir zum Rathaus und erhielten unsere Stopp Tokat T-Shirts. Zu Beginn erhielten wir die Aufgabe, uns verschiedene Sprüche zum Thema auszudenken, beispielsweise: „Gib mir dein Handy sonst flutscht’s“ . Für den besten Spruch gab’s 250 Euro Prämie. Später erhielten wir verschiedene Aufgaben, die im Bezirk Kreuzberg verteilt waren. Bei der ersten Aufgabe mussten wir in der Puttkamerstraße einen Überfall beobachten und im Anschluss eine Zeugenaussage machen.

In der Admiralstraße haben wir bei Türkiyemspor einen Film angeschaut, in dem Jugendliche sich gegenseitig bedrohten. Danach haben wir einen Notruf abgesetzt. In die Kottbusser Straße hingen wir zwei Plakate von Stopp Tokat in Läden auf. Anschließend schossen wir am Mehringplatz auf eine Torwand. An der Otto-Wels-Grundschule war Teamarbeit gefragt. Unsere Gruppe erhielt die Aufgabe, sich auf einem Baumstamm nach dem Alter zu sortieren. Am Jüdischen Museum füllten wir einen Fragebogen aus. Als

Gewinnspiel
Hast Du gut aufgepasst? Jetzt eine Frage zur Schülerreporter-Geschichte: Stopp Tokat ist eine Organisation. Aber was ist Tokat noch? Schick deine Antwort an: wrangelkiezblatt@medienkonkret.de Du kannst das Spiel „3 mit Kopf & Pfote“ gewinnen!

(Gewinner wird unter Ausschluss des Rechtsweges unter allen Einsendern ausgelost.)

Nr. 36 Seite 9

WrangelKiezblatt

Fotos: FIPP e.V.

Präventionsbeauftragte der Polizei, A 53: Andrea Kretschmer und Markus Herrmann Tel.: (0 30) 4664-55 30 40 E-Mail: info@stopp-tokat.de Hotline: (0 30) 4664-55 30 45 www.stopp-tokat.de

„Stopp Tokat“ Ekim 2005 ten bu yana organize edilmiş bir kuruluş. Bu girişim 53.ü ve 52.nci Polis tarafından hayata geçirildi. İstekleri, soygun, şiddet ve suçları önleyici yani tahmin edebilip karşı çımak. „Stopp Tokat“ Kreuzberg’ de yaygınlaşan hırsızlık olayları nedeniyle kuruldu. Tokat Türkçe bir kelimedir eşit anlamlı diğer kelimede şamardır. Ayrıca Tokat Türkiye’ de bulunan bir şehrin adıdır-

Wrangelkids ist die Rubrik für alle Kinder im Kiez. Wer Artikel oder Bilder beisteuern möchte, wendet sich an Sam Lesniewicz, Leiterin der Schulstation. Wrangel çocukları bütün çocuklar için mahallede örnek. Kim makale veya fotoğrafta katkıda bulunmak isterse Sam Lesniewicz ve Okul istasyonuna başvurabilir. Die FiPP-Schulstation an der Fichtelgebirge-Grundschule wird durch das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Abteilung Jugend, Familie und Sport finanziert. Träger ist FiPP e.V. – Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis. www.fippev.de, www.fichtelgebirge-gs.cidsnet.de

L

WrangelKiez im Quadrat CDs zu gewinnen
In diesem Buchstaben-Wirrwarr verstecken sich Straßen aus dem Kiez: Oppelner, Wrangel, Sorauer, Tabor, Cuvry, Lübbener (ü=ue). Entdecken und mit einem Stift einkreisen. Viel Spaß!
(Gewinner werden unter Ausschluss des Rechtsweges unter allen Einsendern verlost.)

E O D S O

U E B B E N E R

P S P A W R T A B O R I P

T S

O A G T E N L U A L I Q

V D L

P F L Ö U S

I O W R A

O C U V R Y

W A S U

Y S T

L R A

N G E L

Bu karışık herflerde mahalledeki sokaklar gizli: Oppelner, Wrangel,Sorauer,Tabor, Cuvry, Lübbener (ü=ue). Bulun ve kalemle içine alın. Iyi eğlenceler!
(kazananlar kurayla belirlenecek)

N U G

E R R

Wrangelkids Wrangel çocukları

wir in der Markgrafenstraße im Gloria Event ankamen, erhielten wir alle ein leckeres Essen. Am Ende folgte die Preisverleihung und jedes Team erhielt eine Urkunde. Wir erspielten 550 € für den Förderverein der Fichtelgebirge-Grundschule und erreichten von 16 Schulen den dritten Platz! Suli Puschban und die Kapelle der guten Hoffnung singen den Song UNSER KIEZ ein, um das Netzwerkprojekt zu unterstützen: www.sulipuschban.de

da. Stopp Tokat aracılığıyla „Şiddete Hayır“ diyerek, şiddete karşı el ele veriliyor. Bu arada, Berlin Futbol Federasyonu, Kulüb Hertha BSC Berlin ve Kick projesi Türkiyemspor projesi ve bir çok kurum bu girişimi destekliyor. Kasım 2009 yılında ilk X-Dağ rallisi yapıldı. Bu Ralliye ilk katılım koşulu, her takımın kendine bir ad bulma zorunluluğu idi. Biz takımımıza „X Fichtel Dağ Barış’ ı“ adını koyduk. Emel, Cemil, Carlo, Ayşegül, Nik ve Tyra olarak biz dördüncüden altıncı sınıf öğrencileri yarışmaya iyi hazırlanmak için Kreuzberg’ deki soygun ve şiddeti inceledik, takip ettik. Saat 8’ de Rathaus Belediyesinde olmamız gerektiği için, saat 7’ de FIPPOkul istasyonu ile birlikte (Fortbildungsinstitut der Pädagogischen Praxis’ te) buluşup birlikte Belediye’ ye gittik ve orada „StoppTokat“ baskılı Tişörtlerimizi aldık. Başlangıçta bize bir görev verildi, konu ile ilgili sözler bulup, misal telefonunu ver yoksa fluscht’s gibi. En iyi sözü bulana 250 Euru ödül verilecekti. Daha sonra her birimize farklı görevler verilerek Kreuzberg semtine dağıldık. Ralli sonunda bir ödül töreni yapılarak, katılan her takıma sertifika verildi. Bizler Rally sonucunda Fichtelgebirge ilköğretim okulu adına 550 Euro kazanarak katılımcı 16 okul arasından üçüncü seçildik.

WrangelKiezblatt

Nr. 36 Seite 10

Quartiersrat Bölgeden öneri

Der Quartiersrat informiert Quartiersrat bilgilendiriyor
Der Quartiersrat hat im Jahr 2010 bereits vier wichtige Entscheidungen zu Projekten im Wrangelkiez getroffen. Zudem gab sich das Gremium in Vorbereitung auf den Quartiersrätekongress ein Motto. Man einigte sich auf „Bildung im Blick: ‚Wrangelkiez macht Schule’ – Viele zieh’n an einem Strang!“ Außerdem wurden im Rahmen der Diskussion um die Veranstaltung zum Bürgerhaushalt Ideen für die Verwendung öffentlicher Mittel im Bezirk gesammelt und besprochen. Träger für Kita- und Schulförderprojekt bestimmt / Erlebnispädagogische Ferienangebote ausgewertet In seiner Sitzung vom 25. Januar hat sich der Quartiersrat für den Träger KREATIVHAUS e. V. zur Durchführung des Projekts „Förderung durch Musik beim Übergang von der Kita in die Grundschule“ entschieden. Ziele des Projektes sind, zu einer Stärkung der Kooperation zwischen Schule und Kita beizutragen und die Sprach- und Lernkompetenz der Kinder zu fördern. Das Projekt läuft in den Jahren 2010 und 2011 jeweils von Februar bis zu den Sommerferien. Die Auswertung des Projektes „Erlebnispädagogische Ferienangebote“ brachte ein durchweg positives Ergebnis. Im Jahr 2009 hatten 10 Jugendliche erfolgreich an einem Kletterkurs teilgenommen. Seiner Fortführung konnte daher vorbehaltlos zugestimmt werden. Für das Jahr 2010 sind eine Exkursion in den Hochseilgarten Potsdam sowie eine Kanu-Exkursion ins Berliner Umland geplant. Sprachförderprogramm und Familienfest bewilligt Die Projektidee „Frühkindliche Sprach- und Entwicklungsförderung deutsch-kurdisch“ wurde vom Quartiersrat in seiner Sitzung vom 15. Februar befürwortet. Mit dem Sprachförderprogramm sollen Eltern angeleitet werden, wie sie ihre Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren vielseitig in ihrer Sinneswahrnehmung und motorischen Entwicklung fördern können. Die Treffen werden zweisprachig durchgeführt, um dadurch die Chance der „gelebten Integration“ zu ermöglichen. Aufgrund der Zustimmung des Quartiersrates in seiner Sitzung vom 8. März wird am 26. Juni im Görlitzer Park ein Kinderund Familienfest veranstaltet. Das Fest soll aus einem kulturellen Rahmenprogramm bestehen, das von Einrichtungen und Gruppen aus dem Kiez geprägt ist. Zudem werden den Anwohnern/-innen mittels Infoständen das vorhandene Bildungs- und Freizeitangebot für Kinder und Familien im Kiez verdeutlicht und Anknüpfungspunkte geboten. Gleichzeitig soll für den Zustand des Görlitzer Parks sensibilisiert und zur Diskussion über seine Zukunft angeregt werden. Mahalle kurulu 2010 yılında Wrangel mahallesinde dört önemli projeye adım attı. Üstelik bu mahalle kurulu komisetesi, Mahalle kurulu kongresinde bir parola için hazırlık başlattı. „Bildung im Blick“: „Wrangel mahallesi macht Schule“ çoğu , aynı ipi tutuyor.Parolasında hem fikir kılındı. Ayrıca bu tartışma çerçevesinde semtteki toplu araç, vatandaşlık bütçesi konuşuldu. Infothek

Der Autor Christian Frey arbeitet im Quartiersmanagement Wrangelkiez qm.wrangelkiez@ berlin.de

Destekleyici yuva okul projesi belirlenmesi / macera pedagoglarının tatil sunumları değerlendirildi Mahalle kurulu 25 Ocak’ taki oturumunda, „Müzik ile yuvadan İlkokula geçişi desteklemek“ projesini Kreativhaus e.V.’a verme kararı aldı.Bu projenin amacı, yuva ve okullar arasındaki beraber çalışmayı güçlendirmek ve çocukların dil ve eğitim yetkisini desteklemek. Bu proje 2010 ve 2011’ in Şubat ayından yaz tatiline kadar sürecek. Macera pedagokun tatil sunumları değerlendirilmesinde positiv sonuç elde edildi. 2009 yılında 10 genç başarılı bir şekilde tırmanma kursuna katıldı. Kursun sonunda sebepten koşulsuz karar verildi. 2010 yılı için Potsdam’ daki Hochseilgarten’ e ayrıca Berlin çerçevesinde kayık kursu planlanıyor. Dil destekleme programı ve aile şenliği onaylandı Mahalle kurulunun 15 Şubat toplantısında „erken yaşta türkçe- kürtçe dil ve eğitim desteği“ proje fikri tavsiye edildi.Dil eğitiminde ailelere, 1-3 yaş arası çocukların duygularının ve hızlı gelişiminin desteklenmesinde yol gösteriliyor. Mahalle kurulunun 8 Mart’ taki onayından dolayı, 26 haziran’ da Görlitzer Park’ ta çocuk ve aile eğlencesi düzenlenecek. Bu eğlencede Mahalledeki kuruluş ve grupların biçimlendirdiği kültürel çerçevesinde programlar bulunacak. Ayrıca bilgilendirme stantlarında komşulara, mevcut bulunan eğitim ve tatil sunumları açıklanacak. Aynı zamanda Görlitzer Park’ ın durumu ve geleceği hakkında tartışılacak.

Quartiersmanagement Wrangelkiez Ansprechpartner/-innen: Kerstin Jahnke, Christian Frey, Emine Başaran Schlesische Straße 12, 10997 Berlin; Tel.: 69 51 57 24, Fax: 69 51 57 26 E-Mail: qm.wrangelkiez@berlin.de, www.quartiersmanagement-wrangelkiez.de Öffnungszeiten (Sprechstunden): Mo.: 11-13 Uhr, Mi.: 14-18 Uhr, sowie nach Vereinbarung

Nr. 36 Seite 11

WrangelKiezblatt

Aktionsfondjury beschließt Förderungen von vier Wrangelkiez-Projekten Etkinlikfon jürisinin kararı ile Wrangel mahallesi için 4 proje destekleniyor
Die Aktionsfondsjury hat auf ihren beiden Sitzungen im Januar und Februar bereits vier Projekte bewilligt. Dabei handelt es sich um den Druck einer zweisprachigen Broschüre (deutsch/türkisch) für die Fichtelgebirge-Grundschule, die die Schule insgesamt und die Aktivitäten der Eltern darstellt. Weitere Mittel wurden für einen kostenlosen Judo-Kurs während der Osterferien für Kinder zwischen sieben und 14 Jahren bewilligt. Dieser Kurs kann mit einer ersten Gürtelprüfung in dieser Kampfsportart beendet werden. Außerdem wurde die Förderung eines Computerkurses für Personen mit (fast) keinen PC-Kenntnissen in den Räumlichkeiten des Vereins Joliba beschlossen und eine Klanginstallation in den Bäumen der „Insel“ hinter der Falckensteinstraße 6 (Block 121) bewilligt. Etkinlikfonjürisi Ocak ve Şubat ayında yapmış olduğu toplantılarda 4 projeyi onayladı. Fichtelgebirge Ilkokulu için iki dilde broşür basılarak (almanca/ türkçe), okul velilerin aktivitelerini topluca bu broşürde yer alacak. Bir başka etkinlik olan ücretsiz judo kursu 7-14 yaşlarındaki çocuklar için paskalya tatilinde başlatılarak kursun sonunda başarılı olan öğrencilere ilk kemerleri verilecek. Ayrıca bu desteklemede hiç bilgisayar kullanmasını bilmeyen kişilere Joliba e.V mekanında bilgisayar kursu verilmesi kararlaştırıldı ve ağaçlardan gelen sanatsal sesler „Insel“ Falckenstr.6 (Block 121) arkasında onaylandı.

Wer spendet seinen alten „Drahtesel“?
Sozialer Fahrradverleih in der Wrangelstraße

„Eski bisiklet“ yardımı?
Sosyal kiralık bisikletler Wrangel sokağında
Im Wrangelkiez geht im Frühjahr ein sozialer Fahrradverleih an den Start. Organisator ist der freie Träger „Internationaler Bund“ mit Sitz in der Wran, gelstraße 100. Kinder und Menschen mit wenig Geld können sich dort künftig für einen symbolischen Betrag ein Fahrrad ausleihen. Auf dem Hof des Standortes können auch alte Drahtesel repariert werden. Technische Hilfestellung geben Ein-EuroBastler unter Anleitung eines Sozialpädagogen. „Wir benötigen noch Spenden, um das Projekt umsetzen zu können“ , erklärt Stephan Zebisch, vom Internationalen Bund. „Am besten alte Räder und Fahrradteile. Die wollen wir in unserer Werkstatt aufarbeiten, bevor wir sie den Bedürftigen zur Verfügung stellen. Der Sozialpädagoge “ leitet die MAE-Maßnahme Fahrradwerkstatt in der, in den Südblöcken des Kottbusser Tor, gelegenen Bambule Hütte. Dort und in der schuleigenen Fahrradwerkstatt der benachbarten Jens-Nydal-Grundschule können Kinder und Jugendliche bereits ihre Räder reparieren. Ähnliche Kooperationen sind mit Schulen im Wrangelkiez geplant. Auf Wunsch wird auch Verkehrerziehung angeboten. In Zusammenarbeit mit der Polizei lernen die Kinder die Regeln, die sie brauchen, um sicher auf den Straßen unterwegs zu sein. Auch ein Fahrradtraining für Mütter ist geplant, da viele türkische und arabische Frauen keine Gelegenheit hatten, das zu lernen. Infothek Soziale Fahrradwerkstatt „Sosyal Bisikletler“ Internationaler Bund Wrangelstraße 100, 10997 Berlin Tel: 60 03 19 23 www.internationaler-bund.de

Foto: Noack

Baharla birlikte Wrangel mahallesi sakinleri için kiralayabilecekleri bisikletler sunuldu. Organizasyonun destekleyicilerinden „Internationaler Bund“ , Wrangel sokağı 100 numarada çocuklar ve büyükler için ucuza kiralayabilecekleri bisikletler verecektir. Bisiklet kiralanan yerde ayrıca eski bisiklet tamir edilebiliniyor. International Bund müdürü Stephan Zebisch, projeyi geliştirmek amacıyla özellikle eski tekerlek ve bisiklet parçalarının yer aldığı bağışlara ihtiyaçları olduğunu söylüyor. Bisiklet tamirhanesini ihtiyaç sahiplerine sunmadan önce, bir bakımdan geçirmek istiyoruz. Bir çok türk ve arap kadını bisiklet öğrenmek için fırsat bulamadığından onlar için bisiklet sürmeyi öğrenme dersleri planlanmakta. Daniela Noack

Foto: Morlok / pixelio.de

WrangelKiezblatt

Nr. 36 Seite 12

Wrangelkiez macht Schule Wrangel mahallesi okulu destekliyor

Was gehört heute auch in die Schule? Ernährungslehre und Kochen in der Caféteria.

Fotos: Gerd Prill

Die neue Sekundarschule
Nicht nur Frontalunterricht

Yeni açılan Sekundar Okulu
Okullarda daha fazla grub çalısması
Seit 2006 arbeiten in der Bildungsinitiative „Wrangelkiez macht Schule“ verschiedene Bildungseinrichtungen inhaltlich und organisatorisch zusammen. Optimale Bildungschancen für alle Kinder aus dem Wrangelkiez ist für die Zusammenarbeit eines der Hauptziele. In diesem Kontext ist zum Beispiel die Begleitung der Kinder und Eltern beim Übergang von der Grundschule in die Oberschule ein wichtiger Baustein. Die neue Sekundarschule an der Skalitzer Straße ist hier auch in Zukunft ein wichtiger Partner für die Bildungsinitiative. Eğitim girişimi 2006 yılından bu yana eğitim girişimi „Wrangel mahallesi okul yapıyor“ projesi adı altında değişik eğitim içerikli organize çalışmaları yürütülüyor. Wrangel mahallesindeki çocuklarımıza en iyi eğitim şansını sunabilmemizin en önemli şartı, birlikte çalışmak. Bu konuda eşlik etmek çocuklar ve veliler için İlkokuldan ortaokula geçiş aşamasında önemli bir temel. Bu bağlamda İlkokuldan ortaokula geçiş aşamasında çocuklar ve velilerin birlikte çalışması çok önemli. Skalitzer caddesinde bulunan yeni Sekundar okulu buradada gelecek için hedeflenen eğitim girişimi için önemli bir partner. Am 23. August 2010 ist es soweit! Mit Beginn des Schuljahres 2010/11 öffnet die neue Sekundarschule ihre Pforten – eine Chance für den Kiez. Diese moderne Ganztagsschule ermöglicht alle Schulabschlüsse, auch das Abitur. Von Beginn der 7 Klasse an steht . der Erwerb von Qualifikationen für den späteren Beruf oder das Studium im Mittelpunkt. In Vorbereitung sind Unterrichtsprojekte, die das ganzheitliche Lernen fördern, die zur vorurteilsbewussten Haltung der Schüler beitragen und die interkulturellen und sozialen Kompetenzen erweitern. Auf dem „Pfad in die Verantwortung“ werden die Schüler intensiv begleitet. Das Kollegium hat sich bewusst für einen gebundenen Ganztagsbetrieb entschieden. An vier Tagen der Woche werden die Schüler von 8-16 Uhr

Die Autorin: Kerstin Wiehe von der Bildungsinitiative „Wrangelkiez macht Schule“ info@kultkom.de

Nr. 36 Seite 13

WrangelKiezblatt

Der Autor Johannes Neuwirth arbeitet als Lehrer an der Schule neuwirth.eko@ gmx.de

Die richtige Schulform? Der Umschwung des Schulsystems steht erst am Anfang seiner Veränderungen und doch wirft er bereits unzählige Diskussionen, Debatten, Ängste und Probleme auf. Die Sorgen und Zweifel der Eltern müssen verringert werden. Denn nur, wenn die Eltern dem Neuen mutig und aufgeschlossen gegenüberstehen, werden die Kinder sich auf den Strukturwandel und die neue Umgebung motiviert einstellen können. Zu diesem Zwecke fanden in Kooperation vieler Verantwortlicher im Januar und Februar einige Veranstaltungen statt, bei denen Eltern ihre Sorgen und Fragen bei Profis wie der Bezirksstadträtin Monika Herrmann und der Schulrätin Christiane Kose äußern und formulieren konnten. Es zeigte sich, dass die Eltern verunsichert sind, durch die Veränderung, die sie in ihrer konkreten Auswirkung nicht einschätzen können. Die einen haben Angst vor den eventuellen negativen Auswirkung auf die bisherigen Leistungen, den Bildungsstand und das Niveau ihres Kindes durch schwächere Kinder, die anderen sorgen sich um die Anzahl der Förderstunden und schrecken vor dem Umfang der praktischen Arbeit in Betrieben zurück. Die konkrete Bedeutung von dualem Lernen und die Veränderungen durch den Ganztags-

Sekundar okulu Skalitzer caddesinde: 23 Ağustos 2010 da açılıyor! 2010/11 okul yılının başlaması ile Sekundar okulu kapılarını açıyor - mahalle için bir şans. Tüm gün olacak olan modern okuldan bütün okulların diplomasını, hatta lise diplomasınıda almak için eğitim yapma hakkı olabilecek. 7 sınıftan itibaren ilerideki . meslek seçimi ve yüksek öğrenim durumu ön planda olucak. Hazırlıkta ders projesi, tam öğrenmeyi desteklemek, bilinçli öğrencilerin kültürler arası ve sosyal yetkilerini geliştirmek. Hazırlık ders projeleri eşliğinde, anlayarak öğrenmeyi desteklemek öğrencilerin kültürler arası iletişimlerini güçlendirmek ve sosyal yetkilerini geliştirmek amaçlanıyor. „Bu yolda üstlenilen sorumluluk“ anlayışı ile öğrenciler yoğun bir şekilde desteklenecek.

Öğretmen kadrosu ise bilinçli olarak tüm gün çalışmaya karar verdi. Haftanın dört günü öğrencilere 08.00-16.00 saatleri arası ders verilecek. Okulumuzda bulunan bir kafeterya mola saatlerinde öğrencilere dinlenme fırsatı veriyor. Bu yeni ve heyecanlı projeyi, işbirliği içinde olduğumuz bir çok farklı kurum destekliyor. Yeni başlayan birleştirilmiş okul sistemiyle birlikte, velilerde kaygı artarken bu kaygıların azalması ve bu yeni okul sistemi karşısında velilerin daha cesur olabilmeleri çok önemli. Böylelikle çocuklarını da yeni sisteme motiveli bir şekilde hazırlayabilecekler. Velilerin bu değişiklik karşısında endişeli olduğu ve tahminde bulunamadığı gösteriliyor. Bazı anne ve babalar, özellikle dersleri zayıf olan öğrencilerin velileri, çocuklarının şu anki ders başarısını etkileyeceğinden korkarken diğer veliler ise ek derslerin sayısıyla meşgul oluyor . Velilerin diğer önemli ve anlamlı sorusu ise değişen öğrenim ve okul sisteminin tam gün olması halinde ne olacağı.

Mitautor Oliver Tempel

Mitautor Gerd Prill

Lernen in kleinen Gruppen. Jeder kommt zum Zug.

Wrangelkiez macht Schule Wrangel mahallesi okulu destekliyor

betreut. Ein Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung fördert das Wohlbefinden und die Lernbereitschaft und der Unterrichtstag wird dadurch abwechslungsreich gestaltet. Der Ganztagsbetrieb bietet viele Möglichkeiten: Hausaufgaben werden in der Schule erledigt. Die Schüler können aus einem bunten Angebot von Arbeitsgemeinschaften auswählen. Eine Cafeteria sorgt für das leibliche Wohl. Viele außerschulische Kooperationspartner helfen bei dieser neuen spannenden Herausforderung.

betrieb waren weitere wichtige Fragen der Eltern. Jeder ist an dem Wohl seines Kindes interessiert. Das steht an erster Stelle und das ist eine wichtige Voraussetzung für gelingende Bildung. Sicherlich werden auch noch weitere Fragen entstehen. Dennoch braucht jedes neue System auch einen Vertrauensvorschuss, der das Wachsen von guten Strukturen ermöglicht. Hier müssen Eltern, Schule und Politik eng zusammen arbeiten!

WrangelKiezblatt

Nr. 36 Seite 14

Wo? Hin! Nerede? Orada!

Begegnungsstätte Falckensteinstraße Ansprechpartnerin: Frau Dörner Falkensteinstraße 6 Tel.: 69 53 40 51, Fax: 69 53 40 53 steinfalke@t-online.de Öffnungszeiten: Mo.- Do 13-17:30 Uhr, Fr. 13-16:30 Uhr www.steinfalke-online.de BliQ – Bewegtes Leben im Quartier Ansprechpartnerin: Isabel Merchan Friedrichstraße 231 Tel.: 44 31 90 77 Fax: 44 31 90 63 , merchan@gesundheitberlin.de www.gesundheitberlin.de Bürgerhilfe Kultur des Helfens gGmbH Wohnungslosentagesstätte Ansprechpartner: Wolfgang Feickert Cuvrystraße 11 / 12 Tel.: 611 14 64, Fax: 611 26 81 waermestube@buergerhilfe-berlin.de Öffnungszeiten: Mo., Do., Fr. 12-16 Uhr; Di. 16-20 Uhr www.buergerhilfe-berlin.de Circus Cabuwazi Ansprechpartnerin: Christine Kölbel Wiener Straße 59 h (Zelt) und Köpenicker Straße 2 Tel.: 6 11 92 75, Fax: 6 11 10 40 kreuzberg@cabuwazi.de Öffnungszeiten (Bürozeiten) : Mo.-Fr. 9-18 Uhr; Tel.: 22 50 24 61 www.cabuwazi.de Evangelische Taborgemeinde Ansprechpartnerin: Birgit Möck (Gemeindebüro) Taborstraße 17 Tel.: 6 12 31 29, Fax: 612 77 76 kuesterei@evtaborgemeinde.de Öffnungszeiten (Gemeindebüro): Mo. 9 bis 13 Uhr; Mi. 16-19 Uhr Do., Fr. 11-13 Uhr www.evtaborgemeinde.de Familienbibliothek Glogauer Straße Ansprechpartnerin: Katrin Seewald Glogauer Straße 13 Tel.: 22 50 26 13, Fax: 22 50 26 22 katrin.seewald@ba-fk.verwalt-berlin.de Öffnungszeiten: Mo., Do. 13-18 Uhr Di., Fr. 13-17 Uhr www.citybibliothek.berlin.de FrauenComputerZentrum Berlin e.V. Cuvrystraße 1 Tel.: 6 17 97 00, Fax: 61 79 70 10 mail@fczb.de

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-13 Uhr Mo., Mi., Do. 14-17 Uhr www.fczb.de Grenzräume in SO36 Ansprechpartner/-innen: Michael Mamczek, Sandra Kloska Taborstraße 3 Tel.: 6 18 78 50, Fax: 61 07 60 24 info@grenzraeumeinso36.de Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 11-19 Uhr Interkulturelles Mädchenzentrum ALIA Ansprechpartnerin: Gunvor Schmalisch Wrangelstraße 84 a Tel.: 61 28 60 99, Fax: 61 28 91 48 alia@gfbm.de Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 12:30-18:30 Uhr JOLIBA – Interkulturelles Netzwerk in Berlin e.V. Ansprechpartnerin: Katharina Oguntoye Görlitzer Straße 70 Tel.: 61 07 68 02, Fax: 61 62 38 41 joliba@snafu.de Termine nach Vereinbarung www.joliba-online.de Kinderbauernhof auf dem Görlitzer e.V. Ansprechpartner/-innen: Lars Herrmann, Claudia Hiesl, Camilla Nilson, Ulrich Auerbach Wiener Straße 59 b Tel.: 6 11 74 24, Fax: 6 11 74 24 goerlikinderbauernhof@gmx.de Öffnungszeiten (Sommer): Mo., Di., Do., Fr. 10-19 Uhr Sa., So. 11-18 Uhr www.kinderbauernhofberlin.de Katholische St.-MarienLiebfrauen-Gemeinde Ansprechpartner: Olaf Pollosek Wrangelstraße 50 / 51 Tel.: 61 12 93 30, Fax: 61 12 93 21 marien-liebfrauen@gmx.de Öffnungszeiten (Gemeindebüro): Di., Mi., Fr. 9-13 Uhr Do. 11:30-12:30 Uhr www.marien-liebfrauen.de Mehrgenerationenhaus Berlin Kreuzberg Nachbarschaftshaus Centrum e.V. Ansprechpartner/-innen: Ekrem Özer, Christina Schenk Cuvrystraße 13 / 14 Tel.: 22 50 24 03, Fax: 612 86 042 mgh@nachbarschaftshaus-centrum.de Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 8:45-18 Uhr www.nachbarschaftshaus-centrum.de Misfit Drogen- und Suchtberatung Ansprechpartner: Stefan Wiedemann Cuvrystraße 1 Tel.: 69 81 40-0, Fax: 69 81 40 20 misfit@vistaberlin.de Öffnungszeiten: Mo., Di., Do. 10-17 Uhr Mi., Fr. 10-16 Uhr Offene Sprechstunden: Mo. 15-16:30 Uhr, Mi. 11-12:30 Uhr www.vistaberlin.de Paul Gerhardt Werk Projekt Kreuzer, Jugendsozialarbeit Ansprechpartnerin: Maria Frings Haus 3 im Görlitzer Park Tel.: 61 07 47 65, Fax: 61 07 47 66 streetwork99@gmx.de Öffnungszeiten (Bürozeiten): Mo.-Fr. 12-14 Uhr „Schlesische 27“ Internationales JugendKunst- und Kulturzentrum Ansprechpartnerin: Stefanie Meyer Schlesische Straße 27b Tel.: 61 77 67 30, Fax: 618 80 48 info@schlesische27 .de projektbezogene Öffnungszeiten www.schlesische27 .de Wir sind Berlin gUG Ansprechpartnerin: Bettina Bluhm Schlesische Straße 19 Tel.: 69 56 40 01, Fax: 69 56 40 03 info@wirsindberlin.eu Öffnungszeiten (Bürozeiten): Mo, Mi, Fr 10 bis 16 Uhr www.wirsindberlin.eu Zentrum für Existenzgründungen Lok e.V. und Lok.a.Motion GmbH Ansprechpartner/-innen: Maria Kiczka-Halit, Michael Mashofer Kottbusser Damm 94 Tel.: 29 77 97 36, Fax: 29 77 97 39 info@lok-berlin.de Öffnungszeiten: Mo., Mi. 9-19 Uhr Di., Do. 9-20 Uhr, Fr. 9-17:30 Uhr www.lok-berlin.de
In dieser Rubrik finden Sie eine Auswahl der Veranstalter im Wrangelkiez. Dort können Sie sich über das aktuelle Programm informieren. Wenn Sie als Projekt, Initiative oder Veranstalter in dieser Rubrik aufgenommen werden möchten, dann schreiben Sie bitte an die Redaktion: wrangelkiezblatt@medienkonkret.de.

Nr. 36 Seite 15

WrangelKiezblatt

Von Ralf Pierau „Das ist Wahnsinn, fliegen zu können!“ Schauspieler Eralp Uzun (28) wäre nämlich gern ein Weißkopfadler – ein erhabenes Tier. Und ein hübsches dazu. Die RTL-Hauptrolle „Alle lieben Jimmy“ machte ihn bekannt. Aufgewachsen ist er im Wrangelkiez, besuchte dort die Grundschule. Seine Eltern kamen in den Siebzigern und blieben. Er hat den Wandel im Kiez miterlebt. „Damals lebten hier noch mehr Ausländer“ sagt er. Jetzt seien viele Yuppies , hier. „Ich kann mir vorstellen, dass bald Touristenbusse durchfahren und den Türken zuwinken“ meint er lachend. , Fragt man nach seiner Identität, sagt er, dass er Deutscher, Deutsch-Türke sei. Doch am besten geht ihm „Ich bin Kreuzberger!“ über die Lippen.

Schon mit 16 Jahren spielte Eralp in einem Kinofilm. Von da an besetzten die Sender den smarten Kreuzberger. Er bekam Rollen in beliebten TV-Serien („Sternenfänger“ „Unser Charly“) , und Kinofilmen. 2006 bot ihm RTL eine Serien-Hauptrolle an. Er griff zu und war von da an für zwei Jahre Cemil „Jimmy“ Arkadas in „Alle lieben Jimmy“ Damals hörte er oft die „Jim. my, Jimmy!“-Rufe. Die Mädels wollten Autogramme in Schulhefte, auf Klamotten und ... Nach der zweiten Staffel kam das Serien-Aus. Für RTL machte er sich noch tanzfit, trat in „Let’s Dance“ auf. Das „Dschungelcamp“ lehnte er ab. „Eine niveaulose Show. Eralp arbeitete weiter für TV, “ Kino, Theater. Gerade war er in der ersten Echtzeitserie im KiKa („Allein gegen die Zeit“) zu sehen. Bei RTL

htalten“ adlı sinema filmi ile birlikte bir kaç sinema filminde rol alan Uzun, ayrıca sevilen TV-dizilerinde de oynadı. 2006 yılında ise RTL kanalından bir dizide baş rol teklifi aldı. Teklifi kabul eden Uzun, o andan itibaren „Jimmy ve „Alle lieben Jimmy“ adlı dizilerde iki yıl boyunca rol aldı.

Impressum Künye Ausgabe Nr. 36 | April / Mai 2010 Herausgeber Asum GmbH Quartiersmanagement Wrangelkiez Schlesische Straße 12, 10997 Berlin Telefon (0 30) 69 51 57 24 qm.wrangelkiez@berlin.de www.quartiersmanagement-wrangelkiez.de Redaktion: Ralf Pierau und Dieter Sirozynski-Haehnel (V.i.S.d.P Sirona Beyer, .), Torsten Haak, Daniela Noack, Anja Röbekamp

Mitarbeit: Kerstin Jahnke, Christian Frey, Emine Başaran, Sam Lesniewicz, Kerstin Wiehe Übersetzung: Ayşen Karaman, Enderşan Turhan Layout: Heike Schmelter Druck: MediaService GmbH Redaktionsanschrift: MedienKonkret e.V. Franz-Mehring-Platz 1 10243 Berlin wrangelkiezblatt@medienkonkret.de www.Kiez-Ticker.de Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Gefördert durch die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen des Programms „Soziale Stadt“ .

...eine Chance durch Europa!

Foto: Ann Streletzki

Fliegen wie ein Weißkopfadler Bir Kartal gibi uçabilmek

„Uçabilmenin bir çılgınlık“ olduğunu düşünen Eralp Uzun, kartal olmayı çok istemiş. Uzun, RTL de yayınlanan „Alle Lie’ ben Jimmy“ adlı dizi ile tanındı.Ailesi 70’ li yıllarda Almanya’ ya gelen Uzun, Wrangel mahallesinde büyüdü. Mahalledeki değişimi kendiside yaşadı. Bu güne göre, geçmişte mahallede daha çok yabancı yaşadığını söyleyen Uzun,şimdi ise daha çok yupiler var diyor. „Tahmin ediyorum ki, yakında buradan turust otobüsleri geçecek ve türklere el sallayacak“ diye söylüyor kendisi. Kendisine kimliği sorulduğunda alman, alman-türk diyor. Ama ona göre en iyisi „ben bir Kreuzbergliyim“ demek geliyor içinden. Henüz 16 yaşında iken Anderas Dresen’ in çevirmiş olduğu „Nachtgesc-

Das Vorletzte Sondan bir önceki sayfa

Foto: SirPress Sirozynski

stand er wieder in „Alarm für Cobra 11“ vor der Kamera.

Nur echt mit den Wrangelkids!
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.