Path:
Periodical volume

Full text: Statistischer Bericht. B. 3. 7 Issue 2013

statistik

Statistischer Bericht
B III 7 – j / 13 Hochschulfinanzen im Land Berlin 2013

Berlin Brandenburg

Impressum Statistischer Bericht B III 7 – j / 13 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen im Dezember 2015

Herausgeber Amt für Statistik Berlin-Brandenburg Behlertstraße 3a 14467 Potsdam info@statistik-bbb.de www.statistik-berlin-brandenburg.de Tel. 0331 8173  - 1777 Fax 030 9028  -  4091

Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts – nichts vorhanden … Angabe fällt später an ( ) Aussagewert ist eingeschränkt / Zahlenwert nicht sicher genug • Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten x Tabellenfach gesperrt p vorläufige Zahl r berichtigte Zahl s geschätzte Zahl

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam, 2015

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons Lizenz vom Typ Namensnennung 3.0 Deutschland zugänglich. Um eine Kopie dieser Lizenz einzusehen, konsultieren Sie

http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/

statistik

Statistischer Bericht
B III 7 – j / 13
Inhaltsverzeichnis
Seite Seite

Berlin Brandenburg

Vorbemerkungen

4

Tabellen 1 Entwicklung der Hochschulausgaben und -einnahmen (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2011 bis 2013 nach Hochschularten und nach Trägerschaft ........................ 2 Entwicklung ausgewählter Hochschulausgaben und -einnahmen (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2011 bis 2013 nach Fächergruppen ................................... 5 Ausgaben der einzelnen Hochschularten des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen .............................................................. 5.1 Universitäten einschl. technischer Universitäten (ohne Kliniken) ................................ 5.2 Hochschulkliniken ................................................. 5.3 Fachhochschulen ................................................. 5.4 Kunsthochschulen ................................................

7

23 23 25 26 28

8

3 Ausgaben der Hochschulen des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen .............................................................. 9 3.1 Hochschulen insgesamt ....................................... 9 3.2 Hochschulen in öffentlicher Trägerschaft ............. 12 3.3 Hochschulen in kirchlicher Trägerschaft ............... 14 3.4 Hochschulen in privater Trägerschaft ................... 15 4 Einnahmen der Hochschulen (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen ........................... 4.1 Hochschulen insgesamt ....................................... 4.2 Hochschulen in öffentlicher Trägerschaft ............. 4.3 Hochschulen in kirchlicher Trägerschaft ............... 4.4 Hochschulen in privater Trägerschaft ...................

6 Einnahmen der einzelnen Hochschularten (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen .............................................................. 6.1 Universitäten einschl. technischer Universitäten (ohne Kliniken) ................................ 6.2 Hochschulkliniken ................................................. 6.3 Fachhochschulen ................................................. 6.4 Kunsthochschulen ................................................

29 29 31 32 34

16 16 19 21 22

7 Drittmitteleinnahmen der Hochschulen des Landes Berlin 2013 nach Hochschularten und Drittmittelquellen .................. 35

Anhang 1 Hochschulen im Land Berlin nach der Trägerschaft ......................................................... 36 2 Zuordnung der Lehr- und Forschungsbereiche zu den Fächergruppen ........................................ 37

–4–

Vorbemerkungen
Allgemeine Angaben zur Statistik Die Erhebung der Hochschulfinanzen wird jährlich, jeweils nach Abschluss des Haushaltsjahres für die im Land Berlin ansässigen öffentlichen und privaten Hochschulen durchgeführt. Die Hochschulfinanzstatistik erstreckt sich unabhängig von der Trägerschaft auf alle nach dem Landesrecht als Hochschulen anerkannte Bildungseinrichtungen (einschl. der Hochschulkliniken). Nicht einbezogen werden Akademien und vergleichbare Bildungseinrichtungen, wenn ihnen nicht der Status einer Hochschule verliehen wurde. • Rechtsgrundlagen, Verordnungen, Empfehlungen Die Rechtsgrundlagen der Erhebung sind festgelegt im Gesetz über die Statistik für das Hochschulwesen (Hochschulstatistikgesetz – HStatG) vom 2. November 1990 (BGBl. I S. 2414), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 25. Juni 2005 (BGBl. I S. 1860) geändert worden ist, sowie im Gesetz über die Statistiken der öffentlichen Finanzen und des Personals im öffentlichen Dienst (Finanz- und Personalstatistikgesetz – FPStatG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. Februar 2006 (BGBl. I S. 438), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 22. Mai 2013 (BGBl. I S. 1312) geändert worden ist, in Verbindung mit dem Bundesstatistikgesetz (BStatG) vom 22. Januar 1987 (BGBl. I S. 462, 565), das zuletzt durch Artikel 13 des Gesetzes vom 25. Juli 2013 (BGBl. I S. 2749) geändert worden ist. 3. Die Hochschulfinanzstatistik liefert wichtige Daten für die Investitionsplanung – wie Bau und Ausbau – von Hochschulen. 4. Sie ist für die Erstellung von Hochschulentwicklungsplänen, für die Aufstellung der Haushaltspläne, für die Beurteilung der Effizienz des Hochschulwesens sowie für die Forschungs- und Technologiepolitik von großer Bedeutung. • Hauptnutzer der Statistik Zu den Hauptnutzern der Hochschulfinanzstatistik zählen Politik und Verwaltung auf nationaler und internationaler Ebene. Auf nationaler Ebene sind hier insbesondere die für Bildung, Wissenschaft und Forschung zuständigen Landes- und Bundesbehörden sowie die Hochschulen selbst zu nennen, auf internationaler Ebene insbesondere die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) und das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat). Weitere Hauptnutzer der Daten sind Forschungsinstitute, Berufsverbände, Bildungs- und kulturelle Einrichtungen, privatwirtschaftliche Unternehmen und Informationsdienstleister sowie die Medien. • Einbeziehung der Nutzer Die Einbeziehung der Nutzer erfolgt insbesondere durch den Ausschuss für die Hochschulstatistik (siehe HStatG). Dieser berät das Statistische Bundesamt im Hinblick auf die Anpassung der Statistik an aktuelle Entwicklungen und sich ändernde Bedürfnisse der für die Hochschulplanung zuständigen Stellen. Im Hochschulstatistikausschuss vertreten sind u. a. die Kultusministerien der Länder, das Bundesministerium für Bildung und Forschung, Vertreter der Hochschulen und des Wissenschaftsrates sowie wissenschaftliche Institutionen, die mit Fragen der Hochschulplanung betraut sind.

Zweck und Ziele der Statistik • Erhebungsinhalte Von Hochschulen mit kameralistischem Rechnungswesen werden die Ausgaben und Einnahmen erhoben, von Hochschulen mit kaufmännischem Rechnungswesen die Aufwendungen, Erträge und Investitionsausgaben. Die Daten sind in fachlicher und organisatorischer Zuordnung sowie in haushaltsmäßiger Gliederung, jeweils einschließlich der auf Verwahrkonten bewirtschafteten Drittmittel und der internen Leistungsverrechnungen zu erheben. Für die Ergebnisdarstellung werden die kaufmännischen Angaben in das kameralistische System umgeschlüsselt. • Zweck der Statistik Die Ergebnisse der Hochschulfinanzstatistik liefern wichtige Informationen, die zu Zwecken der allgemeinen Bildungsund Hochschulplanung in Bund und Ländern sowie an den Hochschulen selbst verwendet werden. Sie sind Basis für eine Vielzahl von bildungs- und forschungspolitischen Entscheidungen. 1. Die Hochschulfinanzstatistik stellt Informationen über die Lehr- und Forschungsstruktur der Hochschulen zur Verfügung und zeigt insbesondere die Unterschiede in der Finanzausstattung zwischen den einzelnen Lehrund Forschungsbereichen und den einzelnen Hochschulen auf. 2. In Kombination mit den Hochschulstatistiken über Personal, Studenten und Prüfungen lassen sich auf ihrer Basis finanzstatistische Kennzahlen (z. B. fächerspezifische Finanzausstattung je Student bzw. je Professorenstelle) und das fächerspezifische Forschungspotenzial der Hochschulen berechnen.

Erhebungsmethodik • Art der Datengewinnung Die Hochschulfinanzstatistik ist eine Vollerhebung auf der Basis der Verwaltungsdaten der Hochschulen und Hochschulkliniken bzw. der Stellen, die für diese Mittel bewirtschaften. • Erhebungsinstrumente und Berichtsweg Die Verwaltungsdaten der Hochschulen und Hochschulkliniken werden mittels eines elektronischen Erhebungsbogens von den Hochschulen an die Statistischen Landesämter geliefert. Nach Prüfung auf Plausibilität werden die Daten an das Statistische Bundesamt gemeldet und dort erneut geprüft und schließlich zum Bundesergebnis zusammengefasst und veröffentlicht.

Räumliche und zeitliche Vergleichbarkeit Durch die Anwendung eines einheitlichen Erhebungsprogramms ist die räumliche Vergleichbarkeit zwischen Hochschulen und Bundesländern weitestgehend sicher gestellt. Einschränkungen ergeben sich durch die Einführung des kaufmännischen Rechnungswesens an einzelnen Einrichtungen bzw. zu verschiedenen Zeitpunkten sowie durch Unterschiede in der Finanzierungspraxis. So leisten inzwischen die Hochschulen einzelner Länder

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

–5–

Mietzahlungen für die Nutzung von Immobilien an das Land, was zu einer deutlichen Erhöhung der laufenden Ausgaben bei den Hochschulen dieser Länder geführt hat. Gleichzeitig wird dadurch die Vergleichbarkeit der statistischen Ergebnisse dieser Hochschulen mit jenen, denen die Grundstücke und Gebäude unentgeltlich vom Land zur Verfügung gestellt werden, eingeschränkt. Dies schlägt sich auch im Ländervergleich nieder.

Bezüge zu anderen Erhebungen Die Hochschulfinanzstatistik liefert Daten für weitergehende Berechnungen, in denen die Angaben mit Ergebnissen der Studentenstatistik, der Hochschulpersonalstatistik und der Prüfungsstatistik zusammengeführt und zu Kennzahlen verdichtet werden. Die Erhebungen sind durch die Verwendung einheitlicher Abgrenzungen und Systematiken miteinander harmonisiert.

Merkmale, Indizes und Klassifikationen • Berichtskreis Zum Berichtskreis des Landes Berlin zählen die Hochschulen lt. Anhang 1. • Hochschulen Die Hochschulen des Landes Berlin verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Hochschularten (in Klammern Vorjahreswerte): 11 (11) Universitäten (ohne Hochschulkliniken) 1 (1) Hochschulklinik 5 (5) Kunsthochschulen 25 (24) Fachhochschulen 42 (41) Insgesamt 12 (12) davon: in öffentlicher Trägerschaft 28 (27) in privater Trägerschaft 2 (2) in kirchlicher Trägerschaft Die Verwaltungsfachhochschule des Bundes wird nach einem Methodikwechsel ab dem Berichtsjahr 2011 zentral vom Statistischen Bundesamt erhoben. • Fachliche und organisatorische Zuordnung Die fachliche und organisatorische Zuordnung der Ausgaben und Einnahmen erfolgt, indem die Finanzen für die kleinsten organisatorischen Einheiten der Hochschulen (z. B. Institut, Lehrstuhl) ermittelt werden. Über die Zuordnung der organisatorischen Einheiten zur Ebene der Lehrund Forschungsbereiche und dann zu den Fächergruppen wird die fachliche Gliederung der Ausgaben und Einnahmen je Hochschule und Hochschulart entsprechend den Fächerschlüsseln der Hochschulfinanzstatistik (siehe Anhang 2) hergestellt. Die Fächerschlüssel der Hochschulpersonal- und der Hochschulfinanzstatistik sind seit dem Jahr 1992 identisch. Allerdings sind in der Hochschulfinanzstatistik die Ausgaben und Einnahmen nicht nach einzelnen Fachgebieten, sondern nur bis zur Ebene der Lehr- und Forschungsbereiche zu gliedern. Neben den einzelnen Fachdisziplinen enthält der Fächerschlüssel Positionen für zentrale Einrichtungen, die von mehreren Bereichen genutzt werden (z. B. Zentrale Betriebs- und Versorgungseinrichtungen, Zentralbibliothek) und eine Position „Hochschule insgesamt“, der Ausgaben und Einnahmen zugeordnet werden, die die Hochschule als Ganzes betreffen oder die sich nicht einzelnen Fachbereichen zuordnen lassen.

• Haushaltsmäßige Gliederung Unter haushaltsmäßiger Gliederung wird in der Hochschulfinanzstatistik der Nachweis nach Ausgabe- und Einnahmearten bzw. nach Aufwands- und Ertragsarten sowie Investitionsausgaben verstanden. Die staatlichen Hochschulen des Landes Berlin (Kuratorialhochschulen) sind aus dem Landeshaushalt ausgegliedert. Sie erhalten Zuschüsse vom Land. Das kameralistische Rechnungswesen findet Anwendung. Die Grundlage der Finanzierung der staatlichen Hochschulen bildet ein System aus mehrjährigen Verträgen. Neben den staatlichen Hochschulen erhalten auch drei private Hochschulen Zuschüsse vom Land Berlin. Die kirchlichen Fachhochschulen werden auf der Grundlage von Art. 20 und 21 der Verfassung des Landes Berlin in Verbindung mit § 124 Abs. 1 und 2 des Berliner Hochschulgesetzes bezuschusst. Für die ESCP-Europe Wirtschaftshochschule werden die Kosten aufgrund eines Vertrages mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Paris anteilig vom Land Berlin getragen. In der Hochschulfinanzstatistik sind unabhängig von ihrer Veranschlagung alle Landesmittel, die für die Hochschulen ausgegeben werden, zu erfassen. Nicht einbezogen werden z. B. Schuldenaufnahme und -tilgung, Entnahme bzw. Zuführung zu Rücklagen, Zahlungen, welche die Studierendenförderung betreffen sowie Ausgaben für Versorgungsbezüge, Beihilfen für Versorgungsempfänger und dergleichen. Die Daten werden bei den Hochschulen entsprechend der vorliegenden Buchführungsform erhoben. Abweichungen in den Summen erklären sich aus dem Runden der Einzelwerte. Für eine vergleichbare Ergebnisdarstellung werden die Ertrags- und Aufwandsarten sowie die Investitionsausgaben z. Z. in die entsprechenden Einnahme- und Ausgabearten der Kameralistik umgeschlüsselt. In den Tabellen werden die Einnahmen ohne Zuweisungen und Zuschüsse des Hochschulträgers dargestellt. Es ist zu beachten, dass bei bestimmten Positionen derzeit eine Aufteilung auf einzelne Lehr- und Forschungsbereiche nur teilweise (z. B. Baumaßnahmen, Mieten, Pachten, Unterhaltung der Grundstücke und Anlagen) möglich ist. Die diesbezügliche Aufteilungspraxis ist bei den einzelnen Hochschulen sehr unterschiedlich. • Drittmittel Die Drittmittel werden in der Hochschulfinanzstatistik als gesonderte Position der Einnahmen sowie auf einem Zusatzbogen nach Drittmittelgebern erhoben. Drittmittel sind Mittel, die zur Förderung von Forschung und Entwicklung sowie des wissenschaftlichen Nachwuchses und der Lehre zusätzlich zum regulären Hochschulhaushalt (Grundausstattung) von öffentlichen oder privaten Stellen eingeworben werden. Drittmittel können der Hochschule selbst, einer ihrer Einrichtungen (z. B. Fakultäten, Fachbereichen, Instituten) oder einzelnen Wissenschaftlern im Hauptamt zur Verfügung gestellt werden. In der Hochschulfinanzstatistik werden aber grundsätzlich nur solche Drittmittel erfasst, die in den Hochschulhaushalt eingestellt bzw. die von der Hochschule auf Verwahrkonten verwaltet werden. Drittmittel werden ohne Umsatzsteuer erfasst.

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

–6–

Zu den Drittmitteln zählen: – Projektmittel der Forschungsförderung des Bundes, der Länder und anderer öffentlicher Stellen, – Mittel für Forschung (an Hochschulen) aus dem Investitions- und Tilgungsfonds (sog. Konjunkturpaket II), – Mittel der Europäischen Union (EU) und anderer internationaler Organisationen, – Mittel der Wirtschaft, die für die Durchführung von Forschungsaufträgen bzw. als Spende zur Wissenschaftsförderung gezahlt werden, – Mittel der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) (einschl. der Programmpauschale) für Graduiertenkollegs, die Exzellenzinitiative, Sonderforschungsbereiche, Forschergruppen des Normal- und Schwerpunktverfahrens, im Rahmen der Forschungsförderung nach Artikel 91b GG, – Mittel der Bundesagentur für Arbeit (BA) für FuE-Personal im Rahmen von ABM, – Stiftungslehrstühle und -professuren, – Mittel für Forschungszwecke von anderen Ländern (nicht vom Träger), – Mittel für Graduierten-, Doktoranden-, Postdoktoranden-, Habilitandenstipendien (soweit diese von der Hochschule verwaltet werden), – Mittel der Hochschulfördergesellschaften, – Geldspenden für Lehre und Forschung, – Wissenschaftspreise (soweit eine Zweckbindung für Lehre und Forschung besteht, wie z. B. Leibniz-Preis), – Mittel aus Technologietransfer (mit nennenswertem Element von Weiterentwicklung), – Forschungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (für den Wissens- und Technologietransfer mit Unternehmen), – Mittel für die Durchführung von speziellen Weiterbildungsveranstaltungen, für die Entwicklung neuer Lehrveranstaltungen und -methoden, – Sachspenden, – Grundbetrag der EFRE- bzw. ESF-Mittel, – Programmpauschale aus dem Hochschulpakt 2020, – Qualitätspakt Lehre, – Programm zur Förderung von Forschungsbauten (nur der Bundeszuschuss).

Nicht als Drittmittel gelten: – Mittel der Grundausstattung der Hochschulen, – Zuweisungen und Zuschüsse des Hochschulträgers, – Zuweisungen der Länder an private Hochschulen zur Finanzierung der Grundausstattung, – Mittel aus Zentral- und Fremdkapiteln des Trägerlandes, – Mittel aus dem Programm zur Sicherung der Leistungsfähigkeit und zum Offenhalten der Hochschulen in besonders belasteten Fachrichtungen u. dgl. (sog. Überlastprogramme), – Mittel für energetische Sanierung (an Hochschulen) aus Investitions- u. Tilgungsfonds (sog. Konjunkturpaket II), – Kompensationsmittel nach Artikel 143c GG zum Ausund Neubau von Hochschulen, – Mittel der nationalen Strukturförderung, – Mittel der indirekten Forschungsförderung (Bundes- und Landesmittel zur Finanzierung der DFG, der Begabtenförderungswerke usw.), – Wissenschaftspreise (soweit keine Zweckbindung für Lehre und Forschung besteht), – Mittel der Vorhaben, die von Hochschulmitgliedern in Nebentätigkeit verwendet werden, – Mittel für Forschungsprojekte, die nicht über Hochschuloder Verwahrkonten abgewickelt werden, – Mittel rechtlich selbständiger Institute an Hochschulen, – Leihgaben der Wirtschaft, von Stiftungen und der DFG, die nur für begrenzte Dauer der Hochschule zur Verfügung gestellt werden, – Mittel personenbezogener Förderung (z.B. Doktoranden-, Postdoktoranden- bzw. Habilitationsstipendien), – Gebühren, Einnahmen aus der Veräußerung von Sachvermögen sowie aus wirtschaftlicher Tätigkeit (Ausnahme: Forschungsaufträge), – Zusatzmittel zur Förderung der Krankenbehandlung, – Umsatzsteuer, die bei umsatzsteuerpflichtigen Drittmitteleinnahmen von der Hochschule vereinnahmt wird, – Mittel für Franchising von Studiengängen, – Mittel für Technologieberatung, Patentrecherchen, – Mittel aus Technologietransfer (ohne Weiterentwicklung), – Mittel aus Beratungsleistungen, Gutachten (ohne Weiterentwicklung), – Mittel aus Veräußerung von Patenten, Lizenzen u. dgl., – Studiengebühren und Sponsoringeinnahmen, – Programmlinie Lehre aus dem Hochschulpakt 2020, – Deutschlandstipendium, – Mittel nach dem Zukunftsinvestitionsgesetz.

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

–7–

1 Entwicklung der Hochschulausgaben und -einnahmen (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2011 bis 2013 nach Hochschularten und nach Trägerschaft
Jahr — Veränderung 2013 gegenüber 2012 2011 2012 2013 % 2011 2012 2013 % 2011 2012 2013 % 2011 2012 2013 % 2011 2012 2013 % Ausgaben darunter insgesamt Personalausgaben Investitionsausgaben 1 000 EUR 1 132 197 1 156 038 1 209 692 4,6 1 362 092 1 400 382 1 449 823 3,5 231 994 246 355 261 881 6,3 82 552 83 603 89 820 7,4 2 808 835 2 886 377 3 011 217 4,3 677 077 718 887 746 537 3,8 704 701 756 738 765 879 1,2 150 964 166 686 178 841 7,3 59 019 61 110 64 527 5,6 1 591 761 1 703 420 1 755 784 3,1 115 322 86 690 82 993 – 4,3 106 048 81 253 72 838 -10,4 9 339 7 879 7 963 1,1 3 810 1 135 1 131 – 0,4 234 519 176 958 164 926 – 6,8 482 319 478 354 522 678 9,3 1 090 062 1 137 812 1 248 190 9,7 78 701 86 338 100 871 16,8 11 059 11 285 15 423 36,7 1 662 141 1 713 789 1 887 162 10,1 365 312 358 914 389 479 8,5 167 161 153 513 148 696 -3,1 19 840 20 735 22 987 10,9 4 861 5 155 8 067 56,5 557 174 538 317 569 229 5,7 insgesamt Einnahmen darunter Drittmittel

Hochschulart

Universitäten (ohne Kliniken)

Hochschulkliniken

Fachhochschulen

Kunsthochschulen

Insgesamt

davon Hochschulen in öffentlicher Trägerschaft

2011 2012 2013 % 2011 2012 2013 % 2011 2012 2013 %

2 685 079 2 738 865 2 853 075 4,2 12 903 13 540 14 647 8,2 110 853 133 972 143 494 7,1

1 520 618 1 623 853 1 666 895 2,7 10 456 10 634 11 877 11,7 60 688 68 934 77 011 11,7

230 759 172 900 160 662 – 7,1 377 445 370 – 16,9 3 383 3 613 3 893 7,7

1 548 153 1 591 187 1 746 772 9,8 11 779 12 200 12 645 3,6 102 209 110 402 127 744 15,7

549 266 532 991 562 310 5,5 1 393 1 938 1 874 – 3,3 6 514 3 388 5 045 48,9

Hochschulen in kirchlicher Trägerschaft

Hochschulen in privater Trägerschaft

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

–8–

2 Entwicklung ausgewählter Hochschulausgaben und -einnahmen (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2011 bis 2013 nach Fächergruppen
Ausgaben darunter Fächergruppe Jahr insgesamt Personalausgaben Investitionsausgaben 1 000 EUR 924 1 220 1 329 69 13 31 4 418 2 937 3 199 2 937 10 025 10 980 106 175 81 335 73 004 1 178 637 1 072 333 111 322 11 710 9 972 9 043 4 404 1 906 1 856 44 673 33 551 32 653 41 119 35 252 31 437 234 519 176 958 164 926 Einnahmen darunter insgesamt Drittmittel

Sprach- u. Kulturwissenschaften

2011 2012 2013 2011 2012 2013 2011 2012 2013 2011 2012 2013 2011 2012 2013 2011 2012 2013 2011 2012 2013 2011 2012 2013 2011 2012 2013 2011 2012 2013 2011 2012 2013

123 657 131 005 133 603 2 768 2 942 2 952 198 034 221 133 225 101 221 133 245 716 251 249 1 368 308 1 406 818 1 456 306 30 114 30 284 30 422 12 405 12 406 12 740 206 713 213 781 223 607 103 992 110 064 118 656 164 329 156 078 172 187 355 820 356 150 384 392 2 808 835 2 886 377 3 011 217

103 589 109 328 111 528 2 346 2 499 2 387 141 633 150 568 159 362 150 568 188 924 196 242 708 678 760 719 770 501 20 475 21 645 22 617 11 063 11 544 11 574 153 821 164 604 170 838 75 125 79 769 85 016 6 671 8 282 11 588 192 307 205 540 214 130 1 591 761 1 703 420 1 755 784

63 573 63 940 60 366 1 945 1 759 1 738 119 901 126 386 140 668 126 386 141 522 148 615 1 094 704 1 143 419 1 254 203 10 020 11 533 8 626 5 056 5 568 5 418 79 356 84 714 95 536 22 104 29 408 36 543 25 949 24 657 32 977 97 764 80 884 102 472 1 662 141 1 713 789 1 887 162

57 630 54 471 47 245 990 482 405 29 433 32 967 39 276 32 967 135 508 140 874 167 747 154 346 149 131 5 141 7 442 5 218 4 963 5 466 5 335 72 611 77 377 87 220 8 109 13 773 18 575 13 386 12 570 17 555 60 769 43 915 58 394 557 174 538 317 569 229

Sport

Rechts-, Wirtschafts- u. Sozialwissenschaften

Mathematik, Naturwissenschaften

Humanmedizin / Gesundheitswissenschaften

Veterinärmedizin

Agrar-, Forst- u. Ernährungswissenschaften

Ingenieurwissenschaften

Kunst, Kunstwissenschaft

Hochschule insgesamt (ohne Hochschulkliniken) ¹

Zentrale Einrichtungen (ohne Hochschulkliniken)

Insgesamt

2011 2012 2013

_____
1 Nicht aufteilbare Ausgaben erscheinen in der Fächergruppe "Hochschule insgesamt".

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

–9–

3 Ausgaben der Hochschulen des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 3.1 Hochschulen insgesamt
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR 111 528 8 676 3 146 407 5 679 18 649 2 755 4 208 2 783 9 761 4 117 5 340 2 478 9 910 4 605 13 257 13 204 2 554 2 387 1 766 557 – 0 1 7 37 1 0 0 – 0 – 2 2 1 060 101 – 167 14 055 1 652 40 32 267 2 517 167 448 401 503 65 - 61 46 951 275 3 173 3 525 55 349

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

Sprach- und Kulturwissenschaften 010 Sprach- und Kulturwissenschaften allgemein 020 Evangelische Theologie 030 Katholische Theologie 040 Philosophie 050 Geschichte 070 Bibliothekswissenschaft, Dokumentation 080 Allgemeine und vergleichende Literatur- und Sprachwissenschaft 090 Altphilologie (klassische Philologie) 100 Germanistik (Deutsch, germanische Sprachen ohne Anglistik) 110 Anglistik, Amerikanistik 120 Romanistik 130 Slawistik, Baltistik, Finno-Ugristik 140 Sonstige / Außereuropäische Sprach- und Kulturwissenschaften 160 Kulturwissenschaften i. e. S. 170 Psychologie 180 Erziehungswissenschaften 190 Sonderpädagogik 200 Sport Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften allgemein Regionalwissenschaften (soweit nicht einzelnen Lehr- und Forschungsbereichen oder anderen Fächergruppen zuzuordnen) Politikwissenschaften Sozialwissenschaften Sozialwesen Rechtswissenschaften Verwaltungswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsingenieurwesen mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt

133 603 11 687 3 201 440 6 190 22 211 3 117 5 302 3 204 11 081 4 186 5 407 2 525 11 811 4 984 18 608 17 030 2 618 2 952

132 274 11 589 3 201 439 6 160 22 130 3 113 5 236 3 201 11 076 4 184 5 396 2 525 11 794 4 918 17 754 16 939 2 618 2 921

1 329 98 – 1 30 81 4 66 3 5 2 12 – 17 65 854 92 – 31

524 – – – – – – – – – – – – – – 507 17 – 7

225 101 13 032

221 902 12 913

159 362 8 191

16 334 920

37 940 2 786

3 199 119

178 6

220 225

230 235 240 250 270 290 310

8 496 20 949 10 398 20 678 13 912 10 086 118 724

8 475 20 714 10 326 20 210 13 820 9 909 116 783

5 581 14 233 8 922 16 245 12 605 7 267 82 485

4 1 417 31 1 403 349 1 450 10 358

1 347 4 305 1 143 1 444 816 1 120 22 836

21 235 73 468 92 177 1 941

– – – 106 2 8 56

8 825

8 751

3 833

403

2 142

74

0

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 10 –

3 Ausgaben der Hochschulen des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 3.1 Hochschulen insgesamt
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR 196 242 30 163 46 585 37 908 38 700 4 322 21 514 11 284 5 765 1 441 114 1 241 12 37 5 19 13 0 36 218 8 969 7 562 6 806 8 648 705 1 822 670 1 036

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

340 350 360 370 390 400 410 420

Mathematik, Naturwissenschaften Mathematik Informatik Physik, Astronomie Chemie Pharmazie Biologie Geowissenschaften (ohne Geographie) Geographie Humanmedizin / Gesundheitswissenschaften Humanmedizin allgemein Gesundheitswissenschaften allgemein Klinisch-praktische Humanmedizin (ohne Zahnmedizin) Zahnmedizin (klinisch-praktisch) Veterinärmedizin Veterinärmedizin allgemein Vorklinische Veterinärmedizin Klinisch-theoretische Veterinärmedizin Klinisch-praktische Veterinärmedizin

251 249 41 451 57 532 47 905 54 173 5 470 25 490 12 070 7 158

240 269 40 912 56 692 45 774 49 091 5 142 23 716 12 006 6 934

10 980 539 839 2 131 5 082 328 1 774 64 224

18 16 2 – – – – – –

440 445 490 520

1 456 306 1 449 823 5 429 190 864 30 422 1 382 5 535 13 560 9 945

1 383 303 1 376 985 5 279 176 863 29 350 1 252 5 367 12 974 9 757

770 501 765 879 3 840 144 639 22 617 1 307 4 611 10 104 6 596

106 961 106 427 502 3 29 85 12 8 17 48

461 080 460 176 685 24 195 6 310 - 66 701 2 577 3 098

73 004 72 838 150 15 1 1 072 130 168 586 188

38 589 38 542 47 – – – – – – – – – – – 59 –

540 550 560 580

Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften 615 Landespflege, Umweltgestaltung 620 Agrarwissenschaften, Lebensmittelund Getränketechnologie Ingenieurwissenschaften 670 Ingenieurwissenschaften allgemein 675 Wirtschaftsingenieurwesen mit ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt 690 Maschinenbau / Verfahrenstechnik 710 Elektrotechnik 720 Verkehrstechnik, Nautik 730 Architektur 740 Raumplanung 750 Bauingenieurwesen 760 Vermessungswesen

12 740 755 11 985 223 607 25 977

12 418 755 11 663 214 565 24 910

11 574 656 10 918 170 838 22 158

334 52 282 5 510 439

470 40 430 36 378 1 864

322 – 322 9 043 1 067

13 533 89 258 32 847 18 749 16 223 11 531 11 396 4 093

13 513 84 667 31 715 17 917 15 712 11 311 10 808 4 012

10 659 64 846 26 494 12 471 12 856 9 520 8 308 3 526

325 2 735 575 – 948 0 338 151

2 212 16 670 4 270 5 443 1 757 1 791 2 047 324

20 4 591 1 132 832 511 221 588 81

1 10 30 – 17 – 1 –

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 11 –

3 Ausgaben der Hochschulen des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 3.1 Hochschulen insgesamt
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR 85 016 7 472 11 277 23 624 17 738 24 905 13 293 96 2 401 4 144 2 836 3 816 13 048 722 1 534 5 789 2 024 2 980

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

Kunst, Kunstwissenschaft Kunst, Kunstwissenschaft allgemein Bildende Kunst Gestaltung Darstellende Kunst, Film und Fernsehen, Theaterwissenschaft 830 Musik, Musikwissenschaft 780 790 800 820 870 Hochschule insgesamt (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Einrichtungen (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Hochschulverwaltung Zentralbibliothek Hochschulrechenzentrum Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen Versorgungseinrichtungen Soziale Einrichtungen Übrige Ausbildungseinrichtungen Mit der Hochschule verbundene sowie hochschulfremde Einrichtungen Insgesamt

118 656 8 448 16 053 35 279 25 111 33 766

116 800 8 406 15 839 34 335 24 893 33 327

1 856 43 214 943 217 439

20 – – 20 – –

172 187

139 535

11 588

93 304

15 280

32 653

32 043

880 900 910 920 930 940 950 960

384 392 248 704 50 210 36 890 20 802 19 336 1 515 6 115 821 3 011 217

352 955 228 406 48 772 29 847 20 671 16 880 1 513 6 046 821 2 846 291

214 130 128 079 33 736 21 429 14 658 9 321 1 232 5 141 534 1 755 784

49 760 46 799 460 805 164 1 483 40 9 – 288 955

67 410 34 910 14 285 7 546 3 340 6 011 242 790 287 688 538

31 437 20 298 1 437 7 043 131 2 456 2 70 0 164 926

16 906 16 906 – – – – – – – 88 343

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 12 –

3 Ausgaben der Hochschulen des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 3.2 Hochschulen in öffentlicher Trägerschaft
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR 105 050 6 680 3 146 407 5 679 18 591 2 755 4 208 2 783 9 761 4 117 5 340 2 478 9 910 4 537 8 998 13 106 2 554 1 812 146 6 – 0 1 7 37 1 0 0 – 0 – 2 2 17 74 – – 11 059 722 40 32 267 2 515 167 448 401 503 65 - 61 46 951 275 1 161 3 470 55 74

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

Sprach- und Kulturwissenschaften 010 Sprach- und Kulturwissenschaften allgemein 020 Evangelische Theologie 030 Katholische Theologie 040 Philosophie 050 Geschichte 070 Bibliothekswissenschaft, Dokumentation 080 Allgemeine und vergleichende Literatur- und Sprachwissenschaft 090 Altphilologie (klassische Philologie) 100 Germanistik (Deutsch, germanische Sprachen ohne Anglistik) 110 Anglistik, Amerikanistik 120 Romanistik 130 Slawistik, Baltistik, Finno-Ugristik 140 Sonstige / Außereuropäische Sprach- und Kulturwissenschaften 160 Kulturwissenschaften i. e. S. 170 Psychologie 180 Erziehungswissenschaften 190 Sonderpädagogik 200 Sport Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften allgemein Regionalwissenschaften (soweit nicht einzelnen Lehr- und Forschungsbereichen oder anderen Fächergruppen zuzuordnen) Politikwissenschaften Sozialwissenschaften Sozialwesen Rechtswissenschaften Verwaltungswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsingenieurwesen mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt

120 781 7 530 3 201 440 6 190 22 151 3 117 5 302 3 204 11 081 4 186 5 407 2 525 11 811 4 916 10 269 16 832 2 618 1 903

120 325 7 449 3 201 439 6 160 22 071 3 113 5 236 3 201 11 076 4 184 5 396 2 525 11 794 4 851 10 252 16 759 2 618 1 903

456 82 – 1 30 81 4 66 3 5 2 12 – 17 65 17 72 – –

11 – – – – – – – – – – – – – – – 11 – –

113 681 2 516

112 349 2 516

94 693 2 085

5 111 10

8 522 262

1 332 0

91 0

220 225

230 235 240 250 270 290 310

8 496 10 982 8 471 6 031 13 912 7 690 55 362

8 475 10 938 8 410 5 934 13 820 7 548 54 488

5 581 8 539 7 409 4 368 12 605 5 826 48 075

4 42 0 453 349 1 168 3 075

1 347 1 700 772 613 816 483 2 524

21 44 61 98 92 142 874

– – – 64 2 8 17

221

220

205

10

5

1

0

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 13 –

3 Ausgaben der Hochschulen des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 3.2 Hochschulen in öffentlicher Trägerschaft
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR 193 906 30 163 44 249 37 908 38 700 4 322 21 514 11 284 5 765 880 114 680 12 37 5 19 13 0 35 597 8 969 6 941 6 806 8 648 705 1 822 670 1 036

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

340 350 360 370 390 400 410 420

Mathematik, Naturwissenschaften Mathematik Informatik Physik, Astronomie Chemie Pharmazie Biologie Geowissenschaften (ohne Geographie) Geographie

247 618 41 451 53 901 47 905 54 173 5 470 25 490 12 070 7 158

236 749 40 912 53 173 45 774 49 091 5 142 23 716 12 006 6 934

10 868 539 728 2 131 5 082 328 1 774 64 224

18 16 2 – – – – – –

Humanmedizin / Gesundheitswissenschaften 440 Humanmedizin allgemein 445 Gesundheitswissenschaften allgemein Veterinärmedizin Veterinärmedizin allgemein Vorklinische Veterinärmedizin Klinisch-theoretische Veterinärmedizin Klinisch-praktische Veterinärmedizin

1 451 826 1 449 823 2 002 30 422 1 382 5 535 13 560 9 945

1 378 963 1 376 985 1 978 29 350 1 252 5 367 12 974 9 757

767 471 765 879 1 593 22 617 1 307 4 611 10 104 6 596

106 536 106 427 109 85 12 8 17 48

460 332 460 176 156 6 310 - 66 701 2 577 3 098

72 862 72 838 24 1 072 130 168 586 188

38 557 38 542 15 – – – – –

540 550 560 580

Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften 615 Landespflege, Umweltgestaltung 620 Agrarwissenschaften, Lebensmittelund Getränketechnologie Ingenieurwissenschaften 670 Ingenieurwissenschaften allgemein 675 Wirtschaftsingenieurwesen mit ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt 690 Maschinenbau / Verfahrenstechnik 710 Elektrotechnik 720 Verkehrstechnik, Nautik 730 Architektur 740 Raumplanung 750 Bauingenieurwesen 760 Vermessungswesen Kunst, Kunstwissenschaft Kunst, Kunstwissenschaft allgemein Bildende Kunst Gestaltung Darstellende Kunst, Film und Fernsehen, Theaterwissenschaft 830 Musik, Musikwissenschaft 780 790 800 820

12 740 755 11 985 221 726 24 929 13 533 88 856 32 417 18 749 16 223 11 531 11 396 4 093 103 746 8 448 15 011 22 814 24 669 32 804

12 418 755 11 663 212 740 23 888 13 513 84 276 31 303 17 917 15 712 11 311 10 808 4 012 102 507 8 406 14 848 22 436 24 451 32 365

11 574 656 10 918 169 698 21 591 10 659 64 588 26 179 12 471 12 856 9 520 8 308 3 526 77 815 7 472 10 713 17 612 17 483 24 535

334 52 282 5 308 250 325 2 727 569 – 948 0 338 151 11 125 96 2 173 2 423 2 700 3 732

470 40 430 35 899 1 601 2 212 16 545 4 179 5 443 1 757 1 791 2 047 324 8 333 722 1 336 1 829 1 974 2 472

322 – 322 8 987 1 041 20 4 579 1 114 832 511 221 588 81 1 239 43 162 378 217 439

– – – 59 – 1 10 30 – 17 – 1 – – – – – – –

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 14 –

3 Ausgaben der Hochschulen des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 3.2 Hochschulen in öffentlicher Trägerschaft
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

870 Hochschule insgesamt (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Einrichtungen (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Hochschulverwaltung Zentralbibliothek Hochschulrechenzentrum Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen Zentrale Betriebs- und Versorgungseinrichtungen Soziale Einrichtungen Übrige Ausbildungseinrichtungen Mit der Hochschule verbundene sowie hochschulfremde Einrichtungen Insgesamt

171 376

138 820

11 030

93 250

15 179

32 556

32 037

880 900 910 920 930 940 950 960

377 257 241 600 50 178 36 890 20 802 19 336 1 515 6 115 821 2 853 075

346 289 221 770 48 742 29 847 20 671 16 880 1 513 6 046 821 2 692 413

211 229 125 196 33 716 21 429 14 658 9 321 1 232 5 141 534 1 666 895

48 420 45 462 457 805 164 1 483 40 9 – 271 193

65 023 32 531 14 276 7 546 3 340 6 011 242 790 287 646 798

30 967 19 830 1 436 7 043 131 2 456 2 70 0 160 662

16 873 16 873 – – – – – – – 87 645

3.3 Hochschulen in kirchlicher Trägerschaft
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften 240 Sozialwesen Insgesamt

14 647 14 647 14 647

14 277 14 277 14 277

11 877 11 877 11 877

950 950 950

831 831 831

370 370 370

43 43 43

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 15 –

3 Ausgaben der Hochschulen des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 3.4 Hochschulen in privater Trägerschaft
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR 6 478 1 995 58 68 4 259 99 575 1 620 551 – – 1 043 27 167 2 997 929 2 – 2 011 54 275

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

Sprach- und Kulturwissenschaften 010 Sprach- und Kulturwissenschaften allgemein 050 Geschichte 160 Kulturwissenschaften i. e. S. 170 Psychologie 180 Erziehungswissenschaften 200 Sport Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften allgemein Politikwissenschaften Sozialwissenschaften Verwaltungswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsingenieurwesen mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt

12 822 4 157 59 68 8 339 199 1 050

11 950 4 140 59 68 7 502 180 1 018

872 16 – – 837 19 31

514 – – – 507 6 7

96 773 10 516 9 967 1 928 2 396 63 363

95 276 10 397 9 776 1 916 2 361 62 295

52 791 6 106 5 694 1 514 1 441 34 409

10 273 910 1 376 31 282 7 283

28 587 2 524 2 605 371 636 20 313

1 497 119 191 12 35 1 067

44 6 – – – 38

220 230 235 270 290 310

8 604 3 631 3 631

8 531 3 519 3 519

3 628 2 335 2 335

393 561 561

2 137 621 621

73 112 112

– – –

Mathematik, Naturwissenschaften 350 Informatik Humanmedizin/ Gesundheitswissenschaften 445 Gesundheitswissenschaften allgemein 490 Klinisch-praktische Humanmedizin (ohne Zahnmedizin) 520 Zahnmedizin (klinisch-praktisch) Ingenieurwissenschaften 670 Ingenieurwissenschaften allgemein 690 Maschinenbau / Verfahrenstechnik 710 Elektrotechnik Kunst, Kunstwissenschaft 790 Bildende Kunst 800 Gestaltung 820 Darstellende Kunst, Film und Fernsehen, Theaterwissenschaft 830 Musik, Musikwissenschaft 870 Hochschule insgesamt (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Einrichtungen (ohne Hochschulkliniken) 880 Zentrale Hochschulverwaltung 900 Zentralbibliothek Insgesamt

4 481 3 426 190 864 1 881 1 048 402 431 14 911 1 042 12 465 442 962

4 339 3 300 176 863 1 825 1 022 390 413 14 294 991 11 899 442 962

3 029 2 247 144 639 1 140 567 258 315 7 202 564 6 012 256 370

425 393 3 29 203 189 7 6 2 169 228 1 721 136 84

748 529 24 195 480 263 125 91 4 715 197 3 960 51 507

141 126 15 1 56 26 12 18 617 51 565 – –

32 32 – – – – – – 20 – 20 – –

811

714

558

54

102

97

6

7 136 7 104 31 143 494

6 666 6 636 30 139 601

2 902 2 883 19 77 011

1 340 1 337 3 16 812

2 387 2 379 8 40 910

470 469 1 3 893

33 33 – 655

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 16 –

4 Einnahmen der Hochschulen (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 4.1 Hochschulen insgesamt
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

Sprach- und Kulturwissenschaften 010 Sprach- und Kulturwissenschaften allgemein 020 Evangelische Theologie 030 Katholische Theologie 040 Philosophie 050 Geschichte 070 Bibliothekswissenschaft, Dokumentation 080 Allgemeine und vergleichende Literatur- und Sprachwissenschaft 090 Altphilologie (klassische Philologie) 100 Germanistik (Deutsch, germanische Sprachen ohne Anglistik) 110 Anglistik, Amerikanistik 120 Romanistik 130 Slawistik, Baltistik, Finno-Ugristik 140 Sonstige/ Außereuropäische Sprach- und Kulturwissenschaften 160 Kulturwissenschaften i. e. S. 170 Psychologie 180 Erziehungswissenschaften 190 Sonderpädagogik 200 Sport Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften allgemein Regionalwissenschaften (soweit nicht einzelnen Lehr- und Forschungsbereichen oder anderen Fächergruppen zuzuordnen) Politikwissenschaften Sozialwissenschaften Sozialwesen Rechtswissenschaften Verwaltungswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsingenieurwesen mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt

60 366 1 565 1 177 127 2 262 11 722 1 900 1 438 2 909 2 924 642 850 479 7 078 4 359 14 012 6 759 163 1 738

10 066 1 412 – – – 20 0 63 – – – – – – 288 7 642 640 – 1 332

2 050 10 2 – 0 4 742 7 0 2 – – – 23 2 1 247 9 0 1

47 245 125 1 174 127 2 262 11 653 1 157 1 197 2 908 2 922 642 850 479 7 055 4 069 4 384 6 088 154 405

9 760 39 32 113 230 1 232 44 175 92 230 60 116 162 2 638 970 1 017 2 515 96 306

37 486 87 1 142 14 2 032 10 421 1 113 1 021 2 816 2 692 582 735 317 4 417 3 099 3 367 3 574 58 100

1 005 18 – – – 46 – 171 – – – – – – – 739 21 9 –

140 668 11 529

74 467 5 277

14 029 5 139

39 276 1 097

12 563 603

26 712 494

12 897 17

220 225

230 235 240 250 270 290 310

4 550 11 948 6 422 14 613 3 313 2 999 77 115

72 3 208 2 064 1 724 583 2 455 51 113

0 960 5 65 6 60 7 587

4 478 6 780 4 162 2 839 2 724 485 16 711

1 488 1 940 1 139 1 872 1 037 375 4 110

2 990 4 840 3 023 966 1 687 110 12 601

– 1 000 191 9 985 – – 1 704

8 179

7 971

208

–

–

–

1

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 17 –

4 Einnahmen der Hochschulen (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 4.1 Hochschulen insgesamt
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

340 350 360 370 390 400 410 420

Mathematik, Naturwissenschaften Mathematik Informatik Physik, Astronomie Chemie Pharmazie Biologie Geowissenschaften (ohne Geographie) Geographie Humanmedizin / Gesundheitswissenschaften Humanmedizin allgemein Gesundheitswissenschaften allgemein Klinisch-praktische Humanmedizin (ohne Zahnmedizin) Zahnmedizin (klinisch-praktisch) Veterinärmedizin Veterinärmedizin allgemein Vorklinische Veterinärmedizin Klinisch-theoretische Veterinärmedizin Klinisch-praktische Veterinärmedizin

148 615 25 021 36 489 31 770 26 558 734 17 009 6 981 4 054

4 205 30 4 155 20 – – – – –

620 54 86 240 91 59 13 69 8

140 874 23 984 31 543 30 685 26 032 674 16 996 6 912 4 047

40 520 3 151 12 645 9 451 4 565 208 4 702 3 461 2 336

100 354 20 833 18 899 21 234 21 467 466 12 294 3 451 1 711

2 917 952 704 826 434 – – – –

440 445 490 520

1 254 203 1 248 190 4 780 224 1 009 8 626 30 689 4 638 3 268

6 118 896 4 002 217 1 004 27 – – 27 –

1 088 439 1 088 137 289 7 5 3 380 – 213 260 2 907

149 131 148 696 435 – – 5 218 30 476 4 350 361

47 595 47 179 416 – – 1 451 – 189 1 206 55

101 536 101 517 19 – – 3 768 30 287 3 144 306

10 516 10 462 54 – – – – – – –

540 550 560 580

Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften 615 Landespflege, Umweltgestaltung 620 Agrarwissenschaften, Lebensmittelund Getränketechnologie Ingenieurwissenschaften 670 Ingenieurwissenschaften allgemein 675 Wirtschaftsingenieurwesen mit ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt 690 Maschinenbau / Verfahrenstechnik 710 Elektrotechnik 720 Verkehrstechnik, Nautik 730 Architektur 740 Raumplanung 750 Bauingenieurwesen 760 Vermessungswesen

5 418 96 5 323 95 536 5 611 5 211 42 907 17 114 11 376 3 249 4 250 4 312 1 508

75 20 55 4 749 1 128 175 1 944 564 – 722 76 94 46

8 5 3 566 173 7 146 137 10 41 13 37 3

5 335 71 5 265 87 220 4 000 4 763 40 217 15 493 11 355 2 267 3 966 4 131 1 029

3 138 – 3 138 37 314 2 142 2 184 13 274 6 759 5 934 1 046 2 561 2 953 460

2 198 71 2 127 49 906 1 858 2 579 26 944 8 734 5 421 1 221 1 404 1 177 568

– – – 3 002 310 267 600 919 11 219 195 50 431

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 18 –

4 Einnahmen der Hochschulen (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 4.1 Hochschulen insgesamt
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

Kunst, Kunstwissenschaft Kunst, Kunstwissenschaft allgemein Bildende Kunst Gestaltung Darstellende Kunst, Film und Fernsehen, Theaterwissenschaft 830 Musik, Musikwissenschaft 780 790 800 820 870 Hochschule insgesamt (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Einrichtungen (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Hochschulverwaltung Zentralbibliothek Hochschulrechenzentrum Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen Zentrale Betriebs- und Versorgungseinrichtungen Soziale Einrichtungen Übrige Ausbildungseinrichtungen Mit der Hochschule verbundene sowie hochschulfremde Einrichtungen Insgesamt

36 543 4 651 2 354 15 753 8 984 4 800

15 212 18 1 165 11 839 883 1 308

912 5 35 521 80 272

18 575 4 615 947 3 269 7 561 2 183

4 100 88 676 996 1 721 618

14 475 4 526 271 2 273 5 840 1 565

1 843 14 207 123 461 1 037

32 977

579

5 041

17 555

511

17 044

9 802

880 900 910 920 930 940 950 960

102 472 74 852 2 480 2 145 17 310 2 590 800 2 089 205 1 887 162

15 623 11 695 744 – 1 021 – – 1 972 190 132 452

16 450 7 371 279 911 4 771 2 265 800 38 15 1 131 496

58 394 44 254 1 335 1 229 11 517 0 – 59 – 569 229

16 773 14 752 38 103 1 823 – – 59 – 174 030

41 621 29 502 1 297 1 127 9 695 0 – – – 395 199

12 005 11 532 122 5 – 325 – 20 – 53 985

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 19 –

4 Einnahmen der Hochschulen (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 4.2 Hochschulen in öffentlicher Trägerschaft
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

Sprach- und Kulturwissenschaften 010 Sprach- und Kulturwissenschaften allgemein 020 Evangelische Theologie 030 Katholische Theologie 040 Philosophie 050 Geschichte 070 Bibliothekswissenschaft, Dokumentation 080 Allgemeine und vergleichende Literatur- und Sprachwissenschaft 090 Altphilologie (klassische Philologie) 100 Germanistik (Deutsch, germanische Sprachen ohne Anglistik) 110 Anglistik, Amerikanistik 120 Romanistik 130 Slawistik, Baltistik, Finno-Ugristik 140 Sonstige/ Außereuropäische Sprach- und Kulturwissenschaften 160 Kulturwissenschaften i. e. S. 170 Psychologie 180 Erziehungswissenschaften 190 Sonderpädagogik 200 Sport Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften allgemein Regionalwissenschaften (soweit nicht einzelnen Lehr- und Forschungsbereichen oder anderen Fächergruppen zuzuordnen) Politikwissenschaften Sozialwissenschaften Sozialwesen Rechtswissenschaften Verwaltungswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsingenieurwesen mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt

49 334 296 1 177 127 2 262 11 702 1 900 1 438 2 909 2 924 642 850 479 7 078 4 359 4 443 6 586 163 406

1 092 168 – – – – 0 63 – – – – – – 288 90 482 – –

1 228 8 2 – 0 4 742 7 0 2 – – – 23 2 430 6 0 0

46 767 119 1 174 127 2 262 11 653 1 157 1 197 2 908 2 922 642 850 479 7 055 4 069 3 923 6 077 154 405

9 759 39 32 113 230 1 232 44 175 92 230 60 116 162 2 638 970 1 016 2 515 96 306

37 008 81 1 142 14 2 032 10 421 1 113 1 021 2 816 2 692 582 735 317 4 417 3 099 2 907 3 562 58 100

248 0 – – – 46 – 171 – – – – – – – – 21 9 –

40 019 765

6 316 78

355 0

32 899 687

10 380 198

22 519 489

449 1

220 225

230 235 240 250 270 290 310

4 550 6 062 4 354 1 968 3 313 1 711 17 284

72 667 – 825 583 1 180 2 899

0 0 1 49 6 60 239

4 478 5 374 4 162 964 2 724 472 14 038

1 488 1 940 1 139 477 1 037 362 3 739

2 990 3 434 3 023 487 1 687 110 10 299

– 21 191 129 – – 108

11

11

–

–

–

–

–

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 20 –

4 Einnahmen der Hochschulen (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 4.2 Hochschulen in öffentlicher Trägerschaft
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

340 350 360 370 390 400 410 420

Mathematik, Naturwissenschaften Mathematik Informatik Physik, Astronomie Chemie Pharmazie Biologie Geowissenschaften (ohne Geographie) Geographie

144 627 25 021 32 500 31 770 26 558 734 17 009 6 981 4 054

247 30 198 20 – – – – –

589 54 55 240 91 59 13 69 8

140 874 23 984 31 543 30 685 26 032 674 16 996 6 912 4 047

40 520 3 151 12 645 9 451 4 565 208 4 702 3 461 2 336

100 354 20 833 18 899 21 234 21 467 466 12 294 3 451 1 711

2 917 952 704 826 434 – – – –

Humanmedizin / Gesundheitswissenschaften 440 Humanmedizin allgemein 445 Gesundheitswissenschaften allgemein Veterinärmedizin Veterinärmedizin allgemein Vorklinische Veterinärmedizin Klinisch-theoretische Veterinärmedizin Klinisch-praktische Veterinärmedizin

1 248 799 1 248 190 609 8 626 30 689 4 638 3 268

1 028 896 132 27 – – 27 –

1 088 144 1 088 137 7 3 380 – 213 260 2 907

149 131 148 696 435 5 218 30 476 4 350 361

47 595 47 179 416 1 451 – 189 1 206 55

101 536 101 517 19 3 768 30 287 3 144 306

10 496 10 462 34 – – – – –

540 550 560 580

Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften 615 Landespflege, Umweltgestaltung 620 Agrarwissenschaften, Lebensmittelund Getränketechnologie Ingenieurwissenschaften 670 Ingenieurwissenschaften allgemein 675 Wirtschaftsingenieurwesen mit ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt 690 Maschinenbau / Verfahrenstechnik 710 Elektrotechnik 720 Verkehrstechnik, Nautik 730 Architektur 740 Raumplanung 750 Bauingenieurwesen 760 Vermessungswesen Kunst, Kunstwissenschaft Kunst, Kunstwissenschaft allgemein Bildende Kunst Gestaltung Darstellende Kunst, Film und Fernsehen, Theaterwissenschaft 830 Musik, Musikwissenschaft 780 790 800 820

5 418 96 5 323 93 372 4 323 5 211 42 444 16 700 11 376 3 249 4 250 4 312 1 508 21 601 4 651 1 227 3 738 8 231 3 753

75 20 55 2 794 47 175 1 483 151 – 722 76 94 46 561 18 49 101 129 264

8 5 3 422 31 7 144 136 10 41 13 37 3 680 5 23 300 80 272

5 335 71 5 265 87 159 3 939 4 763 40 217 15 493 11 355 2 267 3 966 4 131 1 029 18 572 4 615 947 3 269 7 561 2 179

3 138 – 3 138 37 253 2 081 2 184 13 274 6 759 5 934 1 046 2 561 2 953 460 4 100 88 676 996 1 721 618

2 198 71 2 127 49 906 1 858 2 579 26 944 8 734 5 421 1 221 1 404 1 177 568 14 472 4 526 271 2 273 5 840 1 561

– – – 2 997 305 267 600 919 11 219 195 50 431 1 788 14 207 68 461 1 037

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 21 –

4 Einnahmen der Hochschulen (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 4.2 Hochschulen in öffentlicher Trägerschaft
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

870 Hochschule insgesamt (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Einrichtungen (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Hochschulverwaltung Zentralbibliothek Hochschulrechenzentrum Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen Zentrale Betriebs- und Versorgungseinrichtungen Soziale Einrichtungen Übrige Ausbildungseinrichtungen Mit der Hochschule verbundene sowie hochschulfremde Einrichtungen Insgesamt

32 971

579

5 041

17 555

511

17 044

9 795

880 900 910 920 930 940 950 960

101 600 74 023 2 480 2 145 17 310 2 590 800 2 047 205 1 746 772

15 580 11 694 744 – 1 021 – – 1 930 190 28 299

15 625 6 547 279 911 4 771 2 265 800 38 15 1 115 474

58 394 44 254 1 335 1 229 11 517 0 – 59 – 562 310

16 773 14 752 38 103 1 823 – – 59 – 171 785

41 621 29 502 1 297 1 127 9 695 0 – – – 390 525

12 000 11 528 122 5 – 325 – 20 – 40 690

4.3 Hochschulen in kirchlicher Trägerschaft
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften 240 Sozialwesen Insgesamt

12 645 12 645 12 645

899 899 899

15 15 15

1 874 1 874 1 874

1 395 1 395 1 395

479 479 479

9 856 9 856 9 856

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 22 –

4 Einnahmen der Hochschulen (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 4.4 Hochschulen in privater Trägerschaft
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

Sprach- und Kulturwissenschaften 010 Sprach- und Kulturwissenschaften allgemein 050 Geschichte 170 Psychologie 180 Erziehungswissenschaften 200 Sport Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften allgemein Politikwissenschaften Sozialwissenschaften Verwaltungswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsingenieurwesen mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt

11 031 1 270 20 9 568 174 1 332

8 974 1 244 20 7 552 158 1 332

822 2 – 817 3 0

478 6 – 460 12 –

1 – – 1 – –

477 6 – 460 12 –

757 18 – 739 – –

88 004 10 763 5 886 2 068 1 288 59 831

67 252 5 198 2 541 2 064 1 275 48 214

13 659 5 139 960 4 0 7 348

4 502 410 1 406 – 13 2 674

788 405 – – 13 371

3 714 5 1 406 – – 2 303

2 591 16 979 – – 1 596

220 230 235 270 290 310

8 168 3 989 3 989

7 959 3 957 3 957

208 31 31

– – –

– – –

– – –

1 – –

Mathematik, Naturwissenschaften 350 Informatik Humanmedizin/ Gesundheitswissenschaften 445 Gesundheitswissenschaften allgemein 490 Klinisch-praktische Humanmedizin (ohne Zahnmedizin) 520 Zahnmedizin (klinisch-praktisch) Ingenieurwissenschaften 670 Ingenieurwissenschaften allgemein 690 Maschinenbau / Verfahrenstechnik 710 Elektrotechnik Kunst, Kunstwissenschaft 790 Bildende Kunst 800 Gestaltung 820 Darstellende Kunst, Film und Fernsehen, Theaterwissenschaft 830 Musik, Musikwissenschaft 870 Hochschule insgesamt (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Einrichtungen (ohne Hochschulkliniken) 880 Zentrale Hochschulverwaltung 950 Übrige Ausbildungseinrichtungen Insgesamt

5 404 4 171 224 1 009 2 164 1 288 463 414 14 942 1 127 12 014 753 1 047

5 090 3 869 217 1 004 1 955 1 081 461 413 14 651 1 116 11 738 753 1 044

294 282 7 5 144 141 1 1 232 11 221 – –

– – – – 61 61 – – 4 – – – 4

– – – – 61 61 – – – – – – –

– – – – – – – – 4 – – – 4

20 20 – – 5 5 – – 56 – 56 – –

6

–

–

–

–

–

6

872 829 43 127 744

43 1 43 103 253

825 825 – 16 007

– – – 5 045

– – – 850

– – – 4 195

4 4 – 3 439

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 23 –

5 Ausgaben der einzelnen Hochschularten des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 5.1 Universitäten einschl. technischer Universitäten (ohne Kliniken)
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR 104 474 6 417 3 146 407 5 679 18 591 975 4 208 2 783 9 761 4 117 5 340 2 478 9 910 4 537 11 443 12 129 2 554 1 812 1 039 552 – 0 1 7 0 1 0 0 – 0 – 2 2 464 10 – – 12 808 1 623 40 32 267 2 515 25 448 401 503 65 - 61 46 951 275 2 250 3 373 55 74

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

Sprach- und Kulturwissenschaften 010 Sprach- und Kulturwissenschaften allgemein 020 Evangelische Theologie 030 Katholische Theologie 040 Philosophie 050 Geschichte 070 Bibliothekswissenschaft, Dokumentation 080 Allgemeine und vergleichende Literatur- und Sprachwissenschaft 090 Altphilologie (klassische Philologie) 100 Germanistik (Deutsch, germanische Sprachen ohne Anglistik) 110 Anglistik, Amerikanistik 120 Romanistik 130 Slawistik, Baltistik, Finno-Ugristik 140 Sonstige / Außereuropäische Sprach- und Kulturwissenschaften 160 Kulturwissenschaften i. e. S. 170 Psychologie 180 Erziehungswissenschaften 190 Sonderpädagogik 200 Sport Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften allgemein Regionalwissenschaften (soweit nicht einzelnen Lehr- und Forschungsbereichen oder anderen Fächergruppen zuzuordnen) Politikwissenschaften Sozialwissenschaften Rechtswissenschaften Verwaltungswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsingenieurwesen mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt

123 904 9 316 3 201 440 6 190 22 151 1 010 5 302 3 204 11 081 4 186 5 407 2 525 11 811 4 916 14 948 15 596 2 618 1 903

123 000 9 295 3 201 439 6 160 22 071 1 007 5 236 3 201 11 076 4 184 5 396 2 525 11 794 4 851 14 410 15 536 2 618 1 903

903 21 – 1 30 81 3 66 3 5 2 12 – 17 65 538 60 – –

395 – – – – – – – – – – – – – – 395 – – –

135 614 7 097

134 364 7 054

93 507 5 493

7 238 290

28 022 1 105

1 250 42

– –

220 225

230 235 250 270 290 310

8 496 20 949 10 398 11 978 2 396 65 841

8 475 20 714 10 326 11 916 2 361 65 128

5 581 14 233 8 922 11 148 1 441 43 139

4 1 417 31 9 282 4 839

1 347 4 305 1 143 719 636 16 666

21 235 73 62 35 713

– – – – – –

8 460

8 391

3 550

367

2 100

69

–

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 24 –

5 Ausgaben der einzelnen Hochschularten des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 5.1 Universitäten einschl. technischer Universitäten (ohne Kliniken)
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR 187 019 28 032 39 493 37 908 38 700 4 322 21 514 11 284 5 765 177 18 72 12 37 5 19 13 0 35 251 8 858 6 706 6 806 8 648 705 1 822 670 1 036

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

340 350 360 370 390 400 410 420

Mathematik, Naturwissenschaften Mathematik Informatik Physik, Astronomie Chemie Pharmazie Biologie Geowissenschaften (ohne Geographie) Geographie

239 218 39 072 47 881 47 905 54 173 5 470 25 490 12 070 7 158

228 632 38 558 47 409 45 774 49 091 5 142 23 716 12 006 6 934

10 587 513 471 2 131 5 082 328 1 774 64 224

16 16 – – – – – – –

Humanmedizin/ Gesundheitswissenschaften 445 Gesundheitswissenschaften allgemein 490 Klinisch-praktische Humanmedizin (ohne Zahnmedizin) 520 Zahnmedizin (klinisch-praktisch) Veterinärmedizin Veterinärmedizin allgemein Vorklinische Veterinärmedizin Klinisch-theoretische Veterinärmedizin Klinisch-praktische Veterinärmedizin

2 013 959 190 864 30 422 1 382 5 535 13 560 9 945

1 988 949 176 863 29 350 1 252 5 367 12 974 9 757

1 506 723 144 639 22 617 1 307 4 611 10 104 6 596

51 18 3 29 85 12 8 17 48

426 207 24 195 6 310 - 66 701 2 577 3 098

25 10 15 1 1 072 130 168 586 188

– – – – – – – – –

540 550 560 580

Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften 620 Agrarwissenschaften, Lebensmittelund Getränketechnologie Ingenieurwissenschaften 670 Ingenieurwissenschaften allgemein 675 Wirtschaftsingenieurwesen mit ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt 690 Maschinenbau / Verfahrenstechnik 710 Elektrotechnik 720 Verkehrstechnik, Nautik 730 Architektur 740 Raumplanung 750 Bauingenieurwesen 760 Vermessungswesen Kunst, Kunstwissenschaft 780 Kunst, Kunstwissenschaft allgemein 820 Darstellende Kunst, Film und Fernsehen, Theaterwissenschaft 830 Musik, Musikwissenschaft

9 357 9 357 166 350 9 306 9 937 70 052 26 489 18 749 9 869 11 531 8 338 2 078 16 132 7 508 6 551 2 073

9 129 9 129 159 022 8 870 9 930 66 021 25 526 17 917 9 553 11 311 7 842 2 053 16 075 7 471 6 534 2 071

8 872 8 872 124 748 7 422 7 701 50 384 21 289 12 471 8 150 9 520 5 877 1 934 13 571 6 756 4 792 2 023

– – 59 44 – 9 7 – – 0 – – 7 0 7 0

242 242 33 074 1 023 2 060 15 398 4 001 5 443 1 361 1 791 1 876 119 1 314 644 642 28

228 228 7 328 437 6 4 031 963 832 316 221 497 26 56 38 17 2

– – 56 – – 9 30 – 17 – – – – – – –

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 25 –

5 Ausgaben der einzelnen Hochschularten des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 5.1 Universitäten einschl. technischer Universitäten (ohne Kliniken)
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

870 Hochschule insgesamt (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Einrichtungen (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Hochschulverwaltung Zentralbibliothek Hochschulrechenzentrum Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen Zentrale Betriebs- und Versorgungseinrichtungen Soziale Einrichtungen Übrige Ausbildungseinrichtungen Mit der Hochschule verbundene sowie hochschulfremde Einrichtungen

164 241

131 859

10 366

90 002

14 589

32 382

32 037

880 900 910 920 930 940 950 960

320 538 202 686 44 964 30 255 17 188 17 720 1 515 5 793 418

291 376 183 482 43 593 24 286 17 060 15 286 1 513 5 738 418

178 046 103 062 30 986 17 246 11 949 8 505 1 232 4 891 174

38 170 35 984 53 720 2 1 370 40 2 –

57 526 29 613 12 383 6 314 2 645 5 347 242 740 243

29 162 19 204 1 371 5 970 128 2 434 2 55 0

16 873 16 873 – – – – – – –

Insgesamt

1 209 692

1 126 699

746 537

136 827

189 636

82 993

49 377

5.2 Hochschulkliniken
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

Humanmedizin/ Gesundheitswissenschaften 440 Humanmedizin allgemein Insgesamt

1 449 823 1 449 823 1 449 823

1 376 985 1 376 985 1 376 985

765 879 765 879 765 879

106 427 106 427 106 427

460 176 460 176 460 176

72 838 72 838 72 838

38 542 38 542 38 542

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 26 –

5 Ausgaben der einzelnen Hochschularten des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 5.3 Fachhochschulen
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR 5 274 2 258 58 68 1 814 1 076 575 691 5 – – 596 91 167 1 105 29 2 – 923 152 275

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

Sprach- und Kulturwissenschaften 010 Sprach- und Kulturwissenschaften allgemein 050 Geschichte 160 Kulturwissenschaften i. e. S. 170 Psychologie 180 Erziehungswissenschaften 200 Sport Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften allgemein Sozialwesen Rechtswissenschaften Verwaltungswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsingenieurwesen mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt

7 593 2 371 59 68 3 660 1 434 1 050

7 168 2 294 59 68 3 344 1 403 1 018

425 77 – – 317 32 31

129 – – – 112 17 7

89 487 5 935 20 678 1 934 7 690 52 883

87 537 5 858 20 210 1 904 7 548 51 655

65 855 2 699 16 245 1 457 5 826 39 346

9 096 630 1 403 341 1 168 5 519

9 918 1 681 1 444 98 483 6 170

1 950 77 468 30 142 1 228

178 6 106 2 8 56

220 240 250 270 290 310

366 12 030 2 379 9 651

361 11 637 2 354 9 283

283 9 223 2 131 7 092

36 1 264 96 1 169

42 967 110 856

5 393 25 368

0 2 – 2

Mathematik, Naturwissenschaften 340 Mathematik 350 Informatik Humanmedizin/ Gesundheitswissenschaften 445 Gesundheitswissenschaften allgemein Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften 615 Landespflege, Umweltgestaltung 620 Agrarwissenschaften, Lebensmittelund Getränketechnologie Ingenieurwissenschaften 670 Ingenieurwissenschaften allgemein 675 Wirtschaftsingenieurwesen mit ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt 690 Maschinenbau / Verfahrenstechnik 710 Elektrotechnik 730 Architektur 750 Bauingenieurwesen 760 Vermessungswesen

4 470 4 470

4 330 4 330

3 116 3 116

484 484

477 477

140 140

47 47

3 382 755 2 628 54 015 16 671 3 596 19 206 6 358 3 112 3 057 2 015

3 289 755 2 534 52 334 16 041 3 583 18 646 6 189 2 951 2 966 1 960

2 702 656 2 047 43 711 14 736 2 958 14 463 5 204 2 327 2 431 1 593

334 52 282 4 972 395 325 2 726 569 468 338 151

228 40 188 3 029 841 152 1 272 268 121 170 205

94 – 94 1 681 630 14 560 169 161 91 55

– – – 2 – 1 1 1 – 1 –

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 27 –

5 Ausgaben der einzelnen Hochschularten des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 5.3 Fachhochschulen
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR 11 149 564 9 959 256 370 1 891 228 1 443 136 84 4 428 197 3 673 51 507

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

Kunst, Kunstwissenschaft 790 Bildende Kunst 800 Gestaltung 820 Darstellende Kunst, Film und Fernsehen, Theaterwissenschaft 830 Musik, Musikwissenschaft 870 Hochschule insgesamt (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Einrichtungen (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Hochschulverwaltung Zentralbibliothek Hochschulrechenzentrum Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen Zentrale Betriebs- und Versorgungseinrichtungen Übrige Ausbildungseinrichtungen Mit der Hochschule verbundene sowie hochschulfremde Einrichtungen Insgesamt

18 452 1 042 16 006 442 962

17 716 991 15 321 442 962

736 51 684 – –

20 – 20 – –

7 946

7 675

1 222

3 302

691

271

6

880 900 910 920 930 950 960

63 457 46 018 4 848 6 635 3 614 1 616 323 403 261 881

61 214 44 923 4 814 5 562 3 611 1 594 308 403 253 918

36 013 25 017 2 678 4 184 2 709 816 251 359 178 841

11 467 10 815 284 85 162 114 7 – 33 668

9 756 5 297 1 774 1 231 696 665 50 44 30 874

2 243 1 095 34 1 074 3 22 15 – 7 963

33 33 – – – – – – 424

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 28 –

5 Ausgaben der einzelnen Hochschularten des Landes Berlin 2013 nach Ausgabearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 5.4 Kunsthochschulen
Davon Laufende Ausgaben darunter Bewirtschaftung und Andere Personal- Unterhaltung laufende ausgaben der GrundSachstücke und ausgaben Gebäude 1 000 EUR 1 780 1 780 2 379 2 379 60 297 716 10 713 13 665 12 690 22 512 36 36 479 479 11 395 96 2 173 2 701 2 693 3 732 142 142 275 275 7 306 78 1 336 2 117 1 331 2 444

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Ausgaben insgesamt

zusammen

Investitionsausgaben darunter Erwerb von Grundzusammen stücken und Gebäuden; Baumaßnahmen

Sprach- und Kulturwissenschaften 070 Bibliothekswissenschaft, Dokumentation Ingenieurwissenschaften 730 Architektur Kunst, Kunstwissenschaft Kunst, Kunstwissenschaft allgemein Bildende Kunst Gestaltung Darstellende Kunst, Film und Fernsehen, Theaterwissenschaft 830 Musik, Musikwissenschaft 780 790 800 820 Zentrale Einrichtungen (ohne Hochschulkliniken) 900 Zentralbibliothek Insgesamt

2 107 2 107 3 243 3 243 84 073 940 15 011 19 273 18 118 30 731

2 106 2 106 3 209 3 209 83 009 935 14 848 19 014 17 918 30 294

1 1 34 34 1 064 5 162 259 200 438

– – – – – – – – – –

398 398 89 820

365 365 88 689

72 72 64 527

123 123 12 034

128 128 7 852

32 32 1 131

– – –

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 29 –

6 Einnahmen der einzelnen Hochschularten (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 6.1 Universitäten einschl. technischer Universitäten (ohne Kliniken)
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

Sprach- und Kulturwissenschaften 010 Sprach- und Kulturwissenschaften allgemein 020 Evangelische Theologie 030 Katholische Theologie 040 Philosophie 050 Geschichte 070 Bibliothekswissenschaft, Dokumentation 080 Allgemeine und vergleichende Literatur- und Sprachwissenschaft 090 Altphilologie (klassische Philologie) 100 Germanistik (Deutsch, germanische Sprachen ohne Anglistik) 110 Anglistik, Amerikanistik 120 Romanistik 130 Slawistik, Baltistik, Finno-Ugristik 140 Sonstige/ Außereuropäische Sprach- und Kulturwissenschaften 160 Kulturwissenschaften i. e. S. 170 Psychologie 180 Erziehungswissenschaften 190 Sonderpädagogik 200 Sport Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften allgemein Regionalwissenschaften (soweit nicht einzelnen Lehr- und Forschungsbereichen oder anderen Fächergruppen zuzuordnen) Politikwissenschaften Sozialwissenschaften Rechtswissenschaften Verwaltungswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsingenieurwesen mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt Mathematik, Naturwissenschaften Mathematik Informatik Physik, Astronomie Chemie Pharmazie Biologie Geowissenschaften (ohne Geographie) Geographie

54 229 1 470 1 177 127 2 262 11 702 790 1 438 2 909 2 924 642 850 479 7 078 4 359 9 662 6 197 163 406

5 441 1 318 – – – – – 63 – – – – – – 288 3 357 415 – –

1 240 9 2 – 0 4 – 7 0 2 – – – 23 2 1 183 7 0 0

46 565 125 1 174 127 2 262 11 653 790 1 197 2 908 2 922 642 850 479 7 055 4 069 4 384 5 776 154 405

9 635 39 32 113 230 1 232 14 175 92 230 60 116 162 2 638 970 1 017 2 419 96 306

36 930 87 1 142 14 2 032 10 421 775 1 021 2 816 2 692 582 735 317 4 417 3 099 3 367 3 356 58 100

983 18 – – – 46 – 171 – – – – – – – 739 – 9 –

88 080 5 646

44 968 543

12 310 4 011

28 213 1 091

8 358 603

19 856 489

2 589 1

220 225

230 235 250 270 290 310

4 550 11 948 6 422 2 989 1 288 47 266

72 3 208 2 064 259 1 275 29 779

0 960 5 6 0 7 124

4 478 6 780 4 162 2 724 13 8 965

1 488 1 940 1 139 1 037 13 2 138

2 990 4 840 3 023 1 687 – 6 826

– 1 000 191 – – 1 399

7 971 144 207 24 567 32 534 31 770 26 558 734 17 009 6 981 4 054

7 767 1 584 3 1 561 20 – – – – –

204 575 42 52 240 91 59 13 69 8

– 139 133 23 569 30 217 30 685 26 032 674 16 996 6 912 4 047

– 40 199 2 969 12 506 9 451 4 565 208 4 702 3 461 2 336

– 98 934 20 600 17 711 21 234 21 467 466 12 294 3 451 1 711

– 2 917 952 704 826 434 – – – –

340 350 360 370 390 400 410 420

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 30 –

6 Einnahmen der einzelnen Hochschularten (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 6.1 Universitäten einschl. technischer Universitäten (ohne Kliniken)
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

Humanmedizin/ Gesundheitswissenschaften 445 Gesundheitswissenschaften allgemein 490 Klinisch-praktische Humanmedizin (ohne Zahnmedizin) 520 Zahnmedizin (klinisch-praktisch) Veterinärmedizin Veterinärmedizin allgemein Vorklinische Veterinärmedizin Klinisch-theoretische Veterinärmedizin Klinisch-praktische Veterinärmedizin

2 500 1 267 224 1 009 8 626 30 689 4 638 3 268

2 284 1 064 217 1 004 27 – – 27 –

215 203 7 5 3 380 – 213 260 2 907

– – – – 5 218 30 476 4 350 361

– – – – 1 451 – 189 1 206 55

– – – – 3 768 30 287 3 144 306

– – – – – – – – –

540 550 560 580

Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften 620 Agrarwissenschaften, Lebensmittelund Getränketechnologie Ingenieurwissenschaften 670 Ingenieurwissenschaften allgemein 675 Wirtschaftsingenieurwesen mit ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt 690 Maschinenbau / Verfahrenstechnik 710 Elektrotechnik 720 Verkehrstechnik, Nautik 730 Architektur 740 Raumplanung 750 Bauingenieurwesen 760 Vermessungswesen Kunst, Kunstwissenschaft 780 Kunst, Kunstwissenschaft allgemein 820 Darstellende Kunst, Film und Fernsehen, Theaterwissenschaft 830 Musik, Musikwissenschaft

5 072 5 072 86 737 2 481

– – 2 698 –

2 2 367 131

5 070 5 070 80 698 2 045

3 138 3 138 34 283 904

1 932 1 932 46 415 1 141

– – 2 975 305

4 628 40 168 15 709 11 376 2 710 4 250 4 127 1 288 12 112 4 562 7 022 529

19 1 552 413 – 632 76 5 – – – – –

2 76 61 10 35 13 36 3 0 – 0 –

4 340 37 943 14 317 11 355 1 842 3 966 4 036 854 12 107 4 562 7 022 523

2 014 12 073 6 554 5 934 878 2 561 2 938 427 1 585 57 1 514 14

2 326 25 870 7 763 5 421 965 1 404 1 097 427 10 522 4 505 5 507 509

267 597 919 11 201 195 50 431 6 – – 6

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 31 –

6 Einnahmen der einzelnen Hochschularten (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 6.1 Universitäten einschl. technischer Universitäten (ohne Kliniken)
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

870 Hochschule insgesamt (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Einrichtungen (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Hochschulverwaltung Zentralbibliothek Hochschulrechenzentrum Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen Zentrale Betriebs- und Versorgungseinrichtungen Soziale Einrichtungen Übrige Ausbildungseinrichtungen Mit der Hochschule verbundene sowie hochschulfremde Einrichtungen Insgesamt

29 576

48

3 748

16 332

–

16 332

9 448

880 900 910 920 930 940 950 960

91 132 68 137 2 266 2 136 13 986 1 759 800 2 047 1 522 678

12 849 10 271 593 – 55 – – 1 930 – 69 898

12 204 6 077 269 907 2 436 1 678 800 38 1 34 042

55 738 41 668 1 286 1 229 11 495 – – 59 – 389 479

15 649 13 649 38 103 1 801 – – 59 – 114 603

40 089 28 019 1 249 1 127 9 695 – – – – 274 876

10 341 10 121 118 – – 81 – 20 – 29 258

6.2 Hochschulkliniken
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

Humanmedizin/ Gesundheitswissenschaften 440 Humanmedizin allgemein Insgesamt

1 248 190 1 248 190 1 248 190

896 896 896

1 088 137 1 088 137 1 088 137

148 696 148 696 148 696

47 179 47 179 47 179

101 517 101 517 101 517

10 462 10 462 10 462

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 32 –

6 Einnahmen der einzelnen Hochschularten (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 6.3 Fachhochschulen
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

Sprach- und Kulturwissenschaften 010 Sprach- und Kulturwissenschaften allgemein 050 Geschichte 170 Psychologie 180 Erziehungswissenschaften 200 Sport Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften allgemein Sozialwesen Rechtswissenschaften Verwaltungswissenschaften Wirtschaftswissenschaften

5 026 95 20 4 350 562 1 332

4 624 94 20 4 285 226 1 332

67 1 – 64 2 0

313 – – – 313 –

95 – – – 95 –

218 – – – 218 –

22 0 – – 21 –

52 588 5 883 14 613 324 1 711 29 849

29 500 4 733 1 724 324 1 180 21 334

1 719 1 128 65 – 60 463

11 062 5 2 839 – 472 7 747

4 206 – 1 872 – 362 1 972

6 856 5 966 – 110 5 775

10 307 16 9 985 – – 305

220 240 250 270 290

310 Wirtschaftsingenieurwesen mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt Mathematik, Naturwissenschaften 340 Mathematik 350 Informatik Humanmedizin/ Gesundheitswissenschaften 445 Gesundheitswissenschaften allgemein Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften 615 Landespflege, Umweltgestaltung 620 Agrarwissenschaften, Lebensmittelund Getränketechnologie Ingenieurwissenschaften 670 Ingenieurwissenschaften allgemein 675 Wirtschaftsingenieurwesen mit ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt 690 Maschinenbau / Verfahrenstechnik 710 Elektrotechnik 730 Architektur 750 Bauingenieurwesen 760 Vermessungswesen

208 4 408 454 3 954

203 2 621 27 2 594

4 46 11 34

– 1 741 415 1 326

– 321 182 139

– 1 420 233 1 188

1 – – –

3 513 3 513

2 938 2 938

86 86

435 435

416 416

19 19

54 54

347 96 251 8 501 3 129 583 2 739 1 404 241 185 221

75 20 55 2 051 1 128 155 392 151 90 89 46

7 5 1 198 42 5 69 77 5 1 0

265 71 195 6 244 1 955 423 2 275 1 176 146 95 174

– – – 2 899 1 238 170 1 201 205 36 15 33

265 71 195 3 345 717 252 1 074 971 110 80 141

– – – 8 5 – 3 – – – –

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 33 –

6 Einnahmen der einzelnen Hochschularten (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 6.3 Fachhochschulen
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

Kunst, Kunstwissenschaft 790 Bildende Kunst 800 Gestaltung 820 Darstellende Kunst, Film und Fernsehen, Theaterwissenschaft 830 Musik, Musikwissenschaft 870 Hochschule insgesamt (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Einrichtungen (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Hochschulverwaltung Zentralbibliothek Hochschulrechenzentrum Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen Zentrale Betriebs- und Versorgungseinrichtungen Übrige Ausbildungseinrichtungen Mit der Hochschule verbundene sowie hochschulfremde Einrichtungen Insgesamt

13 320 1 127 10 392 753 1 047

12 760 1 116 9 847 753 1 044

265 11 254 – –

294 – 291 – 4

78 – 78 – –

217 – 213 – 4

– – – – –

1 399

142

1 189

19

–

19

49

880 900 910 920 930 950 960

10 438 6 715 108 8 3 324 35 43 204 100 871

2 721 1 423 98 – 967 – 43 190 58 764

3 685 1 294 2 4 2 336 35 – 14 7 262

2 613 2 586 5 – 22 – – – 22 987

1 124 1 102 – – 22 – – – 9 139

1 488 1 483 5 – – – – – 13 848

1 419 1 412 3 4 – – – – 11 859

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 34 –

6 Einnahmen der einzelnen Hochschularten (ohne Hochschulträger) des Landes Berlin 2013 nach Einnahmearten und Fächergruppen / Lehr- und Forschungsbereichen 6.4 Kunsthochschulen
Davon Drittmittel für Lehre und Forschung davon

Signatur

Fächergruppe / Lehr- und Forschungsbereich

Einnahmen insgesamt

Beiträge der Studierenden

Einnahmen aus wirtschaftlicher zusammen Tätigkeit und Vermögen 1 000 EUR

Andere Einnahmen aus Zuvom von anderen weisungen öffentlichen und ZuBereichen Bereich schüssen

Sprach- und Kulturwissenschaften 070 Bibliothekswissenschaft, Dokumentation Ingenieurwissenschaften 730 Architektur Kunst, Kunstwissenschaft Kunst, Kunstwissenschaft allgemein Bildende Kunst Gestaltung Darstellende Kunst, Film und Fernsehen, Theaterwissenschaft 830 Musik, Musikwissenschaft 780 790 800 820 870 Hochschule insgesamt (ohne Hochschulkliniken) Zentrale Einrichtungen (ohne Hochschulkliniken) 900 Zentralbibliothek 910 Hochschulrechenzentrum 930 Zentrale Betriebs- und Versorgungseinrichtungen Insgesamt

1 110 1 110 298 298 11 110 89 1 227 5 360 1 210 3 225

0 0 – – 2 452 18 49 1 992 129 264

742 742 1 1 647 5 23 267 80 272

368 368 278 278 6 174 52 947 2 979 539 1 656

30 30 132 132 2 437 31 676 918 207 604

338 338 146 146 3 737 21 271 2 060 332 1 052

– – 19 19 1 838 14 207 123 461 1 032

2 002

389

104

1 204

511

693

306

901 105 0 796 15 423

52 52 – – 2 894

561 8 – 553 2 055

44 43 – 0 8 067

– – – – 3 110

44 43 – 0 4 958

245 1 0 243 2 407

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 35 –

7 Drittmitteleinnahmen der Hochschulen des Landes Berlin 2013 nach Hochschularten und Drittmittelquellen
Darunter Drittmittelquelle Universitäten (ohne Kliniken) Hochschulkliniken Fachhochschulen Kunsthochschulen Insgesamt in Trägerschaft des Landes

1 000 EUR Drittmittel für Lehre und Forschung vom öffentlichen Bereich (ohne Träger) davon vom Bund von der Bundesagentur für Arbeit von Ländern von Gemeinden, Gemeindeund Zweckverbänden von sonstigen öffentlichen Bereichen

114 603

47 179

9 139

3 110

174 030

171 785

98 186

36 155

7 665

1 446

143 452

141 727

1 1 503

– 3 181

– 1 259

– 1 579

1 7 522

– 7 003

–

–

–

85

85

85

14 912

7 843

214

–

22 970

22 970

Drittmittel für Lehre und Forschung von anderen Bereichen (ohne Träger) davon von der Deutschen Forschungsgemeinschaft von der Europäischen Union von anderen internationalen Organisationen von Hochschulfördergesellschaften von Stiftungen und dgl. von der gewerblichen Wirtschaft und sonstigen nichtöffentlichen Bereichen

274 876

101 517

13 848

4 958

395 199

390 525

166 852 38 913

38 755 14 680

335 9 107

1 305 944

207 247 63 644

206 689 63 160

5 729

–

68

50

5 847

5 808

4 842 21 450

– 16 570

2 058 700

176 236

7 075 38 957

6 818 38 375

37 091

31 512

1 580

2 246

72 429

69 676

Insgesamt

389 479

148 696

22 987

8 067

569 229

562 310

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 36 –

Anhang 1 Hochschulen im Land Berlin nach der Trägerschaft
Trägerschaft Hochschule öffentlicher oder freier Träger Träger

Universitäten Charité - Universitätsmedizin Berlin Freie Universität Berlin Humboldt Universität zu Berlin Technische Universität Berlin DUW Deutsche Universität für Weiterbildung ECLA of Bard, a Liberal Arts University in Berlin ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin ESMT European School of Management and Technology Hertie School of Governance International Psychoanalytic University Berlin Psychologische Hochschule Berlin Steinbeis Hochschule Berlin Kunsthochschulen Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Kunsthochschule Berlin-Weißensee Universität der Künste Berlin ESMOD Berlin Internationale Kunsthochschule für Mode Fachhochschulen Alice Salomon Hochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik Berlin Beuth Hochschule für Technik Berlin Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Evangelische Hochschule Berlin Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften bbw Hochschule BEST-Sabel-Hochschule Berlin BSP Business School Berlin Potsdam - Hochschule für Management BTK Berliner Technische Kunsthochschule DEKRA Hochschule Berlin Design Akademie Berlin - Hochschule für Kommunikation und Design EBC Hochschule Berlin German open Business School Hochschule für Wirtschaft u. Verwaltung H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik und Kunst HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft Hochschule der populären Künste in Berlin Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur IB-Hochschule Berlin Mediadesign Hochschule für Design und Informatik MSB Medical School Berlin Hochschule für Gesundheit und Medizin Quadriga Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin Touro College Berlin

öffentlich öffentlich öffentlich öffentlich freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger

Land Berlin Land Berlin Land Berlin Land Berlin privat privat privat privat privat privat privat privat

öffentlich öffentlich öffentlich öffentlich freier Träger

Land Berlin Land Berlin Land Berlin Land Berlin privat

öffentlich öffentlich öffentlich öffentlich freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger freier Träger

Land Berlin Land Berlin Land Berlin Land Berlin Kirche Kirche privat privat privat privat privat privat privat privat privat privat privat privat privat privat privat privat privat privat privat

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

– 37 –

2 Zuordnung der Lehr- und Forschungsbereiche zu den Fächergruppen
Fächergruppe Lehr- und Forschungsbereich S prac h- und K ulturwis s ens c haften Sprach- und Kulturwissenschaften allgemein Evangelische Theologie Katholische Theologie Philosophie Geschichte Bibliothekswissenschaft, Dokumentation Allgemeine und vergleichende Literatur- und Sprachwissenschaft Altphilologie (klassische Philologie) Germanistik (Deutsch, germanische Sprachen ohne Anglistik) Anglistik, Amerikanistik Romanistik Slawistik, Baltistik, Finno-Ugristik Sonstige / Außereuropäische Sprach- und Kulturwissenschaft Kulturwissenschaften i. e. S. Psychologie Erziehungswissenschaften Sonderpädagogik S port Sport R ec hts -, W irts c hafts - und S ozialwis s ens c haften Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften allgemein Regionalwissenschaften (soweit nicht einzelnen Lehrund Forschungsbereichen oder anderen Fächergruppen zuzuordnen) Politikwissenschaften Sozialwissenschaften Sozialwesen Rechtswissenschaften Verwaltungswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsingenieurwesen mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt Mathematik, Naturwis s ens c haften Mathematik, Naturwissenschaften allgemein Mathematik Informatik Physik, Astronomie Chemie Pharmazie Biologie Geowissenschaften (ohne Geographie) Geographie Humanmedizin/G es undheits wis s ens c haften Humanmedizin allgemein Gesundheitswissenschaften allgemein Vorklinische Humanmedizin (einschl. Zahnmedizin) Klinisch-theoretische Humanmedizin (einschl. Zahnmedizin) Klinisch-praktische Humanmedizin (ohne Zahnmedizin) Zahnmedizin (klinisch-praktisch) Fächergruppe Lehr- und Forschungsbereich V eterinärmedizin Veterinärmedizin allgemein Vorklinische Veterinärmedizin Klinisch-theoretische Veterinärmedizin Klinisch-praktische Veterinärmedizin Agrar-, F ors t- und E rnährungs wis s ens c haften Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften allgemein Landespflege, Umweltgestaltung Agrarwissenschaften, Lebensmittel- und Getränketechnologie Forstwissenschaft, Holzwirtschaft Ernährungs- und Haushaltswissenschaften Ingenieurwis s ens c haften Ingenieurwissenschaften allgemein Wirtschaftsingenieurwesen mit ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt Bergbau, Hüttenwesen Maschinenbau / Verfahrenstechnik Elektrotechnik Verkehrstechnik, Nautik Architektur Raumplanung Bauingenieurwesen Vermessungswesen K uns t, K uns twis s ens c haft Kunst, Kunstwissenschaft allgemein Bildende Kunst Gestaltung Darstellende Kunst, Film und Fernsehen, Theaterwissenschaft Musik, Musikwissenschaft Hoc hs c hule ins ges amt (ohne Hoc hs c hulkliniken) Hochschule insgesamt (ohne Hochschulkliniken) Zentrale E inric htungen (ohne Hoc hs c hulkliniken) Zentrale Hochschulverwaltung Zentral verwaltete Hörsäle und Lehrräume Zentralbibliothek Hochschulrechenzentrum Zentrale wissenschaftliche Einrichtungen Zentrale Betriebs- und Versorgungseinrichtungen Soziale Einrichtungen Übrige Ausbildungseinrichtungen Mit der Hochschule verbundene sowie hochschulfremde Einrichtungen Zentrale E inric htungen der Hoc hs c hulkliniken (nur Humanmedizin) Kliniken insgesamt, Zentrale Dienste Soziale Einrichtungen der Kliniken Übrige Ausbildungseinrichtungen der Kliniken Mit den Kliniken verbundene sowie klinikfremde Einrichtungen

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg — SB B III 7 - j / 13 – Berlin

Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg
Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg ist für beide Länder die zentrale Dienstleistungseinrichtung auf dem Gebiet der amtlichen Statistik. Das Amt erbringt Serviceleistungen im Bereich Information und Analyse für die breite Öffentlichkeit, für alle gesellschaftlichen Gruppen sowie für Kunden aus Verwaltung und Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Kerngeschäft des Amtes ist die Durchführung der gesetzlich angeordneten amtlichen Statistiken für Berlin und Brandenburg. Das Amt erhebt die Daten, bereitet sie auf, interpretiert und analysiert sie und veröffentlicht die Ergebnisse. Die Grundversorgung aller Nutzer mit statistischen Informationen erfolgt unentgeltlich, im Wesentlichen über das Internet und den Informationsservice. Daneben werden nachfrage- und zielgruppenorientierte Standardauswertungen zu Festpreisen angeboten. Kundenspezifische Aufbereitung / Beratung zu kostendeckenden Preisen ergänzt das Spektrum der Informationsbereitstellung. Amtliche Statistik im Verbund Die Statistiken werden bundesweit nach einheitlichen Konzepten, Methoden und Verfahren arbeitsteilig erstellt. Die statistischen Ämter der Länder sind dabei grundsätzlich für die Durchführung der Erhebungen, für die Aufbereitung und Veröffentlichung der Länderergebnisse zuständig. Durch diese Kooperation in einem „Statistikverbund“ entstehen für alle Länder vergleichbare und zu einem Bundesergebnis zusammenführbare Erhebungsresultate.

Produkte und Dienstleistungen
Informationsservice info@statistik-bbb.de mit statistischen Informationen für jedermann und Beratung sowie maßgeschneiderte Aufbereitungen von Daten über Berlin und Brandenburg. Auskunft, Beratung, Pressedienst sowie Fachbibliothek. Standort Potsdam Behlertstraße 3a, 14467 Potsdam Tel. 0331 8173 - 1777 Fax 030 9028 - 4091 Mo – Do 9 – 15 Uhr, Fr 9 – 14 Uhr Standort Berlin Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin Bibliothek Tel. 030 9021 - 3540 Mo – Do 9 – 15 Uhr, Fr 9 – 14 Uhr Internet-Angebot www.statistik-berlin-brandenburg.de mit aktuellen Daten, Pressemitteilungen, Statistischen Berichten zum kostenlosen Herunterladen, regionalstatistischen Informationen, Wahlstatistiken und -analysen sowie einem Überblick über das gesamte Leistungsspektrum des Amtes. Statistische Jahrbücher mit einer Vielzahl von Tabellen aus nahezu allen Arbeitsgebieten der amtlichen Statistik. Statistische Berichte mit Ergebnissen der einzelnen Statistiken in Tabellen in tiefer sachlicher Gliederung und Grafiken zur Veranschaulichung von Entwicklungen und Strukturen. Mit dieser Reihe werden die bisherigen Veröffentlichungen Statistischer Berichte aus dem Landesbetrieb für Datenverarbeitung und Statistik Land Brandenburg sowie dem Statistischen Landesamt Berlin fortgesetzt.

Datenangebot aus dem Sachgebiet
Informationen zu dieser Veröffentlichung Referat 21 Tel. 0331 8173-1250 Fax 0331 27548-1151 hochschulfinanzen@statistik-bbb.de Weitere Veröffentlichungen zum Thema Statistisches Bundesamt: • Finanzen der Hochschulen Fachserie 11, Reihe 4.5 • Monetäre hochschulstatistische Kennzahlen Fachserie 11, Reihe 4.3.2
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.