Publication:
2019
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365843
Path:
Betriebskosten senken durch Umweltschutz

Ö KO PR O FIT H A NN OV ER
PROJEKT ZUM NACHHALTIGEN WIRTSCHAFTEN
Dokumentation 2017-2019

LANDESHAUPTSTADT HANNOVER

ÖKOPROFIT – ein lokales Netzwerk
Folgende Betriebe waren 2017-2019 an dem lokalen ÖKOPROFIT Hannover-Netzwerk beteiligt:

Mit gutem Gefühl

Vorwort

Es freut uns sehr, dass sich an der aktuellen Programmrunde ÖKOPROFIT Hannover wieder zahlreiche
Unternehmen beteiligt haben. Bessere Ressourceneffizienz und Optimierungen von Produktions- und
Betriebsabläufen waren das erfreuliche Ergebnis. Die breit angelegten Unternehmensaktivitäten in
und um Hannover verbinden Zukunftsfähigkeit, Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit. Landeshauptstadt
und Umland werden für jeden einzelnen Menschen so noch ein Stück lebenswerter. Wir danken hierfür
den teilnehmenden Unternehmen.
ÖKOPROFIT bietet Umsetzungslösungen für alle umweltrelevanten Themen. Hier findet jedes Unternehmen den passenden Baustein: Von Energiefrühstück bis zu Themenworkshops und Vorortberatungen ist alles dabei – und das gibt es in Hannover seit 20 Jahren!
2019 ist das große ÖKOPROFIT Jubiläumsjahr. Wir werden dieses Ereignis mit allen Programmbeteiligten feiern. Region und Landeshauptstadt Hannover sind stolz darauf, seit so vielen Jahren ein so
vielseitiges Umweltprogramm den hiesigen Unternehmen zu bieten.
„Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestalten“ lautet die von den Vereinten Nationen am 27. September 2015 verabschiedete Agenda. Auch in und um Hannover wollen wir uns daran orientieren. Die
formulierten 17 globalen Nachhaltigkeitsziele werden wir in den Kommunen des Umlandes und in der
Landeshauptstadt mit Leben füllen. Auf Basis der bisherigen Nachhaltigkeits-Aktivitäten verfolgen wir
verschiedene Strategien, die der Informations- und Bewusstseinsbildung zu den Nachhaltigkeitszielen
unter Einbeziehung aller gesellschaftlich relevanten Gruppen und Netzwerke dienen. Ziel ist die Bewusstseinsschärfung auf lokaler Ebene.
ÖKOPROFIT passt perfekt in dieses Umfeld und stärkt den Wirtschaftsstandort. Schön, dass so viele
Unternehmen daran mitwirken!

Hauke Jagau
Regionspräsident

Stefan Schostok
Oberbürgermeister

Landeshauptstadt

3

4

Inhalt

ÖKOPROFIT Hannover 2017-2019
Seite
2
3
6
7
8
10
11
12

ÖKOPROFIT – ein lokales Netzwerk
Vorwort
ÖKOPROFIT Hannover
ÖKOPROFIT als Basis für ein Umwelt- und Energiemanagement
Die ÖKOPROFIT-Bilanz 2017-2019
Highlights der Projektrunde
Die Maßnahmenhighlights der Unternehmen
ÖKOPROFIT Hannover Jubiläum

13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25

ÖKOPROFIT Einsteiger-Runde
Albertinum Seniorenwohnstift
Apostel Griechische Spezialitäten GmbH
Betreuungskette Am Seelberg GmbH
Bielkine-Sattlerei
Dr. Becher GmbH
Hagen GmbH
HDI Service AG
Hochschule Hannover
Internationale Schule Hannover
Kießling Werbung GmbH & Co. KG
Life Line Freizeithof List
Norddt. Pulver- u. Tabletten- Produktionsgesellschaft mbH

Branche
Diakonische Altenhilfe
Milchverarbeitung
Gesundheitswesen
Lederverarbeitendes Handwerk
Chemie
Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz…
Versicherungen und Finanzdienstleistungen
Hochschule
Bildung
Medien- und Werbetechnik
Fitnessstudio
Chemie

Mitarbeitende
13
80
60
7
56
12
520
388
115
22
8
14

26
27
28
29
30
31
32

ÖKOPROFIT Energie-Runde
aquaLaatzium Freizeit-GmbH
AVENTICS GmbH
Hanomag Härtecenter GmbH
Kastens Hotel Luisenhof
DBL Kuntze & Burgheim
Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (aha)

Branche
Freizeit
allgemeiner Maschinenbau
Metallindustrie
Hotellerie
Textilservice/Mietberufsbekleidung
Entsorgung

Mitarbeitende
180
680
200
120
90
770

33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48

ÖKOPROFIT Klub-Runde
Abbott Laboratories GmbH
Arconic Fastening Systems Fairchild Fastener Europe VSD GmbH
Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG
BffL Hannover e.V.
Bührig-Adam Wälzlager und Antriebstechnik GmbH
Concordia Versicherung
Congress Hotel am Stadtpark GmbH & Co. KG
Deutsche R+S Dienstleistungen Verwaltungs und Beteiligungs GmbH
Die Gemüsekiste Hartmann & Rönicke OHG
einzA Farben GmbH & Co KG
enercity AG
exposive medien gruppe GmbH
Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH
Friedrich Zufall GmbH & Co. KG
Gundlach Bau und Immobilien GmbH und Co. KG

Branche
Pharma
Luft- und Raumfahrt
Wohnungswirtschaft
Verein
Technischer Handel
Versicherung
Hotellerie
Infrastrukturelles Gebäudemanagement
Naturkosthandel, Lieferservice
Produzierender Farbengroßhändler
Energie- und Wasserversorgung
Veranstaltungstechnik
Luftfahrt
Speditions- und Logistikdienstleistungen
Bauunternehmen, Immobilienverwaltung

Mitarbeitende
200
250
107
7
19
650
47
50
85
99
2.309
30
1.300
500
220

Inhalt

49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74

ÖKOPROFIT Klub-Runde
Hannover 96 Arena GmbH & Co. KG
Hannover Rück SE
Haus kirchlicher Dienste
Institut für Dermatopathologie
Justizvollzugsanstalt Sehnde
K+S KALI GmbH Werk Bergmannssegen-Hugo
Kelvion PHE GmbH
KSG Hannover GmbH
Leibniz Universität Hannover
MADSACK Mediengruppe
meta Fackler Arzneimittel GmbH
nass magnet GmbH
Investitions- und Förderbank Niedersachsen - NBank
RICOH DEUTSCHLAND GmbH
Stadt Salzgitter Städtischer Regiebetrieb
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Swiss Life Deutschland Holding GmbH
Toto-Lotto Niedersachsen GmbH
TUI AG
TUIfly GmbH
ÜSTRA Hannoversche Verkehrsbetriebe AG
VGH Versicherungen, Direktion Hannover
VHV Holding AG
vph GmbH & Co. KG
Windwärts Energie GmbH
Zoo Hannover GmbH

75
75
75
76
76
77
77
78
78
79
79
80
80

Die ÖKOPROFIT-Lenkungsgruppe – ein starkes Team
Fachbereich Wirtschaft
Fachbereich Umwelt
Fachbereich Umwelt und Stadtgrün
Stadtentwässerung Hannover
Wirtschafts- und Umweltdezernat
Industrie und Handelskammer (IHK) Hannover
enercity AG
proKlima - Der enercity-Fonds
Handwerkskammer Hannover
Hochschule Hannover
Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Hannover
Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (aha)

81 Die extern Beratenden
81 Arqum GmbH
81 WESSLING GmbH
82 ÖKOPROFIT und die Verbreitung in Deutschland
83 ÖKOPROFIT-Hannover: teilnehmende Betriebe seit 2000

Branche
Sportgewerbemanagement
Versicherung
Kirchliche Einrichtung
Gesundheitsbranche
öffentlicher Dienstleister
Bergbau
Maschinenbau
Wohnungswirtschaft
Universität
Medien/Zeitung
Pharmaindustrie
Maschinenbau
Bank
Informations- und Kommunikationstechnologie
Eigenbetrieb der Stadt Salzgitter
Hochschule, Veterinärmedizin, Biologie
Finanzdienstleister
Spiel-, Wett- und Lotteriewesen
Touristik
Luftfahrt
Öffentlicher Personennahverkehr
Versicherungen
Versicherung
Großhandel
Erneuerbare Energien
Freizeit

Mitarbeitende
18
1.385
186
32
300
140
380
91
4.930
750
33
300
452
900
136
1.100
679
167
1.000
2.400
2.111
1.797
1.400
220
85
450

5

6

Ökoprofit

ÖKOPROFIT Hannover
Ein Programm für betrieblichen Umweltschutz
ÖKOPROFIT ist eine bundesweit anerkannte Auszeichnung für Unternehmen, die ihr
Augenmerk auf ökonomisch sinnvolle und
ökologisch verträgliche Umweltkonzepte
legen. Seit 1999 haben 201 Betriebe an
diesem Gemeinschaftsprojekt von Landeshauptstadt und Region Hannover teilgenommen mit dem Ziel Betriebskosten
zu senken und gleichzeitig die Umwelt zu
entlasten. Das Programm ÖKOPROFIT Hannover leistet so auch einen wichtigen Beitrag, die globalen Nachhaltigkeitsziele der
2030-Agenda zu erreichen.

Gemeinsam mit System zu
mehr Nachhaltigkeit
Wenn Unternehmen die Ressourceneffizienz
und den Schutz der Umwelt in ihrem Betrieb
verbessern wollen, müssen sie hierfür das
Rad meist nicht neu erfinden. Gerade deshalb spielt hier der Ideen- und Erfahrungsaustausch zwischen Betrieben eine wichtige
Rolle. ÖKOPROFIT unterstützt dabei, betriebsinterne und übergreifende Kommunikations- und Netzwerkprozesse anzustoßen.
Hierdurch werden eine Erarbeitung von Verbesserungs- und Einsparmaßnahmen und
deren nachhaltige Implementierung vielfach überhaupt erst ermöglicht.
Gleichzeitig zeigt sich jedoch, dass es einer
gewissen Struktur und Systematik bedarf,
wenn Verbesserungen gezielt und nachhal-

Die 2030-Agenda für nachhaltige
Entwicklung

tig verfolgt werden sollen. Bei ÖKOPROFIT
werden daher sinnvolle Optimierungen von
Produktions- und Betriebsabläufen mit Hilfe der bewährten Kombination aus Arbeitsmaterialien, individueller Beratung und
Workshops gemeinsam erarbeitet. Für viele teilnehmende Unternehmen ist das Programm so zum zentralen Baustein für den
betrieblichen Umweltschutz geworden, mit
dem sie ihr Engagement kontinuierlich weiterverfolgen und sich thematisch auf dem
Laufenden halten. Aber auch Neueinsteigenden bietet das Programm nach wie vor
einen echten Öko-Profit, denn die Einsparung von Kosten durch die Entlastung der
Umwelt bleibt ein wichtiges Thema für die
zukunftssichere Aufstellung der Betriebe in Stadt und Region Hannover.

Praxisnah und für alle Unternehmensgrößen
Das Programm ÖKOPROFIT Hannover hat
im Laufe der vergangenen 19 Jahre Unternehmen aller Größen und Branchen als
Teilnehmende begrüßt. Dies ist nur durch
die praxisorientierte Herangehensweise möglich, die es auch Kleinstunternehmen und Neulingen ermöglicht, ein individuelles Umwelt- und Energiemanagement
aufzubauen. Der Fokus liegt auf der Erarbeitung und Umsetzung von Maßnahmen, die betriebliche Kosten senken und
die Rechtssicherheit der Unternehmen
verbessern. Das Programm weckt über
einen niederschwelligen, pragmatischen

2015 einigten sich die Vereinten
Nationen auf einen neuen globalen Rahmen für nachhaltige
Entwicklung und Armutsbekämpfung. Die sogenannte „2030-Agenda für nachhaltige
Entwicklung“ umfasst 17 universelle Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs). Neben
den Herausforderungen der Armutsbekämpfung und
der sozialen Entwicklung, wenden sich die SDGs auch
gegen Umweltzerstörung und nicht nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster. Die Agenda beinhaltet
ein weltweit einheitliches Zielsystem mit entsprechenden Indikatoren, das alle Aspekte einer nachhaltigen
Entwicklung umfasst. Dieses gilt für Entwicklungs-,
Schwellen- sowie Industrieländer gleichermaßen.

Nachhaltigkeit auf kommunaler
Ebene gestalten

Die Realisierung der Ziele benötigt die Mitwirkung
der Kommunen. Die wichtigsten Herausforderungen
sind dabei zukunftsfähige Städte, inklusive Bildung,
lebenslanges Lernen, Sicherung einer nachhaltigen
Energieversorgung, Anpassung an den Klimawandel,
Aufbau einer belastbaren Infrastruktur, Förderung
eines nachhaltigen Wirtschaftswachstums sowie
menschenwürdige Arbeit für alle. Stadt und Region Hannover haben sich dem Aufruf des Deutschen
Städtetags angeschlossen und die Erklärung „2030
Agenda - Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestalten“ unterzeichnet.
Mehr unter www.hannover-nachhaltigkeit.de
Einstieg die Begeisterung für die Themen
Umweltschutz, Ressourceneffizienz und
Nachhaltigkeit und bietet so einen großen
Mehrwert für Unternehmen der Stadt und
Region Hannover.

ÖKOPROFIT Hannover auf einen Blick
• Programm zur Implementierung einer nachhaltigen Unternehmensführung
• Kooperation von Betrieben und Kommune
• Reduzierung betrieblicher Kosten
• Einstieg ins Umwelt- und Energiemanagement
• Für Betriebe aller Branchen und Größen
• Energie- und Ressourceneinsparung, CO2-Reduzierung, Verringerung von Abfall
• Rechtssicherheit in Umweltfragen
• Steigerung des Umweltbewusstseins der Mitarbeitenden
• Professionelle Beratung und direkter Erfahrungsaustausch
• Imagegewinn und Wettbewerbsvorteile
• Austausch in einem lokalen Netzwerk

Funktionsschema ÖKOPROFIT
(„ÖKOlogisches PROjekt Für Integrierte UmweltTechnik“)
ÖKOPROFIT ist eine eingetragene Marke des Umweltamtes Graz

Ökoprofit

ÖKOPROFIT als Basis für ein Umweltund Energiemanagement
Für alle ein passender
Baustein

Das Programm ÖKOPROFIT bietet für alle
aktuellen Anforderungen aus Gesellschaft
und Gesetzgebung im Bereich der Nachhaltigkeit eine Umsetzungslösung an. Die
zentralen ÖKOPROFIT-Module sind Einstiegs- und Klubrunde, die sich allen
umweltrelevanten Aspekten sowie der sozialen Nachhaltigkeit widmen. Das Modul
ÖKOPROFIT Energie wurde erstmalig in
dieser Runde angeboten und setzt den Fokus auf die Energieeffizienz im Unternehmen.
Besonders am Programm ÖKOPROFIT Hannover ist außerdem das Pilotprojekt „Von
ÖKOPROFIT zum Nachhaltigkeitsmanagement“, eine Trainingsreihe, die in
2017 als Zusatzqualifikation für die Mitarbeitenden der teilnehmenden Unternehmen angeboten wurde. Je nach Baustein
erarbeiten sich die Unternehmen so die
Grundlage, auf der langfristig ein eigenes
Umwelt-, Energie- und Nachhaltigkeitsmanagement entstehen kann. Damit geht das
Programm weit über eine klassische Initialberatung hinaus.

Für Unternehmen, die ihre
Abläufe und Prozesse langfristig optimieren möchten
Ergebnis:
Erfahrungsaustausch
und Auszeichnung
ÖKOPROFIT

Als erster Schritt in Richtung Umweltmanagement oder
Nachhaltigkeitsmanagement
Ergebnis:
Auszeichnung ÖKOPROFIT

Netzwerk mit Fokus auf Verbesserung der
Energieeffizienz
Ergebnis:
Auszeichnung ÖKOPROFIT Energie

Aufbau der Module
Allen Modulen gemeinsam ist die Kombination von gemeinsamen Workshops in
einer Netzwerkgruppe mit individuellen
Beratungsterminen vor Ort. Erfahrene
Berater*innen begleiten die Unternehmen
auf ihrem Weg und vermitteln zusammen
mit den Expert*innen der Lenkungsgruppe wertvolles Fachwissen in den Terminen mit Hilfe von Vorträgen, praxisnahen
Arbeitsmaterialien und einem intensiven
Erfahrungsaustausch. Nach erfolgreicher

Absolvierung einer Projektrunde würdigen
Stadt und Region das Engagement der teilnehmenden Unternehmen zudem in einer
öffentlichkeitswirksamen
Auszeichnung
zum ÖKOPROFIT-Betrieb. Mit dem europaweit anerkannten Siegel dokumentieren die ÖKOPROFIT-Betriebe gegenüber
Öffentlichkeit und Interessensgruppen ihr
besonderes Engagement für eine nachhaltige Unternehmensführung.

ÖKOPROFIT im Kontext von Umwelt- und Energiemanagementsystemen

Umweltmanagementsystem
• Kontextanalyse
• Bewertung Umweltaspekte
• Aufbau-/Ablauforganisation
• Monitoring
• Internes Audit
• Management Review
• Zertifizierung
EMAS
• Umwelterklärung

ÖKOPROFIT-Energie

ISO 50001 – Energiemanagement

ÖKOPROFIT

ISO 14001 – Umweltmanagement

EMAS

Vorbereitung
• Umweltpolitik
• Datenerhebung
• Rechts-Check
• Organisationsprüfung
Analyse
• Arbeitsabläufe
• Nutzer*innenverhalten
• Kennzahlen
Umweltprogramm
Prüfung und Auszeichnung

DIN 16247 – Energieaudit

Energiemanagementsysteme im Vergleich

Umweltmanagementsysteme im Vergleich

Vorbereitung
• Energiepolitik
• Datenerhebung
• Rechts-Check
• Organisationsprüfung
Analyse
• Arbeitsabläufe
• Nutzer*innenverhalten
• Kennzahlen
Energieprogramm
Prüfung und Auszeichnung
Auditbericht
• Bericht nach DIN 16247
Energiemanagementsystem
• Kontextanalyse
• Bewertung Energieaspekte
• Aufbau-/Ablauforganisation
• Monitoring
• Internes Audit
• Management Review
• Zertifizierung

7

8

Ökoprofit

Die ÖKOPROFIT-Bilanz 2017-2019
Teilnehmendenkreis und
Ergebnisse

Im Projektjahr 2017-2019 haben 62 Unternehmen an ÖKOPROFIT teilgenommen,
von denen 12 Einsteiger-, 6 Energie- und
41 Klubbetriebe sich in dieser Broschüre präsentieren. An den einbezogenen
Standorten sind ca. 30.663 Mitarbeitende
beschäftigt. In dieser Broschüre sind Auszüge der Umweltprogramme der teilnehmenden Unternehmen dargestellt, in Summe 374 Maßnahmen, von denen mehr
als die Hälfte bereits umgesetzt wurden.
Die Gesamtbilanz ist sowohl im Hinblick
auf die Kosteneinsparungen als auch auf
den Umweltschutz beeindruckend. Nach
erfolgreicher Umsetzung aller geplanten
Maßnahmen werden die 59 Betriebe alleine
durch die hier ausgewerteten Maßnahmen
pro Jahr gemeinsam 2,3 Mio. Euro einsparen. Im Folgenden sind die Ergebnisse
der Maßnahmen bilanziert, die die Teilnehmenden auf den Unternehmensseiten ab S.
13 dieser Broschüre beschreiben. Hier wird
deutlich, dass nicht nur die großen Maßnahmen, sondern auch die Summe vieler
kleiner Lösungen zu erheblichen Ressourcen- und Kosteneinsparungen beitragen.

Klimaschutz im Wert des
Stadtwaldes Eilenriede

Energieeffizienz ist mit Hinblick auf die
weltweiten Bemühungen zur Vermeidung
des drohenden Klimawandels sowie auf die
Reduktion von Betriebskosten weiter eines
der relevantesten Themen beim betrieblichen Umweltschutz. Entsprechend lag der
Schwerpunkt der beschlossenen Maßnahmen im Bereich Energie (254 Maßnahmen).
Der jährliche Energieverbrauch verringert
sich zusammengenommen um 24.563
Megawattstunden. Die erreichte CO2Einsparung beträgt ca. 9.176 Tonnen.
Um eine solche Menge an CO2 zu kompensieren, müsste eine Waldfläche von mehr
764 Hektar angepflanzt werden. Dies entspricht einer größeren Fläche als der des
Stadtwaldes Eilenriede in Hannover (640
Hektar).
Erreicht wurde diese Optimierung des
Energieverbrauchs z.B. durch Maßnahmen
aus den folgenden Themenfeldern:
• Umstellung auf Ökostrom
• Eigengewinnung von Strom
• Optimierung von Gebäuden (Einsatz
einer Gebäudeleittechnik, energetische Gebäudesanierungen, etc.)
• Optimierung von Beleuchtungsanlagen (Umrüstung auf LED-Technik,
Einbau von Bewegungs- und Präsenzmeldern)

Betriebliche Einsparungen und Investitionen
realisiert bis
30.10.2018

Gesamt

Energie/Emissionen
Strom (kWh/a)

geplant ab
30.10.2018

Bereits umgesetzt (%)

11.583.835

7.849.968

3.733.867

68

5.739.122

5.062.283

676.839

88

726.949

726.748

201

100

9.176.224

7.014.754

2.161.471

76

200.250

200.250

0

100

8.656

0

8.656

Sonstige Abfälle (kg/a)

50

50

0

100

Wasser/Abwasser (l/a)

3.288.000

2.493.000

795.000

76

9.170.323 89.083.233

9

1.320.791

57

Wärme- und Prozessenergie (kWh/a)
Kraftstoffe (l/a)
CO2-Emissionen gesamt (kg/a)
Rohstoffe/Abfälle
Rohstoffe (kg/a)
Restmüll (kg/a)

Investitionen (€)

98.253.556

Kosteneinsparungen (€/a)

2.323.354

0

1.002.563

Verteilung der Maßnahmen und erzielte Einsparungen
Anzahl
absolut
Energie/Emissionen

Anteil in
Prozent

254

68

Rohstoffe/Abfälle

40

Wasser/Abwasser

9
71

Sonstige

• Optimierung der Informations- und
Kommunikationstechnik (Umstellung auf Thin Clients, Nachtabschaltung der Geräte, etc.)
• Nachhaltige Mobilität (z.B. ECO-/
Fahrsicherheitstrainings, Elektromobilität, Dienstfahrräder)
• Sensibilisierung und Förderung der
Motivation der Mitarbeitende

Rechtssicherheit und
Verbesserung betrieblicher
Abläufe

Die zweitgrößte Kategorie umfasst 71 Maßnahmen, die sich keiner der Hauptkategorien wie Energie, Rohstoffe/Abfälle, Wasser

Durchschnittl. Einsparung/Maßnahme (€)

Kosteneinsparung
gesamt (€)

8.247

2.094.824

11

3.573

142.914

2

2.358

21.224

19

907

64.392

zuordnen lassen, aber trotzdem einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung der Umweltauswirkungen und zur Zukunftsfähigkeit
der Unternehmen beitragen. Hierzu zählen
Maßnahmen zur Erhöhung der betrieblichen
Rechtssicherheit sowie der kontinuierlichen Verbesserung der internen Abläufe. So werden z.B. die Beschaffung und
das Handling von Gefahrstoffen optimiert
und umweltfreundlichere Alternativen eingesetzt, um eine Gefährdung von Mensch
und Umwelt noch weiter zu reduzieren. Ein
weiteres Handlungsfeld ist die Förderung
der biologischen Artenvielfalt z.B. durch die
Pflanzung von Blühstreifen für Insekten und
das Aufstellen von Bienenstöcken auf dem
eigenen Betriebsgelände oder außerhalb.

Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen
5 % – Summe der
Maßnahmen
mit Mehrkosten

7 % – Summe nicht investiver
		 Maßnahmen
4 % – 	Summe der Maßnahmen mit
Amortisation unter 1 Jahr
7 % – 	Summe der Maßnahmen mit
einer Amortisationszeit von
1-3 Jahren
14 % – 	Summe der Maßnahmen mit
einer Amortisationszeit von
über 3 Jahren
63 % – S umme der Maßnahme deren
Kosten nicht abschätzbar
sind

Ökoprofit

Ressourceneinsparung und
Abfallvermeidung

Einsparungen nach Betriebsgröße

Rund 11 Prozent der gesamten Maßnahmen tragen im Bereich Ressourcen und Abfall zu einer Entlastung der Umwelt bei. Die
Einsparungen ergeben sich hauptsächlich
durch Abfallvermeidung, eine verbesserte
Abfalltrennung und die Rückführung von
Verbrauchsmaterialien. Unter Einbeziehung der Mitarbeitenden werden Prozesse optimiert, Einkaufsroutinen auf den
Prüfstand gestellt und Umweltkriterien für
die Beschaffung definiert. Das Programm
unterstützt Unternehmen dabei, klare
Trennsysteme für Abfälle zu implementieren. Im vergangenen Projektjahr wurden
so in 40 Maßnahmen Einsparungen von fast
143.000 Euro erzielt.

Anzahl der Mitabeiter*innen
Summe (€)

20-100

100-250

48.345

198.010

197.705

1.879.294

6.043

14.144

16.475

75.172

15.450

100.000

73.837

513.000

174

269

800

2.500

Niedrigste Einsparung je
Betriebsgröße (€)

2.323.354

Befragung der Teilnehmenden zur Evaluierung des Projektes

Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen

Wichtiges Ziel von ÖKOPROFIT Hannover
ist es, Maßnahmen zu generieren, welche
die Umwelt entlasten und sich gleichzeitig
für die Unternehmen rechnen. Die Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen aus dem
Programmjahr 2017-2019 stellt sich wie
folgt dar: Einsparungen in Höhe von 2,3
Mio. Euro stehen 98,3 Mio. Euro Investitionen gegenüber. Die Darstellung beruht
auf einer konservativen Auswertung, da
für einige Maßnahmen die Angaben zum
Berichtszeitpunkt noch nicht gemacht werden konnten. So standen für 63 Prozent der
Maßnahmen noch keine Informationen zur
Bewertung der Wirtschaftlichkeit zur Verfügung. Daneben ist zu berücksichtigen,
dass ab 2019 mehrere Großprojekte geplant sind, die einen Hauptteil der Investitionssumme ausmachen. Hier wird deutlich, dass die teilnehmenden Unternehmen
keine Mühen scheuen und in die Zukunft
investieren.
Bei der Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen
zeigt sich aber auch, dass 7 Prozent der
Maßnahmen nicht investiv sind und zum
Teil sofort umsetzbar. Bei insgesamt 11
Prozent der Maßnahmen liegt die Amortisationszeit unter drei Jahren. Die
verbleibenden Investitionen amortisieren
sich nach mehr als drei Jahren, verursachen
Mehrkosten oder konnten bzgl. der Wirtschaftlichkeit noch nicht bewertet werden.

<20

d.h. durchschnittliche Einsparung je
Betriebsgröße (€)
Höchste Einsparung je
Betriebsgröße (€)

Gesamteinspa>250 rung

Wir können die Teilnahme an ÖKOPROFIT
anderen Betrieben empfehlen

93

Wir haben vom Erfahrungsaustausch
mit anderen Betrieben profitiert

76

Der Stellenwert des Umweltschutzes
im Betrieb hat sich erhöht

54

34

Die Rechtssicherheit im
Betrieb hat sich verbessert

63

32

ÖKOPROFIT hat sich für
uns gerechnet

68

32

Angaben in Prozent

7
24

sehr positiv

Die Auswertung macht deutlich, dass es für
0
Unternehmen verschiedenste Maßnahmen
gibt, die sich mit geringem Aufwand umsetzen lassen. Sie zeigt aber auch das zunehmende Engagement der Unternehmen, in
die notwendigen Maßnahmen zu investieren. Unterstützt werden die Unternehmen
hierbei durch das praxisgerechte Herangehen des Programms ÖKOPROFIT Hannover.

Hohe Zufriedenheit der
teilnehmenden Unternehmen
am Programm ÖKOPROFIT

93 Prozent der teilnehmenden Unternehmen können anderen Betrieben die Teilnahme an ÖKOPROFIT uneingeschränkt empfehlen. Für 68 Prozent der teilnehmenden
Unternehmen hat sich ÖKOPROFIT gerechnet, bei weiteren 32 Prozent hat sich das
Projekt zumindest teilweise gerechnet. Bei
den Fragen zu Verbesserungen wie z.B. der
Rechtssicherheit ist zu berücksichtigen,
dass zu dem sehr heterogenen Teilnehmerkreis auch Unternehmen gehören, die seit
Jahren ihren betrieblichen Umweltschutz
erfolgreich vorantreiben. Hier schlagen
die Veränderungen gegenüber der Situation vor der ÖKOPROFIT-Teilnahme naturgemäß geringer zu Buche. Die Befragung

positiv

12
5

weniger positiv

zeigt insgesamt, dass die Unternehmen

20
40und finanzielles
60
80
ihr zeitliches
Investment

100

in ÖKOPROFIT als sehr gewinnbringend
bewerten.

Fazit

Die Auswertung der Ergebnisse und die
Evaluation durch Befragung der teilnehmenden Unternehmen bestätigen den Erfolg der ÖKOPROFIT-Systematik, die laufend Bewährtes mit aktuellen Themen und
Anforderungen kombiniert. Alle beteiligten
Akteur*innen, teilnehmenden Unternehmen, sowie behördliche Vertreter*innen,
profitieren von der guten Zusammenarbeit
und der Organisation interner Abläufe, die
durch ÖKOPROFIT angestoßen werden. Die
gefundenen Maßnahmen zur Entlastung
der Umwelt werden so zu Bausteinen für
eine zukunftssichere Aufstellung der Unternehmen. Dieses Ergebnis ist für die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt
Hannover als Projektkoordinatorin Auftrag,
mit Hilfe des Programms ÖKOPROFIT auch
weiterhin die Unternehmen aus Stadt und
Region Hannover auf ihrem Weg zu einer
nachhaltigen Unternehmensführung zu unterstützen.

Summe der Einsparungen bei ÖKOPROFIT Hannover
2002/03
CO2 (t)

Abfall (t)
Wasser (m³)
Energie (MWh)
Monetär (€)

2004

2005/06

2007

2008/09

2009/10

2011/12

2012/13

2013/14

2015/16

2017/18

Summe

16.784

2.925

20.493

53.694

12.090

246.162

241.955

81.191

76.363

9.176

760.834

88

185

381

6.657

9

74

443

61

61

124

209

8.292

125.315

4.192

96.356

548

156.011

34.653

67.160

72.055

24.950

1.445

3.288

585.973

19.510

10.891

19.687

131.312

46.364

116.040

40.650

38.050

113.390

24.563

561.179

721
158.970

854.404 4.839.659 5.090.080 10.910.178 8.561.069 5.490.710 3.625.839 6.042.847 7.946.415 2.323.354 55.843.525

9

10

Ökoprofit

Highlights der Projektrunde
Glückliche Gesichter
bei der Verleihung
des deutschen Nachhaltigkeitspreises

Begutachtung der Arbeitsmaterialien während der Kommissionsprüfung

Arbeitsgruppen sind ein zentraler Bestandteil der Trainingsreihe „Von
ÖKOPROFIT zum Nachhaltigkeitsmanagement“

Fachvorträge im Rahmen der Workshops

Betriebsbesichtigungen bei einem Workshop für den Erfahrungsaustausch

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2018: Hannover ist Deutschlands
nachhaltigste Großstadt
Im Dezember 2017 nahm Oberbürgermeister Stefan Schostok den Nachhaltigkeitspreis der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Großstädte 2018“ von
Armin Laschet, dem Ministerpräsident Nordrhein-Westfalens, entgegen. Nachdem die Landeshauptstadt 2016 unter die Top 3 in der Kategorie kam, ist die
Freude über den Titel groß. Besonders die Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft wurde von der Jury hervorgehoben. Dieses Miteinander zeigte sich deutlich beim Stadtentwicklungskonzept „Mein Hannover
2030“. Insgesamt überzeugte die Vielfalt des Nachhaltigkeitsansatzes. Neben
dem Handlungsfeld nachhaltig Wirtschaften sind die Themenfelder Klima- und
Ressourcenschutz, Lebensqualität und Biodiversität, zukunftsfähige Mobilität
und Infrastruktur, Bildung und Integration sowie Governance und nachhaltiges
Verwaltungshandeln querschnittsorientiert eingeflossen. Koordiniert wurde
die Bewerbung vom städtischen Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro.
Trainingsreihe „Von ÖKOPROFIT zum Nachhaltigkeitsmanagement“
2017 entschied sich die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Hannover
zu einer Weiterentwicklung des Projektes ÖKOPROFIT. Anlass war der Bedarf
aus dem Netzwerk heraus, sich intensiver mit den Themen Nachhaltigkeitsstrategien und CSR (Corporate Social Responsibility) auseinander zu setzen.
Das Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro der Landeshauptstadt ist Kooperationspartnerin bei diesem Pilotprojekt. 36 Mitarbeitende von unterschiedlichen
19 Unternehmen wurden im Rahmen der zwei Durchläufe zu Promotor*innen
für Nachhaltigkeit weitergebildet. Der Kreis der Teilnehmenden war bunt gemischt. Ein Hauptaugenmerk lag auf dem gemeinsamen Ausprobieren und Erarbeiten wichtiger Elemente eines Nachhaltigkeitsmanagements wie z.B. der
Wesentlichkeitsbetrachtung. Die Rückmeldung zur Trainingsreihe war sehr
positiv, weshalb eine erneute Durchführung geplant ist.
Der Erfolg der Maßnahme wurde im Rahmen eines der Netzwerktreffens offensichtlich, bei dem Teilnehmende des CSR-Frühstücks die ersten Nachhaltigkeitsberichte ihrer Unternehmen vorstellten. Da der Bedarf weiterhin gegeben
ist, wird die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Hannover auch in
einer neuen Projektrunde den interessierten Mitarbeitenden der ÖKOPROFIT
Betriebe ein Trainingsmodul anbieten, das jedoch vermehrt einen Fokus auf
den Globalen Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Develoment Goals, SDGs) legen soll.
Eine Tradition entsteht: Die Frühstückstreffen des ÖKOPROFIT-Netzwerks
Eine schöne Tradition sind mittlerweile die Frühstückstreffen des ÖKOPROFITNetzwerks mit den Themenschwerpunkten Energie und Nachhaltigkeit bzw.
CSR. Das Energiefrühstück findet ca. im halbjährlichen Rhythmus statt, das
CSR-Frühstück jährlich. Die Frühstückstreffen greifen Themen fokussiert auf
und widmen sich z.B. Eigenerzeugungsanlagen von Energie oder der Anwendung des Deutschen Nachhaltigkeitskodex. An den ca. 2-stündigen Treffen
nehmen ÖKOPROFIT Betriebe aus allen Projektrunden teil und gelegentlich
auch interessierte Unternehmen außerhalb des Netzwerkes. Die Frühstücke
bieten den Teilnehmenden so die Möglichkeit, den Kreis des Netzwerkens noch
einmal zu erweitern.
Erfolgreiche Kommissionsprüfungen
Im Sommer 2018 fanden die Kommissionsprüfungen der ÖKOPROFIT Klubbetriebe statt. Dabei konnten sich die Mitglieder der Lenkungsgruppe vor Ort von
der Umsetzung der ÖKOPROFIT-Systematik überzeugen. Wie sind die oberste
Leitung und die Mitarbeitenden in das Projekt eingebunden, welche Maßnahmen wurden umgesetzt, diese und viele weitere Fragen wurden von den Umweltteams erläutert. Die Lenkungsgruppe gab noch den einen oder anderen
Hinweis für Optimierungen und neue Maßnahmenideen mit. Ende Januar treten dann auch die Betriebe der Einsteigerrunde und Energierunde zur Kommissionsprüfung an, um sich dem Kreis der Ausgezeichneten ÖKOPROFIT Betrieb
anzuschließen.

Ökoprofit

Die Maßnahmenhighlights
der Unternehmen
Energie
Energieeffiziente Beleuchtung: aquaLaatzium Freizeit-GmbH
Die Trainingsfläche des aquaFit benötigt eine dauerhafte Beleuchtung. Im Juni
2018 wurden die 60 Lampen des Trainingsbereichs auf LED-Leuchten umgestellt. Mit Hilfe der LED-Technik spart die aquaLaatzium Freizeit-GmbH 3.770
Euro und 19.080 kWh Strom (ca. 11.500 kg CO2) jährlich. Die Maßnahme amortisiert sich damit innerhalb von zwei Jahren. Zudem entstehen weniger Wartungskosten durch die längere Nutzungsdauer der LED-Leuchten.

Die Trainingsfläche wird energieeffizient in LED erleuchtet

Nachhaltige Mobilität: ÜSTRA Hannoversche Verkehrsbetriebe AG
2016 startete ÜSTRA ein Pilotprojekt mit dem Einsatz von drei Elektrobussen
im Hannover Nahverkehr. Durch den Betriebsstrom aus regenerativen Energien fahren diese emissions- und schadstofffrei. Die Elektrobusse sind in der
Anschaffung zwar kostenintensiver als Dieselfahrzeuge, aber im Betrieb günstiger und leiser. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieses Pilotprojektes, wird
die Elektromobilität im Busbereich ab 2019 mit weiteren 48 vollelektrischen
Bussen ausgebaut.

Umwelt- und Ressourcenschonung
Mehrweg- statt Einwegbecher: enercity AG
In der Vergangenheit bestand bei der enercity AG die Möglichkeit, Kaffee oder
andere Heißgetränke in Einweg- „to go Bechern“ zu erwerben. In diesem Rahmen wurden jährlich ca. 60.000 dieser Becher ausgegeben und anschließend
entsorgt. Um diese Abfallmenge zu reduzieren, entschied sich das Unternehmen
von Einweg- auf Mehrwegbecher umzustellen. Die Maßnahme ist erfolgreich verlaufen. Die neuen Becher werden von den Kolleg*innen gut angenommen. Der
hygienische Anspruch an die Wiederverwendung eines Mehrwegbechers hat das
enercity Betriebsrestaurant mit einem Waschservice gelöst. Enercity-Beschäftigte können dort ihre benutzten gegen saubere Mehrwegbecher tauschen.
Biodiversität: Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH
Der Hannover Airport hat einen Blühstreifen auf der östlichen Seite des Geländes am Speicherbecken Fuchsberg angelegt. Es handelt sich dabei um eine
Gesamtfläche von circa 1.000 m². Ziel ist es, die Artenvielfalt und Biodiversität
zu fördern. Die unterschiedlichen Pflanzen bieten ein reichhaltiges Nahrungsangebot für viele Lebewesen, von Nützlingen im Boden bis hin zu Schmetterlingen und Bienen. Der Blühstreifen schafft somit einen neuen Lebens- und
Rückzugsraum für Tiere und Pflanzen.

Laden eines Elektrobusses

enercity to go

Blühstreifen für Insekten

Soziales Engagement
Plant for the Planet – Kinder-Baumpflanzaktion: Concordia Versicherung
Unter dem Motto »Es ist wichtig, selbst etwas zu tun« trafen sich Anfang Dezember 2017 38 Schüler*innen aus 24 Schulen der Region in der Concordia
Direktion Hannover. Die Kinder beteiligten sich an der Akademie der Organisation »Plant-for-the-Planet«.
Die Kinder haben Vorträge über die Eilenriede, dessen Bedeutung und die Vorteile von Bäumen in der Stadt, den Klimawandel, CO2-Emissionen und Möglichkeiten der Kompensation gehört. Zudem haben sie spielerisch und in Gruppenarbeit über globale Verteilung und Gerechtigkeit gelernt. Das große Highlight
des Tages bildete die Baumpflanzaktion im Concordia Park.
Aktionen von Mitarbeitenden für die TUI Care Foundation: TUI AG
Im Rahmen des ersten „TUI Care Foundation Monats“ fanden im September
2018 zahlreiche Aktionen von Mitarbeitenden an den TUI Standorten in Hannover statt. Dabei wurden Projekte der TUI Care Foundation vorgestellt und Spendengelder gesammelt, beispielsweise durch das Versteigern von Erlebnissen
„von Kollegen für Kollegen“. Insgesamt konnten über 55.000 Euro an die TUI
Care Foundation übergeben werden. Die TUI Care Foundation unterstützt weltweit Projekte, die Zugang zu Bildung schaffen sowie Tierwelt und Natur schützen.

38 Botschafter*innen für Klimaschutz

Scheckübergabe der Spendengelder aus dem TUI Care Foundation Monat

11

12

Ökoprofit

SEIT

20 JAHREN

ÖKOPROFIT Hannover Jubiläum
20 Jahre jung und kein
bisschen angestaubt
Die Landeshauptstadt Hannover zählt zu
den Pionierkommunen des pragmatischen
betrieblichen Umweltschutzes in Deutschland!
Der Ursprung des ÖKOPROFIT-Programms
kam dabei aus Österreich und entstand Anfang der 1990er Jahre in Graz. 1999 hat die
Landeshauptstadt Hannover als einer der
ersten deutschen Städte das Programm
eingeführt. 2006 schloss sich auch die
Region Hannover an und eine starke Partnerschaft in und um Hannover für den Umweltschutz entstand.
In den vergangenen rund zwei Jahrzehnten haben viele Menschen dazu beigetragen, dass ÖKOPROFIT jedes Jahr mit neuen
teilnehmenden Unternehmen an den Start
gehen und sich zudem ein ÖKOPROFITKlub etablieren konnte. Der betriebliche
Umweltschutz gewann spürbar immer stärker an Bedeutung und dies unabhängig von
Betriebsgröße oder Branche. An diesem
Thema kommt auch aktuell kein Unternehmen vorbei.
Der ÖKOPROFIT-Slogan „Betriebskosten
senken durch Umweltschutz“ bewahrheitete sich in den 20 Jahren dabei stets
aufs Neue. Aber auch die wachsenden
rechtlichen Anforderungen und Zertifizierungen führten zu einem kontinuierlichen
Interesse an dem Programm. Neben den
Berater*innen, die die Unternehmen in den
Workshops und Terminen vor Ort beglei-

teten, waren es auch die verschiedenen
Institutionen der Lenkungsgruppe, die den
Erfolg entscheidend mitprägten.
201 Betriebsstandorte haben seitdem an
diesem Gemeinschaftsprojekt von Landeshauptstadt und Region Hannover teilgenommen, aber diese Zahl sagt nichts über
die Vielzahl an Menschen aus, die sich so in
ihrem beruflichen Alltag mit Umweltschutz
befasst haben. Viele haben mitverfolgt,
was der Austausch von alltäglichen Dingen
wie Glühlampen, Kaffeebecher etc. in der
Summe alles bewirken kann. Es ist häufig
ein Aha-Effekt, dass eben nicht nur der
Austausch oder die Anschaffung von neuen Maschinen oder Fahrzeugen sich langfristig positiv auf die Umwelt und Finanzen
auswirken, sondern auch die kleinen Dinge
des Lebens. So profitierten von ÖKOPROFIT nicht nur Unternehmen, sondern es
wurde auch eine ganz erhebliche Anzahl
von Personen gewonnen, die sich heute
neben dem betrieblichen auch für den privaten Umweltschutz engagieren.
Mit dem Start der neuen Runde des ÖKOPROFIT-Klubs Hannover im Februar 2019
begibt sich das Projekt in sein zwanzigstes Jahr. Dieses Jubiläum nehmen Landeshauptstadt und Region Hannover im
September zum Anlass, Unternehmen und
Menschen zu würdigen, die entscheidend
zum fortlaufenden Erfolg von ÖKOPROFIT
beigetragen haben.

Ökoprofit

ÖKOPROFIT Einsteiger-Runde
In der dreizehnten Ausgabe der Einstiegsrunde haben zwölf Betriebe erfolgreich teilgenommen und ihr individuelles Umweltmanagement entwickelt. Gestartet wurde
das Projekt mit der Auftaktveranstaltung
im Februar 2018 und es endet mit der Auszeichnung als ÖKOPROFIT-Betrieb im März
2019. Das Basisprogramm vermittelt im
Laufe des Projektzeitraums in acht Workshops alle wesentlichen umweltrelevanten
Themen. Diese werden außerdem in den
Arbeitsmaterialien, die jedem Betrieb zur
Verfügung gestellt werden, ausführlich
behandelt. Kernstück des Projektes sind
zudem vier individuelle Beratungstermine
vor Ort, in denen die Betriebsdaten erhoben und Schwachstellen bzw. vorhandene
Einsparpotenziale ermittelt werden. In der
Einsteigerrunde werden so bei ÖKOPROFIT
bereits im ersten Jahr wesentliche Elemente eines Umweltmanagementsystems erarbeitet. Dazu gehören neben der Festlegung
des jeweiligen Untersuchungsrahmens
die Formulierung einer Umweltpolitik, die
rechtlichen, technischen und organisatorischen Aspekte der Umweltprüfung sowie
ein Umweltprogramm zur kontinuierlichen
Verbesserung. Im Laufe des Projektes wird

das Engagement der Betriebe zu verschiedenen Zeitpunkten öffentlichkeitswirksam
beworben. Das Highlight ist am Ende der
Laufzeit die Auszeichnung zum ÖKOPROFIT-Betrieb, womit das Unternehmen anschließend werben kann.

• Einstieg in das Umweltmanagement
• Monatliche Workshops zu umweltrelevanten Themen
• Qualifizierte Beratung in den
Terminen vor Ort
• Erfahrungsaustausch mit anderen
Betrieben
• Auszeichnung zum ÖKOPROFITBetrieb

Projektablauf – ÖKOPROFIT-Einsteigerprogramm 2018/2019
Vor-Ort-Beratung

8 Workshops
Einführung ins Projekt
Energieanalyse/ Green IT
Umweltrecht/Beleuchtung
Gefahrstoffe/Wasser

Bestandsaufnahme, Betriebsrundgang
Organisationsprüfung Umweltrecht

Abfall/Wärme
Nachhaltige Beschaffung/Ökostrom
Beste Maßnahme/Mobilität

Umweltprogramm und Verbrauchsanalyse
Umsetzung der Auszeichnungskriterien

Arbeitsschutz/Umweltmanagement/Vorbereitung Abschlus
Kommissionsprüfung
Ausgezeichneter ÖKOPROFIT-Betrieb

13

14

Ökoprofit-Einsteiger

Albertinum Seniorenwohnstift Eine Einrichtung des Evangelischen
Hilfsvereins e.V.
Van-Gogh-Weg 10			
30177 Hannover
www.albertinum-seniorenwohnstift.de

Der Speisesaal im Albertinum ohne Tischwäsche Das Albertinum Seniorenwohnstift im Malerviertel der List
Das Umweltteam zur
Küchenbegehung

Kontakt: Martina Pluschke
Tel.: 0511 6963725
Martina.Pluschke@Evang.Hilfsverein.de
		
Gründungsjahr: 1986				
Mitarbeitende am Standort: 12,74 Stellen
Branche: Diakonische Altenhilfe		
				

Ihr verlässlicher Partner
im Alter

Die besondere Adresse im Herzen der List.
Das Albertinum Seniorenwohnstift garantiert ein selbstbestimmtes und komfortables Leben im Alter, bewährt seit 1986. Die
Vielfalt im Malerviertel direkt an der Eilenriede ist groß. Mit der Stärke des über 70
Jahren aktiven Trägers Evangelischer Hilfsverein e.V. und der Diakonie ist das Albertinum „Ihr verlässlicher Partner im Alter“.
Lebensqualität bis ins hohe Alter. Eigenständig Wohnen im individuell eingerichteten Appartement und trotzdem Tag und
Nacht auf die Hilfe qualifizierter Pflegekräfte vertrauen zu können - dieser Traum vom
Lebensabend lässt sich in dem renommierten Albertinum Seniorenwohnstift für Alleinstehende und Ehepaare verwirklichen.
Insbesondere die familiäre Atmosphäre
wird es jedem leicht machen, sich zu Hause
und bestens versorgt zu fühlen.
Das Albertinum Seniorenwohnstift konnte bis zum Abschluss der Broschüre nicht
ausgezeichnet werden. Die ÖKOPROFITAuszeichnung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Umweltzertifikate
ISO 9001: 2015
ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Ökologischer Nutzen:
siehe Tabelle
Kosteneinsparung:
3.072 €
Investitionen:
350 €

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme

Investition

Austausch der Beleuchtung auf noch nicht
LED, Einbau von Zeitschaltuhren abschätzbar
Abschaffung von Tischwäsche
im Speisesaal

keine

5 Gießwasserzähler installiert
Küchenanalyse

Summe:

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

noch nicht
abschätzbar

fortlaufend

Energie- und Emissionseinsparung

3.000 € nicht einschätzbar, da Auftragsvergabe an Externe
350 €

keine

72 € keiner
noch nicht
abschätzbar

350 €

Ziel ist die Vermeidung von
Überproduktion und Speiseabfällen

02/2018
02/2018
04/2018
- Ende
2018

3.072 €

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Umbau der Kühltechnik in der
Küche

noch nicht
abschätzbar

noch nicht
abschätzbar

Energieeinsparung

2019

Erstellung eines Energieauswei- noch nicht
ses durch Vermietende
abschätzbar

noch nicht
abschätzbar

keiner

2019

Unterstützung der Speiseplanung durch Menümanagement

noch nicht
abschätzbar

noch nicht
abschätzbar

Vermeidung von Überproduktion und Speiseabfällen

2019

Austausch der Heizungsanlage
gegen Fernwärmeanschluss
durch Vermietende

noch nicht
abschätzbar

noch nicht
abschätzbar

Emissionseinsparung

2019/
2020

Summe:

noch nicht abschätzbar

Unsere beste Maßnahme
Abschaffung von Tischwäsche im Speisesaal
Wir haben im Speisesaal die Tischwäsche abgeschafft. Ökonomisch gehen wir hier von
einer jährlichen Einsparung von ca. 3.000 € aus. Der ökologische Nutzen lässt sich auf
den Wegfall der Produktion sowie auf den Wegfall des Reinigungsprozesses (Transport,
Geräte, Energie, Wasser, Waschmittel u.w.) zurückführen.

Termin

Ökoprofit-Einsteiger

Apostel Griechische Spezialitäten
GmbH
Heinkelstr. 11
30827 Garbsen
www.apostels.de
Kontakt: Andreas Theisen
Tel.: 05131 462614
andreas.theisen@apostels.de

Produktpalette

Gründungsjahr: 1970
Mitarbeitende am Standort: 80
Branche: Milchverarbeitung			
			

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme

Investition

Druckluftpistolen auf energiesparenderes Ventori-System
umgestellt

keine Angabe

Summe:

keine Angabe

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer
500 € Energie- und Emissionseinsparung

Termin
10/2018

500 €

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme

Investition

Umstellung auf LED Leuchtmittel keine Angabe
Isolierung der Dampfleitungen

keine Angabe

Installation WRG-System
Kälteanlage

keine Angabe

Optimierung des Wasserverbrauchs in der Gemüsevorbereitung

keine Angabe

Summe:

keine Angabe

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

3.500 € Energie- und Emissionseinsparung

12/2018

500 € Geringerer Wärmeverlust

12/2018

10.000 € Nutzung der Abwärme
5.000 € Wassereinsparung

19.000 €

Herbst
2019
Winter
2019

Die Apostel Griechische Spezialitäten
GmbH ist ein mittelständisches und familiengeführtes Unternehmen mit Sitz in Garbsen bei Hannover. Insgesamt sind rund 80
Mitarbeitende in der Produktion, den angeschlossenen Produktionsbereichen sowie
der Verwaltung beschäftigt und bilden ein
erfolgreiches APOSTELS-Team. Mit unseren Produkten gehören wir zu den Marktführern im Lebensmitteleinzelhandel und
der Gastronomie. Unseren Zaziki liefern wir
an fast jede Supermarktkette in Deutschland, freuen uns aber auch über einen großen Kundenkreis im europäischen Ausland.
Umweltzertifikate
ÖKOPROFIT Hannover 2019
ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Ökologischer Nutzen:
siehe Tabelle
Kosteneinsparung:
19.500 €
Investitionen:
keine Angabe

15

16

Ökoprofit-Einsteiger

Betreuungskette Am Seelberg GmbH
Denickeweg 5
30629 Hannover
www.seelberg-hannover.de

Pflegeheim

Kontakt: Dennis Koschine
Tel.: 0511 958980
dennis.Koschine@seelberg-hannover.de
Gründungsjahr: 1980
Mitarbeitende am Standort: 60
Branche: Gesundheitswesen

Das Umweltteam (v.l.):
D. Koschine, A. Rossmanek, S. Fritsch,
M. Ullrich (M. Grotehusmann fehlt)

Wir gestalten
Entwicklungsräume

Umweltleistungen – das haben wir gemacht

Betreuung und Pflege für Menschen mit
psychischen- und/oder Suchterkrankungen.
Die Betreuungskette Am Seelberg GmbH
ist spezialisiert auf Wohn- und Betreuungsformen für Menschen, die an psychischen Erkrankungen und/oder Suchterkrankungen leiden. So verbinden wir das,
was deutschlandweit zumeist in zwei Versorgungssysteme getrennt ist. Es ist eine
sehr sinnvolle Verbindung, weil sie Räume
schafft, in denen sich jede*r Einzelne gut
entwickeln kann.
Umweltzertifikate
ÖKOPROFIT Hannover 2019

ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Wärme/Prozessenergie:
Emissionen:
Restmüll:
Wasser/Abwasser:
Kosteneinsparung:
Investitionen:

Maßnahme

Investition

Umstellung auf Ökostrom

keine Angabe

Verzicht auf den Einsatz von
Tischdecken
Summe:

8.000 €
für neue Tische
8.000 €

kWh
kg CO2
m3
l
€
€

54.524 kg CO2
9.840 € 28 m Wasser
3

Termin
04/2018
2018

9.840 €

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme

Investition

Optimierung der Beleuchtung
und Beleuchtungssteuerung

keine Angabe

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

Senkung der
Energiekosten

fortlaufend

Energieeinsparung

Austausch von Perlatoren um
Trinkwasserverbräuche zu
reduzieren

1.080 €

2.391 € 648 m³ Wasser

12/2018

Abfallmanagement in Form von
konsequenter Mülltrennung

4.200 €

2.640 € 85 m³ Restmüll

Anfang
2019

1.) 1.000 €
2.) 8.000 €

86 € 47 m³ Wasser
184 € 100 m³ Wasser

Toilettenspülung per Regenwasser an zwei Standorten
26.939
59.966
85
823.000
17.141
27.280

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

bis Mitte
2019

Rechtssicherheit des Betriebs
erhöht (noch in Arbeit)

keine Angabe

nicht
bekannt

nicht bekannt

bis Ende
2019

Abfallvermeidung

keine Angabe

keine Angabe

Ressourceneinsparung

2019

Einsp. von Heizungsenergie
durch automatische Thermostatventile mit Fensterkontakt

5.000 €

Einkaufsoptimierung hinsichtlich keine Angabe
Regionalität und ökologischem
Fußabdruck
Summe:

19.280 €

2.000 € 26.939 kWh Erdgas

keine Angabe

Emissionseinsparung

2019

2020

7.301 €

Unsere beste Maßnahme
Toilettenspülung durch Regenwasser
Neben der Tatsache, Trinkwasser einsparen zu können, hätte dieses Vorhaben auch einen betreuerischen Nutzen. Die Bewohner*innen sollen auf diese Weise im Umgang mit der (endlichen) Ressource
Trinkwasser sensibilisiert werden. Zudem werden ihnen in praktischer Weise Alternativen aufgezeigt,
wie Trinkwasser eingespart werden kann und welche Alternativen sich diesbezüglich im Alltag bieten.
Die Tatsache, dass sie sowohl in die planerischen als auch in die baulichen Tätigkeiten einbezogen
werden sollen, schafft zusätzliche Möglichkeiten, sich mit dem Projekt und der Idee zu identifizieren.

Ökoprofit-Einsteiger

Hallenansicht von Außen

Bielkine-Sattlerei
Am Listholze 62
30177 Hannover
www.bielkine.de

Hallenansicht von Innen

Kontakt: Boris Bielkine
Tel.: 0511 697429
info@bielkine.de
Gründungsjahr: 1989
Mitarbeitende am Standort: 7
Branche: Lederverarbeitendes Handwerk
Sattlermeister
Eike Hempel

Qualifizierte Sitzberatung

Sattlermeister und
Inhaber Boris Bielkine

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Kleinmöbelsystem „BoB the
Pouf“ modifiziert

0€

0 € Einsatz umweltverträglicher
Materialien

Summe:

0€

0€

Termin
Ende
2018

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

Austausch der Kaffeemaschine

650 €

0 € Einsparung von 1.200
Kaffeekapseln

11/2018

Abschaffung der Mikrowelle und
Anschaffung eines Kleinstback-–
Umweltleistungen
ofens

80 €

0 € Reduktion des Mülls

11/2018

Ersatz der Papierhandtücher
Maßnahme
durch Handtücher
Umstellung des Bremsenreinigers auf Re-Fill-System
Außenbegrünung

das haben wir vor

Nutzen pro Jahr
100 € Einsparung
von 6 PapierKosten0 € Ökonomischer
Ökologischer
handtuchrollen (50 %)
650 €
ca. 5.000 €

Summe:
Summe:

6.380 €

74 € Reduktion des Mülls (60
Dosen à 150g)
keine Angabe Schaffung zusätzlicher
Grünflächen, Bindung und
Filterung von Staub und
Luftschadstoffen
174 €

Unsere beste Maßnahme
Kleinmöbelsystem „BoB the Pouf“ modifiziert
- Trägerkorpus aus „Styropor“ durch „Wellpappe“ mit Nachhaltigkeits-Zertifikat (FSC C109282) ersetzt (vorher 5 kg Styropor
je Sitz, pro Jahr werden etwa 20 Sitze verkauft)
- Bezugsmaterial (Kunstleder) überwiegend gegen zertifiziertes
Leder (Blauer Engel, ECO2L) ausgetauscht
- Lösemittelhaltigen Kleber durch Kleber auf Wasserbasis ersetzt
(500 ml für 20 Sitze)

11/2018
Termin
12/2018
2019/
2020

Wenn ‘s meisterlich
werden soll
Die Sattlerei Bielkine ist ein anerkannter
Fachbetrieb für Verarbeitung von Leder
und Stoffen. Wir fertigen vom Sitzmöbel
bis zur Innenraumausstattung alles an, was
Sie sich wünschen – sofern es technisch
irgendwie machbar ist. Die Bandbreite ist
enorm, und nur eines ist bei jedem Auftrag
gleich: Unser bedingungsloser Anspruch an
Perfektion und höchste Qualität.
Unsere Leistungen im Überblick:
- als autorisierter Recaro Servicepartner
sind wir spezialisiert auf die Beratung und
Umsetzung zum Thema „Schmerzfrei Sitzen“
- Ausstattungen in Leder und Stoff für
Pkws, Lkws, Boote, Flugzeuge und Caravans
- Cabrio-Verdeck-Herstellung, Restaurierung und Reparatur für Oldtimer und aktuelle Fahrzeuge
- Erneuerung vom Innenhimmel sowie der
Teppichauskleidungen
- Nachrüstung und Reparatur von Sitzheizungen, Lordose- und Kopfstützen
- Neubezug und ergonomische Umpolsterung von Motorradsitzbänken
Umweltzertifikate
ÖKOPROFIT Hannover 2019
ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Ökologischer Nutzen:
siehe Tabelle
Kosteneinsparung:
174 €
Investitionen:
6.380 €

17

18

Ökoprofit-Einsteiger

Dr. Becher GmbH
Vor den Specken 3
30926 Seelze
www.drbecher.de			
			
Kontakt: Frank Woldan
Tel.: 05137 990141
frank.woldan@drbecher.de

Mit Becharein fing alles an

Abfüllung

Projektteam (von links:)
Geschäftsführer Herr Meniga, Geschäftsführer Herr Praß, Prokurist Herr Woldan

Dr. Becher Standort Seelze

Gründungsjahr: 1896
Mitarbeitende am Standort: 56
Branche: Chemie				
		

Kompetenz aus Erfahrung
Dr. Becher wurde 1896 in Hannover gegründet. Mit einem Portfolio von mehr als
300 Produkten zur Reinigung, Desinfektion und Pflege für die Gastronomie und
lebensmittelverarbeitende Unternehmen
ist Dr. Becher heute der Marktführer im
Cash&Carry Handel. Von der Entwicklung
neuer Produkte, über Herstellung, Abfüllung, Logistik und Qualitätssicherung finden alle Prozesse im eigenen Haus statt.
Dienstleistungen wie HACCP Schulungen
und individuelle Hygienekonzepte machen
Dr. Becher zu einem kompetenten Konzeptanbieter über Reinigungsmittel hinaus.
Umweltzertifikate
Responsible Care
ÖKOPROFIT Hannover 2019

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

zwei BHKW Inbetriebnahmen

167.000 € Geringere
Energiekosten

neue Druckluftanlage mit Wärmerückgewinnung

98.000 € keine Angabe

Summe:

Termin

Reduzierung der CO2 -Emissi- 2018
onen, effektive Nutzung des
Brennstoffs Gas
geringerer Wärmebedarf
2018
(Gas)

265.000 € keine Angabe

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme

ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Ökologischer Nutzen:
siehe Tabelle
Kosteneinsparung: min. 16.000 €
Investitionen:
297.000 €

Investition

Etikettierer für Umkartons

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

32.000 €

16.000 € weniger Müll, weniger Lagerplatz notwendig, weniger
Transporte
Neues Dach mit Isolierung über in Planung
noch nicht
geringerer Wärmebedarf
der Produktion
abschätzbar
(Gas)
Nachhaltige Verpackung; z.B.
in Planung
Lagerplatzop- wenig Verpackungsabfall
(Beutel und Karton leicht
Bag In Box
timierung,
voneinander trennbar),
Reduzierung
der Transport- geringes Eigengewicht
kosten
Summe:
32.000 €
16.000 €

Unsere beste Maßnahme
Etikettierer für Umkartons
Amortisation der Investition von 32.000 € in ca. zwei Jahren. Vorteile sind
weniger Müll, weniger Lagerplatz notwendig, weniger Transporte, geringere
Kapitalbindung und höherer Automatisierungsgrad.

Termin
1. Quartal
2019
1. Halbjahr 2019
2018/
2019

Ökoprofit-Einsteiger

Hagen GmbH
Paul-Ehrlich-Weg 3
31226 Peine
www.hagengmbh.de

Hagen GmbH-Arbeitsplatz

Kontakt: Christian Hagen
Mobil: 01749225268
Festnetz: 05171 5833966
c.hagen@hagengmbh.de

Elektroauto-Tesla

Gründungsjahr: 2010
Mitarbeitende am Standort: 12
Branche: Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz,
Explosionsschutz, Datenschutz, Arbeitsmedizin

Das ÖKOPROFIT-Team der Hagen GmbH

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme

Investition

Elektroautos

keine Angabe

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer
2.500 € Einsparung von CO2,
Kraftstoff und Feinstaub

20162018

Einsatz von Altpapier "Blauer
Engel"

300 € keiner

Einsatz von LED-Beleuchtung

350 €

200 € Einsparung von Energie

2017

Einsatz von Akkus in Maus/
Tastatur, Presenter

100 €

150 € Einsparung von CO2,
Rohstoffen und Abfall

2017

Summe:

750 €

Einsparung von Papier
und CO2

Termin

2017

2.850 €

Umweltzertifikate
ÖKOPROFIT Hannover 2019

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme

Investition

Tesla Model 3 wurden bestellt

keine Angabe

Photovoltaikanlage
Papierloses Büro
Summe:

20.000 €
keine Angabe
20.000 €

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer
7.500 € Einsparung von CO2,
Kraftstoff und Feinstaub
4.000 € Emissionsfreie Stromproduktion
1.100 € Einsparung von CO2,
Abfall und Papier
12.600 €

Die Hagen GmbH wurde 2010 gegründet
und bietet sicherheitstechnische Beratung
und Betreuung im Bereich der Arbeitssicherheit, des Datenschutzes und der
Arbeitsmedizin an. Das Unternehmen
unterstützt die Kund*innen beim Erfüllen
ihrer Pflichten gegenüber dem Arbeitssicherheitsgesetz und der Deutschen
Gesetzlichen Unfallversicherung (Berufsgenossenschaften, VBG, etc.). Zudem
begleitet die Hagen GmbH ihre Kundschaft
bei der Durchführung verschiedener
Zertifizierungen und sorgt im Bereich des
Datenschutzes für die Einhaltung relevanter Datenschutzvorschriften.

Termin
2019
2019
2019

Unsere beste Maßnahme
Einsatz von Elektroautos
Die Hagen GmbH hat drei Tesla Model 3 bestellt, die im März 2019 geliefert werden. Mit dem Einsatz
von Elektroautos möchten wir Gefahrstoffe, wie zum Beispiel Benzin oder Diesel, Feinstaub, Öl etc.
reduzieren. Das oberste Ziel der Maßnahme ist es, den ökologischen Fußabdruck zu verkleinern und
die Umwelt zu schützen. Ein positiver Nebeneffekt ist die Motivation der Mitarbeitenden durch die
Zurverfügungstellung eines Dienstwagens, der CO2-frei fährt und somit nachhaltiges Denken und
Handeln verkörpert. Ein ökonomischer Nutzen ist unter anderem der Wegfall des Tankens und lästiger Inspektionsarbeiten.

ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Energie/Strom:
2.000 kWh
Wärme/Prozessenergie:
29.200 kWh
Emissionen:
6.000 kg CO2
Rohstoffe:
600 kg
Wasser/Abwasser:
3.600 l
Kosteneinsparung:
15.450 €
Investitionen:
20.750 €

19

20

Ökoprofit-Einsteiger

HDI Service AG
HDI-Platz 1
30659 Hannover
www.talanx.com/www.hdi.de

Unser erster E-Lieferwagen kommt als Postauto zum Einsatz und beliefert insbesondere
unsere fünf Standorte in Hannover

Kontakt: Helge Steinkraus
Tel.: 0511 64539396
helge.steinkraus@hdi.de
Gründungsjahr: 2011
Mitarbeitende am Standort: ca. 520
(01.12.2018)
Branche: Versicherungen und Finanzdienstleistungen

Die HDI Service AG ist eine interne Servicegesellschaft des Talanx-Konzerns. Der
Talanx-Konzern ist nach Prämienvolumen
die drittgrößte deutsche und eine der
großen europäischen Versicherungsgruppen. Das Unternehmen ist in mehr als 150
Ländern aktiv. Auftrag der HDI Service
AG ist die Leistungserbringung in den
Querschnittsfunktionen Personal, Innere
Dienste, Einkauf, Rechnungswesen und
In-/Exkasso für ihre Partner*innen im Konzernverbund.

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

170.000 kWh Strom
ca. 200.000 € reduzierter
im Gebäude verbraucht
Strombezug
aus öffentlichem Netz
Errichtung von zwei E-Ladestaca.7.000 € noch nicht
emissionsfreies Tanken,
tionen
definierbar
Strom aus eigener PV-Anlage
Errichtung von E-Bike Ladestatioca. 7.000 € noch nicht
Förderung emissionsfreier
nen, Montage in Eigenleistung
definierbar
Mobilität
Anschaffung eines E-Lieferwa- keine Angabe noch nicht
ca. 730 l Diesel,
gens als Postauto
abschätzbar
1.800 kg CO2
keine
noch nicht
Förderung umweltfreundliBereitstellung "Green Office“
bekannt
cher Produkte
Büromaterial-Katalog im Einkaufsportal
Summe:
214.000 € keine Angabe
Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des
HDI-Platzes 1

Termin
2017

2017
2017
2017
2018

Umweltleistungen – das haben wir vor

Umweltzertifikate
ÖKOPROFIT Hannover 2019

Maßnahme
ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Energie/Strom:
ca. 350.000
Wärme/Prozessenergie: ca. 150.000
Kraftstoff:
ca. 7.271
Emissionen:
ca. 191.800
Kosteneinsparung:
35.000
Investitionen:
218.000

Innenansicht des Hauptgebäudes am HDI-Platz 1, Hannover

kWh
kWh
kWh
kg CO2
€
€

Investition

keine Angabe
Gesunde und nachhaltige
Ernährung für Mitarbeitende mit
Lebensmitteln aus der Region
Kappung der Lastspitzen am
keine
HDI-Platz 1
Optimierung der Zeitschaltproca. 4.000 €
gramme der Gebäudeleittechnik
Unternehmensinterne Auseinan- keine Angabe
dersetzung mit den UN Sustainable Development Goals
Summe:
4.000 €

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

keine Angabe

2018

Unterstützung regionaler
Produkte

geringere
geringerer Energieverbrauch 2019
Stromkosten
ca. 35.000 € ca. 350.000 kWh Strom,
2019
ca. 190.000 kg CO2
keine Angabe keine Angabe
2019

35.000 €

Unsere beste Maßnahme
Kappung der Stromspitzen sowie Optimierung der Zeitschaltprogramme der Gebäudeleittechnik am HDI-Platz 1
Die Kappung von Stromspitzen in der Konzernzentrale Hannover trägt einerseits dazu bei, dass weniger nicht-regenerative Energien zu Stromspitzenzeiten benötigt werden und sorgt andererseits dafür, dass die Stromkosten
im Unternehmen sinken. Die Begrenzung der Verbrauchsspitze ist auf ca.
1.000 kW geplant. Durch die Optimierung der Zeitschaltprogramme können
ca. 350.000 kWh Strom und somit ca. 190.000 kg CO2 eingespart werden.
Der genaue ökologische und ökonomische Nutzen dieser Maßnahmen ist zum
jetzigen Zeitpunkt noch nicht exakt definierbar.

Ökoprofit-Einsteiger

Bibliothek und Südfassade Gebäude 1A

Hochschule Hannover University of
Applied Sciences and Arts
Expo Plaza 4
30539 Hannover
www.hs-hannover.de
Kontakt: Heiko Kupsch
Tel.: 0511 92962022
heiko.kupsch@hs-hannover.de

Westfassade Gebäude 1A Ricklinger Stadtweg 120

Bibliothek und Westfassade Gebäude 1E

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme
Infos zu bewusstem Mobilitätsverhalten für HsH-Angehörige
Erstellung integriertes Klimaschutzkonzept
Summe:

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

0 € keine Angabe
14.000 € keine Angabe

Energie- und Emissionseinsparung
keine Angabe

Termin
wiederkehrend
2018

14.000 € keine Angabe

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme
Austausch Beleuchtung auf LED

Investition
20.000 €

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer
2.908 € 10.699 kWh Strom

Weiterführung Klimaschutzkeine Angabe keine Angabe keine Angabe
konzept
80.000 €
11.632 € 42.796 kWh Strom
bedarfsorientierte LEDBeleuchtungsumrüstung in einer
Werkhalle
Summe:
100.000 €
14.540 €

Termin
Anfang
2019
ab 2019
2020

Unsere beste Maßnahme
Nachhaltig energieeffiziente, intelligent gesteuerte und bedarfsorientierte LED Beleuchtungsumrüstung in den Werkhallen Gebäude 1E Campus Linden
Die Werkhallen im Gebäude 1E am Campus Linden haben noch die Beleuchtung aus der Erbauungszeit. Bislang wurde die Allgemeinbeleuchtung in einer Werkhalle mit den Abmessungen L/B/H: 20 x
13 x 7m über 72 KVG Leuchtstofflampen geregelt. Diese sollen nun durch 39 dimmbare LED-Leuchten
ersetzt werden. Die LED-Leuchten werden gleichmäßig über den Raum verteilt und parallel zur Fensterseite angeordnet. Die Lichtausbeute erhöht sich von ca. 54 lm/W auf 158 lm/W. Die bedarfsorientierte Steuerung der Ausleuchtung ersetzt die zurzeit bestehende Dauerbeleuchtung von bis zu 11
Stunden pro Tag. Durch diese Maßnahme reduziert sich der Verbrauch von Strom um ca. 70 % und die
CO2-Emission wird herabgesetzt.

Gründungsjahr: 1971
Mitarbeitende am Standort: 220 Mitarbeitende und 168 Professoren (Standort
Linden)
Branche: Hochschule				
		
Rund 10.000 Studierende in fünf Fakultäten
an mehreren Standorten in Hannover profitieren von den vielseitigen Chancen, die ein
Studium an der Hochschule Hannover bietet. International ausgerichtet und regional
verankert, bietet die Hochschule ein außerordentlich breit aufgestelltes Fächerspektrum. Neben den Technik-, den Wirtschaftswissenschaften und dem Sozialwesen sind
an der Hochschule Hannover auch vielfältige Medien- und Kreativstudiengänge von
hoher international angesehener Ausbildungsqualität vertreten. An der Hochschule Hannover werden in überdurchschnittlichem Maße duale und berufsbegleitende
Studienmodelle angeboten. Forschung und
Entwicklung sowie Technologie- und Wissenstransfer orientieren sich immer an
konkreten Aufgabenstellungen der Praxis.
Zur Bündelung der Forschungsaktivitäten
wurden Forschungscluster eingerichtet,
die aktuelle Themen der Gesellschaft bearbeiten.
Umweltzertifikate
ÖKOPROFIT Hannover 2019
ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Energie/Strom:
53.495 kWh
Kosteneinsparung:
14.540 €
Investitionen:
114.000 €

21

22

Ökoprofit-Einsteiger

Internationale Schule Hannover
Region GmbH
Bruchmeisterallee 6
30169 Hannover
www.is-hr.de				
		
Kontakt: Stephan Handwerker
Tel.: 0511 27041665
stephan-handwerker@is-hr.de

Das ÖKOPROFIT-Team: Stephan Handwerker
und Arek Warchala

Kunstausstellung der Schüler*innen im Foyer

Gründungsjahr: 1996
Mitarbeitende am Standort: 115
Branche: Bildung - Kindergarten, Grundschule, Oberstufe
Fröhliches Spielen auf
dem großen Schulhof

Educating World Citizens
An der Internationalen Schule Hannover
Region (ISHR) werden über 600 Schüler*innen aus mehr als 60 Nationen in englischer Sprache ab dem Alter von 3 Jahren
im Kindergarten bis zur 12 Klasse nach
den weltweit anerkannten Lehrplänen des
International Baccalaureate (IB) unterrichtet. Etwa 35 % der Schülerschaft sind
deutscher Herkunft. Das IB berechtigt zum
Studium an Universitäten weltweit. Neben
der Unterrichtung der fachlichen Inhalte
bildet die Vermittlung von sozialer, interkultureller und methodischer Kompetenz
den Schwerpunkt. Kleine Klassenverbände,
individualisiertes Lernen, hervorragende
technische Ausstattung und hoch motivierte Lehrkräfte zeichnen die ISHR aus. Die
modernen Lehrpläne des IB integrieren die
zukünftigen Qualifikationsanforderungen
der Arbeitswelt und bereiten die Schüler*innen somit optimal auf ihren späteren
Werdegang vor.
Umweltzertifikate
ÖKOPROFIT Hannover 2019
ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Energie/Strom:
Wärme/Prozessenergie:
Emissionen:
Kosteneinsparung:
Investitionen:

63.060
265.833
29.773
30.101
329.400

kWh
kWh
kg CO2
€
€

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Die letzte Geschoßdecke wurde
mit Einblasdämmung isoliert

16.000 €

Die Aulabeleuchtung wurde
durch moderne LED-Lampen
ersetzt

82.400 €

2.850 € 47.500 kWh Strom

08/2018

Austausch der Aulafenster

97.000 €

8.992 € 90.833 kWh Fernwärme

08/2018

Austausch der
Lüftungsanlage A+
Summe:

110.000 €
305.400 €

17.325 € 175.000 kWh Fernwärme

Termin

934 € 15.560 kWh Strom

08/2018

08/2018

30.101 €

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme
Dämmung weiterer Decken

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

24.000 €

Energieeinsparung

08/2019

Austausch weiterer Lampen auf noch nicht
LED Beleuchtung
ermittelt
Weitere Reduzierung der Kunst- keine
stoffe, Ziel: „Kunststofffreie
Schule"
Summe:
24.000 €

Energieeinsparung

fortlaufend
fortlaufend

Ressourceneinsparung

noch nicht abschätzbar

Unsere beste Maßnahme
Grundrenovierung der Schulaula
Die Schulaula, die sich auf dem Baustand von 1954 befand, wurde von Grund auf saniert. Die einfachverglasten Fenster wurden gegen Thermopen-Doppelverglasung ausgetauscht. Die Lüftungsanlage
wurde ersetzt. Sämtliche Beleuchtung wurde neu in LED-Technik ausgeführt. Die Decke wurde neu
isoliert. Als neuer Fußboden wurde Eichen-Parkett verlegt. Die komplette Beschallungstechnik wurde
gegen moderne, energiesparende Installationen ausgetauscht. Sämtliche Arbeiten wurden in enger
Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege geplant und ausgeführt. Die Nutzbarkeit der
Räumlichkeit konnte bei drastisch reduziertem Energieverbrauch signifikant erhöht werden.

Ökoprofit-Einsteiger

Stetige Fortbildung des Teams

Kießling Werbung GmbH & Co. KG
Chromstr. 7
30916 Isernhagen HB
www.kiesslingwerbung.de

Volker Kießling unterstützt die 17 globalen Ziele für nachhaltige
Entwicklung
Arbeitssicherheit in schwindelnder
Höhe

LED-Beleuchtung in den Büro- und
Gestaltungsbereichen

Teamsensibilisierung zu den
Sustainable Development Goals
Summe:

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

1.500 €

0 € noch nicht abschätzbar

1.500 €

Termin
09/2018

0€

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme
Umstellung auf LED-Beleuchtung (Büro- und Gestaltungsbereiche)
Erstellung des Gefahrstoffkatasters und Information der
Mitarbeitenden
Erfassung aller Produkte und
Lieferfirmen nach REACH
Weitere Umstellung der Beleuchtung (Büro und Gestaltungsbereiche)
Anschaffung eines Elektrofahrzeuges
Anschaffung einer PV-Anlage;
Erzeugung regenerativer
Energie
Aufbau Ringleitung für Druckluft
und Austausch Kompressor
Summe:

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

5.640 €

1.148 € 4.300 kWh Strom

11/2018

2.000 €

0 € Verbesserung der
Arbeitssicherheit

01/2019

4.500 €

0 € noch nicht abschätzbar

03/2019

noch nicht
ermittelt

3.603 € 13.464 kWh Strom

Gründungsjahr: 1990
Mitarbeitende am Standort: 22
Branche: Medien- und Werbetechnik

Kießling Werbung |
… einer für alles!

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme

Kontakt: Volker Kießling
Tel.: 0511 5909290
daten@kiesslingwerbung.de

06/2019

noch nicht
ermittelt
noch nicht
ermittelt

noch nicht
Energie- und
2019
ermittelt
Emissionseinsparung
24.924 € 90.000 kWh Strom für Eigen- 2020
nutzung, 60.000 kWh Strom
zur Einspeisung
noch nicht
noch nicht
noch nicht ermittelt
2019
ermittelt
ermittelt
12.140 €
29.675 €

Unsere beste Maßnahme
SDGs-Infoveranstaltung und -Wiki zur Team-Sensibilisierung
Nachhaltige Produktion bedeutet negative Folgen zu vermeiden und negative Auswirkungen nach
Möglichkeit zu reduzieren. Um dieses im Tagesgeschäft noch besser umzusetzen, wurde der CSRund Nachhaltigkeitsexperte Michael Barsakidis von der CSR Arena zur Unterstützung im ÖKOPROFITProzess als Impulsgeber eingeladen. Er hat bereits das Umweltdruckhaus und die Hannover Indians
mit ähnlichen Ansätzen erfolgreich begleitet. „Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst, daher
bieten wir immer mehr Alternativen mit sozio-ökologischen Mehrwert zu marktgerechten Preisen an
und fordern dieses auch nach und nach in unserer vorgelagerten Wertschöpfungskette bei unseren
Partner*innen ein“, so Volker Kießling.

Kießling Werbung startete als kleine Hinterhoffirma, getrieben von der Überzeugung „…das können wir besser!“. So ist
der Ausbildungsbetrieb zu einem der führenden Werbeunternehmen für Industrie,
Handel, Handwerk, Agenturen, Vereinen
sowie Kommunen in der Region geworden. Das Team gestaltet, plant, fertigt,
liefert und montiert vielfältige Werbeanlagen und -produkte für seine bundesweite
Kundschaft. Von individuellen Kleinauflagen bedruckter Werbemittel bis hin zu
Beschriftungssätzen von LKW-Aufbauten
in Großauflage wird Fullservice geboten.
Das bisherige Gesamtergebnis: Knowhow, Qualität, Termintreue, Flexibilität und
eine Vielzahl innovativer Lösungen. Volker
Kießling: „Wir haben sicherlich nicht den
Anspruch Nachhaltigkeit und nachhaltiges
Wirtschaften in der Medienbranche erfunden zu haben, doch in der Region gehören
wir dank der Teilnahme an ÖKOPROFIT zu
den Best Movern.“
Umweltzertifikate
ÖKOPROFIT Hannover 2019
ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Energie/Strom:
17.764 kWh
Kosteneinsparung:
29.675 €
Investitionen:
13.640 €

23

24

Ökoprofit-Einsteiger

Life Line Freizeithof List
Lister Damm 3
30163 Hannover
www.lifeline-hannover.de
Kontakt: Christine Jass
Tel.: 0511 669594
christine@jass-online.de
Gründungsjahr: 1974
Mitarbeitende am Standort: 8
Branche: Fitnessstudio

Der Lifeline Freizeithof List ist ein Familienunternehmen, welches mittlerweile
in der 3. Generation betrieben wird und
sich ständig erweitert. Trotz der schweren
Marktsituation für Fitnessstudios kann sich
das Unternehmen aufgrund der besonderen Unternehmensphilosophie behaupten.
Die Hauptschwerpunkte des Fitnessstudios
liegen in der Bewegung unter fachlicher
Anleitung insbesondere für die ältere Generation.
Umweltzertifikate
ÖKOPROFIT Hannover 2019

Maßnahme

ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Energie/Strom:
Restmüll:
Kosteneinsparung:
Investitionen:

Umweltleistungen – das haben wir vor

2.899
156
783
950

kWh
kg
€
€

Investition

Umrüstung der Elektrovertei750 €
lung
Austausch aller Leuchtstoffröh- noch nicht
ren gegen LED-Beleuchtung
ermittelt
Verbesserte Trennung des
200 €
Papiermülls in den Toiletten

Bau einer PV-Anlage oder
Solar-Thermie-Anlage auf dem
Flachdach
Summe:

noch nicht
ermittelt
950 €

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer
nicht
nicht
abschätzbar
abschätzbar
783 € 2.899 kWh Strom
keiner, da vermutlich keine
Mülltonne
abgeschafft
werden kann
noch nicht
ermittelt

Termin
12/2018
02/2019

Einsparung von 156 kg
Restmüll

02/2019

noch nicht ermittelt

frühestens 2020

783 €

Unsere beste Maßnahme
Austausch aller Leuchtstoffröhren gegen LED-Beleuchtung
Im Großen Saal, im Fitnessbereich und in den Toiletten werden die Leuchtstoffröhren gegen LED-Beleuchtung oder LED-Panels ausgetauscht. Dies soll
auch zu einer verbesserten Beleuchtung je nach Sportprogramm und für Veranstaltungen führen.

Ökoprofit-Einsteiger

Projektteam (von links:) Werksleiter Herr Dr.
Klinge, Geschäftsführer Herr Meniga, Prokurist Herr Woldan

Tablettenproduktion

Starter und Lampen getauscht
Summe:

Investition
3.000 €
3.000 €

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer
500 € Energie- und Emissionseinsparung

Termin
2018

500 €

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme
Ersatz einer druckluftbetriebenen Vakuumansaugung durch
einen Rohrkettenförderer
Summe:

Kontakt: Dr. Karsten Klinge
Tel.: 0511 40069576
karsten.klinge@pulver-tabletten.de
Gründungsjahr: 2012
Mitarbeitende am Standort: 14
Branche: Chemie

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme

Norddeutsche Pulver- und TablettenProduktionsgesellschaft mbH
Am Bahndamm 20-22
30453 Hannover
www.pulver-tabletten.de

Investition
24.000 €

24.000 €

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer
8.000 € geringerer Stromverbrauch,
Emissionseinsparung
8.000 €

Unsere beste Maßnahme
Ersatz der Ansaugung von Mischungen durch einen druckluftbetriebenen Vakuumsauger durch einen Rohrkettenförderer
Reduzierung des Stromverbrauches um ca. 35 %, mit einer Amortisationszeit
von ca. 3 Jahren.

Termin
2019

Pulver und Tabletten sind
unsere Stärke
Die Norddeutsche Pulver- und TablettenProduktionsgesellschaft mbH ist der Spezialist für chemische Produkte in Pulver,
Granulat und Tablettenform sowie die Abfüllung in Sachets, auch in Lohnfertigung.
Als eine von wenigen in Deutschland ist sie
in der Lage, Tabletten bis 50mm Durchmesser zu pressen.
Umweltzertifikate
Responsible Care
ÖKOPROFIT Hannover 2019

ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Ökologischer Nutzen:
siehe Tabelle
Kosteneinsparung:
8.500 €
Investitionen:
27.000 €

25

26

Ökoprofit

ÖKOPROFIT Energie-Runde
In der ersten Runde von ÖKOPROFIT Energie Hannover haben 8 Betriebe erfolgreich
teilgenommen und ihre Energieverbräuche
und -verbrauchsquellen intensiv bewertet.
7 der Teilnehmenden sind in der Broschüre
dargestellt, eins der Unternehmen präsentiert sich dabei in der Klub-Runde, da es
zusätzlich an ÖKOPROFIT Energie Hannover teilnahm. Gestartet wurde das Projekt
mit der Auftaktveranstaltung im Mai 2017,
und es endet mit der Auszeichnung als ÖKOPROFIT Energie-Betrieb im März 2019. Das
Basisprogramm mit dem Fokus Energie thematisiert im Laufe des Projektzeitraums in
fünf Workshops alle wesentlichen Themen
aus dem Bereich Querschnittstechnologien und Schritte einer Energieanalyse. Für
die Erhebung und Erarbeitung von Verbrauchsdaten und Maßnahmen standen
den Unternehmen Arbeitsmaterialien zur
Verfügung, mit deren Hilfe die Energieflüsse
eines Unternehmens transparent dargestellt
werden konnten. Auch dieses Projekt kombiniert den Wissens- und Erfahrungsaustausch im Rahmen der Workshops mit der
individuellen Beratung vor Ort. Im Rahmen
der zwei individuellen Beratungstermine
vor Ort wurden die Betriebsdaten erhoben,
energierechtliche Anforderungen geprüft
und vorhandene Einsparpotenziale ermittelt bzw. weiterentwickelt. So werden bei
ÖKOPROFIT Energie wesentliche Elemente
eines Energiemanagementsystems erarbeitet. Dazu gehören neben der Erhebung der
Verbrauchsdaten und -quellen die Formulierung einer Energiepolitik, die rechtlichen,

technischen und organisatorischen Aspekte der energetischen Bewertung sowie ein
Maßnahmenprogramm zur kontinuierlichen
Verbesserung der energiebezogenen Leistung. Im Laufe des Projektes wird das Engagement der Betriebe zu verschiedenen Zeitpunkten öffentlichkeitswirksam beworben.
Das Highlight ist am Ende der Laufzeit die
Auszeichnung zum ÖKOPROFIT Energie-Betrieb, womit das Unternehmen anschließend
werben kann.
Das Projekt wird von der enercity AG unterstützt und nimmt unter dem Titel „ÖKOPROFIT-Energie Hannover in Kooperation
mit enercity“ an der von der Bundesregierung gestarteten Initiative „Energieeffizienz-Netzwerke“ teil. Dieses Prädikat soll
den Bemühungen der Teilnehmenden noch
einmal besondere Anerkennung verleihen.

• Einstieg in das Energiemanagement
• Regelmäßige Workshops zu Themen
aus dem Bereich Energieverbrauch
und -effizienz
• Qualifizierte Beratung in den Terminen vor Ort
• Erfahrungsaustausch mit anderen
Betrieben
• Auszeichnung zum ÖKOPROFIT
Energie-Betrieb

Projektablauf – ÖKOPROFIT-Energie 2018/2019
Vor-Ort-Beratung

5 Workshops
Einführung ins Projekt
Datenerhebung und -analyse/Messkonzepte/Optimierung von Lüftungsanlagen
Optimierung von Heizungsanlagen/Abwärmenutzung /Einsatz von BHKWs

Bestandsaufnahme, Betriebsrundgang,
Energiedatenerhebung, Maßnahmenansätze

Betriebliche Mobilitätskonzepte/Infrastruktur und Fahrzeuge für den Einsatz von
E-Mobilität

Energiedatenanalyse, Organisationsprüfung,
Umsetzung der Auszeichnungskriterien

Optimierung von Beleuchtungsanlagen/Beste Maßnahme/Vorbereitung Auszeichnung

Kommissionsprüfung
Ausgezeichneter ÖKOPROFIT Energie-Betrieb

Ökoprofit-Energie

aquaLaatzium Freizeit-GmbH
Hildesheimer Str. 118
30880 Laatzen
www.aqualaatzium.de

Tageslichtabhängige Beleuchtung in den Schwimmhallen

Kontakt: Carsten Otte und
Jürgen Leschkowski
Tel.: 0511 8602490
info@aqualaatzium.de
Gründungsjahr: 2000
Mitarbeitende am Standort: 180
Branche: Freizeit

Schwimmbad, Sauna,
Fitness, Wellness in der
Region Hannover
Austausch auf LED im Trainingsbereich aquaFit

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

Austausch auf LED im Trainings5.800 €
3.770 € 19.080 kWh Strom
06/2018
bereich
In den Schwimmhallen tageskeine Angabe keine Angabe Aufgrund von Wetterschwan- 09/2018
lichtabhängige Beleuchtung
kungen nicht berechenbar
Summe:
5.800 €
3.770 €

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme
Abschaltung der Sicherheitsbeleuchtung über Nacht im Altbau
Abschaltung der Sicherheitsbeleuchtung über Nacht im
Neubau
Austausch der Beleuchtung im
Schwimmbereich (LED)
Summe:

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

2.100 €

620 € 3.130 kWh Strom

12/2018

1.700 €

300 € 1.350 kWh Strom

12/2018

keine Angabe
3.800 €

keine Angabe

Berechnungen werden
noch erstellt

920 €

Unsere beste Maßnahme
Austausch auf LED im Trainingsbereich
Die Trainingsfläche des aquaFit benötigt aufgrund der Größe und Nutzung
dauerhafte Beleuchtung, zu jeder Jahres- und Tageszeit.
Bei der Umrüstung der 60 Lampen wurde im ökologischen und ökonomischen
Sinne daher eine große Einsparung erzielt.

09/2019

Das aquaLaatzium ist eine große Freizeitanlage mit derzeit rund 180 Mitarbeitenden. Mit den Themen Fitness, Sauna, Wellness und Schwimmbad positioniert sich
das Unternehmen seit nunmehr 18 Jahren
auf dem Gesundheitsmarkt. Im Fitnessstudio aquaFit, dass 2011 neu hinzukam, werden mittlerweile mehr als 2.800 Mitglieder
betreut. Das Saunaangebot umfasst über
12 Saunen und Dampfbäder und sucht
seinesgleichen. Besondere Eventtage mit
herausragenden Showaufgüssen führen zu
hohem Gästeaufkommen an den Wochenenden. Ob kleine oder große Gäste - die
schwerelose Leichtigkeit im Element Wasser macht Spaß und erfrischt. Das Highlight
ist die seit 2018 neue Doppelrutsche „Body2Racer“. Der Naturbadesee mit großer
Liegefläche und Spielplatz steht im Sommer zur Verfügung. Das vielfältige gastronomische Angebot rundet jeden Besuch im
aquaLaatzium ab und macht Lust auf einen
Tag Urlaub vor der Haustür.
Umweltzertifikate
ÖKOPROFIT Energie Hannover 2019

ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Energie/Strom:
23.560 kWh
Emissionen:
14.254 kg CO2
Kosteneinsparung:
4.690 €
Investitionen:
9.600 €

27

28

Ökoprofit-Energie

AVENTICS GmbH
Ulmer Str. 4
30880 Laatzen
www.aventics.com
Kontakt: Gerrit Engelke
Tel.: 0511 2136682
gerrit.engelke@emerson.com
Gründungsjahr: 1869
Mitarbeitende am Standort: 680
Branche: allgemeiner Maschinenbau

Die Pneumatikspezialisten
AVENTICS ist ein führender Hersteller von
Pneumatikkomponenten und -systemen.
Seit Mitte 2018 gehört die AVENTICS
GmbH zu dem weltweit tätigen Technologie- und Engineering-Unternehmen Emerson, welches innovative Lösungen für
Kundschaft aus Industrie und Handel sowie für den privaten Bereich anbietet. Der
Geschäftsbereich Emerson Automation
Solutions unterstützt Prozess-, Hybrid- und
Einzelhersteller bei der Maximierung der
Produktion und beim Schutz von Personal
und Umwelt, bei gleichzeitiger Optimierung
ihrer Energie- und Betriebskosten. Weitere
Informationen unter emerson.com.
Umweltzertifikate
ISO 14001, ISO 50001, IATF 16949,
ÖKOPROFIT Energie Hannover 2019

ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Energie/Strom:
Emissionen:
Restmüll:
Wasser/ Abwasser:
Kosteneinsparung:
Investitionen:

90.000
54.450
5.000
100
38.400
424.500

kWh
kg CO2
kg
l
€
€

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme

Investition

Separate Verdichter für Warenverteilerzentrum
Beleuchtung Einkauf

12.500 €

Erweiterung Energiemonitoring

6.000 €

Summe:

16.000 €

34.500 €

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

6.000 € Reduzierung Strom

01/2018

1.200 € Reduzierung Strom

02/2018

keiner

Verbrauchskontrolle

2018

7.200 €

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme
Beleuchtung: LED-Leuchtmittel
in der Fertigung
Abschaltung der Hallenbelüftung 24 Stunden am Wochenende
Energiemonitoring weiter
ausbauen
Summe:

Investition
380.000 €
keine

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer
30.000 € Reduzierung Strom
1.200 € Stromersparnis

10.000 €
390.000 €

keiner

Verbrauchskontrolle

31.200 €

Unsere beste Maßnahme
Umstellung auf LED-Licht in der Fertigung der AVENTICS GmbH am
Standort Laatzen
Es werden ca. 900 Leuchten durch LED-Lampen ersetzt. Es wird dazu ein
neues Lichtkonzept ausgeführt, welches in zwei ineinander liegenden Quadraten ausgeführt wird. Die Lampen sind regelbar und separat schaltbar. Die
Anordnung gestattet eine Beleuchtung ohne Schattenbildung. Die monatliche Einsparung beträgt ca. 2.500 €. Die Lebensdauer ist wesentlich höher
gegenüber der jetzigen T5 Leuchten, die Leuchtmittel müssen daher seltener
gewechselt werden und zudem ist das Erscheinungsbild attraktiver und wesentlich strukturierter.

Termin
12/2018
2018

2019

Ökoprofit-Energie

Hanomag Härtecenter GmbH
Merkurstr. 14
30419 Hannover
www.haertecenter.de

Härteprüfung

Wärmebehandlung Aluminium

Kontakt: Erik Bukowski
Tel.: 0511 64074463
Erik.Bukowski@Haertecenter.de
Gründungsjahr: 1986
Mitarbeitende am Standort: ca. 200
Branche: Metallindustrie - Wärmebehandlung und mechanische Bearbeitung

Wärmebehandlung Stahl

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme
Isolierungen eines Abschreckbades (Topfofenbereiche)
nachrüsten
Austausch der Leuchtmittel in
der gesamten Halle durch LED
Summe:

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

16.000 €

18.762 € 68.000 kWh Strom
41.140 kg CO2

06/2017

90.000 €

39.160 € 317.208 kWh Strom
191.911 kg CO2
57.922 €

12/2017

106.000 €

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme
Austausch der Beleuchtung im
Keller auf LED
Summe:

Investition
ca. 5.000 €
5.000 €

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer
2.700 € 10.000 kWh Strom
6.050 kg CO2
2.700 €

Unsere beste Maßnahme
Austausch der Leuchtmittel in der gesamten Halle durch LED
Die Umstellung der Hallenbeleuchtung auf LED-Leuchtmittel, insbesondere
der Austausch der HQL-Leuchten, führte zu einer jährlichen Einsparung von
317.208 kWh Strom und 191.911 kg CO2. Die Kosten für die Umstellung amortisieren sich in weniger als drei Jahren.

Termin
12/2018

Die Hanomag Lohnhärterei ist aus der ehemaligen Betriebshärterei der Hannoverschen Maschinenbau AG -kurz Hanomaghervorgegangen und blickt somit auf eine
lange Tradition in der Wärmebehandlung
zurück.
Seit 1986 sind wir ein inhabergeführtes Familienunternehmen, das stetig und nachhaltig wächst von anfangs 18 Mitarbeitenden auf aktuell über 650 fest angestellte
Mitarbeitende.
Umweltzertifikate
ISO 50001: 2011
ISO 14001: 2015
ÖKOPROFIT Energie Hannover 2019

ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Energie/Strom:
395.208
Emissionen:
239.101
Kosteneinsparung:
60.622
Investitionen:
111.000

kWh
kg CO2
€
€

29

30

Ökoprofit-Energie

Kastens Hotel Luisenhof
Luisenstr. 1-3
30159 Hannover
www.kastens-luisenhof.de
Kontakt: Ulf Wedekind
Tel.: 0177 3011084
ulf.wedekind@kastens-luisenhof.de
Gründungsjahr: 1856
Mitarbeitende am Standort: 120
Branche: Hotellerie

Im Kastens Hotel Luisenhof wohnen Sie
in absolut zentraler Lage - zwischen dem
Hauptbahnhof und der Staatsoper – inmitten der Innenstadt. Die exklusiven Einkaufsstraßen, Passagen und die schöne
Georgstraße mit Varieté, Theater, Oper, Cafés, Restaurants und zahlreichen Geschäften können Sie mit wenigen Schritten bequem erreichen. Unser Haus verfügt über
147 Zimmer in vier Kategorien und Suiten.
Überdurchschnittliche Raumgrößen, elegante Stoffe, moderne Ausstattung und die
individuelle Note eines Privathotels geben
allen Räumen eine wohnliche Atmosphäre.
Besondere Aufmerksamkeit wurde auf exklusive Materialien sowie eine durchdachte
und praktische Ausstattung gelegt, um Ihnen ein Optimum an Komfort und Qualität
zu bieten.
Umweltzertifikate
ÖKOPROFIT Hannover 2011
ÖKOPROFIT Energie Hannover 2019

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Investition

Sensibilisierung der Gäste zum
Thema Energieeffizienz über
Broschüren

keine Angabe

Mülltrennung weiter ausbauen

keine Angabe

Temperatur im Serverraum um
1 bis 2 Grad erhöhen

keine Angabe

noch nicht
abschätzbar

Stromeinsparung

01/2018

Sanierung 1. und 5. Etage

keine Angabe

noch nicht
abschätzbar

Energieeffizienz

06/2018

Energieeinsparung

08/2018

Energie- und
Emissionseinsparung

10/2018

Nutzung der Abwärme

10/2018

Fensterfront erneuert
4 E-Parkplätze mit SchnellLadestadion
Abluft Steuerung Bäder im
Messetrakt
Summe:

nicht
abschätzbar

4.000 € Abfalloptimierung

140.000 € Heizkostenersparnis
keine Angabe

keiner

12.000 € noch nicht
abschätzbar
152.000 €

Energieeinsparung

Termin
laufend

laufend

4.000 €

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme

Investition

LED Leuchtmittel in allen
Bereichen

keine Angabe

Summe:

ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Ökologischer Nutzen:
siehe Tabelle
Kosteneinsparung:
4.000 €
Investitionen:
152.000 €

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Maßnahme

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer
noch nicht
abschätzbar

Stromeinsparung

keine Angabe noch nicht abschätzbar

Unsere beste Maßnahme
Sanierung der Zimmer mit neuen Fenstern
Die neu sanierten Zimmer verfügen alle über eine Abschaltung
der Klimainnengeräte, wenn das Fenster gekippt oder auf ist.

Termin
laufend

Ökoprofit-Energie

DBL Kuntze & Burgheim
Textilpflege GmbH
Vahrenwalder Str. 191
30165 Hannover
www.dbl-kuntze-burgheim.de
Kontakt: Jan Kuntze		
Tel.: 0511 3585756
info@dbl-kuntze-burgheim.de
Gründungsjahr: 1928
Mitarbeitende am Standort: 90
Branche: Textilservice/
Mietberufsbekleidung			

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Optimierung der Waschmittel- keine Angabe
100.000 € Reduzierung des
verbräuche
Waschmittelverbrauchs
Überprüfung Temperatur Heiz0 € keine Angabe Energieeinsparung
lüfter im Wareneingang
Summe:
keine Angabe
100.000 €
Unsere beste Maßnahme
Optimierung der Waschprogramme
Durch die Optimierung der Waschprogramme konnte der Einsatz
an Waschmitteln reduziert werden.

Termin
2017
2018

Die Kuntze & Burgheim Textilpflege GmbH
mit Stammsitz in Hannover und Niederlassungen in Hermsdorf (Magdeburg) sowie
Berlin, ist professioneller Anbieter von
textilem Leasing. Zu den Schwerpunkten
gehören Mietberufskleidung und Mietfußmatten. Das 1928 gegründete mittelständische Familienunternehmen bietet
darüber hinaus u.a. auch Wischmopps und
Waschraumhygiene im Mietservice - sowie
ein breites Angebot an persönlicher Schutzausrüstung zum Kauf. Seit 1971 gehört
das Unternehmen zum bundesweiten DBLVerbund.
Umweltzertifikate
ISO 14001
ÖKOPROFIT Energie Hannover 2019

ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Ökologischer Nutzen:
siehe Tabelle
Kosteneinsparung:
100.000 €
Investitionen:
keine Angabe

31

32

Ökoprofit-Energie

Zweckverband Abfallwirtschaft
Region Hannover (aha)
Karl-Wiechert-Allee 60 C
30625 Hannover
www.aha-region.de

aha-Zentrale im Passivhausstandard

Blick auf das Kompostwerk Lahe

Gründungsjahr: 2003
Mitarbeitende am Standort: 770
Branche: Entsorgung

Zwei Müllfahrzeuge der Fahrzeugflotte von aha

Die Müllabfuhr für Sie unterwegs

einfach.alles.sauber

Umweltleistungen – das haben wir gemacht

Kontakt: Astrid Franssen
Tel.: 0511 991147986
astrid.franssen@aha-region.de

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region
Hannover (aha) wurde 2003 nur 2 Jahre
nach der Region gegründet und vereinte
die bis dahin getrennten Entsorgungsbetriebe von Stadt und Umland unter einem
Dach. Den Werten Nähe, Sympathie und
Nachhaltigkeit verpflichtet, konzentrierte sich der Betrieb von Anfang an auf die
Bedürfnisse der Kunde*innen. Heute zählt
aha zu den führenden kommunalen Entsorgungsbetrieben in Deutschland und bietet
kompetente Dienstleistung aus einer Hand
an: Abfall und Wertstoffsammlung, Abfallbehandlung, Straßenreinigung und Winterdienst (für die Stadt Hannover) gehören
zum Leistungsspektrum der rund 1.800
Beschäftigten. Damit ist ein umfassendes
Dienstleistungspaket geschnürt hinsichtlich Entsorgungssicherheit und Umweltschutz.
Umweltzertifikate
ISO 9001
ISO 14001
Entsorgungsfachbetrieb seit 1997
ÖKOPROFIT Energie Hannover 2019

ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Energie/Strom:
21.009
Kraftstoff:
1.328.462
Emissionen:
340.841
Kosteneinsparung:
214.769
Investitionen:
36.054.400

Maßnahme
Fahrunterweisung spritsparendes Fahren
Rechnerumstellung von PCs auf
Thin Client
Ersatz Kompressoren KfzWerkstatt
Erhöhung Temperatur Serverräume (19 auf 23 Grad Celsius)
Summe:

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

11.400 €

150.736 € 1.326.462 kWh Diesel

15.000 €

3.340 € 17.400 kWh Strom

laufend,
hier 2017
2017

18.000 €

351 € 1.829 kWh Strom

02/2018

0€

342 € 1.780 kWh Strom

2018

44.400 €

154.769 €

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme

Investition

Sukzessiver Einbau von Zählern keine Angabe
bei Sanierung Zentrale
keine Angabe
Erfassung Methangas der
mechanisch-biologischen
Abfallbehandlung
Anschaffung von Elektrorund 10.000 €
Lastenfahrrädern
Zweites Bürogebäude Zentrale
Karl-Wiechert-Allee
Passivhausstandard
Summe:

kWh
kWh
kg CO2
€
€

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

keine Angabe

sukzessiv

keine Angabe

Versorgung von rund 45.000
Haushalten mit Strom

rund 60.000 € rund 2.000 kWh Diesel
(vgl. Ersatz
eines Autos)
36.000.000 € Reduzierung Heizenergieverbrauch gegenüber
Standard um rund 60 %

36.010.000 €

kontinuierlich
Mitte
2019
ca. 2022/
2023

60.000 €

Unsere beste Maßnahme
Fahrunterweisung wirtschaftliches bzw. spritsparendes Fahren
aha verfügt über einen großen Fuhrpark (insg. über 995 Fahrzeuge). Alle Fahrzeugführende mit den
Führerscheinklassen C/CE, d.h. die Fahrzeuge größer 3,5 Tonnen bewegen, werden alle 5 Jahre in
der aha eigenen Fahrschule 1 Woche geschult u.a. hinsichtlich spritsparendem Fahren. Dabei wird
der Spritverbrauch vor und nach der Schulung (ca. 4 Wochen später) gemessen, dokumentiert und
reduziert sich im Schnitt um 10 %. Für den Standort der Zentrale Karl-Wiechert-Allee macht das allein eine Einsparung von rund 151.000 €/Jahr bei Kosten für die Lehrgänge von rund 11.400 €/Jahr.
Insgesamt ist damit nicht nur der Umwelt bzw. der Energieeinsparung gedient, sondern auch dem
wirtschaftlichen Handeln von aha.

Ökoprofit

ÖKOPROFIT Klub-Runde
Am hannoverschen ÖKOPROFIT-Klub haben
sich in der aktuellen Runde 42 große wie
kleinere Unternehmen und Institutionen
unterschiedlicher Branchen beteiligt, von
denen 41 in dieser Broschüre dargestellt
sind. Das Projekt startete im Juni 2017 und
endete mit der Auszeichnung der Teilnehmer als ÖKOPROFIT-Betrieb im November
2018. Der Austausch von Erfahrungen im
Netzwerk über Methoden, Technik und Beteiligung der Mitarbeitenden sowie über
Schwierigkeiten und Erfolge unterstützt
dabei nachhaltig das Ziel der kontinuierlichen Verbesserung. Auch hier arbeiten die
teilnehmenden Firmen mit Unterstützung
der externen Umweltberater*innen und
den Mitgliedern der Lenkungsgruppe weiter daran, ihre betrieblichen Abläufe und
Umweltschutzbemühungen zu optimieren
und ein Umweltprogramm zu entwickeln.
Mehrere Workshops mit Schwerpunktthemen, die die Teilnehmenden überwiegend
selbst gewählt haben, werden im Klub mit
zwei Vor-Ort-Beratungen der Betriebe verbunden.
Das Projekt orientiert sich bei den Themen
an aktuellen Entwicklungen. Im Jahr 2017
wurde der ÖKOPROFIT-Klub zudem mit der
aktuellen Runde Mitglied der von der Bun-

desregierung gestarteten Initiative „Energieeffizienz-Netzwerke“. Dieses Prädikat
soll den Bemühungen der Teilnehmenden
noch einmal besondere Anerkennung verleihen.

Projektablauf – ÖKOPROFIT-Klubprogramm 2017/2018
Vor-Ort-Beratung

7 Workshops
Auftakt/Effiziente Außenbeleuchtung/
Abfallvermeidung
Energieanalyse und -effizienz
Nachhaltige Mobilität
Energiecontrolling/Energierecht
Update Abfall-, Immissions- und Wasserrecht/CO2-Fußabdruck

Wunschthema

Nachhaltigkeitsberichte/Nachhaltige Lieferkette/Globale Nachhaltigkeitsziele (SDGs)

Ergebnisse, Programm, Recht,
Vorbereitung Auszeichnung

Arbeitsschutz- und
Gesundheitsmanagement

Kommissionsprüfung
Ausgezeichneter ÖKOPROFIT-Betrieb

• Vernetzung durch Mitgliedschaft
im Klub
• Weitere Workshops zu selbst
gewählten Themen und individueller Vor-Ort-Beratung
• Abschluss des etwa einjährigen
Projektes durch eine öffentlichkeitswirksame Auszeichnung

33

34

Ökoprofit-Klub

Abbott Laboratories GmbH
Freundallee 9 A
30173 Hannover
www.abbott.de

Abbott Standort Hannover

Kontakt: Dr. Matthias Rieland
Tel.: 0511 67503309
matthias.rieland@abbott.com
Gründungsjahr: 1888
Mitarbeitende am Standort: 200
Branche: Pharma

Alte Lüftermotoren

Life. To the fullest
Abbott ist ein globales Gesundheitsunternehmen mit weltweit rund 103.000
Mitarbeitenden, das ein breites Portfolio
an führenden Produkten in den Bereichen
Diagnostik, Medizintechnik, Ernährung und
etablierten Markengenerika in über 160
Ländern vertreibt.
In Deutschland ist Abbott mit über 3.000
Mitarbeitenden in den Bereichen Produktion, Forschung und Entwicklung, Logistik
und Vertrieb vertreten. Abbott hat Standorte in Wiesbaden (Hauptsitz), Eschborn,
Hannover, Neustadt am Rübenberge, Wetzlar, Witten, Köln und Jena.
Am Standort Hannover mit etwa 200 Mitarbeitenden befindet sich u.a. die Arzneimittelentwicklung, -zulassung und -sicherheit
für unsere etablierten Medikamente. Der
Standort ist seit 9 Jahren ein ÖKOPROFITUnternehmen.

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

Rezertifizierung des Energiemanagementsystems

5.000 € noch nicht
bezifferbar

12/2017

Austausch von Standard-Lüftermotoren gegen IE4-Motoren in
Geb. 20
Ermittlung der Wassereinsparmöglichkeiten und Umsetzungsplan mit Budgetierung
Austausch von Leuchtmitteln/
höhere Effizienz/bessere
Haltbarkeit
Summe:

4.000 €

02/2018

2.500 €

2.000 €

13.500 €

Transparenz und Verbesserung der energiebezogenen
Leistungen
700 € Einsparung von Energie und
CO2-Emissionen

400 € Einsparung von Wasser

09/2018

220 € Einsparung Energie und CO2 - 10/2018
Emissionen und Minimierung
Hg-haltiger Abfälle
1.320 €

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme

Umweltzertifikate
ISO 50001 seit 2015
ÖKOPROFIT Hannover 2009/2010
ÖKOPROFIT-Klub seit 2011

Nachtabsenkung der Luftmengen im Laborgebäude 13
Optimierung der Fernwärmeverteilung in Geb. 39

ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Energie/Strom:
3.900
Emissionen:
1.800
Kosteneinsparung:
6.320
Investitionen:
17.000

Summe:
kWh
kg CO2
€
€

Neue Lüftermotoren

Investition

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Termin

1.000 €

5.000 € Einsparung Energie und CO2 - 12/2019
Emissionen
2.500 € noch nicht
Transparenz und Verbesse- 12/2019
bezifferbar
rung der energiebezogenen
Leistungen
3.500 €

5.000 €

Unsere beste Maßnahme
Austausch von Standard-Lüftermotoren gegen IE4-Motoren in Geb. 20
Der Austausch von Lüftermotoren gegen Motoren der höchsten Energieeinsparklasse wurde im Rahmen einer Instandhaltungsmaßnahme durchgeführt. Die Fragestellung war, ob sich die Mehrkosten
für die Energieeffizienzklasse und für einen vorzeitigen Ausstausch bei Vermeidung aufwändiger
Instandsetzungsmaßnahmen lohnen. Die Mehrkosten betrugen 4.000 €, und es werden ca. 700 €/a
an Energiekosten eingespart. Ermittelt wurde die Einsparung durch Vergleich der Stromverbrauchswerte vor und nach dem Umbau.

Ökoprofit-Klub

Täglicher Besprechungsraum

Arconic Fastening Systems
Fairchild Fastener Europe VSD GmbH
Steven 3
31135 Hildesheim
Kontakt: Kai-Uwe Hoff
Tel.: 05121 762424
Kai-Uwe.Hoff@Arconic.com

Transparente Prozesse

Gründungsjahr: 1982
Mitarbeitende am Standort: 250
Branche: Luft- und Raumfahrt

Arconic 4.0 - Hildesheim Operations

ÖKOPROFIT Ansprechpartner:
Michael Laube und Kai-Uwe Hoff

Sicherheit und Umwelt vor
Profit und Produktion

Umweltleistungen – das haben wir gemacht
Maßnahme
Umwelttag für Mitarbeitende:
sachgerechte Entsorgung von
Chemikalien
Zusätzliche Messstellen für
Großverbraucher
Erfolgreiche Überwachungsaudits nach ISO 50001 & 14001
Version 2015
Bereitstellung von Getränkespendern anstatt Flaschen
Summe:

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Investition
2.500 €

5.000 €
ca. 6.000 €

11.000 €

18.500 €

Termin

- Umweltgerechte Entsorgung 10/2017

5.000 € Systematische Reduzierung
des Stromverbrauches
- Systematische Reduzierung
des Energieverbrauchs und
Einhaltung von gesetzlichen
und internen Anforderungen
3.000 € Einsparung von Mehr- und
Einwegverpackungen/
Transport
8.000 €

04/2018
05/2018

06/2018

Umweltleistungen – das haben wir vor
Maßnahme
Weitere Installation von
LED-Leuchten in ausgewählten
Bereichen
Datenanalyse der E-Verbräuche
auf Einsparpotentiale hin
Weitere LED-Leuchten innerhalb
der Fertigung
Summe:

Nutzen pro Jahr
Ökonomischer
Ökologischer

Investition
10.000 €

25.000 €
35.000 €

2.000 € 12.223 kWh Strom, 8.000
kg CO2
10.000 € Einsparung von fossilen
Brennstoffen
4.800 € 29.752 kWh Strom, 18.000
kg CO2
16.800 €

Termin
11/2018

12/2019
12/2019

Unsere beste Maßnahme
Neue Prüfmaschine finanziert sich fast von selbst
Im Bereich der Endkontrolle werden produzierte Bauteile mit einem Dauerschwingtester auf ihre
Dauerfestigkeit überprüft. Dies dient der Sicherheit und der Qualität unserer Produkte. Dazu werden
die Bauteile eingespannt und über einen definierten Zeitraum und einer festgelegten Frequenz getestet. Die neue Testmaschine wird elektro-mechanisch anstatt hydraulisch betrieben. Der Energieverbrauch wird dadurch um mehr als den Faktor 10 reduziert und wirkt sich damit auch positiv auf
die Amortisationsdauer der Investition aus.

Arconic ist ein Technologiekonzern. Der
Standort in Hildesheim (Arconic Fastening
Systems) verwendet Rohstoffe wie Titanund Stahllegierungen für die Produktion
von hochfesten Verbindungselementen wie
z.B. Schrauben und Bolzen für den Einsatz
in der Luft- und Raumfahrt, sowie der Automobilindustrie. Die Teile finden u.a. Anwendung beim Bau der Airbus A3xx Serie.
Als Zulieferer der Luft- und Raumfahrt und
der Automobilindustrie genießt Arconic einen international guten Ruf.
Umweltzertifikate
ISO 14001 seit 2005
ISO 50001 seit 2016
ÖKOPROFIT Hildesheim Klub 2012/2013
ÖKOPROFIT-Klub Hannover seit 2015
ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Energie/Strom:
Emissionen:
Kosteneinsparung:
Investitionen:

42.975
26.000
24.800
59.900

kWh
kg CO2
€
€

35

36

Ökoprofit-Klub

Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG
Güldenstr. 25
38100 Braunschweig
www.wiederaufbau.de
Kontakt: Axel Schütte
Tel.: 0531 5903207
A.Schuette@wiederaufbau.de
Gründungsjahr: 1951
Mitarbeitende am Standort: 107
Branche: Wohnungswirtschaft

Wohnen fängt mit ›W‹ an
Die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG
ist mit rund 19.000 Genossenschaftsmitgliedern und knapp 10.000 Wohnungen im
südöstlichen Niedersachsen und in Sachsen-Anhalt das größte genossenschaftlich
organisierte Wohnungsunternehmen Niedersachsens und eines der größten in der
Bundesrepublik.
Seit 2006 bietet die ›Wiederaufbau‹ ihren
Mitgliedern zudem die Möglichkeit, Spareinlagen lukrativ verzinst anzulegen und ist
ein nach KWG § 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 zugelassenes Kreditinstitut.
Die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG
investiert kontinuierlich in die Instandhaltung und Modernisierung aller Wohnungen
und sorgt damit für ein attraktives Wohnungsangebot auf hohem Qualitätsniveau.
Umweltzertifikate
ÖKOPROFIT Hannover 2014
ÖKOPROFIT-Klub seit 2015
ÖKOPROFIT
Pro Jahr sparen wir ein:
Ökologischer Nutzen:
siehe Tabelle
Kosteneinsparung: keine Angabe
Investitionen:
165.000 €

Unser Um>W
                        
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.