Path:
Periodical volume

Full text: Bürgermeinung ... Issue 2014

stadt
oberhausen

Beiträge zur Stadtentwicklung
Nr. 107

Bürgermeinung 2014

Herausgeber:

Stadt Oberhausen, Der Oberbürgermeister

bearbeitet von:

Reiner Rettweiler
Manuela Stassen
Patricia Scherdin

Redaktion:

Ulrike Schönfeld-Nastoll

Zentrale Information:
Stadtverwaltung Oberhausen
Bereich 4-5, Statistik und Wahlen
Essener Straße 66 (Eingang: Alte Walz 12), 46042 Oberhausen
Tel.: 0208/825-2179, Fax: 0208/825-5120
e-mail: statistik-und-wahlen@oberhausen.de

Dezember 2015
ISSN 0940-5607 (Print) => bis einschl. „Beiträge zur Stadtentwicklung“ Nr. 95
ISSN 2190-4480 (Internet) => ab „Beiträge zur Stadtentwicklung“ Nr. 96

Inhaltsverzeichnis

Bürgermeinung 2014

Zeichenerklärung:
- = nichts vorhanden

Hinweis:
Werte über oder unter 100 % ergeben sich aufgrund von Rundungsdifferenzen.

Inhaltsverzeichnis 2014
Seite
Ausgewählte Ergebnisse ....................................................................................................... 8
Kapitel 1 Zielsetzung und Konzeption der Bürgerbefragung in Oberhausen .............. 12
1.1

Zielsetzung ............................................................................................... 12

1.2

Konzeption und inhaltliche Schwerpunkte ................................................. 12

1.3

Rücklauf und Beteiligung an der Bürgerbefragung .................................... 13

Tabelle 1

Rücklaufquote 2014 .......................................................................13

Tabelle 2

Stichprobenverteilung nach Staatsangehörigkeit, Alter
und Geschlecht ..............................................................................14

Tabelle 3

Demografie der Befragten nach ausgewählten Merkmalen 2014 ...15

Kapitel 2 Ortsverbundenheit ........................................................................................... 16
Grafik: 1

Leben Sie gerne in Oberhausen nach Wohndauer und
Stadtbezirken ................................................................................... 16
Grafik: 2 Fühle mich (sehr) stark mit meinem Stadtteil verbunden. ................. 16
Tabelle 4
Leben Sie gerne in Oberhausen? ..................................................17
Tabelle 5

Wie stark fühlen Sie sich an Ihren Stadtteil gebunden? .................18

Kapitel 3 Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen ............................................ 19
Grafik: 3
Grafik: 4
Grafik: 5

Tabelle 6

Entwicklung der Zufriedenheit .......................................................... 19
Zufriedenheit der Befragten mit der Wohnsituation........................... 19
Wohnstatus in den drei Stadtbezirken und im Vergleich
zur Gesamtstadt ............................................................................... 20
Wohnstatus nach Haushaltsgröße ................................................... 21
Entwicklung des Wohnstatus 1994 bis 2014 .................................... 22
Umzugsbereitschaft und Umzugsgründe der Befragten ................... 22
Umzugsgründe im Zeitvergleich ....................................................... 23
Wohin würden Sie dann ziehen? .................................................... 23
Beurteilung der gegenwärtigen und zukünftigen Lebensqualität
in Oberhausen im Zeitvergleich...................................................... 24
Beurteilung der gegenwärtigen und zukünftigen Lebensqualität
in Oberhausen nach Migrationshintergrund.................................... 24
Wie zufrieden sind Sie mit der Stadt Oberhausen? ........................25

Tabelle 7

Wie zufrieden sind Sie mit dem Stadtteil, in dem Sie wohnen? ......26

Tabelle 8

Wie zufrieden sind Sie ganz allgemein mit Ihrer Wohnung? ..........27

Grafik: 6
Grafik: 7
Grafik: 8
Grafik: 9
Grafik: 10
Grafik: 11
Grafik: 12

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

3

Inhaltsverzeichnis

Bürgermeinung 2014

Tabelle 9

Seit wann wohnen Sie in Oberhausen? .........................................28

Tabelle 10
Tabelle 11

Seit wann wohnen Sie in diesem Stadtteil?....................................29
Seit wann wohnen Sie in Ihrer Wohnung? .....................................30

Tabelle 12

Wohnen Sie bzw. der Haushalt zur Miete, Untermiete oder
sind Sie Eigentümer/in des Hauses oder der Wohnung? ...............31

Tabelle 13

Wie viele Quadratmeter hat Ihre Wohnung/Ihr Haus? ....................32

Tabelle 14

Haben Sie vor, innerhalb der nächsten zwei Jahre aus dieser
Wohnung/ diesem Haus auszuziehen? ..........................................33

Tabelle 15

Ausgewählte Umzugsgründe .........................................................34

Tabelle 16

Wohin würden Sie bzw. die Haushaltsmitglieder dann ziehen? ......36

Tabelle 17

Soll die neue Wohnung eine Mietwohnung, Eigentumswohnung
oder ein eigenes Haus sein? .........................................................37

Tabelle 18
Tabelle 19

Wie würden Sie die Lebensqualität in Oberhausen beurteilen? .....38
Wird die Lebensqualität in Oberhausen in den nächsten fünf
Jahren besser sein als heute? .......................................................39

Kapitel 4 Größte Probleme .............................................................................................. 40
Grafik: 13
Tabelle 20

Größte Probleme ........................................................................... 40
Größte Probleme ...........................................................................41

Kapitel 5 Wirtschaftliche Lage ........................................................................................ 46
Grafik: 14
Grafik: 15
Grafik: 16
Grafik: 17
Grafik: 18
Grafik: 19
Grafik: 20
Grafik: 21
Tabelle 21

Beurteilung der gegenwärtigen wirtschaftlichen Lage..................... 46
Beurteilung der gegenwärtigen wirtschaftlichen Lage
im Zeitvergleich .............................................................................. 46
Beurteilung der eigenen gegenwärtigen persönlichen
wirtschaftlichen Lage nach Altersgruppen ...................................... 47
Beurteilung der gegenwärtigen wirtschaftlichen Lage in
Oberhausen nach Altersgruppen ................................................... 47
Beurteilung der zukünftigen wirtschaftlichen Lage.......................... 48
Beurteilung der zukünftigen wirtschaftlichen Lage
im Zeitvergleich .............................................................................. 48
Beurteilung der eigenen zukünftigen persönlichen
wirtschaftlichen Lage nach Altersgruppen ...................................... 49
Beurteilung der zukünftigen wirtschaftlichen Lage in
Oberhausen nach Altersgruppen ................................................... 49
Wie beurteilen Sie heute Ihre eigene wirtschaftliche Lage? ...........50

Tabelle 22

Wie beurteilen Sie die gegenwärtige wirtschaftliche Lage
von Oberhausen? ..........................................................................51

Tabelle 23

Wie beurteilen Sie Ihre wirtschaftliche Lage im nächsten Jahr? .....52

Tabelle 24

Wie beurteilen Sie die zukünftige wirtschaftliche Lage
von Oberhausen ............................................................................53

Kapitel 6 Kommunalpolitik .............................................................................................. 54
Grafik: 22
Grafik: 23
Grafik: 24

4

Interesse an der Arbeit von Rat und Verwaltung ............................ 54
Interesse an der Arbeit von Rat und Verwaltung nach
Altersgruppen im Zeitvergleich ....................................................... 54
Problemlösungskompetenzen der Parteien in den einzelnen
Politikfeldern .................................................................................. 55

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Inhaltsverzeichnis

Bürgermeinung 2014

Grafik: 25
Grafik: 26
Grafik: 27
Grafik: 28
Grafik: 29
Grafik: 30
Grafik: 31
Grafik: 32
Tabelle 25

Differenz der Einschätzung der Problemlösungskompetenz der
SPD zu 2013 in %punkten ............................................................. 56
Differenz der Einschätzung der Problemlösungskompetenz der
CDU zu 2013 in %punkten ............................................................. 56
Differenz der Einschätzung der Problemlösungskompetenz der
FDP zu 2013 in %punkten ............................................................. 57
Differenz der Einschätzung der Problemlösungskompetenz der
GRÜNEN zu 2013 in %punkten ..................................................... 57
Differenz der Einschätzung der Problemlösungskompetenz der
Partei DIE LINKE zu 2013 in %punkten ......................................... 58
Differenz der Einschätzung der Problemlösungskompetenz der
„Unentschlossenen“ zu 2013 in %punkten ..................................... 58
Wenn am Sonntag Kommunalwahlen wären, welcher Partei
würden Sie Ihre Stimme geben, Differenz in %punkten zu 2013? .. 59
Sonntagsfrage nach Altersgruppen ................................................ 59
Wie stark interessieren Sie sich für die Arbeit von Rat und
Verwaltung?...................................................................................60

Tabelle 26

Problemlösungskompetenzen der Parteien im Gesamtüberblick ...61

Tabelle 27

Problemlösungskompetenz der Parteien in einzelnen
Politikfeldern ..................................................................................62

Tabelle 28

Wenn am Sonntag Kommunalwahlen wären, welcher Partei
würden Sie Ihre Stimme geben? ....................................................75

Kapitel 7 Stadtverwaltung ............................................................................................... 77
Grafik: 33
Grafik: 34
Grafik: 35
Grafik: 36
Grafik: 37
Grafik: 38

Tabelle 29

Beurteilung der Stadtverwaltung .................................................... 77
Haben Sie schon einmal die Homepage der Stadt Oberhausen
besucht? ........................................................................................ 78
Welche Informationen haben Sie dabei gesucht? .......................... 79
Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit dem Angebot
auf der Homepage? ....................................................................... 79
Besitzen Sie bzw. Ihr Haushalt einen Internetzugang?................... 80
Können Sie sich vorstellen, dass Sie in den nächsten zwei
Jahren das Internet nutzen werden, um private Angelegenheiten
mit der Verwaltung zu regeln?........................................................ 80
Haben Sie in den letzten 12 Monaten die Stadtverwaltung
aufgesucht? ...................................................................................81

Tabelle 30

Beurteilung der Stadtverwaltung im Gesamtüberblick ....................82

Tabelle 31

Wie beurteilen Sie die Stadtverwaltung Oberhausen bezüglich... ..83

Tabelle 32

Haben Sie schon einmal die Homepage der Stadt Oberhausen
besucht? ........................................................................................94

Tabelle 33

Wie häufig kam dies in den letzten 12 Monaten vor? .....................95

Tabelle 34

Welche Informationen haben Sie dabei gesucht? ..........................96

Tabelle 35

Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit dem Angebot
auf der Homepage? .......................................................................98

Tabelle 36

Besitzen Sie bzw. Ihr Haushalt einen Internetzugang? ..................99

Tabelle 37

Können Sie sich vorstellen, dass Sie in den nächsten zwei
Jahren das Internet nutzen werden, um private Angelegenheiten
mit der Verwaltung zu regeln? .....................................................100

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

5

Inhaltsverzeichnis

Bürgermeinung 2014

Kapitel 8 Bürgerschaftliches Engagement................................................................... 101
Grafik: 39
Grafik: 40

Tabelle 39

Bürgerschaftliches Engagement .................................................. 101
Anteile der bürgerschaftlich Aktiven nach ausgewählten
Merkmalen ................................................................................... 102
In welchem Bereich sind Sie bürgerschaftlich aktiv? .................... 103
Weshalb sind Sie nicht bürgerschaftlich engagiert? ..................... 104
Kennen Sie die städtische Beratungsstelle für
bürgerschaftliches Engagement?.................................................105
Sind Sie auf irgendeine Weise bürgerschaftlich aktiv? .................106

Tabelle 40

In welchem Bereich sind Sie ehrenamtlich aktiv?........................107

Tabelle 41

Wieviel Stunden sind Sie durchschnittlich im Monat aktiv? ..........110

Tabelle 42

Weshalb sind Sie nicht bürgerschaftlich engagiert? .....................111

Grafik: 41
Grafik: 42
Tabelle 38

Kapitel 9 Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke ..................................................... 112
Grafik: 43

Grafik: 44

Tabelle 43

Anteil der Befragten, die unmittelbaren Kontakt zu Bürger/-innen
mit anderer nationaler bzw. kultureller Herkunft haben (in % der
Befragten der jeweiligen Bevölkerungsgruppe) ............................ 113
Befragte die in einem Verein, einer Vereinigung oder
Organisation Mitglied sind (in % der Befragten der jeweiligen
Bevölkerungsgruppe) ................................................................... 115
Haben Sie unmittelbaren Kontakt zu Bürger/innen mit anderer
nationaler bzw. kultureller Herkunft? ............................................116

Tabelle 46

Sind Sie Mitglied in einem Verein, einer Vereinigung oder
Organisation? ..............................................................................119

Tabelle 47

Mitglied in einem Verein… Ja, und zwar…...................................120

Kapitel 10 Freizeitangebot für Familien.......................................................................... 122
Grafik: 45

Grafik: 46
Grafik: 47
Tabelle 48

6

Welche der Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport,
Bildung und Kultur haben Sie in den letzten 12 Monaten
besucht? ...................................................................................... 123
Welche der Parks und Grünanlagen in Oberhausen haben Sie
in den letzten 12 Monaten besucht?............................................. 124
Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit den Angeboten
für Familien mit Kindern in Oberhausen? ..................................... 125
Leben in Ihrem Haushalt Kinder unter 18 Jahren? .......................126

Tabelle 49

Nutzen Sie mit Ihrem/Ihren Kind(ern) Freizeitangebote
und –möglichkeiten überwiegend innerhalb oder außerhalb
von Oberhausen? ........................................................................127

Tabelle 50

Welche der nachfolgenden Einrichtungen für Freizeit, Sport,
Bildung und Kultur haben Sie in den letzten 12 Monaten einoder zweimal und welche haben Sie häufiger bzw. gar nicht
mit Ihrem/n Kind(ern) unter 18 Jahren besucht? ..........................128

Tabelle 51

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport,
Bildung und Kultur in den letzten 12 Monaten nach ausgewählten Merkmalen......................................................................129

Tabelle 52

Welche der nachfolgenden Parks und Grünanlagen haben
Sie in den letzten 12 Monaten ein- oder zweimal und welche
haben Sie häufiger bzw. gar nicht mit Ihrem/n Kind(ern)
unter 18 Jahren besucht? ............................................................152

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Inhaltsverzeichnis

Bürgermeinung 2014

Tabelle 53

Besuchte Parks und Grünanlagen in Oberhausen nach
ausgewählten Merkmalen ............................................................153

Tabelle 54

Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit nachfolgenden
Angeboten für Familien mit Kindern hier in Oberhausen? ............160

Tabelle 55

Zufriedenheit mit nachfolgenden Angeboten für Familien
mit Kindern nach ausgewählten Merkmalen.................................161

Kapitel 11 Bürgerbeteiligung .......................................................................................... 170
Grafik: 48
Grafik: 49

Tabelle 56
Tabelle 57

Wie informieren Sie sich über Oberhausen und lokale Themen ... 171
In welchen kommunalen Themenfelder finden Sie es besonders
wichtig, dass die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung in Oberhausen ausgebaut wird? .............................................................. 172
Wie informieren Sie sich über Oberhausen und lokale
Themen?......................................................................................173
In welchen kommunalen Themenfeldern finden Sie es
besonders wichtig, dass die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung
in Oberhausen ausgebaut wird? ..................................................176

Kapitel 12 Diskriminierung .............................................................................................. 178
Grafik: 50

Grafik: 51
Grafik: 52
Tabelle 63
Tabelle 65

In den vergangenen 2 Jahren wurden Diskriminierungen
bzw. Benachteiligungen erlebt nach aus gewählten
Merkmalen ................................................................................... 178
Art der Diskriminierung?............................................................... 179
In welchen Situationen ist Ihnen dies in Oberhausen
insbesondere begegnet? ............................................................. 179
Haben Sie in den vergangenen 2 Jahren Diskriminierungen
bzw. Benachteiligungen erlebt? ...................................................180
In welchen Situationen ist Ihnen dies in Oberhausen
insbesondere begegnet?..............................................................182

Fragebogen ..................................................................................................................... 185
Beiträge zur Stadtentwicklung ........................................................................................ 201

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

7

Ausgewählte Ergebnisse

Bürgermeinung 2014

Ausgewählte Ergebnisse

ORTSVERBUNDENHEIT
DIE OBERHAUSENER/ INNEN LEBEN
GERNE IN IHRER STADT.

Bei der Ortsverbundenheit spielen viele Faktoren wie z. B. die
Wohndauer oder der Stadtteil eine Rolle. Von den befragten
Oberhausener Bürgerinnen und Bürger lebt die überwiegende
Mehrheit gerne in Oberhausen. Den größten Anteil stellen
dabei die Befragten, die bereits 21 oder mehr Jahre in der
Stadt leben. Hier wohnen 9 von 10 Bürger/innen, gerne in der
Stadt.

DIE STERKRADER FÜHLEN SICH AM
STÄRKSTEN MIT IHREM STADTTEIL
VERBUNDEN.

Innerhalb der drei Stadtbezirke sind die Unterschiede gering.
Mit einem minimalen Vorsprung, liegt der Anteil derjenigen,
die gerne in Oberhausen leben bei den befragten Osterfeldern
mit fast 87 % am höchsten.
Die Sterkrader fühlen sich dagegen, am stärksten mit ihrem
Stadtteil verbunden.

WOHNSITUATION
UND LEBENSQUALITÄT

Die Zufriedenheit mit dem Stadtteil, der Wohnung und der
gesamten Stadt ist seit der letzten Befragung 2013 gestiegen.

DIE ZUFRIEDENHEIT MIT DER
W OHNSITUATION IN OBERHAUSEN
IST WIEDER GESTIEGEN.

Mehr als die Hälfte der Oberhausener und Oberhausenerinnen wohnt zur Miete. In Osterfeld und Alt-Oberhausen lebt der
größte Anteil der Befragten zur Miete und in Sterkrade leben
die meisten in ihrem Eigenheim.

DIE MEISTEN DER BEFRAGTEN
BÜRGER/ INNEN WOHNEN ZUR
MIETE.
PRIVATE GRÜNDE IST DER HAUPTGRUND FÜR EINEN
GEPLANTEN
UMZUG, ZUMEIST INNERHALB DES
STADTTEILS.

DIE MEHRHEIT BEWERTET DIE LEBENSQUALITÄT ALS GUT, DENKT
ABER NICHT, DASS ES ZUKÜNFTIG
BESSER WIRD.

Jeder Fünfte hat vor, in den nächsten zwei Jahren umzuziehen. Als Grund für einen Umzug, werden vor allem private
Gründe, die Wohnung und der Erwerb von Eigentum genannt.
Gut ein Drittel hiervon und damit der größte Anteil will bei einem Umzug im selben Stadtteil bleiben.
Die Hälfte der Befragungsteilnehmer/innen schätzt die Lebensqualität in Oberhausen als positiv ein. Eine Verbesserung
innerhalb der nächsten fünf Jahre erwartet nur etwa jede/r
Zehnte. Bürger/innen die 21 Jahre oder länger in Oberhausen
leben, schätzen die derzeitige Lebensqualität eher schlechter
ein. Diese sehen ebenfalls noch seltener eine Verbesserung in
den nächsten fünf Jahren. Je kürzer die Wohndauer, desto
optimistischer sehen die Befragten in die Zukunft.

GRÖßTE PROBLEME
DAS GRÖßTE PROBLEM SIND DIE
INFRASTRUKTURANGEBOTE
DER
STADT.

WIRTSCHAFTLICHE
LAGE
DIE EIGENE WIRTSCHAFTLICHE
LAGE WIRD EHER POSITIV UND DIE
OBERHAUSENS EHER NEGATIV
BEURTEILT.

8

Die Infrastrukturangebote der Stadt sind die größten Probleme
aus Bürgersicht. Die Finanzen und die Verschmutzung der
Stadt werden ebenfalls oft genannt.
Die eigene wirtschaftliche Lage bewerten fast zwei Drittel der
Befragungsteilnehmer/innen als sehr gut bis gut. Die Bewertung der wirtschaftlichen Lage von Oberhausen wird deutlich
schlechter eingeschätzt.
Die Älteren bewerten, wie auch schon 2013, ihre wirtschaftliche Lage besser als die Jüngeren. Die wirtschaftliche Lage
Oberhausens bewerten hingegen die Jüngeren eher besser
als die Älteren.
Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Ausgewählte Ergebnisse

Bürgermeinung 2014

DIE
BEFRAGTEN
ERWARTEN
MEHRHEITLICH KEINE VERÄNDERUNG BEI DER WIRTSCHAFTLICHEN
LAGE OBERHAUSENS ODER DER
EIGENEN.

KOMMUNALPOLITIK

Knapp zwei Drittel der Befragten geht davon aus, dass sich
die eigene wirtschaftliche Lage zukünftig weder verbessert
noch verschlechtert. Diese Einschätzung der wirtschaftlichen
Lage Oberhausens teilen 39 %, während ein Drittel eher eine
Verschlechterung erwartet. Die Jüngeren schätzen sowohl
ihre eigene wirtschaftliche Lage als auch die von Oberhausen
für die Zukunft etwas positiver ein als die älteren Befragten.

Das Interesse an der Arbeit von Rat und Verwaltung hat gegenüber der Vorjahre weiter abgenommen.

DIE SPD GENIEßT DEN GRÖßTEN
ZUSPRUCH DER BEFRAGTEN. JEDOCH NICHT MEHR IN ALLEN POLITIKBEREICHEN.

SPD – VERLUSTE IM POLITIKFELD
‚DAS NETZ SOZIALER SICHERHEIT
ZU GEWÄHRLEISTEN

CDU – MODERATE VERLUSTE UND
GEWINNE
FDP – NUR LEICHTE VERLUSTE
UND GEWINNE

In den meisten Bereichen wird die Problemlösungskompetenz,
wenn sie überhaupt einer Partei zugesprochen wird, der SPD
zugesprochen.
Ausnahmen sind die Politikfelder Finanzen und Wirtschaftsförderung. Hier hat die CDU einen deutlich größeren Anteil auf
sich vereint als alle anderen Parteien. Im Politikfeld Umwelt
dagegen liegen die GRÜNEN deutlich vor den anderen Parteien. Die CDU konnte die SPD in den beiden Aufgabenbereichen ablösen, da die SPD z.T. enorm unter den befragten
Bürger/innen an Vertrauen verloren hat.
Im Vergleich zum Vorjahr konnte die SPD bei den Kompetenzen wieder hinzugewinnen. Lediglich im Politikfeld „Das Netz
sozialer Sicherheit zu gewährleisten“ verliert die SPD z. T. mit
-4,8 %punkten deutlich.
Die CDU hat im Vergleich zu 2013 in moderatem Ausmaß
sowohl an Kompetenz gewonnen als auch verloren. Den größten Verlust erleidet die CDU im Aufgabenfeld Wirtschaftsförderung. Den höchsten Zugewinn im Aufgabenfeld Finanzen.
Die FDP hat im Vergleich zu 2013 nur leichte Verluste und
Gewinne.

GRÜNE – HOHER VERLUST IM
POLITIKFELD UMWELTSCHUTZ

Die GRÜNEN haben im Vergleich zum Vorjahr vor allem im
Aufgabenfeld Umweltschutz deutlich um -6,3 %punkte verloren. Im Bereich Kultur und Finanzen konnten leichte Gewinne
erzielt werden.

DIE LINKE – MODERATE VERLUSTE UND GEWINNE

Die Partei DIE LINKE hat in allen Politikfeldern geringfügig an
Kompetenz hinzugewonnen bzw. verloren.

UNENTSCHLOSSENE
TEILWEISE ENORME VERLUSTE

–

DIE SPD LIEGT BEI DER SONNTAGSFRAGE WEITERHIN VORNE.

Die Gruppe der „UNENTSCHLOSSENEN“ verzeichnet teilweise deutliche Verluste in sieben von neun Politikfeldern. Einen
deutlichen Anstieg verzeichnet diese Gruppe in den Aufgabenbereichen Umweltschutz, Ausbildungsplätze und Netz sozialer Sicherheit.
Bei der Sonntagsfrage liegt weiterhin die SPD vorne, verliert
aber 5,6 %punkte. Die CDU verliert ebenfalls im Vergleich zu
2013 deutlich (-8,0 %punkte). Die FDP konnte minimal gewinnen, die GRÜNEN und die LINKE verzeichnen Verluste. Die
SPD hat in allen Altersgruppen den größeren Anteil. Bei den
Ältesten ist der Vorsprung der SPD gegenüber der CDU am

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

9

Ausgewählte Ergebnisse

Bürgermeinung 2014

geringsten. Sowohl den höchsten Anteil der GRÜNEN als
auch den der LINKEN findet man bei den Jüngsten.

STADTVERWALTUNG

Die Bewertung der Stadtverwaltung fällt insgesamt recht positiv aus. So konnte sich zum Beispiel die Ausschilderung und
DIE BEFRAGTEN BÜRGER/ INNEN die Beurteilung der persönlichen Behandlung leicht verbesBEWERTEN
DIE
STADT- sern. Leicht verschlechtert haben sich die Homepage der
VERWALTUNG RECHT POSITIV.
Stadt, die Wartezeit sowie die telefonische Erreichbarkeit.
DIE STÄDTISCHE HOMEPAGE ERFREUT
SICH
WACHSENDER
BELIEBTHEIT UND WIRD Z.B. GENUTZT UM TERMINE UND REGELUNGEN ZU ERFAHREN.

IMMER MEHR KÖNNEN SICH VORSTELLEN DAS INTERNET AUCH FÜR
ANGELEGENHEITEN MIT DER VERWALTUNG ZU NUTZEN.

BÜRGERSCHAFTLICHES
ENGAGEMENT
EIN KLEINER TEIL DER BEFRAGTEN
IST EHRENAMTLICH AKTIV. HAUPTGRÜNDE FÜR DIE NICHT AKTIVEN
SIND ‚KEINE ZEIT‘ UND ‚KEIN INTERESSE‘.

FAMILIEN-

UND
NACHBARSCHAFTSNETZWERKE

DER GROßTEIL DER BEFRAGTEN
HAT KONTAKT ZU BÜRGERINNEN
UND BÜRGERN ANDERER NATIONALER BZW. KULTURELLER HERKUNFT.

Knapp die Hälfte nutzt die städtische Homepage als Informationsmedium. Besonders Befragte zwischen 25 - 44 Jahren
nutzen sie, ebenso wie Bürger/innen mit einem hohen Schulabschluss oder einem hohen Einkommen. Über zwei Drittel
haben innerhalb der letzten zwölf Monate zwei bis drei Mal auf
die Homepage zugegriffen, ein etwas geringerer Teil sogar bis
zu zehn Mal. Mit dem dort vorzufindenden Angebot ist die
Mehrheit zufrieden.
Gesucht wurden meist Regelungen und Termine oder Informationen zur Stadtverwaltung.
Einen Internetzugang besitzen mittlerweile knapp 9 von 10
Befragten. Dieser Anteil ist in den letzten Jahren kontinuierlich
gestiegen, ebenso wie der Teil der Bürger/innen, der sich vorstellen kann, innerhalb der nächsten zwei Jahre das Internet
für private Angelegenheiten mit der Verwaltung zu nutzen.

13 % der Befragten Oberhausener Bürger/innen sind bürgerschaftlich engagiert. Je nach Alter, Bildung, Einkommen und
Migrationsstatus variiert der Anteil deutlich. Die Beratungsstelle der Stadt hierzu kennen wenige. Die meisten sind im Bereich Sport aktiv.
Der überwiegende Teil der Befragten, der nicht bürgerschaftlich engagiert ist, gibt hierfür an, keine Zeit oder kein Interesse
zu haben.

Mehr als zwei Drittel der Befragten haben Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern anderer nationaler und kultureller Herkunft. Die meisten verbringen im Freundes- und Bekanntenkreis, am Arbeitsort und auch in der Nachbarschaft ihre Freizeit mit Personen anderer Nationalität. Bei den Jüngeren bzw.
den Schülern kommt die Schule als Ort hinzu.

FREIZEITANGEBOTE FÜR FAMI- Fast die Hälfte der Befragten mit Kindern unter 18 Jahren
LIEN
nutzt die Freizeitangebote innerhalb der Stadt, ein Drittel soINSBESONDERE DAS CENTRO UND wohl innerhalb als auch außerhalb der Stadt. Die am häufigsDER KAISERGARTEN WERDEN VON ten besuchte Einrichtung ist das CentrO. Aber auch Frei- und
DEM GROßTEIL DER BEFRAGTEN Hallenbäder, Kinos und der Gasometer wurden von mehr als
MIT KINDERN GUT UND GERNE GEder Hälfte der Befragten in den letzten 12 Monaten besucht.
NUTZT. UNZUFRIEDEN IST MAN VOR
Bei den Parks und Grünanlagen ist vor allem der Kaisergarten
ALLEM MIT DEM ANGEBOT DER
beliebt. Unzufrieden ist man hingegen mit dem Angebot der

10

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Ausgewählte Ergebnisse

Bürgermeinung 2014

FREI- UND HALLENBÄDERN.

Frei- und Hallenbädern. Die Hälfte der Befragten ist der Meinung, dass das Angebot nicht zufriedenstellend ist. Zudem ist
man mit dem Angebot an Spielmöglichkeiten für Kinder und
den Angeboten für Jugendlichen weniger zufrieden.

BÜRGERBETEILIGUNG

Fast die Hälfte der Befragten ist der Meinung, dass das Themenfeld „Stadtplanung, -entwicklung, Bauprojekte“ hinsichtlich
MÖGLICHKEIT ZUR BÜRGERBETEI- der Bürgerbeteiligung ausgebaut werden müsste. Jeweils etLIGUNG IST VOR ALLEM IM THE- was mehr als ein Drittel wünschen sich mehr BeteiligungsMENFELD
‚STADTPLANUNG,
- möglichkeiten in den Themenfeldern „Jugend, Kinder, SoziaENTWICKLUNG,
BAUPROJEKTE‘
les“, „Verkehr, Mobilität“ und „Bildung, Kultur, Freizeit“.
GEWÜNSCHT.

DISKRIMINIERUNG
DISKRIMINIERUNG HAT BEREITS
ETWA EIN ZEHNTEL DER BEFRAGTEN PERSÖNLICH ERLEBT.
DISKRIMINIERUNG AUFGRUND DER
ETHNISCH-KULTURELLEN
HERKUNFT WIRD ZUMEIST GENANNT.

8,8 % der Befragten geben an, innerhalb der vergangenen
zwei Jahre persönlich Diskriminierung erlebt zu haben. Darunter sind zumeist die Jüngeren, insbesondere Auszubildende.
In den meisten Fällen wurde Diskriminierung auf Grund der
ethnisch-kulturellen Herkunft erlebt. Religion und Weltanschauung und Behinderungen sind ebenfalls oft genannte
Gründe. Diese Benachteiligung erlebten die Befragten insbesondere im persönlichen Kontakt mit den Mitmenschen. Doch
auch bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, bei der Suche nach einem Ausbildungs- und Arbeitsplatz und beim Kontakt mit Behörden wurden häufig Benachteiligungen erlebt.

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

11

Zielsetzung/Konzeption
Kapitel 1
1.1

Bürgermeinung 2014

Zielsetzung und Konzeption der Bürgerbefragung in Oberhausen

Zielsetzung

Seit Jahren führt der Bereich Statistik und Wahlen im Auftrag des Rates der Stadt Oberhausen regelmäßig eine Bürgerbefragung durch. Erstmals fand diese „Herbstbefragung“ im Jahre 1989 statt und liefert Informationen zu aktuellen Themen.
Zentrales Ziel dieser Befragungen ist der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern. Meinungen, Vorstellungen, Erfahrungen und Prioritäten aus Sicht der Bürgerschaft, die das städtische Leben betreffen, geben Anhaltspunkte für Entscheidungen und versorgen die Stadtverwaltung und andere Adressaten mit aktuellen Informationen über die Lebenssituation der
Oberhausener Bürgerinnen und Bürger.
Allgemeine kommunale Bürgerumfragen gehören mittlerweile zu den etablierten statistischen
Instrumenten, mit deren Hilfe zusätzliche Daten für kommunale Informationssysteme gewonnen und fortgeschrieben werden. Umfragen, die in regelmäßigen Zeitabständen (bis 2014
jährlich, jetzt alle zwei Jahre) wiederholt werden, ermöglichen zusätzlich über den Zeitvergleich hinaus, Entwicklungstendenzen und Veränderungen in der Stadt zu dokumentieren.
1.2

Konzeption und inhaltliche Schwerpunkte

Bei den Herbstumfragen handelt es sich in Oberhausen um mündliche Befragungen. Ein
Interviewerstab von ca. 50 Personen, der sich zum Teil aus städtischen wie nichtstädtischen
Interviewerinnen und Interviewern zusammensetzt, besucht die Bürger/innen zu Hause und
befragt sie mit Hilfe eines standardisierten Fragebogens.
Aus der aktuellen Einwohnermeldedatei wird jeweils eine Zufallsstichprobe der 18- bis 75Jährigen mit erstem Wohnsitz in Oberhausen gezogen. Die ausgewählten Personen werden
in einem Anschreiben der Stadtverwaltung von dieser Befragung in Kenntnis gesetzt und auf
die Freiwilligkeit dieser Aktion und die Einhaltung des Datenschutzes hingewiesen.
Aufgrund des erfahrungsgemäß geringeren Rücklaufs der ausländischen Bevölkerung konnten bisher keine differenzierten Auswertungen nach dem Merkmal Staatsangehörigkeit
durchgeführt werden. Neuer Schwerpunkt in der Bürgerbefragung seit 2009 sind „Personen
mit Migrationshintergrund“. Um bei der Befragung Aussagen über diese Bürger/innen zu ermöglichen, wurde die Stichprobe um ein Drittel aufgestockt und umfasst jetzt ca. 3.000 Bürgerinnen und Bürger.
Darüber hinaus wurden bei der Umfrage im Rahmen einer disproportionalen Stichprobenziehung mehr ausländische Personen einbezogen, als es ihrem tatsächlichen Anteil an der Gesamtbevölkerung entspricht. Damit werden mehr Personen mit Migrationshintergrund erreicht und somit können differenzierte Aussagen hinsichtlich dieser Befragtengruppe gemacht werden.
Um Vergleiche zu den früheren Bürgerbefragungen machen zu können, müssen die Befragungsergebnisse entsprechend der tatsächlichen Verteilung von Deutschen und Ausländern
nachträglich gewichtet werden.

12

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Zielsetzung/Konzeption

Bürgermeinung 2014

Tabelle a spiegelt das Ergebnis dieser Stichprobenziehung wider und zeigt die Unterschiede
der gewichteten und ungewichteten Häufigkeiten auf.
Tabelle a: Stichprobenverteilung nach Staatsangehörigkeit ungewichtet und gewichtet
ungewichtet

gewichtet

Staatsangehörigkeit
Häufigkeit
deutsche Bevölkerung
ausländische Bevölkerung
Gesamt

Prozent

Häufigkeit

Prozent

604

56,6

1001

86,3

463
1.067

43,4

158
1.160

13,7

100

100

 Bei der Ergebnisdarstellung ab Kapitel 2 dieser Veröffentlichung werden nur gewichtete Ergebnisse verwendet auf nicht gewichtete wird extra hingewiesen!
Der Fragebogen besteht überwiegend aus geschlossenen Fragen. Einige zentrale Fragestellungen wurden wie jedes Jahr so auch in 2014 offen gestellt. Dazu gehört die Frage nach
den größten Problemen in der Stadt. Hier können die Bürgerinnen und Bürger ihre Meinungen und Erwartungen in Stichworten mitteilen. Gerade diese Frage erweist sich auch für zurückliegende Befragungsjahre als eine Art „Stimmungsbarometer“ für Themen, die in der
Stadt gerade intensiv diskutiert werden.
Die Bürgerbefragung ist eine Mehrthemenumfrage und besteht aus einem gleichbleibenden
Standardfragenteil, der Zeitvergleiche ermöglicht und einem variablen Fragenblock, der jeweils aktuelle Problembereiche in der Stadt aufgreift.
Der gleichbleibende Fragenbogenteil befasst sich mit der Wohn- und Lebensqualität der
Oberhausener Bürgerinnen und Bürger und seit vielen Jahren auch mit der Beurteilung der
Arbeit der Stadtverwaltung. Schwertpunktthemen waren in 2014 „Familien und Nachbarschaftsnetzwerke“, „Freizeitangebot für Familien“, „bürgerschaftliches Engagement“ und
„Bürgerbeteiligung“.
1.3

Rücklauf und Beteiligung an der Bürgerbefragung

Der Rücklauf in 2014 betrug wie in Tabelle 1 zu ersehen ist, 39,4 %. Der Rücklauf bei den
ausländischen Bürgerinnen und Bürgern ist erfahrungsgemäß etwas niedriger als bei den
deutschen.
Tabelle 1

Rücklaufquote 2014
Rücklaufquote 2014

Interview wurde
durchgeführt

Deutsche
absolut

Ausländer
%

absolut

Insgesamt

%

absolut

%

738

41,8

329

35,0

1.067

39,4

Nein

1.029

58,2

610

65,0

1.639

60,6

Nettostichprobe

1.767

100

939

100

2.706

100

Ja

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

13

Zielsetzung/Konzeption

Bürgermeinung 2014

Nicht alle ausgewählten Personen haben sich gleichermaßen an der Befragung beteiligt.
Tabelle 2 gibt einen Überblick über die Abweichungen von Stichprobe und Grundgesamtheit
bei den wichtigsten Merkmalen wie Alter, Geschlecht und Staatsangehörigkeit.
Die Abweichung zwischen Stichprobe und Grundgesamtheit ist in 2014 gering. Das heißt,
hinsichtlich der Merkmale gibt es eine gute Übereinstimmung mit der Bevölkerungsstruktur.
Lediglich bei den Altersgruppen wird deutlich, dass die jüngeren Befragten etwas unterrepräsentiert sind. Bei den Gruppen der 60- bis 75-Jährigen dagegen zeigt sich der gegenteilige
Effekt: Diese Gruppe ist in der Regel überrepräsentiert. So hat sich die Gruppe der 60- bis
75-Jährigen besonders aktiv an dieser Umfrage beteiligt (5,8 %punkte mehr als in der Gesamtbevölkerung). Die Schiefe der Verteilung in dieser Altersgruppe sollte bei der Interpretation der Ergebnisse im Einzelfall geprüft werden.
Tabelle 2

Stichprobenverteilung nach Staatsangehörigkeit, Alter und Geschlecht
Juli 2014

Merkmal

Bürgerbefragung1)
(18 bis 75 Jahre)

Gesamtbevölkerung
(18 bis 75 Jahre)
Männer

Frauen

Insgesamt

Männer

Frauen

Insgesamt

85,6%
14,4%

86,7%
13,3%

86,1%
13,9%

87,1%
12,9%

85,7%
14,3%

86,4%
13,6%

9,4%
17,8%
16,7%
32,9%
23,2%

8,8%
17,6%
15,7%
32,6%
25,4%

9,1%
17,7%
16,2%
32,8%
24,3%

10,3%
12,2%
12,4%
33,2%
31,9%

7,3%
10,9%
18,7%
34,7%
28,4%

8,8%
11,5%
15,6%
33,9%
30,1%

49,7%

50,3%

100%

49,4%

50,6%

100%

Staatsangehörigkeit
Deutsch
Nicht-Deutsch
Alter
18 bis 24 Jahre
25 bis 34 Jahre
35 bis 44 Jahre
45 bis 59 Jahre
60 bis 75 Jahre
Insgesamt
1) gewichtete Ergebnisse

14

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Zielsetzung/Konzeption

Bürgermeinung 2014

Tabelle 3

Demografie der Befragten nach ausgewählten Merkmalen 2014
Anzahl

in %

Geschlecht
Männlich
Weiblich

517
550

48,5
51,5

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

101
153
207
338
268

9,5
14,3
19,4
31,7
25,1

Familienstand
Verheiratet/Eingetragene Lebenspatnerschaft
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

662
106
51
244

62,0
9,9
4,8
22,9

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

151
393
213
199
109

14,2
36,8
20,0
18,7
10,2

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

396
271
317

37,1
25,4
29,7

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

534
68
26
50
230
103

50,0
6,4
2,4
4,7
21,6
9,7

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

104
238
386

9,7
22,3
36,2

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

445
396
226

41,7
37,1
21,2

1.067

100

Befragte insgesamt

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

15

Ortsverbundenheit
Kapitel 2

Bürgermeinung 2014

Ortsverbundenheit

Bei der Ortsverbundenheit spielen viele Faktoren wie z. B. Wohndauer, Stadtteil, etc., eine
Rolle. So gaben 85,6 % der Befragten an, dass sie gerne in Oberhausen leben. In der Regel
fühlen sich Personen, die noch nicht allzu lang in der Stadt leben (bis 5 Jahre), eher weniger
mit ihrem Wohnort verbunden. Das Ergebnis der aktuellen Bürgerbefragung zeigt jedoch,
dass ca. 79 % derjenigen, die bis zu fünf Jahren in Oberhausen leben, angeben, gerne hier
zu wohnen. Danach geht der Wert auf 71 % zurück, die gerne in der Stadt leben. Erst bei
den Bürgerinnen und Bürger die 21 Jahre oder länger in Oberhausen leben, steigt dieser
Wert auf 89 % an.
Differenziert man nach den drei Stadtbezirken, zeigen sich leichte Unterschiede: So leben
85 % der Alt-Oberhausener/innen gerne in Oberhausen, etwa 86 % der Sterkrader/innen und
87 % der Osterfelder/innen (s. Grafik 1).

.

Stadtbezirke

Wohndauer in Oberhausen

Grafik: 1 Leben Sie gerne in Oberhausen nach Wohndauer und Stadtbezirken
Bis 5 Jahre

78,6%

6 - 9 Jahre

71,3%

10 - 15 Jahre

81,8%

16 - 20 Jahre

78,7%

21 Jahre und länger

88,9%

Alt-Oberhausen

84,9%

Sterkrade

85,5%

Osterfeld

87,0%

Befragte insgesamt 2014

85,6%

Mit ihrem Stadtteil am stärksten verbunden fühlen sich die Befragten aus Sterkrade. Hier
geben ca. 63 % der Befragungsteilnehmer/innen an, sich stark oder sehr stark mit ihrem
Stadtteil verbunden zu fühlen. In den Stadtbezirken Alt-Oberhausen und Osterfeld fühlen
sich nur etwas mehr als 50 % in der gleichen Weise mit ihrem Stadtteil verbunden, während
in Sterkrade die Verbundenheit bei 52,5 % liegt (s. Grafik 2).
Grafik: 2 Fühle mich (sehr) stark mit meinem Stadtteil verbunden.

Stadtbezirke

Alt-Oberhausen
Sterkrade

.

Osterfeld

16

53,5%

Befragte insgesamt 2014

62,7%

52,5%
57,0%

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Ortsverbundenheit

Bürgermeinung 2014

Leben Sie gerne in Oberhausen?1)

Tabelle 4

Merkmale

Lebe gern
in Oberhausen

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

Würde lieber
woanders wohnen

Befragte
insgesamt

Anzahl

84,4%
86,8%

15,6%
13,2%

559
578

100%
100%

83,9%
78,3%
85,6%
85,8%
88,6%

16,1%
21,7%
14,4%
14,2%
11,4%

97
133
178
384
345

100%
100%
100%
100%
100%

Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

86,1%
86,3%
97,3%
81,0%

13,9%
13,7%
2,7%
19,0%

681
124
62
267

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

87,0%
85,9%
82,6%

13,0%
14,1%
17,4%

442
312
337

100%
100%
100%

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

90,5%
84,4%
80,7%
90,4%
84,5%

9,5%
15,6%
19,3%
9,6%
15,5%

181
484
218
177
77

100%
100%
100%
100%
100%

90,9%
85,6%
85,0%

9,1%
14,4%
15,0%

91
219
478

100%
100%
100%

95,6%
87,8%
70,6%

4,4%
12,2%
29,4%

298
548
287

100%
100%
100%

70,5%
80,6%
89,5%

29,5%
19,4%
10,5%

146
64
882

100%
100%
100%

78,6%
71,3%
81,8%
78,7%
88,9%

21,4%
28,7%
18,2%
21,3%
11,1%

114
59
91
92
778

100%
100%
100%
100%
100%

84,9%
85,5%
87,0%

15,1%
14,5%
13,0%

450
457
229

100%
100%
100%

84,6%
89,6%

15,4%
10,4%

572
470

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
85,6%
Befragte insgesamt 2013
87,0%
1) Berechnung ohne "weiß nicht" und "keine Angabe"
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

14,4%
13,0%

1.137
1.107

100%
100%

Familienstand

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Zufriedenheit mit der
Stadt Oberhausen
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden
Umzugsabsichten
Umzug beabsichtigt
Vielleicht
Kein Umzug
Wohndauer in Oberhausen
Bis 5 Jahre
6 - 9 Jahre
10 - 15 Jahre
16 - 20 Jahre
21 Jahre und länger
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

17

Ortsverbundenheit
Tabelle 5

Bürgermeinung 2014

Wie stark fühlen Sie sich an Ihren Stadtteil gebunden?

Männlich

14,6%

42,4%

26,1%

11,4%

4,4%

1,1%

573

100%

Weiblich

14,1%

42,9%

28,5%

6,8%

5,0%

2,7%

587

100%

18 - 24 Jahre

13,4%

36,7%

33,4%

9,2%

6,6%

0,7%

102

100%

25 - 34 Jahre

9,2%

33,7%

36,4%

13,7%

3,8%

3,3%

134

100%

35 - 44 Jahre

13,3%

40,1%

25,9%

12,7%

5,5%

2,6%

181

100%

45 - 59 Jahre

13,7%

41,8%

28,4%

8,7%

5,2%

2,2%

393

100%

60 - 75 Jahre

17,9%

50,2%

21,6%

5,7%

3,5%

1,1%

350

100%

Hauptschule

17,0%

43,4%

25,2%

7,2%

4,9%

2,3%

450

100%

Mittlere Reife

13,7%

47,5%

24,5%

9,5%

3,3%

1,5%

318

100%

Fach-, Hochschulreife

12,5%

38,2%

32,3%

9,7%

6,1%

1,2%

345

100%

unter 1.000 €

11,4%

37,8%

35,3%

9,7%

2,9%

1,1%

93

100%

1.000 € bis 1.999 €

15,3%

41,4%

27,8%

8,6%

3,3%

2,7%

222

100%

2.000 € und mehr

16,0%

39,6%

31,2%

7,4%

5,3%

0,7%

487

100%

Erwerbstätige

13,4%

41,8%

28,2%

10,2%

4,8%

1,5%

595

100%

Zzt. arbeitslos

9,9%

34,3%

33,1%

15,7%

3,5%

3,5%

57

100%

In Ausbildung

12,8%

21,0%

45,3%

8,2%

11,6%

1,2%

29

100%

Schüler/Studenten

19,3%

33,4%

24,7%

13,9%

8,7%

0,0%

50

100%

Rentner/Pensionäre

16,8%

48,6%

21,3%

6,4%

4,8%

2,1%

292

100%

Hausfrau/-mann

14,0%

37,4%

36,6%

5,1%

1,7%

5,2%

79

100%

Bis 5 Jahre

7,0%

36,1%

31,3%

15,8%

6,9%

2,9%

243

100%

6 - 9 Jahre

12,0%

37,7%

30,5%

11,2%

6,4%

2,2%

125

100%

10 - 15 Jahre

13,2%

38,2%

29,6%

10,3%

4,7%

3,9%

161

100%

16 - 20 Jahre

8,3%

51,2%

23,6%

11,6%

4,4%

0,8%

129

100%

20,6%

46,8%

24,4%

4,2%

2,9%

1,1%

497

100%

Alt-Oberhausen

12,3%

41,2%

29,0%

11,4%

4,8%

1,3%

464

100%

Sterkrade

15,3%

47,4%

26,7%

5,8%

4,1%

0,6%

466

100%

16,4%

36,1%

25,1%

11,0%

5,5%

6,0%

230

100%

ohne Migrationshintergrund

15,6%

42,7%

27,1%

8,7%

4,6%

1,2%

583

100%

mit Migrationshintergrund

10,1%

39,3%

29,1%

10,7%

5,0%

5,8%

484

100%

Kaum

Gar
nicht

Anzahl

Befragte
insgesamt

Stark

Merkmale

Teils,
teils

Weiß nicht /
keine
Angabe

Sehr
stark

Geschlecht

Alter

Schulabschluss

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes

Erwerbsstatus

Wohndauer in Oberhausen

21 Jahre und länger
Stadtbezirke

Osterfeld
Migrationshintergrund

1)

Befragte insgesamt 2014

14,3%

42,7%

27,3%

9,1%

4,7%

1,9% 1.160

100%

Befragte insgesamt 2013

12,1%

34,9%

33,7%

12,2%

4,9%

1,2% 1.140

100%

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

18

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Kapitel 3

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Insgesamt ist die Zufriedenheit der Oberhausenerinnen und Oberhausener 2014 wieder gestiegen. So lässt sich feststellen, dass die Zufriedenheit mit der Stadt, dem Stadtteil und
auch mit der Wohnung im Vergleich zu 2013 deutlich besser geworden ist. Sehr zufrieden
mit der Wohnung sind 2014 gut 64 % der Befragten Bürgerinnen und Bürger, das sind 6,8
%punkte mehr als noch 2013. Von 38,5 % auf 52,4 % steigt der Anteil der Befragungsteilnehmer/innen, der sehr zufrieden mit dem Stadtteil ist. Sehr zufrieden mit ihrer Stadt sind
2014 wieder 26 %; 2013 waren es nur noch 14,3 %.
Die Einschätzung der Wohnsituation fällt bei den Befragten mit und ohne Migrationshintergrund unterschiedlich aus. So äußern sich die Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund zufriedener mit der Stadt Oberhausen als diejenigen ohne Migrationshintergrund. Bei
der Wohnung fällt die Zufriedenheit dagegen bei den Befragungsteilnehmer/innen ohne höher aus als bei denen mit Migrationshintergrund (s. Grafik 3 & 4).
Grafik: 3 Entwicklung der Zufriedenheit1)2)
Wohnung

59,2%

Stadtteil

Stadt Oberhausen
64,6%

60,7%

64,5%

58,8%

64,2%

57,4%

52,4%

59,7%

55,2%

49,8%

48,9%
43,4%

54,4%
38,5%

38,2%

35,0%

31,7%

26,0%

25,9%
14,3%

1) Darstellung der Werte "sehr zufrieden"
2) Im Jahr 2005, 2010, 2011 und 2012 fand keine Bürgerbefragung statt.

Grafik: 4 Zufriedenheit der Befragten mit der Wohnsituation
Sehr zufrieden

Zufrieden

60%

80%

100%

der Wohnung

40%

mit Migrationshintergrund

50,6%

32,4%

16,9%

dem Stadtteil

20%

ohne Migrationshintergrund

ohne Migrationshintergrund

51,9%

31,1%

17,0%

mit Migrationshintergrund

52,0%

31,8%

16,2%

der Gesamtstadt

Zufriedenheit mit …

0%

Weniger zufrieden

ohne Migrationshintergrund

mit Migrationshintergrund

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

66,3%

23,8%

37,6%

21,3%

49,1%

12,4%

27,2%

43,9%

18,5%

19

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Insgesamt leben in Oberhausen etwas mehr als die Hälfte der Befragten als Mieter/innen.
Differenziert nach den Stadtbezirken lebt in Sterkrade der geringste Anteil an Mieter/innen.
Hier ist der Anteil an Eigentümern fast so groß, wie der Anteil an Mietern in Alt-Oberhausen
und Osterfeld (s. Grafik 5).
Grafik: 5 Wohnstatus in den drei Stadtbezirken und im Vergleich zur Gesamtstadt
Mieter/in
60,6%

58,1%

39,4%

Alt-Oberhausen

Eigentümer/in
60,7%

53,1%

41,9%

46,9%

39,3%

Sterkrade

Osterfeld

Oberhausen insgesamt

Bürgerbefragung 2014

Die Haushaltsgröße hat auf den Wohnstatus einen deutlichen Einfluss. Je größer der Haushalt, umso eher entscheidet man sich für ein Eigenheim statt einer Mietwohnung. Im Vergleich zu 2013 hat sich der Prozentsatz der Eigentümer/innen um 1,6 %punkte auf 46,9 %
erhöht. 2014 stellen die vier-Personenhaushalte mit 58,5 % die größte Gruppe bei den Eigentümern, ihr Anteil liegt mit +11,6 %punkten deutlich über dem gesamtstädtischen Durchschnitt.
Während der Anteil der Eigentümer/innen bei den Ein- und Dreipersonenhaushalten etwas
höher ist als im Vorjahr, ist dieser bei den Zweipersonenhaushalten und bei den Fünf- und
Mehrpersonenhaushalten im Vergleich zu 2013, geringer (s. Grafik 6).

20

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Grafik: 6 Wohnstatus nach Haushaltsgröße
Mieter/in

Befragte insgesamt

53,1%

2014

5 Personen und mehr

46,9%

49,4%

50,6%

4 Personen

41,5%

58,5%

3 Personen

42,0%

58,0%

2 Personen

54,1%

1 Person

45,9%
77,7%

Befragte insgesamt

22,3%

54,7%

5 Personen und mehr

2013

Eigentümer/in

45,3%

42,9%

4 Personen

57,1%

52,8%

3 Personen

47,2%

46,8%

2 Personen

53,2%

49,2%

1 Person

50,8%
82,1%

0%

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

25%

17,9%
50%

75%

100%

21

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Grafik: 7 Entwicklung des Wohnstatus 1994 bis 20141)2)
Mieter/in

Eigentümer/in

71,2%
65,6%

64,8%

62,5%

66,0%

56,8%

53,1%

46,9%

43,2%

34,4%

35,2%

37,5%

34,0%

28,8%
1) Im Jahr 2005, 2010, 2011 und 2012 fand keine Bürgerbefragung statt.
2) Frage wurde 2003 nicht gestellt.

1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014

Insgesamt geben knapp 19 % der befragten Bürger/innen an, in den nächsten zwei Jahren
umziehen zu wollen.
Die „privaten Gründe“ sind hierbei das wichtigste Motiv (42,9 %), gefolgt von „der Wohnung“
(24,6 %). Auf Rang drei rangiert der Erwerb von Eigentum (14,9 %) (s. Grafik 8). 2013 war
die Wohnung mit 42 % der wichtigste Grund, die Stadt zu verlassen.
Grafik: 8 Umzugsbereitschaft und Umzugsgründe1) der Befragten

Private Gründe 42,9%
Weiß nicht/
Keine Angabe
4,5%

Die Wohnung 24,6%
Der Erwerb von Eigentum 14,9%
Berufliche Gründe 14,6%

Nein
76,8%

Ja/
Möglicherweise
18,7%

Schlechte Wohngegend 13,4%
Wohnumfeld nicht kindgerecht 5,2%
Wohnung nicht barrierefrei 4,2%

Die Nachbarschaft 3,8%
Die Kündigung 1,1%

„Private Gründe“ ist 2014 wieder das wichtigste Umzugsmotiv. Der Trend der letzten Jahre,
in denen dieses Motiv von den Befragten von Jahr zu Jahr weniger genannt wurde, hat sich
nicht fortgesetzt. Aktuell ist dieser Wert von 26,9 % in 2013 um 16 %punkte gestiegen. So
dass dieses Motiv nun die „Wohnung“ an der Spitze abgelöst hat. So äußerten in 2014
24,6 % (- 17,4 %punkte im Vergleich zu 2013) der Befragten ihre Unzufriedenheit mit der

22

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

„Wohnung“ als Umzugsgrund. In den vergangenen Jahren hat der Erwerb von Eigentum als
Grund für einen Umzug stetig zugenommen. 2014 nennen dieses Motiv 14,9 %, das ist ein
Rückgang von 3,7 %punkten gegenüber 2013 und ein Minus von 0,9 %punkten gegenüber
2009 (s. Grafik 9).
Grafik: 9 Umzugsgründe1) im Zeitvergleich
Private Gründe

36,8%
14,9%
18,6%
15,8%
14,6%
12,0%
11,4%
13,4%
10,2%
16,6%

Erwerb von Eigenheim
Berufliche Gründe
Wohngegend

Wohnung nicht
barrierefrei
Nachbarschaft
Kündigung

40,9%

24,6%

Wohnung

Wohnumfeld nicht
kindgerecht

42,9%

26,9%

42,0%

Bürgerbefragung 2014

5,2%
2,6%
3,8%
4,2%

Bürgerbefragung 2013

Bürgerbefragung 2009

3,8%

7,6%
6,5%

1,1%
3,7%
1,4%
1) Mehrfachnennungen möglich (2014: N=204; 2013: N=184; 2009: N=240)

Auch wenn das ein oder andere Umzugsmotiv im Vergleich zum Vorjahr deutlich zugenommen hat, wollen gut 30 % der Befragten, die vorhaben innerhalb der nächsten zwei Jahre
umzuziehen, dies innerhalb desselben Stadtteils tun, das sind 4,3 % weniger als noch 2013.
Annähernd ein Viertel hat sich noch nicht entschlossen, wohin es gehen soll. 28,6 % möchten den neuen möglichen Wohnort außerhalb Oberhausen suchen (s. Grafik 10).

Grafik: 10 Wohin würden Sie dann ziehen?1)
31,2%

Im Stadtteil bleiben

In einen anderen Stadtteil

Außerhalb von Oberhausen

Weiß (noch) nicht

35,5%
20,0%
18,0%
28,6%
22,1%
20,2%

Bürgerbefragung 2014
Bürgerbefragung 2013

24,4%

1) Nur an Befragte, die Tabelle 12 mit "ja" und "möglicherweise" geantwortet haben
(2013: N=184; 2014: N=217).

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

23

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Die gegenwärtige Lebensqualität in der Stadt wird in 2014 von 51,4 % der Oberhausener/innen etwas besser eingeschätzt als noch 2013. 2014 wird die zukünftige Lebensqualität
in Oberhausen nach Meinung der Befragten, wieder etwas positiver eingeschätzt und steigt
auf 12,2 % um 4,3 %punkte (s. Grafik 11). Der Abwärtstrend der letzten Jahre hat sich damit
nicht fortgesetzt.

Grafik: 11 Beurteilung der gegenwärtigen und zukünftigen Lebensqualität in Oberhausen im Zeitvergleich
gegenwärtig sehr gut/gut

zukünftig viel besser/besser
51,4%

Bürgerbefragung 2014

12,2%
50,3%

Bürgerbefragung 2013

7,9%
53,9%

Bürgerbefragung 2009

12,3%
55,0%

Bürgerbefragung 2008

17,0%
53,0%

Bürgerbefragung 2007

24,0%

Die Beurteilung der gegenwärtigen und zukünftigen Lebensqualität in Oberhausen nach Migrationshintergrund der Befragten zeigt, dass die Befragten mit Migrationshintergrund die derzeitige Lebensqualität positiver einschätzen (55,2 %) als die Oberhausener/innen ohne Migrationshintergrund (50,6 %). Eine Verbesserung in den nächsten fünf Jahren erwarten
23,1 % der Migranten, aber nur 9,9 % der Personen ohne Migrationshintergrund (s. Grafik
12).
Grafik: 12 Beurteilung der gegenwärtigen und zukünftigen Lebensqualität in Oberhausen nach Migrationshintergrund
gegenwärtig sehr gut/gut
51,4%

50,6%

zukünftig viel besser/besser
55,2%

23,1%
12,2%

Befragte insgesamt

9,9%

ohne Migrationshintergrund

mit Migrationshintergrund

Bürgerbefragung 2014

24

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Tabelle 6

Wie zufrieden sind Sie mit der Stadt Oberhausen?1)2)
Merkmale

Sehr
zufrieden

Zufrieden

Weniger
zufrieden

Anzahl

Befragte
insgesamt

Durchschnittliche
Zufriedenheit

Geschlecht
Männlich
Weiblich

22,2%
29,7%

50,7%
46,1%

27,1%
24,2%

573
583

100%
100%

4,3
4,5

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

21,4%
27,1%
37,7%
21,3%
26,0%

62,6%
46,7%
44,1%
49,4%
46,1%

16,0%
26,2%
18,2%
29,3%
27,9%

100
134
180
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

4,7
4,5
4,8
4,3
4,3

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

26,1%
25,4%
36,4%
23,5%

46,4%
46,3%
33,2%
57,6%

27,5%
28,3%
30,4%
18,9%

694
126
62
271

100%
100%
100%
100%

4,4
4,3
4,5
4,6

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

28,0%
22,2%
17,6%
12,5%
24,2%
33,5%

47,1%
59,8%
51,1%
75,1%
45,2%
42,4%

24,8%
18,0%
31,3%
12,4%
30,6%
24,0%

595
56
29
48
292
78

100%
100%
100%
100%
100%
100%

4,5
4,6
4,3
4,7
4,2
4,6

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

25,8%
24,7%
26,8%
27,1%
29,5%

50,9%
46,8%
47,7%
49,7%
50,1%

23,2%
28,4%
25,5%
23,2%
20,4%

182
490
227
177
79

100%
100%
100%
100%
100%

4,5
4,3
4,5
4,5
4,6

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

24,8%
35,5%
23,1%

50,5%
38,0%
49,7%

24,7%
26,6%
27,2%

92
222
485

100%
100%
100%

4,4
4,6
4,3

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

24,2%
23,5%
34,5%

48,1%
50,4%
44,9%

27,7%
26,1%
20,6%

460
465
230

100%
100%
100%

4,3
4,4
4,6

Migrationshintergrund3)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

23,8%
37,6%

49,1%
43,9%

27,2%
18,5%

581
481

100%
100%

4,3
4,8

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

26,0%
14,3%

48,4%
68,7%

25,6%
17,0%

1.155
1.137

100%
100%

4,4
4,4

1) Zufriedenheitswert 1 - 7:"Sehr zufrieden" - Werte: 6 + 7 "Zufrieden" - Werte: 4 + 5 "Weniger zufrieden" - Werte: 1 - 3
2) Berechnung ohne "weiß nicht" und "keine Angabe"
gewichtete Ergebnisse
3) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

25

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen
Tabelle 7

Bürgermeinung 2014

Wie zufrieden sind Sie mit dem Stadtteil, in dem Sie wohnen?1)2)
Merkmale

Sehr
Weniger
Zufrieden
zufrieden
zufrieden

Anzahl

Befragte
insgesamt

Durchschnittliche
Zufriedenheit

Geschlecht
Männlich
Weiblich

47,5%
57,1%

33,0%
29,1%

19,5%
13,8%

570
587

100%
100%

5,0
5,3

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

46,2%
49,0%
58,9%
50,0%
54,7%

43,6%
34,0%
27,3%
32,6%
26,4%

10,2%
17,0%
13,8%
17,4%
18,9%

102
134
181
391
349

100%
100%
100%
100%
100%

5,4
5,0
5,4
5,1
5,2

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

55,5%
43,9%
64,0%
45,9%

28,1%
28,3%
23,7%
41,0%

16,4%
27,8%
12,4%
13,1%

696
126
62
271

100%
100%
100%
100%

5,3
4,7
5,6
5,2

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

54,4%
39,6%
26,7%
48,0%
51,3%
56,5%

30,7%
41,8%
53,5%
45,3%
26,6%
30,2%

14,9%
18,6%
19,8%
6,7%
22,1%
13,3%

594
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

5,3
4,9
4,7
5,4
5,1
5,4

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

48,9%
52,2%
52,7%
57,2%
51,1%

32,7%
29,8%
31,6%
29,8%
34,1%

18,4%
18,0%
15,7%
12,9%
14,7%

183
488
226
178
79

100%
100%
100%
100%
100%

5,2
5,1
5,2
5,4
5,2

35,6%
51,4%
49,5%

38,3%
28,8%
33,4%

26,1%
19,8%
17,1%

93
222
487

100%
100%
100%

4,7
5,1
5,1

78,8%
50,3%
29,5%

15,9%
39,2%
30,6%

5,2%
10,5%
39,9%

299
557
296

100%
100%
100%

6,0
5,3
4,2

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

46,2%
62,4%
44,5%

34,8%
27,3%
30,9%

19,0%
10,3%
24,6%

462
466
229

100%
100%
100%

5,0
5,6
4,8

Migrationshintergrund3)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

51,9%
52,0%

31,1%
31,8%

17,0%
16,2%

582
481

100%
100%

5,2
5,2

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

52,4%
38,5%

31,0%
52,0%

16,6%
9,5%

1.157
1.140

100%
100%

5,2
5,2

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Zufriedenheit mit
der Stadt Oberhausen
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

1) Zufriedenheitswert 1 - 7:"Sehr zufrieden" - Werte: 6 + 7 "Zufrieden" - Werte: 4 + 5 "Weniger zufrieden" - Werte: 1 - 3
2) Berechnung ohne "weiß nicht" und "keine Angabe"
gewichtete Ergebnisse
3) Ergebnisse nicht gewichtet

26

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Tabelle 8

Wie zufrieden sind Sie ganz allgemein mit Ihrer Wohnung?1)2)
Merkmale

Sehr
Weniger
Zufrieden
zufrieden
zufrieden

Anzahl

Befragte
insgesamt

Durchschnittliche
Zufriedenheit

Geschlecht
Männlich
Weiblich

58,6%
69,7%

27,9%
18,1%

13,5%
12,2%

573
585

100%
100%

5,4
5,8

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

67,1%
37,9%
66,1%
67,0%
69,3%

25,3%
42,1%
25,9%
19,5%
17,3%

7,6%
20,0%
8,0%
13,5%
13,4%

102
134
181
393
348

100%
100%
100%
100%
100%

5,8
4,9
5,8
5,6
5,7

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

68,0%
55,3%
71,1%
57,5%

20,2%
26,5%
11,8%
30,3%

11,8%
18,3%
17,1%
12,2%

695
126
62
273

100%
100%
100%
100%

5,7
5,3
5,8
5,5

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

62,0%
64,2%
60,4%
68,1%
70,7%

24,5%
20,3%
30,8%
19,2%
22,0%

13,4%
15,5%
8,7%
12,8%
7,3%

183
488
227
179
79

100%
100%
100%
100%
100%

5,6
5,6
5,6
5,7
5,8

44,6%
54,0%
66,4%

27,2%
27,9%
22,0%

28,2%
18,1%
11,6%

93
222
487

100%
100%
100%

4,7
5,3
5,7

Zufriedenheit mit dem Stadtteil
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

79,7%
57,8%
27,3%

15,7%
35,0%
23,4%

4,6%
7,3%
49,3%

604
359
192

100%
100%
100%

6,2
5,6
3,8

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

64,8%
30,2%
41,9%
73,8%
69,4%
68,7%

24,2%
43,0%
49,9%
19,4%
17,8%
17,6%

11,0%
26,7%
8,2%
6,7%
12,8%
13,7%

595
57
29
50
290
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

5,7
4,5
5,3
6,1
5,7
5,6

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

57,3%
68,5%
69,5%

27,7%
22,3%
14,7%

15,0%
9,2%
15,8%

464
464
230

100%
100%
100%

5,4
5,8
5,6

Migrationshintergrund3)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

66,3%
50,6%

21,3%
32,4%

12,4%
16,9%

582
484

100%
100%

5,7
5,2

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

64,2%
57,4%

23,0%
36,5%

12,8%
6,0%

1.158
1.131

100%
100%

5,6
5,7

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

1) Zufriedenheitswert 1 - 7:"Sehr zufrieden" - Werte: 6 + 7 "Zufrieden" - Werte: 4 + 5 "Weniger zufrieden" - Werte: 1 - 3
2) Berechnung ohne "weiß nicht" und "keine Angabe"
gewichtete Ergebnisse
3) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

27

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen
Tabelle 9

Bürgermeinung 2014

Seit wann wohnen Sie in Oberhausen?1)
Merkmale

Bis 5
Jahre

6 - 9
Jahre

10 - 15
Jahre

16 - 20
Jahre

21 Jahre
Befragte
Anzahl
und länger
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

9,7%
10,3%

4,6%
5,8%

7,2%
9,0%

8,8%
7,3%

69,8%
67,7%

570
586

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

5,7%
32,2%
19,2%
6,6%
1,7%

2,3%
7,3%
9,0%
5,4%
3,0%

6,0%
4,5%
19,6%
9,0%
3,3%

41,3%
2,8%
6,8%
7,6%
1,4%

44,8%
53,3%
45,4%
71,3%
90,6%

102
134
179
392
350

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

8,2%
17,8%
0,0%
13,1%

5,6%
3,2%
0,0%
6,3%

8,9%
7,2%
3,8%
7,7%

5,4%
5,0%
1,1%
17,8%

72,0%
66,8%
95,1%
55,1%

692
126
62
273

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

5,6%
11,2%
14,1%

4,3%
4,5%
7,0%

4,2%
10,4%
10,0%

5,9%
4,8%
12,5%

80,0%
69,0%
56,4%

448
318
343

100%
100%
100%

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

14,0%
8,6%
9,5%
8,9%
12,9%

5,6%
5,4%
5,5%
4,5%
3,5%

4,6%
5,8%
11,7%
10,5%
15,6%

3,8%
2,1%
15,5%
13,3%
21,6%

72,0%
78,1%
57,7%
62,8%
46,4%

183
490
225
178
78

100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

13,9%
9,9%
10,9%

5,7%
6,2%
6,0%

5,4%
7,1%
7,4%

9,3%
4,4%
6,1%

65,5%
72,5%
69,5%

93
222
484

100%
100%
100%

Zufriedenheit mit
der Stadt Oberhausen
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

10,5%
11,0%
6,9%

4,7%
5,7%
4,6%

7,8%
8,4%
7,9%

6,9%
8,3%
8,3%

70,0%
66,5%
72,2%

300
558
294

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

11,5%
8,5%
9,8%

7,1%
4,0%
3,6%

9,1%
7,4%
7,6%

6,5%
9,4%
8,3%

65,9%
70,6%
70,7%

463
462
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

9,3%
16,4%

4,6%
8,3%

6,5%
15,6%

6,7%
13,1%

72,8%
46,7%

581
482

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

10,0%
10,2%

5,2%
4,2%

8,1%
8,1%

8,0%
8,1%

68,7%
69,4%

1.156
1.133

100%
100%

1) Berechnung ohne "keine Angabe"
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

28

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Tabelle 10 Seit wann wohnen Sie in diesem Stadtteil?1)
Merkmale

Bis 5
Jahre

6 - 9
Jahre

10 - 15
Jahre

16 - 20 21 Jahre und
Befragte
Anzahl
Jahre
länger
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

20,8%
21,3%

9,3%
12,3%

13,2%
14,8%

11,0%
11,3%

45,8%
40,4%

570
585

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

23,0%
49,6%
34,0%
17,1%
7,2%

9,2%
11,3%
19,5%
8,7%
8,8%

12,5%
7,0%
21,2%
19,2%
7,5%

26,2%
2,8%
9,2%
12,9%
9,0%

29,1%
29,4%
16,0%
42,1%
67,5%

102
134
181
388
350

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

17,3%
33,4%
7,5%
27,9%

9,6%
14,0%
13,3%
11,8%

14,0%
17,0%
5,9%
13,9%

11,3%
5,0%
9,1%
14,0%

47,8%
30,6%
64,2%
32,3%

691
126
62
273

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

16,9%
21,2%
25,7%

10,5%
11,6%
10,0%

9,8%
17,3%
15,7%

10,8%
7,9%
13,2%

52,0%
42,0%
35,3%

445
318
345

100%
100%
100%

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

29,2%
18,2%
22,8%
16,4%
25,4%

16,2%
8,1%
9,4%
14,8%
10,4%

11,8%
9,4%
18,3%
21,5%
17,8%

5,6%
8,1%
14,7%
16,3%
21,1%

37,2%
56,1%
34,7%
31,1%
25,4%

183
486
227
179
78

100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

29,3%
24,5%
20,1%

15,0%
12,9%
10,6%

13,2%
9,5%
15,8%

10,0%
4,2%
11,4%

32,5%
48,8%
42,1%

93
222
482

100%
100%
100%

Zufriedenheit mit
der Stadt Oberhausen
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

27,7%
20,2%
15,4%

8,9%
10,3%
13,2%

11,5%
15,0%
14,8%

8,9%
13,6%
8,7%

43,0%
40,8%
47,9%

300
556
295

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

21,9%
21,1%
19,1%

13,0%
9,0%
9,9%

13,3%
14,5%
14,3%

9,0%
12,3%
13,2%

42,8%
43,1%
43,5%

462
464
228

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

20,2%
28,7%

10,5%
14,3%

12,2%
19,2%

10,9%
12,2%

46,2%
25,6%

580
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

21,0%
22,6%

10,8%
11,2%

14,0%
15,5%

11,1%
8,9%

43,1%
41,7%

1.155
1.134

100%
100%

1) Berechnung ohne "keine Angabe"
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

29

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Tabelle 11 Seit wann wohnen Sie in Ihrer Wohnung?1)
Merkmale

Bis 5
Jahre

6 - 9
Jahre

10 - 15
Jahre

16 - 20
Jahre

21 Jahre
Befragte
Anzahl
und länger
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

27,9%
30,3%

13,1%
14,2%

16,3%
17,2%

8,2%
12,0%

34,5%
26,3%

569
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

38,1%
59,9%
44,6%
26,9%
9,3%

9,6%
15,1%
20,3%
13,5%
11,0%

15,1%
11,4%
18,8%
22,1%
12,2%

21,3%
4,1%
5,3%
10,6%
11,2%

16,0%
9,6%
11,0%
26,9%
56,2%

102
132
181
391
350

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

23,4%
49,0%
11,8%
38,6%

13,1%
19,3%
10,7%
13,4%

18,1%
11,4%
11,8%
16,4%

10,6%
0,8%
15,0%
12,3%

34,8%
19,5%
50,7%
19,3%

694
126
62
271

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

25,8%
31,1%
31,7%

14,8%
13,3%
12,3%

11,7%
19,3%
20,0%

9,2%
8,3%
12,0%

38,5%
28,0%
24,0%

448
318
345

100%
100%
100%

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

38,9%
24,7%
30,7%
25,9%
37,1%

19,6%
10,9%
9,7%
20,8%
12,9%

11,3%
13,2%
23,2%
23,9%
16,9%

5,1%
9,9%
11,3%
12,1%
15,5%

25,2%
41,2%
25,1%
17,3%
17,6%

183
487
227
179
78

100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

43,7%
35,0%
27,0%

22,6%
13,4%
14,5%

11,8%
12,1%
17,7%

5,8%
4,7%
10,7%

16,1%
34,9%
30,2%

93
222
485

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

32,1%
25,1%
31,2%

16,0%
11,2%
14,1%

15,5%
18,0%
16,7%

7,2%
12,5%
11,3%

29,2%
33,2%
26,7%

464
462
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

27,2%
41,3%

13,3%
16,8%

15,5%
20,5%

10,3%
8,3%

33,7%
13,1%

581
482

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

29,1%
33,1%

13,7%
12,5%

16,8%
17,2%

10,1%
8,9%

30,3%
28,2%

1.156
1.133

100%
100%

1) Berechnung ohne "keine Angabe"
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

30

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Tabelle 12 Wohnen Sie bzw. der Haushalt zur Miete, Untermiete oder sind Sie
Eigentümer/in des Hauses oder der Wohnung?1)
Merkmale

Mieter/in

Eigentümer/in

Befragte
insgesamt

Anzahl

Geschlecht
Männlich
Weiblich

51,8%
54,4%

48,2%
45,6%

571
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

45,7%
72,1%
61,0%
51,6%
45,6%

54,3%
27,9%
39,0%
48,4%
54,4%

102
134
181
392
349

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

44,8%
75,4%
54,3%
63,4%

55,2%
24,6%
45,7%
36,6%

695
126
62
273

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

61,4%
51,6%
41,9%

38,6%
48,4%
58,1%

448
318
345

100%
100%
100%

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

77,7%
54,1%
42,0%
41,5%
49,4%

22,3%
45,9%
58,0%
58,5%
50,6%

183
490
227
179
78

100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

82,5%
78,7%
42,1%

17,5%
21,3%
57,9%

93
222
486

100%
100%
100%

Zufriedenheit mit
der Stadt Oberhausen
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

61,8%
49,8%
50,5%

38,2%
50,2%
49,5%

300
559
295

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

60,6%
41,9%
60,7%

39,4%
58,1%
39,3%

464
464
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

50,3%
71,8%

49,7%
28,2%

582
483

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

53,1%
54,7%

46,9%
45,3%

1.158
1.137

100%
100%

1) Berechnung ohne "keine Angabe"
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

31

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Tabelle 13 Wie viele Quadratmeter hat Ihre Wohnung/Ihr Haus?1)
Merkmale

20 bis
unter 60 m2

60 bis
2
unter 90 m

90 m2
und größer

Befragte
insgesamt

Anzahl

Geschlecht
Männlich
Weiblich

12,5%
14,1%

39,7%
39,1%

47,8%
46,8%

564
585

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

5,2%
18,7%
12,8%
11,2%
16,1%

43,0%
47,3%
39,6%
35,5%
39,6%

51,8%
33,9%
47,5%
53,3%
44,3%

96
134
180
390
349

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

5,0%
29,9%
23,7%
24,6%

39,0%
33,1%
45,7%
41,3%

56,0%
37,0%
30,6%
34,0%

691
126
62
268

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

18,6%
12,9%
6,6%

47,8%
36,4%
29,5%

33,6%
50,7%
63,9%

447
317
342

100%
100%
100%

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

53,4%
9,3%
2,8%
1,2%
1,4%

32,2%
47,1%
39,3%
31,7%
25,6%

14,3%
43,6%
57,9%
67,2%
73,0%

183
489
225
177
72

100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

50,1%
25,2%
4,1%

31,6%
53,8%
35,7%

18,2%
21,0%
60,2%

93
221
484

100%
100%
100%

Zufriedenheit mit
der Stadt Oberhausen
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

15,1%
12,7%
12,2%

44,3%
37,3%
38,2%

40,5%
50,0%
49,7%

298
554
293

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

16,1%
7,5%
19,5%

41,7%
37,2%
39,2%

42,2%
55,3%
41,4%

459
462
228

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

12,8%
16,9%

37,1%
51,4%

50,1%
31,7%

579
479

100%
100%

Befragte insgesamt 2014

13,3%

39,4%

47,3%

1.149

100%

1) Berechnung ohne "keine Angabe"
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

32

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Tabelle 14 Haben Sie vor, innerhalb der nächsten zwei Jahre aus dieser Wohnung/
diesem Haus auszuziehen?
Merkmale

Ja

Möglicherweise

Nein

Weiß nicht/
Keine Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

14,5%
11,5%

5,9%
5,6%

74,7%
78,9%

4,9%
4,0%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

36,4%
32,1%
12,0%
6,8%
6,2%

7,5%
10,0%
13,6%
4,0%
1,6%

46,6%
50,9%
72,4%
84,5%
89,1%

9,5%
7,0%
2,0%
4,7%
3,1%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

6,6%
19,3%
8,5%
27,4%

4,7%
5,5%
0,5%
10,0%

85,9%
68,8%
90,4%
53,9%

2,9%
6,4%
0,5%
8,7%

696
126
62
273

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

10,0%
12,1%
17,7%

3,6%
6,5%
7,2%

82,3%
76,2%
71,1%

4,1%
5,2%
4,0%

450
318
345

100%
100%
100%

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

13,4%
9,8%
16,9%
14,0%
17,8%

6,7%
5,3%
5,1%
7,7%
2,2%

74,2%
80,2%
74,5%
74,7%
74,5%

5,6%
4,7%
3,5%
3,6%
5,5%

183
490
227
179
79

100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

27,4%
14,0%
9,8%

2,1%
3,5%
4,8%

64,4%
75,3%
82,9%

6,1%
7,2%
2,6%

93
222
487

100%
100%
100%

Zufriedenheit mit der Wohnung
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

8,9%
18,4%
23,3%

4,0%
10,7%
6,1%

83,5%
63,0%
67,7%

3,6%
7,9%
3,0%

744
266
149

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

14,3%
13,1%
10,0%

5,6%
6,3%
5,1%

75,1%
76,7%
80,4%

5,0%
3,9%
4,5%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

12,7%
13,4%

5,7%
6,6%

77,2%
74,6%

4,5%
5,4%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

12,9%
9,9%

5,8%
6,2%

76,8%
80,1%

4,5%
3,8%

1.160
1.140

100%
100%

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

33

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Tabelle 15 Ausgewählte Umzugsgründe1)
Merkmale

Die
Wohnung

Schlechte
Wohngegend

Private
Gründe

Berufliche
Gründe

Die
Kündigung

Geschlecht
Männlich
Weiblich

21,8%
27,9%

11,7%
15,4%

41,1%
45,1%

19,7%
8,7%

0,6%
1,7%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

6,1%
32,0%
28,7%
33,0%
19,5%

3,1%
13,0%
9,5%
22,1%
24,4%

72,2%
47,9%
32,6%
31,5%
19,5%

29,1%
7,7%
13,9%
18,9%
-

1,6%
6,1%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

27,4%
36,3%
29,3%
18,7%

18,6%
21,2%
7,8%

29,8%
26,6%
35,3%
58,2%

9,6%
10,6%
6,0%
20,2%

0,4%
5,3%
0,3%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

36,2%
33,9%
10,2%

18,0%
17,5%
8,2%

29,5%
40,1%
52,4%

3,8%
9,6%
26,5%

3,8%
-

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

37,8%
19,8%
18,9%
29,1%
26,0%

0,9%
25,5%
5,4%
9,6%
21,3%

34,3%
34,1%
58,3%
43,6%
48,8%

10,8%
8,6%
19,5%
16,6%
23,1%

4,5%
0,9%
-

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

32,7%
44,9%
19,4%

14,5%
12,1%
11,8%

51,8%
28,4%
37,7%

6,0%
5,3%
15,6%

5,2%
0,5%

Zufriedenheit mit der Wohnung
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

15,8%
25,2%
42,9%

12,9%
13,8%
13,7%

48,9%
46,8%
22,9%

18,5%
14,3%
6,9%

1,7%
0,9%
-

Zufriedenheit mit dem Stadtteil
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

30,5%
17,2%
24,4%

9,9%
4,4%
37,4%

45,5%
44,5%
34,3%

12,0%
18,8%
13,3%

2,1%
0,4%
-

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

26,6%
23,0%
23,4%

17,0%
5,9%
23,3%

41,9%
45,9%
37,8%

10,2%
20,8%
10,7%

0,7%
4,8%

Migrationhintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

20,6%
47,9%

14,0%
12,8%

43,9%
29,8%

15,0%
16,0%

0,9%
2,1%

Antwortende insgesamt 2014a)
Antwortende insgesamt 2013b)

24,6%
42,0%

13,4%
10,2%

42,9%
26,9%

14,6%
12,0%

1,1%
3,7%

1) Mehrfachnennungen
a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 14 mit "Ja" und "Möglicherweise" geantwortet haben (N=217).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 13 mit "Ja" und "Möglicherweise" geantwortet haben (N=184).
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

34

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 15 Ausgewählte Umzugsgründe1)
Merkmale

Der Erwerb
von Eigentum

Die
Nachbarschaft

Wohnumfeld
nicht
kindgerecht

Wohnung
nicht
barrierefrei

Geschlecht
Männlich
Weiblich

17,1%
12,4%

1,4%
6,7%

2,3%
8,7%

5,7%
2,4%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

7,4%
17,7%
25,5%
17,3%
-

7,3%
11,8%
-

0,8%
9,4%
8,8%
3,9%
-

1,6%
30,5%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

25,9%
10,6%
12,1%
8,1%

4,3%
10,6%
1,6%

7,8%
5,3%
3,6%

5,2%
10,6%
29,3%
-

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

9,3%
12,4%
22,2%

2,7%
5,6%
1,9%

8,7%
6,2%
2,7%

11,4%
2,8%
-

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

19,8%
18,4%
7,4%
18,4%
4,3%

6,7%
3,3%
10,5%

0,9%
4,5%
10,0%
6,1%
2,2%

9,0%
6,7%
0,9%
2,2%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

2,6%
32,0%

12,0%
4,3%
4,7%

13,3%
5,2%
4,7%

12,8%
2,4%

Zufriedenheit mit der Wohnung
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

16,8%
15,5%
9,9%

1,7%
2,1%
11,4%

1,7%
3,5%
16,0%

2,1%
4,3%
8,4%

Zufriedenheit mit dem Stadtteil
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

15,4%
15,3%
13,3%

1,7%
4,3%
7,8%

7,2%
3,1%
4,7%

0,4%
9,1%
3,9%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

19,9%
14,1%
4,0%

3,6%
1,8%
9,7%

8,3%
0,4%
9,7%

5,8%
3,7%
1,0%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

15,9%
12,8%

4,7%
-

4,7%
5,3%

4,7%
2,1%

Antwortende insgesamt 2014a)
Antwortende insgesamt 2013b)

14,9%
18,6%

3,8%
7,6%

5,2%
2,6%

4,2%
3,4%

1) Mehrfachnennungen
a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 14 mit "Ja" und "Möglicherweise" geantwortet haben (N=217).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 13 mit "Ja" und "Möglicherweise" geantwortet haben (N=184).
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet
Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

35

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Tabelle 16 Wohin würden Sie bzw. die Haushaltsmitglieder dann ziehen?
Merkmale

Im Stadtteil
bleiben

Anderen
Stadtteil von
Oberhausen

Außerhalb
von
Oberhausen

Weiß
(noch)
nicht

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

24,3%
39,2%

19,2%
21,1%

34,2%
22,0%

22,3%
17,7%

117
100

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

24,6%
33,2%
33,2%
29,0%
37,8%

15,1%
19,5%
22,8%
24,2%
18,3%

32,0%
24,8%
27,8%
28,9%
31,7%

28,3%
22,5%
16,1%
18,0%
12,2%

45
56
45
43
27

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

36,3%
33,0%
35,3%
26,5%

21,9%
27,7%
35,3%
15,4%

26,6%
17,0%
29,3%
33,6%

15,1%
22,3%
0,0%
24,5%

77
31
6
102

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

41,6%
23,3%
28,5%

24,0%
14,7%
19,8%

22,9%
23,7%
36,5%

11,5%
38,3%
15,2%

61
59
86

100%
100%
100%

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

32,4%
27,4%
25,7%
48,3%
24,0%

16,3%
23,3%
25,7%
8,7%
26,2%

24,3%
34,9%
23,0%
21,5%
36,6%

27,0%
14,3%
25,7%
21,5%
13,3%

37
74
49
39
15

100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

39,8%
29,4%
31,1%

21,7%
23,3%
27,3%

13,3%
21,5%
26,0%

25,3%
25,8%
15,6%

28
39
70

100%
100%
100%

Zufriedenheit mit der Wohnung
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

30,9%
27,5%
38,2%

15,6%
23,5%
23,7%

39,5%
18,7%
22,1%

13,9%
30,3%
16,1%

96
77
44

100%
100%
100%

Zufriedenheit mit dem Stadtteil
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

47,3%
20,1%
14,2%

14,7%
24,7%
23,8%

25,7%
27,8%
36,9%

12,4%
27,4%
25,1%

97
77
42

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

30,6%
33,4%
27,0%

13,8%
23,0%
28,8%

21,1%
31,8%
40,2%

34,5%
11,8%
3,9%

92
90
35

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

29,0%
41,5%

19,6%
22,3%

30,8%
18,1%

20,6%
18,1%

107
94

100%
100%

Befragte insgesamt 2014a)
Befragte insgesamt 2013b)

31,2%
35,5%

20,0%
18,0%

28,6%
22,1%

20,2%
24,4%

216
179

100%
100%

a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 14 mit "Ja" und "Möglicherweise" geantwortet haben (N=217).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 13 mit "Ja" und "Möglicherweise" geantwortet haben (N=184).
gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

36

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Tabelle 17 Soll die neue Wohnung eine Mietwohnung, Eigentumswohnung oder ein
eigenes Haus sein?
Merkmale

Mietwohnung

Eigentumswohnung

Eigenes
Haus

Weiß
(noch)
nicht

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

62,0%
63,3%

2,6%
11,9%

23,9%
11,3%

11,4%
13,5%

117
98

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

89,5%
54,8%
44,1%
55,6%
75,6%

2,3%
2,4%
19,6%
4,7%
6,1%

8,2%
29,1%
27,2%
12,5%
6,1%

13,7%
9,1%
27,3%
12,2%

45
56
44
43
27

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

44,2%
73,4%
87,9%
71,6%

11,0%
6,0%
5,9%

28,1%
5,3%
6,0%
15,3%

16,7%
21,2%
7,2%

76
31
6
102

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

72,5%
59,4%
55,8%

3,3%
9,9%
7,4%

9,9%
19,2%
25,6%

14,2%
11,6%
11,2%

61
57
86

100%
100%
100%

47,8%
59,2%
67,4%
66,4%
84,9%

9,9%
8,3%
6,8%
2,6%
4,3%

19,8%
21,1%
14,3%
21,5%
6,5%

22,5%
11,4%
11,6%
9,4%
4,3%

37
72
49
39
16

100%
100%
100%
100%
100%

98,7%
69,7%
44,8%

6,1%
10,9%

1,3%
9,5%
30,2%

14,7%
14,1%

26
38
70

100%
100%
100%

Zufriedenheit mit der Wohnung
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

56,6%
62,0%
76,9%

11,5%
4,9%
-

17,7%
18,5%
18,4%

14,2%
14,6%
4,6%

96
75
43

100%
100%
100%

Zufriedenheit mit dem Stadtteil
Sehr zufrieden
Zufrieden
Weniger zufrieden

65,2%
64,8%
52,8%

8,2%
3,6%
9,5%

17,1%
19,6%
18,1%

9,6%
12,0%
19,6%

98
75
42

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

51,2%
88,1%
85,7%
87,9%
64,4%
71,0%

7,5%
11,8%
6,8%
29,0%

25,8%
10,1%
2,4%
8,3%
-

15,5%
1,7%
12,1%
20,5%
-

120
20
14
19
24
6

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

58,7%
63,8%
70,0%

10,5%
4,2%
3,9%

21,4%
16,2%
14,5%

9,4%
15,8%
11,5%

92
88
35

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

60,4%
71,3%

6,6%
9,6%

19,8%
12,8%

13,2%
6,4%

106
94

100%
100%

Befragte insgesamt 2014a)
Befragte insgesamt 2013b)

62,6%
68,2%

6,8%
6,8%

18,1%
14,8%

12,4%
10,2%

214
182

100%
100%

Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 14 mit "Ja" und "Möglicherweise" geantwortet haben (N=217).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 13 mit "Ja" und "Möglicherweise" geantwortet haben (N=184).
gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

37

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Tabelle 18 Wie würden Sie die Lebensqualität in Oberhausen beurteilen?
Merkmale

Sehr
gut

Gut

Teils,
Sehr
Schlecht
teils
schlecht

Weiß
nicht /
keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

2,3% 47,8% 42,2%
3,6% 49,0% 41,0%

5,6%
3,5%

1,2%
0,9%

0,9%
1,9%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

5,3%
2,5%
1,9%
4,1%
1,7%

37,3%
39,6%
44,6%
39,3%
44,7%

3,6%
6,5%
2,8%
5,6%
3,7%

1,6%
1,5%
1,8%
0,4%
0,9%

0,7%
5,5%
1,9%
0,3%
1,1%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

3,0% 46,0% 42,4%
2,3% 50,3% 40,9%
3,4% 49,1% 42,5%

5,0%
4,7%
3,4%

1,8%
0,5%
0,5%

1,7%
1,2%
1,2%

450
318
345

100%
100%
100%

2,9% 34,4% 54,8%
3,9% 49,7% 39,9%
3,1% 50,6% 40,3%

3,2%
3,9%
4,2%

3,9%
0,7%

0,7%
2,6%
1,1%

93
222
487

100%
100%
100%

51,4%
44,4%
47,1%
50,2%
47,8%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

2,6%
2,4%
1,2%
7,3%
2,6%
3,4%

48,6%
40,7%
38,3%
56,0%
46,9%
57,9%

41,8%
46,4%
39,5%
29,4%
44,3%
35,2%

4,3%
8,7%
12,8%
4,0%
4,3%
0,9%

1,1%
0,6%
5,8%
1,1%
-

1,6%
1,2%
2,4%
3,3%
0,7%
2,6%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

0,9%
11,2%
0,4%
6,5%
2,6%

51,1%
35,2%
45,2%
58,2%
48,5%

40,5%
46,4%
45,9%
29,6%
42,1%

2,3%
7,3%
6,8%
4,7%
4,4%

1,4%
0,4%
1,3%

3,8%
1,8%
0,7%
1,3%

115
60
94
93
794

100%
100%
100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

2,2% 47,7% 41,7%
4,4% 48,7% 41,7%
1,7% 49,6% 41,2%

5,5%
3,4%
4,8%

2,2%
0,4%
-

0,8%
1,5%
2,6%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

2,6% 48,0% 43,1%
5,0% 50,2% 34,5%

4,3%
5,8%

1,0%
-

1,0%
4,1%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

3,0% 48,4% 41,6%
3,5% 46,8% 41,7%

4,5%
6,2%

1,0%
0,8%

1,4% 1.160
0,9% 1.140

100%
100%

Wohndauer in Oberhausen
Bis 5 Jahre
6 - 9 Jahre
10 - 15 Jahre
16 - 20 Jahre
21 Jahre und länger

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

38

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wohnsituation der Oberhausener Bürger/innen

Bürgermeinung 2014

Tabelle 19 Wird die Lebensqualität in Oberhausen in den nächsten fünf Jahren besser sein als heute?
Merkmale

Viel
Gleichble
Viel
Besser
Schlechter
besser
ibend
schlechter

Weiß
nicht/
Keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

0,1%
0,1%

13,3%
10,9%

44,9%
44,9%

33,6%
34,8%

3,2%
3,1%

4,9%
6,2%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

0,5%
-

14,4%
13,8%
10,0%
15,1%
8,5%

58,0%
49,0%
45,4%
40,4%
44,3%

18,0%
23,9%
33,5%
39,0%
37,9%

2,6%
3,2%
6,1%
0,9%
4,3%

6,9%
9,5%
5,0%
4,6%
5,1%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

0,1%
0,1%

14,8%
11,3%
7,7%

37,8%
48,8%
51,3%

36,9%
32,9%
34,0%

4,5%
2,8%
1,5%

5,9%
4,2%
5,5%

450
318
345

100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

0,2%
0,1%

14,7%
15,7%
12,2%

42,8%
45,2%
43,2%

34,9%
28,5%
38,1%

1,8%
3,0%
3,1%

5,8%
7,5%
3,3%

93
222
487

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

0,1%
0,4%

12,0%
25,5%
12,8%
6,1%
9,0%
17,5%

46,8%
34,3%
42,9%
70,5%
41,8%
32,0%

33,9%
28,5%
29,1%
16,7%
39,2%
39,4%

2,7%
3,5%
5,8%
2,1%
4,7%
0,4%

4,5%
8,2%
9,4%
4,7%
5,3%
10,3%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Wohndauer in Oberhausen
Bis 5 Jahre
6 - 9 Jahre
10 - 15 Jahre
16 - 20 Jahre
21 Jahre und länger

0,1%

17,7%
16,8%
13,2%
16,9%
10,3%

50,9%
40,7%
45,5%
47,1%
44,2%

23,7%
34,6%
33,7%
25,1%
36,6%

1,4%
6,7%
2,9%
2,5%
3,2%

6,2%
1,1%
4,7%
8,3%
5,6%

115
60
94
93
794

100%
100%
100%
100%
100%

0,1%

11,0%
10,2%
18,2%

39,6%
50,3%
44,8%

38,5%
33,2%
27,6%

5,5%
2,1%
0,4%

5,4%
4,0%
9,0%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

0,4%

9,9%
22,7%

45,8%
39,3%

36,5%
23,1%

3,3%
2,3%

4,5%
12,2%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

0,1%
0,2%

12,1%
7,7%

44,9%
48,8%

34,2%
36,6%

3,2%
2,6%

5,6%
4,1%

1.160
1.140

100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

39

Größte Probleme
Kapitel 4

Bürgermeinung 2014

Größte Probleme

Das größte Problem aus Bürgersicht mit 31,8 % der Nennungen (+ 5,4 %punkte gegenüber
2013) sind die „Infrastrukturangebote“. Das Thema „Finanzen“ ist 2014 nicht mehr auf
Platz 1, es liegt mit 26,3 % aktuell auf Platz 2. Weiter oben rangieren, wie schon 2013, die
„Verschmutzung der Stadt“ (18,8 %) und einem leichten Plus von 2,1 %punkte, gefolgt von
dem Thema „Ausländer“, das von 12,5 % der Befragten 2014 genannt wurde, 2013 waren es
5,4 %punke weniger.
Die Arbeitslosigkeit ist 2013 und 2014 fast unverändert mit 10,5 % bzw. 10,2 %. Betrachtet
man die Aussage aus der Sicht der Migranten ist der Wert mit 19,5 % fast doppelt so hoch
wie im städtischen Durchschnitt.
Der „Verkehr“ hat für die Oberhausenerinnen und Oberhausener nicht mehr die gleiche Brisanz wie noch 2013 (14,1 %) aktuell haben 8,4 % der Befragten noch ein Problem damit
(s. Grafik 13).

Grafik: 13 Größte Probleme1)
31,8%

Infrastrukturangebote

26,4%
26,3%

Finanzen
der Stadt

31,6%

Verschmutzung
der Stadt
Ausländer

18,8%
16,7%
12,5%
7,1%

Arbeitslosigkeit

10,5%
10,2%

Verödung der
Innenstädte

10,5%
9,8%
8,7%

Marktstraße

11,0%

8,4%

Verkehr

Kriminalität

ÖPNV

Gebühren

40

Bürgerbefragung 2014
Bürgerbefragung 2013

14,1%
8,2%
6,0%
7,8%
6,3%
5,8%
5,4%

1) Mehrfachnennungen (2013:N=922; 2014:N=974)

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Größte Probleme

Bürgermeinung 2014

Tabelle 20 Größte Probleme1)

Merkmale

Infrastrukturangebote

Finanzen
der
Stadt

Verschmutzung
der Stadt

Ausländer

Arbeitslosigkeit

Antwortende
insgesamt

in % der Antwortenden
Geschlecht
Männlich
Weiblich

34,9%
28,5%

32,8%
19,6%

16,4%
21,2%

10,3%
14,7%

9,1%
11,9%

493
481

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

30,2%
32,2%
38,1%
31,8%
28,8%

33,1%
19,4%
27,2%
27,7%
24,7%

17,6%
20,0%
12,3%
16,7%
24,6%

8,9%
14,9%
11,5%
9,9%
16,2%

17,7%
7,7%
15,3%
12,2%
4,9%

79
105
150
352
288

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

32,7%
29,7%
20,8%
32,8%

24,0%
31,3%
29,6%
28,8%

18,9%
24,0%
20,8%
15,5%

12,3%
15,8%
8,2%
12,2%

9,5%
2,8%
18,5%
15,3%

595
109
45
223

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

28,4%
39,9%
30,4%

18,4%
28,5%
34,0%

22,3%
17,0%
16,3%

15,4%
13,2%
8,5%

7,4%
9,2%
14,2%

359
275
311

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

34,7%
8,6%
9,5%
25,3%
30,2%
24,1%

27,8%
14,6%
33,3%
38,4%
24,3%
16,3%

17,3%
20,7%
15,8%
16,9%
24,6%
18,0%

11,8%
14,6%
12,8%
1,6%
16,2%
11,2%

10,0%
7,9%
22,3%
20,8%
8,4%
9,2%

519
39
21
43
237
65

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

21,4%
20,6%
34,3%

27,8%
16,4%
31,7%

22,9%
24,6%
14,5%

13,1%
13,5%
13,8%

14,2%
14,4%
8,3%

68
170
439

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

25,5%
39,6%
27,7%

26,8%
26,3%
24,8%

26,8%
12,1%
15,7%

15,0%
9,7%
13,3%

11,8%
11,2%
5,4%

402
409
163

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

32,9%
22,1%

28,4%
12,4%

18,4%
20,8%

12,9%
9,1%

9,8%
19,5%

510
307

Antwortende insgesamt 2014
Antwortende insgesamt 2013

31,8%
26,4%

26,3%
31,6%

18,8%
16,7%

12,5%
7,1%

10,5%
10,2%

974
922

1) Mehrfachnennungen
gewichtete Ergebnisse
In der Tabelle sind nur Problemfelder enthalten, die von mindestens 1 Prozent der Befragten genannt wurden.
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

41

Größte Probleme

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 20 Größte Probleme 1)

Merkmale

Verödung der
Innenstädte

Marktstraße

Verkehr

Kriminalität

ÖPNV

Antwortende
insgesamt

in % der Antwortenden
Geschlecht
Männlich
Weiblich

8,2%
12,9%

9,4%
7,9%

10,5%
6,3%

6,2%
10,3%

8,3%
7,3%

493
481

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

15,9%
9,6%
9,1%
9,7%
11,2%

4,6%
2,2%
4,7%
13,5%
8,4%

11,0%
8,9%
8,9%
7,6%
8,4%

11,8%
12,4%
6,3%
5,1%
10,6%

8,6%
9,7%
7,8%
6,7%

79
105
150
352
288

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

9,3%
12,2%
7,4%
13,7%

10,4%
4,9%
8,2%
6,3%

8,4%
7,6%
5,2%
9,6%

8,4%
7,0%
11,1%
7,6%

7,1%
6,4%
12,6%
9,5%

595
109
45
223

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

6,7%
11,6%
14,1%

6,8%
12,6%
8,1%

10,1%
7,6%
7,9%

9,9%
8,1%
5,5%

6,6%
8,2%
8,9%

359
275
311

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

11,2%
13,7%
15,8%
10,0%
10,1%
3,6%

9,5%
5,2%
7,7%
7,4%
16,3%

8,7%
5,2%
11,2%
12,3%
8,8%
4,1%

6,6%
30,1%
17,4%
7,8%
10,8%

6,3%
18,0%
7,9%
6,3%
13,8%

519
39
21
43
237
65

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

9,7%
4,5%
12,3%

5,4%
12,7%
9,0%

7,8%
14,1%
7,9%

8,3%
9,4%
7,5%

20,4%
10,6%
4,8%

68
170
439

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

14,2%
9,8%
3,3%

16,0%
5,0%
-

4,1%
12,9%
7,8%

11,4%
6,1%
5,7%

8,3%
8,7%
4,3%

402
409
163

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

11,0%
8,1%

8,6%
7,5%

8,0%
9,8%

8,0%
10,4%

7,6%
7,2%

510
307

Antwortende insgesamt 2014
Antwortende insgesamt 2013

10,5%
9,8%

8,7%
11,0%

8,4%
14,1%

8,2%
6,0%

7,8%
6,3%

974
922

1) Mehrfachnennungen
gewichtete Ergebnisse
In der Tabelle sind nur Problemfelder enthalten, die von mindestens 1 Prozent der Befragten genannt wurden.
2) Ergebnisse nicht gewichtet

42

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Größte Probleme

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 20 Größte Probleme1)

Merkmale

Gebühren

Instandhaltung
öffentlicher
Einrichtungen
u. Plätze

Einkaufsmöglichkeiten

Parkplätze

Stadtverwaltung

Antwortende
insgesamt

in % der Antwortenden
Geschlecht
Männlich
Weiblich

5,5%
6,0%

4,4%
6,3%

3,2%
5,9%

3,6%
3,1%

2,8%
2,7%

493
481

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

2,1%
3,8%
9,0%
3,4%
8,6%

4,6%
2,6%
4,0%
9,7%
1,8%

5,1%
1,3%
3,6%
7,7%

4,2%
2,9%
2,2%
2,6%
-

2,2%
6,6%
3,0%
1,3%

79
105
150
352
288

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

6,9%
6,1%
11,1%
1,5%

5,8%
7,6%
7,4%
2,5%

4,1%
5,2%
11,1%
3,9%

4,2%
0,3%
4,5%
2,4%

2,5%
7,9%
1,5%

595
109
45
223

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

6,5%
6,9%
4,5%

3,6%
5,2%
7,4%

7,0%
4,6%
1,3%

3,9%
1,9%
4,0%

2,9%
3,1%
2,2%

359
275
311

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

5,7%
7,9%
3,8%
9,1%
-

5,5%
5,2%
8,4%
2,2%
13,3%

3,1%
8,8%
5,1%

2,3%
7,7%
6,7%

3,0%
0,8%
1,1%

519
39
21
43
237
65

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

2,4%
4,1%
5,9%

5,4%
0,4%
7,5%

0,5%
6,3%
4,0%

2,4%
3,7%
2,9%

2,4%
3,5%

68
170
439

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

5,4%
7,5%
2,5%

4,9%
6,0%
4,7%

3,6%
4,7%
6,1%

2,9%
4,9%
0,6%

2,0%
3,7%
2,0%

402
409
163

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

6,5%
1,3%

5,5%
3,9%

4,9%
2,3%

3,5%
3,9%

2,9%
1,6%

510
307

Antwortende insgesamt 2014
Antwortende insgesamt 2013

5,8%
5,4%

5,3%
4,0%

4,5%
4,3%

3,3%
3,9%

2,7%
3,5%

974
922

1) Mehrfachnennungen
gewichtete Ergebnisse
In der Tabelle sind nur Problemfelder enthalten, die von mindestens 1 Prozent der Befragten genannt wurden.
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

43

Größte Probleme

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 20 Größte Probleme1)

Merkmale

Angebot an
Kindergärten/
-tagesstätten

Armut

Bildung

Stadtteil
WirtOster- schaftsfeld
lage

Antwortende
insgesamt

in % der Antwortenden
Geschlecht
Männlich
Weiblich

1,1%
3,6%

1,9%
2,3%

1,7%
2,3%

1,5%
2,4%

2,4%
0,7%

493
481

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

4,5%
6,6%
2,4%
-

2,1%
0,3%
2,0%
3,3%
1,3%

0,3%
3,8%
2,2%
1,2%

0,9%
2,4%
2,6%
-

1,1%
3,3%
0,6%

79
105
150
352
288

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

2,7%
1,5%
3,7%
1,5%

2,4%
0,3%
4,5%
1,6%

2,6%
1,5%
1,1%

1,6%
4,5%
3,7%
1,1%

2,2%
0,7%

595
109
45
223

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

1,8%
1,3%
3,9%

0,2%
1,9%
4,0%

1,6%
1,8%
2,8%

2,4%
2,5%
0,9%

0,9%
1,8%
2,1%

359
275
311

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

3,8%
1,1%

2,1%
0,9%
7,9%
0,8%
0,8%
-

2,6%
0,7%
0,5%

1,9%
0,8%
5,6%

2,6%
0,7%
-

519
39
21
43
237
65

Monatliches Nettoeinkommen
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

2,4%
1,4%
3,7%

2,9%
1,4%
2,3%

1,4%
3,0%

2,0%
3,0%

2,0%
1,9%

68
170
439

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

0,3%
3,4%
4,7%

1,5%
2,9%
1,4%

1,6%
2,7%
1,2%

0,5%
10,2%

2,5%
1,2%
-

402
409
163

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

2,4%
2,9%

2,2%
2,0%

1,8%
2,9%

2,0%
2,0%

1,8%
-

510
307

Antwortende insgesamt 2014
Antwortende insgesamt 2013

2,4%
1,4%

2,1%
1,1%

2,0%
1,9%

1,9%
1,3%

1,5%
0,1%

974
922

1) Mehrfachnennungen
gewichtete Ergebnisse
In der Tabelle sind nur Problemfelder enthalten, die von mindestens 1 Prozent der Befragten genannt wurden.
2) Ergebnisse nicht gewichtet

44

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Größte Probleme

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 20 Größte Probleme1)

Merkmale

Umwelt
verschmutzung

Strukturwandel

Wohnungsversorgung

Antwortende
insgesamt

in % der Antwortenden
Geschlecht
Männlich
Weiblich

1,1%
1,4%

0,9%
1,4%

0,9%
1,2%

493
481

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

3,3%
1,6%
0,6%

0,9%
3,5%
2,0%
0,7%
0,6%

0,9%
1,6%
1,2%

79
105
150
352
288

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

1,8%
0,7%

1,2%
0,3%
1,8%

0,9%
3,0%
3,7%
-

595
109
45
223

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

0,7%
3,3%

0,6%
0,9%
2,0%

1,8%
0,7%
0,5%

359
275
311

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

1,6%
0,9%
0,7%
0,5%

1,0%
0,7%
3,6%

1,3%
0,9%
0,7%
-

519
39
21
43
237
65

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

0,2%
1,6%

0,5%
3,3%
0,9%

0,6%
1,3%

68
170
439

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

1,3%
0,9%
2,0%

1,2%
1,5%
0,4%

0,6%
1,3%
1,6%

402
409
163

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

1,4%
0,7%

0,6%
3,6%

1,0%
2,0%

510
307

Antwortende insgesamt 2014
Antwortende insgesamt 2013

1,3%
1,0%

1,2%
-

1,1%
1,6%

974
922

1) Mehrfachnennungen
gewichtete Ergebnisse
In der Tabelle sind nur Problemfelder enthalten, die von mindestens 1 Prozent der Befragten genannt wurden.
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

45

Wirtschaftliche Lage
Kapitel 5

Bürgermeinung 2014

Wirtschaftliche Lage

Etwa zwei Drittel (60,8 %) der Befragten stufen ihre persönliche wirtschaftliche Lage positiv
ein. Der Anteil liegt damit in etwa auf dem Niveau von 2013. (s. Grafik 14).
Dieser allgemeine Aufwärtstrend in der Einschätzung der persönlichen wirtschaftlichen Lage
ist seit 2008 zu erkennen, hat sich aber 2014 nicht fortgesetzt. Die Bewertung der Wirtschaftslage der Stadt Oberhausen erfährt 2014 einen leichten Abschwung, um sich nun wieder im Bereich der 2009er Bewertung befindet. So bewerten 2014 5 % die derzeitige Wirtschaftslage in Oberhausen als sehr gut bis gut. 2013 waren es 7,7 %. Insgesamt kann man
feststellen, dass die negative Einschätzung seit 2007 fast unverändert bleibt. (s. Grafik 15).
Grafik: 14 Beurteilung der gegenwärtigen wirtschaftlichen Lage
sehr gut/gut

teils, teils

2014

Persönlich

schlecht/sehr schlecht

weiß nicht/keine Angabe

60,8%

Stadt Oberhausen 5,0%

30,8%

28,1%

Persönlich

7,0% 1,4%

6,1%

60,8%

8,4% 0,8%

29,2%

2013

61,6%

Stadt Oberhausen

7,7%

26,7%

2,4%

63,2%

Grafik: 15 Beurteilung der gegenwärtigen wirtschaftlichen Lage im Zeitvergleich1)
Persönlich

70%

Stadt Oberhausen
60,8%

60%

50%

49,0%

47,0%

49,3%

40%
30%
20%

31,0%

17,8%
12,0%

10%
5,0%

0%
2001

2002

2003

2004

2006

2007

2008

2009

2013

2014

1) Darstellung der Kategorie "sehr gut/gut".

Die eigene wirtschaftliche Lage wird nach Alter von den Oberhausenerinnen und Oberhausenern unterschiedlich bewertet. Gerade die Jungen im Alter 18 bis 24 Jahren schätzen
ihre wirtschaftliche Lage 2014 schlechter ein als noch 2013 (- 7 %punkte). Am besten beurteilen die 60- bis 75-Jährigen ihre persönliche Wirtschaftslage mit 65,7 %. (s. Grafik 16).

46

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wirtschaftliche Lage

Bürgermeinung 2014

Grafik: 16 Beurteilung der eigenen gegenwärtigen persönlichen wirtschaftlichen Lage
nach Altersgruppen1)
Bürgerbefragung 2013

60,8%

51,8%

Bürgerbefragung 2014
65,7%

62,8%

58,3%

54,1%

61,6%

58,8%

55,3%

57,2%

59,5%

70,3%

Befragte
insgesamt

18 - 24 Jahre

25 - 34 Jahre

35 - 44 Jahre

45 - 59 Jahre

60 - 75 Jahre

1) Darstellung der Kategorie "sehr gut/gut"

Die wirtschaftliche Lage von Oberhausen wird unabhängig vom Alter von wenigen Befragten
als gut eingeschätzt, der Anteil ist 2014 noch einmal geringer ausgefallen (5,0 %). In der
aktuellen Befragung bewerten die 18- bis 24-Jährigen und die 45- bis 59-Jährigen „die Lage“
von Oberhausen besonders selten als gut bzw. sehr gut (4,3 % bzw. 2,9 %).
Grafik: 17 Beurteilung der gegenwärtigen wirtschaftlichen Lage in Oberhausen nach
Altersgruppen1)
Bürgerbefragung 2013

Bürgerbefragung 2014

8,6%
7,4%
5,0%

4,9%
4,3%
2,9%

7,7%

9,5%

6,1%

9,5%

5,9%

9,3%

Befragte
insgesamt

18 - 24 Jahre

25 - 34 Jahre

35 - 44 Jahre

45 - 59 Jahre

60 - 75 Jahre

1) Darstellung der Kategorie "sehr gut/gut"

Die Einschätzungen der zukünftigen wirtschaftlichen Lage wird in der aktuellen Befragung
besser eingeschätzt als noch 2013. So bewertet 3 % der Befragungsteilnehmer/innen die
zukünftige persönliche Lage als etwas/wesentlich besser. Von einer gleichbleibenden wirtschaftlichen Lage gehen 2014 64,4 % und 2013 64,1 % aus.
Für die Stadt Oberhausen erwarten aktuell 17,5 % der Befragten (+ 2,2 %punkte) zukünftig
eine Verbesserung der wirtschaftlichen Lage. 39 % (- 2,4 %punkte) sind der Meinung, dass
weder eine Verbesserung noch eine Verschlechterung der Wirtschaftslage eintreffen wird.
34,6 % der Oberhausener/innen (- 2,4 %punkt) erwarten sogar zukünftig eine Verschlechterung (s. Grafik 18).
Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

47

Wirtschaftliche Lage

Bürgermeinung 2014

Grafik: 18 Beurteilung der zukünftigen wirtschaftlichen Lage
wesentlich/etwas besser
etwas/wesentlich schlechter

22,0%

Stadt Oberhausen

17,5%

Persönlich

18,7%

64,4%

39,0%

10,2%

3,4%

8,9%

34,6%

64,1%

4,9%

12,3%

2013

2014

Persönlich

gleichbleibend
weiß nicht/keine Angabe

Stadt Oberhausen

15,3%

41,4%

6,3%

37,0%

Grafik: 19 Beurteilung der zukünftigen wirtschaftlichen Lage im Zeitvergleich1)
Persönlich

25%

20%

15%

Stadt Oberhausen

21,0%

20,0%

22,0%

21,2%

17,5%

18,1%

18,0%
14,5%

10%

5%

0%
2001

2002

2003

2004

2006

2007

2008

2009

2013

2014

1) Darstellung der Kategorie "wesentlich/etwas besser".

Die Beurteilung der zukünftigen persönlichen wirtschaftlichen Lage wird von den jüngeren
Altersklassen, insbesondere von den 18- bis 24-Jährigen (46 %) deutlich besser eingeschätzt als im Durchschnitt. Bei den 25- bis 59-Jährigen liegt der Anteil mit positiver Einschätzung höher als im Vorjahr. (s. Grafik 20).

48

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wirtschaftliche Lage

Bürgermeinung 2014

Grafik: 20 Beurteilung der eigenen zukünftigen persönlichen wirtschaftlichen Lage
nach Altersgruppen1)
Bürgerbefragung 2013
45,9%

Bürgerbefragung 2014

44,6%

29,5%

22,0%

19,3%

5,6%
18,7%

49,3%

36,5%

22,8%

12,6%

6,5%

Befragte
insgesamt

18 - 24 Jahre

25 - 34 Jahre

35 - 44 Jahre

45 - 59 Jahre

60 - 75 Jahre

1) Darstellung der Kategorie "wesentlich/etwas besser"

Auch für Oberhausen sehen die 18- bis 24-Jährigen (24,7 %) häufiger eine bessere wirtschaftliche Lage in der Zukunft als die übrigen Altersklassen. 2013 war hier der Anteil ebenfalls am größten mit 24,1 % (s. Grafik 21).

Grafik: 21 Beurteilung der zukünftigen wirtschaftlichen Lage in Oberhausen nach Altersgruppen1)
Bürgerbefragung 2013

Bürgerbefragung 2014

24,7%
17,6%

17,5%

16,5%

16,0%

16,3%

15,3%

24,1%

15,2%

11,4%

14,4%

16,2%

Befragte
insgesamt

18 - 24 Jahre

25 - 34 Jahre

35 - 44 Jahre

45 - 59 Jahre

60 - 75 Jahre

1) Darstellung der Kategorie "wesentlich/etwas besser"

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

49

Wirtschaftliche Lage

Bürgermeinung 2014

Tabelle 21 Wie beurteilen Sie heute Ihre eigene wirtschaftliche Lage?
Merkmale

Sehr gut/
Gut

Teils,
teils

Schlecht/
Weiß nicht/
Sehr
Keine Angabe
schlecht

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

61,2%
60,4%

31,7%
29,9%

6,0%
8,1%

1,1%
1,7%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

51,8%
58,3%
54,1%
62,8%
65,7%

40,6%
31,6%
31,9%
30,0%
27,9%

5,3%
8,5%
11,2%
6,5%
5,4%

2,3%
1,5%
2,8%
0,8%
1,0%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

66,0%
53,6%
60,4%
51,0%

28,9%
30,2%
23,0%
37,9%

3,7%
16,1%
13,4%
9,9%

1,4%
3,2%
1,2%

696
126
62
273

100%
100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

64,0%
20,9%
38,3%
52,0%
66,0%
56,9%

31,3%
45,9%
46,5%
38,6%
25,8%
31,1%

3,8%
32,0%
14,0%
9,4%
7,0%
6,0%

0,9%
1,2%
1,2%
1,3%
6,0%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

27,1%
44,6%
75,9%

46,8%
45,0%
22,1%

24,9%
10,1%
1,3%

1,1%
0,3%
0,7%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

58,9%
62,2%
61,8%

33,0%
30,3%
27,3%

7,1%
6,3%
8,4%

1,0%
1,2%
2,5%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

63,0%
48,1%

29,7%
36,0%

6,3%
12,2%

1,0%
3,7%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

60,8%
61,6%

30,8%
29,2%

7,0%
8,4%

1,4%
0,8%

1.160
1.140

100%
100%

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

50

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wirtschaftliche Lage

Bürgermeinung 2014

Tabelle 22 Wie beurteilen Sie die gegenwärtige wirtschaftliche Lage von
Oberhausen?
Merkmale

Sehr gut/
Gut

Teils,
teils

Schlecht/
Weiß nicht/
Sehr
Keine Angabe
schlecht

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

5,4%
4,6%

28,4%
27,9%

61,5%
60,2%

4,8%
7,4%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

4,3%
8,6%
7,4%
2,9%
4,9%

37,0%
35,5%
26,7%
27,6%
24,0%

47,2%
52,1%
59,9%
64,1%
64,9%

11,5%
3,8%
5,9%
5,4%
6,3%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

5,2%
3,8%
1,6%
5,8%

26,5%
28,3%
20,9%
34,0%

62,6%
65,0%
63,1%
53,6%

5,6%
2,9%
14,4%
6,6%

696
126
62
273

100%
100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

4,3%
10,5%
7,0%
2,7%
3,6%
9,4%

29,7%
33,6%
34,9%
32,0%
24,6%
30,3%

62,2%
48,2%
45,3%
54,6%
64,2%
50,4%

3,8%
7,6%
12,8%
10,6%
7,6%
9,9%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

7,3%
10,0%
3,4%

28,9%
33,8%
25,0%

53,1%
46,9%
68,0%

10,8%
9,3%
3,6%

93
222
487

100%
100%
100%

3,0%
5,3%
8,3%

25,9%
29,2%
30,3%

64,2%
61,1%
53,4%

6,9%
4,4%
8,0%

464
466
230

100%
100%
100%

3,1%
16,1%

28,0%
28,9%

64,0%
42,1%

5,0%
12,8%

583
484

100%
100%

5,0%
7,7%

28,1%
26,7%

60,8%
63,2%

6,1%
2,4%

1.160
1.140

100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013
gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

51

Wirtschaftliche Lage

Bürgermeinung 2014

Tabelle 23 Wie beurteilen Sie Ihre wirtschaftliche Lage im nächsten Jahr?
Merkmale

Wesentlich/
Etwas
besser

Gleichbleibend

Etwas/
Wesentlich
schlechter

Weiß nicht
Keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

21,9%
22,1%

64,3%
64,5%

10,9%
9,5%

2,8%
3,9%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

45,9%
44,6%
29,5%
19,3%
5,6%

45,5%
47,3%
54,1%
69,8%
75,8%

3,6%
4,5%
11,2%
9,0%
15,1%

4,9%
3,6%
5,2%
1,9%
3,5%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

16,4%
21,7%
6,4%
39,6%

70,0%
61,1%
76,4%
49,6%

10,2%
15,9%
10,7%
7,6%

3,4%
1,4%
6,4%
3,2%

696
126
62
273

100%
100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

24,7%
44,6%
69,7%
30,7%
4,9%
20,9%

65,0%
35,0%
22,2%
64,6%
77,9%
62,0%

7,7%
16,8%
5,8%
0,7%
13,2%
10,2%

2,6%
3,6%
2,4%
4,0%
4,0%
6,8%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

41,8%
20,1%
22,8%

46,1%
59,7%
67,0%

8,2%
17,5%
9,0%

4,0%
2,7%
1,2%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

22,4%
21,7%
21,9%

63,4%
65,8%
63,6%

11,7%
9,5%
8,5%

2,5%
2,9%
6,0%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

20,1%
30,8%

67,2%
50,8%

10,5%
8,7%

2,2%
9,7%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

22,0%
18,7%

64,4%
64,1%

10,2%
12,3%

3,4%
4,9%

1.160
1.140

100%
100%

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

52

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Wirtschaftliche Lage

Bürgermeinung 2014

Tabelle 24 Wie beurteilen Sie die zukünftige wirtschaftliche Lage von Oberhausen
Merkmale

Wesentlich/
Etwas
besser

Gleichbleibend

Etwas/
Wesentlich
schlechter

Weiß nicht
Keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

19,7%
15,2%

41,9%
36,3%

30,6%
38,6%

7,8%
9,9%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

24,7%
16,5%
16,0%
17,6%
16,3%

34,1%
39,6%
35,0%
39,8%
41,5%

29,5%
35,3%
41,7%
33,5%
33,5%

11,8%
8,5%
7,3%
9,1%
8,7%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

16,6%
18,8%
28,3%
16,6%

40,1%
36,5%
22,4%
41,7%

35,8%
36,5%
28,3%
31,9%

7,5%
8,2%
20,9%
9,8%

696
126
62
273

100%
100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

17,9%
20,4%
19,8%
18,1%
16,4%
11,2%

42,1%
30,8%
27,9%
43,3%
36,4%
37,8%

33,9%
39,5%
30,1%
30,6%
36,3%
35,6%

6,2%
9,3%
22,2%
8,0%
10,8%
15,4%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

14,0%
21,2%
18,7%

35,7%
38,3%
40,6%

33,1%
29,7%
34,9%

17,2%
10,7%
5,8%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

16,4%
17,7%
19,0%

32,5%
43,6%
43,1%

40,6%
32,6%
26,6%

10,5%
6,1%
11,2%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

16,3%
24,0%

40,3%
31,8%

35,8%
27,1%

7,5%
17,1%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 20013

17,5%
15,3%

39,0%
41,4%

34,6%
37,0%

8,9%
6,3%

1.160
1.140

100%
100%

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

53

Kommunalpolitik
Kapitel 6

Bürgermeinung 2014

Kommunalpolitik

In 2014 hat das Interesse an der Arbeit von Rat und Verwaltung von 16 % in 2013 auf
14,3 % abgenommen. Die Gruppe derer, die sich kaum/gar nicht für die Arbeit interessieren,
stieg von 49 % auf 59 %. Hier ist ein Trend zu beobachten. Seit 2008 steigt der Anteil
(45,3 %) der Personen die sich nicht (mehr) für Kommunalpolitik interessieren stetig an
(s. Grafik 22).
Grafik: 22 Interesse an der Arbeit von Rat und Verwaltung
14,3%

Sehr stark/Stark

Bürgerbefragung 2014
Bürgerbefragung 2013

16,0%
26,7%

Teils, teils

35,0%

59,0%

Kaum/Gar nicht

49,0%

Die Betrachtung nach Altersgruppen zeigt, dass sich das sehr starke/starke Interesse an der
Arbeit von Rat und Verwaltung in fast allen Altersgruppen verringert hat, lediglich im Alter
von 35 bis 44 Jahren ist das Interesse gestiegen (s. Grafik 23). Besonders abgenommen hat
das Interesse in der Altersgruppe der 25- bis 34-Jährigen (-4,2 %punkte).
Grafik: 23 Interesse an der Arbeit von Rat und Verwaltung nach Altersgruppen im
Zeitvergleich1)
Bürgerbefragung 2013

Bürgerbefragung 2014
20,0%
15,4%

14,3%

13,3%

8,2%

5,4%
16,0%

11,1%

9,6%

11,2%

14,3%

24,8%

Befragte
insgesamt

18-24 Jahre

25-34 Jahre

35-44 Jahre

45-59 Jahre

60-75 Jahre

1) Darstellung der Kategorie "sehr stark/stark"

Betrachtet man die Bewertung der einzelnen Politikfelder, so zeigt sich, wie bereits 2013 und
den Jahren zuvor, dass in den meisten Bereichen die Kompetenz, wenn diese überhaupt bei
einer Partei gesehen wird, überwiegend der SPD zugesprochen wird (s. Grafik 24).
Ausnahme bildet hier unter anderem die Problemlösungskompetenz des Aufgabenfeldes
„Finanzen wieder in Ordnung bringen“. Hier hat die CDU mit 24,2 % die SPD mit 21,7 % an
der Spitze abgelöst. „Wirtschaftsförderung zu betreiben“ ist ebenfalls eine Kompetenz, die
von knapp 27 % der CDU zugesprochen wird. Die SPD erreicht hier nur 23 %.
Eine letzte Ausnahme bildet die Problemlösungskompetenz „saubere Luft und mehr Umweltschutz“, hier haben die GRÜNEN mit 37,7 % (2013 44 %) deutlich die Mehrheit der Befragten auf ihrer Seite (s. Grafik 25 und 26).

54

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Grafik: 24 Problemlösungskompetenzen der Parteien in den einzelnen Politikfeldern1)
SPD

CDU

FDP

GRÜNE

Für mehr Arbeitsplätze zu
sorgen.

31,8%

Die Vereinbarkeit von
Familie
und Beruf zu fördern.

31,4%

Das Netz sozialer Sicherheit
zu gewährleisten.

30,7%

Für ein attraktives
Kulturangebot zu sorgen.

30,3%

DIE
LINKE

BOB
20,0%

12,2%

9,5%

Die Schul- und Ausbildungssituation zu verbessern.

28,9%

17,4%

Wohnungsversorgung zu
verbessern

28,1%

12,1%

Die Verkehrssituation in der
Stadt zu verbessern.

24,7%

Die Integration von
Migrant/innen voran zu
bringen.

24,6%

Intensive
Wirtschaftsförderung zu
betreiben.

23,2%

Die Finanzen der Stadt
wieder in Ordnung zu
bringen.

21,7%

Für saubere Luft und mehr
Umweltschutz zu sorgen.

13,7%

17,5%

19,3%

12,0%

9,8%

42,3%

45,5%

52,8%

47,0%

45,9%

46,3%

6,1%

48,2%

9,5% 7,0%

52,8%

26,8%

24,2%

7,7%

38,2%

49,0%

8,8%

30,2%

24,8%

7,8%

14,3%

Für mehr Ausbildungsplätze
zu sorgen.

Den Strukturwandel voran
zu bringen.

Macht keinen Unterschied / Keiner

37,7%

44,8%

43,8%

47,4%

1) Werte unter 6 % werden nicht dargestellt.

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

55

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Die SPD konnte im Vergleich zu 2013 etwas Vertrauen zurückgewinnen. im Aufgabenfeld
„Wirtschaftsförderung zu betreiben“ kann die SPD um mehr als 5 %punkte zulegen und etwas an Kompetenz hinzugewinnen. Das gelingt Ihr auch bei dem „Kulturangebot“, hier legt
die SPD um 4,6 %punkte zu. In einigen anderen Politikfeldern kann die SPD leicht hinzugewinnen. Den größten Verlust hat die SPD bei der Problemlösungskompetenz „Das Netz sozialer Sicherheit gewährleisten“ (- 4,8 %punkte), zudem liegt ein Verlust bei dem Aufgabenfeld „Für Ausbildungsplätze zu sorgen“ (-0,8 %punkte) vor (s. Grafik 25).
Grafik: 25 Differenz der Einschätzung der Problemlösungskompetenz der SPD zu 2013
in %punkten
Das Netz sozialer Sicherheit zu gewährleisten

-4,8%

Für ein attraktives Kulturangebot zu sorgen
Für Ausbildungsplätze zu sorgen
Für mehr Arbeitsplätze zu sorgen

4,6%
-0,8%
-0,1%

Wohnungsversorgung zu verbessern

0,1%

Die Verkehrsprobleme in der Stadt zu lösen

3,2%

Finanzen der Stadt wieder in Ordnung zu bringen

2,7%

Wirtschaftsförderung zu betreiben

5,1%

Für mehr Umweltschutz zu sorgen

1,9%
Bürgerbefragung 2014

Die CDU hat im Vergleich zu 2013 aus Sicht der Befragten sowohl an Kompetenz gewonnen
als auch verloren. Jeweils in moderatem Ausmaß. So liegt der größte Verlust bei einem Minus von 2,5 %punkten im Aufgabenfeld „Wirtschaftsförderung zu betreiben“. Den höchsten
Zugewinn verzeichnet die CDU mit +2,0 %punkte beim Aufgabenfeld „Finanzen der Stadt in
Ordnung zu bringen“ (s. Grafik 26).
Grafik: 26 Differenz der Einschätzung der Problemlösungskompetenz der CDU zu 2013
in %punkten
Das Netz sozialer Sicherheit zu gewährleisten

1,9%

Für ein attraktives Kulturangebot zu sorgen
Für Ausbildungsplätze zu sorgen
Für mehr Arbeitsplätze zu sorgen

-0,3%
-1,4%
-1,1%

Wohnungsversorgung zu verbessern

0,9%

Die Verkehrsprobleme in der Stadt zu lösen

0,5%

Finanzen der Stadt wieder in Ordnung zu bringen
Wirtschaftsförderung zu betreiben
Für mehr Umweltschutz zu sorgen

2,0%
-2,5%
1,6%
Bürgerbefragung 2014

56

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Die FDP hat im Vergleich zu 2013 nur leichte Veränderungen zu verzeichnen, sie liegen -0,2
%punkten und + 0,5 %punkten (s. Grafik 27). Aufgrund der geringen Schwankungen ist die
Einschätzung der Problemlösungskompetenz für die FDP unverändert.
Grafik: 27 Differenz der Einschätzung der Problemlösungskompetenz der FDP zu 2013
in %punkten
Das Netz sozialer Sicherheit zu gewährleisten

0,3%

Für ein attraktives Kulturangebot zu sorgen

0,0%

Für Ausbildungsplätze zu sorgen

0,5%

Für mehr Arbeitsplätze zu sorgen

-0,1%

Wohnungsversorgung zu verbessern

0,5%

Die Verkehrsprobleme in der Stadt zu lösen

0,4%

Finanzen der Stadt wieder in Ordnung zu bringen

0,1%

Wirtschaftsförderung zu betreiben

-0,2%

Für mehr Umweltschutz zu sorgen

-0,2%
Bürgerbefragung 2014

Die GRÜNEN haben sowohl Kompetenzverluste als auch Kompetenzgewinne zu verzeichnen. Zum einen ein Hinzugewinn von 1,1 %punkten im Aufgabenfeld „Finanzen der Stadt
wieder in Ordnung bringen“ und zum anderen ein Minus von 6,3 %punkten bei der Kompetenz „Für mehr Umweltschutz zu sorgen“, 2013 verloren die GRÜNEN schon einmal
7,4 %punkte in diesem Schwerpunkt der GRÜNEN Politik (s. Grafik 28).
Grafik: 28 Differenz der Einschätzung der Problemlösungskompetenz der GRÜNEN zu
2013 in %punkten
Das Netz sozialer Sicherheit zu gewährleisten

-0,9%

Für ein attraktives Kulturangebot zu sorgen

1,0%

Für Ausbildungsplätze zu sorgen

-0,4%

Für mehr Arbeitsplätze zu sorgen

0,2%

Wohnungsversorgung zu verbessern

0,2%

Die Verkehrsprobleme in der Stadt zu lösen

-0,7%

Finanzen der Stadt wieder in Ordnung zu bringen

1,1%

Wirtschaftsförderung zu betreiben
Für mehr Umweltschutz zu sorgen

0,2%
-6,3%
Bürgerbefragung 2014

Die Partei DIE LINKE hat 2014 in keinem Politikfeld besondere Kompetenz hinzugewonnen
oder verloren, das Niveau von 2013 wurde zum Teil gehalten. Da sich die Kompetenz der
Partei DIE LINKE in allen Politikfeldern im einstelligen Prozentbereich bewegt, sind Verluste
von 0,9 %punkten bei den „Finanzen“ für die Partei von Bedeutung. Den größten Zugewinn
verzeichnet die LINKE mit +0,8 %punkten im Aufgabenfeld „Für mehr Arbeitsplätze zu sorgen“ (s. Grafik 29).

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

57

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Grafik: 29 Differenz der Einschätzung der Problemlösungskompetenz der Partei DIE
LINKE zu 2013 in %punkten
Das Netz sozialer Sicherheit zu gewährleisten

0,0%

Für ein attraktives Kulturangebot zu sorgen

-0,6%

Für Ausbildungsplätze zu sorgen

0,7%

Für mehr Arbeitsplätze zu sorgen

0,8%

Wohnungsversorgung zu verbessern

-0,6%

Die Verkehrsprobleme in der Stadt zu lösen

0,0%

Finanzen der Stadt wieder in Ordnung zu bringen

-0,9%

Wirtschaftsförderung zu betreiben

-0,2%

Für mehr Umweltschutz zu sorgen

0,3%
Bürgerbefragung 2014

Die Gruppe der „Unentschlossenen“ verzeichnet allgemein einen z.T. deutlichen Zuwachs
von +6,6%punkte bis zu +11,6 %punkte in den verschiedenen Politikfeldern. Einen Anstieg
um über 11 %punkte verzeichnet diese Gruppe in den Aufgabenbereichen für Umweltschutz
(s. Grafik 30). Es gab aber mehr positive als negative Entwicklungen, angefangen von der
„Wirtschaftsförderung“ (-2,3 %punkte) bis zu den „Finanzen“ (-10,7 %punkte) konnten die
Parteien in vielen Politikfeldern den Negativtrend stoppen.
Grafik: 30 Differenz der Einschätzung der Problemlösungskompetenz der „Unentschlossenen“ zu 2013 in %punkten
Das Netz sozialer Sicherheit zu gewährleisten

6,6%

Für ein attraktives Kulturangebot zu sorgen

-5,1%

Für Ausbildungsplätze zu sorgen

7,8%

Für mehr Arbeitsplätze zu sorgen
Wohnungsversorgung zu verbessern
Die Verkehrsprobleme in der Stadt zu lösen

-3,8%
-8,5%
-9,1%

Finanzen der Stadt wieder in Ordnung zu bringen -10,7%

Wirtschaftsförderung zu betreiben
Für mehr Umweltschutz zu sorgen

-2,3%
11,6%
Bürgerbefragung 2014

Bei der Sonntagsfrage liegt weiterhin die SPD vorne mit 36,0 %, allerdings mit einem Minus
von 5,6 %punkten im Vergleich zu 2013 (-10,6 %punkte zu 2009). Die CDU kann im Vergleich zu 2013 nicht hinzugewinnen und bei den Teilnehmern der Bürgerbefragung einen
Anteil von 20,7 % (-8,0 %punkte) erreichen. Die FDP erreicht mit 0,9 % einen leichten
Gewinn von 0,1 %punkten. Die GRÜNEN, die PIRATEN und die LINKE verzeichnen in der
aktuellen Befragung Verluste gegenüber 2013. Die anderen politischen Gruppierungen konnten ihr gutes Ergebnis von 2013 nicht halten und verlieren fast 10 %punkte (s. Grafik 31).
Betrachtet man die „Sonntagsfrage“ nach Alter, so hat die SPD in allen Altersgruppen den
z.T. deutlich größten Anteil. Bei den 60- bis 75-Jährigen ist der Vorsprung der SPD gegenüber der CDU am Geringsten, mit 38,5 % zu 32,4 %. Den höchsten Anteil der GRÜNEN fin-

58

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

det man bei den 45- bis 59-Jährigen mit 9,4 %. Die FDP hat bei den Jüngsten einen Anteil
von 4 %. Die Partei Die LINKE ist in allen Altersgruppen vertreten, ihr Anteil liegt bei 6,7 %
bei den 18- bis 24-Jährigen und bei den Ältesten bei 5,1 %. Den höchsten Anteil an Unentschlossenen mit 4,6 % weisen die 45- bis 59-Jährigen auf (s. Grafik 32).
Grafik: 31 Wenn am Sonntag Kommunalwahlen wären, welcher Partei würden Sie Ihre
Stimme geben, Differenz in %punkten zu 2013?1)

41,6%

36,0%

Befragte insgesamt 2014
28,7%

Befragte insgesamt 2013

20,7%

Differenz zu 2013

12,8%
7,5%
6,4%
0,9%0,8%0,1%

5,7% 5,3%
0,4% 1,1%

-1,1%
-5,6%

3,0%

-2,1%

-8,0%

SPD

-9,8%

CDU

FDP

DIE GRÜNEN

DIE LINKE

Piraten

Andere Partei

1) Berechnung ohne "Keine Angabe".

Grafik: 32 Sonntagsfrage nach Altersgruppen1)2)
38,5%

37,9%

35,0%
32,4%

30,8%
26,5%

20,7%
16,4%

15,5%

9,3%
6,7%
4,4%

13,6%

8,9%
2,7%
2,2%

18 - 24 Jahre
SPD

4,5% 3,5%
3,2%

25 - 34 Jahre
CDU

FDP

5,7% 4,7%

35 - 44 Jahre

DIE GRÜNEN

DIE LINKE

9,4%
6,8%

4,6%

45 - 59 Jahre
Piraten

5,1% 2,8%

60 - 75 Jahre

Andere Partei

1) Berechnung ohne "Keine Angabe".
2) Werte unter 2 % werden nicht dargestellt

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

59

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Tabelle 25 Wie stark interessieren Sie sich für die Arbeit von Rat und Verwaltung?1)
Merkmale

Sehr stark/
Stark

Teils,
teils

Kaum/
Gar nicht

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

18,9%
9,9%

25,1%
28,3%

56,0%
61,8%

552
566

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

8,2%
5,4%
15,4%
13,3%
20,0%

18,6%
27,4%
20,0%
28,1%
30,5%

73,2%
67,2%
64,6%
58,5%
49,4%

97
129
172
379
341

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

16,4%
14,2%
14,5%
9,3%

28,1%
28,6%
24,4%
22,4%

55,5%
57,3%
61,1%
68,3%

670
124
57
265

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

8,5%
17,6%
19,8%

22,9%
31,1%
29,5%

68,6%
51,3%
50,7%

433
307
339

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

13,7%
8,3%
11,9%
4,0%
19,2%
6,9%

26,0%
26,9%
14,3%
24,0%
28,9%
26,7%

60,3%
64,8%
73,8%
72,0%
51,9%
66,4%

573
52
28
50
285
73

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

8,2%
9,2%
16,7%

26,9%
25,1%
30,8%

64,9%
65,7%
52,5%

89
211
480

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

13,3%
16,7%
11,4%

26,6%
28,2%
23,7%

60,1%
55,0%
64,8%

450
456
213

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

15,6%
7,1%

27,8%
19,5%

56,6%
73,4%

571
425

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

14,3%
16,0%

26,7%
35,0%

59,0%
49,0%

1.118
1.088

100%
100%

1) Berechnung ohne "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

60

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Tabelle 26 Problemlösungskompetenzen der Parteien im Gesamtüberblick1)
Kompetenzen

SPD

CDU

FDP

GRÜNE

DIE
LINKE

BOB

Macht keinen
Unterschied /
Keiner

Anzahl

Befragte
insgesamt

Für saubere Luft und mehr
Umweltschutz zu sorgen.

13,7%

7,7%

0,0%

37,7%

1,9%

0,7%

38,2%

942

100%

Für mehr Arbeitsplätze zu
sorgen.

31,8%

20,0%

0,4%

1,5%

3,4%

0,5%

42,3%

929

100%

Die Finanzen der Stadt wieder in
Ordnung zu bringen.

21,7%

24,2%

0,6%

1,9%

1,6%

0,9%

49,0%

919

100%

Für ein attraktives Kulturangebot
zu sorgen.

30,3%

9,5%

0,7%

8,8%

3,0%

2,3%

45,5%

904

100%

Die Verkehrssituation in der Stadt
zu verbessern.

24,7%

12,0%

0,5%

6,1%

2,1%

1,8%

52,8%

908

100%

Das Netz sozialer Sicherheit zu
gewährleisten.

30,7%

14,3%

0,5%

2,2%

5,0%

0,2%

47,0%

905

100%

Für mehr Ausbildungsplätze zu
sorgen.

30,2%

17,5%

1,0%

1,1%

3,5%

0,9%

45,9%

914

100%

Die Schul- und Ausbildungssituation zu verbessern.

28,9%

17,4%

0,8%

3,0%

3,1%

0,5%

46,3%

906

100%

Den Strukturwandel voran zu
bringen.

24,8%

19,3%

0,8%

3,9%

1,9%

1,1%

48,2%

907

100%

Wohnungsversorgung zu
verbessern

28,1%

12,1%

0,8%

2,8%

2,3%

1,1%

52,8%

903

100%

Intensive Wirtschaftsförderung zu
betreiben.

23,2%

26,8%

1,8%

1,5%

1,4%

0,5%

44,8%

908

100%

Die Vereinbarkeit von Familie
und Beruf zu fördern.

31,4%

12,2%

0,4%

7,8%

3,8%

0,5%

43,8%

907

100%

Die Integration von Migrant/innen
voran zu bringen.

24,6%

9,8%

0,6%

9,5%

7,0%

1,1%

47,4%

913

100%

1) Berechnung ohne "Weiß nicht" und "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

61

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Tabelle 27 Problemlösungskompetenz der Parteien in einzelnen Politikfeldern1)
Für saubere Luft und mehr Umweltschutz zu sorgen
Merkmale
SPD

CDU

FDP

GRÜNE

DIE
LINKE

BOB

Macht keinen
Unterschied/
Keiner

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

15,4%
12,1%

8,9%
6,4%

0,1%
-

38,1%
37,3%

1,7%
2,1%

0,3%
1,1%

35,4%
41,0%

475
467

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

5,7%
6,2%
9,7%
14,4%
19,4%

4,1%
5,2%
10,0%
3,0%
13,4%

0,4%
-

57,6%
46,3%
33,9%
42,5%
26,1%

2,8%
1,7%
1,8%
2,1%
1,6%

1,2%
0,1%
1,6%

29,8%
40,2%
43,4%
37,8%
37,8%

83
97
134
325
304

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

15,7%
19,6%
8,5%
7,6%

7,9%
5,9%
11,1%
7,2%

0,1%
-

32,5%
40,7%
38,9%
49,4%

1,7%
3,3%
2,5%

1,2%
-

41,0%
30,6%
41,6%
33,3%

562
102
51
225

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

20,2%
12,2%
8,0%

9,0%
2,7%
10,2%

0,1%
-

27,4%
42,9%
47,5%

2,4%
0,8%
2,5%

0,5%
1,9%
0,1%

40,6%
39,4%
31,6%

360
260
302

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

12,8%
25,5%
1,5%
6,9%
18,6%
8,3%

6,0%
5,7%
5,3%
12,8%
5,4%

0,1%
-

42,2%
25,4%
50,8%
65,8%
23,8%
33,1%

2,2%
4,7%
1,6%
2,0%
-

0,4%
1,3%
-

36,4%
38,8%
47,7%
20,4%
41,6%
53,2%

481
35
22
44
252
56

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

13,2%
15,7%
14,1%

1,0%
9,3%
6,9%

0,2%
-

39,3%
38,8%
41,1%

2,5%
1,3%
2,9%

2,5%
0,8%

41,4%
34,7%
34,1%

66
183
436

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

14,3%
12,8%
14,7%

6,5%
7,9%
9,5%

0,1%
-

43,1%
37,6%
27,1%

3,9%
0,1%
2,2%

1,3%
0,9%

32,1%
40,4%
45,5%

362
401
179

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

13,3%
18,7%

7,6%
8,6%

0,4%

38,6%
29,6%

2,0%
1,9%

0,8%
0,4%

37,6%
40,4%

502
267

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

13,7%
11,9%

7,7%
6,1%

0,2%

37,7%
44,2%

1,9%
1,6%

0,7%
-

38,2%
36,0%

942
902

100%
100%

1) Berechnung ohne "Weiß nicht" und "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

62

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 27 Problemlösungskompetenz der Parteien in einzelnen Politikfeldern1)
Für mehr Arbeitsplätze zu sorgen
Merkmale
FDP

GRÜNE

DIE
LINKE

BOB

Macht keinen
Unterschied/
Keiner

Anzahl

Befragte
insgesamt

SPD

CDU

Geschlecht
Männlich
Weiblich

32,4%
31,3%

24,3%
15,7%

0,4%
0,4%

1,9%
1,2%

3,1%
3,8%

1,1%

38,0%
46,5%

462
467

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

40,9%
34,8%
28,6%
32,0%
29,7%

18,6%
22,4%
20,5%
14,3%
25,3%

2,0%
0,4%
0,1%
0,6%

4,0%
3,5%
1,2%
1,4%
0,6%

4,5%
3,5%
5,5%
3,3%
2,3%

0,5%
1,1%

30,0%
35,3%
44,1%
48,4%
40,5%

82
94
133
319
301

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

28,9%
37,5%
34,0%
35,5%

21,3%
15,9%
14,4%
19,8%

0,1%
1,5%

1,1%
1,7%
3,0%

2,0%
7,0%
3,3%
5,4%

0,9%
-

45,6%
37,9%
48,4%
34,8%

555
100
51
222

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

29,6%
35,7%
31,4%

20,7%
11,4%
27,4%

0,8%
-

1,5%
0,6%
2,4%

3,3%
2,8%
4,3%

0,5%
0,6%
0,6%

44,5%
48,0%
33,2%

359
257
292

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

31,6%
25,5%
49,2%
49,9%
29,2%
19,9%

22,8%
11,3%
7,4%
16,0%
21,6%
7,2%

0,1%
3,8%
0,7%
-

1,4%
4,7%
7,5%
0,8%
1,2%

3,3%
14,1%
3,1%
2,3%
3,5%
0,6%

0,3%
0,7%
-

40,4%
44,4%
40,3%
20,4%
43,4%
71,0%

475
35
22
44
245
55

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

34,2%
36,4%
34,1%

10,2%
17,7%
21,5%

0,2%
0,5%

1,3%
1,6%

10,7%
2,6%
3,6%

0,9%
0,4%

44,9%
40,9%
38,3%

65
180
430

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

34,1%
32,2%
26,3%

18,4%
22,9%
16,6%

1,0%
0,1%
-

2,5%
0,5%
1,9%

5,6%
1,5%
3,2%

1,3%
-

38,4%
41,5%
52,0%

361
392
176

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

32,1%
31,6%

20,3%
17,6%

0,4%
0,8%

1,4%
1,6%

3,4%
4,3%

0,6%
-

41,8%
44,1%

498
256

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

31,8%
32,1%

20,0%
21,3%

0,4%
0,5%

1,5%
1,3%

3,4%
2,6%

0,5%
-

42,3%
42,2%

929
898

100%
100%

1) Berechnung ohne "Weiß nicht" und "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

63

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 27 Problemlösungskompetenz der Parteien in einzelnen Politikfeldern1)
Finanzen der Stadt wieder in Ortnung zu bringen
Merkmale
FDP

GRÜNE

DIE
LINKE

BOB

Macht keinen
Unterschied/
Keiner

Anzahl

Befragte
insgesamt

SPD

CDU

Geschlecht
Männlich
Weiblich

23,2%
20,3%

28,0%
20,4%

0,9%
0,4%

1,9%
1,9%

1,4%
1,7%

1,1%
0,7%

43,5%
54,6%

462
457

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

19,1%
18,9%
16,5%
23,5%
23,8%

23,6%
25,3%
26,4%
17,2%
30,5%

2,0%
0,4%
0,5%
0,7%

4,0%
5,3%
2,5%
1,8%
-

3,7%
1,8%
1,8%
0,7%
1,8%

2,0%
1,1%
1,1%

45,5%
48,4%
52,8%
55,2%
42,1%

82
94
131
314
299

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

21,1%
25,2%
19,0%
22,7%

24,1%
28,5%
24,3%
22,7%

0,4%
1,5%

1,3%
1,7%
3,7%

0,9%
2,0%
3,4%
2,9%

0,3%
3,3%
1,5%

51,9%
39,4%
53,4%
45,1%

547
100
49
221

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

26,8%
19,9%
18,5%

21,3%
20,2%
31,7%

0,9%
1,1%

2,0%
0,6%
2,9%

1,4%
2,3%
1,3%

0,5%
0,6%
1,7%

48,0%
55,4%
42,8%

352
257
290

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

21,4%
24,8%
10,5%
25,7%
22,8%
14,5%

24,0%
13,4%
16,4%
25,1%
26,7%
17,5%

0,4%
3,8%
0,8%
-

2,5%
4,7%
7,5%
0,1%
0,6%

1,6%
1,5%
1,6%
2,2%
-

1,1%
4,7%
7,4%
-

49,0%
52,4%
64,1%
36,3%
47,3%
67,4%

472
35
22
44
242
53

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

23,3%
30,9%
23,0%

18,8%
19,4%
27,8%

0,2%
0,8%

2,3%
2,3%

2,5%
2,9%
1,5%

2,5%
0,8%

52,8%
44,4%
43,8%

66
176
426

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

24,0%
20,6%
19,7%

22,6%
26,8%
21,8%

1,6%
-

3,3%
0,1%
2,9%

3,3%
0,5%
0,6%

0,8%
2,9%

45,2%
51,2%
52,0%

357
391
171

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

21,3%
25,3%

24,6%
20,9%

0,6%
0,8%

1,8%
1,2%

1,4%
3,6%

1,0%
-

49,2%
48,2%

492
253

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

21,7%
19,1%

24,2%
22,3%

0,6%
0,5%

1,9%
0,8%

1,6%
2,5%

0,9%
-

49,0%
54,8%

919
898

100%
100%

1) Berechnung ohne "Weiß nicht" und "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

64

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 27 Problemlösungskompetenz der Parteien in einzelnen Politikfeldern1)
Für ein attraktives Kulturangebot zu sorgen
Merkmale
FDP

GRÜNE

DIE
LINKE

BOB

Macht keinen
Unterschied/
Keiner

Anzahl

Befragte
insgesamt

SPD

CDU

Geschlecht
Männlich
Weiblich

34,3%
26,2%

10,5%
8,4%

0,6%
0,7%

9,4%
8,3%

2,4%
3,6%

1,5%
3,0%

41,3%
49,7%

451
454

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

16,3%
23,3%
20,4%
37,0%
33,4%

11,8%
6,8%
9,0%
3,1%
16,8%

2,3%
2,8%
0,1%
-

23,9%
9,7%
8,8%
10,0%
3,0%

9,8%
0,8%
5,9%
2,2%
1,3%

2,4%
7,5%
5,1%
1,2%
0,6%

35,8%
49,6%
47,8%
46,4%
45,0%

82
89
129
315
290

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

32,5%
30,7%
30,1%
24,8%

8,8%
11,5%
14,7%
9,1%

0,5%
1,5%

5,8%
13,9%
3,5%
15,4%

1,9%
3,8%
5,9%

1,3%
5,2%
4,0%

49,2%
34,9%
51,7%
39,2%

541
95
48
218

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

33,0%
32,2%
26,9%

11,7%
4,6%
11,1%

0,2%
1,4%
0,6%

6,2%
9,0%
12,2%

1,1%
3,0%
5,4%

1,4%
2,0%
3,1%

46,4%
47,7%
40,6%

344
254
288

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

32,2%
30,5%
40,3%
16,0%
31,4%
20,7%

6,8%
5,7%
7,4%
12,9%
15,1%
6,9%

0,9%
-

9,6%
15,2%
10,5%
22,6%
2,4%
3,8%

2,7%
4,7%
14,4%
2,3%
-

3,7%
0,8%
0,7%
-

44,0%
43,9%
41,8%
33,3%
48,2%
68,7%

463
35
22
44
236
53

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

24,0%
32,3%
33,1%

6,3%
9,4%
9,3%

2,2%
0,1%

6,3%
9,0%
10,4%

7,8%
0,6%
2,4%

2,6%
1,0%
3,3%

53,2%
45,5%
41,5%

64
169
423

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

37,0%
28,4%
20,4%

8,0%
10,7%
9,8%

1,2%
0,4%
-

9,3%
6,9%
12,1%

3,9%
1,9%
3,3%

2,4%
2,7%
1,0%

38,1%
48,9%
53,3%

356
379
170

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

30,6%
28,3%

9,7%
9,2%

0,6%
1,2%

8,9%
6,8%

2,9%
4,4%

2,5%
0,8%

44,8%
49,4%

484
251

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

30,3%
26,2%

9,5%
10,0%

0,7%
0,7%

8,8%
7,9%

3,0%
3,6%

2,3%
-

45,5%
51,6%

904
881

100%
100%

1) Berechnung ohne "Weiß nicht" und "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

65

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 27 Problemlösungskompetenz der Parteien in einzelnen Politikfeldern1)
Die Verkehrssituation in der Stadt zu verbessern.
Merkmale
FDP

GRÜNE

DIE
LINKE

BOB

Macht keinen
Unterschied/
Keiner

Anzahl

Befragte
insgesamt

SPD

CDU

Geschlecht
Männlich
Weiblich

27,0%
22,5%

15,6%
8,3%

0,6%
0,4%

4,2%
8,1%

2,7%
1,4%

1,8%
1,8%

48,1%
57,6%

455
453

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

15,9%
19,3%
16,6%
28,0%
28,8%

7,3%
14,8%
12,7%
7,3%
17,2%

2,0%
0,4%
0,3%
0,6%
-

14,6%
9,8%
8,0%
6,0%
1,9%

2,9%
3,8%
1,8%
0,2%
3,4%

4,0%
1,3%
2,6%
1,1%

53,2%
51,9%
59,4%
55,2%
47,4%

82
88
129
316
293

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

24,7%
29,8%
26,8%
22,2%

10,9%
23,2%
14,1%
9,2%

0,4%
0,9%

5,2%
2,0%
7,0%
10,1%

1,1%
3,6%
7,0%
2,6%

1,8%
1,7%
2,3%

55,9%
39,7%
45,1%
52,7%

539
100
47
220

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

27,4%
28,9%
19,2%

13,1%
5,7%
16,4%

0,1%
0,3%
1,2%

2,8%
7,5%
9,2%

1,4%
2,1%
2,9%

1,9%
0,6%
2,9%

53,2%
54,9%
48,1%

345
257
285

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

24,9%
27,8%
31,3%
15,2%
28,3%
16,8%

12,0%
7,7%
13,7%
15,5%
4,5%

0,5%
1,0%
3,8%
-

6,5%
9,6%
19,6%
2,7%
3,9%

1,9%
1,5%
0,8%
3,5%
-

1,8%
9,6%
7,4%
0,7%
-

52,4%
44,3%
59,7%
46,9%
49,3%
74,8%

467
35
22
44
237
52

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

19,8%
31,0%
26,6%

9,7%
12,0%
12,0%

0,4%
0,4%

3,0%
4,8%
8,2%

2,5%
2,5%
1,8%

10,1%
1,0%
0,8%

54,9%
48,4%
50,2%

66
173
421

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

29,7%
20,5%
23,8%

11,4%
12,7%
11,5%

1,2%
-

6,2%
6,8%
4,3%

2,7%
1,3%
2,3%

2,6%
3,9%

48,6%
56,1%
54,1%

352
385
170

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

25,5%
22,3%

11,7%
13,8%

0,4%
1,2%

6,2%
5,3%

2,1%
2,4%

2,1%
-

52,2%
55,1%

487
247

100%
100%

Befragte insgesamt 2014a)

24,7%

12,0%

0,5%

6,1%

2,1%

1,8%

52,8%

908

100%

gewichtete Ergebnisse
1) Berechnung ohne "Weiß nicht" und "Keine Angabe".
2) Ergebnisse nicht gewichtet
a) Frage wurde 2013 nicht gestellt.

66

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 27 Problemlösungskompetenz der Parteien in einzelnen Politikfeldern1)
Das Netz sozialer Sicherheit zu gewährleisten
Merkmale
FDP

GRÜNE

DIE
LINKE

BOB

Macht keinen
Unterschied/
Keiner

Anzahl

Befragte
insgesamt

SPD

CDU

Geschlecht
Männlich
Weiblich

34,0%
27,4%

16,2%
12,4%

0,7%
0,4%

2,1%
2,4%

7,6%
2,4%

0,4%

39,4%
54,6%

454
450

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

34,4%
32,4%
25,3%
31,5%
30,8%

8,3%
14,0%
11,7%
12,0%
19,6%

0,4%
0,4%
0,3%
0,6%
0,6%

2,5%
3,8%
4,1%
2,0%
1,1%

8,3%
3,3%
7,2%
4,1%

1,9%
-

46,0%
47,6%
55,3%
46,6%
43,8%

80
88
131
313
293

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

27,8%
33,4%
34,3%
35,6%

15,2%
19,9%
11,7%
10,2%

0,1%
1,7%
1,1%

2,4%
1,7%
2,6%

4,6%
7,1%
3,6%
5,4%

0,3%
-

49,6%
36,4%
50,4%
45,1%

544
99
46
215

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

30,4%
33,7%
29,6%

15,3%
10,1%
17,1%

0,6%
0,9%
0,1%

1,7%
1,4%
3,6%

3,3%
4,9%
7,6%

0,7%
-

48,7%
48,3%
42,0%

348
253
284

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

32,7%
33,6%
43,5%
37,5%
29,1%
14,5%

15,9%
2,0%
5,4%
17,9%
4,4%

0,6%
1,0%
0,7%
-

2,4%
1,7%
7,6%
1,5%
0,6%

4,5%
9,6%
1,7%
10,0%
4,3%
0,6%

0,4%
-

43,6%
53,9%
53,2%
39,6%
46,4%
79,9%

464
35
21
44
237
53

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

33,1%
30,9%
33,8%

4,9%
10,6%
17,7%

1,6%
0,4%

0,5%
3,3%
2,4%

5,3%
3,7%
5,7%

0,4%

56,1%
50,0%
39,6%

62
173
423

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

36,7%
28,6%
23,3%

12,7%
14,9%
16,2%

0,9%
1,0%

2,5%
2,0%
2,1%

5,9%
3,7%
6,2%

0,5%
-

40,9%
50,8%
51,2%

354
381
170

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

30,9%
31,5%

14,6%
12,1%

0,4%
1,6%

2,3%
2,4%

5,2%
4,8%

0,2%
-

46,4%
47,6%

485
248

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

30,7%
36,0%

14,3%
12,6%

0,5%
0,2%

2,2%
3,2%

5,0%
5,1%

0,2%
-

47,0%
42,9%

905
880

100%
100%

1) Berechnung ohne "Weiß nicht" und "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

67

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 27 Problemlösungskompetenz der Parteien in einzelnen Politikfeldern1)
Für mehr Ausbildungsplätze zu sorgen
Merkmale
FDP

GRÜNE

DIE
LINKE

BOB

Macht keinen
Unterschied/
Keiner

Anzahl

Befragte
insgesamt

SPD

CDU

Geschlecht
Männlich
Weiblich

31,9%
28,4%

20,0%
14,9%

1,2%
0,7%

1,2%
1,1%

3,8%
3,2%

0,4%
1,5%

41,5%
50,3%

459
454

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

32,5%
25,9%
23,7%
33,1%
30,5%

15,1%
18,2%
18,3%
11,3%
24,3%

0,8%
2,5%
1,0%
0,6%

2,0%
3,7%
1,3%
1,1%
-

3,7%
1,8%
4,3%
2,4%
4,7%

2,0%
1,8%
0,5%
1,1%

44,7%
47,8%
49,9%
50,5%
38,9%

82
90
131
319
292

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

29,4%
30,8%
33,1%
31,5%

17,4%
21,3%
11,3%
17,6%

1,0%
1,7%
0,9%

1,0%
2,3%

2,7%
8,9%
3,5%
2,9%

1,2%
0,8%

47,4%
37,3%
52,1%
44,2%

548
97
47
220

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

32,3%
29,7%
29,3%

15,4%
16,9%
20,9%

0,1%
0,1%
2,8%

0,6%
2,8%

3,5%
4,9%
2,4%

1,4%
0,7%
0,6%

46,7%
47,8%
41,1%

350
252
291

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

31,1%
31,5%
23,8%
34,9%
30,3%
27,7%

16,4%
10,4%
23,8%
19,0%
21,6%
5,5%

1,8%
1,0%
-

1,4%
7,5%
0,1%
-

2,6%
14,2%
3,1%
1,6%
5,0%
0,6%

1,1%
0,7%
-

45,5%
42,9%
49,2%
37,1%
42,2%
66,2%

469
35
22
44
237
55

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

34,0%
33,4%
33,6%

8,2%
15,5%
19,7%

0,5%
0,2%
1,6%

1,1%
2,0%

10,6%
4,3%
2,1%

2,5%
0,4%

44,2%
45,5%
40,7%

66
177
423

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

36,8%
26,7%
24,4%

16,4%
20,5%
12,9%

1,5%
0,5%
1,0%

1,4%
0,5%
1,9%

4,2%
2,5%
4,3%

0,5%
1,3%
1,0%

39,3%
48,1%
54,6%

352
391
171

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

30,3%
29,0%

17,4%
18,7%

1,0%
0,8%

1,2%
0,4%

3,5%
4,0%

1,0%
-

45,5%
47,2%

488
252

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

30,2%
31,1%

17,5%
19,0%

1,0%
0,5%

1,1%
1,5%

3,5%
2,8%

0,9%
-

45,9%
45,1%

914
893

100%
100%

1) Berechnung ohne "Weiß nicht" und "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

68

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 27 Problemlösungskompetenz der Parteien in einzelnen Politikfeldern1)
Die Schul- und Ausbildungssituation zu verbessern
Merkmale
DIE
LINKE

BOB

Macht keinen
Unterschied/
Keiner

Anzahl

Befragte
insgesamt

SPD

CDU

FDP GRÜNE

Geschlecht
Männlich
Weiblich

33,4%
24,4%

17,9%
16,9%

1,0%
0,7%

3,4%
2,5%

2,4%
3,7%

1,1%

41,9%
50,8%

452
453

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

29,4%
29,4%
22,0%
30,2%
30,2%

18,3%
10,6%
15,5%
13,4%
24,2%

4,1%
0,8%
2,6%
0,1%
-

4,1%
4,1%
2,8%
4,1%
1,1%

6,3%
2,3%
5,7%
1,5%
3,0%

2,1%
1,9%
0,5%
-

35,7%
51,0%
51,4%
50,1%
41,5%

80
88
129
316
292

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

26,7%
32,3%
29,6%
32,2%

18,6%
17,2%
18,3%
14,3%

0,7%
1,7%

3,1% 1,7%
1,7% 5,4%
- 10,5%
4,0% 3,9%

0,6%
0,8%

48,6%
43,4%
41,6%
43,2%

543
99
47
215

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

30,8%
30,7%
25,6%

18,1%
14,5%
19,3%

0,2%
0,8%
1,7%

1,1%
1,3%
6,8%

2,0%
4,3%
3,5%

0,9%
0,7%
-

46,8%
47,7%
43,0%

350
248
287

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

29,1%
41,9%
33,8%
30,3%
27,6%
23,2%

17,2%
10,4%
27,4%
12,2%
22,3%
6,7%

1,2%
1,0%
3,8%
-

4,2%
11,3%
0,8%
0,6%

2,5%
4,7%
1,7%
5,3%
3,6%
1,3%

0,7%
-

45,0%
41,9%
37,1%
37,1%
45,7%
68,2%

464
35
21
44
237
55

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

33,1%
30,8%
33,5%

11,3%
16,9%
16,6%

0,5%
0,2%
0,4%

2,3%
4,6%

5,9%
4,7%
1,8%

2,7%
0,4%

46,5%
45,0%
42,7%

62
171
426

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

35,0%
24,7%
25,5%

18,8%
16,7%
15,8%

0,7%
1,0%
1,0%

3,9%
1,7%
3,9%

3,9%
2,5%
2,6%

0,5%
0,9%
-

37,3%
52,6%
51,2%

354
383
168

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

29,3%
26,3%

17,3%
18,2%

0,8%
1,2%

3,1%
2,4%

2,9%
5,3%

0,6%
-

46,0%
46,6%

485
247

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

28,9%
28,5%

17,4%
17,5%

0,8%
0,7%

3,0%
3,9%

3,1%
2,7%

0,5%
-

46,3%
46,2%

906
899

100%
100%

1) Berechnung ohne "Weiß nicht" und "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

69

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 27 Problemlösungskompetenz der Parteien in einzelnen Politikfeldern1)
Den Strukturwandel voranzubringen
Merkmale
FDP

GRÜNE

DIE
LINKE

BOB

Macht keinen
Unterschied/
Keiner

Anzahl

Befragte
insgesamt

SPD

CDU

Geschlecht
Männlich
Weiblich

27,4%
22,2%

23,9%
14,6%

0,8%
0,7%

3,5%
4,3%

1,7%
2,2%

0,7%
1,5%

42,0%
54,4%

456
451

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

17,4%
17,7%
20,7%
27,9%
27,5%

13,3%
15,1%
18,9%
14,7%
27,3%

2,1%
0,4%
1,3%
0,5%
0,6%

10,8%
3,8%
2,8%
3,6%
3,0%

3,3%
2,3%
1,8%
1,7%
1,8%

2,1%
1,9%
1,6%
0,6%

51,0%
58,9%
54,5%
50,0%
39,2%

80
88
130
318
291

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

25,0%
26,6%
29,6%
22,7%

19,3%
25,9%
18,3%
16,4%

0,7%
1,5%

2,8%
3,7%
7,0%
6,3%

1,8%
2,0%
2,8%

1,5%
0,8%

48,9%
41,7%
45,1%
49,5%

543
99
47
217

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

27,4%
26,7%
21,8%

19,7%
14,0%
23,9%

0,5%
0,8%
1,2%

2,1%
4,7%
5,6%

0,9%
3,7%
1,8%

1,4%
1,3%
0,6%

48,0%
48,8%
45,2%

350
252
285

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

26,6%
25,0%
29,1%
18,2%
25,1%
12,6%

18,4%
22,1%
8,0%
13,0%
24,0%
8,2%

0,8%
3,8%
0,7%
-

2,7%
4,8%
8,0%
15,9%
3,8%
6,9%

1,9%
4,8%
1,7%
1,6%
2,3%
-

1,4%
0,7%
-

48,2%
43,3%
53,2%
47,6%
43,5%
72,3%

469
35
21
44
235
53

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

19,3%
30,9%
28,8%

13,4%
13,6%
21,6%

0,2%
1,2%

2,7%
5,5%
3,8%

5,3%
0,8%
2,3%

2,7%
1,0%
0,8%

56,7%
48,0%
41,6%

62
174
423

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

28,6%
22,4%
22,5%

19,5%
20,2%
16,8%

1,5%
1,0%

4,7%
3,2%
3,9%

3,2%
1,0%
1,6%

0,5%
0,9%
2,9%

42,1%
52,4%
51,3%

354
384
170

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

25,1%
22,8%

19,5%
19,1%

0,8%
0,4%

4,1%
2,8%

1,8%
3,3%

1,2%
-

47,4%
51,6%

487
246

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

24,8%
22,0%

19,3%
20,6%

0,8%
0,2%

3,9%
4,4%

1,9%
1,6%

1,1%
-

48,2%
50,6%

907
888

100%
100%

1) Berechnung ohne "Weiß nicht" und "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

70

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 27 Problemlösungskompetenz der Parteien in einzelnen Politikfeldern1)
Wohnungsversorgung zu verbessern
Merkmale
FDP

GRÜNE

DIE
LINKE

BOB

Macht keinen
Unterschied/
Keiner

Anzahl

Befragte
insgesamt

SPD

CDU

Geschlecht
Männlich
Weiblich

32,0%
24,1%

13,2%
11,0%

1,2%
0,4%

2,0%
3,6%

2,7%
1,9%

1,1%
1,1%

47,7%
57,9%

450
453

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

20,8%
23,4%
19,2%
30,6%
32,7%

13,9%
8,8%
11,2%
8,0%
17,5%

2,0%
2,3%
0,5%
0,6%

6,9%
5,7%
3,8%
2,6%
0,6%

5,7%
1,9%
4,3%
0,6%
2,4%

2,0%
1,3%
0,5%
1,7%

48,6%
58,0%
60,2%
57,2%
44,5%

82
88
131
313
290

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

28,3%
31,1%
29,6%
25,4%

11,7%
15,4%
11,3%
12,0%

0,4%
2,3%

2,4%
1,7%
3,5%
4,2%

2,0%
2,1%
3,5%
2,9%

0,9%
3,5%
0,8%

54,4%
46,1%
52,1%
52,5%

543
95
47
216

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

31,6%
27,7%
25,2%

12,8%
7,7%
15,3%

1,5%
1,2%

2,2%
2,0%
4,3%

1,4%
3,0%
3,0%

1,4%
0,7%
1,2%

50,5%
57,6%
49,9%

349
248
285

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

28,2%
40,0%
25,4%
29,0%
30,8%
12,8%

11,2%
7,7%
18,3%
16,0%
7,3%

0,8%
3,8%
0,7%
-

2,7%
4,7%
9,0%
7,6%
0,9%
0,6%

2,2%
1,5%
6,2%
3,0%
-

1,4%
0,7%
-

53,3%
47,6%
64,1%
35,1%
47,9%
79,3%

462
35
22
44
235
55

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

35,0%
35,0%
29,0%

5,3%
10,6%
13,3%

0,2%
0,8%

0,5%
2,5%
3,3%

2,6%
2,5%
2,4%

2,6%
1,0%
0,4%

53,9%
48,2%
50,8%

64
172
419

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

32,7%
24,2%
27,2%

11,1%
12,4%
13,7%

1,5%
0,4%
-

4,0%
1,2%
3,9%

2,8%
2,3%
1,4%

0,5%
1,7%
1,0%

47,4%
57,8%
52,9%

351
382
170

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

28,5%
29,6%

12,2%
12,3%

0,8%
0,4%

2,7%
2,9%

2,3%
3,3%

1,2%
-

52,4%
51,4%

485
243

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

28,1%
28,1%

12,1%
11,3%

0,8%
0,3%

2,8%
2,6%

2,3%
2,9%

1,1%
-

52,8%
54,7%

903
879

100%
100%

1) Berechnung ohne "Weiß nicht" und "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

71

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 27 Problemlösungskompetenz der Parteien in einzelnen Politikfeldern1)
Intensive Wirtschaftsförderung zu betreiben
Merkmale
GRÜNE

DIE
LINKE

Macht keinen
Unterschied/
Keiner

BOB

Befragte
insgesamt

SPD

CDU

Geschlecht
Männlich
Weiblich

24,7%
21,7%

31,1%
22,5%

2,0%
1,5%

1,5%
1,5%

1,7%
1,1%

1,1%
-

37,8%
51,8%

455
453

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

14,7%
28,3%
13,8%
23,3%
28,0%

21,6%
23,7%
24,1%
24,9%
32,4%

4,5%
0,4%
1,3%
2,2%
1,2%

2,0%
5,6%
2,6%
1,2%
-

5,7%
1,8%
0,1%
1,8%

1,1%
0,6%

51,6%
42,0%
56,5%
47,2%
36,0%

82
88
129
314
295

100%
100%
100%
100%
100%

21,8%

27,5%

2,0%

0,7%

1,1%

0,9%

46,0%

543

100%

21,9%
40,1%
23,0%

34,7%
18,3%
23,6%

2,4%

3,4%
3,0%

2,0%
2,1%

-

38,0%
41,6%
45,8%

99
47
218

100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

27,4%
24,0%
18,0%

22,4%
24,0%
35,9%

2,4%
0,9%
2,0%

1,0%
1,3%
2,3%

1,0%
2,4%
1,1%

0,5%
1,2%

45,3%
47,3%
39,6%

351
252
285

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

22,0%
28,8%
9,0%
30,3%
27,0%
17,6%

27,0%
24,9%
16,4%
23,5%
28,9%
14,4%

2,0%
7,4%
3,8%
1,5%
-

1,8%
7,5%
0,1%
-

0,8%
10,5%
1,6%
2,2%
-

0,7%
0,7%
-

45,8%
46,3%
56,7%
33,3%
39,6%
68,1%

463
35
22
44
240
53

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

25,4%
27,3%
26,0%

25,9%
22,0%
31,1%

1,3%
1,3%

2,1%
2,0%

3,0%
0,8%
1,0%

1,9%
-

45,7%
44,6%
38,6%

66
174
421

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

28,4%
19,9%
19,9%

24,5%
29,9%
24,6%

2,6%
1,4%
1,0%

1,9%
0,9%
1,9%

2,3%
1,0%
0,4%

0,5%
1,9%

39,9%
46,8%
50,2%

353
385
170

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

23,0%
25,0%

27,7%
20,5%

1,8%
1,6%

1,6%
0,4%

1,2%
3,3%

0,6%
-

44,1%
49,2%

488
244

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

23,2%
18,1%

26,8%
29,3%

1,8%
2,0%

1,5%
1,3%

1,4%
1,6%

0,5%
-

44,8%
47,1%

908
886

100%
100%

Familienstand
Verheiratet/Eingetragene
Lebenspatnerschaft
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

FDP

Anzahl

1) Berechnung ohne "Weiß nicht" und "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

72

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 27 Problemlösungskompetenz der Parteien in einzelnen Politikfeldern1)
Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern
Merkmale
FDP

GRÜNE

DIE
LINKE

BOB

Macht keinen
Unterschied/
Keiner

Anzahl

Befragte
insgesamt

SPD

CDU

Geschlecht
Männlich
Weiblich

35,5%
27,2%

11,9%
12,4%

0,8%
0,1%

8,2%
7,5%

4,5%
3,2%

0,4%
0,7%

38,7%
48,9%

454
453

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

20,8%
32,8%
23,2%
32,9%
35,9%

10,6%
11,3%
13,8%
5,4%
19,4%

2,0%
0,8%
0,5%
-

12,6%
12,0%
7,4%
9,5%
3,6%

7,0%
1,9%
5,6%
4,5%
1,9%

2,0%
1,3%
0,6%

44,9%
41,2%
48,7%
47,1%
38,5%

82
88
131
314
292

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

30,5%
44,2%
22,5%
29,2%

13,4%
7,9%
14,8%
10,6%

0,4%
0,8%

6,8%
1,7%
7,0%
13,4%

3,7%
5,5%
3,5%
3,4%

0,3%
1,7%
0,8%

44,8%
39,0%
52,1%
41,9%

545
97
47
216

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

35,1%
34,0%
26,1%

11,7%
8,7%
15,9%

0,5%
0,1%
0,7%

3,3%
8,3%
13,4%

1,4%
5,0%
5,9%

0,5%
0,7%
0,6%

47,6%
43,1%
37,5%

348
251
287

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

32,7%
36,6%
16,4%
23,7%
34,0%
17,6%

10,4%
6,8%
3,1%
5,4%
18,3%
6,9%

0,5%
3,8%
-

8,1%
4,8%
14,9%
27,4%
3,1%
13,7%

4,2%
9,6%
1,5%
6,9%
2,4%
0,6%

0,7%
-

44,0%
42,3%
64,1%
32,8%
41,5%
61,2%

465
35
22
44
237
53

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

27,6%
33,7%
34,7%

7,3%
11,4%
13,5%

1,2%
0,1%

3,7%
6,8%
10,7%

10,4%
2,9%
3,7%

2,6%
0,8%

48,4%
44,1%
36,5%

64
172
421

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

37,5%
27,7%
26,9%

9,6%
14,9%
11,4%

0,6%
0,4%
0,2%

10,4%
6,5%
5,4%

4,6%
2,8%
4,5%

0,5%
0,9%
-

36,8%
46,8%
51,6%

353
382
172

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

32,0%
29,4%

12,1%
11,8%

0,4%
0,8%

7,8%
6,5%

3,7%
5,7%

0,6%
-

43,3%
45,7%

487
245

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

31,4%
30,0%

12,2%
13,3%

0,4%
0,4%

7,8%
7,7%

3,8%
4,2%

0,5%
-

43,8%
43,7%

907
893

100%
100%

1) Berechnung ohne "Weiß nicht" und "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

73

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 27 Problemlösungskompetenz der Parteien in einzelnen Politikfeldern1)
Die Integration von MigrantInnen voranzubringen
Merkmale
FDP

GRÜNE

DIE
LINKE

BOB

Macht keinen
Unterschied/
Keiner

Anzahl

Befragte
insgesamt

SPD

CDU

Geschlecht
Männlich
Weiblich

25,9%
23,3%

11,5%
8,1%

1,2%
-

10,3%
8,6%

8,0%
5,9%

1,1%
1,1%

42,0%
52,9%

458
455

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

13,9%
22,6%
16,8%
27,4%
28,8%

9,8%
8,6%
12,0%
4,1%
15,4%

2,0%
0,4%
1,0%
-

13,0%
9,6%
8,6%
11,6%
6,5%

16,3%
5,9%
10,2%
7,3%
3,0%

2,0%
1,8%
1,3%
1,0%
0,6%

43,1%
51,1%
51,1%
47,5%
45,8%

82
90
131
318
292

100%
100%
100%
100%
100%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

25,4%
26,9%
22,5%
21,5%

10,4%
7,8%
14,1%
8,4%

0,4%
1,7%
0,8%

9,1%
8,7%
7,0%
11,3%

6,0%
9,1%
10,1%

0,6%
1,7%
2,3%

48,1%
44,1%
56,4%
45,7%

547
99
47
218

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

29,1%
23,3%
21,5%

10,0%
8,0%
10,9%

1,0%
0,1%
0,6%

5,2%
10,2%
14,6%

4,0%
7,1%
10,5%

0,5%
0,7%
2,3%

50,3%
50,6%
39,6%

348
254
289

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

26,3%
33,9%
17,9%
16,8%
27,3%
14,5%

8,4%
2,9%
7,4%
6,1%
15,5%
1,2%

1,1%
-

9,3%
5,7%
7,4%
24,2%
4,6%
13,1%

7,1%
9,4%
16,4%
20,4%
4,3%
0,6%

1,8%
-

46,0%
48,1%
50,8%
32,5%
48,2%
70,5%

468
35
22
44
237
56

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

23,9%
27,1%
27,0%

4,1%
9,6%
11,5%

2,1%
0,4%

9,1%
6,5%
13,0%

15,2%
4,0%
8,0%

2,5%
1,0%
1,2%

45,2%
49,7%
38,9%

66
174
427

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

28,8%
20,9%
24,4%

7,5%
12,6%
8,3%

1,5%
-

12,5%
7,4%
7,9%

7,9%
6,9%
5,4%

1,4%
0,4%
1,9%

40,4%
51,8%
52,1%

354
386
172

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

24,8%
26,5%

9,2%
12,6%

0,6%
0,4%

9,6%
6,7%

7,2%
6,7%

1,2%
-

47,3%
47,0%

488
253

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

24,6%
26,4%

9,8%
9,0%

0,6%
0,4%

9,5%
12,5%

7,0%
6,8%

1,1%
-

47,4%
43,9%

913
895

100%
100%

1) Berechnung ohne "Weiß nicht" und "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

74

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Kommunalpolitik

Bürgermeinung 2014

Tabelle 28 Wenn am Sonntag Kommunalwahlen wären, welcher Partei würden Sie
Ihre Stimme geben?1)
Merkmale

SPD

CDU

FDP

DIE
GRÜNEN

DIE
LINKE

Piraten

BOB

Geschlecht
Männlich
Weiblich

37,2%
34,8%

22,5%
18,9%

1,5%
0,3%

5,6%
7,2%

5,0%
6,3%

1,8%
0,3%

2,9%
3,2%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

26,5%
30,8%
35,0%
37,9%
38,5%

16,4%
20,7%
15,5%
13,6%
32,4%

4,4%
0,3%
0,5%
1,1%

9,3%
8,9%
5,7%
9,4%
1,8%

6,7%
4,5%
4,7%
6,8%
5,1%

2,7%
3,2%
1,1%
1,0%
-

2,2%
3,5%
0,2%
4,6%
2,8%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

37,1%
30,7%
47,3%
32,2%

22,0%
22,1%
19,2%
16,9%

0,3%
3,0%

6,2%
6,3%
6,0%
7,3%

3,8%
12,2%
9,6%
6,4%

1,1%
1,7%

3,6%
1,5%
3,0%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

40,0%
38,7%
29,9%

18,6%
18,0%
26,8%

0,8%
2,3%

2,7%
5,2%
12,2%

6,3%
4,2%
6,9%

1,3%
1,3%
0,1%

1,3%
5,7%
3,1%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

35,1%
45,4%
40,7%
31,8%
35,6%
33,1%

18,8%
9,2%
8,4%
14,6%
30,7%
9,4%

0,4%
9,0%
1,3%
-

7,9%
3,8%
1,7%
18,1%
2,3%
6,8%

5,9%
8,4%
1,7%
3,7%
6,3%
3,1%

1,4%
16,9%
-

3,1%
4,5%
2,7%
5,8%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

34,4%
38,4%
39,7%

10,0%
18,4%
23,4%

0,2%
0,7%

0,4%
3,4%
9,6%

13,3%
7,0%
4,3%

1,0%
1,1%

4,3%
1,6%
3,2%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

35,7%
34,6%
39,0%

17,6%
26,4%
15,7%

1,3%
0,4%
0,9%

6,7%
6,6%
5,3%

7,7%
4,3%
4,2%

1,3%
0,4%
1,7%

2,6%
1,9%
6,0%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

36,9%
30,6%

21,9%
13,6%

1,0%
0,3%

6,9%
3,5%

5,9%
4,6%

1,2%
0,3%

3,4%
0,8%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

36,0%
41,6%

20,7%
28,7%

0,9%
0,8%

6,4%
7,5%

5,7%
5,3%

1,1%
3,2%

3,0%
-

1) Berechnung ohne "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

75

Kommunalpolitik
Noch Tabelle 28

Bürgermeinung 2014

Wenn am Sonntag Kommunalwahlen wären, welcher Partei würden Sie
Ihre Stimme geben?1)

Merkmale

Andere
Partei

Würde
nicht
wählen.

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

5,5%
7,6%

18,0%
21,4%

475
493

100,0%
100,0%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

8,8%
3,5%
8,5%
6,5%
6,2%

23,1%
24,6%
29,3%
19,7%
12,1%

75
105
156
335
297

100,0%
100,0%
100,0%
100,0%
100,0%

7,8%
5,1%
5,8%

17,9%
22,2%
18,0%
23,9%

581
111
56
219

100,0%
100,0%
100,0%
100,0%

7,0%
6,2%
6,9%

22,8%
20,1%
11,9%

377
263
294

100,0%
100,0%
100,0%

6,4%
8,4%
9,0%
6,0%
12,0%

21,1%
33,2%
22,1%
9,2%
15,1%
29,7%

507
43
20
37
248
64

100,0%
100,0%
100,0%
100,0%
100,0%
100,0%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

4,7%
5,4%
4,1%

32,9%
24,6%
13,8%

77
204
446

100,0%
100,0%
100,0%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

7,7%
6,5%
4,3%

19,3%
18,6%
22,8%

400
376
193

100,0%
100,0%
100,0%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

6,5%
6,2%

16,2%
40,1%

493
369

100,0%
100,0%

6,6%
12,8%

19,7%
-

969
717

100,0%
100,0%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013
1) Berechnung ohne "Keine Angabe".
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

76

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Kapitel 7

Stadtverwaltung

Im Durchschnitt wurde 2014 die Stadtverwaltung von 65,4 % der Bürgerinnen und Bürger
positiv (sehr gut/gut) bewertet. 2013 lag diese Einschätzung fast gleich hoch bei 69,2 %. Im
Vergleich zu 2013 konnten sich 8 von 11 abgefragten Dienstleistungsmerkmale verbessern
und zwei verschlechtern, während eins auf gleichem Niveau blieb. Leicht verbessern konnte
sich die Bewertung der Ausschilderung, die fachliche Beratung, die Bearbeitungszeit sowie
die Warteräume. Etwas verschlechtert haben sich die Homepage der Stadt, die Wartezeit
und die telefonische Erreichbarkeit. Die telefonische Erreichbarkeit wird seit Jahren aus Sicht
der Bürgerinnen und Bürger kritisch bewertet (s. Grafik 33).
Grafik: 33 Beurteilung der Stadtverwaltung1)
sehr gut/ gut

teils, teils

schlecht/ sehr schlecht

Ausschilderung 2014

85%

2013

84%

13% 2%
13%

4%

Persönliche Behandlung 2014

80%

15%

5%

2013

80%

15%

5%

Fachliche Beratung 2014

78%

16%

6%

2013

76%

18%

6%

Bearbeitungszeit 2014

75%

18%

7%

2013

74%

18%

8%

Öffnungszeiten 2014

74%

19%

7%

2013

74%

18%

8%

22%

6%

Warteräume/ Wartezonen 2014

71%

2013

68%

26%

6%

Bürgerservice vor Ort 2014

70%

17%

13%

2013

70%

18%

12%

24%

9%

21%

10%

Homepage der Stadt 2014

67%

2013
Verständlichkeit der Formulare 2014
2013
Wartezeit 2014

69%
59%
52%

2013

52%

15%

29%

64%
49%

15%

33%

58%

2013
Telefonische Erreichbarkeit 2014

26%

12%

25%
25%
27%

12%
27%
21%

1) Darstellung ohne den Wert „weiß nicht“ und „keine Angabe“

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

77

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Trotz der etwas schlechter beurteilten Homepage der Stadt hat sich die städtische Homepage über die Jahre als Informationsquelle etabliert und wird von 52 % der Befragten genutzt.
+3 %punkte mehr als noch 2013 (s. Grafik 34). Überdurchschnittlich oft wird dieses Medium
von den 25- bis 34-Jährigen (64,9 %) und den 35- bis 44-Jährigen (65,9 %) genutzt, aber
auch von den Befragten Bürgerinnen und Bürgern mit einer Fach- oder Hochschulreife
(72,6 %) oder in Haushalten mit einem hohen monatlichen Nettoeinkommen (62,1 %).
Ein gutes Drittel (37,6 %) besuchte innerhalb der letzten zwölf Monate die Homepage der
Stadt zwei bis drei Mal, ein Viertel besuchte sie vier bis zehn Mal.
Grafik: 34 Haben Sie schon einmal die Homepage der Stadt Oberhausen besucht?1)2)
Bürgerbefragung 2014
Bürgerbefragung 2013

52%

51%
49%
48%

Ja

Nein

1) Berechnung ohne "keine Angabe"

Wie häufig kam dies in den letzten 12 Monaten vor?2)
14,6%
15,3%

Einmal

37,6%
40,1%

2 - 3 mal
29,5%

4 - 10 mal

24,8%
14,4%
14,0%

Häufiger
Weiß nicht/
Keine Angabe

3,9%
5,7%

Bürgerbefragung 2014
Bürgerbefragung 2013

2) Nur an Befragte, die in Tabelle 38 mit "ja" beantwortet haben. (2014 N= 602, 2013 N= 556)

56 % der Nutzer/innen geben an, allgemeine Regelungen/Termine gesucht zu haben, dieser
Wert wurde schon 2013 erreicht. 52,9 % (+5,5 %punkte) haben Informationen zur Stadtverwaltung gesucht und 32,6 % (+2,7 %punkte) haben den Veranstaltungskalender genutzt. Der
Formularservice wird von 28,1 % genutzt 3,5 %punkte weniger als 2013 (s. Grafik 35).

78

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Grafik: 35 Welche Informationen haben Sie dabei gesucht?1)2)
Bürgerbefragung 2014

Bürgerbefragung 2013
56,0%
56,1%

Regelungen/
Termine Müllabfuhr, u. ä.

52,9%

Informationen
zur Stadtverwaltung

47,7%
32,6%
29,9%

Veranstaltungskalender

28,1%
31,6%

Formularservice
13,0%

Hinweise auf öffentliche
Einrichtungen

18,3%
12,0%
14,4%

Wahlangelegenheiten

11,6%
9,1%

Pressemitteilungen

10,8%
13,2%

Online-Dienste der
Stadtbibliothek
Stadtgeschichte

9,0%
5,6%
7,1%
6,7%

Rat und
Ratsgremien
Wirtschafts- und
Bevölkerungsdaten

4,9%
5,7%
1) Mehrfachnennungen (2014 N= 602, 2013 N= 556)
2) Nur an Befragte, die Tabelle 38 mit "ja" beantwortet haben.

Mehr als zwei Drittel der Befragungsteilnehmer/innen sind zufrieden bis sehr zufrieden mit
dem Angebot der Homepage. Im Vergleich zu 2013 ist dieser Anteil um 3,8 %punkte gestiegen (s. Grafik 36).
Grafik: 36 Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit dem Angebot auf der
Homepage?1)
65,4%

69,2%
Bürgerbefragung 2014
Bürgerbefragung 2013

21,7%

18,6%
6,3%

Sehr zufrieden/
zufrieden

Teils,
teils

5,6%

Unzufrieden/
sehr unzufrieden

6,7%

6,6%

Weiß nicht/
Keine Angabe

1) Nur an Befragte, die Tabelle 38 mit "ja" beantwortet haben

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

79

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Fast 9 von 10 der Befragten (87,1 %) besitzen einen Internetzugang. Dieser Anteil ist in den
letzten Jahren stetig gestiegen. So hatten in der Bürgerbefragung 2008 70,8 % einen Internetzugang und 2009 bereits 77,7 % (s. Grafik 37).
Grafik: 37 Besitzen Sie bzw. Ihr Haushalt einen Internetzugang?1)
Ja

Nein

Bürgerbefragung
2014

87,1%

12,9%

Bürgerbefragung
2013

86,6%

13,4%

Bürgerbefragung
2009

77,7%

22,3%
1) Berechnung ohne "weiß nicht" und "keine Angabe

Auch der Anteil derer, die sich vorstellen können, in den nächsten zwei Jahren das Internet
für private Angelegenheiten mit der Verwaltung zu nutzen, ist seit 2008 kontinuierlich angestiegen. Aktuell liegt er bei 56,4 % das sind 4 % weniger als 2013 (Grafik 38).
Besonders viele (68 bis 69 %) junge Leute würden das Internet für den Kontakt mit der Verwaltung nutzen, auch spielt der Bildungsstand eine entscheidende Rolle (Tab.37).
Grafik: 38 Können Sie sich vorstellen, dass Sie in den nächsten zwei Jahren das Internet nutzen werden, um private Angelegenheiten mit der Verwaltung zu regeln?1)
Nein

51,4%

Ja
53,6%

48,6%

46,4%

2008

2009

60,4%

56,4%

39,6%

43,6%

2013

2014

1) Berechnung ohne "weiß nicht" und "keine Angabe"

80

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Tabelle 29 Haben Sie in den letzten 12 Monaten die Stadtverwaltung aufgesucht?
Merkmale

Ja

Nein

Keine Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

46,4%
46,0%

52,7%
52,6%

0,9%
1,4%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

36,4%
57,8%
54,1%
47,0%
39,5%

61,3%
40,9%
43,3%
52,1%
60,2%

2,3%
1,3%
2,6%
0,9%
0,3%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

41,1%
49,8%
53,0%

57,7%
49,6%
46,3%

1,1%
0,5%
0,7%

450
318
345

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

49,4%
54,6%
37,1%
33,4%
34,8%
60,4%

49,8%
44,2%
61,7%
66,6%
64,7%
33,3%

0,8%
1,2%
1,2%
0,5%
6,4%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

44,9%
44,5%
48,8%

54,3%
55,1%
51,0%

0,7%
0,5%
0,2%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

45,7%
50,4%
38,7%

52,8%
49,6%
58,5%

1,5%
2,8%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

46,3%
44,4%

53,3%
49,6%

0,3%
6,0%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

46,2%
49,9%

52,7%
49,0%

1,1%
1,0%

1.160
1.140

100%
100%

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

81

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Tabelle 30 Beurteilung der Stadtverwaltung im Gesamtüberblick
Beurteilung
der Stadtverwaltung

Sehr
gut

Gut

Teils,
teils

Schlecht

Sehr
Weiß nicht/
schlecht Keine Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Ausschilderung

6,0% 63,8% 10,5%

1,5%

0,5%

17,6%

1.160

100%

Öffnungszeiten

4,1% 56,4% 15,1%

4,9%

1,1%

18,3%

1.160

100%

Wartezeiten

4,3% 44,5% 24,3%

9,0%

1,5%

16,5%

1.160

100%

Persönliche Behandlung

8,6% 58,6% 12,2%

3,3%

0,9%

16,4%

1.160

100%

Bearbeitungszeit

5,5% 56,7% 15,1%

3,8%

1,6%

17,3%

1.160

100%

Fachliche Beratung

8,4% 49,5% 12,1%

3,8%

0,9%

25,2%

1.160

100%

Verständlichkeit der
Formulare

2,4% 42,6% 19,3%

8,7%

2,6%

24,4%

1.160

100%

Warteräume/Wartezonen

2,9% 54,9% 18,2%

4,4%

0,9%

18,8%

1.160

100%

Telefonische Erreichbarkeit

1,9% 30,0% 16,2%

11,6%

5,8%

34,6%

1.160

100%

Bürgerservice vor Ort

1,9% 31,0%

7,9%

4,2%

1,9%

53,1%

1.160

100%

Homepage der Stadt

3,0% 29,6% 11,9%

3,4%

0,9%

51,2%

1.160

100%

gewichtete Ergebnisse

82

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Tabelle 31 Wie beurteilen Sie die Stadtverwaltung Oberhausen bezüglich...
Ausschilderung
Merkmale

Geschlecht
Männlich
Weiblich

Sehr
gut

Gut

Teils,
teils

Schlecht

Sehr
schlecht

Weiß
nicht/keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

5,5%
6,5%

61,9%
65,7%

13,5%
7,6%

1,8%
1,3%

0,6%
0,3%

16,7%
18,5%

573
587

100%
100%

6,6%
10,5%
9,8%
5,6%
2,8%

65,5%
63,8%
61,8%
62,7%
65,7%

2,6%
10,0%
12,0%
12,6%
9,9%

0,3%
2,7%
1,8%
0,5%
2,5%

0,2%
1,3%
-

25,0%
13,0%
14,5%
17,4%
19,2%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

3,6%
7,6%
7,8%

64,1%
63,3%
66,2%

10,2%
13,4%
8,4%

1,5%
2,1%
1,2%

0,4%
1,1%

20,2%
13,6%
15,3%

450
318
345

100%
100%
100%

6,1%
7,6%
12,8%
6,6%
3,4%
14,5%

65,6%
58,2%
52,3%
51,3%
65,8%
56,9%

12,2%
8,7%
5,8%
12,0%
8,7%
3,9%

1,7%
0,7%
1,8%
2,5%

0,6%
0,6%
0,4%

13,8%
25,5%
29,1%
29,4%
19,7%
21,7%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

3,9%
9,8%
6,2%

61,0%
61,2%
63,6%

13,9%
9,3%
14,5%

2,1%
1,5%
1,5%

0,7%

19,0%
18,2%
13,6%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

9,0%
4,9%
2,5%

58,7%
68,8%
64,1%

12,6%
9,9%
7,6%

1,1%
2,3%
0,9%

0,4%
0,4%
0,7%

18,2%
13,8%
24,2%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

5,5%
8,7%

65,0%
54,8%

10,8%
10,5%

1,7%
0,8%

0,5%
0,2%

16,5%
25,0%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

6,0%
6,0%

63,8%
61,9%

10,5%
10,1%

1,5%
2,7%

0,5%
0,2%

17,6%
19,1%

1.160
1.140

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

83

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 31 Wie beurteilen Sie die Stadtverwaltung Oberhausen bezüglich...
Öffnungszeiten
Merkmale

Sehr
gut

Gut

Teils,
teils

Sehr
schlecht

Schlecht

Weiß
nicht/keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

3,1%
5,1%

55,4%
57,5%

18,5%
11,9%

4,7%
5,2%

0,9%
1,2%

17,5%
19,1%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

2,6%
4,7%
3,9%
4,3%
4,2%

39,3%
53,8%
53,2%
56,7%
63,8%

19,0%
17,9%
19,5%
16,1%
9,5%

12,8%
6,5%
8,3%
3,3%
2,2%

5,5%
1,1%
0,8%
-

26,2%
11,6%
14,1%
18,7%
20,3%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

3,3%
5,0%
3,7%

62,3%
57,1%
50,6%

10,9%
17,5%
19,8%

2,7%
4,9%
7,9%

0,6%
3,1%

20,7%
14,9%
14,9%

450
318
345

100%
100%
100%

3,7%
10,4%
1,2%
3,9%
9,4%

56,8%
55,3%
27,9%
40,0%
61,6%
56,6%

18,6%
8,2%
24,4%
16,0%
9,8%
8,9%

5,2%
3,5%
17,4%
12,0%
1,4%
5,1%

2,1%
-

13,6%
22,7%
29,1%
32,0%
23,3%
20,0%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

3,9%
6,6%
4,5%

62,8%
58,5%
54,0%

15,3%
11,0%
17,7%

1,1%
4,5%
7,1%

0,9%
2,1%

16,9%
18,5%
14,7%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

6,0%
3,5%
1,5%

53,9%
59,4%
55,4%

12,0%
17,6%
16,4%

6,6%
4,4%
2,8%

2,3%
0,1%
0,7%

19,2%
15,0%
23,2%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

4,1%
4,8%

56,6%
53,7%

15,8%
12,2%

5,1%
4,5%

1,2%
0,6%

17,2%
24,2%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

4,1%
3,6%

56,4%
56,3%

15,1%
14,3%

4,9%
5,8%

1,1%
0,8%

18,3%
19,1%

1.160
1.140

100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

84

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 31 Wie beurteilen Sie die Stadtverwaltung Oberhausen bezüglich...
Wartezeiten
Merkmale

Sehr
gut

Gut

Teils,
teils

Schlecht

Sehr
schlecht

Weiß
nicht/keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

3,8%
4,8%

42,8%
46,2%

28,5%
20,2%

7,1%
10,7%

1,9%
1,0%

15,9%
17,1%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

4,3%
4,5%
5,7%
4,2%
3,5%

38,7%
42,4%
42,2%
47,2%
45,3%

29,8%
32,3%
27,0%
22,9%
19,6%

4,6%
10,5%
10,5%
8,6%
9,2%

2,0%
1,2%
0,4%
1,8%
1,6%

20,7%
9,1%
14,2%
15,3%
20,7%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

3,2%
4,6%
5,8%

43,4%
46,9%
45,4%

23,0%
27,5%
23,4%

8,9%
8,4%
9,8%

1,6%
0,5%
2,3%

19,9%
12,1%
13,2%

450
318
345

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

4,5%
4,1%
3,3%
3,1%
6,8%

46,0%
42,4%
38,3%
32,0%
46,6%
38,7%

27,4%
17,0%
44,1%
23,3%
17,9%
18,7%

8,8%
13,9%
12,7%
7,2%
15,7%

1,7%
0,6%
0,7%
1,9%
0,4%

11,6%
22,1%
17,6%
28,0%
23,3%
19,6%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

5,3%
2,9%
5,6%

41,4%
43,5%
43,3%

23,6%
27,8%
26,8%

13,9%
8,5%
8,8%

0,4%
1,8%
1,8%

15,4%
15,5%
13,8%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

5,2%
2,6%
5,8%

41,6%
47,9%
43,7%

24,6%
26,6%
18,8%

9,1%
9,7%
7,1%

1,7%
1,8%
0,3%

17,8%
11,4%
24,2%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

4,5%
3,9%

44,6%
42,1%

24,9%
22,3%

9,1%
8,1%

1,5%
1,2%

15,4%
22,3%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

4,3%
4,1%

44,5%
48,8%

24,3%
20,3%

9,0%
7,2%

1,5%
2,5%

16,5%
17,1%

1.160
1.140

100%
100%

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

85

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 31 Wie beurteilen Sie die Stadtverwaltung Oberhausen bezüglich...
Persönliche Behandlung
Merkmale

Geschlecht
Männlich
Weiblich

Sehr
gut

Gut

Teils,
teils

Sehr
schlecht

Schlecht

Weiß
nicht/keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

7,8%
9,4%

58,3%
58,9%

13,2%
11,2%

4,4%
2,3%

0,6%
1,2%

15,8%
16,9%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

6,2%
14,5%
10,1%
7,2%
7,8%

59,3%
53,3%
60,0%
60,9%
57,1%

11,1%
17,9%
11,8%
11,2%
11,7%

2,3%
1,7%
5,7%
5,1%
1,0%

2,7%
0,8%
1,0%

21,0%
9,8%
12,4%
14,8%
21,3%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

6,5%
8,8%
11,3%

55,6%
65,4%
59,1%

12,6%
11,7%
12,8%

2,7%
2,8%
4,0%

1,2%
1,0%
0,5%

21,4%
10,2%
12,3%

450
318
345

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

8,2%
11,6%
1,2%
11,3%
6,5%
16,6%

62,5%
48,8%
56,9%
46,6%
55,7%
52,3%

13,2%
11,6%
18,6%
10,1%
10,7%
10,2%

4,6%
1,8%
5,8%
3,3%
1,4%
0,9%

0,3%
3,5%
1,7%
2,5%

11,2%
22,7%
17,6%
28,7%
24,0%
17,5%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

8,2%
10,7%
11,7%

53,2%
57,6%
59,4%

17,1%
9,0%
11,5%

4,6%
2,0%
4,3%

0,4%
0,9%
0,7%

16,5%
19,8%
12,5%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

8,3%
8,8%
8,8%

55,5%
61,6%
58,9%

12,0%
15,1%
6,8%

4,5%
3,2%
1,2%

1,5%
0,4%
0,7%

18,2%
10,9%
23,5%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

8,4%
9,5%

59,5%
51,9%

12,5%
12,4%

3,4%
3,3%

1,0%
0,4%

15,1%
22,5%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

8,6%
9,8%

58,6%
56,9%

12,2%
12,4%

3,3%
3,9%

0,9%
0,6%

16,4%
16,4%

1.160
1.140

100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

86

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 31 Wie beurteilen Sie die Stadtverwaltung Oberhausen bezüglich...
Bearbeitungszeit
Merkmale

Geschlecht
Männlich
Weiblich

Sehr
gut

Gut

Teils,
teils

Schlecht

Sehr
schlecht

Weiß
nicht/keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

3,4%
7,5%

53,7%
59,6%

18,0%
12,3%

4,7%
3,0%

2,4%
0,8%

17,9%
16,8%

573
587

100%
100%

5,9%
11,2%
8,1%
3,9%
3,5%

44,3%
56,8%
58,0%
60,3%
55,6%

22,3%
12,5%
16,4%
14,8%
13,6%

5,2%
5,2%
2,2%
3,6%
4,0%

3,7%
2,9%
0,8%
1,4%

22,3%
10,6%
12,4%
16,5%
21,9%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

2,9%
6,2%
8,0%

53,9%
62,1%
58,6%

16,1%
18,0%
11,5%

4,6%
1,3%
4,6%

0,8%
1,0%
3,4%

21,8%
11,5%
13,9%

450
318
345

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

6,2%
7,6%
8,2%
4,0%
3,8%
6,8%

61,0%
52,8%
31,3%
36,7%
53,3%
59,9%

15,4%
15,2%
42,9%
11,4%
14,1%
7,7%

3,9%
13,3%
3,5%
3,4%

1,7%
3,3%
1,7%
-

11,8%
24,5%
17,6%
31,3%
23,6%
22,1%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

2,1%
4,8%
7,7%

48,5%
56,2%
58,3%

26,4%
16,5%
14,1%

5,0%
3,6%
3,9%

0,9%
2,0%

17,9%
18,0%
13,9%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

7,3%
4,6%
3,5%

54,5%
61,3%
52,0%

13,9%
15,9%
15,7%

4,1%
4,4%
2,2%

1,1%
1,4%
2,9%

19,0%
12,4%
23,8%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

5,5%
5,4%

56,9%
52,1%

15,4%
15,5%

3,9%
3,1%

1,9%
0,2%

16,3%
23,8%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

5,5%
5,8%

56,7%
53,8%

15,1%
14,2%

3,8%
5,4%

1,6%
0,8%

17,3%
19,9%

1.160
1.140

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

87

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 31 Wie beurteilen Sie die Stadtverwaltung Oberhausen bezüglich...
Fachliche Beratung
Merkmale

Geschlecht
Männlich
Weiblich

Sehr
gut

Gut

Teils,
teils

Sehr
schlecht

Schlecht

Weiß
nicht/keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

7,3%
9,5%

48,9%
50,1%

14,0%
10,2%

4,3%
3,4%

1,0%
0,7%

24,4%
26,0%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

10,8%
10,2%
8,8%
7,9%
7,5%

40,4%
50,4%
49,3%
52,5%
48,6%

11,5%
16,9%
14,9%
9,7%
11,7%

3,6%
3,2%
5,3%
3,6%
3,6%

0,3%
0,3%
0,4%
1,4%
0,9%

33,4%
19,0%
21,3%
25,0%
27,6%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

6,3%
11,0%
9,0%

47,3%
56,0%
49,1%

11,0%
8,7%
16,8%

5,2%
2,8%
2,8%

1,3%
0,5%
0,8%

28,9%
21,0%
21,6%

450
318
345

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

8,0%
10,4%
12,8%
8,7%
7,3%
16,6%

52,9%
50,5%
33,7%
36,7%
45,3%
49,7%

13,4%
7,6%
18,6%
8,7%
10,4%
7,7%

5,0%
3,5%
5,8%
3,3%
3,2%
0,4%

0,7%
0,6%
0,7%
1,7%
0,4%

20,1%
27,3%
29,1%
41,9%
32,1%
25,1%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

8,2%
10,5%
10,4%

48,2%
50,9%
50,2%

12,5%
10,8%
13,2%

6,4%
2,7%
3,9%

0,4%
0,4%

24,3%
25,0%
22,0%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

11,7%
7,0%
4,8%

44,3%
57,0%
44,9%

11,6%
12,0%
13,3%

4,7%
4,1%
1,7%

0,5%
0,8%
1,7%

27,3%
19,2%
33,5%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

8,6%
7,4%

49,2%
48,3%

12,2%
12,8%

4,3%
2,7%

0,9%
1,0%

24,9%
27,7%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

8,4%
5,6%

49,5%
50,0%

12,1%
13,2%

3,8%
3,4%

0,9%
1,0%

25,2%
26,8%

1.160
1.140

100%
100%

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

88

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 31 Wie beurteilen Sie die Stadtverwaltung Oberhausen bezüglich...
Verständlichkeit der Formulare
Merkmale

Sehr
gut

Gut

Teils,
teils

Schlecht

Sehr
schlecht

Weiß
nicht/keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

1,8%
2,9%

39,0%
46,2%

21,3%
17,4%

10,4%
7,0%

3,0%
2,3%

24,5%
24,2%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

4,9%
3,0%
3,1%
2,1%
1,2%

53,7%
41,4%
45,4%
43,5%
37,5%

15,4%
26,9%
15,9%
21,7%
16,7%

2,3%
8,2%
10,9%
7,3%
11,1%

0,3%
2,5%
5,3%
1,3%
3,4%

23,3%
18,0%
19,4%
24,1%
30,0%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

2,0%
3,0%
2,3%

39,6%
43,7%
48,2%

17,4%
22,5%
20,0%

9,9%
8,6%
5,9%

3,8%
1,6%
1,9%

27,3%
20,6%
21,6%

450
318
345

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

2,2%
5,8%
5,8%
3,3%
0,9%
5,5%

47,0%
34,9%
47,7%
44,0%
36,7%
38,7%

20,0%
16,9%
11,6%
15,3%
16,3%
26,3%

8,6%
11,1%
11,6%
4,7%
9,1%
7,7%

2,7%
0,6%
0,7%
3,6%
1,3%

19,4%
30,7%
23,3%
32,0%
33,4%
20,5%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

1,8%
1,5%
3,1%

30,3%
42,8%
41,5%

23,2%
22,2%
21,6%

18,9%
8,5%
8,6%

2,5%
2,9%
3,3%

23,2%
22,2%
21,8%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

3,2%
2,1%
1,2%

35,8%
49,3%
43,0%

22,8%
16,2%
18,6%

8,4%
9,6%
7,4%

4,2%
1,1%
2,6%

25,5%
21,8%
27,3%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

2,2%
2,7%

43,4%
37,4%

18,7%
21,5%

8,4%
11,0%

2,6%
3,3%

24,7%
24,2%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

2,4%
2,2%

42,6%
37,5%

19,3%
25,4%

8,7%
9,0%

2,6%
2,1%

24,4%
23,9%

1.160
1.140

100%
100%

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

89

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 31 Wie beurteilen Sie die Stadtverwaltung Oberhausen bezüglich...
Warteräume/Wartezonen
Merkmale

Sehr
gut

Gut

Teils,
teils

Sehr
schlecht

Schlecht

Weiß
nicht/keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

2,7%
3,2%

55,4%
54,3%

18,5%
17,9%

3,3%
5,4%

0,5%
1,3%

19,7%
17,9%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

2,0%
1,5%
3,7%
2,6%
3,7%

60,3%
63,0%
50,8%
54,1%
53,0%

7,5%
16,2%
24,2%
20,3%
16,4%

6,9%
5,5%
5,0%
4,6%
2,6%

0,7%
0,3%
2,0%
1,3%
0,2%

22,7%
13,5%
14,2%
17,0%
24,0%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

3,2%
2,8%
2,3%

51,7%
55,9%
60,0%

19,1%
20,2%
15,9%

2,7%
4,3%
6,7%

0,2%
2,7%
0,3%

23,1%
14,1%
14,7%

450
318
345

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

2,7%
0,6%
5,8%
3,2%
7,3%

57,7%
53,5%
40,7%
56,0%
52,3%
46,0%

19,3%
18,6%
30,1%
4,7%
16,2%
20,3%

5,2%
4,7%
5,8%
7,3%
1,9%
5,1%

0,9%
0,6%
0,7%
0,2%
2,1%

14,1%
22,1%
17,6%
31,3%
26,2%
19,2%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

4,6%
3,8%
3,6%

46,8%
56,8%
57,2%

24,9%
20,1%
17,0%

4,3%
0,6%
5,6%

0,7%
0,8%

18,6%
18,8%
15,8%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

3,1%
2,6%
3,4%

51,4%
59,5%
52,4%

19,9%
17,2%
16,7%

3,6%
6,1%
2,5%

0,9%
0,7%
1,2%

21,1%
13,9%
24,0%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

2,7%
4,5%

54,5%
54,8%

19,2%
14,3%

4,6%
2,7%

0,7%
1,4%

18,2%
22,3%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

2,9%
2,8%

54,9%
52,2%

18,2%
20,6%

4,4%
4,2%

0,9%
0,8%

18,8%
19,3%

1.160
1.140

100%
100%

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

90

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 31 Wie beurteilen Sie die Stadtverwaltung Oberhausen bezüglich...
Telefonische Erreichbarkeit
Merkmale

Sehr
gut

Gut

Teils,
teils

Schlecht

Sehr
schlecht

Weiß
nicht/keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

2,0%
1,8%

30,7%
29,3%

16,9%
15,5%

12,1%
11,1%

3,6%
8,0%

34,8%
34,4%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

3,0%
2,5%
2,0%
1,9%
1,2%

16,7%
30,2%
29,1%
33,1%
30,7%

11,5%
21,9%
14,9%
17,9%
14,1%

10,8%
15,2%
11,4%
9,5%
12,9%

3,6%
6,0%
11,9%
3,1%
6,3%

54,4%
24,3%
30,6%
34,5%
34,8%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

1,6%
2,4%
1,9%

33,4%
27,7%
28,4%

15,9%
17,0%
17,1%

9,8%
10,0%
15,1%

6,1%
6,3%
4,3%

33,2%
36,6%
33,2%

450
318
345

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

1,8%
2,9%
7,0%
0,7%
0,9%
4,7%

30,7%
28,6%
16,4%
15,3%
30,4%
36,2%

17,5%
11,0%
23,2%
13,4%
12,1%
19,5%

12,4%
8,7%
11,6%
9,4%
14,1%
3,4%

6,6%
6,4%
5,8%
7,3%
4,5%
5,5%

30,9%
42,4%
36,1%
53,9%
38,0%
30,7%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

3,0%
2,3%

21,5%
37,1%
28,0%

18,9%
13,8%
22,2%

10,0%
9,6%
13,2%

7,8%
6,0%
5,2%

41,8%
30,5%
29,2%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

3,2%
1,4%
0,3%

25,8%
31,9%
34,6%

17,9%
15,8%
13,5%

12,6%
12,3%
8,1%

6,7%
3,9%
8,0%

33,8%
34,9%
35,6%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

1,7%
2,3%

29,3%
32,4%

17,5%
11,2%

11,8%
9,7%

6,2%
3,9%

33,4%
40,5%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

1,9%
2,8%

30,0%
29,2%

16,2%
16,9%

11,6%
10,1%

5,8%
2,8%

34,6%
38,1%

1.160
1.140

100%
100%

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

91

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 31 Wie beurteilen Sie die Stadtverwaltung Oberhausen bezüglich...
Bürgerservice vor Ort
Merkmale

Sehr
gut

Gut

Teils,
teils

Sehr
schlecht

Schlecht

Weiß
nicht/keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

2,6%
1,3%

28,1%
33,8%

10,6%
5,2%

3,9%
4,5%

1,0%
2,7%

53,8%
52,4%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

1,7%
2,9%
2,4%
1,5%

22,3%
42,1%
32,6%
30,5%
28,9%

7,9%
6,5%
10,7%
6,4%
8,6%

4,9%
1,3%
4,6%
5,8%
3,1%

1,5%
4,4%
1,3%
1,9%

64,9%
46,8%
44,8%
53,6%
55,9%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

2,0%
1,7%
2,3%

30,0%
35,1%
29,3%

8,3%
4,9%
10,2%

4,0%
3,0%
6,1%

2,1%
1,6%
2,1%

53,7%
53,7%
50,0%

450
318
345

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

2,1%
0,6%
5,8%
0,7%
1,3%
4,7%

33,5%
34,9%
24,4%
25,9%
27,4%
32,0%

8,7%
5,9%
5,8%
8,0%
7,3%
2,6%

4,5%
1,2%
7,3%
2,6%
8,4%

1,6%
0,6%
1,7%
0,4%

49,7%
56,9%
64,1%
58,1%
59,7%
51,9%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

2,1%
2,0%
2,6%

23,2%
34,2%
31,1%

9,3%
7,8%
10,3%

5,0%
4,0%
4,6%

2,0%
2,1%

60,4%
50,0%
49,2%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

1,7%
1,6%
3,2%

26,6%
35,1%
31,6%

10,1%
7,0%
5,4%

5,0%
5,2%
0,6%

1,7%
2,9%
-

55,0%
48,2%
59,3%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

1,9%
1,7%

30,9%
32,0%

8,1%
8,3%

4,5%
2,7%

2,1%
1,0%

52,7%
54,3%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

1,9%
2,0%

31,0%
33,7%

7,9%
9,0%

4,2%
2,7%

1,9%
3,3%

53,1%
49,3%

1.160
1.140

100%
100%

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

92

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 31 Wie beurteilen Sie die Stadtverwaltung Oberhausen bezüglich...
Homepage der Stadt
Merkmale

Sehr
gut

Gut

Teils,
teils

Schlecht

Sehr
schlecht

Weiß
nicht/keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

3,1%
2,9%

33,2%
26,1%

12,7%
11,2%

5,4%
1,4%

1,2%
0,6%

44,5%
57,8%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

2,3%
2,0%
4,9%
3,9%
1,6%

28,2%
35,4%
32,4%
34,0%
21,4%

7,5%
19,4%
15,6%
10,1%
10,4%

3,6%
4,2%
5,7%
3,5%
1,5%

0,3%
1,2%
1,8%
1,3%
-

58,1%
37,8%
39,6%
47,1%
65,0%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

3,0%
2,7%
3,6%

24,4%
34,1%
34,9%

6,0%
15,9%
16,8%

1,3%
2,7%
7,0%

1,0%
2,0%

65,3%
43,5%
35,7%

450
318
345

100%
100%
100%

3,7%
5,8%
11,6%
3,3%
0,7%
2,1%

34,8%
23,3%
41,7%
17,4%
20,9%
25,1%

14,8%
9,2%
5,8%
7,3%
6,6%
14,4%

4,9%
0,6%
7,3%
1,3%
0,4%

1,4%
0,7%
-

40,3%
61,1%
40,9%
64,0%
70,5%
58,0%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

5,3%
3,4%
3,4%

16,8%
20,7%
33,9%

15,3%
6,1%
15,3%

3,9%
1,8%
4,3%

1,8%
0,7%
1,4%

57,0%
67,1%
41,6%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

4,0%
2,8%
1,4%

26,3%
34,2%
26,9%

13,3%
12,4%
8,3%

2,7%
4,8%
1,6%

1,1%
1,1%
0,1%

52,6%
44,7%
61,6%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

3,4%
1,9%

31,0%
22,9%

12,3%
8,3%

3,9%
1,2%

1,0%
0,2%

48,2%
65,5%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

3,0%
3,0%

29,6%
29,8%

11,9%
9,8%

3,4%
4,0%

0,9%
0,6%

51,2%
52,9%

1.160
1.140

100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

93

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Tabelle 32 Haben Sie schon einmal die Homepage der Stadt Oberhausen besucht?1)
Merkmale

Ja

Nein

Befragte
insgesamt

Anzahl

Geschlecht
Männlich
Weiblich

59,1%
45,4%

40,9%
54,6%

570
585

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

48,8%
64,9%
65,9%
57,2%
35,4%

51,2%
35,1%
34,1%
42,8%
64,6%

102
134
181
390
348

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

36,3%
57,4%
72,3%

63,7%
42,6%
27,7%

448
318
343

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

63,1%
40,1%
60,3%
49,9%
31,1%
43,2%

36,9%
59,9%
39,7%
50,1%
68,9%
56,8%

591
57
29
50
290
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

47,0%
35,4%
62,1%

53,0%
64,6%
37,9%

93
219
485

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

52,0%
57,9%
40,8%

48,0%
42,1%
59,2%

460
464
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

55,3%
35,1%

44,7%
64,9%

580
482

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

52,1%
49,1%

47,9%
50,9%

1.154
1.131

100%
100%

1) Berechnung ohne 'keine Angabe'
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

94

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Tabelle 33 Wie häufig kam dies in den letzten 12 Monaten vor?1)
Merkmale

Einmal

2-3
mal

4 - 10
mal

Häufiger

Weiß nicht/
Keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

14,0%
15,4%

35,9%
39,8%

27,8%
31,6%

18,8%
8,8%

3,5%
4,4%

337
265

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

24,1%
15,3%
14,6%
12,5%
14,3%

41,6%
47,1%
45,3%
36,1%
24,5%

19,5%
23,4%
24,8%
32,9%
36,1%

6,1%
14,2%
13,7%
14,6%
18,3%

8,8%
1,7%
3,9%
6,7%

87
119
223
123
163

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

14,9%
15,3%
14,4%

37,4%
35,2%
39,3%

19,8%
35,9%
31,4%

19,4%
10,6%
13,5%

8,6%
3,1%
1,5%

23
17
25

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

12,9%
23,1%
28,8%
22,7%
13,2%
13,8%

40,3%
36,2%
11,6%
57,2%
23,9%
52,9%

29,3%
13,1%
30,8%
16,0%
43,4%
26,4%

14,7%
24,6%
9,6%
2,7%
12,2%
6,9%

2,8%
3,0%
19,2%
1,4%
7,3%
-

34
44
77
301
239
269

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

15,9%
22,8%
9,3%

44,7%
38,0%
35,6%

29,6%
18,1%
34,5%

4,6%
10,4%
19,0%

5,3%
10,7%
1,7%

44
77
301

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

13,5%
16,0%
13,8%

36,1%
38,4%
39,0%

29,7%
29,2%
29,8%

16,3%
14,3%
9,9%

4,4%
2,1%
7,4%

239
269
94

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

14,3%
16,0%

37,4%
42,6%

29,9%
24,9%

14,3%
13,6%

4,0%
3,0%

321
169

100%
100%

Befragte insgesamt 2014a)
Befragte insgesamt 2013b)

14,6%
15,3%

37,6%
40,1%

29,5%
24,8%

14,4%
14,0%

3,9%
5,7%

602
556

100%
100%

gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen
2) Ergebnisse nicht gewichtet
a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 32 mit "Ja" geantwortet haben (N=602).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 28 mit "Ja" geantwortet haben (N=556).

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

95

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Tabelle 34 Welche Informationen haben Sie dabei gesucht?1)

Merkmale

Verastaltungskalender

Pressemitteilungen

Regelungen/
Termine,
Müllabfuhr,
u. ä.

Formularservice

Wahlangelegenheiten

Hinweise
auf
Schulen/
Kindergärten, Anmeldetermine,
etc.

Geschlecht
Männlich
Weiblich

31,4%
34,3%

11,9%
11,2%

54,8%
57,5%

27,9%
28,4%

14,4%
8,8%

10,3%
16,5%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

34,1%
22,7%
34,5%
34,5%
34,0%

17,4%
7,3%
7,1%
13,8%
12,8%

18,2%
51,5%
57,8%
66,1%
53,4%

12,3%
23,9%
26,9%
36,3%
23,4%

12,3%
6,9%
11,3%
13,5%
13,4%

9,4%
28,5%
21,9%
7,6%
4,3%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

35,2%
29,6%
32,7%

9,8%
9,2%
14,7%

54,3%
59,4%
55,0%

33,2%
26,8%
25,7%

9,2%
10,9%
14,3%

13,9%
12,8%
12,8%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

30,2%
32,3%
23,4%
40,0%
44,3%
41,6%

12,1%
3,0%
15,7%
9,7%
20,7%

58,1%
42,6%
21,2%
25,7%
56,8%
72,2%

28,5%
26,5%
12,8%
25,7%
15,9%
50,4%

10,3%
7,3%
10,6%
22,8%
16,3%
7,0%

13,2%
11,8%
12,8%
15,7%
5,8%
23,8%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

31,0%
23,2%
38,7%

9,9%
12,7%
13,0%

47,7%
49,3%
61,3%

22,7%
26,1%
32,7%

22,7%
11,4%
13,3%

8,3%
28,5%
13,0%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

28,5%
34,5%
37,9%

10,4%
14,0%
7,4%

59,1%
53,6%
54,9%

27,6%
32,5%
16,6%

12,4%
12,4%
9,6%

10,8%
12,0%
21,8%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

33,3%
28,3%

10,9%
13,3%

56,7%
47,0%

28,2%
21,7%

11,9%
10,8%

11,5%
24,7%

Antwortende insgesamt 2014a)
Antwortende insgesamt 2013b)

32,6%
29,9%

11,6%
9,1%

56,0%
56,1%

28,1%
31,6%

12,0%
14,4%

13,0%
18,3%

gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen
2) Ergebnisse nicht gewichtet
a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 32 mit "Ja" geantwortet haben (N=602).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 28 mit "Ja" geantwortet haben (N=556).

96

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 34 Welche Informationen haben Sie dabei gesucht?1)

Merkmale

Informationen
zur Stadtverwaltung

Stadtgeschichte

Rat und
Ratsgremien

Wirtschaftsund Bevölkerungsdaten

OnlineDienste der
Stadtbibliothek

Sonstiges

Geschlecht
Männlich
Weiblich

51,7%
54,4%

8,7%
9,3%

10,2%
3,1%

5,0%
4,8%

10,5%
11,1%

16,5%
14,1%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

68,0%
56,1%
49,3%
52,6%
48,8%

3,6%
3,8%
1,7%
12,1%
16,3%

4,2%
6,5%
7,6%
11,7%

4,4%
2,3%
3,4%
5,6%
7,4%

8,0%
9,6%
8,2%
12,5%
12,0%

15,3%
16,2%
14,7%
13,6%
19,1%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

46,4%
50,9%
58,7%

11,5%
9,0%
7,5%

6,6%
4,7%
9,2%

5,8%
2,1%
6,5%

10,6%
7,3%
13,7%

17,3%
15,2%
14,0%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

52,1%
52,9%
65,9%
50,0%
50,6%
62,3%

7,6%
1,5%
14,2%
18,7%
10,0%

5,2%
16,1%
10,6%
14,0%
4,9%

4,2%
1,5%
10,5%
7,0%

9,3%
21,3%
12,5%
9,9%

15,4%
35,3%
23,4%
4,4%
21,4%
2,0%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

48,4%
55,9%
54,9%

15,2%
10,9%

15,1%
2,8%
8,6%

8,5%
4,7%

11,3%
8,5%
12,0%

19,8%
11,4%
14,3%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

48,9%
55,1%
56,7%

9,1%
11,2%
1,8%

4,7%
7,7%
11,4%

4,9%
6,1%
1,8%

9,3%
13,9%
5,5%

16,3%
14,2%
17,0%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

54,5%
42,8%

9,0%
8,4%

7,4%
3,6%

5,1%
4,2%

11,2%
6,6%

15,1%
19,9%

Antwortende insgesamt 2014a)
Antwortende insgesamt 2013b)

52,9%
47,7%

9,0%
5,6%

7,1%
6,7%

4,9%
5,7%

10,8%
13,2%

15,5%
15,4%

gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen
2) Ergebnisse nicht gewichtet
a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 32 mit "Ja" geantwortet haben (N=602).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 28 mit "Ja" geantwortet haben (N=556).

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

97

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Tabelle 35 Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit dem Angebot auf der Homepage?1)
Merkmale

Sehr
zufrieden/zuf
rieden

Teils,
teils

Unzufrieden/sehr
unzufrieden

Weiß nicht/
Keine Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

63,7%
67,5%

21,0%
22,5%

8,5%
3,5%

6,8%
6,5%

337
265

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

71,1%
62,1%
64,8%
63,3%
69,6%

13,5%
26,0%
21,5%
23,7%
18,3%

7,4%
4,6%
10,0%
6,7%
2,7%

8,1%
7,3%
3,6%
6,3%
9,4%

50
87
119
223
123

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

75,4%
62,0%
61,2%

17,0%
27,5%
20,1%

1,4%
2,7%
12,3%

6,1%
7,8%
6,4%

163
182
248

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

62,7%
71,0%
80,8%
68,0%
71,7%
70,6%

23,5%
18,9%
9,6%
16,0%
15,4%
29,4%

8,2%
1,5%
8,0%
3,7%
-

5,6%
8,7%
9,6%
8,0%
9,2%
-

373
23
17
25
90
34

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

62,1%
62,6%
67,9%

25,0%
19,4%
19,6%

8,3%
8,6%
6,3%

4,6%
9,5%
6,2%

44
77
301

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

65,6%
62,5%
73,0%

21,8%
22,5%
18,8%

4,6%
8,6%
3,9%

8,0%
6,3%
4,3%

239
269
94

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

66,0%
65,7%

20,9%
24,3%

6,2%
3,6%

6,9%
6,5%

321
169

100%
100%

Befragte insgesamt 2014a)
Befragte insgesamt 2013b)

65,4%
69,2%

21,7%
18,6%

6,3%
5,6%

6,7%
6,6%

602
556

100%
100%

gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen
2) Ergebnisse nicht gewichtet
a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 32 mit "Ja" geantwortet haben (N=602).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 28 mit "Ja" geantwortet haben (N=556).

98

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Tabelle 36 Besitzen Sie bzw. Ihr Haushalt einen Internetzugang?1)
Merkmale

Ja

Nein

Befragte
insgesamt

Anzahl

Geschlecht
Männlich
Weiblich

89,8%
84,5%

10,2%
15,5%

570
583

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

99,0%
97,2%
96,6%
90,2%
71,4%

1,0%
2,8%
3,4%
9,8%
28,6%

102
133
181
390
348

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

74,4%
92,4%
99,8%

25,6%
7,6%
0,2%

448
317
345

100%
100%
100%

94,8%
77,3%
98,8%
100,0%
66,7%
93,5%

5,2%
22,7%
1,2%
33,3%
6,5%

591
57
29
50
290
78

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

73,4%
72,7%
97,0%

26,6%
27,3%
3,0%

93
220
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

87,2%
86,7%
87,7%

12,8%
13,3%
12,3%

463
463
228

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

87,1%
85,9%

12,9%
14,1%

581
475

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

87,1%
86,6%

12,9%
13,4%

1.153
1.134

100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

1) Berechnung ohne "weiß nicht" und "keine Angabe"
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

99

Stadtverwaltung

Bürgermeinung 2014

Tabelle 37 Können Sie sich vorstellen, dass Sie in den nächsten zwei Jahren das
Internet nutzen werden, um private Angelegenheiten mit der Verwaltung
zu regeln?1)
Merkmale

Ja

Nein

Befragte
insgesamt

Anzahl

Geschlecht
Männlich
Weiblich

62,4%
50,4%

37,6%
49,6%

541
551

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

69,3%
68,1%
63,6%
59,7%
40,3%

30,7%
31,9%
36,4%
40,3%
59,7%

97
127
171
371
326

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

38,0%
62,2%
76,1%

62,0%
37,8%
23,9%

419
304
335

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

65,3%
48,0%
67,2%
70,4%
36,0%
52,4%

34,7%
52,0%
32,8%
29,6%
64,0%
47,6%

566
52
26
50
274
66

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

47,2%
40,2%
65,0%

52,8%
59,8%
35,0%

87
202
476

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

53,3%
60,1%
54,7%

46,7%
39,9%
45,3%

437
449
206

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

57,5%
45,1%

42,5%
54,9%

558
410

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

56,4%
60,4%

43,6%
39,6%

1.092
1.061

100%
100%

1) Berechnung ohne "weiß nicht" und "keine Angabe"
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet

100

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Bürgerschaftliches Engagement

Bürgermeinung 2014

Kapitel 8

Bürgerschaftliches Engagement

Ein weiteres Thema im Rahmen der Bürgerbefragung bezieht sich auf das ehrenamtliche
Engagement der Befragten. Viele Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens würden
ohne Ehrenamtliche kaum mehr existieren.
Von den befragten Oberhausener Bürger/innen kennen 12,6 % die städtische Beratungsund Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement. Bürgerschaftlich aktiv sind 13,3 %
der Befragungsteilnehmer/innen, 2013 haben 16,9 % der Befragten angegeben ehrenamtlich
aktiv zu sein. (s. Grafik 39)
Grafik: 39 Bürgerschaftliches Engagement

87,4%

86,7%

12,6%

13,3%

Kennen Sie die städtische Beratungs- und
Vermittlungsstelle für bürgerschaftliche
Engagementmöglichkeiten?

Sind Sie auf irgendeiner Weise
bürgerschaftlich aktiv?
Ja

Nein

Am höchsten ist das Engagement bei den Befragten im Alter von 45 bis 59 Jahren, bei denen mit höherer Schulbildung und bei den Besserverdienenden. Hier ist jeweils etwa jeder
Fünfte ehrenamtlich tätig. Eher selten engagieren sich die jüngeren Altersgruppen sowie
Arbeitslose und Geringverdienende bzw. Befragte mit Hauptschulabschluss. Zudem zeigt
sich ein Unterschied nach Migrationsstatus. Während sich 14,3 % der Befragten ohne Migrationshintergrund engagieren, sind es bei den Personen mit Migrationshintergrund 7,2 %
(vgl. Grafik 40).

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

101

Bürgerschaftliches Engagement

Bürgermeinung 2014

Geschlecht

Grafik: 40 Anteile der bürgerschaftlich Aktiven nach ausgewählten Merkmalen
Männlich

14,7%

Weiblich

11,9%

18 - 24 Jahre

13,0%

Alter

25 - 34 Jahre

8,4%

35 - 44 Jahre

9,9%

45 - 59 Jahre

17,9%

Schulabschluss

60 - 75 Jahre

11,7%

Hauptschule

7,7%

Mittlere Reife

13,9%

Fach-, Hochschulreife

20,8%

Erwerbstätige

13,4%

Erwerbsstatus

Zzt. arbeitslos

8,7%

In Ausbildung

11,6%

Schüler/Studenten

9,9%

Rentner/Pensionäre

11,3%

Migrationshintergrun
d 2)

Stadtbezirke

Monatl.
Nettoeink.
des Haushaltes

Hausfrau/-mann
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €

9,7%
4,3%
8,5%

2.000 € und mehr

18,9%

Alt-Oberhausen

13,1%

Sterkrade

15,2%

Osterfeld

9,7%

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt

14,3%
7,2%
13,3%
1) Berechnung ohne "keineAngabe"
2) Ergebnisse nicht gewichtet
gewichtete Ergebnisse

Durchschnittlich sind die bürgerschaftlich Engagierten 21,5 Stunden im Monat aktiv. Auch
hier zeigen sich jedoch deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Bevölkerungsgruppen hinsichtlich Alter, Schulbildung, Erwerbstätigkeit, Einkommen, Wohnort und Migrationsstatus.
Im Vergleich zum Anteil der Engagierten nach diesen soziodemographischen Merkmalen
ergibt sich, dass insbesondere Jüngere und Befragte mit geringer Schulbildung sich zwar
seltener bürgerschaftlich engagieren, die aktiven Befragten dieser Gruppen aber teilweise

102

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Bürgerschaftliches Engagement

Bürgermeinung 2014

deutlich mehr Stunden investieren. 1 (vgl. Tabelle 41)
Das Ehrenamt findet bei den Befragten vor allem im Sportbereich statt. Hier sind etwa ein
Viertel der Befragten ehrenamtlich tätig. Jeweils etwa jeder Fünfte ist in den Bereichen Bildung/ Erziehung und Betreuung/ Begleitung aktiv. (s. Grafik 41)
Grafik: 41 In welchem Bereich sind Sie bürgerschaftlich aktiv?1)2)
Sport

26,7%

Bildung/Erziehung

19,3%

Betreuung/Begleitung

18,5%

Kirchlich religiöser Bereich

16,1%

Gesundheit/Pflege

15,0%

Politik

11,3%

Büro/Organisation/
Öffentlichkeitsarbeit

10,2%

Kultur/Kreatives/
Vorlesen

5,7%

Handwerk/Technik

5,6%

Natur und Umwelt/
Tierschutz
Hauswirtschaft/Verkauf
Feuerwehr/Sanitätsdienst

4,3%
2,6%
2,2%

Sonstige

11,1%
1) Mehrfachnennungen (N=154)
2) Nur an Befragte ,die lt. Tabelle 40 mit "Ja" geantwortet haben

Zwei Drittel, die keinem bürgerschaftlichen Engagement nachgehen, geben als Grund „keine
Zeit“ an. Gut ein Viertel hat kein Interesse sich ehrenamtlich zu engagieren und 11,0 % geben an, noch nie darauf angesprochen worden zu sein. (s. Grafik 42)

1

Auch bei den Arbeitslosen und Geringverdienenden ist dies zu beobachten, hier sind allerdings die
sehr geringen Fallzahlen zu berücksichtigen.
Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

103

Bürgerschaftliches Engagement

Bürgermeinung 2014

Grafik: 42 Weshalb sind Sie nicht bürgerschaftlich engagiert?1)2)

Ich habe keine Zeit dafür

66,5%

Ich habe kein Interesse daran

24,0%

Mich hat noch niemand
darauf angesprochen

Ich habe nicht das
passende Engagement gefunden

Weil ich nicht weiß,
wer ehrenamtliche Unterstützung
benötigt

Sonstiges

11,0%

5,2%

3,6%

10,6%
1) Mehrfachnennungen (N=1004)
2) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 40 mit "Nein" geantwortet haben

104

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Bürgerschaftliches Engagement

Bürgermeinung 2014

Tabelle 38 Kennen Sie die städtische Beratungsstelle für bürgerschaftliches
Engagement?1)
Merkmale

Nein

Ja

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

89,4%
85,3%

10,6%
14,7%

569
585

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

90,1%
94,3%
91,2%
89,5%
79,4%

9,9%
5,7%
8,8%
10,5%
20,6%

101
134
181
393
345

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

86,9%
84,1%
90,1%

13,1%
15,9%
9,9%

448
316
344

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

90,4%
94,7%
88,4%
95,3%
81,1%
86,9%

9,6%
5,3%
11,6%
4,7%
18,9%
13,1%

594
57
29
50
287
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

91,1%
86,7%
85,0%

8,9%
13,3%
15,0%

93
221
484

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

84,4%
87,8%
92,3%

15,6%
12,2%
7,7%

464
461
229

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

85,9%
93,1%

14,1%
6,9%

580
481

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

87,4%
86,8%

12,6%
13,2%

1.154
1.116

100%
100%

gewichtete Ergebnisse
1) Berechnung ohne "keine Angabe"
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

105

Bürgerschaftliches Engagement

Bürgermeinung 2014

Tabelle 39 Sind Sie auf irgendeine Weise bürgerschaftlich aktiv?1)
Merkmale

Ja

Nein

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

14,7%
11,9%

85,3%
88,1%

573
585

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

13,0%
8,4%
9,9%
17,9%
11,7%

87,0%
91,6%
90,1%
82,1%
88,3%

100
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

7,7%
13,9%
20,8%

92,3%
86,1%
79,2%

450
318
344

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

13,4%
8,7%
11,6%
9,9%
11,3%
9,7%

86,6%
91,3%
88,4%
90,1%
88,7%
90,3%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

4,3%
8,5%
18,9%

95,7%
91,5%
81,1%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

13,1%
15,2%
9,7%

86,9%
84,8%
90,3%

464
464
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund 2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

14,3%
7,2%

85,7%
92,8%

582
483

100%
100%

Befragte insgesamt 2014
Befragte insgesamt 2013

13,3%
16,9%

86,7%
83,1%

1.158
1.140

100%
100%

1) Berechnung ohne "keine Angabe"
2) Ergebnisse nicht gewichtet
gewichtete Ergebnisse

106

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Bürgerschaftliches Engagement

Bürgermeinung 2014

Tabelle 40

In welchem Bereich sind Sie ehrenamtlich aktiv?1)

Merkmale

Sport

Bildung/
Erziehung

Betreuung/
Begleitung

Kirchlich
religiöser
Bereich

Gesundheit/P
flege

Geschlecht
Männlich
Weiblich

34,2%
17,7%

14,3%
25,3%

13,9%
23,9%

14,7%
17,7%

12,3%
18,2%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

28,2%
44,0%
37,6%
29,4%
12,2%

25,6%
17,7%
15,2%
26,0%
8,1%

51,1%
14,7%
11,3%
22,8%
4,9%

15,4%
11,3%
10,4%
32,5%

28,2%
18,8%
17,5%
9,0%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

34,3%
12,0%
33,0%

9,8%
27,0%
20,0%

19,6%
12,0%
22,3%

10,8%
27,0%
12,6%

14,7%
20,3%
12,1%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

36,3%
38,2%
50,0%
33,3%
15,1%
-

20,1%
50,0%
33,3%
47,8%

18,0%
38,2%
66,7%
6,1%
47,8%

11,3%
7,9%
-

6,7%
7,9%
66,7%
16,2%
21,7%

Monatliches Nettoeinkommen
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

39,3%
25,2%

19,6%
11,2%

9,3%
28,5%
13,4%

19,6%
17,0%

45,3%
23,3%
13,0%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

25,2%
28,9%
23,8%

19,8%
22,3%
9,0%

24,2%
14,2%
16,4%

8,8%
22,3%
16,4%

12,1%
15,2%
22,3%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

27,7%
12,1%

19,3%
15,2%

18,1%
18,2%

16,9%
12,1%

14,5%
15,2%

Antwortende insgesamt 2014a)
Antwortende insgesamt 2013b)

26,7%
33,2%

19,3%
21,6%

18,5%
17,8%

16,1%
9,9%

15,0%
12,2%

26,3%
21,7%
-

gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen
2) Ergebnisse nicht gewichtet
a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 39 mit "Ja" geantwortet haben (N=154).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 40 mit "Ja" geantwortet haben (N=191).

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

107

Bürgerschaftliches Engagement

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 40 In welchem Bereich sind Sie ehrenamtlich aktiv?1)

Merkmale

Politik

Büro/
Organisation/
Öffentlichkeitsarbeit

Kultur/
Kreatives/
Vorlesen

Handwerk/
Technik

Geschlecht
Männlich
Weiblich

14,3%
7,6%

6,0%
15,3%

9,2%
1,5%

10,4%
-

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

15,4%
20,7%
7,1%
16,2%

12,8%
14,7%
9,4%
10,4%
8,1%

18,1%
3,0%
13,3%
2,9%
4,1%

15,4%
9,4%
2,4%
8,1%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

10,8%
11,3%
12,1%

19,6%
4,5%
7,4%

1,0%
3,8%
8,9%

9,8%
7,5%
2,8%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

11,3%
33,3%
10,1%
-

13,0%
38,2%
10,1%
4,5%

1,7%
33,3%
10,1%
4,5%

4,6%
50,0%
5,0%
-

Monatliches Nettoeinkommen
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

8,9%
14,8%

8,9%
9,4%

45,3%
3,7%
4,3%

5,4%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

16,4%
8,1%
7,4%

17,0%
5,2%
7,4%

4,4%
6,2%
7,4%

8,2%
2,4%
9,0%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

12,0%
6,1%

10,8%
6,1%

4,8%
18,2%

6,0%
3,0%

11,3%
12,4%

10,2%
7,1%

5,7%
21,6%

5,6%
5,3%

a)

Antwortende insgesamt 2014
Antwortende insgesamt 2013 b)
gew ichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen

2) Ergebnisse nicht gew ichtet
a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 39 mit "Ja" geantw ortet haben (N=154).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 40 mit "Ja" geantw ortet haben (N=191).

108

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Bürgerschaftliches Engagement

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 40 In welchem Bereich sind Sie ehrenamtlich aktiv?1)
Merkmale

Natur und
Umwelt/
Tierschutz

Geschlecht
Männlich
Weiblich

Hauswirtschaft/
Verkauf

Feuerwehr/
Sanitätsdienst

Sonstige

6,0%
2,4%

2,0%
3,4%

2,0%
2,4%

10,8%
11,5%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

12,8%
2,4%
8,1%

2,6%
1,9%
8,1%

4,7%
-

20,7%
11,3%
10,4%
13,0%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

14,7%
2,3%

9,8%
1,0%

7,5%
-

4,9%
8,3%
14,9%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

4,2%
33,3%
5,0%
-

2,1%
5,0%
4,5%

2,1%
-

13,8%
7,9%
11,1%
4,5%

Monatliches Nettoeinkommen
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

1,8%

1,8%
1,8%

3,6%

45,3%
13,7%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

2,7%
7,1%
-

0,6%
2,9%
7,4%

4,7%
-

18,1%
7,6%
3,1%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

4,8%
-

2,4%
6,1%

2,4%
-

10,8%
18,2%

4,3%
14,7%

2,6%
2,3%

2,2%
1,5%

11,1%
6,9%

Antwortende insgesamt 2014a)
Antwortende insgesamt 2013b)
gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen
2) Ergebnisse nicht gewichtet

a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 39 mit "Ja" geantwortet haben (N=154).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 40 mit "Ja" geantwortet haben (N=191).

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

109

Bürgerschaftliches Engagement

Bürgermeinung 2014

Tabelle 41 Wieviel Stunden sind Sie durchschnittlich im Monat aktiv?1)
Merkmale

Bis 10
Std.

11 - 20
Std.

21 - 30
Std.

31 - 40
Std.

41 Std.
Und
mehr

Anzahl

DurchBefragte
schnittliche
insStunden
gesamt
pro Monat

Geschlecht
Männlich
Weiblich

48,0%
53,7%

35,3%
29,5%

4,1%
2,8%

4,5%
2,3%

8,1%
11,6%

82
71

100%
100%

20,6
22,4

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

53,7%
18,3%
27,8%
54,7%
57,8%

29,5%
59,0%
37,9%
15,2%
32,2%

2,8%
11,3%
20,7%
-

2,3%
2,9%

11,6%
11,3%
34,3%
9,4%
7,1%

71
15
10
18
70

100%
100%
100%
100%
100%

22,4
33,0
40,7
21,3
18,5

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

31,4%
56,4%
55,8%

39,2%
27,8%
32,6%

7,5%
2,3%

9,8%
0,8%
2,3%

19,6%
7,5%
7,0%

34
44
71

100%
100%
100%

37,9
15,6
17,8

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

53,0% 29,5%
46,1%
7,9%
- 100,0%
33,3% 66,7%
67,7% 22,3%
47,8% 52,2%

4,3%
7,9%
-

2,6%
10,1%
-

10,7%
38,2%
-

78
4
3
5
33
8

100%
100%
100%
100%
100%
100%

20,9
52,6
20,0
12,7
11,7
11,6

45,1%
56,7%

54,7%
45,1%
27,1%

3,6%

5,4%

45,3%
9,8%
7,2%

4
17
92

100%
100%
100%

31,3
20,3
19,7

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

47,3%
51,2%
58,2%

33,0%
29,9%
40,3%

3,3%
4,7%
-

2,7%
4,7%
1,5%

13,7%
9,5%
-

60
70
22

100%
100%
100%

25,5
21,0
12,1

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

50,6%
59,4%

32,5%
34,4%

3,6%
3,1%

3,6%
3,1%

9,6%
-

83
32

100%
100%

22,4
12,0

Befragte insgesamt 2014a)
Befragte insgesamt 2013b)

50,7%
57,8%

32,6%
24,7%

3,5%
7,1%

3,5%
6,5%

9,8%
3,9%

153
154

100%
100%

21,5
16,1

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet
a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 39 mit "Ja" geantwortet haben (N=154).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 40 mit "Ja" geantwortet haben (N=191).

110

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Bürgerschaftliches Engagement

Bürgermeinung 2014

Tabelle 42 Weshalb sind Sie nicht bürgerschaftlich engagiert?1)

Merkmale

Ich habe
kein
Interesse
daran.

Ich habe
Mich hat noch
keine
niemand darauf
Zeit
angesprochen.
dafür.

Weil ich nicht
weiß, wer
ehrenamtliche
Unterstützung
benötigt.

Ich habe nicht
das passende
Engagement
gefunden.

Sonstiges

Geschlecht
Männlich
Weiblich

27,0%
21,1%

64,2%
68,8%

12,6%
9,4%

4,0%
3,2%

6,2%
4,3%

8,8%
12,3%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

26,2%
18,6%
10,5%
23,3%
33,7%

76,6%
77,2%
80,4%
72,6%
45,3%

8,6%
13,5%
11,2%
11,2%
10,3%

2,9%
1,2%
5,4%
4,4%
2,9%

2,5%
0,6%
3,5%
6,0%
8,0%

0,4%
4,2%
6,2%
6,6%
22,5%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

33,2%
17,8%
15,9%

56,1%
72,6%
75,7%

10,4%
11,3%
11,8%

2,7%
4,8%
4,0%

2,6%
6,3%
8,9%

15,6%
6,9%
7,0%

Erwerbsstatus
Erwerbstätig
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

16,2%
46,5%
37,3%
29,1%
33,5%
24,6%

80,5%
41,1%
76,0%
78,5%
38,8%
64,3%

11,5%
13,0%
2,7%
5,4%
9,5%
17,0%

3,2%
1,4%
1,4%
3,8%
4,9%
2,6%

4,4%
6,8%
0,0%
0,0%
8,3%
3,0%

3,8%
17,1%
26,2%
10,0%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
Unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

38,0%
27,3%
15,5%

43,9%
59,2%
78,8%

11,6%
8,0%
13,1%

6,6%
2,2%
3,7%

5,8%
2,2%
7,0%

12,8%
16,6%
6,4%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

22,1%
23,6%
28,5%

63,4%
70,7%
64,6%

11,0%
12,6%
7,7%

4,9%
3,2%
2,0%

6,9%
5,3%
1,8%

12,9%
8,4%
10,2%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

23,8%
27,9%

66,7%
64,6%

10,9%
11,4%

3,5%
4,9%

5,5%
2,4%

10,9%
9,5%

Antwortende insgesamt 2014a)
Antwortende insgesamt 2013b)

24,0%
26,5%

66,5%
67,7%

11,0%
13,2%

3,6%
4,8%

5,2%
6,8%

10,6%
3,3%

gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen
2) Ergebnisse nicht gewichtet
a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 39 mit "Nein" geantwortet haben (N=1004).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 40 mit "Nein" geantwortet haben (N=947).

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

111

Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke
Kapitel 9

Bürgermeinung 2014

Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke

In Bezug auf Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke wurden die Oberhausener/innen gefragt, inwieweit sie Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern anderer nationaler bzw. kultureller
Herkunft haben.
Insgesamt haben mehr als zwei Drittel der Befragten (70,4 %) angegeben, dass sie Kontakt
zu Bürgern/innen anderer nationaler Herkunft haben.
Bei einer differenzierten Betrachtung fällt auf, dass dieser Durchschnittswert von den einzelnen Bevölkerungsgruppen kaum unterschritten wird. Relativ selten haben ältere Befragte
Kontakt zu anderen Nationalitäten. Hier gibt jeder Zweite (52,0 %) an, unmittelbaren Kontakt
zu haben. Besonders häufig haben die jüngeren Altersgruppen (18- bis 24-Jährigen 86,6 %)
und 25- bis 34-Jährigen (84,5 %) Berührungspunkte zu Bürgerinnen und Bürgern anderer
nationaler Herkunft. Zudem zeigen sich Unterschiede hinsichtlich des Bildungshintergrundes.
Es geben mehr Bürgerinnen und Bürger mit Fach- bzw. Hochschulreife (76,7 %) an, unmittelbaren Kontakt zu haben als Bürgerinnen und Bürger mit einem Hauptschulabschluss
(62,6 %). (vgl. Grafik 43)

112

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke

Bürgermeinung 2014

Geschlecht

Grafik: 43 Anteil der Befragten, die unmittelbaren Kontakt zu Bürger/-innen mit anderer nationaler bzw. kultureller Herkunft haben (in % der Befragten der jeweiligen Bevölkerungsgruppe)
Männlich

69,1%

Weiblich

71,6%

18 - 24 Jahre

86,6%

Alter

25 - 34 Jahre

84,5%

35 - 44 Jahre

81,6%

45 - 59 Jahre

Schulabschluss

60 - 75 Jahre

72,5%
52,0%

Hauptschule

62,6%

Mittlere Reife

72,6%

Fach-, Hochschulreife

76,7%

Erwerbstätige

77,9%

Erwerbsstatus

Zzt. arbeitslos
In Ausbildung

Hausfrau/-mann

Stadtbezirke

Monatliches
Nettoeinkommen
des Haushaltes

80,2%

Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre

Migrationshin
tergrund1)

69,9%

unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €

2.000 € und mehr

86,7%
49,4%
72,3%
64,7%
66,1%
71,7%

Alt-Oberhausen

70,3%

Sterkrade

70,0%

Osterfeld
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

71,3%
69,3%
78,9%
70,4%

113

Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke

Bürgermeinung 2014

Bei den Befragten, die im Kontakt zu anderen Nationalitäten stehen (N=816), wurde zudem
gefragt wo bzw. in welcher Situation dieser Kontakt erfolgt und ob sie ihre Freizeit mit Bürgern anderer nationaler bzw. kultureller Herkunft verbringen. Die meisten gaben an, dass sie
im Freundes- und Bekanntenkreis (60,6 %) mit Personen anderer Nationalität Kontakt haben, gefolgt vom Arbeitsort (54,9 %) und von der Nachbarschaft (51,6 %). Bei den jüngeren
Altersgruppen, Schülern und Studenten kommt zudem nach dem Freundes-/Bekanntenkreis
noch die Schule als Ort hinzu.
Mehr als zwei Drittel (68,6 %) geben an, ihre Freizeit mit Personen anderer nationaler Herkunft zu verbringen.
Differenzierter betrachtet fällt auf, dass
 mehr Jüngere als Ältere,
 mehr Arbeitslose als Erwerbstätige,
 und mehr gering Verdienende als besser Verdienende
ihre Freizeit gemeinsam mit Bürgern anderer nationaler bzw. kultureller Herkunft verbringen.
(vgl. Tabelle 45)
Ein weiterer Bereich der Befragung umfasst die Vereinsmitgliedschaft. 40,1 % der Befragten
sind Mitglied in einem Verein, einer Vereinigung oder Organisation. Dabei lassen sich auch
hier Unterschiede zwischen den Vergleichsgruppen feststellen.
 Männer (45,5 %) geben häufiger eine Mitgliedschaft an als Frauen (34,8 %).
 Personen ohne Migrationshintergrund (42,9 %) sind deutlich häufiger Mitglied als
Personen mit Migrationshintergrund (26,4 %).
 Erwerbstätige (44,3 %) und besser Verdienende (47,2 %) sind deutlich häufiger im
Verein organisiert als Arbeitslose (23,3 %) und Geringverdienende (22,8 %). (vgl.
Grafik 44)
Zwei Drittel (66,3 %) derer, die angeben Mitglied zu sein (N= 465), sind Mitglied in einem
Sportverein. Danach folgen die Angaben zu Gewerkschaft (23,4 %), Kirchlicher/Religiöser
Verein (16,2 %) und Förderverein (15,0 %).

114

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke

Bürgermeinung 2014

Geschlecht

Grafik: 44 Befragte die in einem Verein, einer Vereinigung oder Organisation Mitglied
sind (in % der Befragten der jeweiligen Bevölkerungsgruppe)
Männlich

45,5%

Weiblich

34,8%

18 - 24 Jahre

40,3%

Alter

25 - 34 Jahre

30,9%

35 - 44 Jahre

39,5%

45 - 59 Jahre

45,2%

Schulabschluss

60 - 75 Jahre

38,1%

Hauptschule

31,2%

Mittlere Reife

44,0%

Fach-, Hochschulreife

49,8%

Erwerbstätige

Erwerbsstatus

Zzt. arbeitslos

44,3%
23,3%

In Ausbildung

33,7%

Schüler/Studenten

45,9%

Migrationshi
ntergrund1)

Stadtbezirke

Monatliches
Nettoeinkommen
des Haushaltes

Rentner/Pensionäre

37,7%

Hausfrau/-mann

23,0%

unter 1.000 €

22,8%

1.000 € bis 1.999 €

32,2%

2.000 € und mehr

47,2%

Alt-Oberhausen

33,1%

Sterkrade

47,4%

Osterfeld

39,4%

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

42,9%
26,4%
40,1%

115

Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke

Bürgermeinung 2014

Tabelle 43 Haben Sie unmittelbaren Kontakt zu Bürger/innen mit anderer nationaler
bzw. kultureller Herkunft?
Merkmale

Nein

Ja

Keine Angabe

Befragte
insgesamt

Anzahl

Geschlecht
Männlich
Weiblich

27,0%
24,9%

69,1%
71,6%

3,8%
3,5%

573
587

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

8,8%
13,0%
16,9%
21,4%
45,8%

86,6%
84,5%
81,6%
72,5%
52,0%

4,6%
2,5%
1,5%
6,1%
2,2%

102
134
181
393
350

100%
100%
100%
100%
100%

Regligionszugehörigkeit
Evangelisch
Römisch-katholisch
Judentum
Islam
Buddhismus
Hinduismus
Sonstige Religionsgemeinschaft
Keiner/Ausgetreten

27,7%
26,8%
11,3%
20,0%
70,8%
16,3%
26,2%

71,3%
69,1%
82,6%
80,0%
14,6%
77,1%
68,4%

1,0%
4,1%
6,1%
14,6%
6,7%
5,4%

322
498
0
78
2
2
25
222

100%
100%
100%
100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

33,6%
25,4%
18,2%

62,6%
72,6%
76,7%

3,8%
2,0%
5,1%

450
318
345

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

18,8%
30,1%
11,6%
9,9%
47,1%
23,0%

77,9%
69,9%
80,2%
86,7%
49,4%
72,3%

3,3%
8,2%
3,3%
3,5%
4,7%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

32,8%
30,0%
23,8%

64,7%
66,1%
71,7%

2,5%
3,9%
4,4%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

26,7%
24,8%
26,8%

70,3%
70,0%
71,3%

3,0%
5,2%
1,9%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

27,3%
16,3%

69,3%
78,9%

3,4%
4,8%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014

26,0%

70,4%

3,7%

1.160

100%

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

116

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke

Bürgermeinung 2014

Tabelle 44

Ja, und zwar:1)2)

Merkmale

Geschlecht
Männlich
Weiblich

In der
Im
Familie/
Freundes-/
Verwandt- Bekanntenschaft
kreis

In der
Nachbarschaft

Am
Arbeitsplatz

In der
Schule

Sonstiges

22,3%
24,0%

60,9%
60,3%

54,2%
49,2%

61,1%
49,1%

13,6%
16,8%

5,4%
4,0%

20,8%
31,6%
24,6%
22,1%
19,6%

72,8%
75,9%
65,6%
58,0%
45,2%

42,5%
52,8%
56,7%
46,4%
59,3%

44,7%
68,7%
72,3%
64,0%
22,8%

45,1%
19,4%
20,3%
11,3%
0,2%

10,6%
2,1%
5,6%
2,1%
6,6%

18,4%
21,1%
0,0%
49,9%
75,0%
30,0%
22,8%

62,9%
58,7%
100,0%
78,4%
25,0%
58,0%
54,7%

47,9%
51,0%
,0%
75,7%
50,0%
66,7%
46,4%

58,1%
53,4%
0,0%
51,6%
40,2%
56,7%

17,6%
14,7%
0,0%
25,2%
20,9%
8,1%

2,9%
6,4%
0,0%
1,1%
12,2%
4,2%

26,5%
20,3%
21,5%

54,4%
61,5%
66,0%

58,1%
50,5%
42,8%

41,6%
64,3%
63,1%

8,6%
16,6%
19,8%

3,7%
4,8%
6,2%

22,2%
35,0%
13,4%
16,4%
19,2%
33,0%

57,6%
75,8%
46,5%
93,8%
50,8%
74,7%

47,5%
49,2%
58,0%
45,4%
66,1%
61,9%

77,5%
27,6%
82,6%
20,8%
13,1%
11,8%

12,5%
10,1%
73,9%
44,0%
2,5%
22,9%

2,2%
1,7%
14,4%
13,0%
6,0%
4,7%

23,9%
24,3%
22,1%

81,0%
54,4%
56,1%

58,5%
51,9%
50,3%

31,4%
51,6%
67,2%

24,8%
14,1%
13,4%

8,2%
5,0%
3,4%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

23,3%
24,9%
19,4%

62,3%
59,5%
59,2%

46,9%
47,8%
68,5%

56,6%
55,4%
50,8%

14,8%
17,5%
11,6%

4,5%
6,1%
2,0%

Migrationshintergrund3)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

17,1%
49,2%

58,2%
72,3%

48,5%
64,7%

56,4%
49,7%

14,6%
19,4%

5,0%
3,7%

Befragte insgesamt 2014

23,2%

60,6%

51,6%

54,9%

15,2%

4,6%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Regligionszugehörigkeit
Evangelisch
Römisch-katholisch
Judentum
Islam
Buddhismus
Hinduismus
Sonstige Religionsgemeinschaft
Keiner/Ausgetreten
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen
2) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 43 mit "Ja" geantwortet haben (N=816).
3) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

117

Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke

Bürgermeinung 2014

Tabelle 45 Verbringen Sie Ihre Freizeit mit Menschen anderer nationaler bzw. kultureller Herkunft?1)
Merkmale
Geschlecht
Männlich
Weiblich

Nein

Ja

Befragte
insgesamt

Anzahl

32,0%
30,8%

68,0%
69,2%

393
410

100%
100%

19,7%
18,4%
23,1%
33,9%
47,9%

80,3%
81,6%
76,9%
66,1%
52,1%

88
109
147
282
178

100%
100%
100%
100%
100%

28,6%
35,3%
15,1%
-

71,4%
64,7%
84,9%
100,0%
-

226
338
63
1
-

100%
100%
100%
100%
-

Keiner/Ausgetreten

18,9%
35,0%

81,1%
65,0%

18
152

100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

34,0%
31,3%
29,0%

66,0%
68,7%
71,0%

276
228
262

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

31,0%
21,3%
21,7%
9,2%
46,6%
22,5%

69,0%
78,7%
78,3%
90,8%
53,4%
77,5%

457
39
23
43
140
55

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

22,5%
32,4%
35,7%

77,5%
67,6%
64,3%

56
145
346

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

34,4%
29,8%
28,4%

65,6%
70,2%
71,6%

322
323
158

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

34,6%
16,3%

65,4%
83,7%

399
368

100%
100%

Befragte insgesamt 2014

31,4%

68,6%

803

100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Regligionszugehörigkeit
Evangelisch
Römisch-katholisch
Judentum
Islam
Buddhismus
Hinduismus
Sonstige Religionsgemeinschaft

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 43 mit "Ja" geantwortet haben (N=816).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

118

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke

Bürgermeinung 2014

Tabelle 46 Sind Sie Mitglied in einem Verein, einer Vereinigung oder Organisation?
Merkmale
Geschlecht
Männlich
Weiblich

Nein

Ja

Keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

49,9%
59,8%

45,5%
34,8%

4,6%
5,4%

573
587

100%
100%

51,2%
65,1%
54,4%
49,8%
58,0%

40,3%
30,9%
39,5%
45,2%
38,1%

8,5%
4,0%
6,1%
5,0%
3,9%

181
393
350
322
498

100%
100%
100%
100%
100%

53,5%
52,1%
67,4%
80,0%
100,0%
73,1%
54,9%

40,1%
42,9%
29,2%
20,0%
26,9%
40,6%

6,4%
5,0%
3,4%
4,5%

322
498
78
2
2
25
222

100%
100%
100%
100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

65,9%
49,1%
43,7%

31,2%
44,0%
49,8%

3,0%
6,9%
6,5%

450
318
345

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

51,7%
76,1%
60,5%
44,1%
57,7%
68,2%

44,3%
23,3%
33,7%
45,9%
37,7%
23,0%

4,0%
0,6%
5,8%
9,9%
4,7%
8,9%

595
57
29
50
292
79

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

75,1%
65,1%
45,8%

22,8%
32,2%
47,2%

2,1%
2,7%
7,0%

93
222
487

100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

62,0%
45,1%
60,5%

33,1%
47,4%
39,4%

4,9%
7,5%
0,1%

464
466
230

100%
100%
100%

Migrationshintergrund1)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

51,8%
71,1%

42,9%
26,4%

5,3%
2,5%

583
484

100%
100%

Befragte insgesamt 2014

54,9%

40,1%

5,0%

1.160

100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Regligionszugehörigkeit
Evangelisch
Römisch-katholisch
Judentum
Islam
Buddhismus
Hinduismus
Sonstige Religionsgemeinschaft
Keiner/Ausgetreten

gewichtete Ergebnisse
1) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

119

Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke

Bürgermeinung 2014

Tabelle 47 Mitglied in einem Verein… Ja, und zwar… 1)
Merkmale
Geschlecht
Männlich
Weiblich

Sportverein

Förderverein

Gewerkschaft

Musikverein/
Chor

Berufsverband

Politische
Partei

69,0%
62,8%

12,2%
18,8%

25,1%
21,0%

10,0%
8,0%

9,3%
7,2%

11,1%
2,3%

78,6%
80,9%
67,6%
66,3%
57,8%

11,7%
23,2%
20,8%
9,3%

8,9%
10,8%
19,5%
31,0%
24,1%

14,2%
0,9%
0,5%
10,9%
12,2%

0,9%
4,5%
14,2%
13,3%
2,9%

4,5%
9,0%
7,6%
9,3%

72,2%
64,4%
47,7%
63,1%
67,5%

16,5%
19,4%
6,2%
6,2%

23,6%
26,3%
6,2%
23,3%

10,6%
10,5%
31,5%
4,6%

8,8%
8,0%
6,2%
10,4%

8,8%
8,6%
1,5%
4,6%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

59,3%
68,9%
68,4%

10,3%
15,2%
18,3%

26,7%
28,6%
17,9%

6,9%
10,0%
10,8%

2,8%
7,2%
13,6%

5,6%
4,2%
10,6%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

67,2%
50,2%
62,1%
80,6%
61,9%
54,5%

16,7%
1,7%
11,6%
37,8%

26,2%
14,6%
34,3%
20,2%
11,8%

5,1%
29,2%
17,7%
16,9%
-

11,7%
3,5%
8,0%
2,0%
-

8,6%
8,3%
-

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

64,8%
53,8%
66,9%

8,7%
11,3%
19,7%

8,7%
18,4%
30,2%

26,2%
7,7%
7,8%

11,3%
11,1%

5,6%
11,7%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

66,9%
65,4%
67,8%

12,1%
18,1%
12,2%

23,7%
22,6%
24,8%

6,3%
12,6%
5,4%

8,6%
8,7%
7,2%

13,0%
4,2%
5,0%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

44,4%
19,2%

10,7%
2,1%

16,9%
2,1%

6,5%
1,2%

6,5%
1,2%

5,3%
0,6%

Antwortende insgesamt 2014

66,3%

15,0%

23,4%

9,1%

8,4%

7,4%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Regligionszugehörigkeit
Evangelisch
Römisch-katholisch
Islam
Sonstige Religionsgemeinschaft
Keiner/Ausgetreten

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 46 mit "Ja" geantwortet haben (N=465).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

120

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 47 Ja, und zwar…1)
Merkmale

Kirchlicher/
Religiöser
Verein

Geschlecht
Männlich
Weiblich

Heimat-/
Bürgerverein

Kulturverein

Bürgerinitiative

Jugend-/
Studentenverband

Antwortende
insgesamt

15,0%
17,7%

1,5%
4,9%

3,6%
2,3%

0,7%
1,9%

2,2%
1,5%

239
175

16,1%
1,8%
9,1%
17,3%
22,6%

0,9%
5,3%
1,1%
5,6%

2,8%
5,9%
1,5%
4,5%

2,2%
1,3%

7,2%
5,4%
2,6%
1,3%

37
37
63
152
125

13,9%
21,8%
24,6%
36,9%
2,1%

5,2%
3,1%
2,1%

2,9%
0,9%
20,0%
4,2%

1,5%
0,9%
2,1%

3,6%
3,1%
5,4%
-

112
192
22
6
80

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

15,9%
20,3%
12,4%

3,4%
4,2%
2,0%

3,4%
2,8%
3,1%

1,4%
1,4%
1,0%

1,4%
2,7%

119
120
163

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

13,5%
35,2%
17,2%
9,7%
23,5%
9,7%

2,3%
3,0%
6,6%
-

2,4%
5,6%
9,7%

1,4%
1,7%
-

2,1%
5,0%
1,7%
2,4%

236
11
10
21
100
14

Monatliches Nettoeinkommen
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

24,7%
10,8%
16,0%

1,8%
3,1%
3,3%

8,3%
2,2%

2,6%
1,7%

0,5%
1,2%

19
65
201

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

9,8%
20,2%
17,7%

4,6%
2,5%
0,9%

5,6%
0,3%
5,5%

1,2%
1,7%
-

2,1%
2,5%
-

143
198
74

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

9,8%
8,3%

2,1%
0,6%

1,5%
3,8%

0,9%
-

1,2%
1,2%

222
116

Antwortende insgesamt 2014

16,2%

3,0%

3,1%

1,2%

1,9%

414

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Regligionszugehörigkeit
Evangelisch
Römisch-katholisch
Islam
Sonstige Religionsgemeinschaft
Keiner/Ausgetreten

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 46 mit "Ja" geantwortet haben (N=465).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

121

Freizeitangebot für Familien
Kapitel 10

Bürgermeinung 2014

Freizeitangebot für Familien

Bürgerinnen und Bürger, die mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren zusammen leben,
wurden nach ihrem Freizeitverhalten und der Zufriedenehit mit dem Angebot in Oberhausen
befragt.
Etwas mehr als ein Viertel der Befragten (28,4 %) gibt an mit mindestens einem Kind unter
18 Jahren im Haushalt zu leben. Insbesondere in der Altersgruppe der 35- bis 44-Jährigen
lebt der Großteil (68,4 %) mit Kindern unter 18 Jahren zusammen. Nach Migrationsstatus
zeigt sich, dass 48,0 % der Befragten mit Migrationshintergrund und 24,4 % der Befragten
ohne Migrationshintergrund mit Kindern unter 18 Jahren zusammen leben.
Von den Befragten mit Kindern nehmen 44 % Freizeitangebote überwiegend innerhalb des
Oberhausener Stadtgebietes wahr, 22,1 % nutzen häufiger Angebote außerhalb von Oberhausen und ein Drittel der Befragten nutzen Freizeitangebote innerhalb und außerhalb von
Oberhausen zu gleichen Teilen.
Die am häufigsten besuchte Einrichtung für Freizeit, Sport, Bildung und Kultur ist das CentrO. 83,3 % der Befragten mit Kindern unter 18 Jahren haben das CentrO in den vergangenen 12 Monaten mindestens einmal zum Einkaufen oder für einen Restaurantbesuch besucht. 74,1 % sogar häufiger als zweimal. Weitere von der Mehrzahl der Befragten genutzte
Einrichtungen sind Frei- bzw. Hallenbäder, Kinos und der Gasometer. Den Gasometer haben
45 % der Befragten 1-2-mal und 10,5 % mindestens 3-mal besucht. (vgl. Grafik 45)
Bei fast allen im Fragebogen genannten Einrichtungen zeigt sich, dass anteilsmäßig weniger
Befragte mit Migrationshintergrund diese Einrichtungen besuchen als Befragte ohne Migrationshintergrund. Ausnahmen sind der Abenteuer Park im CentrO und das Legoland. Den
Abenteuer Park hat ein Drittel der Befragten mit Migrationshintergrund (33,6 %) mindestens
einmal im letzten Jahr besucht, und lediglich ein Viertel der Befragten ohne Migrationshintergrund (24,6 %). Im Legoland waren ein Viertel der Befragten mit Migrationshintergrund
(25,0 %) und ein Fünftel der Befragten ohne Migrationshintergrund (20,4 %).

122

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Bürgermeinung 2014

Freizeitangebot für Familien

Grafik: 45 Welche der Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur haben Sie in den letzten 12 Monaten besucht?

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

123

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Der Kaisergarten wurde in den letzten 12 Monaten von 79,6 % der Befragten mit Kindern
unter 18 Jahren besucht. Mehr als die Hälfte (55,3 %) waren mindestens dreimal dort. Auch
den Revierpark Vonderort besuchten etwa die Hälfte der Befragten. Hier geben 22,1 % an
1-2-mal dort gewesen zu sein und 29,0 % waren mindestens dreimal dort. Im Garten Oberhausen (Olga Park) sind im letzten Jahr 46,2 % der Befragten gewesen, 25,5 % häufiger als
zweimal. Zudem nutzen 44,7 % der Befragten mit Kindern auch Parks außerhalb von Oberhausen (vgl. Grafik 46).
Altersstrukturell zeigt sich, dass vor allem die Altersgruppen der 25- bis 34-Jährigen und 35bis 44-Jährigen häufiger angeben, mindestens einmal im letzten Jahr im Kaisergarten, Revierpark Vonderort oder Garten Oberhausen gewesen zu sein.
Nach Migrationsstatus zeigt sich, dass beide Gruppen die drei genannten Parks gut nutzen.
Im Kaisergarten und Garten Oberhausen ist der Anteil unter den Migranten etwas höher, im
Revierpark Vonderort geben etwas mehr der Befragten ohne Migrationshintergrund an, dort
gewesen zu sein.
Grafik: 46 Welche der Parks und Grünanlagen in Oberhausen haben Sie in den letzten
12 Monaten besucht?
0,1%
Kaisergarten

24,3%

55,3%

12,8%

7,4%

1,3%
Revierpark
Vonderort

22,1%

29,0%

38,7%

8,8%
0,6%

Garten Oberhausen
(Olga Park)

Andere Parks
außerhalb von
Oberhausen

20,7%

25,5%

13,9%

44,3%

30,8%

Ruhrpark

11,5%

15,1%

Volkspark
(Sterkrade)

10,6%

15,6%

5,1%

58,7%

68,5%

Häufiger

Gar
nicht

2,7%
10,4%

3,6%

60,3%

Volksgarten
5,3% 7,4%
(Osterfeld)
1-2
mal

42,3%

9,0%

8,2%

Nicht
bekannt

9,6%

10,0%

10,7%

Keine
Angabe

1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329)

Die gute Nutzung der Parks spiegelt sich auch in der Zufriedenheit mit den Parks und Grünanlagen in Oberhausen wider. Zwei Drittel der Befragten mit Kindern (67,8 %) geben an,
zufrieden bzw. sehr zufrieden mit dem Angebot zu sein. Auch mit dem Radwegenetz ist die
Mehrheit (62,3 %) der Befragten zufrieden, jeder zehnte (10,1 %) sogar sehr zufrieden. Au-

124

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

ßerdem ist etwa die Hälfte der Familien mit Kindern mit dem Angebot an Kindergärten/ Kindertageseinrichtungen zufrieden (46,8 %) bzw. sehr zufrieden (4,3 %).
Weniger bzw. überhaupt nicht zufrieden ist man hingegen mit dem Angebot der Frei- und
Hallenbäder. Etwa die Hälfte der Befragten (51,2 %) ist der Meinung, dass das Angebot nicht
zufriedenstellend ist. Auch bei dem Angebot an Spielmöglichkeiten für Kinder / Spielplätze
sagt ein größerer Anteil, dass sie weniger zufrieden (28,7 %) bzw. überhaupt nicht zufrieden
(13,3 %) sind. Ein Drittel geben zudem an, dass sie mit dem Angebot an Jugendeinrichtungen weniger (22,0 %) bzw. überhaupt nicht zufrieden (11,7 %) sind. (vgl. Grafik 47)
Die Unzufriedenheit mit dem Angebot an Spielmöglichkeiten für Kinder/Spielplätze, an Jugendeinrichtungen und an Frei- und Hallenbädern wird vor allem von Befragten ohne Migrationshintergrund geäußert.
Grafik: 47 Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit den Angeboten für Familien mit
Kindern in Oberhausen?
3,0%
Parks und Grünanlagen

Radwegenetz

5,9%

61,9%

10,1%

14,8%

52,2%

Angebot an
Kindergärten/
4,3%
Kindertageseinrichtungen

9,6%

46,8%

Sportanlagen 3,3%

2,0% 17,7%

8,4%

22,1%

9,7%

10,9% 6,3%

43,4%

15,3%

5,9% 8,6%

3,0%

25,5%

9,5%

1,3%
Kulturelle
1,2%
Veranstaltungen

39,3%

12,4%

34,3%

11,5%

1,8%
Kulturelle
0,8%
Einrichtungen

38,9%

Spielmöglichkeiten
2,0%
für Kinder/Spielplätzen

13,4%

34,2%

Freibäder/Hallenbäder 1,9%

28,7%

29,2%

Angebote an
0,8%
Jugendeinrichtungen

18,5%

Sehr
zufrieden

27,5%

22,0%

Zufrieden

35,2%

Weniger
zufrieden

13,3%

23,7%

11,7%

37,7%

Überhaupt
nicht
zufrieden

Weiß
nicht

9,9%

13,5%

9,1%

8,5%

8,6%

9,4%

Keine
Angabe

1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329)

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

125

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Tabelle 48 Leben in Ihrem Haushalt Kinder unter 18 Jahren?1)
Merkmale

Nein

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

Ja

Befragte
insgesamt

Anzahl

73,2%

26,8%

571

100%

69,9%

30,1%

587

100%

74,9%

25,1%

100

100%

62,2%

37,8%

134

100%

31,6%

68,4%

181

100%

69,0%

31,0%

393

100%

97,8%

2,2%

350

100%

100,0%

-

183

100%

94,8%

5,2%

490

100%

52,2%

47,8%

227

100%

32,4%

67,6%

179

100%

6,0%

94,0%

79

100%

81,1%

18,9%

450

100%

68,0%

32,0%

318

100%

64,4%

35,6%

344

100%

88,9%

11,1%

93

100%

77,6%

22,4%

222

100%

66,4%

33,6%

487

100%

63,3%

36,7%

595

100%

78,8%

21,2%

57

100%

73,1%

26,9%

29

100%

75,8%

24,2%

48

100%

98,4%

1,6%

292

100%

41,2%

58,8%

79

100%

74,3%

25,7%

464

100%

69,0%

31,0%

464

100%

71,2%

28,8%

230

100%

75,6%

24,4%

582

100%

52,0%

48,0%

483

100%

71,6%

28,4%

1.158

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014
gewichtete Ergebnisse
1) Berechnung ohne "keine Angabe"
2) Ergebnisse nicht gewichtet

126

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Tabelle 49 Nutzen Sie mit Ihrem/Ihren Kind(ern) Freizeitangebote und –möglichkeiten
überwiegend innerhalb oder außerhalb von Oberhausen?
Überwiegend…
des Stadtgebietes

Merkmale

innerhalb

außerhalb

Etwa zu
beiden
Teilen
gleich.

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

46,2%
42,2%

20,7%
23,3%

33,1%
34,5%

138
170

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

50,2%
49,8%
45,6%
37,7%
70,7%

23,6%
27,0%
19,2%
24,0%
-

26,2%
23,2%
35,2%
38,3%
29,3%

15
49
122
116
6

100%
100%
100%
100%
100%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

57,0%
37,0%
42,9%
52,0%

15,3%
36,7%
14,8%
14,4%

27,7%
26,3%
42,4%
33,5%

24
104
113
67

100%
100%
100%
100%

46,4%
45,5%
38,3%

19,4%
19,5%
28,6%

34,2%
35,0%
33,1%

79
99
114

100%
100%
100%

69,3%
47,1%
38,7%

19,0%
17,6%
27,6%

11,7%
35,3%
33,7%

9
46
160

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

44,7%
60,8%
24,0%
62,4%
23,6%
37,7%

22,7%
10,8%
29,0%
25,6%

32,6%
28,3%
47,0%
37,6%
76,4%
36,7%

211
9
6
8
4
43

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

46,6%
38,7%
51,5%

20,4%
23,8%
21,4%

33,0%
37,6%
27,0%

108
140
60

100%
100%
100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

38,8%
56,8%

24,6%
13,1%

27,0%
33,9%

134
213

100%
100%

Befragte insgesamt 2014a)

44,0%

22,1%

33,9%

308

100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

gewichtete Ergebnisse
1) Berechnung ohne "keine Angabe"
2) Ergebnisse nicht gewichtet
a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

127

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Tabelle 50 Welche der nachfolgenden Einrichtungen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur haben Sie in den letzten 12 Monaten ein- oder zweimal und welche
haben Sie häufiger bzw. gar nicht mit Ihrem/n Kind(ern) unter 18 Jahren
besucht?1)
Besuchte Einrichtungen
Ludwig Galerie Schloss Oberhausen

1-2
mal

Gar
nicht

Häufiger

Nicht
bekannt

Keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

25,7%

4,1%

55,9%

4,1%

10,3%

329

100%

4,4%

-

69,1%

15,6%

10,9%

329

100%

Theater Oberhausen

21,4%

7,8%

59,7%

1,3%

9,9%

329

100%

Theater an der Niebuhrg

12,5%

2,5%

65,4%

8,7%

10,9%

329

100%

Gasometer

45,0%

10,5%

33,7%

0,7%

10,1%

329

100%

Freibäder/Hallenbäder

22,4%

46,2%

20,9%

0,2%

10,3%

329

100%

Stadtbibliothek

12,3%

22,1%

54,9%

0,9%

9,8%

329

100%

4,9%

-

80,9%

3,4%

10,9%

329

100%

25,6%

41,1%

24,0%

0,2%

9,1%

329

100%

3,6%

2,4%

82,4%

0,8%

10,8%

329

100%

Ebertbad

11,4%

9,2%

65,2%

3,8%

10,4%

329

100%

Veranstaltungen in der Luise-AlbertzHalle

10,5%

2,0%

74,7%

1,8%

11,0%

329

100%

Zentrum Altenberg

16,1%

7,8%

62,9%

3,0%

10,3%

329

100%

Rheinisches Industriemuseum (RIM)

14,7%

1,1%

68,2%

5,3%

10,7%

329

100%

Stadion Niederrhein

15,5%

9,8%

62,4%

1,8%

10,5%

329

100%

9,2%

74,1%

7,5%

-

9,2%

329

100%

König-Pilsener-Arena im CentrO

23,1%

7,3%

59,2%

0,3%

10,2%

329

100%

Abenteuer Park im CentrO

20,1%

6,8%

60,4%

1,5%

11,1%

329

100%

Metronom Theater

12,1%

1,8%

73,4%

1,8%

10,9%

329

100%

LEGOLAND

17,4%

4,5%

66,5%

0,8%

10,9%

329

100%

Sea Life

39,2%

5,2%

44,7%

0,5%

10,4%

329

100%

Hochseilgarten tree2tree

19,1%

3,1%

62,3%

4,6%

10,9%

329

100%

8,2%

0,1%

71,2%

9,6%

10,9%

329

100%

Gedenkhalle

Internationale Kurzfilmtage
Kino
Volkshochschule

CentrO (Einkaufen/ Restaurantbesuch)

TOP SECRET - Die geheimnisvolle Welt
der Spionage
gewichtete Ergebnisse

1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).

128

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Tabelle 51 Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur in den letzten 12 Monaten nach ausgewählten Merkmalen1)
Ludwig Galerie Schloss Oberhausen

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

22,4%

4,1%

56,5%

4,2%

12,7%

153

100%

28,5%

4,0%

55,3%

4,0%

8,2%

176

100%

15,9%

2,7%

38,8%

1,4%

41,2%

25

100%

25,7%

7,9%

51,0%

4,1%

11,3%

51

100%

19,4%

4,1%

65,8%

5,8%

4,9%

124

100%

31,3%

3,0%

53,2%

3,3%

9,3%

122

100%

69,4%

-

26,1%

-

4,5%

8

100%

28,6%

6,5%

42,9%

2,7%

19,4%

26

100%

28,9%

2,2%

56,0%

5,0%

8,0%

108

100%

25,7%

0,9%

61,5%

4,5%

7,5%

121

100%

20,1%

11,2%

51,0%

2,7%

14,9%

75

100%

24,4%

2,8%

55,9%

6,0%

11,0%

85

100%

30,8%

3,9%

57,7%

2,0%

5,6%

102

100%

24,5%

5,2%

56,1%

3,0%

11,2%

122

100%

22,5%

9,9%

32,4%

3,3%

31,9%

10

100%

27,6%

5,4%

52,8%

6,2%

8,1%

50

100%

23,9%

2,9%

64,2%

3,1%

5,9%

164

100%

28,8%

2,9%

60,1%

2,3%

5,8%

218

100%

5,6%

2,8%

36,1%

30,5%

24,9%

12

100%

-

25,9%

43,7%

4,4%

25,9%

8

100%

2,9%

14,2%

48,8%

-

34,2%

12

100%

7,3%

-

85,4%

-

7,3%

5

100%

27,4%

5,8%

38,5%

9,5%

18,8%

46

100%

15,2%

4,5%

64,2%

4,0%

12,1%

119

100%

30,5%

3,9%

52,6%

5,1%

7,9%

144

100%

34,2%

3,5%

48,0%

2,1%

12,2%

66

100%

30,3%

4,2%

56,3%

1,4%

7,7%

142

100%

15,1%

4,3%

54,7%

11,2%

14,7%

232

100%

25,7%

4,1%

55,9%

4,1%

10,3%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

129

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 51

Bürgermeinung 2014

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Gedenkhalle

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

2,6%

-

69,6%

13,8%

14,0%

153

100%

6,0%

-

68,6%

17,2%

8,2%

176

100%

6,6%

-

46,8%

5,4%

41,2%

25

100%

-

-

68,1%

17,4%

14,6%

51

100%

2,2%

-

72,2%

20,7%

4,9%

124

100%

7,1%

-

72,2%

11,2%

9,5%

122

100%

21,7%

-

47,8%

26,1%

4,5%

8

100%

6,5%

-

57,1%

17,0%

19,4%

26

100%

6,1%

-

71,0%

13,3%

9,5%

108

100%

3,3%

-

73,3%

15,6%

7,8%

121

100%

3,1%

-

63,5%

18,5%

14,9%

75

100%

0,4%

-

64,9%

23,3%

11,4%

85

100%

3,9%

-

78,6%

10,2%

7,2%

102

100%

8,1%

-

68,1%

12,6%

11,2%

122

100%

-

-

51,6%

16,5%

31,9%

10

100%

8,1%

-

58,7%

24,5%

8,7%

50

100%

4,3%

-

75,8%

13,0%

6,9%

164

100%

3,5%

-

74,4%

15,3%

6,8%

218

100%

-

-

27,7%

47,4%

24,9%

12

100%

21,5%

-

48,1%

4,4%

25,9%

8

100%

-

-

60,0%

5,8%

34,2%

12

100%

-

-

85,4%

7,3%

7,3%

5

100%

7,9%

-

51,4%

22,0%

18,8%

46

100%

3,4%

-

62,8%

21,8%

12,1%

119

100%

6,0%

-

73,4%

11,4%

9,3%

144

100%

3,0%

-

71,0%

13,7%

12,2%

66

100%

5,6%

-

74,6%

11,3%

8,5%

142

100%

1,7%

-

55,2%

28,0%

15,1%

232

100%

4,4%

-

69,1%

15,6%

10,9%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

130

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 51

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Theater Oberhausen

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

22,0%

2,8%

60,9%

1,3%

12,9%

153

100%

20,8%

12,1%

58,5%

1,4%

7,2%

176

100%

13,4%

15,9%

28,2%

1,4%

41,2%

25

100%

18,5%

7,2%

57,7%

2,0%

14,6%

51

100%

23,4%

3,8%

65,7%

2,2%

4,9%

124

100%

22,1%

9,5%

61,6%

-

6,8%

122

100%

21,7%

21,7%

47,8%

4,5%

4,5%

8

100%

29,9%

6,5%

50,7%

-

13,0%

26

100%

21,2%

5,2%

64,3%

1,3%

8,0%

108

100%

20,2%

11,8%

58,6%

1,7%

7,8%

121

100%

20,6%

5,4%

57,8%

1,4%

14,9%

75

100%

22,4%

3,9%

61,5%

0,8%

11,4%

85

100%

21,3%

7,5%

64,0%

1,6%

5,6%

102

100%

21,5%

11,7%

56,7%

0,3%

9,9%

122

100%

19,2%

3,3%

42,3%

3,3%

31,9%

10

100%

35,0%

7,4%

47,6%

1,4%

8,7%

50

100%

21,9%

6,5%

65,5%

1,2%

4,9%

164

100%

21,4%

6,9%

65,0%

0,8%

6,0%

218

100%

11,3%

-

55,4%

8,4%

24,9%

12

100%

4,4%

-

69,6%

-

25,9%

8

100%

11,7%

45,4%

5,8%

2,9%

34,2%

12

100%

35,4%

-

57,3%

-

7,3%

5

100%

23,1%

7,9%

50,9%

3,0%

15,2%

46

100%

17,7%

8,9%

60,4%

0,9%

12,1%

119

100%

23,6%

7,4%

60,5%

1,6%

6,9%

144

100%

23,1%

6,6%

56,5%

1,5%

12,2%

66

100%

23,2%

8,5%

59,9%

0,7%

7,7%

142

100%

16,4%

3,9%

61,6%

3,4%

14,7%

232

100%

21,4%

7,8%

59,7%

1,3%

9,9%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

131

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 51

Bürgermeinung 2014

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Theater an der Niebuhrg

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

10,7%

1,1%

67,9%

7,5%

12,9%

153

100%

14,1%

3,8%

63,2%

9,8%

9,1%

176

100%

-

-

44,1%

14,8%

41,2%

25

100%

0,7%

6,6%

66,1%

8,8%

17,8%

51

100%

13,7%

-

71,3%

10,1%

4,9%

124

100%

19,6%

2,7%

64,6%

4,9%

8,2%

122

100%

-

21,7%

47,8%

26,1%

4,5%

8

100%

19,4%

13,0%

46,9%

7,8%

13,0%

26

100%

12,9%

-

68,9%

7,2%

11,1%

108

100%

14,1%

2,7%

66,8%

8,7%

7,8%

121

100%

7,1%

2,2%

64,4%

11,3%

14,9%

75

100%

10,2%

3,9%

60,7%

13,8%

11,4%

85

100%

17,0%

-

71,2%

6,2%

5,6%

102

100%

12,5%

4,1%

66,1%

4,7%

12,6%

122

100%

-

-

58,2%

9,9%

31,9%

10

100%

10,7%

6,7%

59,6%

14,2%

8,7%

50

100%

15,4%

1,0%

69,7%

7,0%

6,9%

164

100%

15,9%

3,0%

68,0%

6,3%

6,8%

218

100%

-

-

41,8%

33,3%

24,9%

12

100%

-

-

43,7%

30,4%

25,9%

8

100%

-

14,2%

40,0%

11,7%

34,2%

12

100%

-

-

85,4%

7,3%

7,3%

5

100%

10,8%

-

56,5%

13,9%

18,8%

46

100%

9,8%

2,8%

64,3%

9,7%

13,5%

119

100%

14,8%

2,3%

67,6%

7,2%

8,1%

144

100%

12,5%

2,5%

62,6%

10,2%

12,2%

66

100%

15,5%

3,5%

66,9%

5,6%

8,5%

142

100%

4,3%

-

61,2%

19,4%

15,1%

232

100%

12,5%

2,5%

65,4%

8,7%

10,9%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

132

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 51

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Gasometer

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

47,3%

10,5%

28,4%

1,1%

12,7%

153

100%

42,9%

10,6%

38,3%

0,4%

7,8%

176

100%

30,7%

8,0%

20,2%

-

41,2%

25

100%

31,1%

11,2%

42,4%

0,7%

14,6%

51

100%

47,8%

11,0%

35,2%

1,6%

4,4%

124

100%

52,3%

7,9%

31,9%

-

7,9%

122

100%

21,7%

47,8%

26,1%

-

4,5%

8

100%

36,4%

25,9%

18,3%

-

19,4%

26

100%

40,6%

13,2%

36,0%

0,6%

9,5%

108

100%

52,3%

6,3%

34,2%

1,4%

5,8%

121

100%

42,5%

8,0%

35,0%

-

14,5%

75

100%

28,4%

11,8%

48,5%

0,4%

11,0%

85

100%

52,7%

9,2%

29,6%

1,6%

6,9%

102

100%

53,1%

12,2%

25,1%

-

9,6%

122

100%

19,2%

29,1%

16,5%

3,3%

31,9%

10

100%

31,8%

18,1%

42,1%

-

8,1%

50

100%

54,7%

6,7%

32,1%

1,0%

5,5%

164

100%

46,6%

11,7%

35,2%

0,8%

5,7%

218

100%

41,3%

5,6%

28,1%

-

24,9%

12

100%

25,9%

21,5%

26,6%

-

25,9%

8

100%

54,2%

2,9%

8,8%

-

34,2%

12

100%

-

42,7%

50,0%

-

7,3%

5

100%

39,8%

5,1%

35,7%

1,5%

18,0%

46

100%

41,3%

10,9%

35,8%

-

12,1%

119

100%

49,3%

10,4%

31,8%

1,2%

7,4%

144

100%

42,3%

10,1%

34,3%

1,0%

12,2%

66

100%

50,0%

12,0%

29,6%

0,7%

7,7%

142

100%

34,9%

6,5%

44,0%

0,9%

13,8%

232

100%

45,0%

10,5%

33,7%

0,7%

10,1%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

133

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 51

Bürgermeinung 2014

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Freibäder/Hallenbäder

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

nicht
bekannt

gar nicht

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

24,2%

48,5%

14,6%

-

12,7%

153

100%

20,9%

44,2%

26,4%

0,4%

8,2%

176

100%

17,5%

30,7%

10,7%

-

41,2%

25

100%

19,2%

44,3%

24,6%

0,7%

11,3%

51

100%

30,8%

48,3%

15,7%

0,3%

4,9%

124

100%

17,7%

46,6%

26,4%

-

9,3%

122

100%

-

69,4%

26,1%

-

4,5%

8

100%

7,8%

48,0%

24,8%

-

19,4%

26

100%

16,3%

53,8%

21,3%

0,6%

8,0%

108

100%

29,6%

41,9%

20,8%

-

7,8%

121

100%

24,7%

41,6%

19,3%

-

14,5%

75

100%

24,8%

41,7%

21,4%

0,4%

11,8%

85

100%

23,3%

51,2%

20,6%

-

4,9%

102

100%

20,2%

49,6%

18,8%

0,3%

11,2%

122

100%

19,2%

42,3%

3,3%

3,3%

31,9%

10

100%

19,0%

54,6%

17,7%

-

8,7%

50

100%

26,4%

48,0%

19,9%

-

5,7%

164

100%

21,6%

50,3%

22,1%

0,2%

5,8%

218

100%

11,3%

49,8%

14,1%

-

24,9%

12

100%

34,8%

25,9%

13,3%

-

25,9%

8

100%

8,8%

57,1%

-

-

34,2%

12

100%

-

42,7%

50,0%

-

7,3%

5

100%

27,5%

33,2%

19,7%

0,7%

18,8%

46

100%

24,2%

42,1%

21,4%

0,3%

12,1%

119

100%

22,0%

48,6%

21,5%

-

7,9%

144

100%

20,1%

48,4%

18,7%

0,5%

12,2%

66

100%

23,2%

48,6%

20,4%

-

7,7%

142

100%

22,4%

39,2%

22,8%

0,9%

14,7%

232

100%

22,4%

46,2%

20,9%

0,2%

10,3%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

134

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 51

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Stadtbibliothek

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

12,0%

22,0%

51,9%

1,1%

12,9%

153

100%

12,5%

22,2%

57,5%

0,8%

7,0%

176

100%

5,4%

21,4%

30,7%

1,4%

41,2%

25

100%

12,0%

26,3%

49,8%

0,7%

11,3%

51

100%

14,8%

18,2%

60,5%

1,9%

4,7%

124

100%

11,7%

22,9%

57,2%

-

8,2%

122

100%

4,5%

47,8%

43,3%

-

4,5%

8

100%

1,3%

20,8%

58,5%

-

19,4%

26

100%

13,6%

21,6%

57,8%

0,6%

6,5%

108

100%

15,2%

20,7%

54,6%

1,7%

7,8%

121

100%

9,5%

25,5%

50,1%

0,5%

14,5%

75

100%

11,4%

17,7%

59,1%

0,4%

11,4%

85

100%

12,8%

22,7%

57,7%

1,6%

5,3%

102

100%

10,1%

27,5%

52,3%

0,3%

9,9%

122

100%

6,6%

22,5%

35,7%

3,3%

31,9%

10

100%

15,5%

22,3%

53,4%

-

8,7%

50

100%

11,0%

24,0%

58,9%

1,4%

4,7%

164

100%

12,6%

22,6%

58,1%

0,8%

6,0%

218

100%

11,3%

19,3%

44,6%

-

24,9%

12

100%

8,9%

4,4%

60,8%

-

25,9%

8

100%

-

42,9%

20,0%

2,9%

34,2%

12

100%

-

7,3%

85,4%

-

7,3%

5

100%

22,4%

14,6%

46,4%

2,2%

14,4%

46

100%

16,0%

17,7%

53,6%

0,6%

12,1%

119

100%

8,8%

22,9%

60,4%

1,2%

6,7%

144

100%

13,1%

28,2%

45,4%

1,0%

12,2%

66

100%

12,0%

23,9%

55,6%

0,7%

7,7%

142

100%

13,8%

19,0%

51,3%

1,7%

14,2%

232

100%

12,3%

22,1%

54,9%

0,9%

9,8%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

135

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 51

Bürgermeinung 2014

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Internationale Kurzfilmtage

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

3,9%

-

78,3%

3,7%

14,0%

153

100%

5,7%

-

83,1%

3,1%

8,2%

176

100%

15,9%

-

41,6%

1,4%

41,2%

25

100%

3,3%

-

78,1%

4,1%

14,6%

51

100%

4,3%

-

85,8%

4,9%

4,9%

124

100%

4,1%

-

84,5%

1,9%

9,5%

122

100%

-

-

91,1%

4,5%

4,5%

8

100%

-

-

80,6%

-

19,4%

26

100%

3,1%

-

83,0%

4,4%

9,5%

108

100%

6,3%

-

82,0%

3,9%

7,8%

121

100%

6,7%

-

76,1%

2,3%

14,9%

75

100%

5,1%

-

78,7%

4,8%

11,4%

85

100%

5,2%

-

85,2%

2,3%

7,2%

102

100%

4,6%

-

82,8%

1,4%

11,2%

122

100%

16,0%

-

48,9%

3,3%

31,9%

10

100%

8,7%

-

80,5%

2,1%

8,7%

50

100%

3,5%

-

87,0%

2,7%

6,9%

164

100%

5,3%

-

85,4%

2,5%

6,8%

218

100%

-

-

55,8%

19,3%

24,9%

12

100%

4,4%

-

65,2%

4,4%

25,9%

8

100%

17,1%

-

48,8%

-

34,2%

12

100%

-

-

92,7%

-

7,3%

5

100%

4,3%

-

70,3%

6,7%

18,8%

46

100%

7,0%

-

77,5%

3,4%

12,1%

119

100%

2,8%

-

84,7%

3,3%

9,3%

144

100%

5,5%

-

78,6%

3,6%

12,2%

66

100%

4,9%

-

85,2%

1,4%

8,5%

142

100%

3,9%

-

71,1%

9,9%

15,1%

232

100%

4,9%

-

80,9%

3,4%

10,9%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

136

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 51

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Kino

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

nicht
bekannt

gar nicht

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

22,1%

36,9%

29,4%

-

11,6%

153

100%

28,8%

44,6%

19,4%

0,4%

6,8%

176

100%

5,4%

42,7%

10,7%

-

41,2%

25

100%

25,8%

33,1%

32,4%

0,7%

8,0%

51

100%

25,1%

44,8%

25,4%

0,3%

4,4%

124

100%

30,2%

40,1%

21,8%

-

7,9%

122

100%

26,1%

43,3%

26,1%

-

4,5%

8

100%

28,6%

41,5%

17,0%

-

13,0%

26

100%

23,7%

41,8%

27,4%

0,6%

6,5%

108

100%

28,5%

41,3%

22,7%

-

7,5%

121

100%

22,9%

39,4%

23,7%

-

14,0%

75

100%

23,3%

37,4%

29,5%

0,4%

9,4%

85

100%

29,1%

47,9%

19,7%

-

3,3%

102

100%

23,2%

42,2%

23,7%

-

10,9%

122

100%

6,6%

51,6%

6,6%

3,3%

31,9%

10

100%

13,0%

55,9%

25,7%

-

5,4%

50

100%

26,2%

41,5%

28,0%

-

4,3%

164

100%

26,6%

43,9%

25,3%

-

4,2%

218

100%

41,3%

19,7%

14,1%

-

24,9%

12

100%

4,4%

65,2%

4,4%

-

25,9%

8

100%

8,8%

57,1%

-

-

34,2%

12

100%

14,6%

35,4%

42,7%

-

7,3%

5

100%

28,9%

28,3%

23,3%

1,5%

18,0%

46

100%

21,1%

44,3%

22,5%

-

12,1%

119

100%

34,7%

35,2%

25,0%

-

5,1%

144

100%

14,1%

47,9%

24,7%

1,0%

12,2%

66

100%

26,8%

43,7%

23,2%

-

6,3%

142

100%

23,7%

37,5%

24,1%

0,9%

13,8%

232

100%

25,6%

41,1%

24,0%

0,2%

9,1%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

137

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 51

Bürgermeinung 2014

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Volkshochschule

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

3,1%

2,6%

80,1%

0,2%

14,0%

153

100%

4,0%

2,3%

84,4%

1,4%

8,0%

176

100%

1,4%

1,4%

52,0%

4,1%

41,2%

25

100%

2,0%

0,7%

82,1%

0,7%

14,6%

51

100%

4,3%

0,6%

89,9%

0,6%

4,7%

124

100%

4,1%

5,4%

80,4%

0,6%

9,5%

122

100%

-

-

95,5%

-

4,5%

8

100%

6,5%

6,5%

67,6%

-

19,4%

26

100%

0,9%

3,4%

85,2%

0,9%

9,5%

108

100%

3,6%

0,3%

88,4%

0,3%

7,5%

121

100%

6,3%

3,1%

73,8%

1,8%

14,9%

75

100%

3,2%

0,4%

84,7%

0,4%

11,4%

85

100%

5,2%

2,0%

85,6%

-

7,2%

102

100%

2,8%

4,1%

81,4%

0,8%

10,9%

122

100%

16,0%

-

48,9%

3,3%

31,9%

10

100%

6,1%

-

84,5%

0,7%

8,7%

50

100%

2,4%

3,5%

86,6%

0,8%

6,7%

164

100%

3,8%

3,4%

85,9%

0,3%

6,6%

218

100%

2,8%

-

72,3%

-

24,9%

12

100%

4,4%

-

69,6%

-

25,9%

8

100%

-

2,9%

54,2%

8,8%

34,2%

12

100%

-

-

92,7%

-

7,3%

5

100%

2,2%

0,7%

76,1%

2,2%

18,8%

46

100%

3,1%

4,8%

79,2%

0,9%

12,1%

119

100%

3,9%

0,5%

86,1%

0,5%

9,0%

144

100%

3,5%

2,5%

80,2%

1,5%

12,2%

66

100%

3,5%

2,8%

85,2%

-

8,5%

142

100%

4,3%

1,7%

75,9%

3,4%

14,7%

232

100%

3,6%

2,4%

82,4%

0,8%

10,8%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

138

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 51

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Ebertbad

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

13,5%

5,4%

65,3%

2,9%

12,9%

153

100%

9,6%

12,4%

65,2%

4,6%

8,2%

176

100%

6,6%

-

45,4%

6,8%

41,2%

25

100%

4,6%

9,8%

68,9%

5,4%

11,3%

51

100%

11,3%

9,7%

69,7%

4,4%

4,9%

124

100%

14,7%

10,9%

63,0%

1,9%

9,5%

122

100%

21,7%

-

69,4%

4,5%

4,5%

8

100%

6,5%

13,0%

67,6%

-

13,0%

26

100%

12,0%

9,2%

64,3%

5,0%

9,5%

108

100%

14,1%

8,2%

66,0%

3,9%

7,8%

121

100%

8,0%

9,3%

64,5%

3,2%

14,9%

75

100%

5,9%

8,2%

68,2%

6,3%

11,4%

85

100%

15,7%

8,2%

70,8%

1,3%

4,0%

102

100%

13,3%

12,2%

60,5%

1,4%

12,6%

122

100%

-

-

64,8%

3,3%

31,9%

10

100%

7,5%

7,4%

73,0%

3,4%

8,7%

50

100%

12,8%

11,1%

68,1%

2,1%

5,9%

164

100%

13,1%

9,1%

69,6%

2,2%

6,0%

218

100%

-

2,8%

50,2%

22,1%

24,9%

12

100%

-

-

69,6%

4,4%

25,9%

8

100%

-

14,2%

40,0%

11,7%

34,2%

12

100%

-

-

92,7%

-

7,3%

5

100%

12,2%

10,8%

50,9%

7,4%

18,8%

46

100%

12,6%

9,7%

61,9%

3,7%

12,1%

119

100%

13,2%

9,2%

65,3%

4,2%

8,1%

144

100%

5,5%

8,0%

71,1%

3,1%

12,2%

66

100%

12,7%

12,7%

65,5%

1,4%

7,7%

142

100%

6,5%

0,4%

66,4%

11,6%

15,1%

232

100%

11,4%

9,2%

65,2%

3,8%

10,4%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

139

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 51

Bürgermeinung 2014

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Veranstaltungen in der Luise-Albertz-Halle

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

8,7%

1,1%

75,7%

0,2%

14,2%

153

100%

12,1%

2,8%

73,8%

3,1%

8,2%

176

100%

12,0%

-

45,4%

1,4%

41,2%

25

100%

6,0%

3,3%

71,5%

4,1%

15,2%

51

100%

10,8%

2,7%

79,1%

2,5%

4,9%

124

100%

12,5%

1,4%

76,3%

0,3%

9,5%

122

100%

-

-

95,5%

-

4,5%

8

100%

14,3%

-

66,3%

-

19,4%

26

100%

9,2%

3,1%

76,3%

1,9%

9,5%

108

100%

13,8%

1,4%

75,7%

1,4%

7,8%

121

100%

5,9%

2,2%

73,8%

2,7%

15,4%

75

100%

12,6%

2,0%

71,7%

2,4%

11,4%

85

100%

5,6%

3,3%

83,3%

0,3%

7,6%

102

100%

13,1%

1,4%

73,5%

0,8%

11,2%

122

100%

3,3%

16,0%

42,3%

6,6%

31,9%

10

100%

14,1%

-

75,7%

1,4%

8,7%

50

100%

10,2%

3,0%

79,3%

0,6%

6,9%

164

100%

13,1%

2,3%

76,9%

0,8%

6,9%

218

100%

2,8%

-

66,7%

5,6%

24,9%

12

100%

-

-

74,1%

-

25,9%

8

100%

5,8%

-

57,1%

2,9%

34,2%

12

100%

-

-

92,7%

-

7,3%

5

100%

7,3%

-

67,3%

6,7%

18,8%

46

100%

9,5%

1,4%

75,0%

2,0%

12,1%

119

100%

14,1%

1,2%

74,8%

0,5%

9,5%

144

100%

4,6%

5,0%

74,0%

4,1%

12,2%

66

100%

10,6%

2,8%

78,2%

-

8,5%

142

100%

9,1%

-

68,1%

7,3%

15,5%

232

100%

10,5%

2,0%

74,7%

1,8%

11,0%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

140

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 51

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Zentrum Altenberg

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

16,8%

2,0%

65,9%

2,7%

12,7%

153

100%

15,5%

12,8%

60,2%

3,3%

8,2%

176

100%

23,9%

9,3%

21,6%

4,1%

41,2%

25

100%

12,5%

12,5%

56,3%

4,1%

14,6%

51

100%

10,2%

6,7%

74,8%

3,3%

4,9%

124

100%

22,9%

7,1%

60,0%

2,2%

7,9%

122

100%

-

-

95,5%

-

4,5%

8

100%

14,3%

-

66,3%

-

19,4%

26

100%

16,3%

7,1%

63,7%

3,4%

9,5%

108

100%

19,6%

8,0%

63,2%

3,1%

6,1%

121

100%

10,7%

11,2%

60,0%

3,2%

14,9%

75

100%

8,3%

11,0%

64,6%

5,2%

11,0%

85

100%

11,5%

3,9%

76,7%

0,7%

7,2%

102

100%

25,8%

9,5%

53,4%

1,4%

9,9%

122

100%

16,0%

16,0%

26,3%

9,9%

31,9%

10

100%

16,9%

6,7%

64,9%

3,4%

8,1%

50

100%

20,5%

8,5%

64,7%

0,4%

5,9%

164

100%

16,8%

6,7%

69,2%

1,4%

5,8%

218

100%

5,6%

13,6%

33,8%

22,1%

24,9%

12

100%

21,5%

-

48,1%

4,4%

25,9%

8

100%

22,9%

28,3%

11,7%

2,9%

34,2%

12

100%

-

-

85,4%

7,3%

7,3%

5

100%

12,2%

5,8%

56,5%

6,7%

18,8%

46

100%

11,5%

12,0%

61,8%

2,6%

12,1%

119

100%

20,5%

3,0%

66,3%

2,3%

7,9%

144

100%

14,6%

10,5%

57,5%

5,2%

12,2%

66

100%

19,0%

9,2%

63,4%

0,7%

7,7%

142

100%

8,6%

5,2%

61,2%

10,3%

14,7%

232

100%

16,1%

7,8%

62,9%

3,0%

10,3%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

141

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 51

Bürgermeinung 2014

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Rheinisches Industriemuseum (RIM)

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

9,6%

-

72,9%

3,7%

13,8%

153

100%

19,0%

2,1%

64,2%

6,7%

8,0%

176

100%

20,0%

-

36,1%

2,7%

41,2%

25

100%

8,6%

3,3%

66,8%

6,8%

14,6%

51

100%

12,1%

1,6%

75,6%

6,0%

4,7%

124

100%

18,2%

-

67,6%

4,9%

9,3%

122

100%

21,7%

-

73,9%

-

4,5%

8

100%

20,8%

-

53,3%

6,5%

19,4%

26

100%

15,4%

1,8%

69,2%

4,1%

9,5%

108

100%

16,3%

-

70,6%

5,6%

7,5%

121

100%

9,0%

2,2%

68,0%

6,3%

14,5%

75

100%

11,0%

-

70,1%

7,9%

11,0%

85

100%

10,5%

1,6%

77,0%

3,9%

6,9%

102

100%

22,8%

1,6%

61,8%

2,5%

11,2%

122

100%

3,3%

16,0%

42,3%

6,6%

31,9%

10

100%

20,1%

-

69,1%

2,8%

8,1%

50

100%

16,3%

1,0%

73,2%

2,9%

6,7%

164

100%

15,1%

1,7%

72,6%

4,0%

6,6%

218

100%

2,8%

-

50,2%

22,1%

24,9%

12

100%

8,9%

-

60,8%

4,4%

25,9%

8

100%

34,2%

-

28,8%

2,9%

34,2%

12

100%

-

-

85,4%

7,3%

7,3%

5

100%

15,1%

-

55,9%

11,0%

18,0%

46

100%

10,9%

1,7%

68,8%

6,5%

12,1%

119

100%

17,8%

-

68,8%

4,6%

8,8%

144

100%

14,6%

2,5%

66,0%

4,6%

12,2%

66

100%

16,9%

1,4%

70,4%

2,8%

8,5%

142

100%

9,1%

0,4%

64,2%

12,1%

14,2%

232

100%

14,7%

1,1%

68,2%

5,3%

10,7%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

142

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 51

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Stadion Niederrhein

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

22,0%

7,7%

57,8%

0,7%

11,8%

153

100%

9,8%

11,7%

66,4%

2,7%

9,3%

176

100%

4,1%

9,3%

42,7%

2,7%

41,2%

25

100%

10,6%

10,5%

60,9%

2,7%

15,2%

51

100%

20,7%

10,3%

61,3%

2,5%

5,2%

124

100%

15,5%

8,5%

67,8%

0,3%

7,9%

122

100%

-

21,7%

69,4%

4,5%

4,5%

8

100%

40,2%

6,5%

40,4%

-

13,0%

26

100%

8,3%

11,1%

68,5%

2,5%

9,5%

108

100%

17,7%

9,7%

65,1%

0,9%

6,7%

121

100%

13,9%

9,4%

56,9%

2,7%

17,1%

75

100%

18,1%

15,7%

50,9%

1,6%

13,7%

85

100%

16,4%

12,8%

65,2%

-

5,6%

102

100%

15,0%

4,7%

69,1%

1,4%

9,9%

122

100%

6,6%

19,2%

39,0%

3,3%

31,9%

10

100%

12,9%

20,1%

56,2%

2,1%

8,7%

50

100%

18,1%

7,7%

68,3%

0,2%

5,7%

164

100%

20,0%

11,3%

62,6%

0,8%

5,2%

218

100%

2,8%

5,6%

58,2%

8,4%

24,9%

12

100%

4,4%

4,4%

65,2%

-

25,9%

8

100%

5,8%

-

54,2%

5,8%

34,2%

12

100%

-

-

92,7%

-

7,3%

5

100%

8,6%

3,0%

60,1%

5,2%

23,1%

46

100%

14,0%

6,2%

63,5%

2,6%

13,8%

119

100%

15,3%

11,4%

65,7%

1,0%

6,7%

144

100%

18,6%

13,1%

53,4%

2,1%

12,8%

66

100%

16,9%

10,6%

64,8%

-

7,7%

142

100%

12,5%

9,5%

55,2%

7,3%

15,5%

232

100%

15,5%

9,8%

62,4%

1,8%

10,5%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

143

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 51

Bürgermeinung 2014

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
CentrO (Einkaufen/Restaurantbesuch)

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

nicht
bekannt

gar nicht

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

8,7%

71,2%

8,5%

-

11,6%

153

100%

9,7%

76,7%

6,6%

-

7,0%

176

100%

8,0%

50,9%

-

-

41,2%

25

100%

11,3%

78,7%

2,0%

-

8,0%

51

100%

14,0%

76,7%

4,6%

-

4,7%

124

100%

4,4%

74,4%

13,3%

-

7,9%

122

100%

-

73,9%

21,7%

-

4,5%

8

100%

17,0%

70,1%

-

-

13,0%

26

100%

8,3%

72,9%

12,3%

-

6,5%

108

100%

11,4%

76,4%

4,4%

-

7,8%

121

100%

4,5%

73,5%

8,0%

-

14,0%

75

100%

4,4%

76,4%

9,8%

-

9,4%

85

100%

9,8%

81,3%

5,6%

-

3,3%

102

100%

10,3%

70,6%

7,9%

-

11,2%

122

100%

3,3%

61,5%

3,3%

-

31,9%

10

100%

12,2%

80,4%

2,1%

-

5,4%

50

100%

5,9%

79,3%

10,4%

-

4,5%

164

100%

11,1%

77,4%

7,2%

-

4,3%

218

100%

8,4%

58,2%

8,4%

-

24,9%

12

100%

4,4%

69,6%

-

-

25,9%

8

100%

-

65,8%

-

-

34,2%

12

100%

-

50,0%

42,7%

-

7,3%

5

100%

5,9%

68,1%

7,9%

-

18,0%

46

100%

4,0%

78,0%

5,9%

-

12,1%

119

100%

15,7%

69,7%

9,3%

-

5,3%

144

100%

4,6%

76,6%

6,6%

-

12,2%

66

100%

9,2%

76,8%

7,7%

-

6,3%

142

100%

9,5%

69,8%

6,5%

-

14,2%

232

100%

9,2%

74,1%

7,5%

-

9,2%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

144

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 51

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
König-Pilsener-Arena im CentrO

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

24,9%

5,2%

57,2%

-

12,7%

153

100%

21,5%

9,1%

60,8%

0,6%

8,0%

176

100%

8,2%

14,6%

34,8%

1,4%

41,2%

25

100%

19,2%

5,3%

60,3%

0,7%

14,6%

51

100%

24,5%

7,3%

63,0%

0,3%

4,9%

124

100%

25,0%

7,1%

60,2%

-

7,6%

122

100%

43,3%

-

52,2%

-

4,5%

8

100%

15,6%

6,5%

65,0%

-

13,0%

26

100%

24,9%

8,3%

57,0%

0,3%

9,5%

108

100%

24,3%

8,9%

59,3%

-

7,5%

121

100%

21,0%

3,6%

60,1%

0,9%

14,5%

75

100%

20,8%

12,2%

56,1%

-

11,0%

85

100%

25,9%

4,3%

64,6%

-

5,3%

102

100%

23,7%

7,3%

57,5%

0,3%

11,2%

122

100%

22,5%

-

45,6%

-

31,9%

10

100%

16,2%

13,5%

60,9%

0,7%

8,7%

50

100%

26,0%

6,9%

61,4%

0,2%

5,5%

164

100%

26,9%

9,0%

58,4%

-

5,7%

218

100%

8,4%

-

66,7%

-

24,9%

12

100%

-

-

74,1%

-

25,9%

8

100%

28,8%

14,2%

20,0%

2,9%

34,2%

12

100%

-

-

92,7%

-

7,3%

5

100%

18,7%

2,2%

58,9%

1,5%

18,8%

46

100%

21,3%

6,7%

59,6%

0,3%

12,1%

119

100%

25,0%

5,8%

61,8%

-

7,4%

144

100%

22,2%

11,6%

52,5%

1,0%

12,8%

66

100%

24,6%

8,5%

59,2%

-

7,7%

142

100%

17,7%

5,2%

61,6%

1,3%

14,2%

232

100%

23,1%

7,3%

59,2%

0,3%

10,2%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

145

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 51

Bürgermeinung 2014

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Abenteuer Park im CentrO

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

23,4%

8,9%

53,0%

0,7%

14,0%

153

100%

17,3%

5,0%

66,9%

2,3%

8,5%

176

100%

21,4%

1,4%

33,4%

2,7%

41,2%

25

100%

18,6%

14,6%

47,5%

3,4%

15,9%

51

100%

28,3%

10,0%

56,2%

0,6%

4,9%

124

100%

11,7%

0,6%

76,5%

1,6%

9,5%

122

100%

26,1%

21,7%

47,8%

-

4,5%

8

100%

15,6%

1,3%

62,3%

-

20,8%

26

100%

19,7%

4,1%

66,0%

0,6%

9,5%

108

100%

20,3%

10,8%

58,1%

2,8%

8,0%

121

100%

22,0%

6,3%

55,5%

1,4%

14,9%

75

100%

22,5%

9,9%

55,1%

1,2%

11,4%

85

100%

20,7%

5,3%

66,1%

0,7%

7,2%

102

100%

18,3%

6,8%

61,8%

1,6%

11,5%

122

100%

19,2%

9,9%

35,7%

-

35,2%

10

100%

30,4%

8,8%

50,0%

2,1%

8,7%

50

100%

16,9%

6,5%

68,0%

1,6%

6,9%

164

100%

24,0%

8,0%

60,5%

0,6%

6,9%

218

100%

14,1%

5,6%

52,6%

-

27,7%

12

100%

8,9%

-

65,2%

-

25,9%

8

100%

22,9%

-

40,0%

2,9%

34,2%

12

100%

14,6%

-

78,1%

-

7,3%

5

100%

11,7%

5,2%

57,1%

7,3%

18,8%

46

100%

22,0%

5,4%

58,6%

1,4%

12,7%

119

100%

18,5%

6,3%

64,3%

1,6%

9,3%

144

100%

20,2%

10,6%

55,4%

1,5%

12,2%

66

100%

18,3%

6,3%

66,2%

0,7%

8,5%

142

100%

24,1%

9,5%

46,1%

4,3%

15,9%

232

100%

20,1%

6,8%

60,4%

1,5%

11,1%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

146

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 51

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Metronom Theater

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

7,4%

1,3%

76,6%

0,7%

14,0%

153

100%

16,2%

2,3%

70,7%

2,7%

8,2%

176

100%

8,0%

-

49,5%

1,4%

41,2%

25

100%

6,0%

3,3%

72,8%

3,4%

14,6%

51

100%

11,3%

2,2%

79,4%

2,2%

4,9%

124

100%

15,8%

1,4%

72,8%

0,6%

9,5%

122

100%

21,7%

-

69,4%

4,5%

4,5%

8

100%

7,8%

-

72,8%

-

19,4%

26

100%

7,7%

2,2%

79,3%

1,3%

9,5%

108

100%

18,8%

3,0%

68,7%

1,7%

7,8%

121

100%

9,3%

-

72,5%

3,2%

14,9%

75

100%

3,9%

4,3%

78,4%

2,0%

11,4%

85

100%

14,4%

0,3%

78,0%

-

7,2%

102

100%

17,7%

1,6%

68,6%

0,8%

11,2%

122

100%

3,3%

-

58,2%

6,6%

31,9%

10

100%

0,7%

4,0%

85,2%

1,4%

8,7%

50

100%

14,6%

1,4%

76,2%

0,8%

6,9%

164

100%

9,6%

2,8%

80,1%

0,8%

6,8%

218

100%

-

-

69,5%

5,6%

24,9%

12

100%

-

-

74,1%

-

25,9%

8

100%

20,0%

-

42,9%

2,9%

34,2%

12

100%

-

-

92,7%

-

7,3%

5

100%

21,5%

-

53,1%

6,7%

18,8%

46

100%

11,5%

3,1%

71,4%

2,0%

12,1%

119

100%

10,6%

0,5%

78,4%

1,2%

9,3%

144

100%

16,6%

2,5%

66,1%

2,6%

12,2%

66

100%

14,8%

2,1%

74,6%

-

8,5%

142

100%

6,5%

1,3%

69,8%

7,3%

15,1%

232

100%

12,1%

1,8%

73,4%

1,8%

10,9%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

147

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 51

Bürgermeinung 2014

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
LEGOLAND

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

16,6%

4,8%

64,5%

-

14,0%

153

100%

18,0%

4,2%

68,1%

1,6%

8,2%

176

100%

6,6%

-

50,9%

1,4%

41,2%

25

100%

14,0%

6,0%

64,1%

1,4%

14,6%

51

100%

30,7%

6,2%

57,0%

1,1%

4,9%

124

100%

8,5%

1,9%

79,8%

0,3%

9,5%

122

100%

-

21,7%

73,9%

-

4,5%

8

100%

27,2%

1,3%

52,0%

-

19,4%

26

100%

17,6%

0,9%

71,0%

0,9%

9,5%

108

100%

13,9%

9,4%

68,7%

0,3%

7,8%

121

100%

19,3%

2,7%

61,3%

1,8%

14,9%

75

100%

17,8%

4,0%

65,7%

1,2%

11,4%

85

100%

21,6%

3,6%

67,5%

-

7,2%

102

100%

14,2%

6,0%

68,3%

0,3%

11,2%

122

100%

19,2%

-

45,6%

3,3%

31,9%

10

100%

16,9%

5,5%

68,9%

-

8,7%

50

100%

19,5%

5,9%

67,2%

0,4%

6,9%

164

100%

21,4%

4,6%

66,9%

0,3%

6,8%

218

100%

8,4%

2,8%

61,0%

2,8%

24,9%

12

100%

21,5%

-

52,6%

0,0%

25,9%

8

100%

-

-

62,9%

2,9%

34,2%

12

100%

-

-

92,7%

-

7,3%

5

100%

11,0%

2,2%

65,1%

3,0%

18,8%

46

100%

14,9%

4,0%

68,5%

0,6%

12,1%

119

100%

19,5%

4,6%

66,2%

0,5%

9,3%

144

100%

17,2%

5,0%

63,5%

2,1%

12,2%

66

100%

16,2%

4,2%

71,1%

-

8,5%

142

100%

19,0%

6,0%

56,5%

3,4%

15,1%

232

100%

17,4%

4,5%

66,5%

0,8%

10,9%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

148

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 51

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Sea Life

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

41,0%

5,5%

40,3%

0,2%

12,9%

153

100%

37,6%

5,0%

48,5%

0,8%

8,2%

176

100%

30,7%

-

26,8%

1,4%

41,2%

25

100%

33,7%

6,7%

47,0%

1,4%

11,3%

51

100%

51,5%

8,9%

34,1%

0,6%

4,9%

124

100%

31,3%

2,2%

56,9%

-

9,5%

122

100%

30,6%

-

65,0%

-

4,5%

8

100%

59,6%

1,3%

19,6%

-

19,4%

26

100%

41,2%

2,8%

47,0%

0,9%

8,0%

108

100%

34,6%

8,0%

49,6%

-

7,8%

121

100%

36,7%

5,4%

42,1%

0,9%

14,9%

75

100%

35,4%

5,5%

46,9%

0,8%

11,4%

85

100%

44,9%

4,9%

44,6%

-

5,6%

102

100%

39,0%

4,6%

44,9%

0,3%

11,2%

122

100%

48,4%

-

16,5%

3,3%

31,9%

10

100%

43,9%

7,5%

39,2%

0,7%

8,7%

50

100%

37,8%

6,3%

49,8%

0,2%

5,9%

164

100%

41,4%

6,1%

46,3%

0,2%

6,0%

218

100%

19,7%

2,8%

49,8%

2,8%

24,9%

12

100%

56,3%

-

17,7%

-

25,9%

8

100%

22,9%

-

40,0%

2,9%

34,2%

12

100%

50,0%

-

42,7%

-

7,3%

5

100%

39,8%

3,0%

37,0%

1,5%

18,8%

46

100%

28,1%

7,0%

52,1%

0,6%

12,1%

119

100%

47,4%

2,3%

41,9%

0,2%

8,1%

144

100%

41,3%

8,0%

37,4%

1,0%

12,2%

66

100%

42,3%

4,2%

45,8%

-

7,7%

142

100%

34,1%

7,3%

41,4%

2,2%

15,1%

232

100%

39,2%

5,2%

44,7%

0,5%

10,4%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

149

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 51

Bürgermeinung 2014

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
Hochseilgarten tree2tree

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

17,4%

0,2%

67,0%

1,3%

14,0%

153

100%

20,5%

5,7%

58,2%

7,5%

8,2%

176

100%

22,7%

1,4%

30,7%

4,1%

41,2%

25

100%

4,6%

4,6%

70,1%

6,1%

14,6%

51

100%

16,7%

4,6%

67,0%

6,8%

4,9%

124

100%

28,0%

1,6%

58,6%

2,2%

9,5%

122

100%

-

-

95,5%

-

4,5%

8

100%

13,0%

6,5%

61,1%

-

19,4%

26

100%

19,3%

0,9%

65,8%

4,4%

9,5%

108

100%

23,4%

5,0%

59,9%

3,9%

7,8%

121

100%

13,9%

2,2%

61,3%

7,7%

14,9%

75

100%

7,1%

0,4%

74,0%

7,1%

11,4%

85

100%

23,6%

5,6%

60,7%

3,0%

7,2%

102

100%

26,4%

3,3%

57,2%

2,0%

11,2%

122

100%

-

3,3%

58,2%

6,6%

31,9%

10

100%

9,4%

-

78,4%

3,4%

8,7%

50

100%

25,0%

4,7%

60,0%

3,5%

6,9%

164

100%

20,1%

3,7%

66,4%

3,1%

6,8%

218

100%

-

-

63,9%

11,3%

24,9%

12

100%

8,9%

-

56,3%

8,9%

25,9%

8

100%

34,2%

2,9%

25,8%

2,9%

34,2%

12

100%

0,0%

-

85,4%

7,3%

7,3%

5

100%

20,1%

0,7%

48,6%

11,7%

18,8%

46

100%

15,6%

3,1%

62,1%

7,1%

12,1%

119

100%

22,0%

3,0%

62,7%

3,1%

9,3%

144

100%

19,1%

3,5%

61,5%

3,6%

12,2%

66

100%

23,9%

3,5%

62,7%

1,4%

8,5%

142

100%

8,2%

2,6%

60,8%

13,4%

15,1%

232

100%

19,1%

3,1%

62,3%

4,6%

10,9%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

150

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 51

Besuchte Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und
Kultur nach Merkmalen1)
TOP SECRET - Die geheimnisvolle Welt der Spionage

Merkmale
1-2
mal

Geschlecht
Männlich
Weiblich
Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre
Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr
Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr
Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund

häufiger

gar nicht

nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

9,1%

0,2%

72,9%

3,8%

14,0%

153

100%

7,4%

-

69,8%

14,7%

8,2%

176

100%

-

-

52,0%

6,8%

41,2%

25

100%

0,7%

-

73,4%

11,4%

14,6%

51

100%

8,9%

-

74,2%

12,0%

4,9%

124

100%

11,4%

0,3%

71,6%

7,1%

9,5%

122

100%

21,7%

-

65,0%

8,9%

4,5%

8

100%

1,3%

-

77,9%

1,3%

19,4%

26

100%

7,1%

0,3%

74,1%

9,0%

9,5%

108

100%

10,2%

-

72,0%

10,0%

7,8%

121

100%

8,9%

-

63,5%

12,7%

14,9%

75

100%

2,4%

-

70,8%

15,5%

11,4%

85

100%

10,1%

-

76,1%

6,6%

7,2%

102

100%

11,7%

0,3%

71,3%

5,5%

11,2%

122

100%

-

-

58,2%

9,9%

31,9%

10

100%

0,7%

-

85,1%

5,5%

8,7%

50

100%

9,7%

0,2%

74,1%

9,0%

6,9%

164

100%

8,4%

0,2%

77,3%

7,4%

6,8%

218

100%

-

-

41,8%

33,3%

24,9%

12

100%

-

-

65,2%

8,9%

25,9%

8

100%

-

-

57,1%

8,8%

34,2%

12

100%

-

-

78,1%

14,6%

7,3%

5

100%

11,5%

-

53,6%

16,2%

18,8%

46

100%

4,5%

0,3%

71,2%

11,9%

12,1%

119

100%

11,3%

-

70,3%

9,1%

9,3%

144

100%

8,0%

-

73,1%

6,6%

12,2%

66

100%

10,6%

-

75,4%

5,6%

8,5%

142

100%

2,6%

0,4%

60,3%

21,6%

15,1%

232

100%

8,2%

0,1%

71,2%

9,6%

10,9%

329

100%

2)

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

151

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Tabelle 52 Welche der nachfolgenden Parks und Grünanlagen haben Sie in den letzten 12 Monaten ein- oder zweimal und welche haben Sie häufiger bzw. gar
nicht mit Ihrem/n Kind(ern) unter 18 Jahren besucht?1)
Besuchte
Parks und Grünanlagen

1-2
mal

Häufiger

Gar
nicht

Nicht
Keine
bekannt Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Kaisergarten

24,3%

55,3%

12,8%

0,1%

7,4%

329

100%

Revierpark Vonderort

22,1%

29,0%

38,7%

1,3%

8,8%

329

100%

Ruhrpark

11,5%

15,1%

60,3%

3,6%

9,6%

329

100%

Volkspark (Sterkrade)

10,6%

15,6%

58,7%

5,1%

10,0%

329

100%

Volksgarten (Osterfeld)

5,3%

7,4%

68,5%

8,2%

10,7%

329

100%

Garten Oberhausen
(Olga Park)

20,7%

25,5%

44,3%

0,6%

9,0%

329

100%

Andere Parks außerhalb von
Oberhausen

13,9%

30,8%

42,3%

2,7%

10,4%

329

100%

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).

152

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Tabelle 53 Besuchte Parks und Grünanlagen in Oberhausen nach ausgewählten
Merkmalen1)
Kaisergarten
Merkmale

1-2
mal

nicht
häufiger gar nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

26,8%
22,2%

50,7%
59,3%

12,6%
13,0%

0,2%
-

9,6%
5,5%

153
176

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

16,1%
9,3%
17,3%
39,5%
21,7%

36,1%
84,7%
65,1%
38,7%
30,6%

8,0%
2,0%
12,1%
17,2%
43,3%

0,3%
-

39,8%
4,1%
5,2%
4,6%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

27,2%
15,7%
30,6%
25,6%

58,5%
63,4%
51,6%
48,4%

1,3%
16,3%
11,9%
13,4%

0,3%
-

13,0%
4,6%
5,5%
12,6%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

28,7%
26,2%
21,5%

52,8%
54,2%
57,8%

11,4%
15,0%
13,3%

-

7,1%
4,6%
7,4%

85
102
122

100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

3,3%
18,9%
27,8%

58,2%
66,3%
56,8%

22,5%
9,4%
13,2%

0,7%
-

16,0%
4,7%
2,2%

10
50
164

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

26,1%
14,1%
17,7%
2,9%
7,3%
26,8%

57,7%
39,0%
30,4%
60,0%
50,0%
53,0%

13,3%
24,9%
25,9%
2,9%
35,4%
5,8%

0,2%
-

2,8%
22,1%
25,9%
34,2%
7,3%
14,4%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

19,6%
32,4%
15,2%

59,6%
48,0%
63,5%

11,8%
14,8%
10,6%

0,2%
-

9,0%
4,6%
10,7%

119
144
66

100%
100%
100%

26,8%
19,8%

51,4%
62,1%

15,5%
7,3%

0,4%

6,3%
10,3%

142
232

100%
100%

24,3%

55,3%

12,8%

0,1%

7,4%

329

100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

153

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 53

Bürgermeinung 2014

Besuchte Parks und Grünanlagen in Oberhausen nach ausgewählten
Merkmalen1)
Revierpark Vonderort

Merkmale

1-2
mal

nicht
häufiger gar nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

22,5%
21,7%

26,7%
31,1%

36,6%
40,5%

1,8%
1,0%

12,5%
5,7%

153
176

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

12,0%
22,5%
21,6%
24,2%
26,1%

16,1%
32,4%
33,2%
27,5%
4,5%

30,7%
38,4%
37,5%
40,1%
65,0%

1,4%
2,0%
2,2%
0,3%
-

39,8%
4,7%
5,4%
7,9%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

6,5%
25,2%
23,0%
21,5%

38,9%
31,4%
26,1%
26,9%

35,2%
37,2%
42,9%
35,4%

1,3%
0,6%
3,1%

19,4%
5,0%
7,5%
13,1%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

21,5%
17,4%
27,8%

40,1%
26,2%
24,0%

29,2%
48,1%
38,9%

1,2%
1,6%
0,3%

7,9%
6,6%
9,0%

85
102
122

100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

3,3%
10,1%
24,2%

35,7%
51,2%
27,2%

41,8%
31,2%
42,9%

3,3%
2,1%
1,0%

16,0%
5,4%
4,7%

10
50
164

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

21,4%
27,7%
8,9%
31,2%
7,3%
26,7%

33,2%
11,3%
30,4%
8,8%
35,4%
26,9%

39,1%
39,0%
34,8%
22,9%
50,0%
29,7%

1,4%
2,9%
2,2%

4,9%
22,1%
25,9%
34,2%
7,3%
14,4%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

23,8%
23,9%
15,1%

18,9%
24,8%
56,4%

46,0%
43,0%
16,2%

2,3%
0,7%
1,0%

9,0%
7,6%
11,2%

119
144
66

100%
100%
100%

23,2%
19,4%

28,9%
29,7%

39,4%
35,3%

0,7%
3,4%

7,7%
12,1%

142
232

100%
100%

22,1%

29,0%

38,7%

1,3%

8,8%

329

100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

154

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 53

Besuchte Parks und Grünanlagen in Oberhausen nach ausgewählten
Merkmalen1)
Ruhrpark

Merkmale

1-2
mal

nicht
häufiger gar nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

12,9%
10,2%

13,1%
16,8%

58,2%
62,1%

3,3%
3,8%

12,5%
7,0%

153
176

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

12,0%
17,7%
12,7%
8,2%
-

15,9%
25,6%
16,5%
10,1%
-

26,8%
45,1%
59,7%
71,9%
95,5%

4,1%
6,8%
5,4%
0,6%
-

41,2%
4,7%
5,7%
9,3%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

19,4%
12,7%
9,7%
9,9%

19,4%
16,3%
14,9%
12,1%

41,7%
62,7%
64,8%
55,9%

1,9%
3,1%
8,1%

19,4%
6,5%
7,5%
14,0%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

11,4%
12,5%
11,4%

18,0%
18,3%
12,3%

58,3%
60,7%
63,7%

4,4%
1,6%
2,0%

7,9%
6,9%
10,6%

85
102
122

100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

22,5%
10,1%
15,0%

35,2%
16,9%
13,8%

16,5%
62,1%
63,6%

9,9%
5,5%
1,6%

16,0%
5,4%
5,9%

10
50
164

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

11,0%
16,5%
34,8%
2,9%
10,9%

18,2%
5,6%
4,4%
28,3%
7,9%

62,8%
47,4%
34,8%
25,8%
92,7%
56,5%

3,1%
8,4%
8,8%
5,9%

4,9%
22,1%
25,9%
34,2%
7,3%
18,8%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

15,4%
8,8%
10,1%

27,4%
7,6%
9,1%

42,5%
72,9%
65,0%

5,7%
1,4%
4,6%

9,0%
9,3%
11,2%

119
144
66

100%
100%
100%

12,7%
9,9%

15,5%
11,6%

63,4%
53,9%

0,7%
11,2%

7,7%
13,4%

142
232

100%
100%

11,5%

15,1%

60,3%

3,6%

9,6%

329

100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

155

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 53

Bürgermeinung 2014

Besuchte Parks und Grünanlagen in Oberhausen nach ausgewählten
Merkmalen1)
Volkspark (Sterkrade)

Merkmale

1-2
mal

nicht
häufiger gar nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

8,7%
12,1%

16,8%
14,5%

56,5%
60,7%

5,5%
4,8%

12,5%
7,8%

153
176

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

5,4%
10,6%
14,1%
8,7%
-

9,3%
13,9%
20,5%
12,3%
21,7%

40,0%
56,2%
52,4%
69,4%
69,4%

5,4%
7,3%
7,6%
1,7%
4,5%

39,8%
12,0%
5,4%
7,9%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

8,3%
11,9%
15,3%

13,0%
16,6%
16,9%
13,0%

65,0%
62,1%
60,4%
49,1%

2,7%
3,4%
4,8%
9,0%

19,4%
9,5%
6,1%
13,5%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

5,6%
10,2%
14,7%

18,9%
14,8%
16,3%

61,3%
61,6%
57,5%

4,4%
5,2%
2,5%

9,8%
8,2%
9,0%

85
102
122

100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

13,2%
2,8%
15,5%

16,0%
22,2%
17,1%

51,6%
62,9%
57,1%

3,3%
3,4%
4,7%

16,0%
8,7%
5,7%

10
50
164

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

10,7%
8,4%
4,4%
2,9%
8,0%

16,7%
2,8%
25,9%
17,1%
7,3%
14,4%

61,9%
61,0%
39,2%
37,1%
78,1%
52,1%

5,1%
5,6%
4,4%
8,8%
7,3%
6,7%

5,7%
22,1%
25,9%
34,2%
7,3%
18,8%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

6,2%
16,0%
6,6%

0,3%
31,0%
9,6%

72,9%
42,3%
69,0%

11,3%
0,7%
3,6%

9,3%
9,9%
11,2%

119
144
66

100%
100%
100%

10,6%
12,5%

16,2%
13,4%

63,4%
47,4%

1,4%
13,8%

8,5%
12,9%

142
232

100%
100%

10,6%

15,6%

58,7%

5,1%

10,0%

329

100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

156

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 53

Besuchte Parks und Grünanlagen in Oberhausen nach ausgewählten
Merkmalen1)
Volksgarten (Osterfeld)

Merkmale

1-2
mal

nicht
häufiger gar nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

7,0%
3,8%

4,4%
10,0%

68,2%
68,7%

6,6%
9,5%

13,8%
8,0%

153
176

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

5,4%
2,0%
8,4%
3,8%
-

6,6%
15,8%
7,3%
4,6%
-

41,4%
56,9%
67,2%
78,7%
91,1%

4,1%
14,0%
11,4%
3,6%
4,5%

42,5%
11,3%
5,7%
9,3%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

7,1%
4,2%
6,3%

6,5%
10,4%
6,1%
5,4%

65,0%
64,2%
75,8%
64,0%

9,1%
8,7%
6,4%
9,9%

19,4%
9,5%
7,5%
14,5%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

3,6%
4,6%
7,4%

8,3%
7,9%
7,3%

68,0%
73,4%
68,6%

9,9%
5,6%
6,1%

10,2%
8,5%
10,6%

85
102
122

100%
100%
100%

29,1%
3,4%
4,7%

8,7%
6,5%

29,1%
70,2%
75,8%

25,8%
8,8%
6,1%

16,0%
8,7%
6,9%

10
50
164

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

5,7%
5,6%
8,9%
2,9%
5,1%

8,1%
2,8%
14,2%
9,4%

71,6%
61,0%
65,2%
40,0%
85,4%
52,2%

8,0%
8,4%
8,8%
7,3%
14,6%

6,6%
22,1%
25,9%
34,2%
7,3%
18,8%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

4,2%
5,4%
7,1%

2,0%
3,5%
25,6%

66,5%
78,4%
50,4%

18,3%
1,2%
5,2%

9,0%
11,6%
11,7%

119
144
66

100%
100%
100%

4,9%
7,3%

8,5%
5,6%

73,9%
54,7%

3,5%
18,5%

9,2%
13,8%

142
232

100%
100%

5,3%

7,4%

68,5%

8,2%

10,7%

329

100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

157

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 53

Bürgermeinung 2014

Besuchte Parks und Grünanlagen in Oberhausen nach ausgewählten
Merkmalen1)
Garten Oberhausen (OLGA Park)

Merkmale

1-2
mal

nicht
häufiger gar nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

23,8%
18,0%

23,6%
27,1%

40,8%
47,3%

0,4%
0,8%

11,4%
6,8%

153
176

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

16,1%
15,2%
21,6%
22,9%
21,7%

25,4%
30,5%
28,3%
19,1%
47,8%

17,3%
43,0%
44,8%
50,9%
26,1%

1,1%
0,6%
-

41,2%
11,3%
4,1%
6,6%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

35,0%
13,0%
25,8%
18,8%

29,9%
24,0%
23,3%
29,6%

28,6%
54,4%
42,9%
37,1%

0,6%
0,6%
0,9%

6,5%
8,0%
7,5%
13,5%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

22,5%
23,6%
18,8%

32,7%
23,9%
23,2%

33,8%
47,6%
48,4%

1,2%
0,3%

9,8%
4,9%
9,3%

85
102
122

100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

38,5%
17,7%
21,7%

35,7%
39,7%
22,6%

9,9%
33,2%
50,8%

0,7%
0,2%

16,0%
8,7%
4,7%

10
50
164

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

19,6%
11,3%
60,8%
2,9%
14,6%
26,8%

27,9%
5,6%
4,4%
42,9%
7,3%
26,1%

47,2%
61,0%
8,9%
20,0%
70,8%
30,5%

0,5%
2,2%

4,9%
22,1%
25,9%
34,2%
7,3%
14,4%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

20,2%
24,3%
13,6%

20,5%
12,8%
62,0%

49,4%
54,6%
12,6%

0,9%
0,5%
0,5%

9,0%
7,9%
11,2%

119
144
66

100%
100%
100%

20,4%
22,0%

24,6%
27,6%

47,2%
35,3%

2,6%

7,7%
12,5%

142
232

100%
100%

20,7%

25,5%

44,3%

0,6%

9,0%

329

100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

158

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 53

Besuchte Parks und Grünanlagen in Oberhausen nach ausgewählten
Merkmalen1)
Andere Parks außerhalb von Oberhausen

Merkmale

1-2
mal

nicht
häufiger gar nicht
bekannt

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

14,2%
13,6%

28,6%
32,7%

43,0%
41,6%

0,7%
4,4%

13,6%
7,6%

153
176

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

12,0%
19,9%
13,8%
12,5%
4,5%

15,9%
39,0%
39,4%
22,3%
21,7%

29,5%
25,2%
37,8%
55,0%
65,0%

1,4%
4,7%
3,8%
0,8%
4,5%

41,2%
11,3%
5,2%
9,3%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

14,3%
14,8%
13,9%
12,5%

36,4%
33,8%
29,9%
25,9%

29,9%
40,0%
46,5%
43,0%

1,9%
2,6%
5,0%

19,4%
9,5%
7,2%
13,5%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

9,9%
16,4%
13,4%

25,6%
27,5%
41,1%

50,2%
45,9%
34,9%

4,4%
2,0%
0,3%

9,8%
8,2%
10,4%

85
102
122

100%
100%
100%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

9,9%
14,8%
12,0%

35,2%
38,6%

45,1%
40,6%
42,3%

29,1%
0,7%
0,6%

16,0%
8,7%
6,5%

10
50
164

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

14,1%
11,3%
4,4%
2,9%
14,6%
11,6%

33,6%
11,3%
21,5%
48,3%
35,4%
20,4%

43,8%
55,4%
48,1%
11,7%
42,7%
42,6%

2,2%
2,9%
7,4%

6,3%
22,1%
25,9%
34,2%
7,3%
18,0%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

16,8%
11,6%
13,6%

30,3%
32,7%
27,6%

41,8%
43,7%
39,9%

2,0%
1,0%
7,7%

9,0%
11,1%
11,2%

119
144
66

100%
100%
100%

13,4%
14,7%

33,8%
25,9%

43,0%
37,9%

0,7%
9,1%

9,2%
12,5%

142
232

100%
100%

13,9%

30,8%

42,3%

2,7%

10,4%

329

100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

159

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Tabelle 54 Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit nachfolgenden Angeboten für
Familien mit Kindern hier in Oberhausen?1)
Zufriedenheit
mit Angeboten

Sehr
zufrieden

Zufrieden

Weniger
zufrieden

Überhaupt
nicht
zufrieden

Weiß
nicht

Keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Sportanlagen

3,3%

43,4%

15,3%

3,0% 25,5%

9,5%

329

100%

Spielmöglichkeiten für
Kinder/Spielplätzen

2,0%

34,2%

28,7%

13,3% 13,5%

8,5%

329

100%

Angebot an Kindergärten/
Kindertageseinrichtungen

4,3%

46,8%

10,9%

6,3% 22,1%

9,7%

329

100%

Angebote an
Jugendeinrichtungen

0,8%

18,5%

22,0%

11,7% 37,7%

9,4%

329

100%

Kulturelle Einrichtungen

0,8%

38,9%

13,4%

1,8% 35,2%

9,9%

329

100%

Kulturelle Veranstaltungen

1,2%

39,3%

12,4%

1,3% 34,3% 11,5%

329

100%

Freibäder/Hallenbäder

1,9%

29,2%

27,5%

10,1%

52,2%

9,6%

5,9%

61,9%

14,8%

Radwegenetz
Parks und Grünanlagen

23,7%

9,1%

8,6%

329

100%

2,0% 17,7%

8,4%

329

100%

3,0%

8,6%

329

100%

5,9%

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).

160

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Tabelle 55 Zufriedenheit mit nachfolgenden Angeboten für Familien mit Kindern nach
ausgewählten Merkmalen1)
Sportanlagen
Merkmale

Geschlecht
Männlich
Weiblich

sehr
zufrieden

zufrieden

weniger
zufrieden

Überhaupt
nicht
zufrieden

weiß
nicht

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

2,4%
4,2%

50,0%
37,7%

9,6%
20,2%

4,6% 20,7%
1,7% 29,6%

12,7%
6,7%

153
176

100%
100%

0,7%
7,0%
0,3%
21,7%

34,8%
33,7%
42,7%
49,6%
47,8%

12,0%
22,4%
11,6%
17,4%
4,5%

8,0%
0,7%
3,0%
3,3%
-

5,4%
37,8%
30,5%
19,6%
21,7%

39,8%
4,7%
5,2%
9,8%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

2,2%
3,9%
5,4%

36,4%
43,9%
46,0%
40,8%

15,6%
15,1%
16,0%
14,3%

5,2%
1,9%
2,7%

35,0%
27,1%
24,1%
22,0%

13,0%
6,5%
8,0%
14,9%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches

3,6%
6,5%
1,1%

43,0%
39,7%
48,2%

17,6%
19,7%
11,2%

2,0% 26,0%
2,3% 26,2%
4,6% 23,7%

7,9%
5,6%
11,2%

85
102
122

100%
100%
100%

Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

3,3%
5,4%
2,9%

35,2%
46,0%
45,4%

22,5%
12,9%
18,9%

- 23,0%
- 31,0%
4,7% 22,3%

16,0%
4,7%
5,9%

10
50
164

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

4,4%
1,5%

44,2%
33,3%
65,2%
25,8%
7,3%
42,0%

14,5%
22,1%
4,4%
31,2%
17,3%

4,3%
2,8%
2,9%
-

27,2%
16,9%
4,4%
5,8%
85,4%
23,3%

5,4%
24,9%
25,9%
34,2%
7,3%
15,9%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

2,8%
3,7%
3,5%

33,2%
49,5%
48,3%

20,7%
13,0%
10,6%

6,7% 25,0%
1,2% 25,9%
0,5% 25,3%

11,6%
6,7%
11,7%

119
144
66

100%
100%
100%

3,5%
3,4%

45,1%
39,7%

16,2%
12,1%

3,5% 24,6%
2,2% 27,6%

7,0%
15,1%

142
232

100%
100%

3,3%

43,4%

15,3%

3,0% 25,5%

9,5%

329

100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

161

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 55

Bürgermeinung 2014

Zufriedenheit mit nachfolgenden Angeboten für Familien mit Kindern
nach ausgewählten Merkmalen1)
Spielmöglichkeiten für Kinder/Spielplätzen

Merkmale

sehr
zufrieden

zufrieden

weniger
zufrieden

Überhaupt
nicht
zufrieden

weiß
nicht

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

1,1%
2,7%

38,7%
30,4%

27,2%
29,9%

7,7% 13,5%
18,1% 13,4%

11,8%
5,5%

153
176

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

1,4%
4,7%
3,0%
-

34,8%
29,2%
45,1%
25,9%
21,7%

18,6%
37,6%
28,8%
25,6%
47,8%

4,1%
17,7%
6,0%
11,9%
6,2%
14,7% 26,6%
26,1%
-

41,2%
4,7%
4,9%
7,1%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

0,9%
3,9%
0,9%

27,2%
28,4%
33,6%
46,1%

24,8%
34,4%
31,5%
17,0%

19,4% 15,6%
21,2% 10,1%
5,3% 19,0%
12,5%
8,5%

13,0%
5,0%
6,7%
14,9%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches

2,8%
1,0%
2,2%

36,7%
31,1%
34,1%

24,0%
35,1%
29,6%

19,2%
9,5%
13,8% 13,4%
9,8% 15,7%

7,9%
5,6%
8,5%

85
102
122

100%
100%
100%

Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

4,1%
2,3%

45,6%
37,3%
32,3%

35,2%
23,0%
35,1%

3,3%
22,1%
8,1%
14,2% 12,2%

16,0%
5,4%
3,9%

10
50
164

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

1,9%
5,6%
2,2%

35,5%
16,9%
39,2%
54,2%
28,4%

33,4%
8,4%
30,4%
5,8%
18,9%

12,2% 12,3%
24,9% 19,3%
4,4%
5,8%
85,4%
7,3%
20,9% 18,0%

4,6%
24,9%
25,9%
34,2%
7,3%
11,6%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

2,3%
2,1%
1,0%

33,5%
36,1%
31,4%

26,4%
32,2%
25,1%

15,1% 11,5%
10,0% 15,0%
17,1% 13,6%

11,3%
4,6%
11,7%

119
144
66

100%
100%
100%

0,7%
6,0%

30,3%
40,5%

31,7%
21,6%

14,8% 16,2%
9,5%
7,8%

6,3%
14,7%

142
232

100%
100%

2,0%

34,2%

28,7%

13,3% 13,5%

8,5%

329

100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

162

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 55

Zufriedenheit mit nachfolgenden Angeboten für Familien mit Kindern
nach ausgewählten Merkmalen1)
Angebot an Kindergärten/
Kindertageseinrichtungen

Merkmale

sehr
zufrieden

weniger Überhaupt
zuzunicht
frieden
frieden zufrieden

Geschlecht
Männlich
Weiblich

1,8%
6,4%

46,0%
47,5%

10,8%
11,0%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

2,7%
6,0%
4,1%
4,4%
-

16,1%
37,1%
58,0%
43,3%
86,6%

12,0%
20,5%
11,4%
6,6%
4,5%

17,7%
5,1%
4,4%
-

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

2,2%
7,5%
3,6%

41,5%
43,1%
52,6%
44,8%

7,8%
17,6%
6,4%
9,5%

14,4%
2,5%
2,7%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches

2,8%
7,9%
2,5%

51,1%
51,8%
43,6%

Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

2,1%
6,1%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

weiß
nicht

keine
Angabe

6,3% 22,0% 13,2%
6,2% 22,2% 6,7%

Anzahl

Befragte
insgesamt

153
176

100%
100%

28,0% 41,2%
10,6% 8,0%
15,9% 5,5%
33,0% 8,5%
4,5% 4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

37,7% 13,0%
14,5% 8,3%
24,1% 7,0%
24,6% 14,9%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

11,8%
7,2%
11,5%

6,7% 19,4% 8,3%
5,9% 20,0% 7,2%
7,1% 25,3% 10,1%

85
102
122

100%
100%
100%

29,1%
47,4%
50,8%

13,2%
10,9%
9,2%

16,0% 25,8% 16,0%
10,7% 23,6% 5,4%
6,9% 20,9% 6,1%

10
50
164

100%
100%
100%

4,0%
2,9%
7,3%

49,3%
25,3%
13,3%
22,9%
70,8%
47,8%

11,7%
27,7%
5,8%
5,2%

5,6%
24,9%
25,9%
34,2%
7,3%
15,2%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

7,9%
3,0%
0,5%

34,9%
55,1%
50,4%

13,2%
9,5%
9,7%

3,6% 29,1% 11,3%
6,5% 18,5% 7,4%
10,5% 17,2% 11,7%

119
144
66

100%
100%
100%

4,2%
5,2%

48,6%
41,8%

9,2%
16,4%

7,0% 23,9% 7,0%
3,4% 17,2% 15,9%

142
232

100%
100%

4,3%

46,8%

10,9%

6,3% 22,1%

329

100%

9,3%
0,7%

20,2%
22,1%
60,8%
34,2%
21,9%
23,8%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

9,7%

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

163

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 55

Bürgermeinung 2014

Zufriedenheit mit nachfolgenden Angeboten für Familien mit Kindern
nach ausgewählten Merkmalen1)
Angebote an Jugendeinrichtungen

Merkmale

sehr
zufrieden

zufrieden

weniger
zufrieden

Überhaupt
nicht
zufrieden

weiß
nicht

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

0,2%
1,3%

17,3%
19,5%

23,3%
20,8%

11,6% 35,6%
11,9% 39,5%

12,1%
7,1%

153
176

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

0,7%
0,6%
1,4%
-

14,8%
11,3%
24,8%
13,9%
47,8%

31,8%
9,3%
15,1%
33,5%
-

2,7%
9,5%
7,2% 62,9%
10,8% 43,2%
14,4% 29,4%
43,3%
4,5%

41,2%
8,7%
5,5%
7,4%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

2,2%
-

15,6%
8,0%
23,5%
26,4%

20,8%
26,1%
22,6%
15,2%

19,4%
14,1%
7,5%
12,5%

37,7%
43,7%
37,2%
29,6%

6,5%
8,0%
7,0%
16,3%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches

0,8%
1,6%
-

15,1%
27,5%
14,2%

13,4%
21,0%
30,2%

18,8% 44,1%
6,9% 36,7%
12,0% 33,6%

7,9%
6,3%
10,1%

85
102
122

100%
100%
100%

Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

1,4%

22,5%
18,4%
18,3%

22,5%
12,9%
24,6%

- 39,0%
18,1% 45,3%
13,6% 36,8%

16,0%
5,4%
5,3%

10
50
164

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

0,9%
1,5%

16,7%
16,9%
4,4%
25,8%
18,1%

24,6%
22,1%
25,9%
17,1%
10,9%

13,1%
16,5%
4,4%
2,9%
35,4%
8,6%

39,6%
19,7%
39,2%
20,0%
57,3%
44,9%

5,1%
24,9%
25,9%
34,2%
7,3%
15,9%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

0,6%
1,2%
0,5%

9,6%
20,6%
29,7%

19,0%
27,0%
16,1%

14,8% 44,7%
11,1% 33,6%
7,5% 33,9%

11,3%
6,5%
12,2%

119
144
66

100%
100%
100%

0,7%
1,3%

19,0%
18,5%

25,4%
14,2%

14,1% 34,5%
6,9% 42,2%

6,3%
16,8%

142
232

100%
100%

0,8%

18,5%

22,0%

11,7% 37,7%

9,4%

329

100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

164

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 55

Zufriedenheit mit nachfolgenden Angeboten für Familien mit Kindern
nach ausgewählten Merkmalen1)
Kulturelle Einrichtungen

Merkmale

sehr
zufrieden

zufrieden

weniger
zufrieden

Überhaupt
nicht
zufrieden

Geschlecht
Männlich
Weiblich

0,2%
1,3%

37,8%
39,9%

14,2%
12,7%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

0,7%
0,3%
1,6%
-

24,1%
25,2%
39,4%
45,2%
69,4%

20,0%
9,9%
10,3%
17,1%
4,5%

1,4%
1,4%
1,4%
1,4%
21,7%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

0,9%
2,2%

24,8%
41,8%
44,8%
30,0%

6,5%
12,6%
16,1%
12,5%

1,3%
1,8%
1,1%
3,1%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches

1,2%
1,6%
-

30,7%
34,8%
49,8%

Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

1,4%
1,2%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

weiß
nicht

2,6% 32,0%
1,2% 37,9%

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

13,2%
7,1%

153
176

100%
100%

13,4%
53,5%
43,2%
26,2%
-

41,2%
9,4%
5,5%
8,5%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

54,5%
35,7%
30,2%
35,8%

13,0%
8,0%
7,0%
16,3%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

16,9%
7,5%
17,2%

4,3% 39,0%
1,0% 47,1%
0,3% 22,6%

7,9%
7,9%
10,1%

85
102
122

100%
100%
100%

9,9%
30,0%
46,3%

3,3%
18,2%
14,7%

3,3% 67,6%
4,0% 41,7%
1,4% 29,9%

16,0%
4,7%
6,5%

10
50
164

100%
100%
100%

0,9%
1,5%

39,4%
47,0%
17,7%
54,2%
42,7%
37,7%

14,8%
2,8%
4,4%
5,8%
7,3%
9,4%

2,0%
5,6%
2,9%
1,5%

37,0%
19,7%
51,9%
2,9%
42,7%
34,1%

5,9%
24,9%
25,9%
34,2%
7,3%
15,9%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

0,3%
1,6%
-

36,8%
44,2%
31,2%

14,9%
10,6%
16,7%

3,1% 33,4%
0,2% 35,9%
3,0% 36,8%

11,6%
7,4%
12,2%

119
144
66

100%
100%
100%

0,7%
1,3%

40,8%
33,6%

14,8%
11,6%

1,4% 35,2%
3,4% 33,2%

7,0%
16,8%

142
232

100%
100%

0,8%

38,9%

13,4%

1,8% 35,2%

9,9%

329

100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

165

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 55

Bürgermeinung 2014

Zufriedenheit mit nachfolgenden Angeboten für Familien mit Kindern
nach ausgewählten Merkmalen1)
Kulturelle Veranstaltungen

Merkmale

sehr
zufrieden

zufrieden

weniger
zufrieden

Überhaupt
nicht
zufrieden

Geschlecht
Männlich
Weiblich

1,1%
1,3%

36,6%
41,6%

15,7%
9,5%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

4,0%
0,3%
1,4%
-

29,3%
15,9%
43,7%
46,0%
47,8%

12,0%
19,2%
8,4%
14,4%
-

1,4%
0,7%
1,7%
21,7%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

1,5%
0,6%
2,2%

29,9%
44,6%
43,9%
27,3%

9,2%
16,6%
14,3%

1,3%
0,3%
0,9%
3,6%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches

0,8%
1,6%
1,4%

29,9%
45,2%
43,5%

Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

1,4%
2,0%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann
Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

weiß
nicht

1,8% 29,9%
1,0% 38,1%

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

14,9%
8,6%

153
176

100%
100%

16,1%
46,3%
38,6%
29,2%
26,1%

41,2%
14,0%
7,4%
9,0%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

54,5%
33,3%
29,7%
36,3%

14,3%
11,1%
8,4%
16,3%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

13,0%
7,9%
16,3%

2,8% 44,5%
0,7% 36,4%
0,3% 25,4%

9,1%
8,3%
13,1%

85
102
122

100%
100%
100%

6,6%
27,8%
43,9%

3,3%
19,5%
13,6%

3,3% 70,9%
4,7% 39,1%
0,4% 33,1%

16,0%
7,5%
6,9%

10
50
164

100%
100%
100%

1,5%
1,5%

42,1%
22,1%
17,7%
40,0%
7,3%
34,0%

14,5%
5,6%
20,0%
8,0%

1,2%
5,6%
2,9%
1,5%

32,6%
39,0%
56,3%
2,9%
85,4%
38,4%

8,0%
27,7%
25,9%
34,2%
7,3%
16,7%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

2,5%
0,5%

36,7%
43,5%
34,7%

13,5%
11,8%
11,6%

1,7% 34,5%
0,2% 32,9%
3,0% 36,8%

13,5%
9,0%
13,3%

119
144
66

100%
100%
100%

1,4%
0,9%

43,0%
28,9%

13,4%
11,6%

0,7% 33,1%
3,4% 35,8%

8,5%
19,4%

142
232

100%
100%

1,2%

39,3%

12,4%

1,3% 34,3%

11,5%

329

100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

166

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 55

Zufriedenheit mit nachfolgenden Angeboten für Familien mit Kindern
nach ausgewählten Merkmalen1)
Freibäder/Hallenbäder

Merkmale

sehr
zufrieden

zufrieden

weniger
zufrieden

Überhaupt
nicht
zufrieden

weiß
nicht

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

2,0%
1,9%

29,7%
28,7%

29,8%
25,5%

19,6%
27,3%

8,3%
9,7%

10,5%
6,9%

153
176

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

1,4%
4,6%
3,0%
-

36,1%
37,0%
34,3%
20,5%
8,9%

12,0%
22,6%
27,0%
33,7%
21,7%

6,6%
2,7%
25,6%
5,4%
22,6%
7,6%
26,4% 12,5%
43,3% 21,7%

41,2%
4,7%
5,5%
6,8%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

6,5%
2,5%
0,9%
1,4%

22,1%
32,6%
29,7%
25,7%

28,6%
22,7%
35,7%
21,0%

27,2%
9,1%
25,2% 10,5%
19,9%
7,2%
26,7%
9,9%

6,5%
6,5%
6,7%
15,4%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches

0,8%
2,0%
3,0%

33,9%
25,3%
27,8%

16,9%
36,7%
30,5%

30,5% 10,3%
26,2%
5,6%
19,0%
9,5%

7,5%
4,3%
10,1%

85
102
122

100%
100%
100%

Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

5,4%
0,8%

45,1%
34,5%
32,2%

6,6%
19,6%
33,3%

19,2% 13,2%
26,2%
9,5%
23,9%
5,7%

16,0%
4,7%
4,1%

10
50
164

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

1,9%
5,6%
21,5%
-

28,2%
11,3%
39,2%
45,8%
7,3%
39,1%

32,0%
19,7%
4,4%
5,8%
35,4%
18,1%

26,2%
7,8%
32,9%
5,6%
8,9%
14,2%
7,3% 42,7%
12,2% 14,6%

3,9%
24,9%
25,9%
34,2%
7,3%
15,9%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

1,7%
2,8%
0,5%

37,4%
21,8%
30,4%

22,7%
35,3%
19,2%

15,9% 10,9%
26,8%
8,4%
31,1%
7,2%

11,3%
4,9%
11,7%

119
144
66

100%
100%
100%

1,4%
3,9%

26,1%
37,1%

31,0%
19,0%

28,2%
7,7%
11,6% 12,9%

5,6%
15,5%

142
232

100%
100%

1,9%

29,2%

27,5%

23,7%

8,6%

329

100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

9,1%

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

167

Freizeitangebot für Familien
Noch Tabelle 55

Bürgermeinung 2014

Zufriedenheit mit nachfolgenden Angeboten für Familien mit Kindern
nach ausgewählten Merkmalen1)
Radwegenetz

Merkmale

sehr
zufrieden

zufrieden

weniger
zufrieden

Überhaupt
nicht
zufrieden

weiß
nicht

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

Geschlecht
Männlich
Weiblich

10,0%
10,2%

54,3%
50,3%

7,9%
11,1%

2,8% 14,2%
1,3% 20,7%

10,8%
6,3%

153
176

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

17,7%
10,2%
9,5%
-

38,8%
41,8%
54,1%
57,4%
47,8%

9,3%
6,0%
8,1%
12,0%
21,7%

4,6%
2,2%
1,4%
-

12,0%
25,2%
20,4%
12,6%
26,1%

39,8%
4,7%
4,9%
7,1%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

13,0%
8,3%
12,7%
7,6%

40,2%
55,0%
52,8%
51,0%

9,1%
9,2%
13,0%
4,9%

1,8%
1,9%
3,1%

31,2%
19,1%
12,8%
19,0%

6,5%
6,5%
6,7%
14,5%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches

12,9%
10,5%
8,7%

44,1%
65,2%
50,4%

7,9%
3,3%
16,9%

2,0% 25,3%
2,6% 14,4%
1,4% 13,1%

7,9%
4,0%
9,6%

85
102
122

100%
100%
100%

Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

11,4%
13,4%

45,1%
43,9%
59,9%

9,9%
12,2%
10,8%

- 29,1%
0,7% 26,4%
3,5%
8,8%

16,0%
5,4%
3,7%

10
50
164

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

11,9%
14,2%
5,2%

55,3%
36,1%
17,7%
45,8%
35,4%
46,9%

12,1%
5,6%
4,4%
2,9%
7,9%

2,8%
2,8%
0,7%

14,1%
30,5%
51,9%
2,9%
57,3%
24,1%

3,9%
24,9%
25,9%
34,2%
7,3%
15,2%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

10,4%
7,6%
15,0%

43,2%
60,6%
50,0%

9,0%
8,1%
14,1%

3,6% 22,5%
1,6% 17,7%
9,2%

11,3%
4,4%
11,7%

119
144
66

100%
100%
100%

12,7%
4,3%

53,5%
42,7%

10,6%
8,6%

2,1% 15,5%
2,2% 27,6%

5,6%
14,7%

142
232

100%
100%

10,1%

52,2%

9,6%

2,0% 17,7%

8,4%

329

100%

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

168

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 55

Zufriedenheit mit nachfolgenden Angeboten für Familien mit Kindern
nach ausgewählten Merkmalen1)
Parks und Grünanlagen

Merkmale

Geschlecht
Männlich
Weiblich

sehr
zufrieden

zufrieden

weniger
zufrieden

Überhaupt
nicht
zufrieden

weiß
nicht

keine
Angabe

Anzahl

Befragte
insgesamt

4,4%
7,2%

66,1%
58,2%

12,4%
16,8%

2,2%
3,8%

3,9%
7,6%

11,0%
6,5%

153
176

100%
100%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

1,4%
3,4%
8,1%
4,6%
21,7%

46,8%
58,3%
64,6%
64,3%
52,2%

8,0%
25,0%
14,3%
13,3%
-

2,7%
3,3%
5,3%
5,4%
2,7%
1,4%
9,0%
- 21,7%

41,2%
4,7%
4,9%
7,4%
4,5%

25
51
124
122
8

100%
100%
100%
100%
100%

Haushaltsgröße
2 Personen
3 Personen
4 Personen
5 Personen und mehr

13,0%
4,3%
5,3%
6,7%

57,1%
56,4%
70,9%
56,9%

15,6%
24,8%
8,6%
9,8%

3,1%
1,4%
6,7%

7,8%
4,9%
7,2%
4,5%

6,5%
6,5%
6,7%
15,4%

26
108
121
75

100%
100%
100%
100%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife
Monatliches

8,3%
6,9%
3,6%

53,3%
64,6%
66,7%

17,6%
15,1%
14,1%

3,9%
3,3%
2,7%

9,1%
5,9%
3,0%

7,9%
4,3%
9,9%

85
102
122

100%
100%
100%

Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

13,6%
6,3%

74,2%
50,8%
65,5%

6,6%
20,8%
18,3%

3,3%
4,0%

3,3%
6,1%
2,0%

16,0%
5,4%
3,9%

10
50
164

100%
100%
100%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

6,6%
2,8%
25,9%
3,7%

65,1%
30,9%
43,7%
60,0%
50,0%
57,4%

16,5%
8,4%
2,9%
15,1%

3,8%
4,0%
13,6% 19,3%
4,4%
2,9%
- 42,7%
8,6%

4,0%
24,9%
25,9%
34,2%
7,3%
15,2%

218
12
8
12
5
46

100%
100%
100%
100%
100%
100%

6,8%
5,3%
5,5%

60,7%
57,9%
72,7%

13,1%
20,1%
6,0%

4,2%
3,5%
-

3,9%
8,3%
4,1%

11,3%
4,9%
11,7%

119
144
66

100%
100%
100%

5,6%
7,8%

60,6%
63,8%

17,6%
7,3%

4,2%
-

6,3%
5,6%

5,6%
15,5%

142
232

100%
100%

5,9%

61,9%

14,8%

3,0%

5,9%

8,6%

329

100%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Befragte insgesamt 2014

gewichtete Ergebnisse
1) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 48 mit "Ja" geantwortet haben (N=329).
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

169

Bürgerbeteiligung
Kapitel 11

Bürgermeinung 2014

Bürgerbeteiligung

Ein erstmals aufgenommenes Thema der Bürgerbefragung ist die Bürgerbeteiligung. In einem ersten Schritt wurden die Bürgerinnen und Bürger gefragt, wie sie sich über Oberhausen und lokale Themen informieren. Das am häufigsten genannte Medium ist der Wochenanzeiger. 71,0 % der Befragten haben diesen genannt. Über die Hälfte (57,0 %) der Befragten nennen die Lokalzeitung als Informationsquelle, 45,3 % informieren sich übers Radio
Oberhausen und ein knappes Drittel (30,4 %) gibt die Familie, Freunde/ Bekannte, Nachbarn
und Arbeitskollegen an. Internetseiten der Zeitungen (19,8 %) und andere Internetquellen
(19,7 %) sowie das Stadtmagazin Oh! (19,0 %) wurden von jedem fünften Bürger/in als Informationsquelle angegeben. Zudem wird die Homepage der Stadt Oberhausen von 14,7 %
der Befragten genutzt. Die übrigen Angaben sind von einem deutlich geringeren Anteil der
Befragten genannt worden. (vgl. Grafik 48)
Die Angaben der Befragten mit und ohne Migrationshintergrund unterscheiden sich deutlich
voneinander. So wird beispielsweise die Lokalzeitung von 61,5 % der Befragten ohne Migrationshintergrund genannt, aber nur von 29,8 % der Befragten mit Migrationshintergrund.
Auch bei den Angaben zum Radio Oberhausen, Internetseiten der Zeitungen, Stadtmagazin
Oh! und bei der Homepage der Stadt sind deutliche Unterschiede erkennbar.
Zudem ist die Nutzung der unterschiedlichen Informationsquellen abhängig vom Alter der
Befragten. So informieren sich zum Beispiel 74,2 % der 60- bis 75-Jährigen durch die Lokalzeitung, während diese nur von 40,2 % der 18- bis 24-Jährigen gelesen wird. Auf der anderen Seite informieren sich von den 18- bis 24-Jährigen 20,1 % durch Internetseiten der Zeitungen und 36,2 % durch andere Internetquellen, während dieses aber nur 10,4 % bzw.
11,0 % der 60- bis 75-Jährigen machen. (vgl. Tabelle 56)

170

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Bürgerbeteiligung

Bürgermeinung 2014

Grafik: 48 Wie informieren Sie sich über Oberhausen und lokale Themen
Wochenanzeiger

71,0%

Lokalzeitung

57,0%

Radio Oberhausen

45,3%

Familie, Freunde/Bekannte,
Nachbarn, Arbeitskollegen

30,4%

Internetseiten der Zeitungen

19,8%

Andere
Internetquellen

19,7%

Stadtmagazin
Oh!

19,0%

Homepage der Stadt
Sonstiges

14,7%
6,0%

Verein, Kirche, Moschee

4,7%

Parteimitteilungen, Infoveranstaltungen, Flyer, Plakte

4,0%

Bürgerforum

2,1%

Überregionale Zeitungen

1,5%

Ausschüsse, Beiräte, Bezirksvertretungen, Stadtteilbüros

1,4%

Gar nicht

2,4%

1) Mehrfachnennungen (N=1026)
gewichtete Ergebnisse

Darüber hinaus wurden die Bürgerinnen und Bürger gefragt, in welchen kommunalen Themenfeldern es ihrer Meinung nach besonders wichtig ist, die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung auszubauen. Fast die Hälfte der Befragten (47,5 %) nennen das Themenfeld „Stadtplanung, -entwicklung, Bauprojekte“ und jeweils etwa ein Drittel nennen die Themenfelder
„Jugend, Kinder, Soziales“ (37,3 %), „Verkehr, Mobilität“ (37,2 %) und „Bildung, Kultur, Freizeit“ (31,1 %). (vgl. Grafik 49)

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

171

Bürgerbeteiligung

Bürgermeinung 2014

Grafik: 49 In welchen kommunalen Themenfelder finden Sie es besonders wichtig,
dass die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung in Oberhausen ausgebaut wird?
Stadtplanung,
-entwicklung,
Bauprojekte

47,5%

Jugend,
Kinder,
Soziales

37,3%

Verkehr,
Mobilität

37,2%

Bildung,
Kultur,
Freizeit

31,1%

Öffentliche
Ordnung,
Sicherheit

26,5%

Finanzen,
städtischer
Haushalt

26,3%

Umwelt
(Lärm, Luft)

Gesundheit
Wirtschaft,
Beschäftigung

Sonstiges

20,2%

14,2%

10,5%

11,3%
1) Mehrfachnennungen (N=753)
gewichtete Ergebnisse

Betrachtet man die vier häufigsten genannten Antworten differenziert nach verschiedenen
Bevölkerungsgruppen so wird deutlich,
dass das Themenfeld „Stadtplanung, -entwicklung, Bauprojekte“
 häufiger von besser Verdienenden (52,7 %) als von gering Verdienenden (26,7 %)
 häufiger von Bürgern aus Alt-Oberhausen (50,2 %) und Sterkrade (47,8 %) als von
Bürgern aus Osterfeld (39,6 %) und
 deutlich häufiger von Bürgern ohne Migrationshintergrund (50,3 %) als von Bürgern
mit Migrationshintergrund (26,7 %)
benannt worden ist.
Für die Themenfelder „Jugend, Kinder, Soziales“ und „Bildung, Kultur, Freizeit“ erachten
 häufiger Frauen als Männer und
 eher jüngere als ältere Bürgerinnen und Bürger
 im Bereich „Jugend, Kinder, Soziales“ zudem mehr Bürger mit Migrationshintergrund
(43,0 %) als Bürger ohne Migrationshintergrund (36,1 %)
den Ausbau der Bürgerbeteiligung als notwendig.
Das Themenfeld „Verkehr, Mobilität“ wurde hingegen
 häufiger von den Männern (41,9 %) als von den Frauen (32,6 %) und
 häufiger von den Bürgern ohne Migrationshintergrund (39,8 %) als von Bürgern mit
Migrationshintergrund (23,3 %) genannt. (vgl. Tabelle 57)

172

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Bürgerbeteiligung

Bürgermeinung 2014

Tabelle 56

Wie informieren Sie sich über Oberhausen und lokale Themen?1)

Merkmale

Lokalzeitung

Wochenanzeiger

Stadtmagazin
Oh!

Überregionale
Zeitungen

Radio
Oberhausen

Geschlecht
Männlich
Weiblich

58,9%
55,1%

68,3%
73,7%

16,6%
21,4%

2,0%
1,0%

42,7%
47,7%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

40,2%
38,7%
40,1%
59,5%
74,2%

61,1%
59,1%
79,3%
73,0%
71,9%

7,2%
16,4%
21,9%
19,8%
21,0%

0,7%
0,3%
2,1%
1,8%
1,4%

34,5%
44,4%
47,0%
49,0%
43,7%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

55,5%
57,4%
61,9%

72,6%
77,9%
64,5%

17,0%
20,8%
21,4%

0,5%
1,6%
2,7%

45,9%
44,8%
46,9%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

55,7%
25,6%
24,7%
55,0%
70,6%
49,3%

72,2%
73,7%
52,9%
52,5%
72,1%
67,9%

20,2%
4,3%
5,9%
8,3%
21,8%
20,5%

2,1%
0,0%
0,0%
1,4%
1,1%
0,5%

51,9%
23,8%
30,5%
31,8%
39,6%
48,4%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

32,7%
44,1%
65,1%

67,9%
70,0%
73,4%

17,3%
14,9%
23,0%

0,8%
0,2%
2,1%

30,6%
48,5%
49,7%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

52,1%
64,0%
52,4%

73,9%
64,9%
78,0%

23,3%
16,0%
16,4%

2,6%
0,9%
0,3%

44,8%
43,8%
49,2%

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

61,5%
29,8%

71,1%
71,0%

20,1%
11,1%

1,6%
1,1%

47,3%
34,3%

Antwortende insgesamt 2014

57,0%

71,0%

19,0%

1,5%

45,3%

Migrationshintergrund 2)

gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen (2014 N=1026)
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

173

Bürgerbeteiligung
Noch Tabelle 56

Bürgermeinung 2014

Wie informieren Sie sich über Oberhausen und lokale Themen?1)

Merkmale

Homepage
der Stadt

Bürgerforum

Internetseiten der
Zeitungen

Andere
Internetquellen

Ausschüsse,
Beiräte,
Bezirksvertretungen,
Stadtteilbüros

Geschlecht
Männlich
Weiblich

15,9%
13,5%

2,2%
1,9%

22,3%
17,3%

22,8%
16,7%

2,1%
0,7%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

11,9%
16,7%
22,5%
16,7%
8,5%

2,4%
0,5%
2,1%
2,7%
1,9%

20,1%
30,7%
25,9%
21,8%
10,4%

36,2%
28,0%
25,6%
17,9%
11,0%

1,7%
0,0%
0,2%
1,8%
1,9%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

10,8%
17,5%
18,3%

2,0%
2,3%
2,2%

12,6%
21,0%
28,6%

14,2%
23,9%
23,4%

1,5%
1,6%
1,2%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

20,2%
4,9%
7,1%
12,4%
5,9%
20,0%

3,0%
0,6%
1,1%
2,2%

25,1%
15,9%
5,9%
35,1%
8,9%
14,2%

21,4%
23,8%
51,7%
24,2%
7,9%
22,2%

1,2%
0,0%
5,9%
0,0%
1,7%
0,5%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

8,5%
9,9%
17,9%

1,8%
1,4%
2,5%

18,8%
14,2%
22,5%

24,6%
17,0%
23,1%

0,0%
0,2%
2,1%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

16,8%
14,8%
9,9%

1,6%
3,2%
0,7%

16,3%
19,6%
27,5%

19,0%
19,4%
21,7%

1,5%
1,5%
0,7%

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

15,6%
9,6%

2,1%
1,6%

21,0%
12,5%

19,4%
20,5%

1,6%
0,4%

Antwortende insgesamt 2014

14,7%

2,1%

19,8%

19,7%

1,4%

Migrationshintergrund 2)

gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen (2014 N=1026)
2) Ergebnisse nicht gewichtet

174

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Bürgerbeteiligung

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 56

Wie informieren Sie sich über Oberhausen und lokale Themen?1)

Merkmale

Parteimitteilungen,
-Infoveranstaltungen,
Flyer,
Plakte

Verein,
Kirche,
Moschee

Familie,
Freunde/
Bekannte,
Sonstiges
Nachbarn,
Arbeitskollegen

Gar nicht.

Geschlecht
Männlich
Weiblich

4,9%
3,2%

4,3%
5,1%

30,0%
30,8%

4,6%
7,4%

2,1%
2,7%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

5,8%
0,5%
2,3%
4,4%
5,3%

2,0%
1,1%
4,6%
2,1%
9,7%

22,2%
31,4%
35,2%
29,8%
30,5%

3,1%
6,7%
4,0%
7,6%
5,8%

5,1%
4,9%
1,9%
1,7%
1,7%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

3,4%
6,2%
3,4%

5,3%
5,5%
3,4%

27,2%
38,7%
27,0%

6,7%
5,7%
5,7%

1,7%
2,0%
1,9%

3,7%
11,7%
4,1%
5,2%
2,7%

2,7%
2,5%
0,7%
9,5%
4,6%

31,8%
28,0%
30,5%
21,5%
29,5%
28,7%

5,8%
4,9%
4,8%
7,1%
6,7%

2,0%
4,3%
8,3%
8,3%
1,9%
2,3%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

0,4%
3,5%
5,4%

7,4%
2,3%
4,8%

36,1%
28,1%
31,6%

2,6%
10,9%
4,1%

0,4%
2,3%
0,6%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

6,3%
2,9%
1,7%

2,7%
6,1%
5,8%

31,4%
29,5%
30,3%

6,4%
7,2%
2,7%

1,1%
3,6%
2,6%

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

4,5%
1,8%

4,0%
8,2%

29,5%
36,3%

6,1%
5,8%

2,1%
4,9%

Antwortende insgesamt 2014

4,0%

4,7%

30,4%

6,0%

2,4%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

Migrationshintergrund 2)

gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen (2014 N=1026)
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

175

Bürgerbeteiligung

Bürgermeinung 2014

Tabelle 57 In welchen kommunalen Themenfeldern finden Sie es besonders wichtig,
dass die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung in Oberhausen ausgebaut
wird?1)
Merkmale

Stadtplanung,
-entwicklung,
Bauprojekte

Verkehr,
Mobilität

Umwelt
(Lärm, Luft)

Finanzen,
städtischer
Haushalt

Öffentliche
Ordnung,
Sicherheit

Geschlecht
Männlich
Weiblich

48,8%
46,2%

41,9%
32,6%

20,4%
20,1%

29,9%
22,9%

21,8%
31,0%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

45,0%
40,3%
41,7%
47,6%
53,5%

34,7%
35,4%
32,4%
39,0%
38,7%

21,2%
14,2%
25,7%
19,3%
20,5%

26,3%
20,5%
30,1%
26,1%
26,7%

14,6%
18,1%
24,0%
24,9%
35,9%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

39,8%
49,1%
57,6%

34,0%
35,1%
42,9%

18,4%
19,0%
24,7%

21,8%
28,2%
29,8%

31,7%
34,0%
14,1%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

49,3%
22,4%
24,9%
51,3%
48,7%
47,4%

37,5%
21,4%
26,6%
41,2%
36,8%
33,7%

21,6%
14,1%
23,5%
18,4%
17,4%
25,9%

28,1%
26,2%
36,7%
30,2%
24,6%
16,2%

24,4%
29,0%
18,3%
11,0%
31,1%
43,3%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

26,7%
35,8%
52,7%

43,4%
30,0%
42,8%

15,7%
19,8%
21,6%

33,8%
16,5%
27,8%

33,3%
24,2%
25,8%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

50,2%
47,8%
39,6%

38,3%
37,3%
33,8%

25,6%
16,4%
16,5%

33,0%
22,0%
20,4%

38,1%
18,1%
18,5%

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

50,3%
26,7%

39,8%
23,3%

20,6%
19,0%

27,8%
18,0%

26,5%
25,3%

Antwortende insgesamt 2014

47,5%

37,2%

20,2%

26,3%

26,5%

Migrationshintergrund 2)

gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen (2014 N=753)
2) Ergebnisse nicht gewichtet

176

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Bürgerbeteiligung

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 57

In welchen kommunalen Themenfeldern finden Sie es besonders wichtig, dass die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung in Oberhausen ausgebaut wird?1)

Merkmale

Jugend,
Kinder,
Soziales

Bildung,
Kultur,
Freizeit

Wirtschaft,
Beschäftigung

Gesundheit

Sonstiges

Geschlecht
Männlich
Weiblich

31,5%
42,8%

27,8%
34,3%

12,0%
9,1%

12,4%
15,9%

12,3%
10,2%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

51,7%
44,7%
57,1%
37,7%
20,0%

44,2%
28,4%
38,1%
35,2%
20,1%

4,7%
6,0%
11,4%
12,3%
11,1%

2,9%
4,3%
21,3%
16,8%
14,1%

5,2%
11,7%
6,7%
12,4%
13,7%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

30,8%
37,9%
43,2%

19,5%
36,1%
37,9%

9,2%
11,3%
10,8%

14,5%
16,2%
12,2%

12,6%
8,7%
12,7%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

40,3%
45,0%
35,0%
65,1%
19,8%
49,3%

33,7%
27,2%
36,7%
53,2%
19,9%
27,7%

11,3%
6,6%
1,7%
12,9%
10,1%
9,6%

15,5%
15,0%
1,7%
2,8%
13,2%
19,9%

11,2%
19,5%
8,3%
4,6%
13,1%
7,8%

Monatliches Nettoeinkommen
des Haushaltes
unter 1.000 €
1.000 € bis 1.999 €
2.000 € und mehr

27,3%
31,9%
38,1%

24,2%
25,2%
28,7%

14,1%
9,6%
10,1%

20,7%
19,0%
12,8%

6,1%
6,0%
12,3%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

40,8%
34,2%
36,2%

33,0%
31,0%
26,7%

13,9%
8,9%
6,3%

20,5%
8,9%
11,6%

5,8%
16,3%
12,3%

ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

36,1%
43,0%

30,6%
30,7%

10,9%
9,7%

13,3%
19,3%

11,2%
10,3%

Antwortende insgesamt 2014

37,3%

31,1%

10,5%

14,2%

11,3%

Migrationshintergrund 2)

gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen (2014 N=753)
2) Ergebnisse nicht gewichtet

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

177

Diskriminierung
Kapitel 12

Bürgermeinung 2014

Diskriminierung

Auch 2014 gaben 100 (8,8 %) der Oberhausener an, in den letzten zwei Jahren diskriminiert
oder benachteiligt worden zu sein. Besonders Auszubildende gaben 2014 an, in den letzten
zwei Jahren Benachteiligung erfahren zu haben, hier liegt der Anteil bei 21,5 % und ist 2,4mal höher als der Wert für alle Befragten (8,8 %). Auch das Alter scheint eine Rolle zu spielen, bis zu einem Alter von 44 Jahren geben ca. 13 % der Befragten an sich diskriminiert
oder benachteiligt zu fühlen, danach ist der Anteil wesentlich geringer.
Betrachtet man die Frage der Diskriminierung nach Religion so fällt auf, dass sich besonders
Bürgerinnen und Bürger, die dem Islam angehören, diskriminiert fühlen (s. Grafik 52).
Grafik: 50 In den vergangenen 2 Jahren wurden Diskriminierungen bzw. Benachteiligungen erlebt nach aus gewählten Merkmalen

Erwerbsstatus

Geschlecht

8,8%
Männlich

7,6%

Weiblich

9,9%

Erwerbstätige

8,2%

Zzt. arbeitslos

8,4%

In Ausbildung

21,5%

Schüler/Studenten

9,5%

Rentner/Pensionäre

6,8%

Migrationshintergrund

Hausfrau/-mann
ohne
mit

10,0%
7,8%
13,9%
Befragte 2014

Bei der Frage nach der Art der Diskriminierung, geben die meisten Befragten (44,9 %) ihre
ethnisch-kulturelle Herkunft als Grund an. Jeder Vierte (26,3 %) fühlt sich aufgrund seiner
Religion oder Weltanschauung diskriminiert und etwa jeder Fünfte (22,4 %) fühlt sich auf
Grund von Behinderungen benachteiligt. 17,5 % fühlen sich auf Grund des Alters benachteiligt (s. Grafik 53).

178

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Diskriminierung

Bürgermeinung 2014

Grafik: 51 Art der Diskriminierung?1)
44,9%
42,3%

Ethnisch-kulturelle
Herkunft
26,3%

Religion oder
Weltanschauung

11,3%
22,4%

Behinderung

33,7%

Sexuelle
Orientierung/Identität

2013

17,5%

Alter

Geschlecht

2014

25,8%
12,5%

5,7%
6,6%
8,7%

1) Mehrfachnennungen

In den meisten Fällen erfuhren, die von Diskriminierung betroffenen Befragten Oberhausener/innen, diese Benachteiligung im persönlichen Kontakt mit den Mitmenschen (39,7 %).
Etwas weniger als ein Drittel (29,3 %) wurde bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel diskriminiert. Jeweils ein Fünftel der Befragten gibt an, bei der Suche nach einem Ausbildungsbzw. Arbeitsplatz (19,6 %) und beim Kontakt mit Behörden (19,3 %) Diskriminierung erfahren
zu haben (s. Grafik 54).
Grafik: 52 In welchen Situationen ist Ihnen dies in Oberhausen insbesondere
begegnet?1)
Im persönlichen Kontakt mit
meinen Mitmenschen.

39,7%
47,2%

Bei der Nutzung öffentlicher
Verkehrsmittel.

29,3%
37,2%

Bei der Suche nach einem
Ausbildungs- oder Arbeitsplatz.

19,6%
16,9%
19,3%
23,4%

Beim Kontakt mit Behörden
Beim Besuch von Freizeitveranstaltungen.
Beim Zugang zu Gebäuden.
Im Gesundheitssystem
Bei der Wohnungs- suche.
Beim beruflichen Aufstieg
Sonstige Situation(en)

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

18,0%
13,9%
15,0%
10,4%

2014
2013

14,3%
10,8%
11,0%
11,2%
10,3%
6,9%
19,3%
16,0%

1) Mehrfachnennungen

179

Diskriminierung

Bürgermeinung 2014

Tabelle 58 Haben Sie in den vergangenen 2 Jahren Diskriminierungen bzw. Benachteiligungen erlebt?1)
Merkmale

Nein

Befragte
insgesamt

Ja

Geschlecht
Männlich
Weiblich

92,4%
90,1%

7,6%
9,9%

570
580

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

87,3%
87,2%
87,2%
92,4%
94,6%

12,7%
12,8%
12,8%
7,6%
5,4%

100
131
181
391
347

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

92,0%
93,0%
94,1%
87,7%

8,0%
7,0%
5,9%
12,3%

691
124
62
271

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

92,0%
91,2%
91,2%

8,0%
8,8%
8,8%

446
316
343

Wohndauer in Oberhausen
Bis 5 Jahre
6 - 9 Jahre
10 - 15 Jahre
16 - 20 Jahre
21 Jahre und länger

91,4%
94,2%
89,6%
83,6%
92,2%

8,6%
5,8%
10,4%
16,4%
7,8%

113
59
93
91
789

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

91,8%
91,6%
78,5%
90,5%
93,2%
90,0%

8,2%
8,4%
21,5%
9,5%
6,8%
10,0%

591
55
28
50
290
78

92,3%
92,1%
100,0%
79,7%
100,0%
100,0%
89,1%

7,7%
7,9%
0,0%
20,3%
0,0%
0,0%
10,9%

320
494
1
76
2
2
25

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

91,9%
90,2%
92,0%

8,1%
9,8%
8,0%

460
462
227

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

92,2%
86,1%

7,8%
13,9%

580
469

Befragte insgesamt 2013
Befragte insgesamt 2014

90,7%
91,2%

9,3%
8,8%

1.075
1.150

Welcher Religion gehören Sie an?
Evangelisch
Römisch-katholisch
Judentum
Islam
Buddhismus
Sonstige Religionsgemeinschaft
Keiner/Ausgetreten

gewichtete Ergebnisse
1) Berechnung ohne "keine Angabe"
2) Ergebnisse nicht gewichtet

180

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Diskriminierung

Bürgermeinung 2014

Art der Diskriminierung1)2)

Tabelle 59

Merkmale

EthnischGekulturelle
schlecht
Herkunft

Religion
Behindeoder
rung
Weltanschauung

Alter

Sexuelle
Orientierung/
Identität

Geschlecht
Männlich
Weiblich

49,1%
41,9%

21,3%

30,4%
23,3%

16,2% 17,0%
27,0% 17,8%

3,8%
8,6%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

65,9%
46,4%
39,6%
46,1%
34,0%

2,7%
9,9%
30,2%
12,4%
-

55,6%
24,2%
23,3%
31,5%
3,7%

13,0%
21,9% 23,9%
8,7% 7,2%
34,8% 16,8%
26,7% 37,4%

13,0%
9,9%
7,2%
5,6%
-

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

49,9%
23,2%
45,3%
42,3%

10,3%
19,2%
15,9%

25,0%
19,2%
33,2%

28,9% 15,0%
- 38,4%
90,7% 9,3%
9,9% 17,0%

3,0%
14,9%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

44,9%
38,8%
43,6%

4,7%
30,0%
8,9%

16,0%
24,2%
35,7%

28,9% 23,3%
7,2% 12,0%
28,7% 19,9%

9,3%
12,0%
-

Wohndauer in Oberhausen
Bis 5 Jahre
6 - 9 Jahre
10 - 15 Jahre
16 - 20 Jahre
21 Jahre und länger

45,3%
90,0%
51,8%
64,6%
37,7%

37,7%
13,3%
11,4%

3,5%
40,0%
17,6%
51,3%
22,4%

20,6%
- 10,0%
20,6% 3,5%
22,1%
24,9% 27,6%

17,1%
11,0%
5,4%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

41,3%
92,7%
44,7%
85,6%
39,1%
48,5%

22,5%
-

38,4%
7,3%
44,7%
36,1%
1,7%
22,0%

15,0% 10,9%
- 7,2%
42,3% 44,0%
47,1%
-

3,4%
35,4%
27,6%
-

Welcher Religion gehören Sie an?
Evangelisch
Römisch-katholisch
Islam
Sonstige Religionsgemeinschaft
Keiner/Ausgetreten

24,4%
35,7%
82,2%
87,3%
60,9%

21,6%
16,9%
2,2%
2,0%

33,7%
18,7%
55,7%
11,8%

8,1% 13,5%
34,7% 30,5%
2,2% 2,2%
- 12,7%
29,3% 9,8%

6,7%
4,2%
61,8%
9,8%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld

57,4%
36,2%
41,1%

13,3%
13,2%
9,2%

15,4%
25,1%
51,9%

14,2% 14,2%
30,8% 22,7%
18,4% 11,1%

13,3%
3,7%
-

Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund

33,3%
80,0%

13,3%
6,2%

22,2%
44,6%

28,9% 20,0%
4,6% 6,2%

8,9%
-

Antwortende insgesamt 2014a)
Antwortende insgesamt 2013b)

44,9%

12,5%

26,3%

22,4% 17,5%

6,6%

42,3%

5,7%

11,3%

33,7% 25,8%

8,7%

1) Mehrfachnennungen
gewichtete Ergebnisse
2) Ergebnisse nicht gewichtet
a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 63 mit "Ja" geantwortet haben (N=101).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 49 mit "Ja" geantwortet haben (N=105).

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

181

Diskriminierung

Bürgermeinung 2014

Tabelle 60 In welchen Situationen ist Ihnen dies in Oberhausen insbesondere
begegnet?1)

Merkmale

Beim
Kontakt mit
Behörden

Bei der
Wohnungssuche.

Bei der Suche
nach einem
Ausbildungsoder
Arbeitsplatz.

Beim
im
beruflichen GesundheitsAufstieg
system

Geschlecht
Männlich
Weiblich

7,0%
28,7%

4,0%
16,3%

17,8%
21,0%

13,9%
7,6%

8,5%
18,6%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

18,4%
18,1%
34,2%
15,8%
8,9%

15,7%
12,0%
10,5%
1,2%
23,3%

23,8%
12,0%
25,3%
29,2%
1,8%

36,8%
4,1%
7,4%
11,2%
-

9,9%
4,6%
22,4%
26,7%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

13,5%
61,6%
20,0%

6,8%
57,6%
9,3%
6,0%

18,4%
19,2%
24,0%

6,7%
20,0%

14,1%
38,4%
90,7%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

20,5%
20,5%
15,7%

9,3%
8,5%
14,6%

15,9%
21,7%
25,7%

9,3%
9,7%
14,6%

14,9%
7,2%
16,7%

Wohndauer in Oberhausen
Bis 5 Jahre
6 - 9 Jahre
10 - 15 Jahre
16 - 20 Jahre
21 Jahre und länger

10,6%
20,0%
24,1%
27,9%
18,5%

10,0%
7,0%
11,6%
13,6%

34,2%
30,0%
3,5%
32,7%
14,1%

17,1%
10,0%
3,5%
41,8%
3,3%

3,5%
10,0%
20,6%
11,6%
16,2%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

17,8%
14,6%
21,7%
16,9%
33,1%

2,1%
30,6%
4,8%

25,9%
11,4%
14,4%
33,1%

11,6%
27,6%
63,9%
-

4,1%
7,3%

Welcher Religion gehören Sie an?
Evangelisch
Römisch-katholisch
Islam
Sonstige Religionsgemeinschaft
Keiner/Ausgetreten

13,5%
22,0%
16,3%
12,7%
27,6%

13,5%
9,3%
14,0%
12,7%
9,8%

14,9%
21,1%
14,0%
23,6%

8,1%
4,2%
20,6%
9,8%

10,1%
22,1%
31,3%

3,7%
19,8%
3,8%

10,9%
29,4%
13,0%

10,9%
11,7%
5,7%

7,3%
22,0%
9,2%

22,2%
19,0%

8,9%
14,3%

22,2%
14,3%

8,9%
11,1%

17,8%
4,8%

19,3%
23,4%

11,0%
11,2%

19,6%
16,9%

10,3%
6,9%

14,3%
10,8%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Antwortende insgesamt 2014a)
Antwortende insgesamt 2013b)

-

-

42,3%
28,3%
29,6%
7,0%
9,8%

gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen
2) Ergebnisse nicht gewichtet
a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 63 mit "Ja" geantwortet haben (N=101).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 49 mit "Ja" geantwortet haben (N=105).

182

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Diskriminierung

Bürgermeinung 2014

Noch Tabelle 65

In welchen Situationen ist Ihnen dies in Oberhausen insbesondere begegnet?1)

Merkmale

Bei der
Im
Beim Besuch
Nutzung
persönlichen
von Freizeitöffentlicher
Kontakt mit
veranstalVerkehrsmeinen
tungen.
mittel.
Mitmenschen.

Beim
Zugang zu
Gebäuden.

Sonstige
Situation(en)

Geschlecht
Männlich
Weiblich

18,7%
37,4%

16,3%
19,3%

43,5%
36,9%

5,4%
22,2%

23,2%
16,3%

Alter
18 - 24 Jahre
25 - 34 Jahre
35 - 44 Jahre
45 - 59 Jahre
60 - 75 Jahre

26,4%
39,9%
12,0%
49,4%
10,7%

34,1%
16,0%
16,6%
24,7%
-

34,5%
48,1%
32,9%
43,8%
37,4%

15,7%
12,0%
1,5%
29,2%
10,7%

26,0%
20,1%
25,3%
16,8%
10,7%

Familienstand
Verheiratet
Geschieden/Getrennt
Verwitwet
Ledig

34,3%
45,3%
27,0%

20,9%
20,0%

47,2%
23,2%
36,1%

20,2%
45,3%
7,0%

19,0%
4,0%

Schulabschluss
Hauptschule
Mittlere Reife
Fach-, Hochschulreife

23,4%
36,2%
29,2%

24,4%
7,2%
19,2%

39,3%
44,6%
39,3%

14,0%
1,2%
25,7%

15,9%
13,2%
32,5%

Wohndauer in Oberhausen
Bis 5 Jahre
6 - 9 Jahre
10 - 15 Jahre
16 - 20 Jahre
21 Jahre und länger

20,6%
10,0%
14,1%
46,6%
31,0%

30,0%
20,6%
37,1%
15,8%

38,2%
50,0%
27,6%
41,8%
41,9%

3,5%
25,5%
17,9%

24,1%
30,0%
7,0%
34,7%
16,8%

Erwerbsstatus
Erwerbstätige
Zzt. arbeitslos
In Ausbildung
Schüler/Studenten
Rentner/Pensionäre
Hausfrau/-mann

29,5%
42,7%
11,4%
28,9%
16,9%
37,9%

20,5%
27,6%
28,9%
8,5%
19,3%

49,4%
42,7%
39,0%
14,4%
27,1%
37,9%

11,6%
14,4%
27,1%
23,4%

27,4%
27,6%
35,0%
10,2%
4,8%

Welcher Religion gehören Sie an?
Evangelisch
Römisch-katholisch
Islam
Sonstige Religionsgemeinschaft
Keiner/Ausgetreten

23,0%
38,9%
32,7%
61,8%
11,8%

13,5%
22,9%
25,7%
9,8%

41,9%
39,1%
42,0%
47,1%

8,1%
26,2%
7,0%
9,8%

28,4%
13,6%
20,6%
12,7%
21,6%

29,1%
30,9%
25,9%

12,8%
22,1%
18,7%

51,8%
26,6%
48,1%

6,4%
23,5%
11,1%

19,9%
25,7%
1,9%

28,9%
30,2%

15,6%
23,8%

37,8%
47,6%

17,8%
7,9%

17,8%
15,9%

29,3%
37,2%

18,0%
13,9%

39,7%
47,2%

15,0%
10,4%

19,3%
16,0%

Stadtbezirke
Alt-Oberhausen
Sterkrade
Osterfeld
Migrationshintergrund2)
ohne Migrationshintergrund
mit Migrationshintergrund
Antwortende insgesamt 2014a)
Antwortende insgesamt 2013b)

25,9%

-

gewichtete Ergebnisse
1) Mehrfachnennungen
2) Ergebnisse nicht gewichtet
a) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 63 mit "Ja" geantwortet haben (N=101).
b) Nur an Befragte, die lt. Tabelle 49 mit "Ja" geantwortet haben (N=105).

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

183

Städtische
Lebensbedingungen
in Oberhausen

Bürgerbefragung
Herbst 2014
Seite 1 von 16

5135159458

Städtische Lebensbedingungen

Bürgerbefragung Herbst 2014

1. Zunächst einmal ganz allgemein: Leben Sie gerne in Oberhausen, oder würden Sie lieber
woanders
wohnen
- wenn Sie es sich aussuchen könnten?
Leben
Sie gerne
in Oberhausen,...?
Lebe gern in Oberhausen.

Würde lieber woanders leben.

Weiß nicht

2. Seit wann wohnen Sie ununterbrochen in Oberhausen?
2.
Seit wann wohnen Sie ununterbrochen in Oberhausen?
Jahr

3. Seit wann lebt der Haushalt in dieser Wohnung? Bitte geben Sie das Einzugsjahr für das am
längsten
hier
lebende
Haushaltsmitglied
an.
3.
Seit wann
lebt
der Haushalt
in dieser Wohnung?
Jahr

Seit
indiesem
diesemStadtteil?
Stadtteil?
4. 4.
Seitwann
wannleben
lebenSie
Siebzw.
bzw. der
der Haushalt
Haushalt in
Jahr

5. Wohnen Sie bzw. der Haushalt hier zur Miete, zur Untermiete oder sind Sie Eigentümer/in des
Hauses
der Wohnung?
5.
Wohnenoder
Sie bzw.
der Haushalt hier zur Miete,...
Zur Miete

Eigenes Haus

Zur Untermiete

Eigentumswohnung

In elterlicher/m Wohnung/Haus

6. Wie groß ist Ihre Wohnung insgesamt, wie viele Quadratmeter hat sie?
Falls
nichtist
genau
bekannt: Bitte
schätzen lassen!
Wie groß
Ihre Wohnung
insgesamt?
Quadratmeter

7. Wie viele Wohnräume (mit Küche) hat Ihre Wohnung? Bitte rechnen Sie Bad, Flur, Boden-, Kellerund
Abstellräume
nicht
Es hat
geht
nurWohnung?
um Räume, die zum Wohnen genutzt werden.
Wie viele
Wohnräume
(mitdazu.
Küche)
Ihre
Wohnräume (Anzahl)

SieSie
vor,
innerhalb
2 Jahre
Jahre aus
ausdieser
dieserWohnung/diesem
Wohnung/diesem
Haus
auszuziehen?
8. Haben
6. Haben
vor,
innerhalbder
dernächsten
nächsten 2
Haus
auszuziehen?
Ja
Möglicherweise
Nein
Weiß nicht

Weiter mit Frage 13

9. Würde dann mit Ihnen der ganze Haushalt aus dieser Wohnung/diesem Haus ausziehen?
7. Würde dann mit Ihnen der ganze Haushalt aus dieser Wohnung/diesem Haus ausziehen?
Der ganze Haushalt.

6013159454

Nur einzelne Personen.

Seite 2 von 16

Weiß nicht

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Lebensqualität

Bürgerbefragung Herbst 2014

LISTE 1
10. Aus welchen Gründen wollen bzw. müssen Sie umziehen? Bitte nennen Sie die wichtigsten
Die Gründe.
Kündigung
DieKündigung
Kündigung
(Eigenbedarf,befristetes
befristetesMietverhältnis)
Mietverhältnis)
Die
(Eigenbedarf,
AErwerb
DerA
von Haus-/Wohnungseigentum

Mehrfachnennungen möglich!

Erwerb
von
B
DerGründe
Erwerb(Ausbildungs-,
vonHaus-/Wohnungseigentum
Haus-/Wohnungseigentum
B Der
Berufliche
Arbeitsstätte)
C
BeruflicheGründe
Gründe(Ausbildungs-,
(Ausbildungs-,Arbeitsstätte)
Arbeitsstätte)
C Berufliche
Private
Gründe

D
Privateist
Gründe
(Heirat,Gründung
Gründungeines
eineseigenen
eigenenHaushaltes,
Haushaltes, Tod)
Tod)
Private
Gründe
(Heirat,
DieD
Wohnung
zu groß.
Die Wohnung
Wohnung
ist zu
zu groß.
groß.
Die
ist
DieEE
Wohnung
ist zu klein.
Die
ist
Die Wohnung
Wohnung
ist zu
zu klein.
klein.
DieFF
Wohnung/Das
Gebäude
ist in schlechtem Zustand/hat einen niedrigen Standard
Die
Wohnung/Das
Gebäude
Zustand/hat
G
Die
Wohnung/Das
Gebäude
istindicht
inschlechtem
schlechtem
Zustand/hateinen
einenniedrigen
niedrigenStandard
Standard.
Die G
schlechte Wohngegend (zu laut,ist
zu
bebaut, usw.)
Die
(zu
Dieschlechte
schlechteWohngegend
Wohngegend
(zulaut,
laut,zu
zudicht
dichtbebaut,
bebaut,usw.)
usw.)
DieHH
Zusammensetzung
der Nachbarschaft.
Die
der
Die Zusammensetzung
Zusammensetzung
der Nachbarschaft.
Nachbarschaft.
DasII Wohnumfeld
ist nicht kindgerecht.
Wohnumfeldististnicht
nicht
kindgerecht
(gefährlicher
Straßenverkehr,
keine Spielmöglichkeiten
oder
KK Das Wohnumfeld
kindgerecht
(gefährlicher
Straßenverkehr,
keine Spielmöglichkeiten
oder ähnliches).
ähnliches).
Die Wohnung
ist nicht barrierefrei.
LL Die
DieWohnung
Wohnungist
istnicht
nichtbarrierefrei.
barrierefrei.
Wohin
wollen
Sie bzw.
die Haushaltsmitglieder
dann ziehen?
11. 9.
Wohin
wollen
Sie bzw.
die Haushaltsmitglieder
dann ziehen?
Hier in diesem Stadtteil bleiben.

Ganz von hier wegziehen.

In einen anderen Stadtteil von Oberhausen.

Weiß (noch) nicht

In eine der Nachbarstädte.

12. Soll die neue Wohnung eine Mietwohnung sein, oder denken Sie an eine Eigentumswohnung?
Oder wollen Sie ein eigenes Haus erwerben oder bauen?

10. Soll die neue Wohnung eine Mietwohnung,....
Mietwohnung

Eigentumswohnung

Eigenes Haus

Weiß (noch) nicht./Steht noch nicht fest.

Fragen zur Lebensqualität
LISTE 2
13.

Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie ganz allgemein mit Ihrer Wohnung?
Bitte sagen Sie mir die Zahl auf der Skala, die am ehesten Ihrer Zufriedenheit entspricht. Bei 1 sind Sie
sehr unzufrieden und bei 7 sehr zufrieden.
Zufriedenheit Wohnung
Sehr unzufrieden

(2)

(3)

(4)

(5)

(6)

Sehr zufrieden

Und wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit dem Stadtteil, in dem Sie wohnen?
14. 7.
Und wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit dem Stadtteil,...
Sehr unzufrieden

(2)

(3)

(4)

(5)

(6)

Sehr zufrieden

15. Und nun denken Sie einmal an ganz Oberhausen. Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie ganz
allgemein mit der Stadt Oberhausen?
8. Und nun denken Sie einmal an ganz Oberhausen...
Sehr unzufrieden

(2)

(3)

(4)

(5)

(6)

Sehr zufrieden

Wie stark fühlen Sie sich mit Ihrem Stadtteil verbunden?
16.14.
Wie stark fühlen Sie sich mit Ihrem Stadtteil verbunden?
Sehr stark

Stark

Teils, teils

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Seite 3 von 16

Kaum

Gar nicht

Weiß nicht

3907159453

Bürgerbefragung Herbst 2014

Lebensqualität

Größte Probleme
17. Welches sind Ihrer Meinung nach in Oberhausen zurzeit die größten Probleme?
Bitte nicht ausfüllen!
1. Nennung:

1. größtes Problem:

2. Nennung:

2. größtes Problem:

3. Nennung:

3. größtes Problem:

Wiestark
starkfühlen
fühlenSie
Siesich
sichals
als"Oberhausener/in"?
"Oberhausener/in"?
18.Wie
Sehr stark

Stark

Teils, teils

Kaum

Gar nicht

Weiß nicht

LISTE 3
19. Wie würden Sie die Lebensqualität in Oberhausen beurteilen? Beurteilen Sie bitte die Lebensqualität anhand der vorliegenden Skala.
16. Wie würden Sie die Lebensqualität in Oberhausen beurteilen?
Sehr gut

Gut

Teils, teils

Schlecht

Sehr schlecht

Weiß nicht

20. Was glauben Sie: Wird die Lebensqualität in Oberhausen in 5 Jahren besser, gleichbleibend oder
schlechter bzw. viel schlechter sein als heute?
17. Was glauben Sie: Wird die Lebensqualität in Oberhausen in 5 Jahren besser sein als heute?
Viel besser

Besser

Gleichbleibend

Schlechter

Viel schlechter

Weiß nicht

LISTE 4
21. Haben Sie in den vergangenen 2 Jahren Diskriminierungen bzw. Benachteiligungen aufgrund der
auf
derSie
Liste
aufgeführten
Aspekte
erlebt?
Haben
in den
vergangenen
2 Jahren
Diskriminierungen ...
Mehrfachnennungen möglich!
Nein
Weiter mit Frage 23
Ethnisch-kulturelle Herkunft
Ja, und zwar wegen folgenden/m Aspekt/en: Geschlecht
AA Ethnisch-kulturelle
Ethnisch-kulturelle Herkunft
Herkunft
BB Geschlecht
Geschlecht
Religion
oder Weltanschauung
Religion
C
C
Religion
oderWeltanschauung
Weltanschauung
Behinderung oder

D Behinderung
D
Behinderung
Alter
EE Alter
Alter
Sexuelle
Orientierung/Identität
Sexuelle
F
F SexuelleOrientierung/Identität
Orientierung/Identität

LISTE 5
22. In welchen Situationen ist Ihnen dies in Oberhausen insbesondere begegnet?
Beim Kontakt mit Behörden
Kontakt
Behörden.
Beim
Kontakt
mitmit
Behörden.
BeiA
derBeim
Wohnungssuche.

Mehrfachnennungen möglich!

der
der
Wohnungssuche.
Wohnungssuche.
BderBei
BeiBei
Suche
nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz.
Bei
der
Suche
nach
einem
AusbildungsArbeitsplatz.
Bei
der
Suche
nach
einem
Ausbildungsoderoder
Arbeitsplatz.
C
Beim beruflichen Aufstieg
Beim
beruflichen
beruflichen
Aufstieg
Aufstieg.
D Beim
im Gesundheitssystem
Im
Gesundheitssystem.
EderGesundheitssystem
BeiIm
Nutzung
öffentlicher Verkehrsmittel.
Bei
der der
Nutzung
öffentlicher
Verkehrsmittel.
Bei
Nutzung
öffentlicher
Verkehrsmittel.
F Besuch
Beim
von Freizeitveranstaltungen.
Besuch
Freizeitveranstaltungen.
Beim
Besuch
vonvon
Freizeitveranstaltungen.
G Beim
Im persönlichen
Kontakt
mit meinen Mitmenschen.
Im persönlichen
Kontakt
meinen
Mitmenschen.
Im
persönlichen
Kontakt
mit mit
meinen
Mitmenschen.
H Zugang
Beim
zu Gebäuden.
Zugang
zu zu
Gebäuden.
Beim
Zugang
Gebäuden.
IBeim
Sonstige Situation(en), und zwar:
Sonstige
Situation(en),
undund
zwar:
Situation(en),
zwar:
K Sonstige
0078159459

Seite 4 von 16

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke/
Freizeitangebot für Familien

Bürgerbefragung Herbst 2014

Familien- und Nachbarschaftsnetzwerke
LISTE 6
23. Haben Sie unmittelbaren Kontakt zu Bürger/innen mit anderer nationaler bzw. kultureller

Herkunft?
Haben Sie unmittelbaren Kontakt zu Bürger/innen mit anderer nationaler bzw. kultureller Herkunft?
Mehrfachnennungen möglich!
Nein
Weiter mit Frage 25
in der Familie/Verwandtschaft
Ja, und zwar:

AA in
in der
der Familie/Verwandtschaft
Familie/Verwandtschaft
im Freundes-/Bekanntenkreis
BB Nachbarschaft
imFreundes-/Bekanntenkreis
Freundes-/Bekanntenkreis
im
in der
derNachbarschaft
Nachbarschaft
C
ininder
am C
Arbeitsplatz
D
amArbeitsplatz
Arbeitsplatz
D Schule
am
in der
EE ininder
der
Schule
Schule
Sonstiges,
und
zwar
FF Sonstiges,
Sonstiges und zwar:

24. Verbringen
Verbringen Sie
Sie Ihre
Ihre Freizeit
Freizeit mit
mit Menschen
Menschen anderer
anderer nationaler
nationaler bzw.
bzw. kultureller
kultureller Herkunft?
Herkunft?
Nein

Ja

LISTE 7
25. Sind Sie Mitglied in einem Verein, einer Vereinigung oder Organisation?
Sind Sie Mitglied in einem Verein, einer Vereinigung oder Organisation?
Mehrfachnennungen möglich!
Nein
Sportverein
Ja, und zwar: Förderverein
AA Sportverein
Sportverein
BB Förderverein
Förderverein
Gewerkschaft
C
Gewerkschaft
C Gewerkschaft
Musikverein/Chor
D
Musikverein/Chor
D Musikverein/Chor
Berufsverband
EE Berufsverband
Berufsverband
Politische
Partei
Partei
FF Politische
Politische
Partei Verein
Kirchlicher
oder religiöser
oder
G Kirchlicher
G
Kirchlicher
oderreligiöser
religiöser Verein
Verein
Heimatoder Bürgerverein
H
Heimat-oder
oderBürgerverein
Bürgerverein
H HeimatKulturverein
II Kulturverein
Bürgerinitiative
KK Bürgerinitiative
Bürgerinitiative
Jugend-/Studentenverband
LL Jugend-/Studentenverband
Jugend-/Studentenverband
Sonstige
M
Sonstige,und
undzwar:
zwar:
M Sonstige,

Fragen zum Freizeitangebot für Familien
in Ihrem
IhremHaushalt
HaushaltKinder
Kinder
unter
Jahren?
26. Leben
Leben in
unter
18 18
Jahren?
Nein

Weiter mit Frage 32

Ja

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Seite 5 von 16

4522159457

Freizeitangebot für Familien

Bürgerbefragung Herbst 2014

27. Denken Sie einmal an Ihre gemeinsame Freizeit mit der Familie, die Sie nicht zu Hause

verbringen - nutzen Sie mit Ihrem/Ihren Kind(ern) Freizeitangebote und Freizeitmöglichkeiten
überwiegend innerhalb oder überwiegend außerhalb von Oberhausen?
Nutzen Sie mit Ihren Kindern Freizeitangebote überwiegend innerhalb oder außerhalb Oberhausens?
Überwiegend innerhalb des Stadtgebietes
Überwiegend außerhalb des Stadtgebietes
Etwa zu beiden Teilen gleich

LISTE 8
28. Welche der nachfolgenden Einrichtungen in Oberhausen für Freizeit, Sport, Bildung und Kultur
haben Sie in den letzten 12 Monaten ein- oder zweimal und welche haben Sie häufiger bzw. gar
nicht mit Ihrem/n Kind(ern) unter 18 Jahren besucht?
Ludwig Galerie Schloss Oberhausen
1
- 2 mal
Gedenkhalle

Häufiger

Gar nicht

Nicht bekannt

Gar nicht

Nicht bekannt

Ludwig Galerie Schloss Oberhausen.....

A

Gedenkhalle...........................................

B

1 - 2 mal

Theater an derHäufiger
Niebuhrg

Gar nicht

Nicht bekannt

Theater Oberhausen..............................

C

1 - 2 mal

Gasometer

Häufiger

Gar nicht

Nicht bekannt

Theater an der Niebuhrg........................

D

1 - 2 mal

Häufiger

Gar nicht

Nicht bekannt

Gasometer..............................................

E

1 - 2 mal

Stadtbibliothek

Häufiger

Gar nicht

Nicht bekannt

Freibäder/Hallenbäder............................

F

1 - 2 mal

Internationale Kurzfilmtage

Häufiger

Gar nicht

Nicht bekannt

Stadtbibliothek........................................

G

1 - 2 mal

Kino

Häufiger

Gar nicht

Nicht bekannt

Internationale Kurzfilmtage.....................

H

1 - 2 mal

Volkshochschule

Häufiger

Gar nicht

Nicht bekannt

Kino.........................................................

I

1 - 2 mal

Häufiger

Gar nicht

Nicht bekannt

Volkshochschule....................................

K

1
- 2 mal
Häufiger
Veranstaltungen
in der

Ebertbad.................................................

L

1 - 2 mal

Veranstaltungen in der Luise-Albertz-Halle

M

1 - 2 mal

Zentrum Altenberg..................................

1
- 2 mal
Theater

Häufiger
Oberhausen

Freibäder/Hallenbäder

Ebertbad

Gar nicht
Nicht bekannt
Luise-Albertz-Halle
Gar nicht

Nicht bekannt

Häufiger
Gar nicht
Rheinisches Industriemuseum
(RIM)

Nicht bekannt

N

1 - 2 mal

Nicht bekannt

Rheinisches Industriemuseum (RIM).....

O

1 - 2 mal

Häufiger
Gar nicht
CentrO (Einkaufen/Restaurantbesuch)

Nicht bekannt

Stadion Niederrhein................................

P

1
- 2 mal
Häufiger im
König-Pilsener-Arena

Nicht bekannt

CentrO (Einkaufen/Restaurantbesuch)......

Q

1
- 2 mal
Abenteuer

ParkHäufiger
im CentrO

Gar nicht

Nicht bekannt

König-Pilsener-Arena im CentrO...........

R

1
- 2 mal
Metronom

Häufiger
Theater

Gar nicht

Nicht bekannt

Abenteuer Park im CentrO.....................

S

1
- 2 mal
LEGOLAND

Häufiger

Gar nicht

Nicht bekannt

Metronom Theater..................................

T

1 - 2 mal

Häufiger

Gar nicht

Nicht bekannt

LEGOLAND............................................

U

1
- 2 mal
Häufiger
Hochseilgarten
tree2tree

Gar nicht

Nicht bekannt

Sea Life..................................................

V

1 - 2 mal

Gar nicht

Nicht bekannt

W

TOP SECRET - Die geheimnisvolle Welt der Spionage

Hochseilgarten tree2tree........................
TOP SECRET - Die geheimnisvolle
Welt der Spionage..................................

1788159458

Häufiger
Zentrum Altenberg

Häufiger
Stadion Niederrhein

Sea Life

1 - 2 mal

Häufiger

Häufiger

Gar nicht

Gar nicht
CentrO

Gar nicht

Nicht bekannt

X

Seite 6 von 16

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Freizeitangebot für Familien/
Bürgerschaftliches Engagement

Bürgerbefragung Herbst 2014

LISTE 9
29. Welche der nachfolgenden Parks und Grünanlagen haben Sie in den vergangenen 12 Monaten

ein- oder zweimal und welche haben Sie häufiger bzw. gar nicht mit Ihrem/n Kind(ern) unter 18
Kaisergarten
Jahren besucht?
1 - 2 mal
Häufiger
Gar nicht
Nicht bekannt
Revierpark Vonderort
Kaisergarten................................................ A
1 - 2 mal
Häufiger
Gar nicht
Nicht bekannt
Ruhrpark
Revierpark Vonderort.................................. B
1
- 2 mal
Häufiger
Gar nicht
Nicht bekannt
Volkspark
(Sterkrade)
Ruhrpark...................................................... C
1 - 2 mal
Häufiger
Gar nicht
Nicht bekannt
Volksgarten (Osterfeld)
Volkspark (Sterkrade)................................. D
1 - 2 mal
Häufiger
Gar nicht
Nicht bekannt
Garten
Oberhausen
(OLGA Park)
Volksgarten (Osterfeld)............................... E
1
- 2 mal Parks außerhalb
Häufiger
nicht
Nicht bekannt
Andere
von Gar
Oberhausen
Garten Osterfeld (OLGA Park)................... F
1 - 2 mal
Häufiger
Gar nicht
Nicht bekannt
Andere Parks außerhalb von Oberhausen. G

LISTE 10
30. Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit nachfolgenden Angeboten für Familien mit Kindern
hier in Oberhausen?

Sportanlagen
Überhaupt
ZuWeniger
Sehr
WeißWeiß
nicht
Sehr zufriedenfrieden
Zufrieden zufrieden
Weniger zufrieden
Überhaupt nicht zufrieden
nicht
nicht
zufrieden
zufrieden
Spielmöglichkeiten für Kinder/Spielplätzen
Sportanlagen..................................... A
Spielmöglichkeiten für
Kinder/Spielplätzen............................ B
Angebot an Kindergärten/
Kindertageseinrichtungen.................. C

Sehr zufrieden

Zufrieden

Weniger zufrieden

Überhaupt nicht zufrieden Weiß nicht

Angebot an Kindergärten/Kindertageseinrichtungen
Sehr zufrieden

Zufrieden

Weniger zufrieden

Überhaupt nicht zufrieden Weiß nicht

Angebote an Jugendeinrichtungen
Sehr zufrieden

Zufrieden

Weniger zufrieden

Überhaupt nicht zufrieden Weiß nicht

Angebote an Jugendeinrichtungen.... D

Sehr zufrieden

Kulturelle Veranstaltungen

Zufrieden

Weniger zufrieden

Überhaupt nicht zufrieden Weiß nicht

Kulturelle Einrichtungen..................... E

Sehr zufrieden

Zufrieden
Weniger zufrieden
Freibäder/Hallenbäder

Überhaupt nicht zufrieden Weiß nicht

Kulturelle Veranstaltungen................. F

Sehr zufrieden

Zufrieden

Weniger zufrieden

Überhaupt nicht zufrieden Weiß nicht

Freibäder/Hallenbäder........................ G

Sehr zufrieden

Parks und Grünanlagen

Zufrieden

Weniger zufrieden

Überhaupt nicht zufrieden Weiß nicht

Sehr zufrieden

Zufrieden

Weniger zufrieden

Überhaupt nicht zufrieden Weiß nicht

Kulturelle Einrichtungen

Radwegenetz...................................... H

Radwegenetz

Parks und Grünanlagen...................... I

31. Welche Angebote oder Einrichtungen für Freizeit, Sport und Bildung fehlen aus Ihrer Sicht hier in
der Stadt speziell für Familien?
1. Nennung:
2. Nennung:
3. Nennung:

Fragen zum bürgerschaftlichen Engagement
Bürgerschaftliches Engagement ist freiwillig und nicht auf materiellen Gewinn hin orientiert. Es

32. gibt viele Möglichkeiten, sich bürgerschaftlich zu engagieren, beispielsweise in einem Verein, bei
einem Wohlfahrtsverband oder in einer Selbsthilfegruppe. Kennen Sie die städtische Beratungsund
Vermittlungsstelle
für bürgerschaftliche
Engagementmöglichkeiten?
Kennen
Sie die städtische Beratungsund Vermittlungsstelle
für bürgerschaftliche Engagementmöglichkeiten?
Nein

Ja

Sind Sie
Weise
bürgerschaftlich
aktiv bzw.
ein Ehrenamt
aus?
33. Sind
Sieauf
aufirgendeine
irgendeiner
Weise
bürgerschaftlich
aktivüben
bzw.Sie
üben
Sie ein Ehrenamt
aus?
Ja

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Nein

Weiter mit Frage 36

Seite 7 von 16

9112159457

Bürgerschaftliches Engagement/
Bürgerbeteiligung

Bürgerbefragung Herbst 2014

LISTE 11
34. Auf der vor Ihnen liegenden Liste sind verschiedene Tätigkeitsbereiche aufgeführt, die dafür in
Frage
kommen. Bitte sagen Sie mir, in welchem Bereich Sie aktiv tätig sind.
Gesundheit/Pflege
Mehrfachnennungen möglich!
A
Gesundheit/Pflege
A Gesundheit/Pflege
Feuerwehr/Sanitätsdienst
B
Feuerwehr/Sanitätsdienst
B Feuerwehr/Sanitätsdienst
Handwerk/Technik
C
Handwerk/Technik
C Handwerk/Technik
Kultur/Kreatives/Vorlesen
D
Kultur/Kreatives/Vorlesen
D Kultur/Kreatives/Vorlesen
Büro/Organisation/Öffentlichkeitsarbeit
E
Büro/Organisation/Öffentlichkeitsarbeit
E Büro/Organisation/Öffentlichkeitsarbeit
Hauswirtschaft/Verkauf
F
Hauswirtschaft/Verkauf
F Hauswirtschaft/Verkauf
Betreuung/Begleitung
G
Betreuung/Begleitung
G Betreuung/Begleitung
Bildung/Erziehung
H
Bildung/Erziehung
H Bildung/Erziehung
Politik
II und
Politik
Politik
Natur
Umwelt/Tierschutz
K
Naturund
undUmwelt/Tierschutz
Umwelt/Tierschutz
K Natur
Sport
LL Sport
Sport
Sonstige
und zwar:
M
Sonstigeund
undzwar:
zwar:
M Sonstige,
WieWie
viele
Stunden
sind das
Durchschnitt
pro Monat
35. Umfang
UmfangIhrer
IhrerTätigkeit(en):
Tätigkeit(en):
viele
Stunden
sindimdas
im Durchschnitt
proinsgesamt?
Monat insgesamt?
Stunden/Monat

Weiter mit Frage 37

LISTE 12
sindInteresse
Sie nichtdaran.
bürgerschaftlich engagiert?
Ich habe kein
36. Weshalb
Ich
habe
kein
Interessedaran.
daran.
A
Ich
habe
kein
Interesse
Ich A
habe
keine
Zeit
dafür.

Mehrfachnennungen möglich!

B
Ich
habe
keineZeit
Zeit
dafür.
B hat
Ich
habe
keine
dafür.
Mich
noch
niemand
darauf
angesprochen.
C
Mich hat
hat noch
noch niemand
niemand darauf
darauf angesprochen.
angesprochen.
C Mich
Weil ich nicht weiß, wer ehrenamtliche Unterstützung benötigt.
D Weil
Weilich
ichnicht
nichtweiß,
weiß,wer
werehrenamtliche
ehrenamtlicheUnterstützung
Unterstützungbenötigt.
benötigt.
Ich D
habe nicht das passende Engagement gefunden.
nicht
E
Ichhabe
habezwar:
nichtdas
daspassende
passendeEngagement
Engagementgefunden.
gefunden.
E Ich
Sonstiges,
und

F
Sonstiges,und
undzwar:
zwar:
F Sonstiges,

Bürgerbeteiligung
37. Wie informieren Sie sich über Oberhausen und lokale Themen?
NICHT VORLESEN; nachfragen: Und wie noch?
Lokalzeitung (WAZ/NRZ)
Lokalzeitung (WAZ/NRZ)
Wochenanzeiger

Mehrfachnennungen möglich!

Wochenanzeiger
Stadtmagazin
Oh!
Stadtmagazin
Oh! (RP Rheinische Post/FAZ Frankfurter Allgemeine, Süddeutsche Zeitung)
Überregionale
Zeitung
Überregionale
Radio
OberhausenZeitung (RP Rheinische Post/FAZ Frankfurter Allgemeine, Süddeutsche Zeitung)
Radio Oberhausen
Homepage
der Stadt
HomepageOberhausen
der Stadt im Internet
Bürgerforum
Bürgerforum
Internetseiten
derOberhausen
Zeitungen im Internet
Internetseiten
der Zeitungen
Andere
Internetquellen
Andere Internetquellen

9579159454

Seite 8 von 16

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Bürgerschaftliches Engagement/
Stadtverwaltung

Bürgerbefragung Herbst 2014

noch Frage 37:

Ausschüsse und Beiräte, Bezirksvertretungen, Stadtteilbüros
Ausschüsse und-Infoveranstaltungen,
Beiräte, Bezirksvertretungen,
Stadtteilbüros
o. ä.
Parteimitteilungen,
Flyer, Plakate
Parteimitteilungen,
-Infoveranstaltungen, Flyer, Plakate o. ä.
Verein,
Kirche, Moschee
Verein,
Kirche, Moschee Nachbarn, Arbeitskollegen
Familie,
Freunde/Bekannte,

Familie, Freunde/Bekannte, Nachbarn, Arbeitskollegen
Sonstiges
GarSonstiges
nicht. Informiere mich nicht. Interessiert mich nicht.
Gar nicht. Informiere mich nicht. Interessiert mich nicht.

38. In welchen kommunalen Themenfeldern finden Sie es besonders wichtig, dass die Möglichkeit
der Bürgerbeteiligung in Oberhausen ausgebaut wird?
NICHT
VORLESEN!
Mehrfachnennungen
Stadtplanung,
Stadtentwicklung,
Bauprojektemöglich!
Stadtplanung,
Verkehr,
Mobilität Stadtentwicklung, Bauprojekte

Verkehr,
Mobilität
Umwelt
(Lärm,
Luft)
Umweltstädtischer
(Lärm, Luft)
Finanzen,
Haushalt
Finanzen,
städtischer
Haushalt
Öffentliche
Ordnung,
Sicherheit
Öffentliche
Jugend,
Kinder,Ordnung,
SozialesSicherheit
Jugend,
Kinder,
Soziales
Bildung,
Kultur,
Freizeit
Bildung, Beschäftigung
Kultur, Freizeit
Wirtschaft,
Wirtschaft, Beschäftigung
Gesundheit
Gesundheit
Sonstiges
Sonstiges:

Fragen zur Stadtverwaltung
Haben
Sie in
den
12 Monaten
die Stadtverwaltung
Oberhausen
aufgesucht?
39. 20.
Haben
Sie
inletzten
den letzten
12 Monaten
die Stadtverwaltung
Oberhausen
aufgesucht?
Ja

Nein

LISTE 13
40. Wenn Sie einmal nicht nur Ihren letzten Besuch mit einbeziehen - wie beurteilen Sie generell die
Stadtverwaltung Oberhausen bezüglich...
Ausschilderung
Sehr
gut
Gut
Öffnungszeiten

Teils, teils

Schlecht

Sehr schlecht

Weiß nicht

der Ausschilderung?..........................A

Sehr
gut
Gut
Wartezeiten

Teils, teils

Schlecht

Sehr schlecht

Weiß nicht

der Öffnungszeiten?...........................B

Sehr
gut
Gut
Teils, teils
persönliche
Behandlung

Schlecht

Sehr schlecht

Weiß nicht

der Wartezeiten? ...............................C

Sehr gut

Teils, teils

Schlecht

Sehr schlecht

Weiß nicht

der persönlichen Behandlung?..........D

Sehr
gut
fachliche

Gut
Teils, teils
Beratung

Schlecht

Sehr schlecht

Weiß nicht

der Bearbeitungszeit?........................E

Sehr
gut
Gut
Verständlichkeit

Teils,
teils
Schlecht
der
Formulare

Sehr schlecht

Weiß nicht

der fachlichen Beratung?...................F

Sehr
gut
Gut
Teils, teils
Warteräume/Wartezonen

Schlecht

Sehr schlecht

Weiß nicht

der Verständlichkeit der Formulare?.G

Sehr
gut
Gut
Teils, teils
telefonische
Erreichbarkeit

Schlecht

Sehr schlecht

Weiß nicht

der Warteräume/Wartezonen?..........H

Sehr
gut
Gut
Bürgerservice

Teils,
Ort teils

Schlecht

Sehr schlecht

Weiß nicht

der telefonischen Erreichbarkeit?.......I

Sehr
gut
Gut
Homepage
der

Teils, teils
Stadt

Schlecht

Sehr schlecht

Weiß nicht

des Bürgerservices vor Ort?..............K

Sehr gut

Teils, teils

Schlecht

Sehr schlecht

Weiß nicht

Gut
Bearbeitungszeit

vor

Gut

der Homepage der Stadt?..................L
Haben
Sie schon
einmal
die Homepage
der Stadt
Oberhausen
www.oberhausen.de
besucht? besucht?
41. 22.
Haben
Sie schon
einmal
die Homepage
der
Stadt Oberhausen
www.oberhausen.de
Ja

Nein

Weiter mit Frage 45

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Seite 9 von 16

4424159458

Stadtverwaltung/
STOAG

Bürgerbefragung Herbst 2014

WieWie
häufig
kam
12Monaten
Monaten
vor?
42. 23.
häufig
kamdies
diesin
inden
den vergangenen
vergangenen 12
vor?
Einmal

2 - 3 mal

4 - 10 mal

Häufiger

Weiß nicht

LISTE 14
Welche Informationen haben Sie dabei gesucht?
43. Veranstaltungskalender
Mehrfachnennungen möglich!

AA Veranstaltungskalender
Veranstaltungskalender
Pressemitteilungen
BB Pressemitteilungen
Pressemitteilungen
Regelungen/Termine
Müllabfuhr, u. ä.
CC Regelungen/Termine
Regelungen/TermineMüllabfuhr,
Müllabfuhr,u.u.ä.ä.
Formularservice
DD Formularservice
Formularservice
Wahlangelegenheiten
EE Wahlangelegenheiten
Wahlangelegenheiten
Hinweise
auf Schulen, Kindergärten, Anmeldetermine, etc.

FF Hinweise
Hinweise
aufSchulen,
Schulen,Kindergärten,
Kindergärten,
Anmeldetermine,
etc.
auf
Anmeldetermine,
etc.
Adressen
von Verwaltungsgebäuden,
Telefonnummern,
Zuständigkeiten
G
Adressenvon
vonVerwaltungsgebäuden,
Verwaltungsgebäuden,Telefonnummern,
Telefonnummern,Zuständigkeiten
Zuständigkeiten
G Adressen
Stadtgeschichte
Stadtgeschichte
Stadtgeschichte
RatHH
und
Ratsgremien (Zusammensetzung, Kompetenzen, Ansprechpartner)
I I Rat
Ratund
und
Ratsgremien
(Zusammensetzung,Kompetenzen,
Kompetenzen,Ansprechpartner)
Ansprechpartner)
Ratsgremien
(Zusammensetzung,
Wirtschaftsund
Bevölkerungsdaten
KK WirtschaftsWirtschaftsund
Bevölkerungsdaten
Bevölkerungsdaten
Online-Dienste
der und
Stadtbibliothek
LL Online-Dienste
Online-Diensteder
derStadtbibliothek
Stadtbibliothek
Sonstiges,
und zwar:
M
Sonstiges,
und
zwar:
M Sonstiges,
und
zwar:
WieWie
zufrieden
oder
unzufrieden
sindsind
Sie Sie
mit mit
demdem
Internetangebot
der der
Stadt
Oberhausen?
44. 25.
zufrieden
oder
unzufrieden
Internetangebot
Stadt
Oberhausen?
Sehr zufrieden

Zufrieden

Teils, teils

Unzufrieden

Sehr unzufrieden

Weiß nicht

Besitzen
Sie Sie
bzw.
Ihr Haushalt
einen
Internetzugang?
45. 26.
Besitzen
bzw.
Ihr Haushalt
einen
Internetzugang?
Ja

46.

Nein

Weiß nicht

Können Sie sich vorstellen, dass Sie in den nächsten 2 Jahren das Internet nutzen werden, um
private Angelegenheiten mit der Verwaltung zu regeln, wie z. B. Serviceleistung der Verwaltung,
Formulare,
Schriftverkehr?
27. Können Sie
sich vorstellen, dass sie in den nächsten 2 Jahren das Internet....
Ja

Nein

Weiß nicht

Fragen zur STOAG
47. Wie häufig haben Sie in den vergangenen 12 Monaten den Bus oder die Straßenbahn hier in
Oberhausen genutzt?
Wie häufig haben Sie in den vergangenen 12 Monaten den Bus oder die Straßenbahn hier in Oberhausen genutzt?
Regelmäßig

Gelegentlich

Nie

Weiß nicht

48. Glauben Sie, dass die STOAG einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung des
Verkehrsaufkommens in Oberhausen leistet?
Glauben Sie, dass die STOAG einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung...t?
Ja

Nein

Weiß nicht

49. Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie insgesamt mit dem Angebot der STOAG?
Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie insgesamt mit dem Angebot der STOAG?
Sehr zufrieden

2819159454

Zufrieden

Weniger zufrieden

Seite 10 von 16

Überhaupt nicht zufrieden

Weiß nicht

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Bürgerbefragung Herbst 2014

STOAG/
Wirtschaftliche Lage

LISTE 15
50. Welche Schulnote geben Sie...

Sehr
Gut
Liniennetz
gut
sehr gut

gut

Befriedigend

Ausreichend

befriedigend ausreichend

Mangelhaft

mangelhaft

Ungenügend

ungenügend

Weiß
nicht

weiß nicht

... dem Liniennetz ............................. A
Beförderungstakt
... dem Beförderungstakt, also dem
sehr gut
gut
befriedigend
zeitlichen Abstand zw. zwei Straßenbahnen oder Bussen?......................... B

ausreichend

mangelhaft

ungenügend

weiß nicht

befriedigend ausreichend

mangelhaft

ungenügend

weiß nicht

befriedigend ausreichend

mangelhaft

ungenügend

weiß nicht

Gesamteindruck
... dem Gesamteindruck der
sehr gut
gut
befriedigend ausreichend
Fahrzeuge, also der Ausstattung und
Sauberkeit?......................................... E Freundlichkeit der Busfahrer/innen

mangelhaft

ungenügend

weiß nicht

sehr gut
gut
befriedigend ausreichend
... der Freundlichkeit der
Busfahrer/innen?................................. F Beratung durch die Fahrer/innen

mangelhaft

ungenügend

weiß nicht

sehr gut
gut
befriedigend ausreichend
... der Beratung durch die
Fahrer/innen?...................................... G Informationen an den Haltestellen

mangelhaft

ungenügend

weiß nicht

sehr gut
gut
befriedigend ausreichend
... den Informationen an den
Haltestellen?...................................... H Informationen durch das Internet
..
sehr gut
gut
befriedigend ausreichend
... den Informationen durch das
Internet............................................... I

mangelhaft

ungenügend

weiß nicht

mangelhaft

ungenügend

weiß nicht

Fahrzeit
... der Fahrzeit, also der Zeit, in der
sehr gut
gut
Sie der Bus oder die Straßenbahn an
Ihr gewünschtes Ziel bringt?............... C
Pünktlichkeit

... der Pünktlichkeit von Bussen/
Straßenbahnen?................................. D

sehr gut

gut

Fragen zur wirtschaftlichen Lage
LISTE 16
51. Wie beurteilen Sie ganz allgemein die gegenwärtige wirtschaftliche Lage in Oberhausen?
Wie beurteilen Sie ganz allgemein die gegenwärtige wirtschaftliche Lage in Oberhausen?
Sehr gut

Gut

Teils, teils

Schlecht

Sehr schlecht

Weiß nicht

beurteilen Sie ganz allgemein die zukünftige wirtschaftliche Lage in Oberhausen?
52. Wie
Wie beurteilen Sie ganz allgemein die zukünftige wirtschaftliche Lage in Oberhausen?
Wesentlich besser

Etwas schlechter

Etwas besser

Wesentlich schlechter

Gleichbleibend

Weiß nicht

Wie beurteilen Sie heute Ihre eigene wirtschaftliche Lage?
53. Wie
beurteilen Sie heute Ihre eigene wirtschaftliche Lage?
Sehr gut

Gut

Teils, teils

Schlecht

Sehr schlecht

Weiß nicht

Was meinen Sie, wie wird Ihre eigene wirtschaftliche Lage im nächsten Jahr sein?
54. Was
meinen Sie, wie wird Ihre eigene wirtschaftliche Lage im nächsten Jahr sein?
Wesentlich besser

Etwas schlechter

Etwas besser

Wesentlich schlechter

Gleichbleibend

Weiß nicht

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Seite 11 von 16

6847159459

Kommunalpolitik

Bürgerbefragung Herbst 2014

Fragen zur Kommunalpolitik
Wie stark interessieren Sie sich für die Arbeit von Rat und Verwaltung in Oberhausen?
55. Wie
stark interessieren Sie sich für die Arbeit von Rat und Verwaltung in Oberhausen?
Sehr stark

Stark

Teils, teils

Kaum

Gar nicht

Weiß nicht

LISTE 17
56. Hier auf dieser Liste stehen einige Aufgabenfelder. Was glauben Sie: Welche Partei in Oberhausen
ist am besten geeignet, die jeweilige Aufgabe zu Ihrer Zufriedenheit zu lösen?
SPD

CDU FDP GRÜNE DIE
BOB
Sauber
Luft und mehr Umweltschutz
LINKE

Macht keinen
Unterschied

Keiner ist
geeignet

Macht keinen Unterschied
SPD CDU FDP GRÜNEDIE LINKE
BOB
Keiner ist geeign
Für saubere Luft und mehr
Umweltschutz zu sorgen...................... A
Arbeitsplätze sichern und mehr Arbeitsplätze schaffen
SPD CDU FDP GRÜNEDIE LINKE
BOB
Die Arbeitsplätze zu sichern und mehr
Arbeitsplätze zu schaffen..................... B
Finanzen der Stadt

Macht keinen Unterschied
Keiner ist geeign

SPD CDU FDP GRÜNEDIE LINKE
BOB
Die Finanzen der Stadt wieder in
Ordnung zu bringen............................. C
Für ein attraktives Kulturangebot zu sorgen

Macht keinen Unterschied
Keiner ist geeign

Macht keinen Unterschied
SPD CDU FDP GRÜNEDIE LINKE
BOB
Keiner ist geeign
Für ein attraktives Kulturangebot zu
sorgen.................................................. D
Die Verkehrssituation in der Stadt zu verbessern

Macht keinen Unterschied
SPD CDU FDP GRÜNEDIE LINKE
BOB
Keiner ist geeign
Die Verkehrssituation in der Stadt zu
verbessern........................................... E
Das Netz sozialer Sicherheit zu gewährleisten
SPD CDU FDP GRÜNEDIE LINKE
BOB
Das Netz sozialer Sicherheit zu
gewährleisten....................................... F Für mehr Ausbildungsplätze zu sorgen

Macht keinen Unterschied
Keiner ist geeign

Macht keinen Unterschied
SPD CDU FDP GRÜNEDIE LINKE
BOB
Keiner ist geeign
Für mehr Ausbildungsplätze zu
sorgen.................................................. G Die Schul- und Ausbildungssituation zu verbessern
Macht keinen Unterschied
SPD CDU FDP GRÜNEDIE LINKE
BOB
Keiner ist geeign
Die Schul- und Ausbildungssituation
zu verbessern...................................... H Den Strukturwandel voranzubringen
Den Strukturwandel voranzubringen................................................. I

SPD CDU FDP

GRÜNEDIE LINKE
BOB

Die Wohnungsversorgung zu verbessern

SPD CDU FDP GRÜNEDIE LINKE
BOB
Die Wohnungsversorgung zu
verbessern........................................... K Intensive Wirtschaftsförderung zu betreiben
Intensive Wirtschaftsförderung zu
betreiben.............................................. L

Macht keinen Unterschied
Keiner ist geeign

SPD CDU FDP

GRÜNEDIE LINKE
BOB

Macht keinen Unterschied
Keiner ist geeign

Macht keinen Unterschied
Keiner ist geeign

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern

Macht keinen Unterschied
SPD CDU FDP GRÜNEDIE LINKE
BOB
Keiner ist geeign
Die Vereinbarkeit von Familie und
Beruf zu fördern................................... M
Die Integration von MigrantInnen voranzubringen
SPD CDU FDP
Die Integration von Migrant/innen
voranzubringen.................................... N

GRÜNEDIE LINKE
BOB

Macht keinen Unterschied
Keiner ist geeign

57. Wenn am nächsten Sonntag Kommunalwahlen wären, welcher Partei würden Sie Ihre Stimme
geben?

Wenn am nächsten Sonntag Kommunalwahlen wären, welcher Partei würden Sie Ihre Stimme geben?

SPD

Piraten

CDU

BOB

FDP

Andere Partei, und zwar:

DIE GRÜNEN

Würde nicht wählen

DIE LINKE

2271159456

Seite 12 von 16

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Demografie

Bürgerbefragung Herbst 2014

Demografie

Geschlecht des/der Befragten

S1 Geschlecht des/der Befragten

Männlich

Weiblich

S2 In welchem Jahr sind Sie geboren?

In
welchem Jahr sind Sie geboren?
Jahr

LISTE S1: STAATENSCHLÜSSEL
S3

Welche Staatsangehörigkeit besitzen Sie und Ihre Angehörigen und welches ist Ihr Geburtsland?

Deutsche Staatsangehörigkeit

deutsche Staatsangehörigkeit
befragte
Person Mutter
deutsche
Staatsangehörigkeit
Ehe-(Partner/in)
deutsche
Staatsangehörigkeit
Mutter
deutsche
Staatsangehörigkeit
Befragte
Person
Ehe-(Partner/in)
Vater
genannt
genannt
genannt
genannt

Andere Staatsangehörigkeit:

Andere Staatsangehörigkeit
befragte
Person
Andere
Staatsangehörigkeit
Ehe-(Partner/in)
Andere
Staatsangehörigkeit
Mutter
Andere
Staatsang

Geburtsland

Geburtsland befragte Person
Geburtsland Ehe-(Partner/in)
Geburtsland Mutter

Zuzugsjahr auf das
heutige Gebiet der BRD

Geburtsland Vate

Zuzugsjahr befragte Person
Zuzugsjahr Ehe-(Partner/in)
Zuzugsjahr Mutter

Zuzugsjahr V

Migrationshintergrund:
Befragte ohne Migrationshintergrund (Staatenschlüssel: 000):
Wenn alle 3 Voraussetzungen vorliegen, dann weiter mit Frage S7.

- Besitzt keine ausländische Staatsangehörigkeit.
- Ist nicht im Ausland geboren.
- Hat keinen Elternteil, das zugewandert (seit 1960) ist oder eine ausländische
Staatsangehörigkeit besitzt.
Nur an Befragte mit Migrationshintergrund!
S4 Wie gut sprechen und verstehen Sie Deutsch?
Wie gut sprechen Sie Deutsch?

Sprechen
Hörverstehen

Sehr gut
Gut
Wie gut verstehen Sie Deutsch?
Sehr gut

Gut

Weniger gut

Gar nicht

Weiß nicht

Weniger gut

Gar nicht

Weiß nicht

Weniger gut

Gar nicht

Weiß nicht

Weniger gut

Gar nicht

Weiß nicht

S5 Wie gut lesen und schreiben Sie Deutsch?
Wie gut lesen Sie Deutsch?

Lesen
Schreiben

Sehr gut
Gut
Wie gut schreiben Sie Deutsch?
Sehr gut

Gut

LISTE S2
S6. Inwieweit treffen die folgenden Aussagen aus Ihrer Sicht zu?

Kann ich
Trifft
nicht
überhaupt
beurteilen.
völlig
zu
Teils, teils trifft nicht zu Trifft überhauptKann
nichtnicht
ich
zu nicht
zu beurteilen.

Trifft
Ich fühle mich in Deutschland
wohl.
Trifft völlig Trifft
zu zu

Ich fühle
mich A
Deutschland eng verbunden.
Ich fühle mich in Deutschland
wohl.
Trifft völlig Trifft
zu zu

Teils, teils trifft nicht zu Trifft überhauptKann
nicht ich
zu nicht beurteilen.

Ich fühle mich Deutschland
eng mich B
Ich fühle
sowohl Deutschland als auch meinem Herkunftsland...
verbunden........................................
Trifft völlig Trifft
zu zu

Ich fühle mich sowohl Deutschland
als auch meinem Herkunftsland
(bzw. dem Herkunftsland meiner
Eltern) zugehörig..............................

Teils, teils trifft nicht zu Trifft überhauptKann
nicht ich
zu nicht beurteilen.

C

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Seite 13 von 16

8246159454

Bürgerbefragung Herbst 2014

Demografie

Wieder an alle!
vielePersonen
Personen
leben
ständig,
selbst
eingerechnet,
im Haushalt?
S7 Wie
Wie viele
leben
ständig,
Sie Sie
selbst
eingerechnet,
hier imhier
Haushalt?
Personen
S8 Wie viele Personen sind davon...
unter 3 Jahre

3 bis 5 Jahre

6 bis 13 Jahre

14 bis 17 Jahre

18 Jahre und älter

Sind Sie Mitglied in einem Sportverein?
S9 Sind Sie Mitglied in einem Sportverein?

Ja

Nein

S10 Wenn in Ihrem Haushalt Kinder oder Jugendliche leben, wie viele sind davon Mitglied in einem
Wie viele sind davon Mitglied in einem Sportverein?
Sportverein?
Keiner

Keiner

Anzahl Kind/er, Jugendliche
S11 Welchen
Welchen Familienstand
haben
Sie?
Familienstand
haben
Sie?
Verheiratet/Eingetragene Lebenspartnerschaft
Getrennt lebend
Verwitwet

Ledig
Geschieden

S12 mit
Leben
Sie hier imLebenspartner/in,
Haushalt...?
Mehrfachnennungen
möglich!
Ehepartner/in,
Lebensgefährte/Lebensgefährtin
Lebenspartner/in, Lebensgefährte/Lebensgefährtin
bei mit
denEhepartner/in,
Eltern, Elternteil

den Eltern,Kindern
Elternteil
bei bei
erwachsenen
erwachsenen Kindern
bei bei
Verwandten

mit Kind(ern)
mit Kind(ern)
in einer
Wohngemeinschaft
in einer Wohngemeinschaft
alleine
alleine

bei Verwandten
S13 Welcher
Welcher Religion
SieSie
an?an?
Religiongehören
gehören
Buddhismus
Evangelisch
Römisch-katholisch
Hinduismus
Sonstige Religionsgemeinschaft
Judentum
Keiner/Ausgetreten
Islam

LISTE S3
S144Welchen
Welchen höchsten
allgemeinbildenden
Schulabschluss
habenhaben
Sie? Sie?
höchsten
allgemeinbildenden
Schulabschluss
Zurzeit Schüler/in

Fachhochschulreife, etc.

Keinen Abschluss

Abitur, allgemeine Hochschulreife

Volks-/Hauptschulabschluss

Anderer Schulabschluss

Mittlere Reife, Fachoberschulreife, etc.
S15 Sind Sie zurzeit erwerbstätig oder nicht erwerbstätig?

S15a) erwerbstätig, und zwar:

Weiter mit Frage S16

Auszubildende/r
Über 35 Stunden pro Woche
15 bis 34 Stunden pro Woche
auf 400 Euro-Basis (weniger als 15 Std./Woche)
in anderer Form (weniger als 15 Std./Woche)

S15b) nicht erwerbstätig, und zwar:

Weiter mit Frage S17

Schüler/in, Student/in
Rentner/in, Pensionär/in
Zurzeit arbeitslos
Hausfrau/Hausmann
Ersatzdienstleistender/Bundesfreiwilligendienstler
Erziehungsurlaub
Freiwilliges soziales Jahr
Nichts davon trifft zu.
8425159453

Seite 14 von 16

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Bürgerbefragung Herbst 2014

Demografie

LISTE S4 Nur an Erwerbstätige stellen!
S16 Aktuelle
Stellung
Aktuelleberufliche
berufliche
Stellung:
Selbständige/r Landwirt/in

Angestellte/r

Akademisch freier Beruf

Arbeiter/in

Selbständige/r im Handel, Industrie, Dienstleistung

In Ausbildung

Beamtin/Beamter, Richter/in, Berufssoldat/in

Mithelf. Familienangehörige/r

LISTE S5
S17 Bezieht der Haushalt - Sie oder eines der Haushaltsmitglieder - eine der auf der Liste stehenden
Leistungen?
Wohngeld
A
Wohngeld
A Wohngeld
Kindergeld

Mehrfachnennungen möglich!

B
Kindergeld
B Kindergeld
Arbeitslosengeld
I
C
Arbeitslosengeld
II
C Arbeitslosengeld
Arbeitslosengeld
II
D
Arbeitslosengeld
D Arbeitslosengeld
Grundsicherung
im Alter IIII
E
Grundsicherung im Alter
E Grundsicherung
Ausbildungsförderung/Bafög
(auch bei Umschulungs- und Fortbildungsmaßnahmen)
Ausbildungsförderung/Bafög (auch
(auch bei
bei UmschulungsUmschulungs- und
und Fortbildungsmaßnahmen)
Fortbildungsmaßnahmen)
FF Ausbildungsförderung/Bafög
Pflegegeld
G
Pflegegeld
G Pflegegeld
Elterngeld
Betreuungsgeld
(für Kinder bis unter 3 Jahren)
H
Elterngeld
H Elterngeld

II

Betreuungsgeld
Kinder
bis3unter
3 Jahren)
Betreuungsgeld
(für(für
Kinder
bis unter
Jahren)

LISTE S6
S18
S13 Wie hoch ist das durchschnittliche monatliche Nettoeinkommen Ihres Haushaltes, wenn Sie
einmal alles zusammen rechnen?
Ich meine dabei die Summe, die sich ergibt aus Lohn, Gehalt, Einkommen aus selbständiger Arbeit,
Rente oder Pension, Kindergeld und anderen Einkünften, jeweils nach Abzug der Steuern und
Sozialversicherungsbeiträge.
BEI SELBSTÄNDIGEN NACH DEM DURCHSCHNITTLICHEN NETTOEINKOMMEN,
ABZÜGLICH DER BETRIEBSKOSTEN, FRAGEN!

Das durchschnittliche monatliche Haushaltsnettoeinkommen beträgt:
A

Unter 500

N

3.250 EUR bis unter 3.500 EUR

B

500 EUR bis unter 750 EUR

O

3.500 EUR bis unter 3.750 EUR

C

750 EUR bis unter 1.000 EUR

P

3.750 EUR bis unter 4.000 EUR

D

1.000 EUR bis unter 1.250 EUR

Q

4.000 EUR bis unter 4.250 EUR

E

1.250 EUR bis unter 1.500 EUR

R

4.250 EUR bis unter 4.500 EUR

F

1.500 EUR bis unter 1.750 EUR

S

4.500 EUR bis unter 4.750 EUR

G

1.750 EUR bis unter 2.000 EUR

T

4.750 EUR bis unter 5.000 EUR

H

2.000 EUR bis unter 2.250 EUR

U

5.000 EUR bis unter 5.250 EUR

I

2.250 EUR bis unter 2.500 EUR

V

5.250 EUR bis unter 5.500 EUR

K

2.500 EUR bis unter 2.750 EUR

W 5.500 EUR bis unter 5.750 EUR

L

2.750 EUR bis unter 3.000 EUR

X

5.750 EUR bis unter 6.000 EUR

M

3.000 EUR bis unter 3.250 EUR

Y

6.000 EUR und mehr

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Seite 15 von 16

1577159454

Bürgerbefragung Herbst 2014

Angaben zum Interview

Angaben zum Interview

Dauer des Interviews:

Minuten

Tag Monat
des Interviews:
des
Jahr
Interviews:
des Interviews:
Datum

Interviewer-Nr.:

Ich versichere mit meiner Unterschrift, das Interview entsprechend allen
Anweisungen, korrekt durchgeführt zu haben.

__________________
Datum

Interviewer-Bezirk:

4688159450

_________________________________
Unterschrift

Listen-Nr.:

Seite 16 von 16

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Nr. 20 Stadtentwicklungsprogramm 1982 – 1986, Teil 1
(Stadtplanungsamt, November 1981)

Schriftenreihe
„Beiträge zur
Stadtentwicklung“

Nr. 21 Stadtentwicklungsprogramm 1982 – 1986
(Stadtplanungsamt, Dezember 1982)
Nr. 22 Leitfaden für die gewerbliche Wirtschaft
(Amt für Liegenschaften und Wirtschaftsbeförderungen,
Mai 1982)

Nr. 1 Kommunaler Jugendplan, Kindergartenbedarfsplan
(Hauptamt, Februar 1979)

Nr. 23 Energiebericht 1982
(Hochbauamt, November 1983)

Nr. 2 Freizeitgestaltung für Oberhausen
(Hauptamt, April 1979)

Nr. 24 Standort Oberhausen, Arbeitsmarktprognose
(Amt für Statistik und Wahlen, 1984, vergr.)

Nr. 3 Kommunaler Jugendplan, Zielvorstellungen
(Hauptamt, Mai 1979)

Nr. 25 Energiebericht 1983
(Hauptamt, November 1984)

Nr. 4 20 Jahre Automatisierte Datenverarbeitung
(Hauptamt, Dezember 1979)

Nr. 26 Stadtentwicklungsprogramm Oberhausen
1986 – 1990
(Stadtplanungsamt, April 1985)

Nr. 5 Der KFZ-Bestand in Oberhausen 1971 – 1990
(Amt für Statistik und Wahlen, Mai 1980, vergr.)

Nr. 27 Weg in die Selbständigkeit, Hilfen zur Existenzgründung
(Amt für Liegenschaften und Wirtschaftsförderungen,
Februar 1986)

Nr. 6 Friedhofsbedarfsplan 1977 – 1990
(Hochbauamt, Grünflächenamt, Amt für
Statistik und Wahlen, Mai 1980)

Nr. 28 Energiebericht 1984
(Hochbauamt, April 1986)

Nr. 7 Tätigkeitsbericht 1975 – 1979
(Grünflächenamt, Mai 1980)

Nr. 29 Schulentwicklungsplan
(Schulamt, März 1986)

Nr. 8 Wohnungsversorgung in Oberhausen
(Amt für Wohnungswesen, Juli 1980)

Nr. 30 Neue Technologien in Oberhausen
(Amt für Liegenschaften und Wirtschaftsförderungen,
August 1986)

Nr. 9 Standort Oberhausen
(Stadtplanungsamt, August 1980)
Nr. 10 Behindertenplan
(Sozialamt, November 1980)

Nr. 31 Strukturwandel in Oberhausen
(Amt für Liegenschaften und Wirtschaftsförderungen,
April 1987)

Nr. 11 Rahmenplanung Alstaden
(Stadtplanungsamt, November 1980)

Nr. 32 Baulückenkataster, Teil 1 – Alt-Oberhausen
(Stadtplanungsamt, August 1987)

Nr. 12 Kommunaler Jugendplan, Kindertageseinrichtungen
(Hauptamt, Dezember 1980)

Nr. 33 Baulückenkataster, Teil 2 – Sterkrade
(Stadtplanungsamt, September 1988)

Nr. 13 Arbeitsmarkt in Oberhausen
(Amt für Statistik und Wahlen, März 1981)

Nr. 34 Umweltschutzinformationen in Oberhausen
(Amt für Liegenschaften und Wirtschaftsförderungen,
November 1988)

Nr. 14 Kommunaler Jugendplan, Sachstandsbericht
(Hauptamt, März 1981)

Nr. 35 Kulturentwicklungsplan
(Dezernat IV – Kultur, nicht erschienen)

Nr. 15 Energiebericht 1981
(Hauptamt, Oktober 1981)
Nr. 16 Kommunale Wirtschaftsförderung, Betriebsansiedlung in Oberhausen
(Amt für Liegenschaften und Wirtschaftsförderungen,
Januar 1982)
Nr. 17 75 Jahre Stadtbücherei
(Kulturamt, Februar 1982)

Nr. 37 Wahrnehmung der Umweltsituation und Einschätzung
von Umweltproblemen
(Amt für Statistik und Wahlen, August 1990)
Nr. 38 Kraftfahrzeuge in Oberhausen 1980 – 2000
(Amt für Statistik und Wahlen, nicht erschienen)

Nr. 18 Datenverarbeitung
(Hauptamt, März 1983)

Nr. 39 Kommunales Handlungsfeld Wohnen
(Amt für Statistik und Wahlen, September 1990)

Nr. 19 Vorausberechnung der Wohnbevölkerung,
Bevölkerungsprognose 1982 – 2000
(Amt für Statistik und Wahlen, April 1983, vergr.)

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

Nr. 36 Bedeutung und Nutzung von Freizeit-, Kultur- und
Bildungseinrichtungen
(Amt für Statistik und Wahlen, Februar 1990, vergr.)

Nr. 40 Beitrag zur Regionalentwicklung: Beschäftigung und
Qualifizierung
(Büro des Oberstadtdirektors, August 1990)

1

Nr. 57 Bevölkerungsbericht 1997
(Bereich Statistik und Wahlen, September 1997)

Schriftenreihe
„Beiträge zur
Stadtentwicklung“

Nr. 58 „Der Traum vom Sehen“ – Besucherbefragung 1997 im
Gasometer
(Bereich Statistik und Wahlen, Dezember 1997, vergr.)
Nr. 59 Oberhausen im Regionalvergleich
(Bereich Statistik und Wahlen, Dezember 1997, vergr.)

Nr. 41 Dokumentation des Ideenwettbewerbs Innenstadt – Alt
Oberhausen
(Stadtplanungsamt, Oktober 1990)
Nr. 42 IBA-Gestaltungswettbewerb für den Bereich
Hauptbahnhof
(Stadtplanungsamt, Dezember 1990)

Nr. 60 Berufspendler 1990 bis 1996
(Bereich Statistik und Wahlen, Januar 1998)
Nr. 61 Behinderte Menschen in Oberhausen
(Bereich Statistik und Wahlen, Mai 1998)
Nr. 62 Ausbildungsmarkt 1990 bis 1997
(Bereich Statistik und Wahlen, Juni 1998)

Nr. 43 Dokumentation des städtebaulichen Grundsatz- und
Ideenwettbewerbs Ripshorsterstraße
(Stadtplanungsamt, Dezember 1991)
Nr. 44 Kommunales Handlungsfeld Senioren
(Amt für Statistik und Wahlen, Oktober 1991, vergr.)

Nr. 63 Familien in Oberhausen 1998
(Bereich Statistik und Wahlen, März 1999)
Nr. 64 Dokumentation der Besucherbefragungen in der
LUDWIG GALERIE Schloss Oberhausen 1998
(Bereich Statistik und Wahlen, April 1999)
Nr. 65 Bevölkerungsbericht 1999
(Bereich Statistik und Wahlen, Juni 1999, vergr.)

Nr. 45 Städtebaulicher Realisierungswettbewerb
Bahnhofstraße in Sterkrade
(Stadtplanungsamt, März 1992)
Nr. 46 Voraussichtliche Bevölkerungsentwicklung in AltOberhausen, Sterkrade und Osterfeld bis zum Jahre
2005
(Amt für Statistik und Wahlen, Mai 1992)
Nr. 47 Lebensbedingungen von deutschen und ausländischen
Bürgerinnen und Bürgern auf dem Tackenberg
(Amt für Statistik und Wahlen, Mai 1992)
Nr. 48 Leben, Arbeiten, Wohnen in Oberhausen
(Amt für Statistik und Wahlen, März 1993, vergr.)
Nr. 49 39. Internationale Kurzfilmtage – Publikumsbefragung
(Amt für Statistik und Wahlen, August 1993)
Nr. 50 Realnutzung Oberhausen
(Stadtplanungsamt, Amt für Statistik und Wahlen, März
1994)
Nr. 51 Die Volkshochschule im Urteil der Bürgerinnen und
Bürger
(Amt für Statistik und Wahlen, Februar 1994, vergr.)
Nr. 52 Der Gasometer und die Ausstellung „Feuer & Flamme“
– Ergebnisse der Besucherbefragung
(Amt für Statistik und Wahlen, Februar 1995)
Nr. 53 Verlorene Lebensjahre – Eine Analyse vorzeitiger
Todesfälle in Oberhausen
(Bereich 1-4, Statistik und Wahlen; Bereich 3-4,
Gesundheitswesen, Januar 1996)

Nr. 66 Bürgermeinung 1996/1997 – Ergebnisse zweier
Bürgerbefragungen
(Bereich Statistik und Wahlen, November 1999)
Nr. 67 Bevölkerungsbericht 2000
(Bereich Statistik und Wahlen, Juli 2000)
Nr. 68 Zuwanderung in Oberhausen 1850 bis 2000
(Bereich Statistik und Wahlen, September 2000)
Nr. 69 Kleinräumige Strukturen der Arbeitslosigkeit in
Oberhausen 2000
(Bereich Statistik und Wahlen, Januar 2001)
Nr. 70 Verkehrsbefragung 2000
(Bereich Statistik und Wahlen, August 2001)
Nr. 71 Einkaufen in den Fußgängerzonen –
Passantenbefragung 2001
(Bereich Statistik und Wahlen, September 2001)
Nr. 72 Anwohnerbefragung 2001 – Stadtteilprojekt
Knappenviertel
(Bereich Statistik und Wahlen, März 2002)
Nr. 73 Von der Industrieproduktion zur
Dienstleistungswirtschaft
(Bereich Statistik und Wahlen, Januar 2003)
Nr. 74 Bevölkerungsbericht 2003
(Bereich Statistik und Wahlen, Juni 2003)

Nr. 54 Ausländische Bevölkerung in Oberhausen
(Bereich 1-4, Statistik und Wahlen, Januar 1996)

Nr. 75 Bevölkerungsprognose für die Stadt Oberhausen 2002
bis 2015
(Bereich Statistik und Wahlen, Juli 2003)

Nr. 55 Frauen und Arbeitsmarkt – Struktur und Entwicklung
von Beschäftigung und Arbeitslosigkeit
(Bereich Statistik und Wahlen, Janaur 1997)

Nr. 76 Besucherbefragung in der LUDWIG GALERIE Schloss
Oberhausen 2002/2003
(Bereich Statistik und Wahlen, November 2003)

Nr. 56 Wandel der Oberhausener Wirtschaftsstrukturen
zwischen 1987 – 1995
(Bereich Statistik und Wahlen, März 1997, vergr.)
Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

2

Nr. 92 Oberhausener Stadtkerne zwischen Kontinuität und
Wandel
– Betriebe und Beschäftigte von 1987 bis 2005
(Bereich Statistik und Wahlen, April 2008)

Schriftenreihe
„Beiträge zur
Stadtentwicklung“

Nr. 93 Bürgermeinung 2007
– Ergebnisse aus der Bürgerbefragung
(Bereich Statistik und Wahlen, Juli 2008)

Nr. 77 Bürgermeinung 1998 bis 2000 – Ergebnisse aus den
Bürgerbefragungen
(Bereich Statistik und Wahlen, Juni 2004)
Nr. 78 Bevölkerungsbericht 2004
(Bereich Statistik und Wahlen, August 2004)

Nr. 94 Stadtentwicklungskonzept
(Bereich Stadtplanung)
Nr. 95 Bevölkerungsbericht 2008
(Bereich Statistik und Wahlen, Oktober 2008)
Nr. 96 Bürgermeinung 2008
– Ergebnisse aus der Bürgerbefragung
(Bereich Statistik und Wahlen, April 2010)

Nr. 79 Wohnungsmarktbarometer 2004
(Bereich Statistik und Wahlen, September 2004)
Nr. 80 Bürgermeinung 2001 bis 2003 – Ergebnisse aus den
Bürgerbefragungen
(Bereich Statistik und Wahlen, April 2005)
Nr. 81 Bürgermeinung 2004 – Ergebnisse aus der
Bürgerbefragung
(Bereich Statistik und Wahlen, Dezember 2005)

Nr. 97 Bürgermeinung 2009
– Ergebnisse aus der Bürgerbefragung
(Bereich Statistik und Wahlen, August 2010)
Nr. 98 Vorausberechnung der Bevölkerung für die
Stadt Oberhausen von 2010 bis 2025
(Bereich Statistik und Wahlen, November 2010)
Nr. 99 Erster indikatorengestützter Bildungsbericht
für Oberhausen 2011
(Bereich Statistik und Wahlen, Juni 2011)

Nr. 82 Bevölkerungsbericht 2005
(Bereich Statistik und Wahlen, Dezember 2005)
Nr. 83 Oberhausener Beschäftigungsstrukturen im Kontext
wirtschaftlichen Wandels – Die Arbeitsstättenerhebung
2005
(Bereich Statistik und Wahlen, März 2006)
Nr. 84 Bevölkerungsprognose für die Stadt Oberhausen von
2006 – 2020
Teil A – Gesamtstädtische Ergebnisse
(Bereich Statistik und Wahlen, August 2006)
Nr. 85 Bevölkerungsprognose für die Stadt Oberhausen von
2006 – 2020
Teil B – Ergebnisse für die Oberhausener Sozialräume
(Bereich Statistik und Wahlen, Oktober 2006)
Nr. 86 Kommunales Integrationskonzept Oberhausen
1. Zwischenbericht
(Dezernat 3 – Familie, Bildung, Soziales; Bereich
Statistik und Wahlen, Oktober 2006)

Nr. 100 Familienbericht Oberhausen 2012
(Bereich Statistik und Wahlen, April 2012)
Nr. 101 Oberhausener Arbeitsstättenerhebung 2012
(Bereich Statistik und Wahlen, Mai 2013)
Nr. 102 Bürgermeinung 2013
- Ergebnisse aus der Bürgerbefragung
(Bereich Statistik und Wahlen, November 2014)
Nr. 103 Volkshochschule
- Themenschwerpunkt der Bürgerbefragung 2013
(Bereich Statistik und Wahlen, November 2014)
Nr. 104 Stadtbibliothek
- Themenschwerpunkt der Bürgerbefragung 2013 und
Ergebnisse aus den Besucherbefragungen
(Bereich Statistik und Wahlen, August 2014)
Nr. 105 Kurzbericht Oberhausener Bevölkerungsvorausberechnung 2015 – 2025
(Bereich Statistik und Wahlen, April 2015)

Nr. 87 Bevölkerungsbericht 2006
(Bereich Statistik und Wahlen, Dezember 2006)
Nr. 88 Bürgermeinung 2006
– Ergebnisse aus der Bürgerbefragung
(Bereich Statistik und Wahlen, Mai 2007)
Nr. 89 Bevölkerungsbericht 2007
(Bereich Statistik und Wahlen, Juli 2007)
Nr. 90 Kleinräumige Strukturen der Privathaushalte in
Oberhausen 2006
(Bereich Statistik und Wahlen, August 2007)
Nr. 91 Leben und Wohnen im Alter & Bürgerschaftliches
Engagement
– Themenschwerpunkte der Bürgerbefragung 2006
(Bereich Statistik und Wahlen, August 2007)

Stadt Oberhausen, Bereich Statistik und Wahlen

3

Impressum:
Stadt Oberhausen, Der Oberbürgermeister
Bereich 4-5, Statistik und Wahlen
Tel.: 0208/825-2044, Fax: 0208/825-5120
E-mail: statistik-und-wahlen@oberhausen.de
Internet: www.oberhausen.de
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.