Path:
Volume Nr. 47

Full text: Zentralblatt der Bauverwaltung vereinigt mit Zeitschrift für Bauwesen (Public Domain) Issue 1931 (Public Domain)

673 
Zentralblatt der Bauverwaltung 
vereinigt mit 
Zeitschrift für Bauwesen 
MIT NACHRICHTEN DER REICHS- U. STAATSBEHÖRDEN. HERAUSGEGEBEN IM PREUSS. FINANZMINISTERIUM 
SCHRIFTLEITER: INGENIEURBAU RICHARD BERGIUS • HOCHBAU Dr.-Ing. GUSTAV LAMPMANN 
51. JAHRGANG BERLIN, DEN 11. NOVEMBER 1931 NUMMER 47 
Alle Rechte Vorbehalten. 
Blick vom Ladenbau in die Speyerer Straße. 
Grundrisse wegen der dadurch möglichen gemeinsamen Entwässerung spiegelbihtlich zusammengesetzt. 
POSTSIEDLUNG IN AUGSBURG. 
Architekt: Rcgicrungsbaumeister Böhm, Oberpostdirektion Augsburg. 
Bauherr ist die Baugenossenschaft Augsburg des baye 
rischen Post- und Telegraphenpersonals. Das Baugelände liegt 
am Rande von Augsburg-Pfersee. Die Entfernung von der 
Stadtmitte beträgt 30 Minuten, von der Arbeitstätte 20 Mi 
nuten. Die Grundstücke sind der Genossenschaft von der 
Post in Erbpacht überlassen. Die Siedlung besteht nach dem 
Wunsch der Genossenschaft durchweg aus Einfamilienhäusern. 
Der erste Bauabschnitt (30 Einfamilienhäuser an der Speyerer 
Straße und Ladenbau) wurde im Jahre 1930, der zweite Bau 
abschnitt (17 Einfamilienhäuser) im Jahre 1931 ausgeführt. 
Die Hauszeilen verlaufen annähernd in nordsüdlicher 
Richtung. In der Speyerer Straße beträgt der Hausabstand 
16 m (Fahrdamm 5 m, Bürgersteige 2 x 1,50 m, Grün 
flächen 2x4 m). Die rückwärtigen Karrenwege sind 2 m 
breit. Die Hausfläche jedes Einfamilienhauses beträgt 
5,60 x 8.50 — 47,60 qm, die Wohnfläche 75,50 qm, die Garten 
fläche 5,60x24 134,40 qm. 
Material und Konstruktion: Außenmauern-, im 
Keller Beton 35 cm stark, im Erdgeschoß Bimshohlblocksteine 
30 cm stark, darüber Bimshohlblocksteine 25 cm stark. Zwi 
schenmauern teils Backstein, teils Kalksandstein oder Bims. 
Decken: Kellerdecke und Decke unter dem Bad aus Bims 
hohlblocksteinen, sonstige Decken Holzbalken (10/18 cm) in 
60 cm Abstand verlegt, damit zwischen den Balkenköpfen 
gerade ein 50 cm langer Hohlblockstein Platz hat. Stockwerk 
treppen: Föhrenstufen, sonst ganz in Fichte. Böden : Flur Soln- 
hofer Platten, Erdgeschoß Linoleum auf Korkisolierung, Ober 
geschoß oberbayerische Föhrenriemen, Dachgeschoß Fichte. 
Doppelfenster im Erdgeschoß mit Prismenrolläden. Beschläge: 
Fenster Weißbronze. Türen schwarz, Frankfurter Normen,
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.