Path:
Periodical volume

Full text: Krankenhausplan des Freistaates Bayern Issue 44.2019

Bayerisches Staatsministerium für
Gesundheit und Pflege

K r anken hauspl an
des
Fr e i st a at es B ay er n

Stand: 1. Januar 2019 (44. Fortschreibung)

Inhaltsübersicht
Krankenhausplan

Teil I
Allgemeine Grundsätze
Verzeichnis der Abkürzungen mit Erläuterungen

Teil II
Abschnitt A:

Plankrankenhäuser

Regierungsbezirk

Oberbayern
Niederbayern
Oberpfalz
Oberfranken
Mittelfranken
Unterfranken
Schwaben

Abschnitt B:

Schulen für Berufe des Gesundheitswesens

Abschnitt C:

Stationäre Versorgung von Risiko-Neugeborenen

Abschnitt D:

Stationäre Palliativversorgung

Abschnitt E:

Akutgeriatrie

Abschnitt F:

Zentren und Schwerpunkte in der stationären Versorgung

Abschnitt G:

Telemedizinische Schlaganfall-Netzwerke

Abschnitt H:

Transplantationszentren

Anhang zum Krankenhausplan mit Informationen über:

1.

Hochschulkliniken

2.

Nichtgeförderte Krankenhäuser mit Versorgungsvertrag

3.

Betten / Plätze nach Fachrichtungen in Plankrankenhäusern

4.

Tabellenteil
Plankrankenhäuser nach Regierungsbezirken und Trägern sowie Versorgungsstufen
Gesamtübersicht über zugelassene Krankenhäuser

5.

Bayerischer Krankenhausplanungsausschuss: Mitglieder und ständige Vertreter

Krankenhausplan des Freistaates Bayern
Teil I
Allgemeine Grundsätze
1.

Einleitung

Dem Krankenhaus kommt in der medizinischen Versorgung
unserer Bürger eine herausragende Bedeutung zu. Eine medi­
zinisch leistungsfähige, sozial tragbare und wirtschaftliche
stationäre Krankenversorgung setzt eine systematische und
kontinuierliche Planung der Versorgungskapazitäten voraus.
Die Bayerische Staatsregierung versteht die Krankenhauspla­
nung als wesentliches Element moderner Gesundheits- und
Sozialpolitik.
Um Fehlinvestitionen und damit eine gesundheits- und wirt­
schaftspolitisch nicht vertretbare Fehlleitung öffentlicher
Mittel zu vermeiden, muss, ausgehend vom Bedarf an Kran­
kenhausleistungen in den einzelnen Versorgungsbereichen,
festgestellt werden, welche Krankenhäuser zur stationären
Versorgung erforderlich sind. Diese Planung hat dem gesetz­
lichen Ziel zu dienen, eine bedarfsgerechte Versorgung der
Bevölkerung durch ein funktional abgestuftes und effizient
strukturiertes Netz einander ergänzender Krankenhäuser
freigemeinnütziger, privater und öffentlich-rechtlicher Träger
in Bayern zu sichern.

2.

Rechtsgrundlagen der Krankenhausplanung

Bundesrechtliche Grundlage für die Krankenhausplanung ist
das Gesetz zur wirtschaftlichen Sicherung der Krankenhäuser
und zur Regelung der Krankenhauspflegesätze vom 29. Juni
1972 (KHG). Mit dem Krankenhaus-Neuordnungsgesetz
vom 20. Dezember 1984 (KHNG) entfielen die Bundesfi­
nanzhilfen für die Krankenhausförderung; die Gestaltungs­
möglichkeiten der Länder bei der Krankenhausplanung und
der öffentlichen Förderung der Krankenhausinvestitionen
wurden ausgeweitet. Mit der Neufassung des Bayerischen
Krankenhausgesetzes vom 22. Juli 1986 (BayKrG) wurden
die Änderungen in Landesrecht umgesetzt.
Durch das am 1. Januar 1989 in Kraft getretene neue Recht
der gesetzlichen Krankenversicherung (Sozialgesetzbuch,
Fünftes Buch – SGB V –) in der Fassung des GesundheitsReformgesetzes (GRG) vom 20. Dezember 1988 wurden
gravierende Neuregelungen im Bereich des Krankenhauswe­
sens geschaffen.
§ 107 SGB V definiert für den Bereich der gesetzlichen
Krankenversicherung die Begriffe „Krankenhaus“ und „Vor­
sorge- oder Rehabilitationseinrichtungen“. § 108 SGB V
bestimmt, dass die Krankenkassen Krankenhausbehandlung
nur durch Hochschulkliniken, Krankenhäuser, die in den
Krankenhausplan eines Landes aufgenommen sind, oder
Krankenhäuser, die einen Versorgungsvertrag mit den Lan­
desverbänden der Krankenkassen und den Verbänden der
Ersatzkassen abgeschlossen haben, erbringen lassen dürfen.
Für Hochschulkliniken und Plankrankenhäuser fingiert § 109
SGB V das Bestehen von Versorgungsverträgen. Damit
wurden erstmals Plankrankenhäuser und Hochschulkliniken
in das System des Versorgungsvertrages einbezogen. Mit §
110 SGB V wird den Krankenkassenverbänden das Recht zur
Kündigung von Versorgungsverträgen unter gesetzlich näher
bestimmten Voraussetzungen eingeräumt. Nach § 110 Abs. 1
Satz 3 SGB V ist bei Plankrankenhäusern die Kündigung mit

einem Antrag an die Krankenhausplanungsbehörde auf Auf­
hebung oder Änderung des Feststellungsbescheides nach
§ 8 Abs. 1 Satz 2 KHG zu verbinden, mit dem das Kranken­
haus in den Krankenhausplan des Landes aufgenommen
worden ist.
Das GRG war Anlass, das BayKrG erneut zu novellieren.
Das Gesetz zur Änderung des BayKrG vom 10. August 1990
trat am 1. Januar 1991 in Kraft.
Grundlegende Änderungen für den Krankenhausbereich, die
nicht nur das Vergütungssystem betrafen, sondern auch die
Krankenhausplanung berührten, brachte das Fallpauschalen­
gesetz vom 23. April 2002 (FPG), dessen Bestandteil das
Krankenhausentgeltgesetz (KHEntgG) ist.
Die Einführung des Fallpauschalensystems hat einen tiefgrei­
fenden Strukturwandel bei den Krankenhäusern ausgelöst.
Den geänderten Rahmenbedingungen wurde durch das zum
1. Juli 2006 in Kraft getretene Gesetz zur Änderung des
Bayerischen Krankenhausgesetzes vom 23. Mai 2006 Rech­
nung getragen.
Durch das Gesetz zur Reform der Krankenversorgung (Kran­
kenhausstrukturgesetz – KHSG) vom 10.12.2015 wurden das
KHG und das KHEntgG auch bei Regelungen geändert, die
die Krankenhausplanung betreffen. Mit dem KHSG wurde in
§ 2 Abs. 2 KHEntgG „Krankenhausleistungen“ unter ande­
rem folgender Satz neu eingefügt: „Besondere Aufgaben
nach Satz 2 Nummer 4 setzen deren Ausweisung und Festle­
gung im Krankenhausplan des Landes oder eine gleichartige
Festlegung durch die zuständige Landesbehörde im Einzelfall
gegenüber dem Krankenhaus voraus.“ Aufgrund dieser neu­
en, die Krankenhausplanung betreffenden Regelung, wurde
das Fachprogramm Zentren und Schwerpunkte in der statio­
nären Versorgung neu in den Krankenhausplan aufgenom­
men. Im Hinblick auf die durch das KHSG eingeführten
planungsrelevanten Qualitätsindikatoren wurde das Bayeri­
sche Krankenhausgesetz (BayKrG) mit Gesetz vom
13.Dezember 2016 zum 01. Januar 2017 geändert.

3.

Krankenhausplan des Freistaates Bayern

Krankenhausplan dem in § 6 Abs. 1 KHG und Art. 3 Abs. 1
BayKrG normierten Auftrag nach, wonach ein Krankenhausplan aufzustellen ist.
3.1 Funktion
3.1.1
Der Krankenhausplan hat eine Doppelfunktion. Er ist ein
Instrument, mit dem der Freistaat Bayern
–

–

den konkreten Bedarf an Kapazitäten zur Erbrin­
gung von voll- und teilstationärer Krankenhausbe­
handlung feststellt und
bestimmt, welche Krankenhäuser zur bedarfsge­
rechten Versorgung der Bevölkerung notwendig
sind und damit nach dem KHG/BayKrG gefördert
werden.

Dieser Krankenhausplan will unter Berücksichtigung des
gewachsenen Bestandes ein koordiniertes System bedarfsge­
recht gegliederter Krankenhäuser festlegen, die in ihrem
diagnostischen und therapeutischen Leistungsangebot aufei­
nander abgestimmt sind. Für ganz Bayern trifft er im Zuge
seiner laufenden Fortschreibung (seit 1974) Aussagen, an
welchem Ort, für welche Zweckbestimmung, in welcher Zahl
und Größe Krankenhäuser vorhanden sein müssen, um eine
leistungsfähige Versorgung der Bevölkerung im Sinn der
gesetzlichen Zielsetzung sicherzustellen. Der Krankenhausplan soll ferner die Voraussetzung dafür schaffen, dass die
Krankenhäuser durch Zusammenarbeit und Aufgabenteilung
untereinander die Versorgung in wirtschaftlichen Betriebs­
einheiten sicherstellen können (vgl. Art. 3 Abs. 2 BayKrG).

3.1.2
Jede Planung ist ein kontinuierlicher Vorgang. Daher will
und kann auch dieser Krankenhausplan nie eine Endsituation
beschreiben. Mit der Vorlage dieses Planes erfolgt deshalb
keine Festschreibung im Bereich der Krankenhausversorgung
in Bayern. Dies bedeutet insbesondere, dass die in Teil II
aufgeführten Krankenhäuser stets unter dem Vorbehalt der
gesetzlich vorgeschriebenen Anpassung an den tatsächlichen
Bedarf aufgenommen sind. Daraus folgt, dass Krankenhäu­
ser, soweit nicht mehr medizinisch leistungsfähig oder be­
darfsnotwendig, aus dem Krankenhausplan herauszunehmen
sind, bzw. die Zahl der geförderten Betten bzw. Plätze
und/oder die aufgenommenen Fachrichtungen dem Bedarf
entsprechend korrigiert werden (Art. 5 Abs. 2 Satz 2
BayKrG).
Auch bereits erteilte Bedarfsfeststellungen für Baumaßnah­
men sind bei sich ändernder Bedarfslage an diese anzupas­
sen. Um der rasanten Fortentwicklung in allen Bereichen der
Krankenversorgung Rechnung tragen zu können, ist es not­
wendig, diesen Krankenhausplan ständig zu überprüfen,
neuen Entwicklungen anzupassen und entsprechend fortzu­
schreiben (Art. 3 Abs.1 BayKrG).
3.1.3
Aussagen über die Finanzierung von Krankenhausinvestitio­
nen soll dieser Krankenhausplan nicht enthalten. Dies ist
Aufgabe der nach dem KHG/BayKrG zu erstellenden Bayeri­
schen Jahreskrankenhausbauprogramme und Vorwegfestle­
gungen. Mit der Aufnahme eines Vorhabens in den Kranken­
hausplan ist daher keine Aussage verbunden, zu welchem
Zeitpunkt Förderleistungen nach dem KHG/BayKrG gewährt
werden.

nicht eigene Fachrichtungen im Krankenhausplan, z.B. Kin­
derchirurgie, Herzchirurgie und Orthopädie (auslaufend),
vorgesehen sind. Damit können aus krankenhausplanerischer
Sicht in den Fachrichtungen alle Leistungen erbracht werden,
die dem Kernbereich der jeweiligen fachärztlichen Weiterbil­
dung nach der Weiterbildungsordnung entsprechen, wobei
auch Überschneidungen zwischen den Fachrichtungen mög­
lich sind.
Außerdem ist die durch Bedarfsfeststellungen festgelegte
Zahl der Betten und Plätze für Errichtungsmaßnahmen bei
Plankrankenhäusern wiedergegeben. Damit wird der aktuelle
Stand der in Bayern praktizierten kontinuierlichen Planung
durch laufende Überprüfung und gegebenenfalls Anpassung
an die Entwicklung in diesem Krankenhausplan dokumen­
tiert.
In Teil II, Abschnitt B, sind die mit den Krankenhäusern
notwendigerweise verbundenen Ausbildungsstätten (vgl.
§ 2 Nr. 1a, § 8 Abs. 3 KHG) genannt. Die mit den Hoch­
schulkliniken verbundenen – nicht nach KHG/BayKrG för­
derfähigen – Ausbildungsstätten sind ebenfalls aufgeführt.
In Teil II, Abschnitt C, sind die Grundsätze des Fachpro­
gramms „Stationäre Versorgung von Risikoneugeborenen in
Bayern“ dargestellt sowie die Perinatalzentren, Verbundperi­
natalzentrenund die Kinder-Intensivstationen jeweils mit der
Zahl der neonatologischen Intensivbehandlungsplätze ausge­
wiesen.
In Teil II, Abschnitt D, sind die Grundsätze des Fachpro­
gramms „Palliativversorgung in Krankenhäusern“ und die
damit verbundenen Qualitätskriterien für Palliativstationen
und palliativmedizinische Dienste dargestellt. Außerdem sind
die anerkannten Palliativstationen mit ihrer jeweiligen Bet­
tenzahl und die palliativmedizischen Dienste ausgewiesen.

In Teil II, Abschnitt E, sind die Grundsätze des Fachpro­
gramms Akutgeriatrie und die damit verbundenen Qualitäts­
kriterien für Akutgeriatrien dargestellt. Außerdem sind die
anerkannten Akutgeriatrien ausgewiesen.

In Teil II, Abschnitt F, sind die Grundsätze des Fachpro­
gramms Zentren und Schwerpunkte in der stationären Ver­
sorgung aufgeführt.

In Teil II, Abschnitt G, sind die auf Grundlage des entspre­
chenden Planungsvorbehaltes anerkannten telemedizinischen
Schlaganfall-Netzwerke ausgewiesen.

3.2 Inhalt
3.2.1
Teil I enthält allgemeine Grundsätze und Leitlinien der Kran­
kenhausplanung in Bayern.

In Teil II, Abschnitt H, sind die zugelassenenTransplantati­
onszentren ausgewiesen.

3.2.3
3.2.2
In Teil II, Abschnitt A, werden die einzelnen nach dem
KHG/BayKrG zu fördernden Krankenhäuser mit der Zahl der
Betten bzw. Plätze und den Fachrichtungen, die für die Akut­
versorgung der Bevölkerung bedarfsnotwendig sind und nach
dem KHG/BayKrG gefördert werden, sowie den Versor­
gungsstufen angegeben.
Die Fachrichtungen orientieren sich dabei grundsätzlich an
den Gebieten der Weiterbildungsordnung der Ärzte, sofern

Der Krankenhausplan wird durch Fachprogramme ergänzt.
Derzeit gelten
–

das Fachprogramm „Stationäre Versorgung von RisikoNeugeborenen in Bayern“ (Teil II, Abschnitt C),

–

das Fachprogramm „Palliativversorgung in Krankenhäu­
sern“ (vgl. Teil II, Abschnitt D),

–

das Fachprogramm Akutgeriatrie (vgl. Teil II, Abschnitt
E)

–

das Fachprogramm Zentren und Schwerpunkte in der
stationären Versorgung (vgl. Teil II, Abschnitt F).

Diese Bereiche fallen unter den Vorbehalt einer speziellen
Krankenhausplanung (Art. 4 Abs. 1 Satz 2 BayKrG).
Ein Planungsvorbehalt in diesem Sinne gilt auch für
–

Zentren für die stationäre Versorgung und Rehabilitation
von Schlaganfallpatienten und Schädel-Hirn-Verletzten
in Bayern (überregionale Stroke Units und neurologische
Frührehabilitation Phase B)

–

Telemedizinische Schlaganfall-Netzwerke

–

Zentren für Schwerbrandverletzte.

3.3 Anhang
Der Anhang enthält folgende Informationen:

4.1.1
Bei der Bedarfsermittlung für einzelne Versorgungsbereiche
werden die Hochschulkliniken miteinbezogen, da diese neben
der Forschung und Lehre der Akutversorgung der Bevölke­
rung dienen.
Hochschulkliniken werden nicht nach dem KHG/BayKrG
gefördert.
4.1.2
Der Bestand an Krankenhäusern mit Versorgungsvertrag
nach §§ 108 Nr. 3, 109 SGB V ist bei der Krankenhauspla­
nung zu berücksichtigen. Soweit Krankenhäuser, auf die das
KHG gem. § 3 keine Anwendung findet und die daher nicht
im Krankenhausplan ausgewiesen sind, (auch) der allgemei­
nen Versorgung der Bevölkerung dienen, werden sie bei der
Bedarfsermittlung als Vertragskrankenhäuser gem. § 108 Nr.
3 SGB V berücksichtigt, wenn und soweit ein Versorgungs­
vertrag nach § 109 SGB V besteht (Art. 3 Abs. 4 S. 2
BayKrG).

3.3.1
Die in den Hochschulkliniken vorgehaltenen Betten und
Plätze. Die Hochschulklinikplanung und die allgemeine
Krankenhausplanung werden aufeinander abgestimmt (Art. 3
Abs. 4 S. 1 BayKrG).

4.2

3.3.2

Änderungen der Fachrichtungen sowie der Gesamtzahl der
Betten und/oder Plätze setzen eine Feststellung nach Art. 5
Abs. 2 Satz 1 BayKrG voraus. Ohne eine solche Feststellung
durchgeführte Änderungen bleiben von der Förderung nach
KHG/BayKrG ausgeschlossen.

Die nicht KHG-geförderten Krankenhäuser, für die Versor­
gungsverträge nach §§ 108 Nr. 3, 109 SGB V mit den Lan­
desverbänden der Krankenkassen und den Verbänden der
Ersatzkassen bestehen.

Ein Verzeichnis der Fachrichtungen ist dem Teil II vorange­
stellt. Fachrichtungen ohne eigene Betten oder Plätze werden
nicht ausgewiesen.

3.3.3
Die Gesamtzahl der Betten und Plätze in den geförderten
Krankenhäusern, aufgeteilt auf die in den Krankenhausplan
aufgenommenen Fachrichtungen. Die fachrichtungsbezogene
Auflistung erfolgt auf der Basis der von den Trägern gemel­
deten Bettenzahlen und enthält somit keine planerische Fest­
legung. Diese Übersicht enthält auch die Gesamtbettenzahlen
für die einzelnen Fachrichtungen auf Stadt-, Landkreis- und
Regierungsbezirksebene.

4.

Bei den in Teil II, Abschnitt A, angeführten Krankenhäusern
werden die Fachrichtungen angegeben, in denen Betten oder
Plätze zur stationären oder teilstationären Aufnahme von
Patienten vorgehalten werden.

Anwendungsbereich des Krankenhausplans

4.1
Teil II, Abschnitt A, erfasst die bedarfsnotwendigen Betten
und Plätze für Akutkranke in bestehenden geförderten Allgemein- und Fachkrankenhäusern.
Allgemeinkrankenhäuser sind Einrichtungen, die die Voraus­
setzungen von § 2 Nr. 1 KHG und §107Abs.1 SGB V erfül­
len, ohne dass eine bestimmte Fachrichtung im Vordergrund
steht.

5.

Grundsätze
planung

und

Leitlinien

der Krankenhaus­

Im Bereich des Krankenhauswesens ist es – nicht zuletzt
aufgrund des rasanten medizinisch-technischen Fortschritts –
außerordentlich schwierig, anhand gesicherter Daten langfris­
tige Aussagen zu machen.
Nach bisherigen Erfahrungen ist mit einer Entwicklung zu
rechnen, die einerseits ständig neue, zusätzliche und meist
aufwändige Behandlungsarten ermöglicht, was ebenso wie
die demografische Entwicklung den Bedarf an Krankenhaus­
leistungen steigern kann, während andrerseits die verfügba­
ren personellen und finanziellen Mittel begrenzt bleiben.
Daher hat bei der Bedarfsdeckung an Krankenhauskapazitä­
ten, insbesondere für sich neu entwickelnde Spezialbehand­
lungen, grundsätzlich die Umwandlung oder Anpassung
bestehender Krankenhauskapazitäten Vorrang vor Neuerrich­
tungen.

5.1
Fachkrankenhäuser sind nach Art der Erkrankung abge­
grenzte Einrichtungen, in denen überwiegend
in e i n e r Fachdisziplin durch Gebietsärzte bestimmte
Krankheiten, Leiden oder Körperschäden festgestellt, geheilt
oder gelindert werden oder in denen Geburtshilfe geleistet
wird (vgl. auch Nr. 5.2.4).

Der Planung, die von einer gewachsenen bayerischen Kran­
kenhausstruktur ausgeht, liegen folgende Vorstellungen zu
Grunde:
Aufgabe der staatlichen Krankenhausplanung ist es, ein
bedarfsgerechtes, funktional abgestuftes und effizient struktu­
riertes Netz möglichst gleichmäßig über das Staatsgebiet
verteilter, einander ergänzender Krankenhäuser zu gewähr­

leisten. Die Krankenhausplanung wirkt dabei auf wirtschaft­
liche Strukturen bei der bedarfsgerechten Versorgung durch
medizinisch leistungsfähige Krankenhäuser hin.

5.2.4

5.2

(In Teil II, Abschnitt A, mit „F“ ausgewiesen)

Die Planung hat damit die Aufgabe, eine ausreichende Zahl
bedarfsgerechter Krankenhausbetten bzw. teilstationärer
Plätze vorzusehen, und zwar derart, dass in Bayern grund­
sätzlich jede erforderliche Krankenhausleistung angeboten
wird. Aus Kostengründen kann aber nicht jedes Krankenhaus
personell und einrichtungsmäßig so ausgestattet werden, dass
es auch weniger häufig anfallende Krankheiten diagnostisch
und therapeutisch bewältigen oder an bestimmte medizinisch­
technische Voraussetzungen gebundene Leistungen erbringen
kann. Daher sind die Krankenhäuser in ihrem medizinischen
Leistungsangebot abzustufen und aufeinander abzustimmen.

Diese Krankenhäuser nehmen nur Kranke bestimmter Krank­
heitsarten oder bestimmter Altersstufen auf. Einer Versor­
gungsstufe werden diese Häuser nicht zugerechnet.

Die in Teil II, Abschnitt A, erfolgte Zuordnung zu Versor­
gungsstufen ist keine bewertende Klassifizierung, weshalb
auch von besonderen Bezeichnungen abgesehen wurde. Es
handelt sich vielmehr um eine Festlegung des Versorgungs­
auftrages, den der einzelne Krankenhausträger innerhalb des
abgestuften Systems der Krankenhausversorgung zu erfüllen
hat.

5.4

5.2.1
Krankenhäuser der e r s t e n Versorgungsstufe
(In Teil II, Abschnitt A, mit „I“ ausgewiesen)
Diese Krankenhäuser dienen der Grundversorgung.
Krankenhäuser der I. Versorgungsstufe sollen in Abhängig­
keit vom bestehenden Bedarf an akutstationärer Grundver­
sorgung in Oberzentren und Mittelzentren zur Verfügung
gestellt werden.

Fachkrankenhäuser

5.3
Planungen für Neubauten sowie für Sanierungsmaßnahmen
sollen sich an den in 5.1 und 5.2 genannten Grundsätzen
eines bedarfsgerechten Versorgungssystems orientieren.

Die Aufnahme in den Krankenhausplan kann zur Erreichung
der in 5.1 genannten Ziele mit Nebenbestimmungen verbun­
den werden.

5.5
Die Krankenhausplanung geht unter Berücksichtigung der
zentralörtlichen Verflechtungsbereiche von kommunalen
Gebietseinheiten aus.
Die Bildung davon abweichender Krankenhausplanungsregi­
onen ist im Hinblick auf den landesrechtlichen Sicherstel­
lungsauftrag der kommunalen Gebietskörperschaften auf dem
Gebiet des Krankenhauswesens unterblieben. Eine auf kom­
munalen Grenzen aufbauende Planung führt zu sachgerech­
ten, dem Bürger einleuchtenden Lösungen.

5.5.1
5.2.2
Krankenhäuser der z w e i t e n Versorgungsstufe
(In Teil II, Abschnitt A, mit „II“ ausgewiesen)
Diese Krankenhäuser erfüllen in Diagnose und Therapie auch
überörtliche Schwerpunktaufgaben.
Krankenhäuser der II. Versorgungsstufe sollen entsprechend
dem im Einzelfall gegebenen Bedarf an differenzierter
Schwerpunktversorgung in Oberzentren zur Verfügung ge­
stellt werden.

5.2.3
Krankenhäuser der d r i t t e n Versorgungsstufe

Im Rahmen einer Krankenhausplanung, die auf Verwal­
tungsgrenzen beruht, kann auch der notwendigen Forderung
nach Koordinierung entsprochen werden. Eine auch kommu­
nale Gebietsgrenzen überschreitende Zusammenarbeit der
Krankenhäuser, etwa bei übergreifenden Einzugsbereichen,
ist notwendig. Gegebenenfalls auftretende Schwierigkeiten
lassen sich durch geeignete Rechtsformen der Zusammenar­
beit überwinden.

5.5.2
Die Planung für Krankenhäuser der I. Versorgungsstufe ist in
der Regel auf das Gebiet des Landkreises bzw. der kreisfreien
Städte abgestellt. Die zentralörtliche Gliederung wird dabei
berücksichtigt.

(In Teil II, Abschnitt A, mit „III“ ausgewiesen)
Diese Krankenhäuser halten im Rahmen des Bedarfs ein
umfassendes und differenziertes Leistungsangebot sowie
entsprechend medizinisch-technische Einrichtungen vor.
Hochschulkliniken nehmen Aufgaben der III. Versorgungs­
stufe wahr. Sie sind unter Berücksichtigung ihrer Aufgaben
aus Forschung und Lehre in die Krankenhausplanung einzu­
beziehen.
Krankenhäuser der III. Versorgungsstufe sollen je nach Be­
darfslage in Oberzentren zur Verfügung gestellt werden.

5.5.3
Die Planung für Krankenhäuser der II. Versorgungsstufe ist
in der Regel auf zusammenhängende sozioökonomisch ver­
flochtene Gebiete mehrerer Landkreise und kreisfreier Städte
abgestellt.

5.5.4
Die Planung für Krankenhäuser der III. Versorgungsstufe
umfasst in der Regel das Gebiet eines Regierungsbezirks.Die
Vorstellungen, die von der Einwohnerzahl her an ein Kran­

kenhausversorgungsgebiet geknüpft werden, lassen sich auf
der Basis der Regierungsbezirke verwirklichen. Jedem der
sieben Regierungsbezirke sollte auf längere Sicht ein Kran­
kenhaus der III. Versorgungsstufe zugeordnet werden kön­
nen. Je nach Größe der Regierungsbezirke sollen mehrere
Krankenhäuser der II. Versorgungsstufe und eine entspre­
chende Zahl an Häusern der I. Versorgungsstufe zur Verfü­
gung stehen.

– Oberbayern

4 649 534

– Niederbayern

1 230 037

– Oberpfalz

1 104 407

– Oberfranken

1 066 840

– Mittelfranken

1 759 643

– Unterfranken

1 313 375

– Schwaben

1 873 368

5.5.5
Eine so gesehene Standortplanung entspricht der erklärten
Absicht, so wenig wie möglich in die Planungshoheit der
einzelnen Krankenhausträger einzugreifen. Für die Einzelob­
jektplanung ist im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen
der jeweilige Träger verantwortlich.

5.6
Mit diesem Krankenhausplan soll die innere Struktur der
Krankenhäuser nicht reglementiert werden. Ein dahingehen­
der staatlicher Dirigismus würde die Möglichkeit eigentypi­
scher innerer struktureller Entwicklungen in den einzelnen
Krankenhäusern hemmen und den Freiraum der öffentlichen,
freigemeinnützigen und privaten Krankenhausträger ohne
sachliche Notwendigkeit schmälern.

6.

Grundlagen der Krankenhausplanung

6.2
K r a n k e n h a u s h ä u f i g k e i t (KH)
Für die Feststellung der Krankenhaushäufigkeit wird die Zahl
der in einem bestimmten Gebiet wohnenden Patienten, die im
Laufe eines Jahres Krankenhäuser in Bayern zur stationären
Behandlung aufsuchen, mit der Einwohnerzahl des betreffen­
den Gebietes in Beziehung gesetzt.
Sie wird nach folgender Formel errechnet:

Patienten (= Krankenhauszugänge) x 1000

KH =
mittlere E

Die Krankenhaushäufigkeit – bezogen auf 1000 Einwohner –
lag in Bayern in den Jahren

– Bedarfsermittlung und Entwicklung –

1980 bei 152,9
1990 bei 180,9
2000 bei 207,1
2010 bei 209,4
2015 bei 217,7
2016 bei 219,2
2017 bei 217,5

Neben der Einwohnerzahl (E) sind für die Ermittlung des
Bettenbedarfs von Bedeutung
die Krankenhaushäufigkeit (KH)
die Verweildauer (VD)
die Bettennutzung (BN)
Der Bettenbedarf für das gesamte Staatsgebiet ergibt sich
nach der Formel:

E x KH x VD x 100

Bettenbedarf =

6.3
Ve r we i l d a u e r (VD)
Hierunter versteht man die Anzahl der Tage, die ein Patient
stationär im Krankenhaus verbringt. Dabei rechnen Aufnah­
me- und Entlassungstag zusammen als ein Tag. Sie wird nach
folgender Formel berechnet:

1000 x 365 x BN

Außerdem müssen Patientenzu- und –abwanderungen be­
rücksichtigt werden.
Bei der Planung konkreter Versorgungskapazitäten eines
Planungsgebietes werden hinsichtlich der Bedarfsdeterminan­
ten Werte angesetzt, die prognostisch auf den jeweiligen
Einzelfall abstellen. Die nachfolgend genannten Ist-Werte
können deshalb nicht als Richtwerte für Bedarfsberechnun­
gen herangezogen werden.

6.1
Bevölkerung
Am 31. Dezember 2017 hatte Bayern 12 997 204 Einwohner,
die sich auf die Regierungsbezirke wie folgt verteilten:

Berechnungs- und Belegungstage

VD

=
Fallzahl

(Die Fallzahl wird aus dem Mittelwert der Patientenzugänge
und -abgänge bestimmt.)
Die Verweildauer betrug in Bayern im Durchschnitt in den
Jahren
1980:
1990:
2000:
2010:
2015:
2016:
2017:

17,1 Tage
12,8 Tage
9,5 Tage
7,6 Tage
7,2 Tage
7,2 Tage
7,1 Tage

6.4
B e t t e n n u t z u n g (BN)

Sie wird durch den Vomhundertsatz ausgedrückt, in dem ein
Krankenhaus im Jahr bestimmungsgemäß genutzt wird.
Dabei ist folgende Formel zu Grunde zu legen:

Berechnungs- und Belegungstage

BN in v.H. =
Betten x 365

Die Bettennutzung in Bayern betrug in den Jahren

1980:
1990:
2000:
2010:
2015:
2016:
2017:

85,0 v.H.
84,8 v.H.
83,3 v.H.
77,0 v.H.
77,5 v.H.
78,1 v.H.
77,0 v.H.

Für die Akutversorgung wird generell von einem anzustre­
benden Bettennutzungsrichtwert von 80 % ausgegangen.
Durch Ansatz eines höheren oder niedrigeren Zielwerts für
die Bettennutzung können jedoch sowohl spezifische Beson­
derheiten in einzelnen Fachrichtungen als auch Auswirkun­
gen des Leistungsspektrums und der Verweildauer bei einem
konkreten Krankenhaus im Einzelfall berücksichtigt werden.
Davon abweichend gelten im Regelfall folgende Zielwerte:
–

Psychiatrie und Psychotherapie: 90 %

–

Psychosomatische Medizin und Psychotherapie: 90 %

–

Kinder- und Jugendmedizin: 70 %

–

Kinderchirurgie: 70 %

–

Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie: 85 %

–

Herzchirurgie: 85 %

–

Zentren für die stationäre Versorgung und Rehabilitation
von Schlaganfallpatienten und Schädel-Hirn-Verletzten
(überregionale Stroke Units und neurologische Frührehabi­
litation Phase B): 85 %.

Verzeichnis
der Abkürzungen mit Erläuterungen
1. Kennzahl
KeZ

=

Kennzahl

Die Kennzahlen wurden für eine Verwendung zum Zwecke der Datenverarbeitung
eingeführt.
Die erste Stelle der Zahl kennzeichnet den Regierungsbezirk, die zweite und dritte Stelle
die Stadt bzw. den Landkreis, die vierte und fünfte das jeweilige Krankenhaus innerhalb
der betreffenden Stadt bzw. des Landkreises.
2. Trägerbezeichnung
AöR

=

Anstalt des öffentlichen Rechts

KU

=

Kommunalunternehmen

3. Trägerschaft
ö

=

öffentlicher Träger

fg

=

freigemeinnütziger Träger

p

=

privater Träger

4. Fachrichtungen
AUG

= Augenheilkunde

CHI

= Chirurgie

GUG

= Gynäkologie und Geburtshilfe

GYN

= Gynäkologie (ohne Geburtshilfe)

HCH

= Herzchirurgie

HNO

= Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

HUG

= Haut- und Geschlechtskrankheiten

INN

= Innere Medizin

KCH

= Kinderchirurgie (im Bedarfsfall einschließlich anderer operativer Fachrichtungen)

KIN

= Kinder- und Jugendmedizin

KJP

= Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie

MKG

= Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

NCH

= Neurochirurgie

NEU

= Neurologie

NUK

= Nuklearmedizin (Therapie)

ORT

= Orthopädie

PSO

= Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

PSY

= Psychiatrie und Psychotherapie

STR

= Strahlentherapie

URO

= Urologie

5. Besondere Einrichtungen
HD

=

Hämodialyse

6. Versorgungsstufen
I

=

Krankenhaus der ersten Versorgungsstufe

II

=

Krankenhaus der zweiten Versorgungsstufe

III

=

Krankenhaus der dritten Versorgungsstufe

F

=

Fachkrankenhaus

7. Bemerkungen
BF

=

Bedarfsfeststellung

Teil II
Abschnitt A: Plankrankenhäuser
Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Ingolstadt
Klinikum Ingolstadt
Klinikum Ingolstadt GmbH
II
16101
Ö
Plan-KH

Ingolstadt
1.088
78

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
überregionale Stroke Unit
Zentrum Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation
Akutgeriatrie

1.129 AUG, CHI, GUG, HNO,
87 INN, KCH, MKG, NCH,
NEU, NUK, ORT, PSO,
PSY, STR, URO, HD

Außenstelle der KJF Klinik St.
Elisabeth, Neuburg mit 20 Betten
der FR KIN, davon 10 neonat.
Intensivbehandlungsplätze

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
14
10

NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Ergotherapie
Hebammen und Entbindungspfleger
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Logopädie
Medizinisch-technische Laborassistenten
Medizinisch-technische Radiologieassistenten
Physiotherapie
Information
Tagesklinik für Onkologie
Lehrkrankenhaus

6

Fachrichtung INN
LMU München

Privatklinik Dr. Maul, Don Bosconeum
Klinik Dr. Maul GmbH
I
38
16102
P
0
Plan-KH

kbo-Heckscher-Klinikum Ingolstadt
kbo-Heckscher-Klinikum gGmbH
F
16104
Ö
Plan-KH

Ingolstadt
- CHI, GYN
­

Ingolstadt
0
15

- KJP
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16212, 16305, 18104, 18406, 18718, 18810

Danuvius Klinik Ingolstadt
Danuvius Klinik GmbH
F
16105
P
Plan-KH

Ingolstadt
0
15
­

- PSY

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landeshauptstadt München
München Klinik Schwabing
Städtisches Klinikum München GmbH
III
650
16201
Ö
49
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
Palliativstation
Akutgeriatrie

München
425 CHI, GUG, HNO, INN,
45 KCH, KIN, NCH

Betten/Plätze

8

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
43
10
4
27
6

München Klinik Harlaching
Städtisches Klinikum München GmbH
III
712
16202
Ö
60
Plan-KH

(35 Betten; 8 Plätze)
Fachrichtung INN
Fachrichtung KIN
Fachrichtung INN: Hämatologie (20) und Diabetologie (7)
für Kinder
LMU und TU München

München
548 AUG, CHI, GUG, INN,
VSt. III im Verbund mit KeZ
54 KIN, NEU, PSO, URO, HD 16201, 16203 und 16205
AUG, URO, HD: Wegfall

Betten/Plätze

20
13
10

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie
Tagesklinik für Onkologie
Tagesklinik
Lehrkrankenhaus

siehe Teil II Abschnitt C
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E
Schulen der Städtisches Klinikum München GmbH

Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Tagesklinik für Schmerztherapie
Tagesklinik für Onkologie
Tagesklinik
Behandlung Schwerbrandverletzter
Lehrkrankenhaus

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
Schlaganfallpatienten und Schädel-Hirn­
Verletzte
überregionale Stroke Unit
Zentrum Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

VSt. III im Verbund mit KeZ
16202, 16203 und 16205
HNO, NCH: Wegfall
HUG: Aufnahme

siehe Teil II Abschnitt C
Bedarfsfeststellung 52 Betten
Bedarfsfeststellung 15 Betten
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
Bedarfsfeststellung; siehe Teil II Abschnitt D
Schulen der Städtisches Klinikum München GmbH

8
7
6

Fachrichtung INN
Fachrichtung INN
für INN
LMU München

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landeshauptstadt München
München Klinik Neuperlach
Städtisches Klinikum München GmbH
III
545
16203
Ö
52
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie und akutgeriatrische
Tagesklinik

München
541 CHI, GUG, INN
85

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie
Tagesklinik für Onkologie
Tagesklinik
Lehrkrankenhaus

München Klinik Thalkirchner Straße
Städtisches Klinikum München GmbH
F
160
16204
Ö
40
Plan-KH
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe

VSt. III im Verbund mit KeZ
16201, 16202 und 16205
GUG: Wegfall
HD: Aufnahme

Schulen der Städtisches Klinikum München GmbH

6
14
2

Fachrichtung INN
Fachrichtung INN
Fachrichtung INN: Endokrinologie/Diabetologie
LMU München

München
- HUG
-

Ausscheiden mit Umzug HUG an
Klinikum Schwabing

Schulen der Städtisches Klinikum München GmbH

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landeshauptstadt München
München Klinik Bogenhausen
Städtisches Klinikum München GmbH
III
959
16205
Ö
31
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte
überregionale Stroke Unit
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

München
1023 CHI, HCH, INN, NCH,
78 NEU, ORT, URO

Betten/Plätze
40

siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E
Schulen der Städtisches Klinikum München GmbH

10
11
10
8

München
412 CHI, GUG, HNO, INN,
- MKG, NEU

Betten/Plätze
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

HELIOS Klinik München Perlach
Kliniken München Pasing und Perlach GmbH
I
150
16208
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Fachrichtung INN
Fachrichtung NEU (davon 6 Plätze für Neuropsychologie)
Fachrichtung INN: für Diabetologie
TU München

HELIOS Klinikum München West
Kliniken München Pasing und Perlach GmbH
II
412
16207
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Wegfall bei Inbetriebnahme der 52 Betten bei KeZ 16202

12

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Information
Tagesklinik für Onkologie
Tagesklinik
Tagesklinik
Behandlung Schwerbrandverletzter
Lehrkrankenhaus

München
- CHI, INN
­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

VSt. III im Verbund mit KeZ
16201, 16202 und 16203
HNO: Aufnahme

LMU München

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landeshauptstadt München
Schön Klinik München Harlaching
Schön Klinik München Harlaching SE & Co. KG
F
148
16209
P
16
Plan-KH
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie

Deutsches Herzzentrum München
Freistaat Bayern
F
16210
Ö
Plan-KH

16

München
- ORT
-

Fachrichtung ORT

München
197
0

- HCH, INN, KIN
-

kbo-Kinderzentrum München, Fachklinik für Sozialpädiatrie
kbo-Kinderzentrum München gGmbH
F
45
60 KIN
16211
Ö
0
15
Plan-KH

München

kbo-Heckscher-Klinikum München
kbo-Heckscher-Klinikum gGmbH
F
16212
Ö
Plan-KH

München
78
44

- KJP
-

künftig 33 Plätze

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16104, 16305, 18104, 18406, 18718, 18810
Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

Klinikum Dritter Orden, München-Nymphenburg
Kliniken Dritter Orden gGmbH
II
574
574 CHI, GUG, HNO, INN,
16213
Fg
44
44 KCH, KIN, MKG, NUK,
Plan-KH
PSO
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
Palliativmedizinischer Dienst

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Lehrkrankenhaus

11
LMU München

München
PSO: teilstationäre Behandlung
von Essstörungen

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landeshauptstadt München
Krankenhaus Barmherzige Brüder
Barmherzige Brüder gemeinnützige Krankenhaus GmbH
I
405
405 CHI, GYN, INN, ORT, URO
16214
­
Fg
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativstation
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

München

Betten/Plätze
32

Information
Lehrkrankenhaus

siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

TU München

Rotkreuzklinikum München, Betriebsstätte Nymphenburger Straße
Rotkreuzklinikum München gGmbH
II
280
- AUG, CHI, HNO, INN,
16215
Fg
0
- ORT, URO
Plan-KH

München

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16223
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege

Schulen für KeZ 16215 und 16223,
Träger: Schwesternschaft München vom BRK e.V.

Information
Lehrkrankenhaus

TU München

Klinik Augustinum München, Fachklinik für Innere Medizin
Augustinum Wohnstifte gGmbH
F
140
- INN, HD
16217
Fg
4
Plan-KH

München
HD: befristet bis 31.12.2020

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

Krankenhaus Martha-Maria, München-Solln
Krankenhaus Martha-Maria gGmbH
I
110
16218
Fg
0
Plan-KH
Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

München
- CHI, HNO, INN
­

LMU München

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landeshauptstadt München
Krankenhaus Barmherzige Brüder
Barmherzige Brüder gemeinnützige Krankenhaus GmbH
I
405
405 CHI, GYN, INN, ORT, URO
16214
­
Fg
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativstation
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

München

Betten/Plätze
32

Information
Lehrkrankenhaus

siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

TU München

Rotkreuzklinikum München, Betriebsstätte Nymphenburger Straße
Rotkreuzklinikum München gGmbH
II
280
- AUG, CHI, HNO, INN,
16215
Fg
0
- ORT, URO
Plan-KH

München

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16223
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege

Schulen für KeZ 16215 und 16223,
Träger: Schwesternschaft München vom BRK e.V.

Information
Lehrkrankenhaus

TU München

Klinik Augustinum München, Fachklinik für Innere Medizin
Augustinum Wohnstifte gGmbH
F
140
- INN, HD
16217
Fg
4
Plan-KH

München
HD: befristet bis 31.12.2020

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

Krankenhaus Martha-Maria, München-Solln
Krankenhaus Martha-Maria gGmbH
I
110
16218
Fg
0
Plan-KH
Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

München
- CHI, HNO, INN
­

LMU München

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landeshauptstadt München
Krankenhaus Neuwittelsbach
Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul
F
122
- INN
16219
Fg
10
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Schule für KeZ 16219 und 16226

Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

Diakoniewerk München-Maxvorstadt
Diakoniewerk München-Maxvorstadt
I
87
16220
Fg
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

München

München
- CHI, GYN, HNO, INN
­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Krankenpflegehilfe

Klinik Josephinum
Klinik Josephinum gAG
I
16221
Fg
Plan-KH

München
70
0

- CHI, HNO, INN, ORT
­

Krankenhaus für Naturheilweisen, München-Harlaching
Gem. Stiftung Krankenhaus für Naturheilweisen einschließlich Homöopathie
F
100
- INN
16222
Fg
0
­
Plan-KH

München

Rotkreuzklinikum München, Betriebsstätte Taxisstraße
Rotkreuzklinikum München gGmbH
II
155
155 GUG
16223
Fg
0
­
Plan-KH

München

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16215
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Neonatologische Intensivbehandlung ohne
NNAD
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C

Schulen für KeZ 16215 und 16223,
Träger: Schwesternschaft München vom BRK e.V.

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landeshauptstadt München
Schön Klinik München Schwabing
Schön Klinik München Schwabing SE & Co. KG
F
145
16224
P
22
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte

München
- NEU
-

Betten/Plätze
80

Maria-Theresia-Klinik
Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul
F
52
- CHI, INN
16226
Fg
0
Plan-KH
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Schule für KeZ 16219 und 16226

Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

Augenklinik Herzog Carl Theodor
Stiftung Augenklinik Herzog Carl Theodor
F
47
16227
Fg
0
Plan-KH

München
- AUG
-

Chirurgisches Klinikum München Süd
Chirurgisches Klinikum München Süd GmbH & Co. KG
F
155
140 CHI, HCH, STR
16228
P
0
Plan-KH
Information
Lehrkrankenhaus

Information
Lehrkrankenhaus

München
INN: Aufnahme

LMU München

Internistisches Klinikum München Süd
Internistisches Klinikum München Süd GmbH
F
125
16230
P
0
Plan-KH

Sana Klinik Sendling
Sana Klinik Sendling GmbH
I
16231
P
Plan-KH

München

München
115 INN
-

München
58
0

- CHI, ORT
-

TU München

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landeshauptstadt München
Paracelsus-Klinik München
Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA
I
60
16232
P
0
Plan-KH

Sana Klinik München
Sana Klinik München GmbH
F
16233
P
Plan-KH

München
- CHI, GYN, HNO, INN,
- MKG

München
- CHI, ORT

180
0
­

ISAR Klinikum (München Innenstadt)
Isar Kliniken GmbH
I
175
16234
P
0
Plan-KH

München
- CHI, INN, ORT, URO
-

Artemed Fachklinik München
Artemed Fachklinik München GmbH & Co. KG
F
52
16235
P
0
Plan-KH

- CHI
­

München

Chirurgische Klinik München-Bogenhausen
Chirurgische Klinik München-Bogenhausen GmbH
F
85
16236
P
0
Plan-KH

Frauenklinik München West
Frauenklinik München West GmbH & Co.KG
F
45
16239
P
0
Plan-KH

Frauenklinik Dr. Geisenhofer
Frauenklinik Dr. Geisenhofer GmbH
F
16241
P
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Neonatologische Intensivbehandlung ohne
NNAD

- CHI, GYN, ORT, URO
­

München
- GUG
­

München
82
0

82 GUG
­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C

Einschließlich Leistungen auf dem
Gebiet der Plastischen Chirurgie,
soweit sie in Zusammenhang mit
den vom Fachgebiet GUG
umfassten Erkrankungen stehen

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landeshauptstadt München
Clinic Dr. Decker
Clinic Dr. Decker GmbH
I
16242
P
Plan-KH

Arabella-Klinik
Arabella-Klinik GmbH
I
16246
P
Plan-KH

München
45
0

- CHI, INN
­

München
60
0

- AUG, CHI, HNO, MKG
-

Privatklinik Dr. Gaertner
HNO-Klinik Bogenhausen Dr. Gaertner GmbH
F
20
16249
P
40
Plan-KH

Mitbenutzung von Kapazitäten und
ausgewählten hochwertigen Einrichtungen der Herzogpark-Klinik

München
- HNO

kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Nord
kbo-Isar-Amper-Klinikum gGmbH
F
163
16251
Ö
39
Plan-KH

­

München
- PSY
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16252, 16257, 16261, 16263, 17405, 17902, 18402

kbo-Isar-Amper-Klinikum Atriumhaus
kbo-Isar-Amper-Klinikum gGmbH
F
15
16252
Ö
37
Plan-KH

München
- PSY
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16251, 16257, 16261, 16263, 17405, 17902, 18402

Dynamisch-Psychiatrische Klinik Menterschwaige
Dynamisch Psychiatrische Klinik München GmbH
F
62
16253
P
0
Plan-KH

München
- PSY
­

Tagesklinik Süd für Psychiatrie und Psychotherapie
Bayerisches Rotes Kreuz, Kreisverband München
F
0
- PSY
16254
Fg
20
25
Plan-KH

München

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landeshauptstadt München
Tagklinik Westend
Psychosomatische Klinik GmbH & Co. Windach/Ammersee KG
F
0
- PSO
16256
­
P
50
Plan-KH

München

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 18102

kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Pasing für PSY
kbo-Isar-Amper-Klinikum gGmbH
0
78
16257
0
15
Bedarfsfestst. Ö

München
Entsprechender Kapazitätsabbau
am kbo-Isar-Amper-Klinikum
München-Ost

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16251, 16252, 16261, 16263, 17405, 17902, 18402

ATOS Starmed Klinik
ATOS Starmed Klinik München GmbH
I
12
16258
P
0
Plan-KH

CIP Tagesklinik
CIP Tagesklinik GmbH
F
16259
P
Plan-KH

Schön Klinik Tagesklinik München
Schön Klinik Roseneck SE & Co. KG
F
16260
P
Plan-KH

München
- CHI, ORT
-

Wegen Baumaßnahmen vier Betten
in die Effnerstr. 38 ausgelagert bis
30.10.2018

München
0
84

- PSO
­

München
0
35

- PSO
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16306, 18716

kbo-Isar-Amper-Klinikum Tagesklinik am kbo Kinderzentrum München
kbo-Isar-Amper-Klinikum gGmbH
F
0
- PSY
16261
Ö
8
15
Plan-KH

München

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16251, 16252, 16257, 16263, 17405, 17902, 18402

Algesiologikum Tagesklinik für Schmerzmedizin
Algesiologikum GmbH
F
0
16262
P
16
Plan-KH
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie

16

München
- INN
­

Fachrichtung INN

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landeshauptstadt München
kbo-Isar-Amper-Klinikum Tagesklinik für PSY Berg am Laim
kbo-Isar-Amper-Klinikum gGmbH
F
0
- PSY
16263
Ö
30
Plan-KH

München

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16251, 16252, 16257, 16261, 17405, 17902, 18402

kbo-Heckscher-Klinikum für KJP am kbo-Kinderzentrum München
kbo-Heckscher-Klinikum gGmbH
0
16
16264
0
Bedarfsfestst. Ö

München

Kreisfreie Stadt Rosenheim
RoMed Klinikum Rosenheim
Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH
II
622
600 AUG, CHI, GUG, HNO,
16301
Ö
18
22 INN, KIN, MKG, NEU,
Plan-KH
ORT, URO

Rosenheim

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 18715
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

Betten/Plätze

10

siehe Teil II Abschnitt C
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Tagesklinik für Schmerztherapie
Tagesklinik für Onkologie
Lehrkrankenhaus

kbo-Inn-Salzach-Klinikum Rosenheim
kbo-Inn-Salzach-Klinikum gGmbH
F
0
16304
Ö
40
Plan-KH

5
4
9

Fachrichtung INN
Fachrichtung INN
LMU München

Rosenheim
- PSY
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 17106, 17204, 17502, 18712

kbo-Heckscher-Klinikum Rosenheim
kbo-Heckscher-Klinikum gGmbH
F
30
16305
Ö
10
Plan-KH

Rosenheim
- KJP
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16104, 16212, 18104, 18406, 18718, 18810

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Rosenheim
Schön Klinik Roseneck - Haus Rosenheim
Schön Klinik Roseneck SE & Co. KG
F
96
16306
P
0
Plan-KH

Rosenheim
- PSO
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16260, 18716

Landkreis Altötting
Kreisklinik Altötting
Kreiskliniken Altötting-Burghausen, AöR des Landkreises Altötting
II
407
487 CHI, GUG, HNO, INN,
17101
Ö
0
- KIN, NEU, ORT, URO
Plan-KH

Altötting
Entsprechende Bettenzahlverrin­
gerung bei KK Burghausen (17102)

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 17102
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Neonatologische Intensivbehandlung ohne
NNAD
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C

8

TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Lehrkrankenhaus

15
LMU München

Kreisklinik Burghausen
Kreiskliniken Altötting-Burghausen, AöR des Landkreises Altötting
I
139
- CHI, GYN, HNO, INN, HD
17102
Ö
3
­
Plan-KH

Burghausen

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 17101
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Betten/Plätze

Information
Lehrkrankenhaus

siehe Teil II Abschnitt E

LMU München

Tagesklinik für KJP am Zentrum für Kinder und Jugendliche
Zentrum für Kinder und Jugendliche Inn-Salzach e.V.
F
0
- KJP
17105
Fg
16
­
Plan-KH

Altötting

kbo-Inn-Salzach-Klinikum Altötting
kbo-Inn-Salzach-Klinikum gGmbH
F
0
17106
Ö
20
Plan-KH

Altötting
- PSY
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16304, 17204, 17502, 18712

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Berchtesgadener Land
Kreisklinik Bad Reichenhall
Kliniken Südostbayern AG
I
17201
Ö
Plan-KH

Bad Reichenhall
287
0

- AUG, CHI, GUG, HNO,
- INN, URO

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 17202, 17203
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst

Betten/Plätze
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

Kreisklinik Berchtesgaden
Kliniken Südostbayern AG
I
17202
Ö
Plan-KH

LMU München

Berchtesgaden
118
0

- CHI, INN, ORT
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 17201, 17203
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Kreisklinik Freilassing
Kliniken Südostbayern AG
I
17203
Ö
Plan-KH

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Freilassing
40
0

- INN
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 17201, 17202

kbo-Inn-Salzach-Klinikum Freilassing
kbo-Inn-Salzach-Klinikum gGmbH
F
80
17204
Ö
15
Plan-KH

Freilassing
- PSY
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16304, 17106, 17502, 18712

Georg von Liebig-Krankenhaus
Salus Gesundheitszentrum GmbH & Co.KG
F
55
17205
P
0
Plan-KH

Bad Reichenhall

­

- HUG

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Berchtesgadener Land
Schön Klinik Berchtesgadener Land
Schön Klinik Berchtesgadener Land SE & Co. KG
F
62
17206
P
0
Plan-KH
Information
Zugleich Vertrags-KH

Schönau am Königssee
- PSO
­

siehe Anhang 2; KeZ 17276

Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen
Kreisklinik Wolfratshausen
Kreisklinik Wolfratshausen gGmbH
I
17301
Ö
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Wolfratshausen
160
0

- AUG, CHI, HNO, INN,
- ORT

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

Asklepios Stadtklinik Bad Tölz
Asklepios Stadtklinik Bad Tölz GmbH
I
270
17302
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Akutgeriatrie

Außenstelle des Klinikum
Starnberg mit 12 Betten (GUG)

Bad Tölz
- AUG, CHI, GUG, HNO,
- INN, NEU, ORT, URO

Betten/Plätze
20
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Träger: Asklepios Krankenpflegeschulen gGmbH

Information
Lehrkrankenhaus

LMU und TU München

Klinik Dr. Schlemmer, Bad Tölz
Klinik Dr. Schlemmer GmbH
F
17305
P
Plan-KH

Bad Tölz
129
0

- PSO
­

kbo-Lech-Mangfall-Tagesklinik für PSY, PSO an der Kreisklinik Wolfratshausen
kbo-Lech-Mangfall-Kliniken gGmbH
0
­
17306
0
20
Bedarfsfestst. Ö

Wolfratshausen

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen
m&i-Fachklinik Bad Heilbrunn
m&i Klinikbetriebsgesellschaft GmbH
F
17307
P
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-Hirn­
Verletzte

Bad Heilbrunn
40
0

- NEU, ORT
-

Betten/Plätze
20

Information
Zugleich Vertrags-KH

siehe Anhang 2; KeZ 17375

kbo-Heckscher-Klinikum Rottmannshöhe, Tagesklinik für KJP
kbo-Heckscher-Klinikum gGmbH
0
17308
0
16
Bedarfsfestst. Ö

Wolfratshausen

Landkreis Dachau
HELIOS Amper-Klinikum Dachau
Amper Kliniken AG
II
435
17401
P
6
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Dachau
435 CHI, GUG, HNO, INN,
6 NEU, URO

Betten/Plätze
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

HELIOS Amper-Klinik Indersdorf
Amper Kliniken AG
F
17402
P
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

6

Fachrichtung INN
LMU München

Markt Indersdorf
35
0

- INN
-

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Dachau
kbo-Isar-Amper-Klinikum Dachau
kbo-Isar-Amper-Klinikum gGmbH
F
17405
Ö
Plan-KH

Dachau
0
20

- PSY
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16251, 16252, 16257, 16261, 16263, 17902, 18402

Landkreis Ebersberg
Kreisklinik Ebersberg
Kreisklinik Ebersberg gGmbH
I
17501
Ö
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

Ebersberg
328
6

328 CHI, GUG, HNO, INN,
6 ORT, URO, HD

Betten/Plätze

8

TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Tagesklinik für Onkologie
Lehrkrankenhaus

4

kbo-Inn-Salzach Klinikum Ebersberg
kbo-Inn-Salzach-Klinikum gGmbH
F
0
17502
Ö
30
Plan-KH

Fachrichtung INN
TU München

Ebersberg
- PSO, PSY
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16304, 17106, 17204, 18712

Landkreis Eichstätt
Klinik Eichstätt
Kliniken im Naturpark Altmühltal GmbH
I
152
17601
Ö
0
Plan-KH

Eichstätt
162 AUG, CHI, GUG, HNO,
- INN, ORT, URO

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 17602
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie
Information
Lehrkrankenhaus

Betten/Plätze
NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

TU München

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Eichstätt
Klinik Kösching
Kliniken im Naturpark Altmühltal GmbH
I
181
17602
Ö
0
Plan-KH

Kösching
- CHI, GUG, INN
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 17601

HELIOS Klinik Kipfenberg
Klinik Kipfenberg GmbH Neurochirurgische und Neurologische Fachklinik
F
125
- NEU
17605
P
0
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte

Tagesklinik für Psychiatrie Eichstätt
Klinikum Ingolstadt GmbH
17606
Bedarfsfestst. Ö

Kipfenberg
13 Betten zur Behandlung
Parkinsonerkrankter und
Querschnittgelähmter

Betten/Plätze
112

Eichstätt
0
0

­
20

Landkreis Erding
Klinikum Landkreis Erding
Landkreis Erding
I
17701
Ö
Plan-KH

Erding
288
12

288 AUG, CHI, GUG, HNO,
12 INN, ORT, URO

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 17702
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk

Betten/Plätze
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

12

Klinikum Landkreis Erding -Außenstelle DorfenLandkreis Erding
I
42
17702
Ö
0
Plan-KH

Fachrichtung INN
TU München

Dorfen
- INN
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 17701
Information
Lehrkrankenhaus

TU München

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Erding
kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen (Vils)
kbo-Isar-Amper-Klinikum gGmbH
F
212
17704
Ö
5
Plan-KH

Taufkirchen
- PSO, PSY

Abbau 10 Betten PSY

­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 17706, 17803
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Klinik Wartenberg
Klinik Wartenberg Prof. Dr. Selmair GmbH & Co.KG
F
55
55 INN
17705
P
0
­
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativstation
Akutgeriatrie

Wartenberg

Betten/Plätze
10

Bedarfsfeststellung; siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

kbo-Isar-Amper-Klinikum Tagesklinik für PSY am Klinikum Erding
kbo-Isar-Amper-Klinikum gGmbH
0
17706
0
20
Bedarfsfestst. Ö

Erding
Abbau 10 Betten PSY am kbo-IsarAmper-Klinikum Taufkirchen
(17704)

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 17704, 17803

Landkreis Freising
Klinikum Freising
Klinikum Freising GmbH
I
17801
Ö
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

Freising
353
10

353 AUG, CHI, GUG, HNO,
10 INN, PSO, URO

Betten/Plätze

10

TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

kbo-Isar-Amper-Klinikum Freising
kbo-Isar-Amper-Klinikum gGmbH
F
17803
Ö
Plan-KH

TU München

Freising
0
20

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 17704, 17706

­

- PSY

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Fürstenfeldbruck
Klinikum Fürstenfeldbruck
Kreisklinik Fürstenfeldbruck/ Seniorenheim Jesenwang, AöR
I
380
380 CHI, GUG, HNO, INN,
17901
Ö
0
- ORT, URO
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

Fürstenfeldbruck

Betten/Plätze

7

Information
Lehrkrankenhaus

NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

LMU München

kbo-Isar-Amper-Klinikum Fürstenfeldbruck
kbo-Isar-Amper-Klinikum gGmbH
F
88
17902
Ö
31
Plan-KH

Fürstenfeldbruck
88 PSY
31

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16251, 16252, 16257, 16261, 16263, 17405, 18402

Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Klinikum Garmisch-Partenkirchen
Klinikum Garmisch-Partenkirchen GmbH
II
430
18001
Ö
7
Plan-KH

Garmisch-Partenkirchen
415 AUG, CHI, GUG, HNO,
- INN, KIN, ORT, STR,
URO, HD

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 18003
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Neonatologische Intensivbehandlung mit
NNAD
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C

9

NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

Deutsches Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie
Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen gGmbH
F
110
- KIN
18002
P
0
Plan-KH

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

Garmisch-Partenkirchen
Schwerpunkte: Kinderrheumatolo­
gie, Autoimmunerkrankungen,
Muskuloskeletale Erkrankungen
und chronische Schmerzerkrankungen bei Kindern und Jugendlichen

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Klinikum Garmisch-Partenkirchen -Außenstelle MurnauKlinikum Garmisch-Partenkirchen GmbH
II
75
- INN
18003
Ö
0
Plan-KH

Murnau
Verlagerung 7 Plätze HD vom
Klinikum GAP (18001), davon 3
befristet bis 31.05.2019

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 18001

Klinik Oberammergau - Zentrum für Rheumatologie, Orthopädie und
Schmerztherapie
Waldburg-Zeil Kliniken GmbH & Co. -Rheumaklinik KG­
F
90
- INN, ORT
18004
P
0
Plan-KH

kbo-Lech-Mangfall-Klinik Garmisch-Partenkirchen
kbo-Lech-Mangfall-Kliniken gGmbH
F
100
- PSO, PSY
18005
Ö
20
Plan-KH

Oberammergau

Garmisch-Partenkirchen

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 19005
Information
Lehrkrankenhaus

TU München

Landkreis Landsberg a. Lech
Klinikum Landsberg am Lech
Akutkrankenhaus des Landkreises Landsberg im Klinikum Landsberg, AöR
I
218
- CHI, GUG, HNO, INN,
18101
Ö
18
- KIN, HD
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk

Landsberg

Betten/Plätze
NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie

12

Fachrichtung INN

Psychosomatische Klinik Windach
Psychosomatische Klinik GmbH & Co. Windach/Ammersee KG
F
177
- PSO
18102
P
0
Plan-KH
Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16256
Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

Windach a. Ammersee

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Landsberg a. Lech
kbo-Lech-Mangfall-Klinik Landsberg am Lech
kbo-Lech-Mangfall-Kliniken gGmbH
F
74
18103
Ö
30
Plan-KH

kbo-Heckscher-Klinikum Landsberg am Lech
kbo-Heckscher-Klinikum gGmbH
F
0
18104
Ö
15
Plan-KH

Landsberg am Lech
- PSO, PSY
-

Landsberg am Lech
- KJP
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16104, 16212, 16305, 18406, 18718, 18810

Landkreis Miesbach
Krankenhaus Agatharied
Krankenhaus Agatharied GmbH
I
18201
Ö
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation
Akutgeriatrie

Hausham
350
0

- CHI, GUG, HNO, INN,
- NEU, ORT

Betten/Plätze

6

TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Information
Lehrkrankenhaus

kbo-Lech-Mangfall-Klinik Agatharied
kbo-Lech-Mangfall-Kliniken gGmbH
F
108
18202
Ö
20
Plan-KH
Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

Hausham
- PSO, PSY
-

TU München

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Mühldorf a. Inn
Klinik Mühldorf am Inn
Kreiskliniken des Landkreises Mühldorf a. Inn GmbH
I
275
275 CHI, GUG, HNO, INN,
18301
Ö
0
- URO
Plan-KH

Mühldorf
ORT: Aufnahme

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 18302
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst

Betten/Plätze
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Träger: Freistaat Bayern

Information
Lehrkrankenhaus

TU München

Klinik Haag in OB
Kreiskliniken des Landkreises Mühldorf a. Inn GmbH
I
80
18302
Ö
0
Plan-KH

Haag
- INN
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 18301
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Landkreis München
WolfartKlinik
Privatklinik Fritz Wolfart GmbH & Co.KG
I
105
18401
P
0
Plan-KH

kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost
kbo-Isar-Amper-Klinikum gGmbH
F
739
18402
Ö
51
Plan-KH

Gräfelfing
- CHI, GYN, ORT
­

Haar
433 NEU, PSO, PSY
22

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16251, 16252, 16257, 16261, 16263, 17405, 17902
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis München
Urologische Klinik München-Planegg
Medical Team Clinic GmbH
F
65
18404
P
0
Plan-KH

Planegg
- CHI, GYN, URO
­

kbo-Heckscher-Klinikum München-Ost für KJP
kbo-Heckscher-Klinikum gGmbH
0
18406
0
Bedarfsfestst. Ö

5 Betten in ausgelagerter
Betriebsstätte bei WolfartKlinik
(KeZ 18401)

Haar
30
11

Behandlung von Kindern und
Jugendlichen mit geistiger und
Mehrfachbehinderung und
psychischen Störungen; am
Standort des kbo-Isar-AmperKlinikums München-Ost

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16104, 16212, 16305, 18104, 18718, 18810

Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
KJF Klinik Sankt Elisabeth, Neuburg a.d.Donau
Vereinigte Ordenskrankenhäuser GmbH
I
298
18501
Fg
23
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Neonatologische Intensivbehandlung mit
NNAD
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst

Neuburg/Donau
- AUG, CHI, GUG, HNO,
- INN, KIN, KJP, URO

KIN: 20 Betten als Außenstelle im
Klinikum Ingolstadt

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

10
8

Kreiskrankenhaus Schrobenhausen
Kreiskrankenhaus Schrobenhausen GmbH
I
150
18504
Ö
9
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Fachrichtung INN
Universität Regensburg

Schrobenhausen
- CHI, GUG, INN, URO, HD Geburtshilfe vorübergehend
­
stillgelegt

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
Danuvius Klinik Neuburg a.d. Donau
Danuvius Klinik GmbH
F
40
18505
P
15
Plan-KH

Neuburg/Donau
- PSY
-

Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm
Ilmtalklinik Pfaffenhofen
Ilmtalklinik GmbH
I
18601
Ö
Plan-KH

Pfaffenhofen
220
0

205 CHI, GUG, INN, ORT
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 27302
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt E

Information
Lehrkrankenhaus

Danuvius Klinik Pfaffenhofen
Danuvius Klinik GmbH
F
18605
P
Plan-KH

TU München

Pfaffenhofen
80
15

120 PSY
20

Information
Lehrkrankenhaus

PSO: Aufnahme

TU München

Landkreis Rosenheim
RoMed Klinik Wasserburg am Inn
Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH
I
130
130 CHI, GUG, HNO, INN
18701
Ö
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Physiotherapie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Wasserburg

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Rosenheim
RoMed Klinik Bad Aibling
Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH
I
140
135 CHI, GUG, HNO, INN
18702
Ö
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Information
Lehrkrankenhaus

TU München

Schön Klinik Vogtareuth
Schön Klinik Vogtareuth SE & Co. KG
F
277
18707
P
16
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte
Palliativmedizinischer Dienst

Vogtareuth
277 CHI, HCH, KIN, NCH,
16 NEU, ORT

40

Information
Zugleich Vertrags-KH

Kinder
siehe Teil II Abschnitt D

16

Orthopädische Kinderklinik Aschau im Chiemgau
Behandlungszentrum Aschau GmbH
F
69
18710
Fg
0
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativstation

KIN: einschl. 10 Betten
Epilepsiechirurgie

Betten/Plätze

Information
Tagesklinik

Klinik Bad Trissl, Oberaudorf
Klinik Bad Trissl GmbH
F
18711
P
Plan-KH

Bad Aibling

Fachrichtung KIN: für Neuropädiatrie

Aschau im Chiemgau
- ORT
-

Oberaudorf
100
0

- GYN, INN
-

Betten/Plätze
8

siehe Teil II Abschnitt D

siehe Anhang 2; KeZ 18783

Onkologische Klinik im
Tumorzentrum München an den
medizinischen Fakultäten der
LMU und der TU

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Rosenheim
kbo-Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg am Inn
kbo-Inn-Salzach-Klinikum gGmbH
F
506
18712
Ö
15
Plan-KH

Wasserburg
506 NEU, PSO, PSY
15

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16304, 17106, 17204, 17502
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Information
Lehrkrankenhaus

Simssee Klinik
Simssee Klinik GmbH
F
18713
P
Plan-KH

LMU München

Bad Endorf
139
0

Information
Zugleich Vertrags-KH

siehe Anhang 2; KeZ 18779

Schön Klinik Harthausen
Schön Klinik Harthausen SE & Co. KG
F
95
18714
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

- ORT, PSO
-

Bad Aibling
- INN, ORT

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

RoMed Klinik Prien am Chiemsee
Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH
I
140
140 CHI, GYN, HNO, INN,
18715
Ö
0
- URO
Plan-KH
Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16301
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie
Information
Lehrkrankenhaus

Ausscheiden; siehe KeZ 18717

­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

LMU München

Prien am Chiemsee

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Rosenheim
Schön Klinik Roseneck
Schön Klinik Roseneck SE & Co. KG
F
174
18716
P
0
Plan-KH

Prien am Chiemsee
- PSO
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16260, 16306
Information
Lehrkrankenhaus
Zugleich Vertrags-KH

LMU München
siehe Anhang 2; KeZ 18776

Schön Klinik Bad Aibling
Schön Klinik Bad Aibling SE & Co. KG
F
157
18717
P
2
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte

Bad Aibling
252 NEU, HD
2

Planung einschl. Schön Klinik
Harthausen (KeZ 18714)

Betten/Plätze
139

Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

kbo-Heckscher-Klinikum Wasserburg am Inn
kbo-Heckscher-Klinikum gGmbH
F
20
18718
Ö
0
Plan-KH

Wasserburg
- KJP
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16104, 16212, 16305, 18104, 18406, 18810

Klinik St. Georg
Medi-Therm Kliniken GmbH & Co. KG
F
15
18719
P
0
Plan-KH

Medical Park Chiemseeblick
Medical Park Chiemseeblick GmbH & Co. KG
F
100
18720
P
0
Plan-KH
Information
Zugleich Vertrags-KH

Klinik St. Irmingard
Klinik St. Irmingard GmbH
F
18721
P
Plan-KH
Information
Zugleich Vertrags-KH

Bad Aibling
- INN
-

Behandlung onkologischer Erkran­
kungen der INN, GYN und URO

Bernau am Chiemsee
- PSO
­

siehe Anhang 2; KeZ 18781

Prien am Chiemsee
53
0

- PSO
­

siehe Anhang 2; KeZ 18774

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Starnberg
Klinikum Starnberg
Kreiskrankenhaus Starnberg GmbH
I
18801
Ö
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Neonatologische Intensivbehandlung ohne
NNAD
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

Starnberg
308
4

308 CHI, GUG, HNO, INN,
GUG: 12 Betten als Außenstelle in
4 KIN, NEU, ORT, URO, HD Kreisklinik Wolfratshausen
Zusätzlich 4 HD-Plätze im
Rahmen der Gesamtkapazität bis
längstens 31.12.2023 befristet

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C

6

NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Träger: Internationaler Bund, Freier Träger der Jugend-, Sozial- u. Bildungsarbeit e.V.

Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

Benedictus Krankenhaus Tutzing
Krankenhaus Tutzing GmbH & Co.KG
I
165
18802
P
10
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativstation

Tutzing
175 CHI, INN
10

Betten/Plätze
Bedarfsfeststellung, siehe Teil II Abschnitt D

Information
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

10

Fachrichtung INN
TU München

Privatklinik Dr. Robert Schindlbeck
Privatklinik Dr. Robert Schindlbeck GmbH & Co.KG
F
110
18803
P
16
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst

Klinikum Seefeld
Klinik Seefeld GmbH
I
18804
Ö
Plan-KH

Herrsching
- INN, HD
­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D

Seefeld
72
0
­

- CHI, INN

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Starnberg
Marianne-Strauß-Klinik, Behandlungszentrum Kempfenhausen
Behandlungszentrum Kempfenhausen für Multiple Sklerose Kranke gGmbH
F
100
120 NEU
18808
P
15
15
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst

Berg

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D

Klinikum Fünfseenland Gauting
Klinikum Fünfseenland Gauting GmbH
F
130
18809
P
10
Plan-KH

Gauting
- PSY
­

kbo-Heckscher-Klinikum Rottmannshöhe
kbo-Heckscher-Klinikum gGmbH
F
42
18810
Ö
0
Plan-KH

Berg
- KJP
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 16104, 16212, 16305, 18104, 18406, 18718

Asklepios Fachkliniken München-Gauting
Asklepios Klinik Gauting GmbH
F
250
18811
P
0
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Gauting
- INN
-

Nur Lungen- und Bronchialheilk.,
einschließlich der damit
verbundenen Thoraxchirurgie und
Skelettchirurgie bei Tuberkulose

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Krankenpflegehilfe
Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

Benedictus Krankenhaus Feldafing
Benedictus Krankenhaus Feldafing GmbH & Co. KG
F
20
18813
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte
Information
Zugleich Vertrags-KH

Feldafing
- NEU
­

Betten/Plätze
20

siehe Anhang 2; KeZ 18872

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Traunstein
Klinikum Traunstein
Kliniken Südostbayern AG
II
18901
Ö
Plan-KH

Traunstein
548
34

575 AUG, CHI, GUG, HNO,
34 INN, KCH, KIN, NCH,
NEU, STR, URO, HD

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 18903
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

Betten/Plätze

10

siehe Teil II Abschnitt C
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

Kreisklinik Trostberg
Kliniken Südostbayern AG
I
18902
Ö
Plan-KH

19
8

(11 Betten; 8 Plätze)
Fachrichtung INN
LMU München

Trostberg
206
0

- CHI, GYN, INN, ORT
-

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Kreisklinik Vinzentinum
Kliniken Südostbayern AG
F
18903
Ö
Plan-KH

Ruhpolding
76
0

- INN
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 18901
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Krankenpflegehilfe

Salzachklinik Fridolfing
Gemeinde Fridolfing
I
18905
Ö
Plan-KH

Fridolfing
45
0

- CHI, INN
-

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Weilheim-Schongau
Krankenhaus Schongau
Krankenhaus GmbH Landkreis Weilheim-Schongau
I
170
19001
Ö
10
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Schongau
- CHI, GUG, INN, ORT, URO
­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie

10

Fachrichtung INN

Krankenhaus Weilheim
Krankenhaus GmbH Landkreis Weilheim-Schongau
I
160
162 CHI, GUG, HNO, INN,
19002
Ö
0
- ORT
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Bedarfsfeststellung wird überprüft

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Information
Lehrkrankenhaus

Klinikum Penzberg
Krankenhaus Penzberg GmbH
I
19003
Ö
Plan-KH

Weilheim

TU München

Penzberg
100
0

kbo-Lech-Mangfall-Klinik Peißenberg
kbo-Lech-Mangfall-Kliniken gGmbH
F
0
19005
Ö
20
Plan-KH
Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 18005

- CHI, GYN, HNO, INN
­

Peißenberg

­

- PSY

Niederbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Landshut
Klinikum Landshut
Klinikum Landshut gGmbH
II
26101
Ö
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Landshut
520
48

520 AUG, CHI, GUG, HNO,
48 INN, MKG, NCH, NEU,
NUK, ORT, URO, HD

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie
Tagesklinik für Onkologie
Tagesklinik
Lehrkrankenhaus

14
20
1

Kinderkrankenhaus St. Marien Landshut
Kinderkrankenhaus St. Marien gGmbH
F
120
26103
Fg
1
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum

Fachrichtung INN
Fachrichtung INN
Fachrichtung INN: Endokrinologie
LMU München

Landshut
120 KCH, KIN
1

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Lehrkrankenhaus

12
LMU München

Krankenhaus Landshut-Achdorf
Landshuter KU für medizinische Versorgung, AöR -La.KUMed­
I
347
368 CHI, GUG, HNO, INN
26105
Ö
0
­
Plan-KH

Landshut

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 27402
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
Palliativstation

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
siehe Teil II Abschnitt D

12

Information
Lehrkrankenhaus

Bezirkskrankenhaus Landshut
Bezirk Niederbayern
F
26107
Ö
Plan-KH

TU München

Landshut
254
34

254 KJP, PSO, PSY
34

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 26204, 27107

Niederbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Passau
Klinikum Passau
Kreisfreie Stadt Passau
II
26201
Ö
Plan-KH

Passau
KCH: in Kooperation mit
706 AUG, CHI, GUG, HCH,
Kinderklinik Dritter Orden Passau
18 HNO, INN, MKG, NEU,
NUK, ORT, STR, URO, HD

645
18

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 26203
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
überregionale Stroke Unit
Palliativstation

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
8
10

siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

Kinderklinik Dritter Orden Passau
Kliniken Dritter Orden gGmbH
F
26202
Fg
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum

8

Fachrichtung INN
Universität Regensburg

Passau
80
5

- KCH, KIN
­

KCH: in Kooperation mit
Klinikum Passau

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Lehrkrankenhaus

Hellge Klinik
Kreisfreie Stadt Passau
I
26203
Ö
Plan-KH

15

(12 Betten; 3 Plätze)
TU München

Passau
25
0

- CHI
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 26201

Bezirkskrankenhaus Passau - Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und
Psychotherapie
Bezirk Niederbayern
F
0
30 KJP
26204
Ö
18
18
Plan-KH
Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 26107, 27107

Passau

Niederbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Passau
Bezirkskrankenhaus Passau - Fachklinik für Erwachsenenpsychiatrie und
Psychotherapie
Bezirk Niederbayern
F
60
110 PSO, PSY
26205
Ö
30
30
Plan-KH

Passau

zusätzlich 50 Betten PSY vom
Bezirkskrankenhaus Mainkofen
(27105)

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 27105

Passau

Psychosomatische Tagesklinik Passau (PTP)
Landkreis Passau Krankenhaus gGmbH
F
0
26206
Ö
16
Plan-KH

- PSO
-

Kreisfreie Stadt Straubing
Straubing

Klinikum St. Elisabeth, Straubing
Klinikum St. Elisabeth Straubing GmbH
II
450
26301
Fg
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

475 AUG, CHI, GUG, HNO,
- INN, MKG, ORT, URO

Betten/Plätze

6

TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

TU München

Landkreis Deggendorf
Fachklinik Osterhofen
Fachklinik Osterhofen GmbH
F
27104
P
Plan-KH

Osterhofen
81
0

81 CHI
-

Ausschließlich multimodale
Schmerztherapie und prä- und
postoperative Behandlung von
Amputationspatienten

Niederbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Deggendorf
Bezirksklinikum Mainkofen
Bezirk Niederbayern
F
27105
Ö
Plan-KH

Deggendorf
562
0

512 NEU, PSO, PSY
-

Verlagerung von 50 Betten PSY
zum Bezirkskrankenhaus Passau
(26205)

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 26205
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte

Betten/Plätze
36

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe

DONAUISAR Klinikum Deggendorf
DONAUISAR Klinikum Deggendorf-Dingolfing-Landau gKU
II
465
465 AUG, CHI, GUG, HNO,
27106
Ö
15
15 INN, KIN, MKG, NCH,
Plan-KH
URO, HD

Deggendorf
NEU: Aufnahme

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 27904
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
Palliativstation
Akutgeriatrie

Betten/Plätze

10

siehe Teil II Abschnitt C
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Physiotherapie

Tagesklinik für KJP am Klinikum Deggendorf
Bezirk Niederbayern
F
0
27107
Ö
15
Plan-KH

Deggendorf
- KJP
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 26107, 26204

Landkreis Freyung-Grafenau
Kreiskrankenhaus Grafenau
Kliniken am Goldenen Steig gGmbH
I
27201
Ö
Plan-KH

Grafenau
115
0

- INN, URO
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 27204
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk

Betten/Plätze
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G

Niederbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Freyung-Grafenau
Kreiskrankenhaus Freyung
Kliniken am Goldenen Steig gGmbH
I
27204
Ö
Plan-KH

Freyung
260
0

260 CHI, GUG, HNO, INN,
- ORT, PSO

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 27201
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativstation

Betten/Plätze
Bedarfsfeststellung; siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Physiotherapie

Landkreis Kelheim
Goldberg-Klinik Kelheim
Goldberg-Klinik Kelheim GmbH
I
27301
Ö
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst

Kelheim
200
0

200 CHI, GUG, HNO, INN,
- URO

Betten/Plätze
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Träger: Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen e.V.

Information
Lehrkrankenhaus

Universität Regensburg

Krankenhaus Mainburg
Ilmtalklinik GmbH
I
27302
Ö
Plan-KH

Mainburg
100
0

90 CHI, GYN, HNO, INN
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 18601

Asklepios Klinikum Bad Abbach
Asklepios Klinikum Bad Abbach GmbH
F
200
27306
P
0
Plan-KH

Bad Abbach
200 INN, ORT
-

Passauer Wolf Bad Gögging - Neurologisches Zentrum für Bewegungsstörungen
Passauer Wolf Bad Gögging GmbH & Co. KG
F
15
- NEU
27307
P
0
­
Plan-KH

Neustadt an der Donau

Niederbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Landshut
Krankenhaus Vilsbiburg
Landshuter KU für medizinische Versorgung, AöR -La.KUMed­
I
185
185 CHI, GUG, INN
27401
Ö
0
­
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst

Vilsbiburg

Betten/Plätze
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe

Schlossklinik Rottenburg
Landshuter KU für medizinische Versorgung, AöR -La.KUMed­
I
15
- INN
27402
Ö
0
­
Plan-KH

Rottenburg

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 26105

Landkreis Passau
Kreiskrankenhaus Rotthalmünster
Landkreis Passau Krankenhaus gGmbH
I
200
27501
Ö
0
Plan-KH

Rotthalmünster
200 CHI, GYN, HNO, INN,
- ORT, URO

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 27502, 27503
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst

Betten/Plätze
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Physiotherapie

Kreiskrankenhaus Vilshofen
Landkreis Passau Krankenhaus gGmbH
I
200
27502
Ö
0
Plan-KH

Vilshofen
200 CHI, GYN, INN, ORT
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 27501, 27503
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

10 Betten in ausgelagerter
Betriebsstelle beim
Gesundheitszentrum Aidenbach

Niederbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Passau
Kreiskrankenhaus Wegscheid
Landkreis Passau Krankenhaus gGmbH
I
68
27503
Ö
0
Plan-KH

Wegscheid
- CHI, GYN, INN, PSO
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 27501, 27502
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D

Fachklinik Johannesbad Bad Füssing
Johannesbad Reha-Kliniken AG & Co.KG
F
63
27509
P
0
Plan-KH

Fachklinik St. Lukas
Fachklinik St. Lukas GmbH
F
27510
P
Plan-KH

Bad Füssing
- ORT, PSO
-

Bad Griesbach
50
0

- PSO
-

Passauer Wolf Bad Griesbach - Reha-Zentrum
Passauer Wolf Bad Griesbach GmbH & Co. KG
F
20
27511
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-Hirn­
Verletzte

Bad Griesbach
- NEU
-

Betten/Plätze
20

Landkreis Regen
ARBERLANDKlinik Zwiesel
KU Kreiskrankenhäuser Zwiesel-Viechtach, AöR
I
157
27601
Ö
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst

Zwiesel
- CHI, GUG, HNO, INN
-

Betten/Plätze

ARBERLANDKlinik Viechtach
KU Kreiskrankenhäuser Zwiesel-Viechtach, AöR
I
157
27602
Ö
0
Plan-KH

TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Viechtach
157 CHI, GYN, HNO, INN
­

Niederbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Rottal-Inn
Psychosomatische Fachklinik Simbach am Inn
KU Rottal-Inn-Kliniken
F
190
27701
Ö
0
Plan-KH

Simbach
190 PSO
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 27702, 27705

Kreiskrankenhaus Pfarrkirchen
KU Rottal-Inn-Kliniken
I
27702
Ö
Plan-KH

Pfarrkirchen
110
0

- INN, ORT
-

ORT: ausschließlich elektive
Behandlungen im Bereich der
Stütz- und Bewegungsorgane

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 27701, 27705
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativstation
Akutgeriatrie

Kreiskrankenhaus Eggenfelden
KU Rottal-Inn-Kliniken
I
27705
Ö
Plan-KH

Betten/Plätze
9

Bedarfsfeststellung; siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Eggenfelden
275
0

275 CHI, GUG, HNO, INN,
- URO

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 27701, 27702
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk

Betten/Plätze
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Information
Lehrkrankenhaus

Universität Regensburg

Landkreis Straubing-Bogen
Klinik Bogen
Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf, AöR
I
135
27801
Ö
0
Plan-KH
Information
Lehrkrankenhaus

Orthopädische Klinik Schwarzach
Pfarrer-Michael-Graf-Stiftung
F
27803
Fg
Plan-KH

Bogen
- CHI, GYN, HNO, INN
­

Universität Regensburg

Schwarzach
105
0

- ORT
­

Niederbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Straubing-Bogen
Klinik Mallersdorf
Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf, AöR
I
145
27805
Ö
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Mallersdorf-Pfaffenberg
130 CHI, INN, URO
­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Landkreis Dingolfing-Landau
DONAUISAR Klinikum Dingolfing
DONAUISAR Klinikum Deggendorf-Dingolfing-Landau gKU
I
125
- CHI, GUG, HNO, INN
27901
Ö
0
­
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst

Betten/Plätze
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

DONAUISAR Klinikum Landau
DONAUISAR Klinikum Deggendorf-Dingolfing-Landau gKU
I
117
- CHI, GYN, INN, ORT, URO
27904
Ö
8
­
Plan-KH
Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 27106
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie und akutgeriatrische
Tagesklinik

Dingolfing

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Landau

Oberpfalz
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Amberg
Klinikum St. Marien Amberg
KU Klinikum St Marien, Amberg, AöR
II
578
36101
Ö
20
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
überregionale Stroke Unit
Palliativstation
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Amberg
578 AUG, CHI, GUG, HNO,
20 INN, KIN, MKG, NCH,
NEU, ORT, URO, HD

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
6
9

siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

10

Fachrichtung NEU
Universitäten Regensburg und Erlangen-Nürnberg

Psychiatrische Tagesklinik Amberg
Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - KU (AöR)
F
0
- KJP, PSO, PSY
36102
Ö
32
­
Plan-KH

Amberg

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 36209, 36302, 37208

Kreisfreie Stadt Regensburg
Krankenhaus Barmherzige Brüder
Barmherzige Brüder gemeinnützige Krankenhaus GmbH
II
905
955 AUG, CHI, GUG, HNO,
36201
Fg
7
7 INN, KCH, KIN, MKG,
Plan-KH
NCH, NEU, NUK, STR,
URO
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
Palliativstation
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Betten/Plätze

10

siehe Teil II Abschnitt C
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

7

Fachrichtung INN
Universität Regensburg

Regensburg
VSt. II mit KeZ 36202

Oberpfalz
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Regensburg
Krankenhaus St. Josef Regensburg
Caritasverband für die Diözese Regensburg e.V.
II
300
36202
Fg
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Regensburg
- CHI, GUG, INN, URO
-

VSt. II mit KeZ 36201

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

Universität Regensburg

Paul Gerhardt Haus
Evangelisches Krankenhaus Regensburg gGmbH
I
80
36203
Fg
20
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie und akutgeriatrische
Tagesklinik

Regensburg
- INN
­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Krankenpflegehilfe

Bezirksklinikum Regensburg
Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - KU (AöR)
F
638
662 KJP, NEU, PSO, PSY
36209
Ö
76
84
Plan-KH

Regensburg
PSY und PSO: Bedarfsfeststellung
für 484 Betten und 60 Plätze

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 36102, 36302, 37208
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte
überregionale Stroke Unit
Zentrum Schlaganfall-Netzwerk
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
67

(65 Betten, 2 Plätze); Bedarfsfeststellung: 80 Betten

12
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

Universität Regensburg

Oberpfalz
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Weiden i. d. OPf.
Klinikum Weiden
Kliniken Nordoberpfalz AG
II
36301
Ö
Plan-KH

Weiden
649
21

649 AUG, CHI, GUG, HNO,
21 INN, KIN, MKG, NCH,
NEU, STR, URO, HD

KCH: Aufnahme

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 37403
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
überregionale Stroke Unit
Palliativstation

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
10
10

siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

6
10

6 - 10 Betten
Fachrichtung INN
Universität Regensburg

Psychiatrische Tagesklinik Weiden
Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - KU (AöR)
F
0
32 KJP
36302
Ö
12
33
Plan-KH

Weiden
BF: 32 Betten und 18 Plätze FR
KJP sowie 15 Plätze FR PSY;
Abbau von 8 Betten/Plätzen beim
BKH Wöllershof (37404)

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 36102, 36209, 37208

Landkreis Amberg-Sulzbach
St. Anna Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg
KU Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach, AöR
I
165
165 CHI, GUG, HNO, INN
37101
Ö
0
­
Plan-KH

Sulzbach-Rosenberg

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

St. Johannes-Klinik Auerbach
KU Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach, AöR
I
30
- INN
37102
Ö
0
­
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Auerbach/OPf.

Oberpfalz
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Cham
Krankenhaus Roding
Sana Kliniken des Landkreises Cham GmbH
I
90
37201
P
0
Plan-KH

Roding
- CHI, HNO, INN, ORT
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 37202, 37203
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Krankenhaus Cham
Sana Kliniken des Landkreises Cham GmbH
I
200
37202
P
0
Plan-KH

Cham
- AUG, CHI, GUG, INN,
- URO

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 37201, 37203
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk

Betten/Plätze
TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G

Krankenhaus Bad Kötzting
Sana Kliniken des Landkreises Cham GmbH
I
50
37203
P
0
Plan-KH

Bad Kötzting
- INN
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 37201, 37202
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativstation

Betten/Plätze

Heiligenfeld Klinik Waldmünchen
Heiligenfeld Klinik Waldmünchen GmbH
F
88
37205
P
0
Plan-KH
Information
Zugleich Vertrags-KH

6

siehe Teil II Abschnitt D

Waldmünchen
- PSO
-

siehe Anhang 2; KeZ 37274

Psychiatrische Klinik Cham
Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - KU (AöR)
F
50
- KJP, PSO, PSY
37208
Ö
42
Plan-KH
Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 36102, 36209, 36302

Cham

Oberpfalz
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Neumarkt i. d. OPf.
Klinikum Neumarkt
KU Kliniken des Landkreises Neumarkt i.d. OPf., AöR
II
457
500 CHI, GUG, HNO, INN,
37301
23 NEU, STR, URO
Ö
8
Plan-KH

Neumarkt i.d.OPf.
Außenstelle des Klinikums
Nürnberg - Betriebsstätte Süd mit
10 Betten der Fachrichtung KIN
BF: bei Inbetriebnahme, Verringe­
rung auf 30 Betten beim KKH
Parsberg (37302)

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 37302
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

Betten/Plätze

8

STENO - siehe Teil II Abschnitt G
Bedarfsfeststellung, siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

8

Fachrichtung INN
Universität Erlangen-Nürnberg

Kreiskrankenhaus Parsberg
KU Kliniken des Landkreises Neumarkt i.d. OPf., AöR
- INN
I
50
37302
Ö
0
Plan-KH

Parsberg
Abbau 20 Betten nach Erweiterung
Klinikum Neumarkt (37301)

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 37301
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - KU (AöR)
0
25
37304
0
10
Bedarfsfestst. Ö

Parsberg

Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab
Krankenhaus Vohenstrauß
Kliniken Nordoberpfalz AG
I
37403
Ö
Plan-KH

Vohenstrauß
40
0

- CHI, INN
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 36301

Bezirkskrankenhaus Wöllershof
Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - KU (AöR)
F
175
- PSO, PSY
37404
Ö
10
­
Plan-KH

Störnstein
- Abbau von 8 Betten bei
Inbetriebnahme der Tagesklinik für
Psychiatrie Weiden (36302)

Oberpfalz
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Regensburg
Kreisklinik Wörth a.d. Donau
Landkreis Regensburg
I
37501
Ö
Plan-KH

Wörth an der Donau
120
0

150 CHI, GYN, INN, ORT
-

Information
Lehrkrankenhaus

Universität Regensburg

Klinik Donaustauf
Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd
F
120
37504
Ö
0
Plan-KH

Donaustauf
- INN, PSO
-

INN: Nur Lungen- und
Bronchialheilkunde

Landkreis Schwandorf
St. Barbara Krankenhaus Schwandorf
Barmherzige Brüder gemeinnützige Krankenhaus GmbH
I
267
267 CHI, GUG, HNO, INN,
37601
Fg
0
- URO
Plan-KH

Schwandorf

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Asklepios Klinik im Städtedreieck
Asklepios Südpfalzkliniken GmbH
I
37602
P
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk

Burglengenfeld
120
0

120 CHI, GYN, HNO, INN
-

Betten/Plätze

Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe
Asklepios Klinik Lindenlohe GmbH
F
95
37607
P
0
Plan-KH

Asklepios Klinik Oberviechtach
Asklepios Klinikum Bad Abbach GmbH
I
40
37608
P
0
Plan-KH

TEMPiS - siehe Teil II Abschnitt G

Schwandorf
95 ORT
-

Oberviechtach
- CHI, HNO, INN
-

Oberpfalz
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Tirschenreuth
Krankenhaus Tirschenreuth
Kliniken Nordoberpfalz AG
I
37701
Ö
Plan-KH

Tirschenreuth
145
0

145 CHI, GUG, HNO, INN
-

ORT: Aufnahme

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 37702
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Krankenhaus Waldsassen
Kliniken Nordoberpfalz AG
I
37702
Ö
Plan-KH

Waldsassen
45
0

- CHI, GYN, INN, ORT
-

ORT: Wegfall

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 37701

Krankenhaus Kemnath
Kliniken Nordoberpfalz AG
I
37703
Ö
Plan-KH

Kemnath
100
0

- CHI, GYN, INN, ORT
-

Oberfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Bamberg
Klinikum Bamberg -Betriebsstätte am BruderwaldSozialstiftung Bamberg
III
778
911 AUG, CHI, GUG, HNO,
46101
Ö
56
56 INN, KIN, MKG, NCH,
Plan-KH
NEU, NUK, ORT, PSO,
STR, URO, HD

Bamberg

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 46103, 46105
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte
überregionale Stroke Unit
Palliativstation
Palliativmedizinischer Dienst

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
10
8
12

Bedarfsfeststellung 10 Betten
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Hebammen und Entbindungspfleger
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

6
8

Fachrichtung ORT
Universität Erlangen-Nürnberg

Klinikum Bamberg -Betriebsstätte am MichelsbergSozialstiftung Bamberg
III
215
225 INN, PSY
46103
Ö
40
40
Plan-KH

Bamberg

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 46101, 46105
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie und akutgeriatrische
Tagesklinik

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Klinikum Bamberg -Betriebsstätte am HeinrichsdammSozialstiftung Bamberg
III
20
- CHI, ORT
46105
Ö
0
Plan-KH

Bamberg
Ausscheiden spätestens nach
Erweiterung der Betriebsstätte am
Bruderwald

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 46101, 46103

Tagesklinik für KJP am Klinikum Bamberg -Betriebsstätte am BruderwaldKU Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO)
F
0
- KJP
46110
Ö
12
­
Plan-KH

Bamberg

Oberfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Bayreuth
Klinikum Bayreuth
Klinikum Bayreuth GmbH
III
46201
Ö
Plan-KH

Bayreuth
712
28

746 AUG, CHI, GUG, HCH,
28 HNO, HUG, INN, KIN,
NUK, STR, HD

VSt. III mit KeZ 46204
URO; NCH: Aufnahme

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 46204
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
Palliativstation
Akutgeriatrie und akutgeriatrische
Tagesklinik

Betten/Plätze

10

siehe Teil II Abschnitt C
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Medizinisch-technische Laborassistenten
Physiotherapie
Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Lehrkrankenhaus

4
Universität Erlangen-Nürnberg

Bezirkskrankenhaus Bayreuth
KU Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO)
F
317
317 KJP, PSO, PSY
46203
Ö
38
44
Plan-KH

Bayreuth
KJP: zusätzlich 6 Plätze

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

Klinik Hohe Warte
Klinikum Bayreuth GmbH
III
46204
Ö
Plan-KH

Universität Erlangen-Nürnberg

Bayreuth
336
20

346 INN, MKG, NCH, NEU,
20 ORT, URO

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 46201
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte
überregionale Stroke Unit
Zentrum Schlaganfall-Netzwerk
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie

Betten/Plätze
36
14
STENO - siehe Teil II Abschnitt G

10

Fachrichtung ORT

VSt. III mit KeZ 46201;
NEU: einschl. 78 Betten
Rückenmarkverletzte
URO: Wegfall

Oberfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Coburg
Klinikum Coburg
Klinikum Coburg GmbH
II
46301
Ö
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Neonatologische Intensivbehandlung mit
NNAD
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation
Akutgeriatrie

Coburg
510
26

630 AUG, CHI, GUG, HNO,
26 INN, KIN, MKG, NEU,
STR, URO, HD

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C

6

STENO - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

14

Fachrichtung INN

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie

Tagesklinik Coburg für PSY des Bezirksklinikum Obermain
KU Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO)
F
0
- PSY
46306
Ö
20
Plan-KH

Coburg

Tagesklinik Coburg für KJP des BKH Bayreuth
KU Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO)
F
0
- KJP
46307
Ö
12
Plan-KH

Coburg

Kreisfreie Stadt Hof
Sana Klinikum Hof
Sana Klinikum Hof GmbH
II
46401
P
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Neonatologische Intensivbehandlung ohne
NNAD
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

Hof
465
22

465 CHI, GUG, INN, KIN,
22 NEU, URO, HD

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C

8

STENO - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

12

Fachrichtung INN
Universität Erlangen-Nürnberg

Oberfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Hof
Tagesklinik Hof für KJP des BKH Bayreuth
KU Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO)
F
0
- KJP
46405
­
Ö
12
Plan-KH

Hof

Landkreis Bamberg
Juraklinik Scheßlitz
Gem. Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH
I
130
- CHI, GYN, INN
47101
­
Ö
0
Plan-KH

Scheßlitz

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 47102
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Steigerwaldklinik Burgebrach
Gem. Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH
I
118
- CHI, INN, PSO
47102
­
Ö
8
Plan-KH

Burgebrach

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 47101
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D

Landkreis Bayreuth
Sana Klinik Pegnitz
Sana Klinik Pegnitz GmbH
I
47201
P
Plan-KH

Pegnitz
110
0

- CHI, GUG, HNO, INN
­

Landkreis Coburg
Klinik Neustadt
Klinik Neustadt GmbH
I
47301
Ö
Plan-KH

Neustadt bei Coburg
73
0

- CHI, INN, ORT
-

Ausscheiden nach Erweiterung des
Klinikums Coburg (46301)

Oberfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Coburg
Medical Park Bad Rodach
Medical Park Verwaltungs GmbH Bad Rodach
F
20
47302
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte

Bad Rodach
- NEU
­

Betten/Plätze
20

Information
Zugleich Vertrags-KH

siehe Anhang 2; KeZ 47370

Landkreis Forchheim
Klinikum Forchheim
Klinikum Forchheim der Vereinigten Pfründnerstiftungen
I
225
225 AUG, CHI, GUG, HNO,
47401
Ö
0
- INN, ORT, URO
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst

Forchheim

Betten/Plätze
STENO - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

Universität Erlangen-Nürnberg

Klinik Fränkische Schweiz Ebermannstadt
Klinik Fränkische Schweiz gGmbH
F
85
47402
Ö
0
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Ebermannstadt
80 INN, PSO
­

BF: Überprüfung nach Umzug
Interventioneller Kardiologie an
das Klinikum Forchheim

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Psychiatrische Tagesklinik Bamberg Forchheim
Psychiatrische Tagesklinik Bamberg-Forchheim gGmbH
F
0
- PSY
47403
Ö
20
­
Plan-KH

Forchheim

Oberfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Hof
Klinik Münchberg
KU Kliniken HochFranken, AöR
I
47501
Ö
Plan-KH

Münchberg
235
0

235 CHI, HNO, INN, ORT
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 47502
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk

Betten/Plätze
STENO - siehe Teil II Abschnitt G

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Klinik Naila
KU Kliniken HochFranken, AöR
I
47502
Ö
Plan-KH

Teil der Schule bei der Klinik Naila

Naila
165
0

165 CHI, GUG, INN
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 47501
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Bezirksklinik Rehau
KU Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO)
F
142
- PSO, PSY
47503
­
Ö
10
Plan-KH

Klinik am Park
Rehaklinik am Park GmbH & Co. OHG
F
31
47504
P
0
Plan-KH
Information
Zugleich Vertrags-KH

Rehau

Bad Steben
- PSO
­

siehe Anhang 2; KeZ 47570

Landkreis Kronach
HELIOS Frankenwaldklinik Kronach
Frankenwaldklinik Kronach GmbH
I
282
47601
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Akutgeriatrie
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Kronach
240 CHI, GUG, HNO, INN
­

Betten/Plätze
TRANSIT-Stroke - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt E

Oberfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Kronach
Tagesklinik Kronach für PSY des Bezirksklinikums Obermain
KU Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO)
F
0
- PSY
47602
Ö
15
Plan-KH

Kronach

Landkreis Kulmbach
Klinikum Kulmbach
Zweckverband Klinikum Kulmbach
II
47701
Ö
Plan-KH

Kulmbach
500
6

540 AUG, CHI, GUG, HNO,
6 INN, NCH, NEU, ORT,
URO, HD

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 47702
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

Betten/Plätze
STENO - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

6

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Fachklinik Stadtsteinach
Zweckverband Klinikum Kulmbach
II
47702
Ö
Plan-KH

Träger: BRK Schwesternschaft Nürnberg

Stadtsteinach
25
0

- INN
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 47701
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Landkreis Lichtenfels
Helmut-G.-Walther-Klinikum Lichtenfels
Helmut-G.-Walther-Klinikum gGmbH
I
276
47801
Ö
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Lichtenfels
- CHI, GUG, HNO, INN,
- NCH

Betten/Plätze
STENO - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Oberfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Lichtenfels
Bezirksklinikum Obermain
KU Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO)
F
278
278 INN, KJP, PSO, PSY
47802
Ö
14
14
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst

Ebensfeld
INN: Lungen- und Bronchial­
heilkunde; Rheumatologie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Schön Klinik Bad Staffelstein
Schön Klinik Bad Staffelstein SE & Co. KG
F
120
47805
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte

Bad Staffelstein
- NEU, PSO
­

Betten/Plätze
50

Information
Zugleich Vertrags-KH

siehe Anhang 2; KeZ 47870

Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge
Klinikum Fichtelgebirge Marktredwitz
Klinikum Fichtelgebirge gGmbH
II
263
47901
Ö
0
Plan-KH

Marktredwitz
- CHI, GUG, HNO, INN,
- URO

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 47902
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst

Betten/Plätze
STENO - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Krankenhaus Selb
Klinikum Fichtelgebirge gGmbH
II
47902
Ö
Plan-KH

Selb
130
0

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 47901
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Krankenpflegehilfe

­

- CHI, INN

Mittelfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Ansbach
Klinikum Ansbach
ANregiomed gKU, AöR des Landkreises Ansbach und der Stadt Ansbach
II
400
400 AUG, CHI, GUG, HNO,
56101
Ö
26
10+HD INN, MKG, NCH, NEU,
Plan-KH
ORT, STR, URO, HD

Ansbach
Außenstelle der Cnopf'schen
Kinderklinik Nürnberg mit 12
Betten
Zahl der HD-Plätze wird überprüft

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 57102, 57103
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
STENO - siehe Teil II Abschnitt G
Bedarfsfeststellung, siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

8

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Hebammen und Entbindungspfleger
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

10

Fachrichtung NEU
Universität Würzburg

Bezirksklinikum Ansbach
KU Bezirkskliniken Mittelfranken, AöR
F
378
56102
Ö
45
Plan-KH

Ansbach
391 KJP, PSO, PSY
45

Abbau PSO; siehe KeZ 57707
Abbau PSY; siehe KeZ 57605

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Rangauklinik Ansbach
Rangauklinik Ansbach GmbH
F
56103
Fg
Plan-KH

Ansbach
75
0

65 INN
-

Nur Lungen- und
Bronchialheilkunde

Kreisfreie Stadt Erlangen
Waldkrankenhaus St. Marien, Erlangen
Malteser Waldkrankenhaus Erlangen gGmbH
I
290
56201
Fg
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Erlangen
290 AUG, CHI, HNO, INN,
- ORT, URO

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Mittelfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Erlangen
Klinikum am Europakanal
KU Bezirkskliniken Mittelfranken, AöR
F
463
56202
Ö
25
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte
Palliativmedizinischer Dienst

Erlangen
347 NEU, PSO, PSY
25

PSY: künftig 212 Betten/25 Plätze
PSO: künftig 30 Betten

Betten/Plätze
75
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Kreisfreie Stadt Fürth
Klinikum Fürth
Klinikum Fürth, AöR der Stadt Fürth
II
56301
Ö
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Fürth
771
28

800 AUG, CHI, GUG, HNO,
28 INN, KIN, KJP, NEU, STR,
URO

Betten/Plätze

8

siehe Teil II Abschnitt C
STENO - siehe Teil II Abschnitt G
Bedarfsfeststellung, siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt D, befristet
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

6
13

Fachrichtung INN
Universität Erlangen-Nürnberg

Psych. Tagesklinik Fürth des Klinikums am Europakanal
KU Bezirkskliniken Mittelfranken, AöR
F
0
100 PSY
56303
Ö
20
20
Plan-KH

Schön Klinik Nürnberg Fürth
Schön Klinik Nürnberg Fürth SE & Co. KG
I
91
56304
P
0
Plan-KH

Fürth
BF: 100 Betten PSY und PSO;
entsprechender Bettenabbau am
Klinikum am Europakanal

Fürth
- CHI, INN, ORT, URO
-

Mittelfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Nürnberg
Klinikum Nürnberg -Betriebsstätte NordKU Klinikum Nürnberg
III
1.249
56401
Ö
208
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativstation
Akutgeriatrie und akutgeriatrische
Tagesklinik

Nürnberg
1.180 AUG, CHI, GYN, HNO,
188 HUG, INN, KJP, NUK,
PSO, PSY, STR, URO

Verbund mit KeZ 56410
(Betriebsstätte Süd); Interimsweise
20 Plätze von KeZ 56410

Betten/Plätze
21

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Medizinisch-technische Radiologieassistenten

siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Teil der Plätze in der Trägerschaft der BRK Schwesternschaft Nürnberg

Information
Tagesklinik für Schmerztherapie

16

St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg
St. Theresien-Krankenhaus gGmbH
I
260
56402
Fg
0
Plan-KH

Fachrichtung INN

Nürnberg
- CHI, GUG, HNO, INN,
- MKG, NUK, STR, URO

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

Universität Erlangen-Nürnberg

Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg
Krankenhaus Martha-Maria gGmbH
I
290
56403
Fg
27
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Nürnberg
- CHI, GYN, HNO, INN,
- ORT, PSO, URO

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

Klinik Hallerwiese Nürnberg
Evang.-Luth. Diakoniewerk Neuendettelsau
I
140
56404
Fg
0
Plan-KH
Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 56406
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Universität Erlangen-Nürnberg

Nürnberg
155 CHI, GUG, HNO, INN,
- MKG

Mittelfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Nürnberg
Sana-Klinik Nürnberg - Am Birkenwald
Sana-Klinik Nürnberg GmbH - Am Birkenwald
I
55
56405
P
0
Plan-KH

Cnopf'sche Kinderklinik Nürnberg
Evang.-Luth. Diakoniewerk Neuendettelsau
F
145
56406
Fg
0
Plan-KH

Nürnberg
- CHI, GYN, HNO, INN
­

Nürnberg
120 KCH, KIN
-

KIN: 12 Betten als Außenstelle im
Klinikum Ansbach

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 56404
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Klinik Dr. Erler, Nürnberg
Kliniken Dr. Erler gGmbH
F
56407
Fg
Plan-KH

Nürnberg
244
0

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Maximilians-Augenklinik Nürnberg
Maximilians-Augenklinik gGmbH
F
56408
Fg
Plan-KH

220 CHI, ORT
­

Träger: BRK Schwesternschaft Nürnberg

Nürnberg
22
0

Internistische Klinik Dr. Steger Nürnberg
Internistische Klinik Dr. Steger AG
F
25
56409
P
12
Plan-KH

- AUG
­

Nürnberg
- INN, HD
­

Mittelfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Nürnberg
Klinikum Nürnberg -Betriebsstätte SüdKU Klinikum Nürnberg
III
957
56410
59
Ö
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
überregionale Stroke Unit
Zentrum Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Nürnberg
1012 CHI, GUG, HCH, INN,
79 KCH, KIN, KJP, MKG,
NCH, NEU, PSY, HD

Verbund mit KeZ 56401
(Betriebsstätte Nord),
KIN: 10 Betten als Außenstelle
beim Klinkum Neumarkt ­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
Bedarfsfeststellung 26 Betten
STENO - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

20

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Information
Behandlung Schwerbrandverletzter

310Klinik Nürnberg
310Klinik GmbH
F
56412
P
Plan-KH

8

Nürnberg
19
0

- CHI
­

Kreisfreie Stadt Schwabach
Krankenhaus Schwabach
Krankenhaus Schwabach gGmbH
I
56501
Ö
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk

Schwabach
170
0

- CHI, HNO, INN
­

Betten/Plätze
STENO - siehe Teil II Abschnitt G

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Landkreis Ansbach
Clinic Neuendettelsau
Evang.-Luth. Diakoniewerk Neuendettelsau
I
150
57101
Fg
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Neuendettelsau
- AUG, CHI, GYN, INN
­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Mittelfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Ansbach
Klinik Dinkelsbühl
ANregiomed gKU, AöR des Landkreises Ansbach und der Stadt Ansbach
I
170
- CHI, GUG, INN
57102
Ö
0
Plan-KH

Dinkelsbühl

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 56101, 57103
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk

Betten/Plätze
STENO - siehe Teil II Abschnitt G

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

Universität Würzburg

Klinik Rothenburg o.d.T.
ANregiomed gKU, AöR des Landkreises Ansbach und der Stadt Ansbach
I
180
- CHI, GUG, INN, URO
57103
Ö
0
Plan-KH

Rothenburg o.d. Tauber

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 56101, 57102
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Information
Lehrkrankenhaus

Universität Würzburg

Landkreis Erlangen-Höchstadt
Kreiskrankenhaus St. Anna Höchstadt a.d. Aisch
Landkreis Erlangen-Höchstadt
I
80
57201
Ö
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst

Information
Zugleich Vertrags-KH

80 CHI, HNO, INN
-

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D

m&i-Fachklinik Herzogenaurach
m&i - Klinikgesellschaft in Herzogenaurach GmbH
F
26
57202
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte

Höchstadt

Herzogenaurach
- NEU
-

Betten/Plätze
26

siehe Anhang 2; KeZ 57270

Mittelfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Nürnberger Land
Krankenhaus Lauf a.d. Pegnitz
Krankenhäuser Nürnberger Land GmbH
I
188
57401
Ö
0
Plan-KH

Lauf a.d.Pegnitz
236 CHI, GUG, INN, URO
-

HNO: Aufnahme

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 57402, 57403
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Krankenhaus Hersbruck
Krankenhäuser Nürnberger Land GmbH
I
60
57402
Ö
0
Plan-KH

Hersbruck
- HNO, INN

HNO: Wegfall

­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 57401, 57403

Krankenhaus Altdorf b. Nürnberg
Krankenhäuser Nürnberger Land GmbH
I
79
57403
Ö
0
Plan-KH

Altdorf
- CHI, INN
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 57401, 57402

Frankenalb-Klinik Engelthal
KU Bezirkskliniken Mittelfranken, AöR
F
191
57407
Ö
20
Plan-KH

Engelthal
191 PSO, PSY
20

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Krankenhaus Rummelsberg, Schwarzenbruck
Krankenhaus Rummelsberg gGmbH
F
275
57408
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Akutgeriatrie

Schwarzenbruck
250 INN, NEU, ORT
­

Betten/Plätze
STENO - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Krankenpflegehilfe

Träger: BFS für Krankenpflegehilfe am Krankenhaus Rummelsberg gGmbH

Information
Lehrkrankenhaus

Universität Erlangen-Nürnberg

Mittelfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Nürnberger Land
PsoriSol Hautklinik Hersbruck
PsoriSol Hautklinik GmbH
F
57409
P
Plan-KH

Hersbruck
135
0

Information
Zugleich Vertrags-KH

- HUG, PSO
-

siehe Anhang 2; KeZ 57470

Landkreis Neustadt / Bad Windsheim
Klinik Neustadt a.d. Aisch
KU Kliniken des Landkreises Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim, AöR
I
181
193 CHI, GUG, HNO, INN,
57501
Ö
0
- URO
Plan-KH

Neustadt

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 57502
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst

Betten/Plätze
STENO - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Gemeinsam mit Klinik Bad Windsheim

Klinik Bad Windsheim
KU Kliniken des Landkreises Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim, AöR
I
151
140 CHI, GYN, HNO, INN
57502
Ö
0
Plan-KH

Bad Windsheim

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 57501
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Heiligenfeld Klinik Uffenheim
Heiligenfeld Klinik Uffenheim GmbH
F
57503
P
Plan-KH

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Uffenheim
80
0

- PSO
-

Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Neustadt a. d. Aisch
KU Bezirkskliniken Mittelfranken, AöR
F
0
- PSY
57504
Ö
20
­
Plan-KH

Neustadt a.d. Aisch

Mittelfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Neustadt / Bad Windsheim
Kiliani-Klinik Bad Windsheim
Dr. Becker Klinikgesellschaft mbH & Co. KG
F
20
57505
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte

Bad Windsheim
20 NEU
0

Betten/Plätze
20

Information
Zugleich Vertrags-KH

siehe Anhang 2, KeZ 57570

Landkreis Roth
Kreisklinik Roth
KU Kreisklinik Roth, AöR des Landkreises Roth
I
270
57601
Ö
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

Roth
255 AUG, CHI, GUG, HNO,
- INN, URO

Betten/Plätze

10

STENO - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Tagesklinik für Psychiatrie an der Kreisklinik Roth
KU Bezirkskliniken Mittelfranken, AöR
0
57605
0
24
Bedarfsfestst. Ö

Roth
BF: Abbau von 24 Betten PSY am
Bezirksklinikum Ansbach (56102)

Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
Klinikum Altmühlfranken Weißenburg
KU Klinikum Altmühlfranken, AöR
I
190
57701
Ö
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Weißenburg i.Bay.
190 CHI, GUG, HNO, INN,
- URO

Betten/Plätze
NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Mittelfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen
KU Klinikum Altmühlfranken, AöR
I
190
57705
Ö
0
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk

Gunzenhausen
210 AUG, CHI, GYN, HNO,
- INN

BF: Abbau 20 akutgeriatrische
Betten beim Gesundheitszentrum
Treuchtlingen (55703)

Betten/Plätze
STENO - siehe Teil II Abschnitt G

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Psychiatrische Tagesklinik Weißenburg
KU Bezirkskliniken Mittelfranken, AöR
F
0
57706
Ö
20
Plan-KH

Weißenburg i.Bay.
- PSY
­

Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
KU Bezirkskliniken Mittelfranken, AöR
0
140
57707
0
Bedarfsfestst. Ö

Treuchtlingen
Spätestens mit Inbetriebnahme:
Abbau 56 Betten PSO am
Klinikum am Europakanal (56202);
Abbau 68 Betten PSO am
Bezirksklinikum Ansbach (56102)

Unterfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau - Standort Aschaffenburg Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau gGmbH
II
731
780 CHI, GUG, INN, KIN, KJP, KJP: zusätzlich 8 Betten
66101
Ö
28
26 NCH, NEU, URO, HD
Plan-KH
Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 67101
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
überregionale Stroke Unit
Zentrum Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation
Akutgeriatrie

Betten/Plätze

12
10

siehe Teil II Abschnitt C; Bedarfsfeststellung
Bedarfsfeststellung 14 Betten
TRANSIT-Stroke - siehe Teil II Abschnitt G
8 Betten u. 2 Plätze, siehe Teil II Abschnitt D; Bedarfsfeststellung
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Hebammen und Entbindungspfleger
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

Capio Hofgartenklinik Aschaffenburg
Capio Deutsche Klinik Aschaffenburg GmbH
I
50
66102
P
0
Plan-KH

Klinik am Ziegelberg Frauenklinik Aschaffenburg
Priv.Doz. Dr. Dr. M. Halbach
F
30
66103
P
0
Plan-KH

Universität Würzburg

Aschaffenburg
- AUG, CHI, HNO, MKG,
- ORT

Aschaffenburg
- GUG
-

Tagesklinik Aschaffenburg für Psychiatrie des BKH Lohr
Bezirk Unterfranken
F
8
50 PSY
66104
Ö
40
50
Plan-KH
Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 67705

Aschaffenburg
Errichtung einer vollstationären
Klinik, Abbau von 21 Betten beim
BKH Lohr

Unterfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Schweinfurt
Krankenhaus St. Josef Schweinfurt
Kongregation der Schwestern des Erlösers
I
272
66202
Fg
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativstation
Akutgeriatrie

Schweinfurt
280 CHI, GUG, HNO, INN
­

Betten/Plätze
10

siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Leopoldina Krankenhaus der Stadt Schweinfurt
Leopoldina Krankenhaus der Stadt Schweinfurt GmbH
II
660
669 AUG, CHI, GUG, HNO,
66204
Ö
34
40 INN, KIN, KJP, MKG,
Plan-KH
NCH, NEU, PSO, STR,
URO, HD
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
überregionale Stroke Unit
Zentrum Schlaganfall-Netzwerk

Schweinfurt
BF: Erweiterung KJP um 9 Betten
und 6 Plätze

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
8
TRANSIT-Stroke - siehe Teil II Abschnitt G

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Tagesklinik für Schmerztherapie
Lehrkrankenhaus

4
10

Fachrichtung INN
Universität Würzburg

Tagesklinik für Psychiatrie Schweinfurt des BKH Werneck
Bezirk Unterfranken
F
0
- PSY
66205
Ö
20
40
Plan-KH
Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 67804

Schweinfurt

Unterfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Würzburg
Juliusspital Würzburg
Klinikum Würzburg Mitte gGmbH
II
66301
Ö
Plan-KH

Würzburg
342
0

354 CHI, INN, NEU
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 66302
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

Betten/Plätze
14

15

TRANSIT-Stroke - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

Missioklinik Würzburg
Klinikum Würzburg Mitte gGmbH
II
66302
Ö
Plan-KH

Universität Würzburg

Würzburg
321
0

- CHI, GUG, INN, KIN, URO INN: einschl.8 Betten
Tropenmedizin

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 66301
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Neonatologische Intensivbehandlung mit
NNAD
Palliativmedizinischer Dienst

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

Rotkreuzklinik Würzburg
Rotkreuz-Klinik Würzburg gGmbH
I
66303
Fg
Plan-KH

Universität Würzburg

Würzburg
100
0

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Theresienklinik Würzburg
Kongregation der Schwestern des Erlösers
I
40
66304
Fg
0
Plan-KH

- AUG, CHI, GYN, HNO,
- ORT

Träger: Schwesternschaft München vom BRK e.V.

Würzburg

­

- CHI, GYN, HNO, INN

Unterfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Würzburg
Klinik König-Ludwig-Haus, Würzburg
Bezirk Unterfranken
F
165
66305
Ö
24
Plan-KH

Tagesklinik für KJP Würzburg
Diakonisches Werk Würzburg e.V.
F
66310
Fg
Plan-KH

Würzburg
165 ORT, PSY
24

Würzburg
0
14

- KJP
­

Intensiveinheit für KJP an der Universität Würzburg
Bezirk Unterfranken
F
14
- KJP
66311
Ö
0
­
Plan-KH

Würzburg

Klinik am Greinberg
Bezirk Unterfranken
F
66312
Ö
Plan-KH

Würzburg
15
0

- KJP
­

Behandlung von Kindern und
Jugendlichen mit Schwer- und
Mehrfachbehinderung und
psychischer Störung

Landkreis Aschaffenburg
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau - Standort Alzenau ­
Klinikum Aschaffenburg-Alzenau gGmbH
I
110
110 CHI, GYN, INN
67101
­
Ö
0
Plan-KH

Aschaffenburg

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 66101

Landkreis Bad Kissingen
HELIOS St. Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen
St. Elisabeth-Krankenhaus GmbH
I
225
67201
P
0
Plan-KH

Bad Kissingen
- CHI, GYN, INN, KIN, URO
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 67204
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Unterfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Bad Kissingen
HELIOS OrthoClinic Hammelburg
St. Elisabeth-Krankenhaus GmbH
I
67204
P
Plan-KH

Hammelburg
50
0

- CHI, INN
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 67201

Capio Franz von Prümmer Klink Bad Brückenau
Capio Deutsche Klinik GmbH
I
83
67205
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Akutgeriatrie

- CHI, GYN, INN
­

Betten/Plätze
TRANSIT-Stroke - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt E

Thoraxzentrum Bezirk Unterfranken
Bezirk Unterfranken
F
90
67206
Ö
0
Plan-KH

Fachklinik Heiligenfeld
Heiligenfeld GmbH
F
67208
P
Plan-KH

Bad Brückenau

Münnerstadt
- INN
-

Nur Lungen- und Bronchialheilk.,
einschließlich der damit
verbundenen Thoraxchirurgie

Bad Kissingen
97
0

- PSO
­

Information
Zugleich Vertrags-KH

siehe Anhang 2; KeZ 67273

Landkreis Rhön-Grabfeld
Psychosomatische Klinik Bad Neustadt a.d. Saale
RHÖN KLINIKUM AG
F
200
67307
P
20
Plan-KH
Information
Zugleich Vertrags-KH

Bad Neustadt a.d. Saale
- PSO
­

siehe Anhang 2; KeZ 67370

Unterfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Rhön-Grabfeld
RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt a.d. Saale
RHÖN KLINIKUM AG
II
750
- CHI, GUG, HCH, HNO,
67308
P
8
- INN, NEU, HD
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte
überregionale Stroke Unit
Zentrum Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

Bad Neustadt a. d. Saale

Betten/Plätze
98
10
8

TRANSIT-Stroke - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Landkreis Haßberge
Haßberg-Kliniken -Haus HaßfurtKU Haßberg-Kliniken, AöR
I
67401
Ö
Plan-KH

Haßfurt
150
0

- CHI, GUG, HNO, INN
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 67402
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
TRANSIT-Stroke - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Haßberg-Kliniken -Haus EbernKU Haßberg-Kliniken, AöR
I
67402
Ö
Plan-KH

Ebern
70
0

- CHI, INN
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 67401
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D

Landkreis Kitzingen
Klinik Kitzinger Land
KU Klinik Kitzinger Land, AöR
I
67501
Ö
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Kitzingen
205
0

205 CHI, GUG, HNO, INN
-

Betten/Plätze
STENO - siehe Teil II Abschnitt G

Unterfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Kitzingen
HELIOS Klinik Volkach
Helios Klinik Volkach GmbH
I
67504
P
Plan-KH

Volkach
40
0

32 CHI
-

Landkreis Miltenberg
HELIOS Klinik Erlenbach a. Main
Kliniken Miltenberg-Erlenbach GmbH
I
267
67601
P
0
Plan-KH

Erlenbach a. Main
- CHI, GUG, INN, URO
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 67602
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
TRANSIT-Stroke - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

HELIOS Klinik Miltenberg
Kliniken Miltenberg-Erlenbach GmbH
I
67602
P
Plan-KH

Miltenberg
8
0

- CHI
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 67601

Landkreis Main-Spessart
Klinikum Main-Spessart -Gesundheitspark MarktheidenfeldLandkreis Main-Spessart
I
60
- INN
67701
Ö
0
­
Plan-KH
Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 67702, 67703
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

Marktheidenfeld
Ausscheiden; siehe KeZ 67702

Unterfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Main-Spessart
Klinikum Main-Spessart -Gesundheitszentrum Lohr a. MainLandkreis Main-Spessart
I
220
280 AUG, CHI, GYN, INN,
67702
Ö
0
- NEU, URO
Plan-KH

Lohr a. Main
Planung einschl. Klinikum Main­
Spessart Gesundheitspark
Marktheidenfeld (KeZ 67701)

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 67701, 67703
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk

Betten/Plätze
TRANSIT-Stroke - siehe Teil II Abschnitt G

Information
Lehrkrankenhaus

Universität Würzburg

Bezirkskrankenhaus Lohr am Main
Bezirk Unterfranken
F
291
67705
Ö
27
Plan-KH

Lohr a. Main
270 PSO, PSY
27

Abbau von 21 Betten PSY; siehe
66104

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 66104
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Landkreis Schweinfurt
Geomed-Kreislinik Gerolzhofen
Geomed-Kreisklinik GmbH
I
67801
Ö
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst

Krankenhaus Markt Werneck
KU Krankenhaus Markt Werneck
I
67802
Ö
Plan-KH

Gerolzhofen
95
0

- CHI, HNO, INN
­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D

Werneck
48
0

Orthopädisches Krankenhaus Schloß Werneck
Bezirk Unterfranken
F
100
67803
Ö
0
Plan-KH

- CHI, GYN, INN
­

Werneck

­

- ORT

Unterfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Schweinfurt
Bezirkskrankenhaus Werneck
Bezirk Unterfranken
F
67804
Ö
Plan-KH

Werneck
290
0

290 PSO, PSY
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 66205
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Augenklinik Schweinfurt-Gerolzhofen
OSG Krankenhaus Träger GmbH
F
7
67805
P
0
Plan-KH

Gerolzhofen
- AUG
-

Landkreis Würzburg
Main-Klinik Ochsenfurt
Main-Klinik Ochsenfurt gGmbH
I
67901
Ö
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Krankenpflegehilfe

Ochsenfurt
140
0

140 AUG, CHI, GYN, HNO,
- INN, URO

Betten/Plätze
TRANSIT-Stroke - siehe Teil II Abschnitt G

Schwaben
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Augsburg
Evangelische Diakonissenanstalt Augsburg
Evangelische Diakonissenanstalt Augsburg
I
135
76107
Fg
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Augsburg
- CHI, GYN, INN, URO
­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Klinik Vincentinum
Klinik Vincentinum Augsburg GmbH Co. KG
I
248
76108
P
0
Plan-KH

Augsburg
- AUG, CHI, HNO, INN,
- ORT

Fachklinik KJF Josefinum
Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V.
F
298
297 GUG, KCH, KIN, KJP,
76110
40 MKG
Fg
40
Plan-KH

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum

Augsburg
Davon 10 Betten in der Klinik
Hochried, Murnau, und 5 Betten in
der Alpenklinik Santa Maria für
Kinder und Jugendliche, Oberjoch.
BF: 282 Betten und 40 Plätze für
Standort Augsburg

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Lehrkrankenhaus

23
LMU München

Orthopädische Fachkliniken der Hessing Stiftung
Hessing Stiftung
F
200
76111
Fg
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Augsburg-Göggingen
- ORT
­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Schwaben
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Augsburg
Bezirkskrankenhaus Augsburg
Bezirkskliniken Schwaben KU
F
76114
Ö
Plan-KH

Augsburg
326
32

- PSO, PSY
­

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Logopädie
Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

Kreisfreie Stadt Kaufbeuren
Klinikum Kaufbeuren
Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren, AöR des Landkreises Ostallgäu und der Stadt
Kaufbeuren
II
390
- AUG, CHI, GUG, HNO,
76201
Ö
0
- INN, KIN, MKG, STR,
Plan-KH
URO

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Neonatologische Intensivbehandlung ohne
NNAD
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation

Kaufbeuren

Zusätzlich Außenstelle des BKHs
Kaufbeuren mit 44 Betten und 3
Plätzen der Fachrichtung NEU

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C

8

NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G
Bedarfsfeststellung, siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren
Bezirkskliniken Schwaben KU
F
76203
Ö
Plan-KH

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

LMU München

Kaufbeuren
246
23

- NEU, PSY
-

NEU: 44 Betten und 3 Plätze als
Außenstelle im Klinikum
Kaufbeuren
PSY: zusätzlich 10 Plätze ab
Inbetriebnahme; Interimsweise 20
Betten vom BKH Memmingen

Schwaben
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Kempten (Allgäu)
Klinikum Kempten
Klinikverbund Kempten-Oberallgäu gGmbH
II
480
76301
Ö
14
Plan-KH

Kempten
510 CHI, GUG, HNO, INN,
12+HD KIN, MKG, NCH, NEU,
ORT, STR, URO, HD

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 78001, 78002, 78003
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie

Betten/Plätze

4

6

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Medizinisch-technische Laborassistenten
Medizinisch-technische Radiologieassistenten

NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E
Träger: Klinikverbund Kempten-Oberallgäu GmbH

Information
Tagesklinik für Schmerztherapie

Bezirkskrankenhaus Kempten
Bezirkskliniken Schwaben KU
F
76304
Ö
Plan-KH

siehe Teil II Abschnitt C
Bedarfsfeststellung: 14 Betten

12

Fachrichtung INN

Kempten
120
35

- PSO, PSY
­

Klinik für KJP des Josefinums Augsburg, Kempten
Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V.
F
22
25 KJP
76305
Fg
15
15
Plan-KH

Kempten

Schwaben
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Memmingen
Klinikum Memmingen
Kreisfreie Stadt Memmingen
II
76401
Ö
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation
Akutgeriatrie

Memmingen
500
8

500 CHI, GUG, HNO, INN,
9 KIN, NCH, NEU, URO, HD

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E

6

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
PSO in der Fachrichtung KIN
Lehrkrankenhaus

Bezirkskrankenhaus Memmingen
Bezirkskliniken Schwaben KU
F
76403
Ö
Plan-KH

8
LMU München

Memmingen
40
12

60 PSO, PSY
12

Landkreis Aichach-Friedberg
Kliniken an der Paar Krankenhaus Aichach
Landkreis Aichach-Friedberg
I
100
77101
Ö
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst

Aichach
100 CHI, GUG, HNO, INN
­

AUG: Aufnahme

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Krankenpflegehilfe

Kliniken an der Paar Krankenhaus Friedberg
Landkreis Aichach-Friedberg
I
180
77102
Ö
0
Plan-KH

Friedberg
- CHI, GUG, HNO, INN,
- ORT

Landkreis Augsburg
Wertachklinik Schwabmünchen
Wertachkliniken Bobingen und Schwabmünchen, AöR
I
126
77201
Ö
0
Plan-KH

Schwabmünchen
- CHI, GUG, INN
­

Schwaben
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Augsburg
Wertachklinik Bobingen
Wertachkliniken Bobingen und Schwabmünchen, AöR
I
130
77202
Ö
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Bobingen
- CHI, GUG, HNO, INN
­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Waldhausklinik Deuringen
Waldhausklinik Deuringen GmbH
I
77204
P
Plan-KH

Stadtbergen
40
0

- INN
­

Landkreis Dillingen a. d. Donau
Kreisklinik St. Elisabeth Dillingen
Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH
I
200
77301
Ö
0
Plan-KH

Dillingen a.d.Donau
- AUG, CHI, GUG, HNO,
- INN, ORT, URO

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

TU München

Kreisklinik Wertingen
Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH
I
117
77302
Ö
0
Plan-KH

Wertingen
- CHI, HNO, INN
­

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Landkreis Günzburg
Klinik Günzburg
Kreiskliniken Günzburg-Krumbach, AöR
I
240
77401
Ö
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Günzburg
240 CHI, GUG, HNO, INN,
- ORT, URO

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Schwaben
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Günzburg
Klinik Krumbach
Kreiskliniken Günzburg-Krumbach, AöR
I
164
77402
Ö
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Krumbach
164 AUG, CHI, GUG, HNO,
- INN

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

m&i-Fachklinik Ichenhausen
m&i Klinikgesellschaft in Ichenhausen GmbH
I
88
77404
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-Hirn­
Verletzte
Akutgeriatrie

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-Hirn­
Verletzte
überregionale Stroke Unit
Zentrum Schlaganfall-Netzwerk
Akutgeriatrie

Ichenhausen
- INN, NEU
-

Betten/Plätze
20
siehe Teil II Abschnitt E

Information
Zugleich Vertrags-KH

Bezirkskrankenhaus Günzburg
Bezirkskliniken Schwaben KU
F
77406
Ö
Plan-KH

ORT: Aufnahme

siehe Anhang 2; KeZ 77473

Günzburg
422
2

- NCH, NEU, PSO, PSY
-

künftig 228 Betten und 20 Plätze
PSY; 62 Betten PSO

Betten/Plätze
20
8
NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt E

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Ergotherapie
Gesundheits- und Krankenpflege
Physiotherapie

Krankenhaus St. Camillus
Zweckverband Krankenhaus St. Camillus Ursberg
I
28
77407
Ö
0
Plan-KH

Ursberg
- INN, PSY
-

Behandlung geistig und mehrfach
behinderter Menschen, einschließl.
psychiatrischer Krisenintervention

Schwaben
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Günzburg
Therapiezentrum Burgau
Gemeinnütz. Gesellschaft zur neurologischen Rehabilitation nach erworbenen cerebralen
Schäden mbH
F
88
113 NEU
77408
Ö
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte

Burgau

Betten/Plätze
88

Bedarfsfeststellung 113 Betten

Landkreis Neu-Ulm
Illertalklinik Illertissen
Kreisspitalstiftung Weißenhorn
I
77501
Ö
Plan-KH

Illertissen
58
10

- GUG, HNO, INN
-

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 77503
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Information
Tagesklinik für Schmerztherapie

Donauklinik Neu-Ulm
Kreisspitalstiftung Weißenhorn
I
77502
Ö
Plan-KH

Stiftungsklinik Weißenhorn
Kreisspitalstiftung Weißenhorn
I
77503
Ö
Plan-KH

10

Fachrichtung INN

Neu-Ulm
170
0

170 CHI, GUG, HNO, INN
­

Weißenhorn
160
0

- CHI, INN, ORT, URO
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 77501
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativstation

Betten/Plätze
6

siehe Teil II Abschnitt D

Schwaben
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Lindau (Bodensee)
Rotkreuzklinik Lindenberg
Rotkreuzklinik Lindenberg gGmbH
I
77601
Fg
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativstation
Akutgeriatrie

Lindenberg i. Allgäu
174
0

160 CHI, HNO, INN, KIN, URO
­

Betten/Plätze
8

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Asklepios Klinik Lindau
Asklepios Klinik Lindau GmbH
I
77602
P
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Bedarfsfeststellung, siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E
Träger: Schwesternschaft München vom BRK e.V.

Lindau
110
0

- CHI, GUG, HNO, INN
­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Tagesklinik im Elisabethenhaus Lindau
Bezirkskliniken Schwaben KU
F
0
77605
Ö
20
Plan-KH

Panorama Fachklinik für Psychosomatik
Panorama GmbH
F
25
77606
P
0
Plan-KH
Information
Zugleich Vertrags-KH

Lindau
- PSY
­

Scheidegg im Allgäu
- PSO
­

siehe Anhang 2; KeZ 77673

Hochgrat-Klinik Wolfsried
Hochgrat-Klinik Wolfsried - Dr. Reisach GmbH & Co. KG
F
27
- PSO
77607
P
0
­
Plan-KH
Information
Zugleich Vertrags-KH

siehe Anhang 2; KeZ 77672

Stiefenhofen

Schwaben
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Ostallgäu
Klinik Füssen
Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren, AöR des Landkreises Ostallgäu und der Stadt
Kaufbeuren
I
100
90 AUG, CHI, GUG, HNO,
77701
Ö
0
- INN
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk

Betten/Plätze
NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G

Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

Klinik St. Josef Buchloe
Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren, AöR des Landkreises Ostallgäu und der Stadt
Kaufbeuren
I
100
- CHI, GYN, INN, ORT
77703
Ö
0
­
Plan-KH

St. Vinzenz Klinik
St. Vinzenz Klinik Pfronten im Allgäu GmbH
I
115
77705
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Buchloe

GYN: Wegfall

Pfronten
115 CHI, INN
­

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

m&i-Fachklinik Enzensberg
m&i Klinikbetriebsgesellschaft GmbH
F
140
77706
P
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte

Füssen

Hopfen am See/Füssen
- INN, NEU, ORT

INN: Schmerztherapie (70 Betten)

­

Betten/Plätze
20

Günztalklinik Allgäu, Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie
Bezirkskliniken Schwaben KU
F
50
- PSO
77707
Ö
0
­
Plan-KH

Obergünzburg

Schwaben
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Unterallgäu
Kreiskliniken Unterallgäu -Kreisklinik MindelheimKreiskliniken Unterallgäu, AöR des Landkreises Unterallgäu
I
199
175 CHI, GUG, HNO, INN
77801
Ö
0
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst

Mindelheim

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege
Information
Lehrkrankenhaus

LMU München

Kreiskliniken Unterallgäu -Kreisklinik OttobeurenKreiskliniken Unterallgäu, AöR des Landkreises Unterallgäu
I
118
113 AUG, CHI, INN
77802
Ö
12
12
Plan-KH
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativmedizinischer Dienst
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie

Ottobeuren

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt D

12

Fachrichtung INN

Landkreis Donau-Ries
Donau-Ries Klinik Donauwörth
Donau-Ries Kliniken und Seniorenheime gKU
I
255
77901
Ö
0
Plan-KH

Donauwörth
240 AUG, CHI, GUG, HNO,
- INN, ORT

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 77902, 77903
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk

Betten/Plätze
NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Gesundheits- und Krankenpflege

Stiftungskrankenhaus Nördlingen
Donau-Ries Kliniken und Seniorenheime gKU
I
172
77902
Ö
8
Plan-KH

Nördlingen
- AUG, CHI, GUG, HNO,
- INN, URO

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 77901, 77903
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie

Betten/Plätze

6

NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D

8

Fachrichtung INN

Schwaben
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Donau-Ries
Donau-Ries Klinik Oettingen
Donau-Ries Kliniken und Seniorenheime gKU
I
62
77903
Ö
0
Plan-KH

Oettingen i. Bay.
- INN
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 77901, 77902
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Bezirkskrankenhaus Donauwörth
Bezirkskliniken Schwaben KU
F
77907
Ö
Plan-KH

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Donauwörth
40
16

- PSY
­

Tagesklinik für KJP des Josefinums Augsburg, Nördlingen
Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V.
F
0
- KJP
77908
Fg
15
­
Plan-KH

Nördlingen

Landkreis Oberallgäu
Klinik Immenstadt
Klinikverbund Kempten-Oberallgäu gGmbH
I
166
78001
Ö
0
Plan-KH

Immenstadt
190 AUG, CHI, GUG, HNO,
- INN

BF: Abbau 10 Betten bei Klinik
Sonthofen (78003)

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 76301, 78002, 78003
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk

Betten/Plätze
NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G

Klinik Oberstdorf
Klinikverbund Kempten-Oberallgäu gGmbH
I
70
78002
Ö
0
Plan-KH

Oberstdorf
- CHI, INN, ORT
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 76301, 78001, 78003

Klinik Sonthofen
Klinikverbund Kempten-Oberallgäu gGmbH
I
35
78003
Ö
0
Plan-KH

Sonthofen
- INN
­

Ein Krankenhaus i.S. des KHG mit KeZ 76301, 78001, 78002
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

Abbau 10 Betten nach Erweiterung
Klinik Immenstadt (78001)

Schwaben
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Oberallgäu
Adula-Klinik Oberstdorf
Adula-Klinik Oberstdorf - Dr. Reisach GmbH & Co. KG
F
39
- PSO
78008
P
0
­
Plan-KH
Information
Zugleich Vertrags-KH

siehe Anhang 2; KeZ 78071

Oberstdorf

Teil II
Abschnitt B: Schulen für Berufe des Gesundheitswesens
Stand: 01.01.2019
KeZ

Krankenhaus

Plankrankenhäuser
Regierungsbezirk Oberbayern
16101

Klinikum Ingolstadt
- Berufsfachschule für Ergotherapie
- Berufsfachschule für Hebammen und Entbindungspfleger
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe
- Berufsfachschule für Logopädie
- Berufsfachschule für technische Assistenten in der Medizin
- Medizinisch-technischer Radiologieassistent/
- Medizinisch-technische Radiologieassistentin
- Berufsfachschule für Physiotherapie

16201
16202
16203
16204
16205

Klinikum Schwabing
Klinikum Harlaching
Klinikum Neuperlach
Klinik Thalkirchner Straße
Klinikum Bogenhausen
Schulen der Städt. Klinikum München GmbH

-

Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
Berufsfachschule für Krankenpflege
Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

16208

HELIOS Klinik München Perlach
- Berufsfachschule für Krankenpflege

16213

Klinikum Dritter Orden, München-Nymphenburg
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

16215
16223

Rotkreuzklinikum München, Betriebsstätte Nymphenburger Straße
Rotkreuzklinikum München, Betriebsstätte Taxisstraße
Schule für KeZ 16215 und 16223, Träger: Schwesternschaft München vom BRK e.V.

-

Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
Berufsfachschule für Krankenpflege

16217

Klinik Augustinum München, Fachklinik für Innere Medizin
- Berufsfachschule für Krankenpflege

16219
16226

Krankenhaus Neuwittelsbach, München
Maria-Theresia-Klinik, München
Schule für KeZ 16219 und 16226

-

Berufsfachschule für Krankenpflege

16220

Diakoniewerk München-Maxvorstadt
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

16301

RoMed Klinikum Rosenheim
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

KeZ

Krankenhaus

17101

Kreisklinik Altötting
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege

17201

Kreisklinik Bad Reichenhall
- Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege

17302

Asklepios Stadtklinik Bad Tölz
Träger: Asklepios Krankenpflegeschulen gGmbH

-

Berufsfachschule für Krankenpflege

17401

HELIOS Amper-Klinikum Dachau
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

17501

Kreisklinik Ebersberg
- Berufsfachschule für Krankenpflege

17701

Klinikum Landkreis Erding
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

17704

kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen (Vils)
- Berufsfachschule für Krankenpflege

17801

Klinikum Freising
- Berufsfachschule für Krankenpflege

18001

Klinikum Garmisch-Partenkirchen
- Berufsfachschule für Krankenpflege

18002

Deutsches Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie, Garmisch-Partenkirchen
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege

18101

Klinikum Landsberg am Lech
- Berufsfachschule für Krankenpflege

18201

Krankenhaus Agatharied
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

18301

Klinik Mühldorf am Inn
Träger: Freistaat Bayern

-

Berufsfachschule für Krankenpflege

18402

kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost, Haar
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

18501

KJF Klinik Sankt Elisabeth, Neuburg a.d.Donau
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege

KeZ

Krankenhaus

18701

RoMed Klinik Wasserburg am Inn
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Physiotherapie

18712

kbo-Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg am Inn
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

18801

Klinikum Starnberg
Träger: Internationaler Bund, Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V.

-

Berufsfachschule für Krankenpflege

18811

Asklepios Fachkliniken München-Gauting
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

18901

Klinikum Traunstein
- Berufsfachschule für Krankenpflege

18902

Kreisklinik Trostberg
- Berufsfachschule für Krankenpflege

18903

Kreisklinik Vinzentinum, Ruhpolding
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

19001

Krankenhaus Schongau
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

Regierungsbezirk Niederbayern
26101

Klinikum Landshut
- Berufsfachschule für Krankenpflege

26103

Kinderkrankenhaus St. Marien Landshut
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege

26201

Klinikum Passau
- Berufsfachschule für Krankenpflege

26202

Kinderklinik Dritter Orden Passau
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege

26301

Klinikum St. Elisabeth, Straubing
- Berufsfachschule für Krankenpflege

27105

Bezirksklinikum Mainkofen
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

27106

DONAUISAR Klinikum Deggendorf
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe
- Berufsfachschule für Physiotherapie

KeZ
27204

27301

Krankenhaus
Kreiskrankenhaus Freyung
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Physiotherapie
Goldberg-Klinik Kelheim
Träger: Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen e.V.

-

Berufsfachschule für Krankenpflege

27401

Krankenhaus Vilsbiburg
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

27501

Kreiskrankenhaus Rotthalmünster
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Physiotherapie

27705

Kreiskrankenhaus Eggenfelden
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

Regierungsbezirk Oberpfalz
36101

Klinikum St. Marien Amberg
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege

36201

Krankenhaus Barmherzige Brüder, Regensburg
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege

36202

Krankenhaus St. Josef Regensburg
- Berufsfachschule für Krankenpflege

36203

Paul Gerhardt Haus Regensburg
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

36209

Bezirksklinikum Regensburg
- Berufsfachschule für Krankenpflege

36301

Klinikum Weiden
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege

37101

St. Anna Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg
- Berufsfachschule für Krankenpflege

37201

Krankenhaus Roding
- Berufsfachschule für Krankenpflege

37301

Klinikum Neumarkt
- Berufsfachschule für Krankenpflege

37601

St. Barbara Krankenhaus Schwandorf
- Berufsfachschule für Krankenpflege

KeZ
37701

Krankenhaus
Krankenhaus Tirschenreuth
- Berufsfachschule für Krankenpflege

Regierungsbezirk Oberfranken
46101

Klinikum Bamberg -Betriebsstätte am Bruderwald­
- Berufsfachschule für Hebammen und Entbindungspfleger
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege

46201

Klinikum Bayreuth
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe
- Berufsfachschule für technische Assistenten in der Medizin
- Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent/
- Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin
- Berufsfachschule für Physiotherapie

46203

Bezirkskrankenhaus Bayreuth
- Berufsfachschule für Krankenpflege

46301

Klinikum Coburg
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege

46401

Sana Klinikum Hof
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege

47401

Klinikum Forchheim
- Berufsfachschule für Krankenpflege

47501

Klinik Münchberg
Teil der Schule bei der Klinik Naila

47601

47701

Berufsfachschule für Krankenpflege

HELIOS Frankenwaldklinik Kronach
- Berufsfachschule für Krankenpflege
Klinikum Kulmbach
Träger: BRK Schwesternschaft Nürnberg

-

Berufsfachschule für Krankenpflege

47801

Helmut-G.-Walther-Klinikum Lichtenfels
- Berufsfachschule für Krankenpflege

47802

Bezirksklinikum Obermain, Ebensfeld
- Berufsfachschule für Krankenpflege

47901

Klinikum Fichtelgebirge Marktredwitz
- Berufsfachschule für Krankenpflege

47902

Krankenhaus Selb
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

KeZ

Krankenhaus

Regierungsbezirk Mittelfranken
56101

Klinikum Ansbach
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Hebammen und Entbindungspfleger

56102

Bezirksklinikum Ansbach
- Berufsfachschule für Krankenpflege

56201

Waldkrankenhaus St. Marien, Erlangen
- Berufsfachschule für Krankenpflege

56202

Klinikum am Europakanal Erlangen
- Berufsfachschule für Krankenpflege

56301

Klinikum Fürth
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

56401

Klinikum Nürnberg -Betriebsstätte NordTeil der Plätze in der Trägerschaft der BRK Schwesternschaft Nürnberg

-

Berufsfachschule für Krankenpflege
Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe
Berufsfachschule für Med.-technische Radiologieassistenten

56402

St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg
- Berufsfachschule für Krankenpflege

56403

Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg
- Berufsfachschule für Krankenpflege

56404

Klinik Hallerwiese Nürnberg
- Berufsfachschule für Krankenpflege

56406

Cnopf´sche Kinderklinik Nürnberg
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege

56407

Klinik Dr. Erler, Nürnberg
Träger: BRK Schwesternschaft Nürnberg

-

Berufsfachschule für Krankenpflege

56410

Klinikum Nürnberg -Betriebsstätte Süd­
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege

56501

Krankenhaus Schwabach
- Berufsfachschule für Krankenpflege

57101

Clinic Neuendettelsau
- Berufsfachschule für Krankenpflege

57102

Klinik Dinkelsbühl
- Berufsfachschule für Krankenpflege

57103

Klinik Rothenburg o.d.T.
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

KeZ
57407

57408

Krankenhaus
Frankenalb-Klinik Engelthal
- Berufsfachschule für Krankenpflege
Krankenhaus Rummelsberg, Schwarzenbruck
Träger: BFS für Krankenpflegehilfe am Krankenhaus Rummelsberg gGmbH

57501

Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

Klinik Neustadt a.d.Aisch
Gemeinsam mit Klinik Bad Windsheim

-

Berufsfachschule für Krankenpflege

57601

Kreisklinik Roth
- Berufsfachschule für Krankenpflege

57701

Klinikum Altmühlfranken Weißenburg
- Berufsfachschule für Krankenpflege

57705

Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen
- Berufsfachschule für Krankenpflege

Regierungsbezirk Unterfranken
66101

Klinikum Aschaffenburg-Alzenau - Standort Aschaffenburg ­
- Berufsfachschule für Hebammen und Entbindungspfleger
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege

66202

Krankenhaus St. Josef Schweinfurt
- Berufsfachschule für Krankenpflege

66204

Leopoldina Krankenhaus der Stadt Schweinfurt
- Berufsfachschule für Krankenpflege

66301

Juliusspital Würzburg
- Berufsfachschule für Krankenpflege

66302

Missioklinik Würzburg
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege

66303

Rotkreuzklinik Würzburg
Träger: Schwesternschaft München vom BRK e.V.

-

Berufsfachschule für Krankenpflege

67201

HELIOS St. Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen
- Berufsfachschule für Krankenpflege

67308

RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt a.d.Saale
- Berufsfachschule für Krankenpflege

67401

Haßberg-Kliniken -Haus Haßfurt­
- Berufsfachschule für Krankenpflege

67501

Klinik Kitzinger Land, Kitzingen
- Berufsfachschule für Krankenpflege

KeZ

Krankenhaus

67601

HELIOS Klinik Erlenbach a.Main
- Berufsfachschule für Krankenpflege

67701

Klinikum Main-Spessart -Gesundheitspark Marktheidenfeld­
- Berufsfachschule für Krankenpflege

67705

Bezirkskrankenhaus Lohr a.Main
- Berufsfachschule für Krankenpflege

67804

Bezirkskrankenhaus Werneck
- Berufsfachschule für Krankenpflege

67901

Main-Klinik Ochsenfurt
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

Regierungsbezirk Schwaben
76107

Evangelische Diakonissenanstalt Augsburg
- Berufsfachschule für Krankenpflege

76110

Fachklinik KJF Josefinum, Augsburg
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege

76114

Bezirkskrankenhaus Augsburg
- Berufsfachschule für Logopädie

76201

Klinikum Kaufbeuren
- Berufsfachschule für Krankenpflege

76203

Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren
- Berufsfachschule für Krankenpflege

76301

Klinikum Kempten
Träger: Klinikverbund Kempten-Oberallgäu gGmbH

-

-

Berufsfachschule für Krankenpflege
Berufsfachschule für technische Assistenten in der Medizin
- Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent/
- Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin
Berufsfachschule für technische Assistenten in der Medizin
- Medizinisch-technischer Radiologieassistent/
- Medizinisch-technische Radiologieassistentin

76401

Klinikum Memmingen
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege

77101

Kliniken an der Paar Krankenhaus Aichach
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe

77202

Wertachklinik Bobingen
- Berufsfachschule für Krankenpflege

KeZ

Krankenhaus

77301

Kreisklinik St. Elisabeth Dillingen
- Berufsfachschule für Krankenpflege

77302

Kreisklinik Wertingen
- Berufsfachschule für Krankenpflege

77406

Bezirkskrankenhaus Günzburg
- Berufsfachschule für Ergotherapie
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Physiotherapie

77601

Rotkreuzklinik Lindenberg
Träger: Schwesternschaft München vom BRK e.V.

-

Berufsfachschule für Krankenpflege

77801

Kreiskliniken Unterallgäu -Kreisklinik Mindelheim­
- Berufsfachschule für Krankenpflege

77901

Donau-Ries Klinik Donauwörth
- Berufsfachschule für Krankenpflege

KeZ

Krankenhaus

Hochschulkliniken
Regierungsbezirk Oberbayern
16290

Klinkum der Ludwig-Maximilians-Universität, München
- Berufsfachschule für Hebammen und Entbindungspfleger
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum
- Berufsfachschule für Logopädie
- Berufsfachschule für Massage
- Berufsfachschule für technische Assistenten in der Medizin
- Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent/
- Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin
- Berufsfachschule für technische Assistenten in der Medizin
- Medizinisch-technischer Radiologieassistent/
- Berufsfachschule für Physiotherapie

Regierungsbezirk Oberpfalz
36290

Klinikum der Universität Regensburg
- Berufsfachschule für Logopädie

Regierungsbezirk Mittelfranken
56290

Klinikum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
- Berufsfachschule für Hebammen und Entbindungspfleger
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Logopädie
- Berufsfachschule für Massage
- Berufsfachschule für technische Assistenten in der Medizin
- Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent/
- Berufsfachschule für technische Assistenten in der Medizin
- Medizinisch-technischer Radiologieassistent/
- Medizinisch-technische Radiologieassistentin
- Berufsfachschule für Physiotherapie

Regierungsbezirk Unterfranken
66390

Klinikum der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
- Berufsfachschule für Diätassistenten
- Berufsfachschule für Hebammen und Entbindungspfleger
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Massage
- Berufsfachschule für technische Assistenten in der Medizin
- Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent/
- Berufsfachschule für technische Assistenten in der Medizin
- Medizinisch-technischer Radiologieassistent/
- Medizinisch-technische Radiologieassistentin
- Berufsfachschule für Physiotherapie

Regierungsbezirk Schwaben
76190

Klinikum Augsburg
- Berufsfachschule für Hebammen und Entbindungspfleger
- Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflege
- Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe
- Berufsfachschule für Physiotherapie

Teil II
Abschnitt C: Stationäre Versorgung von Risiko-Neugeborenen in Bayern
Bedarfsgerechte Kinder-Intensivstationen mit neonatologischen
Intensivbehandlungsplätzen
1.

Allgemeines

Risiko-Neugeborene sind Kinder, die vor, während und nach
der Geburt besonderen Gefährdungen ausgesetzt sind. Ihre
medizinische Betreuung fällt in den Bereich der „Neonatolo­
gie“. Die N e o n a t o l o g i e , die Kunst und Wissenschaft
der Diagnose und Behandlung von Neugeborenenkrankhei­
ten, kennzeichnet einen besonderen Teilbereich der KinderIntensivmedizin. Ein auf diesem Gebiet besonders geschulter
und erfahrener Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, der
N e o n a t o l o g e , ist die zentrale Figur bei der Intensivbe­
handlung vital gefährdeter Neugeborener.
Eine bedarfsgerechte und leistungsfähige Intensivversorgung
von Risiko-Neugeborenen ist Voraussetzung dafür, dass
–

die Säuglingssterblichkeit weiter gesenkt und

–

frühkindliche Behinderungen vermieden werden kön­
nen.

Die Vorhaltung neonatologischer Intensivbehandlungsplätze
in Kinderkliniken zur Betreuung von Geburtskliniken am
Standort der Kinderklinik und in der Peripherie stellt daher
eine wichtige Aufgabe der Krankenhausversorgung dar, die
das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
mit Zustimmung des gesetzlichen Bayerischen Krankenhaus­
planungsausschusses im Wege der Krankenhausplanung
vollzieht.
Ein vom Bayerischen Krankenhausplanungsausschuss einge­
setzter Unterausschuss „Neonatologie“ hatte unter Anhörung
von ärztlichen Sachverständigen in mehreren Sitzungen die
Thematik der Risiko-Neugeborenen-Versorgung ausführlich
beraten. Grundsatzfragen zum Bedarf an neonatologischen
Intensivbehandlungsplätzen, zu Standort, Einzugsgebiet,
Struktur und Größenordnung einer Kinder-Intensivstation
sowie zu den Anerkennungskriterien eines Perinatalzentrums
waren ebenso Beratungsgegenstand wie Fragen ihrer perso­
nellen Besetzung (Sicherstellung eines ärztlichen Dienstes
rund um die Uhr), ihrer apparativen Ausstattung und des
Einsatzbereiches
des
Neugeborenen-Notarzt-dienstes
(NNAD). Diese grundsätzliche Erörterung einschlägiger
Fragen bildete die Grundlage für die Zuordnung von Kinder­
kliniken zur Intensivbehandlung von Risiko-Neugeborenen in
Bayern. Diese Konzeption wird entsprechend der Entwick­
lung jährlich fortgeschrieben.
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die ursprüng­
liche „Vereinbarung über Maßnahmen zur Qualitätssicherung
der Versorgung von Früh- und Neugeborenen“, die am
1.1.2006 in Kraft getreten ist, in eine „Richtlinie über Maß­
nahmen zur Qualitätssicherung der Versorgung von Frühund Reifgeborenen gemäß § 136 Abs. 1 Nr. 2 SGB V in
Verbindung mit § 92 Abs. 1 Satz 2 Nr. 13 SGB V (Qualitätssicherungs-Richtlinie Früh- und Reifgeborene/QFR-RL)“
geändert. Das neonatologische Versorgungskonzept dieser
Richtlinie zuletzt geändert durch Beschluss vom 17.05.2018,
umfasst die folgenden vier Stufen:

Versorgungsstufe I: Perinatalzentrum Level 1
Versorgungsstufe II: Perinatalzentrum Level 2
Versorgungsstufe III: Perinataler Schwerpunkt
Versorgungsstufe IV: Geburtsklinik
Die Anforderungen an die Struktur-, Prozess- und Ergebnis­
qualität sowie die Zuweisungs- bzw. Aufnahmekriterien für
die vier Versorgungsstufen werden in den Anlagen der G­
BA-Richtlinie vorgegeben.
2.

System der Neugeborenen-Intensivversorgung

Unter Berücksichtigung der Vorgaben des G-BA richtet sich
die Sicherstellung der Kinder-Intensivmedizin im Bereich der
Risiko-Neugeborenen-Versorgung bei gegebenem Bedarf
nach folgenden drei Kategorien:
K a t e g o r i e I:

Perinatalzentrum
Perinatalzentrum

und

Verbund-

a) Perinatalzentrum
aa) Ein Perinatalzentrum erfüllt die Qualitäts- und Mindest­
mengenanforderungen des G-BA an ein Perinatalzentrum
Level 1.
bb) Darüber hinaus umfasst ein Perinatalzentrum eine Ge­
burtsklinik mit etwa 1.000 Geburten jährlich und eine Kin­
derklinik mit mindestens 6, optimal 10 neonatologischen
Intensivbehandlungsplätzen sowie die Möglichkeiten einer
kinderchirurgischen und/oder speziellen (z.B. kinderkardio­
logischen) Versorgung und
cc) betreut im Einzugsgebiet, einschließlich der Geburten der
eigenen Geburtsklinik, etwa 5.000 Geburten jährlich, davon
mindestens 50 Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht unter
1.500 Gramm und
dd) ist grundsätzlich einem Krankenhaus der Maximalversor­
gung oder einem Krankenhaus, das überörtliche Schwer­
punktaufgaben erfüllt, angegliedert.
Dieses Idealmodell eines Perinatalzentrums ist nicht überall
realisierbar. Deshalb können auch modifizierte Modelle unter
Abweichung von den Punkten bb) bis dd) akzeptiert werden,
die der räumlichen Struktur des Flächenstaates Bayern und
der Bedarfslage Rechnung tragen.
b) Verbund-Perinatalzentrum
Mehrere Krankenhäuser, die sich in regionaler Nähe zuei­
nander befinden und jedes für sich die Qualitätsanforderun­
gen des G-BA an ein Perinatalzentrum Level 1 erfüllen,
können
sich
zu
einem gemeinsamen
VerbundPerinatalzentrum zusammenschließen. In diesem Fall wird
die zu erreichende Mindestmenge insgesamt für das Ver­
bund-Perinatalzentrum zugrunde gelegt. Eine Anerkennung
als gemeinsames Verbund-Perinatalzentrum setzt dabei vo­
raus:

aa) Formelle Anforderungen
•
•
•
•
•
•

einheitlicher Auftritt nach außen, insbesondere un­
ter einem gemeinsamen Namen, mit einer gemein­
samen Anschrift und Internetpräsenz;
gemeinsames Leitungsgremium;
ein Sprecher als zentraler Ansprechpartner;
einheitliche Dokumentation an allen Standorten;
gemeinsame Evaluierung und Veröffentlichung der
Ergebnisse;
Geschäftsstelle und Geschäftsordnung.

bb) Organisatorische Anforderungen
•
•

•
•
•
•

gemeinsame und standardisierte Behandlungskon­
zepte;
interdisziplinäre und standortübergreifende Fall­
konferenzen entsprechend den Anforderungen der
G-BA-Vereinbarung über Maßnahmen zur Quali­
tätssicherung der Versorgung von Früh- und Neu­
geborenen;
regelmäßige, jedoch mindestens monatlich stattfin­
dende standortübergreifende Mortalitäts- und Mor­
biditätskonferenzen;
regelmäßige, jedoch mindestens einmal jährlich
stattfindende standortübergreifende Strategie- und
Qualitätskonferenzen;
Programme zum standortübergreifenden Austausch
des pflegerischen und ärztlichen Personals für die
Bereiche Geburtshilfe und Neonatologie;
gemeinsame Fortbildung.

cc) Überprüfung
•

die Verbundkliniken des Gemeinsamen Perinatal­
zentrums verpflichten sich zur Teilnahme an einer
kontinuierlichen Überprüfung der Umsetzung der
Verbundkriterien durch die Fachkommission Ne­
onatologie der BAQ als überparteilichem Fachgre­
mium auf der Grundlage eines durch die BAQ zu
erstellenden Konzeptes.

K a t e g o r i e II: Kinderklinik mit neonatologischen Inten­
sivbehandlungsplätzen und Durchführung
des
Neugeborenen-Notarztdienstes
(NNAD)
Wesentlich ist hier die personelle Beteiligung (Facharzt für
Kinder- und Jugendmedizin, Gesundheits- und Kinderkran­
kenpfleger/innen) am Neugeborenen-Notarzt-dienst für die
Betreuung von Geburtskliniken mit insgesamt mindestens
3.000 Geburten jährlich innerhalb eines Einsatzgebietes mit
einem Radius bis zu 50 km.
Welche Stufe der Qualitätsanforderungen des G-BA das
Krankenhaus gemäß den Pflegesatzverhandlungen der Kran­
kenkassen erfüllt, wird nachrichtlich ausgewiesen (Fußnote).

K a t e g o r i e III: Kinderkliniken mit neonatologischen
Intensivbehandlungsplätzen ohne Durch­
führung des Neugeborenen Notarztdiens­
tes (NNAD)
Der Schwerpunkt der neonatologischen Intensivbehandlung
durch die Kinderklinik liegt hier in der Versorgung der in­
nerhalb desselben allgemeinen Krankenhauses bestehenden
Geburtsklinik (Eigenversorgung) und in der Versorgung von
wenigen naheliegenden Geburtskliniken auf der Grundlage
eines „Bringdienstes“ zur Kinderklinik.

Welche Stufe der Qualitätsanforderungen des G-BA das
Krankenhaus gemäß den Pflegesatzverhandlungen der Kran­
kenkassen erfüllt, wird nachrichtlich ausgewiesen (Fußnote).

Anzustreben ist in allen drei Kategorien die Präsenz eines
Neonatologen bei jeder Geburt eines Risikokindes, da die
ersten Minuten nach der Geburt (post partum) entscheidend
sind. Schwangere Frauen mit einem hohen kindlichen Risiko
vor der Geburt sollten daher ausschließlich in ein Perinatal­
zentrum eingewiesen werden, da ein Transport im Mutterleib
(in utero) nachweislich immer noch am günstigsten und die
Anwesenheit eines Neonatologen bei der Geburt gewährleis­
tet ist. Treten dagegen unerwartete Zwischenfälle erst bei der
Geburt (sub partu) auf, sollte ein NNAD zur Verfügung
stehen, durch den in kürzester Zeit nach Feststellung des
Risikos bei oder nach der Geburt das neugeborene Kind
durch einen Neonatologen in der Geburtsklinik oder/und in
einer Kinderintensivstation versorgt werden kann (Kategorie
II, gegebenenfalls Hilfestellung für Kategorie III). In anderen
Fällen wird entweder die Kinderintensivmedizin eines allge­
meinen Krankenhauses für die eigene Geburtsklinik benötigt,
oder es reicht ein Bringdienst von der Geburtsklinik zur
Kinderklinik aus (Kategorie III).
Bei der Beurteilung des Bedarfes an neonatologischen Inten­
sivbehandlungsplätzen wird unter Beachtung fachärztlicher
Meinungen davon ausgegangen, dass für 1.000 Geburten je
nach dem Grad der Intensivversorgung (wachsender Anteil
an Hochrisikogeburten wie Mehrlingsgeburten und Frühge­
borene mit einem Geburtsgewicht unter 1.000 Gramm) min­
destens 2,0 bis 2,6 Intensivbehandlungsplätze benötigt wer­
den.

3.

Übersicht über bedarfsgerechte Kinder-Intensivstationen mit neonatologischen Intensivbehandlungsplätzen - Perinatal­
zentren und Verbund-Perinatalzentren, Kinderintensivstationen mit und ohne Durchführung des NeugeborenenNotarztdienstes (NNAD) –

Zur Sicherstellung der Kinder-Intensivmedizin im Bereich der Risiko-Neugeborenenversorgung werden die nachfolgenden Kliniken
bestimmt:

3.1

Perinatalzentren und Verbund-Perinatalzentren

neonatologische
Intensivbehandlungsplätze

3.1.1. Verbund-Perinatalzentren
Verbund-Perinatalzentrum Südostbayern:
–

RoMed Klinikum Rosenheim

6

–

Klinikum Traunstein

11

Verbund-Perinatalzentrum Ostbayern:
–

Kinderklinik Dritter Orden Passau 1)

–

Klinikum Passau 1)

–

DONAUISAR Klinikum Deggendorf

12

12

Verbund-Perinatalzentrum Nordostbayern:
–

Klinikum St. Marien, Amberg

9

–

Klinikum Weiden

9

Verbund-Perinatalzentrum Nordfranken:
–

Klinikum Bamberg

9

–

Klinikum Bayreuth

6

–

Leopoldina-Krankenhaus der Stadt Schweinfurt

8

–

Klinikum Coburg

7

Verbund-Perinatalzentrum Mittelfranken:
–

Klinikum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

14

–

Klinikum Nürnberg -Betriebsstätte Süd-

15

–

(Bedarfsfeststellung für 4 neonatologische Intensivbehandlungsplätze)

–

Cnopf’sche Kinderklinik Nürnberg

17

–

Klinikum Fürth

6

Verbund-Perinatalzentrum Allgäu:
–

Klinikum Kempten

6

–

Klinikum Memmingen

10

________________________
1) Die Kinderklinik Dritter Orden Passau und das Klinikum Passau bilden zusammen das
Perinatalzentrum Passau

3.1.2. Perinatalzentren

neonatologische
Intensivbehandlungsplätze

Perinatalzentrum München I: 1)
–

Frauenklinik im Klinikum Großhadern der LMU München

92)

–

Frauenklinik Maistraße der LMU München

72)

–
–

Dr. v. Haunersches Kinderspital der LMU München
mit Standorten in den Frauenkliniken Großhadern und Maistraße

7

–

Perinatalzentrum München rechts der Isar: 1)

–

Klinikum rechts der Isar der TU München

–

Perinatalzentrum München Schwabing: 1)

–

Klinikum Schwabing

–

Perinatalzentrum München Harlaching: 1)

–

Klinikum Harlaching

–

Perinatalzentrum München Dritter Orden: 1)

–

Klinikum Dritter Orden, München-Nymphenburg

6

23

11

11

–
–

Perinatalzentrum Neuburg a.d. Donau/Ingolstadt:

–

Klinikum Ingolstadt

103)

Perinatalzentrum Landshut:
–
–

Kinderkrankenhaus St. Marien, Landshut,
mit Standort im Krankenhaus Landshut-Achdorf
Krankenhaus Landshut-Achdorf 4)

10
6

Perinatalzentrum Regensburg:
–

Krankenhaus Barmherzige Brüder, Regensburg

_________________________
1) Durch den NNAD beim Deutschen Herzzentrum München werden alle Geburtskliniken im
Einzugsgebiet von München betreut und die
2) Kinderkliniken der Münchner Perinatalzentren belegt
3) Außenstelle des Dr v Haunerschen Kinderspital
4) Außenstelle der KJF Klinik St Elisabeth, Neuburg a d Donau
5) Außenstelle des Kinderkrankenhauses St Marien, Landshut

20

neonatologische
Intensivbehandlungsplätze
Perinatalzentrum Aschaffenburg:
–
–

Klinikum Aschaffenburg-Alzenau - Standort Aschaffenburg

12

(Bedarfsfeststellung für 4 neonatologische Intensivbehandlungsplätze)

Perinatalzentrum Würzburg:
–

Klinikum der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

14

Perinatalzentrum Augsburg:
–

Klinikum der Universität Augsburg

10

Perinatalzentrum Augsburg Josefinum:
–

3.2

Fachklinik KJF Josefinum

9

Kinderkliniken mit neonatologischen Intensivbehandlungsplätzen und Durchführung des NeugeborenenNotarztdienstes (NNAD)
neonatologische
Intensivbehandlungsplätze

3.3

–

Klinikum Garmisch-Partenkirchen 2)

5

–

KJF Klinik Sankt Elisabeth, Neuburg a.d. Donau 3)

8

–

Missio Klinik, Würzburg 2)

4

Kinderkliniken mit neonatologischen Intensivbehandlungsplätzen ohne Durchführung des NeugeborenenNotarztdienstes (NNAD)
neonatologische
Intensivbehandlungsplätze
–

Frauenklinik Dr. Geisenhofer, München 3)

44)

–

Rotkreuzklinikum München - Betriebsstätte Taxisstraße ­ 1)

64)

–

Kreisklinik Altötting 2)

9

2)

–

Klinikum Starnberg

–

Sana Klinikum Hof 2)

–

Klinikum Kaufbeuren

6
4
3)

______________________________
1) Perinatalzentrum Level 1
2) Perinatalzentrum Level 2
3) Perinataler Schwerpunkt
4) Kooperation mit dem Klinikum Dritter Orden, München-Nymphenburg

2

Teil II
Abschnitt D: Stationäre Palliativversorgung
1. Fachprogramm „Palliativversorgung in Krankenhäusern“1
(entsprechend dem Beschluss des Krankenhausplanungsausschusses in der Fassung vom 28.11.2011)

Ziele des Fachprogramms
Ziel des Fachprogramms „Palliativversorgung in Krankenhäusern“ im Sinn von Art. 4 Abs. 1 Satz 2 BayKrG in der
Fassung der Bekanntmachung vom 28. März 2007 (GVBl S.
288, BayRS 2126-8-A), geändert durch § 4 des Gesetzes vom
23. April 2008 (GVBl S. 139), ist es, durch Palliativmedizin /
Palliative Care die stationäre Versorgung Schwerkranker und
Sterbender zu verbessern und eine bedarfsgerechte Versorgung sowohl in den Ballungsgebieten als auch im ländlichen
Raum zu erreichen.
Palliativmedizin / Palliative Care ist ein Ansatz zur Verbesse­
rung der Lebensqualität von Patienten und ihren Familien,
die mit Problemen konfrontiert sind, welche mit einer le­
bensbedrohlichen Erkrankung einhergehen. Dies geschieht
durch Vorbeugen und Lindern von Leiden durch frühzeitige
Erkennung, sorgfältige Einschätzung und Behandlung von
Schmerzen sowie anderen Problemen körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art. Durch eine ganzheitliche Heran­
gehensweise soll Leiden umfassend gelindert werden, um
Patienten und ihren Angehörigen bei der Krankheitsbewältigung zu helfen und deren Lebensqualität zu verbessern.
A) P a l l i a t i v s t a t i o n e n
Funktion der Palliativstationen
Palliativstationen sind Abteilungen in oder an einem Krankenhaus. Sie sind spezialisiert auf die Behandlung, Betreuung
und Begleitung von Palliativpatienten, die einer Krankenhausbehandlung in einer spezialisierten Abteilung bedürfen.
Palliativstationen arbeiten interdisziplinär und multiprofessi­
onell; das multiprofessionelle Team von Palliativstationen ist
aus hierfür qualifizierten Ärzten, Pflegekräften, Sozialarbeitern / Sozialpädagogen, Seelsorgern, Psychologen und weite­
ren Therapeuten zusammengesetzt, ergänzt durch ehrenamtliche Hospizhelfer. Ziel ist es, krankheits- und therapiebeding­
te Beschwerden zu lindern und wenn möglich, die Krankheits- und Betreuungssituation der Betroffenen so zu stabilisieren, dass sie wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden können.
Sektorenübergreifende Versorgung
Palliativstationen sind als Kompetenzzentren Teile eines
Netzwerks zur Versorgung Schwerkranker und Sterbender.
Diese Ressourcen sollen über die Sektorengrenzen hinaus
genutzt werden. Alle Möglichkeiten, die sektorenübergrei­
fende palliativ-medizinische Versorgung zu verbessern,
sollen ausgeschöpft werden.
Bedarf
Nach der Empfehlung im Zwischenbericht „Verbesserung der
Versorgung Schwerstkranker und Sterbender durch Pallia­
tivmedizin und Hospizarbeit“ der Enquete-Kommission
„Ethik und Recht der modernen Medizin“ des Deutschen
Bundestages (BT-Drs. 15/5858) ist zunächst ein Ausbau auf
35 Palliativbetten pro 1 Million Einwohner für die Versor­
gung Schwerkranker und Sterbender erforderlich. Die Pallia­

tivstationen werden auf dieser Grundlage im Rahmen der
vorhandenen, geförderten Gesamtzahl an Betten und Plätzen
eingerichtet. Die Messzahl wird entsprechend der tatsächli­
chen Bedarfsentwicklung angepasst.
Standorte und Größe
Palliativstationen sollen vorrangig an Krankenhäusern der
Versorgungsstufen II und III, insbesondere an Krankenhäu­
sern mit onkologischen Abteilungen, eingerichtet werden.
Kommen mehrere Krankenhausstandorte in Frage, sollen
Palliativstationen an dem Krankenhausstandort eingerichtet
werden, der die für eine Palliativstation notwendigen Voraus­
setzungen bereits erfüllt.
Die Größe der Palliativstationen soll in der Regel zwischen 6
und 12 Betten liegen.
Qualitätsanforderungen für Palliativstationen
Um die erforderliche Behandlungsqualität zu gewährleisten,
müssen die Einrichtungen die „Qualitätskriterien für Pallia­
tivstationen“ (siehe Anlage 1) erfüllen. Die Qualitätskriterien
für Palliativstationen wurden von der Arbeitsgruppe „Pallia­
tivstationen“ des Expertenkreises „Palliativmedizin und
Hospizarbeit“ erarbeitet und sind an die Qualitätskriterien der
Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin angelehnt.
Anerkennung von Palliativstationen
Palliativstationen werden auf Antrag in den Krankenhausplan
aufgenommen, wenn sie die o. g. Voraussetzungen erfüllen
und wenn ihre Aufnahme unter Berücksichtigung der vorhandenen regionalen Strukturen geboten erscheint. Dem
Antrag ist ein medizinisches Konzept beizulegen.
B) P a l l i a t i v m e d i z i n i s c h e D i e n s t e
Funktion der palliativmedizinischen Dienste
Ziel der palliativmedizinischen Dienste ist es, schwer­
kranken und sterbenden Patienten auf allen Stationen im
Krankenhaus eine weitgehende Symptom- und Leidenslinde­
rung zu bieten, mit dem Ziel einer Ent-lassung nach Hause
oder, falls dies nicht möglich ist, eines Sterbens in Würde.
Die palliativmedizinischen Dienste arbeiten inter-disziplinär
(Ausnahme: Fachkrankenhäuser) und multi-professionell; sie
sind zusammengesetzt aus qualifi-zierten Ärzten, Pflegekräf­
ten und Sozialarbeitern / Sozialpädagogen. Im Bedarfsfall
werden Seelsorger und weitere Therapeuten hinzugezogen.
Die Inte-gration ehrenamtlicher Hospizhelfer ist anzustreben.
Die palliativmedizinischen Dienste werden tätig auf Anforde­
rung durch die jeweilige Fachabteilung, auf Initiative des
verantwortlichen Arztes und / oder auf Vorschlag der beteiligten Pflegekräfte. Die Zuziehung der palliativmedizinischen
Dienste kann auch angeregt werden durch Angehörige und
Patienten, Seelsorger, Sozialarbeiter / Sozialpädagogen oder
ehrenamtliche Hospizhelfer.

Bedarf
Die Einrichtung palliativmedizinischer Dienste kommt für
die im Krankenhausplan des Freistaates Bayern aufgenom­
menen Krankenhäuser in Frage, die mit der Behandlung und
Begleitung Schwerkranker und Sterbender konfrontiert sind
und an denen aus Bedarfsgründen keine Palliativstation nach
Teil A des Fachprogramms anerkannt werden kann.
Die Einrichtung palliativmedizinischer Dienste kommt in
Ausnahmefällen auch für Krankenhäuser in Frage, die bereits
eine Palliativstation nach Teil A des Fachprogramms vorhal­
ten. Dabei ist die Auslastung der Palliativstation zu berück­
sichtigen. Bei Kranken-häusern mit bestehender Palliativsta­
tion ist zunächst eine Erweiterung der Palliativstation zu
prüfen.
Qualitätsanforderungen für palliativmedizinische Dienste
Um die erforderliche Behandlungsqualität zu gewährleisten,
müssen die palliativmedizinischen Dienste die „Qualitätskri­
terien für palliativmedizinische Dienste“ (siehe Anlage 2)
erfüllen. Die Qualitätskriterien für palliativmedizinische
Dienste wurden von der Arbeitsgruppe „Palliativmedizini­
sche Dienste“ des Expertenkreises „Palliativmedizin und
Hospizarbeit“ erarbeitet.
Die „Qualitätskriterien für palliativmedizinische Dienste“
sind von jeder Klinik bzw. von jeder Betriebsstätte (bei
Krankenhäusern im Rechtssinne mit mehreren Betriebsstät­
ten), an der ein palliativmedizinischer Dienst anerkannt
werden soll, selbstständig zu erfüllen.
Wenn an Krankenhäusern mit Palliativstation zusätzlich ein
palliativmedizinischer Dienst eingerichtet wird, muss dieser
ausschließlich für die Behandlung und Betreuung der Pallia­
tivpatienten zur Verfügung stehen. Der palliativmedizinische
Dienst arbeitet eng mit der Palliativstation zusammen. Um
die Einhaltung der Qualitätskriterien in der Palliativstation
nicht zu gefährden, muss für den palliativmedizinischen
Dienst zusätzlich zum Stellenschlüssel der Palliativstation ein
Facharzt und eine Pflegekraft (beide grundsätzlich in Voll­
zeit) und ein Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (Teilzeit) mit
den in Anlage 2 Ziffer 1.1 geforderten Qualifikationen tätig
sein.
Anerkennung palliativmedizinischer Dienste
Palliativmedizinische Dienste werden auf Antrag im Kran­
kenhausplan ausgewiesen, wenn sie die o. g. Voraussetzun­
gen erfüllen. Dem Antrag ist ein medizinisches Konzept
beizulegen.
Im Übrigen leisten alle bestehenden Krankenhäuser im Rah­
men ihrer Aufgabenstellung selbstverständlich auch weiter­
hin die medizinische und pflegerische Versorgung Schwer­
kranker und Sterbender.

Anlage 1

•

Regelmäßige Dokumentation spezifisch palliativmedizi­
nischer Leistungen

Qualitätskriterien für Palliativstationen

•

Standardisierte Symptom- und Symptomverlaufsdoku­
mentation

•

Regelmäßiger Einsatz von Subkutanpumpen

•

Entlassplanung in enger Vernetzung zu ambulanten und
stationären Strukturen in der Region (z. B. niedergelasse­
nen Ärzten, Pflegediensten, Pflegeheimen, stationären
Hospizen)

•

Angebot von klinikinternen Konsilen und Beratung

•

Maßnahmen zur Qualitätssicherung

•

Vertragliche Zusammenarbeit mit ambulanten Hospizund / oder Palliativdiensten

Über die im Krankenhaus üblichen baulichen, technischen
und medizinischen Standards hinaus gelten folgende Quali­
tätsanforderungen für Palliativstationen:
1. Strukturqualität
1.1.

Personal

•

Eigenständige Station mit eigenem ärztlichem und pfle­
gerischem Team

•

Arztschlüssel: 1 Arztstelle pro 6,5 Betten

•

Palliativmedizinische Qualifikation des ärztlichen Perso­
nals: mindestens ein Arzt mit abgeschlossener Zusatzwei­
terbildung Palliativmedizin (mit Übergangsfristen) oder
äquivalenter Ausbildung im Ausland

•

Pflegeschlüssel: 1,2 Pflegekräfte pro Bett ab 9 Betten.
Bei kleineren Einheiten Erhöhung des Pflegeschlüssels,
gestaffelt nach Bettenzahl

•

Pflegeleitung und Vertretung mit abgeschlossenem 160 h
Palliative Care Kurs

•

30% des Pflegeteams mit abgeschlossenem 160 h Pallia­
tive Care Kurs (mit Übergangsfrist)

•

Weitere Professionen (Sozialarbeiter / Sozialpädagoge
mit Kenntnissen im Case Management von Palliativpati­
enten (Palliative Care Zusatzweiterbildung erwünscht),
Seelsorger, Therapeuten): 6 Std./Patient/Woche

1.2.

Bauliche Kriterien

•

Abgeschlossener Stationsbereich bzw. organisatorisch
und räumlich abgetrennte Einheit

•

Ein- und Zweibettzimmer, überwiegend Einbettzimmer
wünschenswert

•

Wohnliche Atmosphäre

•

Übernachtungsmöglichkeit für Angehörige

•

Multifunktioneller Raum mit wohnlicher Atmosphäre

2. Prozessqualität
•

Ausschließlich Aufnahme von Patienten mit einer nicht
heilbaren, progredienten und weit fortgeschrittenen Er­
krankung, die eine begrenzte Lebenserwartung haben und
die einer palliativmedizinischen Behandlung zur Symp­
tomkontrolle einschließlich Palliativpflege bedürfen.

•

Betreuung aller Palliativpatienten unabhängig von der
Grunderkrankung

•

Durchführung
eines
standardisierten
palliativ­
medizinischen Basisassessments (PBA) zu Beginn der
Behandlung

•

Definition und regelmäßige Überprüfung von Therapiezielen

•

Gemeinsame Übergabe im multiprofessionellen Team

•

Gemeinsame wöchentliche Teambesprechung

•

Verpflichtende regelmäßige externe Supervision zur
Unterstützung für das auf der Station eingesetzte Personal

•

Verpflichtende regelmäßige interne Fortbildung

3. Ergebnisqualität
•

Ziel ist die Linderung der Beschwerden und Stabilisie­
rung der Krankheits- und Betreuungssituation, so dass die
Patienten möglichst nach Hause entlassen oder in ein sta­
tionäres Hospiz oder ein Pflegeheim verlegt werden kön­
nen.

•

Die durchschnittliche Liegezeit entspricht der durch­
schnittlichen Liegezeit der deutschen Palliativstationen
mit Abweichung von zwei Tagen nach oben und unten.

•

Regelmäßige Überprüfung der Ergebnisqualität durch
Auswertungen der Dokumentationen im Rahmen der
nach § 135a SGB V geregelten Verpflichtung zur Quali­
tätssicherung wird empfohlen.

Anlage 2
Qualitätskriterien für palliativmedizinische Dienste

3.
•

Ziel ist die Linderung der Beschwerden und Stabilisie­
rung der Krankheits- und Betreuungssituation, so dass die
Patienten wenn möglich nach Hause, in eine Pflegeein­
richtung oder ein stationäres Hospiz entlassen werden
können. Ist dies nicht möglich, ist eine würdevolle Ster­
bebegleitung in enger Zusammenarbeit mit den betroffe­
nen Fachabteilungen anzustreben.

•

Regelmäßige Überprüfung der Ergebnisqualität durch
Auswertungen der Dokumentationen im Rahmen der
nach § 135a SGB V geregelten Verpflichtung zur Quali­
tätssicherung wird empfohlen.

Über die im Krankenhaus üblichen technischen und medizi­
nischen Standards hinaus gelten folgende Qualitätsanforde­
rungen für palliativmedizinische Dienste:
1.
1.1.

Strukturqualität
Personal

•

Facharzt mit Zusatzweiterbildung Palliativmedizin

•

Pflegekraft mit abgeschlossenem 160 h Palliative Care
Kurs

•

Sozialarbeiter / Sozialpädagoge mit Kenntnissen im
Case Management von Palliativpatienten (Palliative
Care Zusatzweiterbildung erwünscht)

1.2.
•

2.

Ergebnisqualität

Erreichbarkeit
Der palliativmedizinische Dienst muss zu den üblichen
Arbeitszeiten untertags erreichbar sein.
Prozessqualität

•

Betreuung aller Palliativpatienten unabhängig von der
Grunderkrankung (Ausnahme: Fachkranken-häuser)

•

Durchführung
eines
standardisierten
palliativ­
medizinischen Basisassessments (PBA) zu Beginn der
Behandlung

•

Gemeinsame wöchentliche Besprechung des palliativme­
dizinischen Dienstes

•

Erstellung und Dokumentation eines individuellen Be­
handlungsplans

•

Einsatz von mindestens zwei der folgenden Therapiebe­
reiche: Sozialarbeit / Sozialpädagogik, Psychologie, Phy­
siotherapie, künstlerische Therapie (Kunst- und Musik­
therapie), Entspannungstherapie, Patienten-, Angehöri­
gen- und / oder Familiengespräche mit insgesamt mindes­
tens 6 Stunden pro Patient und Woche in patientenbezo­
genen unterschiedlichen Kombinationen (Die Patienten-,
Angehörigen- und / oder Familiengespräche können von
allen Berufsgruppen der palliativmedizinischen Dienste
durchgeführt werden.)

•

Aktivierend- oder begleitend-therapeutische Pflege durch
besonders in diesem Bereich geschultes Pflegepersonal

•

Regelmäßige Dokumentation der palliativmedizinischen
Leistungen mit standardisierter Symptom- und Symp­
tomverlaufs-dokumentation in enger Zusammenarbeit mit
den betroffenen Stationen

•

Entlassplanung in enger Vernetzung zu ambulanten und
stationären Strukturen in der Region (z. B. niedergelasse­
nen Ärzten, Pflegediensten, Pflegeheimen, stationären
Hospizen)

•

Regelmäßige Fortbildung

•

Regelmäßige externe Supervision erwünscht

•

Kooperationsvereinbarung mit einem örtlichen ambulan­
ten Hospiz- und / oder Palliativdienst, auch ggf. mit ei­
nem Team der spezialisierten ambulanten Palliativver­
sorgung (SAPV)

__________________________
1

Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird im Text auf die
weibliche Sprachform verzichtet. Selbstverständlich sind aber
trotz der Vereinfachung beide Geschlechter ausdrücklich
gemeint.

2. Palliativstationen
(nach Teil A des Fachprogramms „Palliativversorgung in Krankenhäusern“)
2.1.
2.1.1.

Anerkannte Palliativstationen
Palliativstationen an Krankenhäusern, die in den Krankenhausplan aufgenommen sind
KEZ

Krankenhaus

Betten

Regierungsbezirk Oberbayern
16101

Klinikum Ingolstadt

10

16201

Klinikum Schwabing, München

8

16202

Klinikum Harlaching, München

10

16214

Krankenhaus Barmherzige Brüder, München

32

16301

RoMed Klinikum Rosenheim

10

17101

Kreisklinik Altötting

8

17501

Kreisklinik Ebersberg

8

17705

Klinik Wartenberg

10

17801

Klinikum Freising

10

17901

Klinikum Fürstenfeldbruck

7

18001

Klinikum Garmisch-Partenkirchen

9

18201

Krankenhaus Agatharied, Hausham

6

18711

Klinik Bad Trissl, Oberaudorf

8

18801

Klinikum Starnberg

6

18901

Klinikum Traunstein

10

Regierungsbezirk Niederbayern
26105

Krankenhaus Landshut-Achdorf

12

26201

Klinikum Passau

10

26301

Klinikum St. Elisabeth Straubing

6

27106

DONAUISAR Klinikum Deggendorf

10

27702

Kreiskrankenhaus Pfarrkirchen

9

Regierungsbezirk Oberpfalz
36101

Klinikum St. Marien Amberg

9

36201

Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg

10

36301

Klinikum Weiden

10

37203

Krankenhaus Bad Kötzting

6

37301

Klinikum Neumarkt

8

Regierungsbezirk Oberfranken
46101

Klinikum Bamberg -Betriebsstätte am Bruderwald­

12

46201

Klinikum Bayreuth

10

46301

Klinikum Coburg

6

46401

Sana Klinikum Hof

8

47701

Klinikum Kulmbach

6

KEZ

Krankenhaus

Betten

Regierungsbezirk Mittelfranken
56101

Klinikum Ansbach

8

56301

Klinikum Fürth

8

56401

Klinikum Nürnberg -Betriebsstätte Nord­

21

57601

Kreisklinik Roth

10

Regierungsbezirk Unterfranken
66101

Klinikum Aschaffenburg-Alzenau -Standort Aschaffenburg-1

8

66202

Krankenhaus St. Josef Schweinfurt

10

66301

Juliusspital Würzburg

15

67308

RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt a. d. Saale

8

Regierungsbezirk Schwaben
76201

Klinikum Kaufbeuren

8

76301

Klinikum Kempten-Oberallgäu

6

76401

Klinikum Memmingen

6

77503

Stiftungsklinik Weißenhorn

6

77601

Rotkreuzklinik Lindenberg²

8

77902

Stiftungskrankenhaus Nördlingen

6

1

Zusätzlich 2 teilstationäre Plätze für modellhafte Einrichtung einer palliativmedizinischen Tagesklinik befristet
von 01.10.2012 - 31.12.2019.
²Von der BRK Schlossbergklinik Oberstaufen zum 01.04.15 an die Rotkreuzklinik Lindenberg verlegte
Palliativstation mit 10 Betten (davon 8 betriebene Betten).
2.1.2.

2.2.

Nachrichtlich: Palliativstationen an Hochschulkliniken
KEZ

Krankenhaus

Betten

16290

Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München

10

36290

Klinikum der Universität Regensburg

6

56290

Klinikum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

12

66390

Klinikum der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

10

76190

Klinikum der Universität Augsburg

18

Palliativstationen, für die der Bedarf festgestellt ist
KEZ

Krankenhaus

Betten

Regierungsbezirk Oberbayern
16202

Klinikum Harlaching, München1

8

17705

Klinik Wartenberg

2

18802

Benedictus Krankenhaus Tutzing2

6

Regierungsbezirk Niederbayern
27204

Kreiskrankenhaus Freyung

8

27702

Kreiskrankenhaus Pfarrkirchen

2

KEZ

Krankenhaus

Betten

Regierungsbezirk Oberpfalz
37301

Klinikum Neumarkt

2

Regierungsbezirk Mittelfranken
56101

Klinikum Ansbach

2

56301

Klinikum Fürth

2

Regierungsbezirk Unterfranken
66101

Klinikum Aschaffenburg

2

Regierungsbezirk Schwaben
77601
Rotkreuzklinik Lindenberg3
2
Hinsichtlich der geplanten Baumaßnahmen am Klinikum Harlaching werden für die Palliativstation bis zu 18 Betten
(aktuell 10 Betten) im Rahmen der Gesamtzahl an Planbetten und -plätzen als bedarfsgerecht anerkannt. Mit der Auf­
nahme der zusätzlichen 8 Betten in den Krankenhausplan des Freistaates Bayern am Klinikum Harlaching wird die
Palliativstation des Klinikums Schwabing aus dem Krankenhausplan des Freistaates Bayern herausgenommen.
2
Am 13.11.2006 betriebene Palliativstation mit 4 Betten, für die der Bedarf festgestellt wurde, die aber noch nicht in
den Krankenhausplan aufgenommen ist, weil noch nicht alle Qualitätskriterien erfüllt werden.
3
Von der BRK Schlossbergklinik Oberstaufen zum 01.04.15 an die Rotkreuzklinik Lindenberg verlegte Palliativstation
mit 10 Betten (davon 8 betriebene Betten). Die Bedarfsfeststellung für 2 Betten bleibt erhalten.
1

3. Palliativmedizinische Dienste
(nach Teil B des Fachprogramms „Palliativversorgung in Krankenhäusern“)
3.1.

Palliativmedizinische Dienste an Krankenhäusern, die in den Krankenhausplan aufgenommen sind
KEZ

Krankenhaus

Regierungsbezirk Oberbayern
16203

Klinikum Neuperlach, München

16205

Klinikum Bogenhausen, München

16207

HELIOS Klinikum München West, München-Pasing

16213

Klinikum Dritter Orden, München-Nymphenburg

16214

Krankenhaus Barmherzige Brüder, München

16215

Rotkreuzklinikum München, Betriebsstätte Nymphenburger Straße

17201

Kreisklinik Bad Reichenhall

17301

Kreisklinik Wolfratshausen

17401

HELIOS Amper-Klinikum Dachau

17402

HELIOS Amper-Klinik Indersdorf

17601

Klinik Eichstätt

18301

Klinik Mühldorf am Inn

18402

kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost, Haar

18501

KJF Klinik Sankt Elisabeth, Neuburg a. d. Donau

18701

RoMed Klinik Wasserburg am Inn

18702

RoMed Klinik Bad Aibling

18707

Schön Klinik Vogtareuth

18803

Privatklinik Dr. Robert Schindlbeck, Herrsching am Ammersee

KEZ

Krankenhaus

18808

Marianne-Strauß-Klinik, Behandlungszentrum Kempfenhausen

18811

Asklepios Fachkliniken München-Gauting

19001

Krankenhaus Schongau

Regierungsbezirk Niederbayern
26101

Klinikum Landshut

27301

Goldberg-Klinik Kelheim

27401

Krankenhaus Vilsbiburg

27501

Kreiskrankenhaus Rotthalmünster

27502

Kreiskrankenhaus Vilshofen

27503

Kreiskrankenhaus Wegscheid

27601

ARBERLANDKlinik Zwiesel

27901

DONAUISAR Klinikum Dingolfing

27904

DONAUISAR Klinikum Landau

Regierungsbezirk Oberpfalz
36101

Klinikum St. Marien Amberg

36201

Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg

36202

Krankenhaus St. Josef Regensburg

36203

Paul Gerhardt Haus Regensburg

Regierungsbezirk Oberfranken
46101

Klinikum Bamberg -Betriebsstätte am Bruderwald­

47102

Steigerwaldklinik Burgebrach

47401

Klinikum Forchheim

47402

Klinik Fränkische Schweiz Ebermannstadt

47801

Helmut-G.-Walther-Klinikum Lichtenfels

KEZ

Krankenhaus

47802

Bezirksklinikum Obermain Ebensfeld

47901

Klinikum Fichtelgebirge Marktredwitz

Regierungsbezirk Mittelfranken
56201

Waldkrankenhaus St. Marien Erlangen

56202

Klinikum am Europakanal Erlangen

56301

Klinikum Fürth *

56403

Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg

56410

Klinikum Nürnberg -Betriebsstätte Süd­

57101

Clinic Neuendettelsau

57201

Kreiskrankenhaus St. Anna, Höchstadt a.d. Aisch

57501

Klinik Neustadt a.d. Aisch

57701

Klinikum Altmühlfranken Weißenburg

KEZ

Krankenhaus

Regierungsbezirk Unterfranken
66302

Missioklinik Würzburg

67201

HELIOS St.-Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen

67402

Haßberg-Kliniken -Haus Ebern­

67601

HELIOS Klinik Erlenbach a. Main

67701

Klinikum Main-Spessart - Gesundheitspark Marktheidenfeld

67801

GEOMED-KREISKLINIK, Gerolzhofen

RegierungsbezirkSchwaben
76301

Klinikum Kempten-Oberallgäu

77101

Kliniken an der Paar Krankenhaus Aichach

77801

Kreiskliniken Unterallgäu, Kreisklinik Mindelheim

77802

Kreiskliniken Unterallgäu, Kreisklinik Ottobeuren

* Die Beibehaltung des palliativmedizinischen Dienstes wird übergangsweise bis zum Erreichen der bedarfsfest­
gestellten Stationsgröße von 10 Palliativbetten zugelassen.
3.2.

Nachrichtlich: Palliativmedizinische Dienste an Hochschulkliniken
KEZ

Krankenhaus

16290

Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München

16291

Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München

36290

Klinikum der Universität Regensburg

56290

Klinikum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

66390

Klinikum der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

76190

Klinikum der Universität Augsburg

Teil II
Abschnitt E: Akutgeriatrie
1. Fachprogramm Akutgeriatrie1
(entsprechend dem Beschluss des Krankenhausplanungsausschusses vom 23.11.2009)

1.

Ziel des Fachprogramms

In Bayern besteht bereits flächendeckend ein Netz an woh­
nortnahen geriatrischen Rehabilitationseinrichtungen sowie
vier akutgeriatrischen Abteilungen an Krankenhäusern.
Ergänzend zu dieser bestehenden und bewährten Struktur
sollen weitere akutgeriatrische Angebote im Krankenhaus
aufgebaut werden. Ziel des Fachprogramms Akutgeriatrie im
Sinn von Art. 4 Absatz 1 Satz 2 BayKrG in der Fassung der
Bekanntmachung vom 28. März 2007 (GVBl S. 288, BayRS
2126-8-A), geändert durch § 4 des Gesetzes vom 23. April
2008 (GVBl S. 139), ist es, durch eine geriatrische Behand­
lung im Krankenhaus die medizinische Versorgung älterer
Menschen zu verbessern, um eine möglichst weitgehende
Selbstständigkeit der Lebensführung der Patienten zu erhal­
ten bzw. wiederherzustellen und somit auch Pflegebedürftig­
keit und Heimeinweisungen zu vermeiden.
2.
2.1

Definitionen
Geriatrie

Unter Geriatrie versteht man die Altersheilkunde. Sie ist der
Zweig der Medizin, der sich mit der Diagnose und Therapie
von Krankheiten der älteren Menschen befasst. In der Geriat­
rie werden ältere Patienten anhand eines umfassenden Be­
handlungsansatzes versorgt. Die geriatrische Behandlung
umfasst die körperlichen, funktionellen, geistigen, psychi­
schen und sozialen Aspekte der älteren Menschen. Die Geri­
atrie bezieht zudem die Angehörigen mit ein.
In der Geriatrie ist ein multiprofessionelles und interdiszipli­
näres Team tätig. In der Behandlung wirken geriatrisch
qualifizierte Ärzte, Therapeuten (insbesondere aus folgenden
Therapiebereichen: Physiotherapie / Physikalische Therapie,
Ergotherapie, Logopädie / fazioorale Therapie, Psychologie /
Neuropsychologie), Sozialarbeiter / Sozialpädagogen und
Pflegefachkräfte zusammen.
Grundlage der geriatrischen Behandlung sind ein standardi­
siertes geriatrisches Assessment, das multiprofessionell und
interdisziplinär erbracht wird, sowie ein soziales Assess­
ment.
2.2



Alter 80+
auf Grund der alterstypisch erhöhten Vulnerabilität, z.
B. wegen
- des Auftretens von Komplikationen und Folgeer­
krankungen,
- der Gefahr der Chronifizierung sowie
- des erhöhten Risikos eines Verlustes der Autono­
mie mit Verschlechterung des Selbsthilfestatus2.

Patienten, die älter als 80 Jahre und akut krankenhausbe­
handlungsbedürftig sind, sind nicht generell geriatrische
Patienten. Bei Bedarf könnte für diese Patienten ein geriatri­
sches Konsil jedoch angezeigt sein.
2.3

Akutgeriatrische Versorgung im Krankenhaus

Die akutgeriatrische Versorgung im Krankenhaus zeichnet
sich durch die Behandlung durch ein geriatrisches Team
(Ziffer 5.1.1) aus. Die akutgeriatrische Versorgung im Kran­
kenhaus betrifft akut krankenhausbehandlungsbedürftige
geriatrische Patienten. Dabei ist die Frührehabilitation ein
Teil der akutgeriatrischen Versorgung im Krankenhaus.
Nicht alle Patienten, die eine akutgeriatrische Behandlung
erhalten, benötigen jedoch frührehabilitative Maßnahmen.
Die akutgeriatrische Versorgung im Krankenhaus soll so
früh wie möglich, ggf. schon vom ersten Tag an, beginnen.
3.

Akutgeriatrie

Akutgeriatrische Strukturen (Akutgeriatrie) im Krankenhaus
sind:
3.1

Akutgeriatrische Hauptabteilung

Eine akutgeriatrische Hauptabteilung ist eine bettenführende,
organisatorisch eigenständige Abteilung mit der für eine
Hauptabteilung üblichen Infrastruktur. Eine akutgeriatrische
Hauptabteilung ist interdisziplinär ausgerichtet, das heißt, es
werden Patienten unabhängig von ihrer Grunderkrankung
behandelt. Der Chefarzt / Leitende Arzt ist ein Geriater, also
ein Facharzt, der nach ärztlichem Weiterbildungsrecht eine
Anerkennung in der Geriatrie erworben hat3. Die Mindest­
größe einer akutgeriatrischen Hauptabteilung beträgt 20
Betten.

Geriatrische Patienten

Geriatrische Patienten sind definiert durch:

3.2



Eine akutgeriatrische Behandlungseinheit ist eine bettenfüh­
rende Einheit innerhalb einer Hauptabteilung. Eine akutgeri­
atrische Behandlungseinheit ist interdisziplinär ausgerichtet,
das heißt, es werden Patienten unabhängig von ihrer Grun­
derkrankung behandelt. Sie steht unter der fachärztlichen
Behandlungsleitung eines Geriaters (Ziffer 3.1). Die Orien­
tierungsgröße einer akutgeriatrischen Behandlungseinheit
beträgt 20 Betten. Abweichungen nach unten sind nur in
Ausnahmefällen zulässig.



geriatrietypische Multimorbidität (gleichzeitiges Beste­
hen mehrerer behandlungsbedürftiger Erkrankungen)
und
höheres Lebensalter (überwiegend 70 Jahre oder älter);

die geriatrietypische Multimorbidität ist hierbei vorrangig
vor dem kalendarischen Alter zu sehen;
oder durch

Akutgeriatrische Behandlungseinheit

3.3

Akutgeriatrische Behandlungseinheit mit fach­
lichem Schwerpunkt

Eine akutgeriatrische Behandlungseinheit mit fachlichem
Schwerpunkt, wie z. B. Alterstraumatologie, ist eine betten­
führende Einheit innerhalb einer Hauptabteilung. In einer
akutgeriatrischen Behandlungseinheit mit fachlichem
Schwerpunkt werden Patienten behandelt, deren Grunder­
krankung dem fachlichen Schwerpunkt der zugehörigen
Hauptabteilung entspricht. Die fachärztliche Behandlungslei­
tung obliegt einem Geriater gemeinsam mit einem Facharzt
mit dem fachlichen Schwerpunkt der Hauptabteilung. Die
Orientierungsgröße einer akutgeriatrischen Behandlungsein­
heit mit fachlichem Schwerpunkt beträgt 20 Betten. Abwei­
chungen nach unten sind nur in Ausnahmefällen zulässig.
4.

Standort

5.5

Grundsatz

An jedem Allgemeinkrankenhaus4, das in den Krankenhausplan des Freistaates Bayern aufgenommen und mit der Be­
handlung älterer Menschen befasst ist, kommt grundsätzlich
die Einrichtung einer Akutgeriatrie in Betracht. Jedes Fach­
krankenhaus5, das in den Krankenhausplan des Freistaates
Bayern aufgenommen und mit der Behandlung älterer Men­
schen befasst ist, kann eine akutgeriatrische Behandlungs­
einheit mit fachlichem Schwerpunkt im Rahmen seiner
anerkannten Fachrichtung einrichten.
Eine Akutgeriatrie wird im Rahmen der vorhandenen, geför­
derten Gesamtzahl an Betten und Plätzen eingerichtet. Eine
Umwandlung von Rehabilitationsbetten in akutstationäre
Betten ist nicht möglich. Die Akutgeriatrie erfüllt die nach
diesem Fachprogramm vorgegebenen Qualitätskriterien
(Ziffer 5).
5.6

Krankenhäuser mit mehreren Betriebsstätten

Krankenhäuser im Rechtssinne mit mehreren Betriebsstätten
können an jeder Betriebsstätte eine Akutgeriatrie einrichten.
Dabei sind die nach diesem Fachprogramm vorgegebenen
Qualitätskriterien (Ziffer 5) von jeder Akutgeriatrie selbst­
ständig zu erfüllen.
5.7

Krankenhäuser mit angeschlossener geriatri­
scher Rehabilitationseinrichtung

Krankenhäuer, die über eine geriatrische Rehabilitationsein­
richtung verfügen, können eine Akutgeriatrie einrichten.
Dabei sind die nach diesem Fachprogramm vorgegebenen
Qualitätskriterien (Ziffer 5) von der Akutgeriatrie selbststän­
dig zu erfüllen.
5.8

Eine Orientierung an den Personalkennzahlen des Qualitäts­
siegels Geriatrie für die Akutgeriatrie wird empfohlen7.
5.1.1.1 Ärztliches Personal
5.1.1.1.1 Akutgeriatrische Hauptabteilung
Der Chefarzt / Leitende Arzt einer akutgeriatrischen Haupt­
abteilung ist ein Geriater (Ziffer 3.1). Die fachärztliche
Behandlungsleitung obliegt einem Geriater. Die fachärztli­
che Behandlungsleitung muss zu den üblichen Arbeitszeiten
anwesend sein. Ist der Geriater kein Facharzt für Innere
Medizin, so muss im geriatrischen Team zusätzlich ein
Facharzt für Innere Medizin sein.
5.1.1.1.2 Akutgeriatrische Behandlungseinheit
Die fachärztliche Behandlungsleitung obliegt einem Geriater
(Ziffer 3.1). Die fachärztliche Behandlungsleitung muss zu
den üblichen Arbeitszeiten anwesend sein. Ist der Geriater
kein Facharzt für Innere Medizin, so muss im geriatrischen
Team zusätzlich ein Facharzt für Innere Medizin sein.
5.1.1.1.3 Akutgeriatrische Behandlungseinheit mit fachli­
chem Schwerpunkt
Die fachärztliche Behandlungsleitung obliegt einem Geriater
(Ziffer 3.1) gemeinsam mit einem Facharzt mit dem fachli­
chen Schwerpunkt der Hauptabteilung (z. B. Unfallchirurg in
einer Alterstraumatologie). Der Geriater muss zu den übli­
chen Arbeitszeiten anwesend sein. Ist der Geriater kein
Facharzt für Innere Medizin, so muss im Team darüber
hinaus ein Facharzt für Innere Medizin sein.
5.1.1.2

Pflegefachkräfte

Pflegefachkräfte müssen
Pflege geschult sein.
5.1.1.3

in

aktivierend-therapeutischer

Therapeutisches Team

Das therapeutische Team besteht aus Fachkräften insbeson­
dere aus folgenden Therapiebereichen: Physiotherapie /
Physikalische Therapie, Ergotherapie, Logopädie / fazioorale
Therapie, Psychologie / Neuropsychologie.

Mehrere Akutgeriatrien an einem Krankenhaus

Krankenhäuser können an einem Standort mehrere Akutgeri­
atrien einrichten. Dabei sind von jeder einzelnen Akutgeriat­
rie die nach diesem Fachprogramm vorgegebenen Qualitäts­
kriterien (Ziffer 5) selbstständig zu erfüllen.
5.

sches Team. Das geriatrische Team ist multiprofessionell
und interdisziplinär und setzt sich aus hierfür qualifizierten
Ärzten, Pflegefachkräften, Sozialarbeitern / Sozialpädagogen
und Therapeuten zusammen. Das geriatrische Team wird
von einem Geriater geleitet. Für den Einsatz des geriatri­
schen Teams gelten die Anforderungen zur Erbringung der
geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlung ent­
sprechend dem Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS)
8-5506.

Qualitätskriterien

5.1.2
5.1.2.1

Bauliche Kriterien
Akutgeriatrische Hauptabteilung

Der akutgeriatrische Bereich umfasst mindestens 20 Betten
und ist räumlich zusammenhängend. Ein Therapieraum und
ein Aufenthaltsraum für die Patienten werden entsprechend
den baulichen Gegebenheiten in diesem Bereich vorgehalten.

Über die im Krankenhaus üblichen baulichen, technischen
und medizinischen Standards hinaus gelten folgende beson­
dere Qualitätskriterien für eine Akutgeriatrie:

5.1.2.2

5.1
5.1.1

Der akutgeriatrische Bereich ist räumlich zusammenhän­
gend. Die Orientierungsgröße beträgt 20 Betten. Abwei­
chungen nach unten sind nur in Ausnahmefällen zulässig.
Ein Therapieraum und ein Aufenthaltsraum für die Patienten

Strukturqualität
Personal: Geriatrisches Team

Die Akutgeriatrie (Ziffer 3) verfügt über ein eigenes geriatri­

Akutgeriatrische Behandlungseinheit / akutgeriat­
rische Behandlungseinheit mit fachlichem Schwer­
punkt

sollten entsprechend den baulichen Gegebenheiten in diesem
Bereich vorgehalten werden.

Die Kooperationen müssen im medizinischen Konzept (Zif­
fer 7) inhaltlich dargestellt werden.

5.2
5.2.1

5.2.10

Prozessqualität
Funktion

Eine Akutgeriatrie ist spezialisiert auf die geriatrietypische
Diagnostik und Therapie von akut krankenhausbehandlungs­
bedürftigen geriatrischen Patienten im Krankenhaus.
5.2.2

Interdisziplinarität

In einer Akutgeriatrie werden Patienten unabhängig von
ihrer Grunderkrankung behandelt (Ausnahme akutgeriatri­
sche Behandlungseinheit mit fachlichem Schwerpunkt).
5.2.3

Geriatrisches Screening bei der Aufnahme

Um eine akutgeriatrische Behandlungsbedürftigkeit mög­
lichst frühzeitig feststellen zu können, setzt die Klinik ein
geriatrisches Screening ein, das bei jeder Aufnahme von
Patienten, die mindestens 70 Jahre alt sind, angewandt wird.
5.2.4

Geriatrisches Assessment

Grundlage der Behandlung geriatrischer Patienten sind ein
standardisiertes geriatrisches Assessment, welches multipro­
fessionell und interdisziplinär erbracht wird, sowie ein sozia­
les Assessment entsprechend den Vorgaben des Operatio­
nen- und Prozedurenschlüssels (OPS) 8-5506 in seiner je­
weils gültigen Fassung.
5.2.5

Frührehabilitation

5.2.6

Psychiatrische / neurologische Kompetenz

Um spezifische und komplexe psychische oder neurologi­
sche Begleiterkrankungen besser behandeln zu können, soll
auch psychiatrisches und / oder neurologisches Wissen durch
einen entsprechenden Facharzt im Team vertreten sein.
Alternativ ist ein psychiatrischer und / oder neurologischer
Liaisondienst sicherzustellen. Mindestens muss regelmäßig
ein psychiatrisches und / oder neurologisches Konsil einge­
holt werden.
5.2.7

Zusammenarbeit mit anderen Fachrichtungen

Wegen der Interdisziplinarität wird bei Bedarf fachspezifi­
sche Kompetenz anderer Fachrichtungen, wie z. B. Chirurgie
oder Urologie, konsiliarisch eingeholt.
5.2.8

Klinikinterner
/Konsiliardienst

Eine Akutgeriatrie ist Teil eines Netzwerks zur Versorgung
älterer Menschen. Dabei sind Vernetzungen über die Sekto­
rengrenzen hinaus aufzubauen. Um eine lückenlose geriatri­
sche Versorgung zu gewährleisten, ist insbesondere eine
Zusammenarbeit mit den medizinischen und sozialen Ein­
richtungen vor Ort (niedergelassenen Ärzten, sozialen Diens­
ten, ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen, etc.)
erforderlich.
5.3

geriatrischer

Zur Verbesserung der Ergebnisqualität sind geeignete Maß­
nahmen zu ergreifen. Dazu werden regelmäßige Auswertun­
gen zur Dokumentation im Rahmen der nach § 135a SGB V
vorgegebenen Verpflichtung zur Qualitätssicherung empfoh­
len.

7.

Eine Akutgeriatrie arbeitet mit mindestens einer geriatri­
schen Rehabilitationseinrichtung aus der Region zusammen.

Anerkennung

Eine Akutgeriatrie sowie eine akutgeriatrische Tagesklinik
werden auf Antrag in das Fachprogramm Akutgeriatrie
aufgenommen und im Krankenhausplan ausgewiesen, wenn
sie die o. g. Voraussetzungen erfüllen. Dem Antrag ist ein
medizinisches Konzept beizulegen.
__________________________
1

Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird im Text auf die
weibliche Sprachform verzichtet. Selbstverständlich sind
aber trotz der Vereinfachung beide Geschlechter ausdrück­
lich gemeint.

2

Definition geriatrischer Patienten vom
Deutschen Gesellschaft für Geriatrie e.
Deutschen Gesellschaft für Gerontologie
.V. (DGGG) und des Bundesverbands
(BVG)

3

Nach derzeitigem Stand: fakultative Weiterbildung „Klini­
sche Geriatrie“, Zusatz-Weiterbildung Geriatrie, Schwer­
punkt Geriatrie im Gebiet Innere Medizin

Liaisondienst

Kooperation mit einer geriatrischen Rehabilitati­
onseinrichtung

Akutgeriatrische Tagesklinik

Die Einrichtung akutgeriatrischer tagesklinischer Plätze ist
ergänzend zur Akutgeriatrie im Rahmen der vorhandenen
Gesamtzahl an Betten und Plätzen möglich. Eine akutgeriat­
rische Tagesklinik muss die Anforderungen zur Erbringung
der teilstationären akutgeriatrische Komplexbehandlung
entsprechend dem Operationen- und Prozedurenschlüssel
(OPS) 8-98a6 in seiner jeweils gültigen Fassung erfüllen. Für
die Einrichtung einer akutgeriatrischen Tagesklinik muss
zusätzlich zum medizinischen Konzept (Ziffer 7) ein räumli­
ches und organisatorisches Konzept vorgelegt werden.

Geriatrisch qualifizierte Fachärzte aus dem geriatrischen
Team stehen den Hauptabteilungen des Krankenhauses als
Liaisondienst oder konsiliarisch zur Verfügung.
5.2.9

Ergebnisqualität

Die akutgeriatrische Versorgung im Krankenhaus von akut
krankenhausbehandlungsbedürftigen geriatrischen Patienten
zeichnet sich durch einen umfassenden Behandlungsansatz
aus, das heißt, es werden die körperlichen, funktionellen,
geistigen, psychischen und sozialen Aspekte der älteren
Menschen berücksichtigt. Dieser ganzheitliche Behand­
lungsansatz dient dazu, insbesondere die Selbstständigkeit
des älteren Patienten zu erhalten und Pflegebedürftigkeit zu
vermeiden.

6.

Eine Akutgeriatrie hält frührehabilitative Behandlungsmög­
lichkeiten vor und setzt diese nach individuellem Bedarf des
Patienten ein. Eine Akutgeriatrie erfüllt hierbei die Anforde­
rungen zur Erbringung der geriatrischen frührehabilitativen
Komplexbehandlung gemäß dem Operationen- und Prozedu­
renschlüssel (OPS) 8-5506 in seiner jeweils gültigen Fas­
sung.

Vernetzungen / sektorenübergreifende Versorgung

19.01.2007 der
V. (DGG), der
und Geriatrie e
Geriatrie e. V.

4

Definition siehe Ziffern 4.1 und 5.2.1 bis 5.2.3 des Teils I
„Allgemeine Grundsätze“ des Krankenhausplans des Frei­
staates Bayern

5

Definition siehe Ziffern 4.1 und 5.2.4 des Teils I „Allge­
meine Grundsätze“ des Krankenhausplans des Freistaates
Bayern

6

Herausgeber: Deutsches Institut für Medizinische Doku­
mentation und Information (DIMDI) im Auftrag des Bun­
desministeriums für Gesundheit - www.dimdi.de

7

Das Qualitätssiegel Geriatrie wurde im Jahr 2004 von den
beiden Fachgesellschaften im Bereich Geriatrie (DGG ­
Deutsche Gesellschaft für Geriatrie / DGGG - Deutsche
Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie) gemeinschaft­
lich mit dem Bundesverband Geriatrie entwickelt. Zur
Konkretisierung der Auditcheckliste werden vom Bundes­
verband Geriatrie Anhaltszahlen veröffentlicht.

2. Anerkannte Akutgeriatrien und akutgeriatrische Tageskliniken
an bayerischen Krankenhäusern
2.1
2.1.1

Akutgeriatrien
Akutgeriatrien an Krankenhäusern, die in den Krankenhausplan aufgenommen sind
KeZ

Krankenhaus

Regierungsbezirk Oberbayern
16101

Klinikum Ingolstadt

16201

Klinikum Schwabing, München

16203

Klinikum Neuperlach, München

16205

Klinikum Bogenhausen, München

16207

HELIOS Klinikum München West

16208

HELIOS Klinik München Perlach

16214

Krankenhaus Barmherzige Brüder, München

16215

Rotkreuzklinikum München, Betriebsstätte Nymphenburger Straße

16219

Krankenhaus Neuwittelsbach, München

16220

Diakoniewerk München-Maxvorstadt

17102

Kreisklinik Burghausen

17202

Kreisklinik Berchtesgaden

17301

Kreisklinik Wolfratshausen

17302

Asklepios Stadtklinik Bad Tölz

17401

HELIOS-Amper Klinikum Dachau

17402

HELIOS-Amper Klinik Indersdorf, Markt Indersdorf

17601

Klinik Eichstätt

17705

Klinik Wartenberg

18001

Klinikum Garmisch-Partenkirchen

18201

Krankenhaus Agatharied, Hausham

18302

Klinik Haag in OB

18402

kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost, Haar [zwei Akutgeriatrien]

18504

Kreiskrankenhaus Schrobenhausen

18601

Ilmtalklinik Pfaffenhofen

18701

RoMed Klinik Wasserburg am Inn

18702

RoMed Klinik Bad Aibling

KeZ

Krankenhaus

18712

kbo-Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg am Inn

18714

Schön Klinik Harthausen, Bad Aibling

18715

RoMed Klinik Prien am Chiemsee

18811

Asklepios Fachkliniken München-Gauting

18903

Kreisklinik Vinzentinum, Ruhpolding

19001

Krankenhaus Schongau

19002

Krankenhaus Weilheim

Regierungsbezirk Niederbayern
26101

Klinikum Landshut

27106

DONAUISAR Klinikum Deggendorf [zwei Akutgeriatrien]

27502

Kreiskrankenhaus Vilshofen

27702

Kreiskrankenhaus Pfarrkirchen

27805

Klinik Mallersdorf, Mallersdorf-Pfaffenberg

27904

DONAUISAR Klinikum Landau

Regierungsbezirk Oberpfalz
36101

Klinikum St. Marien Amberg

36201

Krankenhaus Barmherzige Brüder, Regensburg

36202

Krankenhaus St. Josef, Regensburg

36203

Paul Gerhardt Haus, Regensburg

36209

Bezirksklinikum Regensburg

37102

St. Johannes-Klinik Auerbach

37302

Kreiskrankenhaus Parsberg

Regierungsbezirk Oberfranken
46103

Klinikum Bamberg - Betriebsstätte am Michelsberg ­

46201

Klinikum Bayreuth

46301

Klinikum Coburg

47101

Juraklinik Scheßlitz

47402

Klinik Fränkische Schweiz Ebermannstadt

47502

Klinik Naila

47601

HELIOS Frankenwaldklinik Kronach

KeZ
47702

Krankenhaus
Fachklinik Stadtsteinach

Regierungsbezirk Mittelfranken
56101

Klinikum Ansbach

56201

Waldkrankenhaus St. Marien, Erlangen

56301

Klinikum Fürth

56401

Klinikum Nürnberg - Betriebsstätte Nord ­

56403

Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg

56410

Klinikum Nürnberg - Betriebsstätte Süd ­

57101

Clinic Neuendettelsau

57401

Krankenhaus Lauf a.d. Pegnitz

57408

Krankenhaus Rummelsberg, Schwarzenbruck

57502

Klinik Bad Windsheim

Regierungsbezirk Unterfranken
66101

Klinikum Aschaffenburg-Alzenau - Standort Aschaffenburg ­

66202

Krankenhaus St. Josef Schweinfurt

67201

HELIOS St. Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen

67205

Capio Franz von Prümmer Klinik Bad Brückenau

67401

Haßberg-Kliniken - Haus Haßfurt ­

67601

HELIOS Klinik Erlenbach a. Main

67701

Klinikum Main-Spessart - Gesundheitspark Marktheidenfeld ­

Regierungsbezirk Schwaben
76107

Evangelische Diakonissenanstalt Augsburg

76111

Orthopädische Fachklinik der Hessing Stiftung, Augsburg-Göggingen

76301

Klinikum Kempten

76401

Klinikum Memmingen

77202

Wertachklinik Bobingen

77401

Klinik Günzburg

77402

Klinik Krumbach

77404

m&i-Fachklinik Ichenhausen

77406

Bezirkskrankenhaus Günzburg

KeZ

2.1.2

Krankenhaus

77501

Illertalklinik Illertissen

77602

Asklepios Klinik Lindau

77601

Rotkreuzklinik Lindenberg

77705

St. Vinzenz Klinik Pfronten

77903

Donau-Ries-Klinik Oettingen

78003

Klinik Sonthofen

Nachrichtlich: Akutgeriatrien an nichtgeförderten Krankenhäusern mit Versorgungsvertrag

KeZ

Krankenhaus

Regierungsbezirk Oberbayern
18872

2.1.3

Benedictus Krankenhaus Feldafing

Nachrichtlich: Akutgeriatrien an Hochschulkliniken

KeZ

Krankenhaus

Regierungsbezirk Oberbayern
16290

Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München

Regierungsbezirk Unterfranken
66390

Klinikum der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Regierungsbezirk Schwaben
76190

Klinikum der Universität Augsburg [zwei Akutgeriatrien]

2.2

Akutgeriatrische Tageskliniken

KeZ

Krankenhaus

Regierungsbezirk Oberbayern
16203

Klinikum Neuperlach, München

Regierungsbezirk Niederbayern
27904

DONAUISAR Klinikum Landau

Regierungsbezirk Oberpfalz
36203

Paul Gerhardt Haus, Regensburg

Regierungsbezirk Oberfranken
46103

Klinikum Bamberg - Betriebsstätte am Michelsberg ­

46201

Klinikum Bayreuth

Regierungsbezirk Mittelfranken
56401

Klinikum Nürnberg - Betriebsstätte Nord ­

Teil II
Abschnitt F: Fachprogramm
Zentren und Schwerpunkte in der stationären Versorgung
1.

Gegenstand und Ziele

Ziel einer Ausweisung und Festlegung von besonderen Auf­
gaben von Zentren und Schwerpunkten ist die bedarfsgerech­
te Zuweisung eines speziellen Versorgungsauftrags (Bundes­
verwaltungsgericht, Urteil vom 08. September 2016, 3 C
13.15). Eine in einem Zentrum angebotene Standardleistung
wird nicht allein deshalb zu einer besonderen Aufgabe, weil
sie möglicherweise qualitativ hochwertiger erbracht wird als
in anderen Krankenhäusern (Bundesverwaltungsgericht,
Urteil vom 22. Mai 2014, 3 C 13/13).
Ein Zentrum verfügt über entsprechend qualifiziertes, inter­
disziplinäres Fachpersonal.
Zentren und Schwerpunkte sind Einrichtungen mit starkem
Ausnahmecharakter. Die Zuweisung besonderer Aufgaben
wird daher zwangsläufig auf wenige Einrichtungen be­
schränkt bleiben.
2.

Rahmenvorgaben

Die Rahmenbedingungen für Zuschläge für besondere Auf­
gaben wurden durch die gesetzlichen Vorgaben des Kran­
kenhausstrukturgesetzes vom 10.12.2015 (BGBl. I, Seite
2229) und durch weitere Festlegungen der Vertragsparteien
auf Bundesebene gemäß § 9 Abs. 1a Nr. 2 des Kranken­
hausentgeltgesetzes (KHEntgG) konkretisiert (BT-Drs.
18/5372, Seite 3 und Seite 37).
Besondere Aufgaben von Zentren und Schwerpunkten für die
stationäre Versorgung von Patienten gehören zu den allge­
meinen Krankenhausleistungen. Sie umfassen nur Leistun­
gen, die nicht bereits durch die Fallpauschalen, nach sonsti­
gen Regelungen des Krankenhausentgeltgesetzes oder nach
Regelungen des Fünften Buches Sozialgesetzbuch vergütet
werden. Sie können auch Leistungen umfassen, die nicht zur
unmittelbaren stationären Patientenversorgung gehören.
Besondere Aufgaben von Zentren und Schwerpunkten setzen
deren Ausweisung und Festlegung im Krankenhausplan des
Landes oder eine gleichartige Festlegung durch die zuständi­
ge Landesbehörde im Einzelfall gegenüber dem Krankenhaus
voraus (§ 2 Abs. 2 Satz 4 des Krankenhausentgeltgesetzes KHEntgG).
Diese mit dem KHSG eingeführte gesetzliche Klarstellung
knüpft an die Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerich­
tes im Urteil vom 22. Mai 2014 (3 C 13/13) an. Die Einrich­
tung muss sich durch die Wahrnehmung spezieller Aufgaben
von Krankenhäusern ohne Zentrumsfunktion unterscheiden
(BT-Drs. 18/5372, Seite 58). Nach dieser Rechtsprechung ist
unter einem Zentrum im Sinne von § 5 Abs. 3 i.V m. § 2
Abs. 2 Satz 2 Nr. 4 KHEntgG eine Einrichtung zu verstehen,
die in dem betreffenden Fachbereich besonders spezialisiert
ist und sich auf Grund medizinischer Kompetenz und Aus­
stattung von anderen Krankenhäusern abhebt - „Leuchtturm­
funktion“.
3.

Struktur des Fachprogramms

Besondere Aufgaben von Zentren und Schwerpunkten kön­
nen sich gemäß § 9 Abs. 1a Nr. 2 KHEntgG insbesondere
ergeben aus:

a)

einer überörtlichen und krankenhausübergreifenden
Aufgabenwahrnehmung,

b)

der Erforderlichkeit von besonderen Vorhaltungen eines
Krankenhauses, insbesondere in Zentren für Seltene Er­
krankungen, oder
der Notwendigkeit der Konzentration der Versorgung an
einzelnen Standorten wegen außergewöhnlicher techni­
scher und personeller Voraussetzungen.

c)

Das Fachprogramm differenziert daher nach allgemeinen
Strukturvoraussetzungen (I), die von allen Zentren und
Schwerpunkten zu erfüllen sind und besonderen Strukturvo­
raussetzungen (II), die von Zentren mit überörtlichen und
krankenhausübergreifenden Aufgabenwahrnehmungen (a)
oder von Zentren für Seltene Erkrankungen (b) oder von
Zentren mit außergewöhnlichen technischen und personellen
Voraussetzungen (c) zu erfüllen sind.
4.

Verfahren

Das Fachprogramm legt Kriterien fest, nach denen die Kran­
kenhausplanungsbehörde Krankenhäusern den Versorgungs­
auftrag für die Wahrnehmung von besonderen Aufgaben von
Zentren und Schwerpunkten zuweist. Die Aufgaben werden
grundsätzlich als Aufgaben nach § 9 Abs. 1a Nr. 2 Buchst. a,
b oder c KHEntgG zugewiesen. Die genauen Inhalte der
besonderen Aufgaben sowie die zu erbringenden Leistungen
und damit die Frage, ob und in welcher Höhe Zentrumszu­
schläge nach § 5 Abs. 3 KHEntgG beansprucht werden kön­
nen, sind Gegenstand der Pflegesatzverhandlungen nach § 11
KHEntgG bzw. der Schiedsstellenentscheidung nach § 13
KHEntgG i. V. m § 18a Abs. 1 des Krankenhausfinanzie­
rungsgesetzes – KHG.
Die Pflegesatzparteien haben die Möglichkeit, sich bereits im
Vorfeld der Pflegesatzverhandlungen und damit vor Antrag­
stellung bei der Planungsbehörde auf die Inhalte der besonde­
ren Aufgaben zu einigen. Eine Einigung ist bei der Aufga­
benzuweisung durch die Planungsbehörde zusätzlich zu
berücksichtigen.
Bei der Zuweisung des Versorgungsauftrags von besonderen
Aufgaben ist mit den Mitgliedern des Krankenhausplanungs­
ausschusses des Freistaats Bayern nach Art. 7 des Bayeri­
schen Krankenhausgesetztes – BayKrG – bzw. mit dem
Hochschul-klinikplanungsausschuss eine einvernehmliche
Regelung anzustreben. Das Fachprogramm ist regelmäßig an
die aktuellen Entscheidungen und Entwicklungen auf Bun­
desebene anzupassen.
Die Krankenkassen sind bereit, im Jahr 2018 Bestimmungen
von Besonderen Aufgaben als für den gesamten Pflegesatz­
zeitraum maßgeblich zu betrachten, auch wenn die Entschei­
dung der Planungsbehörde erst im Laufe des Jahres 2018
ergeht. Dies gilt nur, sofern die Budgetvereinbarungen nicht
bereits abgeschlossen sind und die Aufgabe bereits ab
01.01.2018 erbracht wird. Ab dem Jahr 2019 zählt der Zeit­
punkt der Bekanntgabe des Bescheids. 1

1

Fassung dieses Absatzes ab dem 01 01 2019: Für die Zuweisung von besonde­
ren Aufgaben zählt der Zeitpunkt der Bekanntgabe des Bescheides

Krankenhäuser sind verpflichtet, die Krankenhausplanungs­
behörde selbständig über Änderungen im Zusammenhang mit
den Kriterien des Fachprogramms zu informieren.

versitätsklinikums Regensburg für besondere Aufgaben
dieser ausgelagerten Abteilungen. Der Nachrang für
Häuser der Versorgungsstufe II gilt entsprechend für die
betreffende Planungsregion nach dem Landesentwick­
lungsprogramm, wenn sich ein Universitätsklinikum o­
der ein Krankenhaus der Versorgungsstufe III außerhalb
eines Verdichtungsraums befindet.

I) Allgemeine Strukturvoraussetzungen
Besondere Aufgaben von Zentren und Schwerpunkten kön­
nen nur von
-

Universitätsklinika, einschließlich Krankenhäusern mit
ausgelagerten Abteilungen des Universitätsklinikums
Regensburg für besondere Aufgaben dieser ausgelager­
ten Abteilungen sowie dem Deutschen Herzzentrum
München,

-

Krankenhäusern der Versorgungsstufe III,

-

Krankenhäusern der Versorgungsstufe II mit einer Bet­
tenanzahl von mindestens 500 (zugelassenen bzw. be­
darfsfestgestellten) Betten für Aufgaben nach § 9
Abs. 1a Nr. 2 Buchst. a KHEntgG sowie in besonderen
Ausnahmefällen, die einer eingehenden Begründung be­
düfen und singulären Charakter haben, auch für Aufga­
ben nach § 9 Abs. 1a Nr. 2 Buchst. c KHEntgG. Mehre­
re Betriebsstätten, die zusammen als ein Krankenhaus
im Rechtssinne im Krankenhausplan ausgewiesen sind,
werden hinsichtlich ihrer Bettenzahl addiert.

-

-

II) Besondere Strukturvoraussetzungen
a)

Die Expertise von Zentren muss von mehreren Krankenhäu­
sern in Anspruch genommen werden, damit die Patienten
insgesamt profitieren. Ziel ist dabei, das stationäre Behand­
lungsniveau im jeweiligen Zentrumsbereich zu verbessern.
Das antragstellende Krankenhaus hat daher für das Zentrum
mindestens vier Kooperationsvereinbarungen mit Kranken­
häusern, davon mindestens zwei in anderer Trägerschaft mit
konkreter Leistungsbeschreibung der durch das Zentrum
übernommenen zentrumsspezifischen Aufgaben vorzulegen.
In die Kooperationsvereinbarungen sind regelmäßig folgende
Punkte aufzunehmen:

Fachkrankenhäusern mit einer Bettenanzahl von min­
destens 250 (zugelassenen bzw. bedarfsfestgestellten)
Betten, die zugleich akademische Lehrkrankenhäuser
sind, für Aufgaben nach § 9 Abs. 1a Nr. 2 Buchst. a und
c KHEntgG oder von
Fachkrankenhäusern, die auf die Behandlung von Kin­
dern spezialisiert sind, für Aufgaben nach § 9 Abs. 1a
Nr. 2 Buchst. a und c KHEntgG

wahrgenommen werden.
Der Krankenhausträger weist die überregionale Bedeutung
des Zentrums durch geeignete aussagekräftige Belege nach.
Als Beleg gilt insbesondere, wenn rund 15% der im auszu­
weisenden Zentrum stationär behandelten Patienten in einem
der beiden der Antragstellung vorausgegangenen Kalender­
jahren ihren Wohnsitz außerhalb der jeweiligen Planungsre­
gion nach dem Landesentwicklungsprogramm (LEP) hatten.
Anderweit gilt die überregionale Bedeutung als nachgewie­
sen, wenn in einem der beiden der Antragstellung vorausge­
gangenen Jahre mindestens 10% der im Krankenhaus insge­
samt (d. h. unabhängig von den Zentrumsleistungen) statio­
när behandelten Patienten ihren Wohnsitz außerhalb der
jeweiligen Planungsregion nach dem LEP hatten. Dabei
werden Patienten psychiatrischer und psychosomatischer
Abteilungen nicht mitgerechnet. Der Landkreis Kelheim (der
sowohl in die Planungsregionen 11 als auch in die Planungs­
region 13 fällt) wird für das vorliegende Fachprogramm zur
Planungsregion 11 (Region Regensburg) gezählt.
Krankenhäuser der Versorgungsstufe II mit einer Bettenzahl
unter 800 können dann als Zentren für überörtliche und kran­
kenhausübergreifende Aufgaben festgelegt und ausgewiesen
werden, wenn
-

sie in Oberzentren oder Metropolen nach dem LEP
angesiedelt sind und

-

nicht in demselben Verdichtungsraum nach dem Lan­
desentwicklungsprogramm einem Universitätsklinikum
oder einem Krankenhaus der Versorgungsstufe III die­
selbe überörtliche und krankenhausübergreifende Auf­
gabe zugewiesen wurde, es sei denn, es handelt sich um
Krankenhäuser mit ausgelagerten Abteilungen des Uni­

Zentren mit überörtlicher und krankenhausüber­
greifender Aufgabenwahrnehmung

•

Konkrete Darstellung der Kooperationsinhalte;
Vereinbarung einer strukturierten Zusammenarbeit,

•

Klare Zuweisung der Verantwortung für die Orga­
nisation, die Leitung und die Koordination der Zu­
sammenarbeit,

•

Aktive und regelmäßige Beratung anderer Kran­
kenhäuser (zumindest der Kooperationshäuser)
durch das Zentrum in einem standardisierten Pro­
zess; insbesondere Prüfung und Bewertung von Pa­
tientenbefunden anderer Krankenhäuser und Abga­
be von Behandlungsempfehlungen, Durchführung
regelmäßiger, strukturierter, standortübergreifen­
der, interdisziplinärer Fall-, Morbiditäts- oder Mor­
talitätskonferenzen sowie von Fortbildungsveran­
staltungen für Personal anderer Krankenhäuser,
einrichtungsübergreifendes, mit den Kooperations­
häusern abgestimmtes Qualitätsmanagement mit
regelmäßigem Berichtswesen.

Das Zentrum legt zentrumsspezifische Zertifizierungen vor.
b)

Zentren für Seltene Erkrankungen

Aufgaben nach § 9 Abs. 1a Nr. 2 Buchst. b können nur Uni­
versitätsklinika und Krankenhäusern der Versorgungsstufe III
für die stationäre Versorgung von Patienten zugewiesen
werden.
Die Erfüllung der Anforderungskataloge für Referenzzentren
(Typ A) und Fachzentren (Typ B) des Nationalen Aktions­
bündnisses für Menschen mit Seltenen Erkrankungen ist
nachzuweisen. Sobald die Voraussetzungen durch das Natio­
nale Aktionsbündnis für Menschen mit Seltenen Erkrankun­
gen geschaffen sind, ist eine Anerkennung als Referenz- oder
Fachzentrum vorzunehmen und vorzulegen. Eine Zertifizie­
rung ist spätestens ein Jahr, nachdem die Möglichkeit zur
Zertifizierung geschaffen wurde, vorzulegen. Das Zentrum
muss im „SE-Atlas“ abgebildet sein.
Das Zentrum für Seltene Erkrankungen hat ein sichtbar wis­
senschaftliches Profil auszuweisen.

c)

Zentren mit außergewöhnlichen technischen und
personellen Voraussetzungen

Es ist anerkannt, dass ein Bedürfnis bestehen kann, dass sich
auch innerhalb der Leistungserbringer der Spitzenmedizin an
einzelnen wenigen Standorten die Notwendigkeit ergeben
kann, außergewöhnliche technische Angebote, aber insbe­
sondere auch außergewöhnliche Fachexpertise vorzuhalten,
die gegenüber ansonsten vergleichbaren Leistungserbringern
der Spitzenmedizin deutlich herausstechen. Das antragstel­
lende Krankenhaus belegt die Vorhaltung und Erbringung
außergewöhnlicher und komplexer Behandlungsformen, die
aufwendige, soweit erforderlich interdisziplinäre, technische
und personelle Vorhaltungen erfordern und sticht auch ge­
genüber ansonsten vergleichbaren Leistungserbringern der
Spitzenmedizin deutlich heraus.
Die allgemein anerkannte und bekannte Vorhaltung der
besonderen technischen Angebote, die aus dem Kreise
anderer Krankenhäuser des Versorgungsbereichs herausste­
chen, ist nachzuweisen (Alleinstellungsmerkmal).
Die besonderen personellen Voraussetzungen beziehen sich
auf die besondere Fachexpertise. Diese setzt u.a. voraus,
dass die Zentrumsleitung über einen für den Versorgungsbe­
reich einschlägigen Weiterbildungsabschluss und über lang­
jährige Erfahrungen in dem Versorgungsbereich verfügt.
Darüber hinaus müssen alle für die Behandlung der Erkran­
kung notwendigen Fachkompetenzen umfassend im Kran­
kenhaus verfügbar sein.
III.) Sonderfälle
(1) Perinatalzentren
Abweichend von den Punkten I.) und II.) werden Aufgaben
eines überörtlichen Perinatalzentrums nach § 9 Abs. 1a Nr. 2
Buchst. a KHEntgG auf Antrag Krankenhäusern zugewiesen,
die unter den Nummern 3.1.1. oder 3.1.2. des Fachpro­
gramms „Stationäre Versorgung von Risiko-Neugeborenen in
Bayern“ als Perinatalzentren aufgeführt sind und die Einhal­
tung der geltenden Mindestmengenregelungen erwarten
lassen oder von der zuständigen Landesbehörde von der
Erfüllung der Mindestmengenprognose befreit sind. Die
Vermeidung von Doppelfinanzierungen ist Gegenstand der
Pflegesatzverhandlungen und insoweit besonders zu beach­
ten.
(2) Transplantationszentren
Abweichend von den Punkten I.) und II.) werden Aufgaben
eines Transplantationszentrums nach § 9 Abs. 1a Nr. 2
Buchst. a KHEntgG auf Antrag Krankenhäusern zugewiesen,
die unter Teil II Abschnitt H des Krankenhausplans des
Freistaates Bayern als Transplantationszentrum aufgeführt
sind. Die Vermeidung von Doppelfinanzierungen ist Gegen­
stand der Pflegesatzverhandlungen und insoweit besonders zu
beachten.
(3) Schlaganfallversorgung
Abweichend von den Punkten I.) und II.) werden Kranken­
häusern, welche in Teil II Abschnitt G des Krankenhausplans
(„Telemedizinische Schlaganfall-Netzwerke“) als Netzwerk­
zentren oder Kooperationskliniken ausgewiesen sind, beson­
dere Aufgaben als überörtliche Zentren und Schwerpunkte im
Sinne dieses Fachprogramms für die stationäre Versorgung
von Schlaganfallpatienten nicht zugewiesen. Dies gilt nicht,
soweit strukturell, d. h. über das gesamte Netzwerk hinweg
betrachtet, eine Unterfinanzierung des Netzwerks besteht.
Krankenhäuser, welche in Teil II Abschnitt A des Kranken­
hausplans („Plankrankenhäuser“) als überregionale Stroke

Unit aufgeführt oder Universitätsklinika mit Stroke Unit sind,
ohne jeweils Teil eines telemedizinischen Netzwerks nach
Teil II Abschnitt G des Krankenhausplans zu sein, werden
auf Antrag als Zentrum nach § 9 Abs. 1a Nr. 2 Buchst. a
KHEntgG für die stationäre Versorgung von Schlaganfallpa­
tienten anerkannt. Voraussetzung ist, dass das Krankenhaus
mindestens zwei Kooperationsverträge mit Krankenhäusern
in anderer Trägerschaft im Sinne des Abschnitts II. a) vorle­
gen kann; Kooperationen mit Krankenhäusern, die Teil eines
telemedizinischen Netzwerks nach Teil II Abschnitt G des
Krankenhausplans sind, werden insoweit nicht anerkannt.
Krankenhäusern, welche in Teil II Abschnitt A des Kranken­
hausplans („Plankrankenhäuser“) nicht als überregionale
Stroke Unit aufgeführt sind, werden besondere Aufgaben als
Zentren und Schwerpunkte im Sinne dieses Fachprogramms
für die stationäre Versorgung von Schlaganfallpatienten nicht
zugewiesen.
(4) Endoprothetik
Aufgaben nach § 9 Abs. 1a Nr. 2 Buchst. a KHEntgG werden
Krankenhäusern im Bereich der endoprothetischen Versor­
gung nur im Einzelfall und mit besonderer Begründung
zugewiesen.

Teil II
Abschnitt G: Telemedizinische Schlaganfall-Netzwerke

Im Rahmen des Planungsvorbehaltes für Zentren für die stationäre Versorgung von Schlaganfallpatienten (Teil I, Allgemeine
Grundsätze, Nr. 3.2.3) sind im Teil II, Abschnitt A des Krankenhausplans des Freistaates Bayern derzeit 19 anerkannte überregionale
Stroke Units als Zentren für die stationäre Versorgung von Schlaganfallpatienten ausgewiesen. Da diese Zentren nicht ausreichen,
um alle Schlaganfallpatienten im Flächenstaat Bayern zeitnah qualifiziert behandeln zu können, wurden in Bayern krankenhauspla­
nerisch flächendeckend telemedizinische Schlaganfall-Netzwerke etabliert. Dadurch wird das spezialisierte Fachwissen der überregi­
onalen Stroke Units durch telemedizinische Anbindung rund um die Uhr für die teilnehmenden Kooperationskliniken verfügbar
gemacht. Durch die Konzentration der Schlaganfallversorgung in den jeweiligen Regionen auf grundsätzlich eine Kooperationsklinik
je Landkreis, den Aufbau einer speziellen Schlaganfalleinheit in der Kooperationsklinik, Definition von Qualitätsstandards sowie
regelmäßige Audits und Fortbildungen verfügen die Kooperationskliniken im Kontakt mit ihren Netzwerkzentren (Überregionale
Stroke Units) über die Voraussetzungen für eine hochqualifizierte Versorgung der Schlaganfallpatienten.
Auf der Grundlage des Planungsvorbehaltes für Zentren für die stationäre Versorgung von Schlaganfallpatienten (Teil I, Allgemeine
Grundsätze, Nr. 3.2.3) werden die folgenden telemedizinischen Schlaganfall-Netzwerke ausgewiesen:

Telemedizinisches Projekt zur integrierten Schlaganfallversorgung in der Region Süd-Ost-Bayern – TEMPiS
TEMPiS-Netzwerkzentren

1

Klinikum Harlaching (KeZ 16202)
Bezirksklinikum Regensburg (KeZ 36209)

TEMPiS-Kooperationskliniken

HELIOS Klinikum München West (KeZ 16207)
RoMed Klinikum Rosenheim (KeZ 16301)
Kreisklinik Altötting (KeZ 17101)
Kreisklinik Bad Reichenhall (KeZ 17201)
Asklepios Stadtklinik Bad Tölz (KeZ 17302)
HELIOS Amper-Klinikum Dachau (KeZ 17401)
Kreisklinik Ebersberg (KeZ 17501)
Klinikum Landkreis Erding (KeZ 17701)
Klinikum Freising (KeZ 17801)
Krankenhaus Agatharied (KeZ 18201)
Klinik Mühldorf am Inn (KeZ 18301)
kbo-Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg a. Inn (18712)
Klinikum Traunstein (KeZ 18901)
Klinikum St. Elisabeth Straubing (KeZ 26301)
Kreiskrankenhaus Grafenau (KeZ 27201)
Goldberg-Klinik Kelheim (KeZ 27301)
Krankenhaus Vilsbiburg (KeZ 27401)
Kreiskrankenhaus Rotthalmünster (KeZ 27501)
ARBERLANDKlinik Zwiesel (KeZ 27601)
Kreiskrankenhaus Eggenfelden (KeZ 27705)
DONAUISAR Klinikum Dingolfing (KeZ 27901)
Krankenhaus Cham (KeZ 37202)
Asklepios Klinik im Städtedreieck (KeZ 37602)

SchlaganfallNetzwerk mit Telemedizin in Nordbayern – STENO
STENO-Netzwerkzentren

STENO-Kooperationskliniken

Universitätsklinikum Erlangen1 (KeZ 56290)
Klinik Hohe Warte (KeZ 46204)
Klinikum Nürnberg -Betriebsstätte Süd- (KeZ 56410)

Klinikum Neumarkt (KeZ 37301)
Klinikum Coburg (KeZ 46301)
Sana Klinikum Hof (KeZ 46401)
Klinikum Forchheim (KeZ 47401)
Klinik Münchberg (KeZ 47501)
Klinikum Kulmbach (KeZ 47701)
H.-G.-Walther-Klinikum Lichtenfels (KeZ 47801)
Klinikum Fichtelgebirge Marktredwitz (KeZ 47901)
Klinikum Ansbach (KeZ 56101)
Klinikum Fürth (KeZ 56301)
Krankenhaus Schwabach (KeZ 56501)
Klinik Dinkelsbühl (KeZ 57102)
Krankenhaus Rummelsberg (KeZ 57408)
Klinik Neustadt a.d. Aisch (KeZ 57501)
Kreisklinik Roth (KeZ 57601)
Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen (KeZ 57705)
Klinik Kitzinger Land (KeZ 67501)
REGIOMED Klinikum Sonneberg (Thüringen)

Neurovaskuläres Netzwerk Südwestbayern – NEVAS
NEVAS-Netzwerkzentren

NEVAS-Kooperationskliniken

Universitätsklinikum der LMU1 (KeZ 16290)
Klinikum Ingolstadt (KeZ 16101))
Bezirkskrankenhaus Günzburg (KeZ 77406)

Klinik Eichstätt (KeZ 17601)
Klinikum Fürstenfeldbruck (KeZ 17901)
Klinikum Garmisch-Partenkirchen (KeZ 18001)
Berufsgenossenschaftl. Unfallklinik Murnau (KeZ 18070)
Klinikum Landsberg am Lech (KeZ 18101)
KJF Klinik Sankt Elisabeth (KeZ 18501)
Ilmtalklinik Pfaffenhofen (KeZ 18601)
Klinikum Starnberg (KeZ 18801)
Klinikum Altmühlfranken Weißenburg (KeZ 57701)
Klinikum Kaufbeuren mit der Außenstelle des Bezirks­
krankenhauses Kaufbeuren (KeZ 76201)
Klinikum Kempten (KeZ 76301)
Klinikum Memmingen (KeZ 76401)
Klinik Füssen (KeZ 77701)
Donau-Ries Klinik Donauwörth (KeZ 77901)
Stiftungskrankenhaus Nördlingen (KeZ 77902)
Klinik Immenstadt (KeZ 78001)

TRAnsregionales Netzwerk für SchlaganfallIntervention mit Telemedizin – TRANSIT-Stroke
TRANSIT-Stroke-Netzwerkzentren

Universitätsklinikum Würzburg 1 (KeZ 66390)
Klinikum Aschaffenburg 2 (KeZ 66101)
Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt (KeZ 66204)
RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt (KeZ 67308)

1
2

Projektkoordination
derzeit nicht in Telekonsildienst eingebunden

TRANSIT-Stroke-Kooperationskliniken

HELIOS Frankenwaldklinik Kronach (KeZ 47601)
Juliusspital Würzburg (KeZ 66301)
C. F. v. Prümmer Klinik Bad Brückenau (KeZ 67205)
Haßberg-Kliniken – Haus Haßfurt (KeZ 67401)
HELIOS Klinik Erlenbach a. Main (KeZ 67601)
Klinikum Main-Spessart -Gesundheitszentrum
Lohr a. Main- (KeZ 67702)
Main-Klinik Ochsenfurt (KeZ 67901)
Rotkreuzklinik Wertheim (Baden-Württemberg)

Teil II
Abschnitt H: Transplantationszentren

Transplantationszentren sind Krankenhäuser oder Einrichtungen an Krankenhäusern, die nach § 108 SGB V oder nach anderen ge­
setzlichen Bestimmungen für die Übertragung von Organen verstorbener Spender sowie für die Entnahme und Übertragung von
Organen lebender Spender zugelassen sind (§ 10 Abs. 1 Satz 1 TPG). Bei der Zulassung als Transplantationszentrum handelt es sich
auch um eine krankenhausplanerische Entscheidung. Für deren Steuerung hat der Gesetzgeber die Bildung von Schwerpunkten in
Form von organspezifischen Transplantationsprogrammen vorgegeben, um eine bedarfsgerechte, leistungsfähige und wirtschaftliche
Versorgung zu gewährleisten und die erforderliche Verfahrens- und Ergebnisqualität der Organübertragung zu sichern (§ 10 Abs. 1
Satz 2 TPG, Art. 5 Satz 2 AGTPG). Soweit Universitätsklinika betroffen sind, erfolgt die Zulassung als Transplantationszentrum im
Einvernehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

In Bayern sind folgende Transplantationszentren mit folgenden organspezifischen Transplantationsprogrammen zugelassen:

1

KeZ

Transplantationszentrum

Transplantationsprogramme

16290

Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München

Niere, Pankreas, Herz, Lunge, Leber, Dünndarm

16291

Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München

Niere, Pankreas

36290

Universitätsklinikum Regensburg

Niere, Pankreas, Herz, Leber

56290

Universitätsklinikum Erlangen

Niere, Pankreas, Herz, Uterus 1

66390

Universitätsklinikum Würzburg

Niere, Pankreas, Herz, Leber

76190

Klinikum der Universität Augsburg

Niere

befristet bis zum 30 September 2021 und nur im Rahmen von Lebendspenden nach § 8b TPG

Anhang
zum

Krankenhausplan des Freistaates Bayern

1. Hochschulkliniken
Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landeshauptstadt München
Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München
Freistaat Bayern
2.058
- AUG, CHI, GUG, HCH,
16290
223
Ö
- HNO, INN, KCH, KIN,
HS-Klinik
KJP, MKG, NCH, NEU,
NUK, ORT, PSY, STR,
URO, HD
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
überregionale Stroke Unit
Zentrum Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie
Transplantationszentrum

München

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
14
10

NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E
siehe Teil II Abschnitt H

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Hebammen und Entbindungspfleger
Krankenpflege
Logopädie
Massage
Medizinisch-technische Laborassistenten
Medizinisch-technische Radiologieassistenten
Physiotherapie
Information
Behandlung Schwerbrandverletzter

2

für Kinder

Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
Freistaat Bayern
1.161
- AUG, CHI, GUG, HNO,
16291
110
Ö
- HUG, INN, KIN, MKG,
HS-Klinik
NCH, NEU, NUK, ORT,
PSO, PSY, SON, STR,
URO, HD
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
überregionale Stroke Unit
Palliativmedizinischer Dienst
Transplantationszentrum

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
12
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt H

München

Oberpfalz
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Regensburg
Klinikum der Universität Regensburg
Freistaat Bayern
839
36290
52
Ö
HS-Klinik

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Palliativstation
Palliativmedizinischer Dienst
Transplantationszentrum
Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Logopädie

Regensburg
- AUG, CHI, HCH, HNO,
- HUG, INN, KIN, MKG,
NCH, NUK, STR, HD

Betten/Plätze
6

siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt H

Nutzungsvereinbarung mit
Asklepios Klinikum Bad Abbach
(ORT), KH Barmherzige Brüder
Regensburg (KIN, GUG), KH
St.Josef Regensburg (URO, GUG),
Bezirksklinikum Regensburg
(NEU, PSY)

Mittelfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Erlangen
Klinikum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Freistaat Bayern
1.394
- AUG, CHI, GUG, HCH,
56290
149
Ö
- HNO, HUG, INN, KCH,
HS-Klinik
KIN, KJP, MKG, NCH,
NEU, NUK, PSO, PSY,
STR, URO, HD
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
überregionale Stroke Unit
Zentrum Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation
Palliativmedizinischer Dienst
Transplantationszentrum

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
14
12

STENO - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt H

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Hebammen und Entbindungspfleger
Kinderkrankenpflege
Krankenpflege
Logopädie
Massage
Medizinisch-technische Laborassistenten
Medizinisch-technische Radiologieassistenten
Physiotherapie
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie

17

Fachrichtung INN

Erlangen
ORT/URO: Nutzungsvereinbarung
mit Waldkrankenhaus Erlangen

Unterfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Würzburg
Klinikum der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Freistaat Bayern
1.438
- AUG, CHI, GUG, HCH,
66390
109
Ö
- HNO, HUG, INN, KIN,
HS-Klinik
KJP, MKG, NCH, NEU,
NUK, PSO, PSY, STR,
URO, HD
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
überregionale Stroke Unit
Zentrum Schlaganfall-Netzwerk
Palliativstation
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie
Transplantationszentrum

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
8
10

TRANSIT-Stroke - siehe Teil II Abschnitt G
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E
siehe Teil II Abschnitt H

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Diätassistenten
Hebammen und Entbindungspfleger
Kinderkrankenpflege
Krankenpflege
Massage
Medizinisch-technische Laborassistenten
Medizinisch-technische Radiologieassistenten
Physiotherapie
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie

14

Fachrichtung INN

Würzburg

Schwaben
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Kreisfreie Stadt Augsburg
Klinikum der Universität Augsburg
Freistaat Bayern
1.699
76190
38
Ö
HS-Klinik

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Perinatalzentrum/Verbund-Perinatalzentrum
überregionale Stroke Unit
Palliativstation
Palliativmedizinischer Dienst
Akutgeriatrie
Transplantationszentrum

Augsburg
1563 AUG, CHI, GUG, HCH,
80 HNO, HUG, INN, KCH,
KIN, MKG, NCH, NEU,
NUK, STR, URO, HD

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt C
14
18

siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt D
siehe Teil II Abschnitt E
siehe Teil II Abschnitt H

Berufsfachschulen Gesundheitswesen
Hebammen und Entbindungspfleger
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflege
Krankenpflegehilfe
Physiotherapie
Information
Tagesklinik für Schmerztherapie
Tagesklinik für Onkologie

10
6

Fachrichtung INN
Fachrichtung KIN

BF: für Bauvorhaben im
Erwachsenenbereich auf Basis von
1.415 Betten und 74 Plätzen
(Kinderklinik 148 Betten/6 Plätze);
Schließung des Standorts Süd
spätestens nach Abschluss der
Sanierung Haupthaus

2. Nichtgeförderte Krankenhäuser mit Versorgungsvertrag
Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landeshauptstadt München
Max-Planck-Institut für Psychiatrie
Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.
120
- NEU, PSY
16274
54
­
Vertrags-KH Fg

München

Pro Somno Klinik für Schlafmedizin
Pro Somno Klinik für Schlafmedizin Max Projekt GmbH
12
­
16279
0
­
Vertrags-KH P

München

Marion von Tessin Memory Tagesklinik
Marion von Tessin Memory-Zentrum gGmbH
0
16280
20
Vertrags-KH P

Ausschließlich Schlafmedizin

München
- PSY
­

befristet bis 31.12.2021

Landkreis Berchtesgadener Land
Capio Schlossklinik Abtsee
Capio Deutsche Klinik Laufen GmbH
17271
Vertrags-KH P

Laufen
20
0

CJD Berchtesgaden - Asthmazentrum
Christliches Jugenddorfwerk Deutschland e.V.
20
17272
0
Vertrags-KH Fg

Klinik für Schlafstörungen
Klinik für Schlafstörungen GmbH
17274
Vertrags-KH P

- CHI
­

Ausschließlich Venenchirurgie

Berchtesgaden
- INN
­

Beschränkt auf chronisch obstruk­
tive Atemwegserkrankungen,
insbes. Asthma bronchiale; allerg.
Erkrankungen verschiedener
Organsysteme, z.B. Neurodermitis;
Stoffwechselerkrankungen, insbes.
Mucoviszidose (zystische Fibrose,
CF)

Bad Reichenhall
4
2

-

4 Schlaflaborbetten sowie 2
Polysomnographie-Messplätze

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Berchtesgadener Land
Schön Klinik Berchtesgadener Land
Schön Klinik Berchtesgadener Land SE & Co. KG
30
17276
0
Vertrags-KH P
Information
Zugleich Plan-KH

Schönau am Königssee
- PSO
­

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 17206

Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen
m&i-Fachklinik Bad Heilbrunn
m&i Klinikbetriebsgesellschaft GmbH
17375
Vertrags-KH P

Bad Heilbrunn
42
0

- INN
­

Information
Zugleich Plan-KH

INN: Diabetologie

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 17307

Landkreis Erding
Airport Clinic München, Terminal 1
MediCare Flughafen München Medizinisches Zentrum GmbH
8
- CHI, INN
17772
0
­
Vertrags-KH P

München-Flughafen

Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik
BG Klinikum Murnau gGmbH
305
18070
0
Vertrags-KH Ö

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Kooperationsklinik Schlaganfall-Netzwerk
Information
Behandlung Schwerbrandverletzter
Lehrkrankenhaus

Murnau
- CHI, MKG, NCH, NEU,
- URO

Betten/Plätze
NEVAS - siehe Teil II Abschnitt G

3
TU München

Klinik Hochried, Zentrum für Kinder, Jugendliche und Familien
Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V.
16
- KJP
18072
16
­
Vertrags-KH Fg
Information
Lehrkrankenhaus

Einschließlich Behandlung von
Querschnittslähmungen /
Rückenmark- und
Caudaverletzungen und
Schwerbrandverletzungen

LMU München

Murnau

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Rosenheim
Klinik St. Irmingard
Klinik St. Irmingard GmbH
­
18774
Vertrags-KH P

Prien am Chiemsee
22
0

- PSO
-

Information
Zugleich Plan-KH

Veramed-Klinik am Wendelstein
Veramed-Klinik am Wendelstein KG
­
18775
Vertrags-KH P

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 18721

Brannenburg
86
0

- INN
-

Schön Klinik Roseneck
Schön Klinik Roseneck SE & Co. KG
102
­
18776
0
Vertrags-KH P

Prien am Chiemsee
- PSO
-

Information
Zugleich Plan-KH

Simssee Klinik Bad Endorf
Simssee Klinik GmbH
­
18779
Vertrags-KH P

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 18716

Bad Endorf
40
0

- PSO
-

Information
Zugleich Plan-KH

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 18713

Medical Park Chiemseeblick
Medical Park Chiemseeblick GmbH & Co. KG
34
18781
0
Vertrags-KH P
Information
Zugleich Plan-KH

Bernau am Chiemsee
- PSO
-

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 18720

Medical Park Reithofpark Bad Feilnbach
Medical Park Bad Feilnbach Betriebs GmbH & Co.KG
25
- NEU
18782
0
Vertrags-KH P
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte

Beschränkt auf die Behandlung
"onkologischer Erkrankungen" im
Haus I in der Mühlenstraße 60

Betten/Plätze
25

Bad Feilnbach

Oberbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Rosenheim
Klink Bad Trissl
Klinik Bad Trissl GmbH
18783
Vertrags-KH P

Oberaudorf
20
0

- PSO
0

Information
Zugleich Plan-KH

nur psychoonkologische
Versorgung

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 18711

Landkreis Starnberg
Benedictus Krankenhaus Feldafing
Benedictus Krankenhaus Feldafing GmbH & Co. KG
40
18872
0
Vertrags-KH P

Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Akutgeriatrie
Information
Lehrkrankenhaus
Zugleich Plan-KH

Feldafing
- INN
-

Betten/Plätze
siehe Teil II Abschnitt E

TU München
siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 18813

Hallux Valgus, arthroskop. Refixa­
tion u. Plastik am Kapselbandappa­
rat des Kniegelenks, akute
postoperat. Weiterbehandlung bei
Komplikationen im Bereich UnfallCHI und ORT

Niederbayern
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Deggendorf
Klinik Angermühle Deggendorf
Klinik Angermühle GmbH
27170
Vertrags-KH P

Deggendorf
22
35

- PSY
-

Landkreis Passau
Rheumaklinik Ostbayern, Bad Füssing
Landkreis Passau Krankenhaus gGmbH
20
27572
0
Vertrags-KH Ö

Bad Füssing
- INN
-

Ausschließlich rheumatologische
Erkrankungen

Landkreis Rottal-Inn
AMEOS Klinikum Inntal
AMEOS Klinikum Inntal GmbH
27773
Vertrags-KH P

Simbach am Inn
60
0

- PSO
-

Eltern-Kind spezifische, familien­
systemische Psychotherapie und
transkulturelle Psychotherapie (je
30 Betten)

Oberpfalz
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Cham
Spezialkliniken Neukirchen und Rötz
Spezialklinik Neukirchen/Rötz GmbH & Co.KG
140
37273
0
Vertrags-KH P

Neukirchen b Hl. Blut
- HUG
-

Heiligenfeld Klinik Waldmünchen
Heiligenfeld Klinik Waldmünchen GmbH
28
37274
0
Vertrags-KH P

Waldmünchen
- PSO
­

Information
Zugleich Plan-KH

TCM Klinik Bad Kötzting
TCM Klinik Bad Kötzting GmbH
37275
Vertrags-KH P

Behandlung allergischer und
degenerativer Erkrankungen (80
Betten in Neukirchen bei Hl. Blut,
60 Betten in Rötz)

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 37205

Bad Kötzting
75
0

- PSO
­

Landkreis Neumarkt i. d. OPf.
Fachkrankenhaus des Bezirks Oberpfalz Parsberg
Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - KU (AöR)
30
- INN
37372
0
­
Vertrags-KH Ö

Parsberg
Beschränkt auf die Behandlung
von Patienten, die nach dem
Infektionsschutzgesetz
untergebracht sind

Landkreis Schwandorf
Reha-Zentrum Nittenau
Reha-Zentrum Nittenau GmbH
37670
Vertrags-KH P
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte

Nittenau
12
0

- NEU
­

Betten/Plätze
12

Oberfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Coburg
Medical Park Bad Rodach
Medical Park Bad Rodach GmbH & Co. KG
5
47370
0
Vertrags-KH P
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte

Bad Rodach
- NEU
­

Betten/Plätze
5

Information
Zugleich Plan-KH

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 47302

Landkreis Hof
Klinik am Park
Klinik am Park Bad Steben GmbH
47570
Vertrags-KH P

Bad Steben
3
0

Information
Zugleich Plan-KH

- PSO
­

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 47504

Landkreis Kulmbach
Privatklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Wirsberg
Willi Pinkow
50
- PSY
47770
0
­
Vertrags-KH P

Wirsberg

Landkreis Lichtenfels
Schön Klinik Bad Staffelstein
Schön Klinik Bad Staffelstein SE & Co. KG
8
47870
0
Vertrags-KH P

Information
Zugleich Plan-KH

Bad Staffelstein
- ORT
-

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 47805

Ausschließlich: Multimodale
Schmerztherapie

Mittelfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Erlangen-Höchstadt
m&i-Fachklinik Herzogenaurach
m&i - Klinikgesellschaft in Herzogenaurach GmbH
25
57270
0
Vertrags-KH P
Information
Zugleich Plan-KH

Herzogenaurach
- ORT
­

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 57202

Landkreis Nürnberger Land
PsoriSol Hautklinik Hersbruck
PsoriSol Hautklinik GmbH
57470
Vertrags-KH P

Hersbruck
18
0

- HUG
-

Information
Zugleich Plan-KH

Beschränkt auf die Behandlung
von Psoriasis, Neurodermitis,
Allergien und Ekzemen

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 57409

Landkreis Neustadt / Bad Windsheim
Kiliani-Klinik Bad Windsheim
Dr. Becker Klinikgesellschaft mbH & Co. KG
20
57570
0
Vertrags-KH P
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte
Information
Zugleich Plan-KH

Bad Windsheim
- NEU
­

Betten/Plätze
20

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 57505

Unterfranken
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Aschaffenburg
Vital-Klinik Alzenau
Vital-Klinik GmbH & Co.KG
67170
Vertrags-KH P

Alzenau
42
0

- HUG
­

Landkreis Bad Kissingen
Fachklinik Heiligenfeld
Heiligenfeld GmbH
67273
Vertrags-KH P

Bad Kissingen
38
0

- PSO
­

Information
Zugleich Plan-KH

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 67208

Klinik Bavaria
Klinik Bavaria GmbH & Co. KG, Rehabilitationsklinik Bad Kissingen
20
- NEU
67274
0
­
Vertrags-KH P
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte

Bad Kissingen

Betten/Plätze
20

Landkreis Rhön-Grabfeld
Psychosomatische Klinik Bad Neustadt a.d. Saale
RHÖN KLINIKUM AG
36
67370
0
Vertrags-KH P
Information
Zugleich Plan-KH

Bad Neustadt a.d. Saale
- PSO
-

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 67307

Schwaben
Krankenhaus
Träger
KeZ
VSt.
Status
Trägerschaft

Ort
Betten
Plätze
01.01.2019

Betten Fachrichtungen
Plätze
Planung

Bemerkungen

Landkreis Günzburg
m&i-Fachklinik Ichenhausen
m&i Klinikgesellschaft in Ichenhausen GmbH
17
77473
0
Vertrags-KH P
Fachprogramme/Besonderheiten
(Kapazitäten oben enthalten)
Schlaganfallpatienten und Schädel-HirnVerletzte
Information
Zugleich Plan-KH

Ichenhausen
- NEU
­

Betten/Plätze
17

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 77404

Landkreis Lindau (Bodensee)
Hochgrat-Klinik Wolfsried
Hochgrat-Klinik Wolfsried - Dr. Reisach GmbH & Co. KG
78
- PSO
77672
0
­
Vertrags-KH P
Information
Zugleich Plan-KH

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 77607

Panorama-Klinik für Psychosomatik, Psychotherapie und Naturheilverfahren
Panorama GmbH
81
- PSO
77673
0
­
Vertrags-KH P
Information
Zugleich Plan-KH

Stiefenhofen

Scheidegg im Allgäu

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 77606

Landkreis Oberallgäu
Adula-Klinik Oberstdorf
Adula-Klinik Oberstdorf - Dr. Reisach GmbH & Co. KG
102
- PSO
78071
0
­
Vertrags-KH P
Information
Zugleich Plan-KH

siehe Teil II Abschnitt A; KeZ 78008

Oberstdorf

3. Betten/Plätze nach Fachrichtungen in Plankrankenhäusern - Stand 01.01.2019
Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Klinikum Ingolstadt

Betten:

1.088

2

187

77

-

2

-

-

257

-

-

14

1

44

72

5

88

250

25

1

63

0

0

(16101)

Plätze:

78

0

0

0

-

0

-

-

6

-

-

0

0

0

6

0

0

27

23

0

0

0

16

Privatklinik Dr. Maul, Don
Bosconeum

Betten:

38

-

30

0

8

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16102)

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

kbo-Heckscher-Klinikum
Ingolstadt

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16104)

Plätze:

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Danuvius Klinik Ingolstadt

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

(16105)

Plätze:

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt
Ingolstadt

Betten:

1.126

2

217

77

8

2

-

-

257

-

0

14

1

44

72

5

88

250

25

1

63

0

0

Plätze:

108

0

0

0

0

0

-

-

6

-

15

0

0

0

6

0

0

42

23

0

0

0

16

München Klinik Schwabing Betten:

650

-

81

53

-

33

-

-

288

146

-

45

-

4

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

49

-

0

0

-

0

-

-

37

12

-

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

München Klinik Harlaching Betten:

(16201)

712

10

145

65

-

-

-

-

248

72

-

-

-

-

79

-

-

-

54

-

39

-

0

Plätze:

60

0

0

0

-

-

-

-

21

0

-

-

-

-

6

-

-

-

17

-

0

-

16

München Klinik
Neuperlach

Betten:

545

-

179

36

-

-

-

-

330

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16203)

Plätze:

52

-

0

0

-

-

-

-

52

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

München Klinik
Thalkirchner Straße

Betten:

160

-

-

-

-

-

160

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16204)

Plätze:

40

-

-

-

-

-

40

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

München Klinik
Bogenhausen

Betten:

959

-

178

-

-

-

-

44

385

-

-

-

-

69

140

-

82

-

-

-

53

8

-

(16205)

Plätze:

31

-

0

-

-

-

-

0

20

-

-

-

-

0

11

-

0

-

-

-

0

0

-

HELIOS Klinikum
München West

Betten:

412

-

140

28

-

40

-

-

173

-

-

-

0

-

31

-

-

-

-

-

-

-

-

(16207)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

HELIOS Klinik München
Perlach

Betten:

150

-

70

-

-

-

-

-

80

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16208)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Schön Klinik München
Harlaching

Betten:

148

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

148

-

-

-

-

-

-

(16209)

Plätze:

16

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

16

-

-

-

-

-

-

Deutsches Herzzentrum
München

Betten:

197

-

-

-

-

-

-

81

68

48

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16210)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

0

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

kbo-Kinderzentrum
München, Fachklinik für
Sozialpädiatrie

Betten:

45

-

-

-

-

-

-

-

-

45

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16211)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16202)

kbo-Heckscher-Klinikum
München

Betten:

78

-

-

-

-

-

-

-

-

-

78

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16212)

Plätze:

44

-

-

-

-

-

-

-

-

-

44

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

Klinikum Dritter Orden,
München-Nymphenburg

Betten:

(16213)

Plätze:

Krankenhaus Barmherzige
Brüder
Betten:

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

574

-

168

59

-

7

44

-

0

0

-

0

HUG

HCH

INN

-

-

211

-

-

12

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

84

-

38

2

-

-

5

-

-

0

-

-

-

-

18

-

3

0

-

-

0

-

-

11

-

-

-

-

405

-

38

0

3

-

-

-

180

-

-

-

-

-

-

-

138

-

-

-

46

-

-

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Rotkreuzklinikum
München, Betriebsstätte
Nymphenburger Straße

Betten:

280

10

70

0

-

3

-

-

133

0

-

-

-

-

-

-

57

-

-

-

7

-

-

(16215)

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

0

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Klinik Augustinum
München, Fachklinik für
Innere Medizin

Betten:

140

-

-

-

-

-

-

-

140

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

(16217)

Plätze:

4

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

4

Krankenhaus MarthaMaria, München-Solln

Betten:

110

-

63

-

-

16

-

-

31

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16218)

Plätze:

0

-

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus
Neuwittelsbach

Betten:

122

-

-

-

-

-

-

-

122

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16219)

Plätze:

10

-

-

-

-

-

-

-

10

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Diakoniewerk MünchenMaxvorstadt

Betten:

87

-

26

0

1

1

-

-

59

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16220)

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Klinik Josephinum

Betten:

70

-

10

-

-

10

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

30

-

-

-

-

-

-

(16221)

Plätze:

0

-

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus für
Naturheilweisen, MünchenHarlaching
Betten:

(16214)

100

-

-

-

-

-

-

-

100

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16222)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Rotkreuzklinikum
München, Betriebsstätte
Taxisstraße

Betten:

155

-

-

155

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16223)

Plätze:

0

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Schön Klinik München
Schwabing

Betten:

145

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

145

-

-

-

-

-

-

-

-

(16224)

Plätze:

22

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

22

-

-

-

-

-

-

-

-

Maria-Theresia-Klinik

Betten:

52

-

50

-

-

-

-

-

2

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16226)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Augenklinik Herzog Carl
Theodor

Betten:

47

47

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16227)

Plätze:

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Chirurgisches Klinikum
München Süd

Betten:

155

-

144

-

-

-

-

10

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

1

-

-

-

(16228)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

Internistisches Klinikum
München Süd

Betten:

125

-

-

-

-

-

-

-

125

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16230)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Sana Klinik Sendling

Betten:

58

-

20

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

38

-

-

-

-

-

-

(16231)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus (KeZ)
Sana Klinik München

gesamt
Betten:

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

180

-

13

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

167

-

-

-

-

-

-

(16233)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

ISAR Klinikum (München
Innenstadt)
(16234)

Betten:

175

-

105

-

-

-

-

-

35

-

-

-

-

-

-

-

30

-

-

-

5

-

-

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Artemed Fachklinik
München
(16235)

Betten:

52

-

52

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Chirurgische Klinik
München-Bogenhausen
(16236)

Betten:

85

-

16

0

11

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

32

-

-

-

26

-

-

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Frauenklinik München
West
(16239)

Betten:

45

-

-

45

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Frauenklinik Dr.
Geisenhofer
(16241)

Betten:

82

-

-

82

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Clinic Dr. Decker

Betten:

45

-

25

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16242)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Arabella-Klinik

Betten:

60

5

35

-

-

15

-

-

-

-

-

-

5

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16246)

Plätze:

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Privatklinik Dr. Gaertner

Betten:

20

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16249)

Plätze:

40

-

-

-

-

40

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

kbo-Isar-Amper-Klinikum
München-Nord
(16251)

Betten:

163

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

163

-

-

-

-

-

Plätze:

39

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

39

-

-

-

-

-

kbo-Isar-Amper-Klinikum
Atriumhaus
(16252)

Betten:

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

Plätze:

37

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

37

-

-

-

-

-

Dynamisch-Psychiatrische Betten:
Klinik Menterschwaige

62

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

62

-

-

-

-

-

(16253)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

Tagesklinik Süd für
Psychiatrie und
Psychotherapie

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

(16254)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

Tagklinik Westend

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

(16256)

Plätze:

50

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

50

-

-

-

-

ATOS Starmed Klinik

Betten:

12

-

8

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

4

-

-

-

-

-

-

(16258)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

CIP Tagesklinik

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

(16259)

Plätze:

84

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

84

-

-

-

-

Schön Klinik Tagesklinik
München
(16260)

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Plätze:

35

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

35

-

-

-

-

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

kbo-Isar-Amper-Klinikum
Tagesklinik am kbo
Kinderzentrum München

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

(16261)

Plätze:

8

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

8

-

-

-

-

-

Algesiologikum Tagesklinik
für Schmerzmedizin
Betten:

(16262)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

16

-

-

-

-

-

-

-

16

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

kbo-Isar-Amper-Klinikum
Tagesklinik für PSY Berg
am Laim

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

(16263)

Plätze:

30

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

30

-

-

-

-

-

Landeshauptstadt
München

Betten:

7.737

72

1.683

523

16

147

160

135

2.754

395

78

83

13

73

395

5

726

240

54

1

176

8

0

Plätze:

731

0

0

0

0

40

40

0

168

30

44

3

0

0

39

0

16

134

197

0

0

0

20

RoMed Klinikum
Rosenheim

Betten:

622

2

128

60

-

3

-

-

275

56

-

-

3

-

49

-

11

-

-

-

35

-

-

(16301)

Plätze:

18

0

0

0

-

0

-

-

13

5

-

-

0

-

0

-

0

-

-

-

0

-

-

kbo-Inn-Salzach-Klinikum
Rosenheim

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

(16304)

Plätze:

40

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

40

-

-

-

-

-

kbo-Heckscher-Klinikum
Rosenheim

Betten:

30

-

-

-

-

-

-

-

-

-

30

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(16305)

Plätze:

10

-

-

-

-

-

-

-

-

-

10

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Schön Klinik Roseneck Haus Rosenheim

Betten:

96

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

96

-

-

-

-

(16306)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt
Rosenheim

Betten:

748

2

128

60

-

3

-

-

275

56

30

-

3

-

49

-

11

0

96

-

35

-

-

Plätze:

68

0

0

0

-

0

-

-

13

5

10

-

0

-

0

-

0

40

0

-

0

-

-

Kreisklinik Altötting

Betten:

407

-

108

54

-

6

-

-

114

45

-

-

-

-

20

-

30

-

-

-

30

-

-

(17101)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

0

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

0

-

-

Kreisklinik Burghausen

Betten:

139

-

41

0

0

6

-

-

92

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

(17102)

Plätze:

3

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

3

Tagesklinik für KJP am
Zentrum für Kinder und
Jugendliche

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(17105)

Plätze:

16

-

-

-

-

-

-

-

-

-

16

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

kbo-Inn-Salzach-Klinikum
Altötting

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

(17106)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

Landkreis Altötting

Betten:

546

-

149

54

0

12

-

-

206

45

0

-

-

-

20

-

30

0

-

-

30

-

0

Plätze:

39

-

0

0

0

0

-

-

0

0

16

-

-

-

0

-

0

20

-

-

0

-

3

Kreisklinik Bad Reichenhall Betten:

287

2

88

28

-

5

-

-

159

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

5

-

-

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Kreisklinik Berchtesgaden Betten:

(17201)

118

-

18

-

-

-

-

-

50

-

-

-

-

-

-

-

50

-

-

-

-

-

-

(17202)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Kreisklinik Freilassing

Betten:

40

-

-

-

-

-

-

-

40

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(17203)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

kbo-Inn-Salzach-Klinikum
Freilassing

Betten:

80

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

80

-

-

-

-

-

(17204)

Plätze:

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

Georg von LiebigKrankenhaus

Betten:

55

-

-

-

-

-

55

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(17205)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Schön Klinik
Berchtesgadener Land

Betten:

62

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

62

-

-

-

-

(17206)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Landkreis
Berchtesgadener Land

Betten:

642

2

106

28

-

5

55

-

249

-

-

-

-

-

-

-

50

80

62

-

5

-

-

Plätze:

15

0

0

0

-

0

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

15

0

-

0

-

-

Kreisklinik W olfratshausen Betten:

160

2

76

0

-

4

-

-

72

-

-

-

-

-

-

-

6

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Asklepios Stadtklinik Bad
Tölz

Betten:

270

1

45

2

-

2

-

-

115

-

-

-

-

-

45

-

34

-

-

-

26

-

-

(17302)

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

0

-

-

Klinik Dr. Schlemmer, Bad
Tölz
Betten:

(17301)

129

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

129

-

-

-

-

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

m&i-Fachklinik Bad
Heilbrunn

Betten:

40

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

20

-

-

-

-

-

-

(17307)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

-

-

-

Landkreis Bad TölzWolfratshausen

Betten:

599

3

121

2

-

6

-

-

187

-

-

-

-

-

65

-

60

-

129

-

26

-

-

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

0

-

0

-

0

-

-

HELIOS Amper-Klinikum
Dachau

Betten:

435

-

160

42

-

32

-

-

135

-

-

-

-

-

50

-

-

-

-

-

16

-

-

(17401)

Plätze:

6

-

0

0

-

0

-

-

6

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

HELIOS Amper-Klinik
Indersdorf

Betten:

35

-

-

-

-

-

-

-

35

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(17402)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(17305)

kbo-Isar-Amper-Klinikum
Dachau

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

(17405)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

Landkreis Dachau

Betten:

470

-

160

42

-

32

-

-

170

-

-

-

-

-

50

-

-

0

-

-

16

-

-

Plätze:

26

-

0

0

-

0

-

-

6

-

-

-

-

-

0

-

-

20

-

-

0

-

-

Kreisklinik Ebersberg

Betten:

328

-

118

29

-

2

-

-

132

-

-

-

-

-

-

-

15

-

0

-

32

-

0

(17501)

Plätze:

6

-

0

0

-

0

-

-

4

-

-

-

-

-

-

-

0

-

0

-

0

-

2

kbo-Inn-Salzach Klinikum
Ebersberg

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

0

-

-

-

-

(17502)

Plätze:

30

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

15

-

-

-

-

Landkreis Ebersberg

Betten:

328

-

118

29

-

2

-

-

132

-

-

-

-

-

-

-

15

0

0

-

32

-

0

Plätze:

36

-

0

0

-

0

-

-

4

-

-

-

-

-

-

-

0

15

15

-

0

-

2

Klinik Eichstätt

Betten:

152

1

46

10

-

2

-

-

80

-

-

-

-

-

-

-

8

-

-

-

5

-

-

(17601)

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Klinik Kösching

Betten:

181

-

82

14

-

-

-

-

85

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(17602)

Plätze:

0

-

0

0

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

HELIOS Klinik Kipfenberg Betten:
(17605)

Plätze:

Landkreis Eichstätt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

125

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

125

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

Betten:

458

1

128

24

-

2

-

-

165

-

-

-

-

-

125

-

8

-

-

-

5

-

-

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

0

-

-

Klinikum Landkreis Erding Betten:

288

1

114

48

-

1

-

-

110

-

-

-

-

-

-

-

6

-

-

-

8

-

-

Plätze:

12

0

0

0

-

0

-

-

12

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Klinikum Landkreis Erding ­
Außenstelle DorfenBetten:

(17701)

42

-

-

-

-

-

-

-

42

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(17702)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

kbo-Isar-Amper-Klinikum
Taufkirchen (Vils)

Betten:

212

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

190

22

-

-

-

-

(17704)

Plätze:

5

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

5

0

-

-

-

-

Klinik Wartenberg

Betten:

55

-

-

-

-

-

-

-

55

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(17705)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Erding

Betten:

597

1

114

48

-

1

-

-

207

-

-

-

-

-

-

-

6

190

22

-

8

-

-

Plätze:

17

0

0

0

-

0

-

-

12

-

-

-

-

-

-

-

0

5

0

-

0

-

-

Klinikum Freising

Betten:

353

1

107

25

-

2

-

-

191

-

-

-

-

-

-

-

-

-

22

-

5

-

-

(17801)

Plätze:

10

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

10

-

0

-

-

kbo-Isar-Amper-Klinikum
Freising

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

(17803)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

Landkreis Freising

Betten:

353

1

107

25

-

2

-

-

191

-

-

-

-

-

-

-

-

0

22

-

5

-

-

Plätze:

30

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

20

10

-

0

-

-

Klinikum Fürstenfeldbruck Betten:

380

-

119

25

-

4

-

-

178

-

-

-

-

0

0

-

24

-

-

-

30

-

-

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

0

0

-

0

-

-

-

0

-

-

(17901)

Plätze:

kbo-Isar-Amper-Klinikum
Fürstenfeldbruck

Betten:

88

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

88

-

-

-

-

-

(17902)

Plätze:

31

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

31

-

-

-

-

-

Landkreis
Fürstenfeldbruck

Betten:

468

-

119

25

-

4

-

-

178

-

-

-

-

0

0

-

24

88

-

-

30

-

-

Plätze:

31

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

0

0

-

0

31

-

-

0

-

-

Klinikum GarmischPartenkirchen

Betten:

430

1

192

26

-

2

-

-

145

35

-

-

-

-

-

-

1

-

-

2

26

-

0

(18001)

Plätze:

7

0

0

0

-

0

-

-

0

0

-

-

-

-

-

-

0

-

-

0

0

-

7

Deutsches Zentrum für
Kinder- und
Jugendrheumatologie

Betten:

110

-

-

-

-

-

-

-

-

110

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18002)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Klinikum GarmischPartenkirchen ­
Außenstelle Murnau-

Betten:

75

-

-

-

-

-

-

-

75

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18003)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Zentrum für
Rheumatologie,
Orthopädie und
Schmerztherapie

Betten:

90

-

-

-

-

-

-

-

60

-

-

-

-

-

-

-

30

-

-

-

-

-

-

(18004)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

g

Krankenhaus (KeZ)
Landkreis GarmischPartenkirchen

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Betten:

805

1

192

26

-

2

-

-

280

145

-

-

-

-

-

-

31

80

20

2

26

-

0

Plätze:

27

0

0

0

-

0

-

-

0

0

-

-

-

-

-

-

0

10

10

0

0

-

7

Klinikum Landsberg am
Lech

Betten:

218

0

75

29

-

2

-

-

100

12

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

(18101)

Plätze:

18

0

0

0

-

0

-

-

12

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

6

Psychosomatische Klinik
Windach

Betten:

177

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

177

-

-

-

-

(18102)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

kbo-Lech-Mangfall-Klinik
Landsberg am Lech

Betten:

74

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

56

18

-

-

-

-

(18103)

Plätze:

30

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

10

-

-

-

-

kbo-Heckscher-Klinikum
Landsberg am Lech

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18104)

Plätze:

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Landsberg a.
Lech

Betten:

469

0

75

29

-

2

-

-

100

12

0

-

-

-

-

-

-

56

195

-

-

-

0

Plätze:

63

0

0

0

-

0

-

-

12

0

15

-

-

-

-

-

-

20

10

-

-

-

6

Krankenhaus Agatharied

Betten:

350

-

104

26

-

1

-

-

170

-

-

-

-

-

33

-

16

-

-

-

-

-

-

(18201)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

-

-

-

kbo-Lech-Mangfall-Klinik
Agatharied

Betten:

108

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

90

18

-

-

-

-

(18202)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

10

10

-

-

-

-

Landkreis Miesbach

Betten:

458

-

104

26

-

1

-

-

170

-

-

-

-

-

33

-

16

90

18

-

-

-

-

Plätze:

20

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

0

10

10

-

-

-

-

Klinik Mühldorf am Inn

Betten:

275

-

104

25

-

5

-

-

116

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

25

-

-

(18301)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Klinik Haag in OB

Betten:

80

-

-

-

-

-

-

-

80

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18302)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Mühldorf a.
Inn

Betten:

355

-

104

25

-

5

-

-

196

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

25

-

-

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

W olfartKlinik

Betten:

105

-

24

0

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

66

-

-

-

-

-

-

(18401)

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

kbo-Isar-Amper-Klinikum
München-Ost

Betten:

739

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

37

-

-

620

82

-

-

-

-

(18402)

Plätze:

51

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

34

17

-

-

-

-

Urologische Klinik
München-Planegg

Betten:

65

-

2

-

2

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

61

-

-

(18404)

Plätze:

0

-

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Landkreis München

Betten:

909

-

26

0

17

-

-

-

-

-

-

-

-

-

37

-

66

620

82

-

61

-

-

Plätze:

51

-

0

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

0

34

17

-

0

-

-

KJF Klinik Sankt Elisabeth,
Neuburg a.d.Donau
Betten:

298

2

73

22

-

2

-

-

83

70

36

-

-

-

-

-

-

-

-

-

10

-

-

23

0

0

0

-

0

-

-

8

0

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

(18501)

Plätze:

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

Kreiskrankenhaus
Schrobenhausen

Betten:

(18504)

Plätze:

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

150

-

43

15

-

-

9

-

0

0

-

-

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

-

-

81

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

PSO

STR

URO

SON

HD

-

-

11

-

0

-

-

0

-

9

Danuvius Klinik Neuburg
a.d. Donau

Betten:

40

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

40

-

-

-

-

-

(18505)

Plätze:

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

Landkreis NeuburgSchrobenhausen

Betten:

488

2

116

37

-

2

-

-

164

70

36

-

-

-

-

-

-

40

-

-

21

-

0

Plätze:

47

0

0

0

-

0

-

-

8

0

15

-

-

-

-

-

-

15

-

-

0

-

9

Ilmtalklinik Pfaffenhofen

Betten:

220

-

90

20

-

-

-

-

105

-

-

-

-

-

-

-

5

-

-

-

-

-

-

(18601)

Plätze:

0

-

0

0

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Danuvius Klinik
Pfaffenhofen

Betten:

80

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

80

-

-

-

-

-

(18605)

Plätze:

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

Landkreis Pfaffenhofen
a. d. Ilm

Betten:

300

-

90

20

-

-

-

-

105

-

-

-

-

-

-

-

5

80

-

-

-

-

-

Plätze:

15

-

0

0

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

15

-

-

-

-

-

RoMed Klinik Wasserburg
am Inn
Betten:

130

-

40

24

-

4

-

-

62

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

RoMed Klinik Bad Aibling

Betten:

140

-

66

4

-

14

-

-

56

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18702)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Schön Klinik Vogtareuth

Betten:

277

-

63

-

-

-

-

40

-

64

-

-

-

33

13

-

64

-

-

-

-

-

-

(18707)

Plätze:

16

-

0

-

-

-

-

0

-

16

-

-

-

0

0

-

0

-

-

-

-

-

-

Orthopädische Kinderklinik
Aschau im Chiemgau
Betten:

(18701)

69

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

69

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Klinik Bad Trissl,
Oberaudorf

Betten:

100

-

-

0

32

-

-

-

68

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18711)

Plätze:

0

-

-

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

kbo-Inn-Salzach-Klinikum
Wasserburg am Inn

Betten:

506

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

45

-

-

363

98

-

-

-

-

(18712)

Plätze:

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

10

5

-

-

-

-

Simssee Klinik

Betten:

139

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

44

-

95

-

-

-

-

(18713)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

-

Schön Klinik Harthausen

Betten:

95

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

75

-

-

-

-

-

-

(18714)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

RoMed Klinik Prien am
Chiemsee

Betten:

140

-

78

0

2

2

-

-

54

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

4

-

-

(18715)

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Schön Klinik Roseneck

Betten:

174

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

174

-

-

-

-

(18716)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Schön Klinik Bad Aibling

Betten:

157

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

157

-

-

-

-

-

-

-

0

(18717)

Plätze:

2

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

2

kbo-Heckscher-Klinikum
Wasserburg am Inn

Betten:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18718)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18710)

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Klinik St. Georg

Betten:

15

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18719)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Medical Park
Chiemseeblick

Betten:

100

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

100

-

-

-

-

(18720)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Klinik St. Irmingard

Betten:

53

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

53

-

-

-

-

(18721)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Landkreis Rosenheim

Betten:

2.115

-

247

28

34

20

-

40

275

64

20

-

-

33

215

-

252

363

520

-

4

-

0

Plätze:

33

-

0

0

0

0

-

0

0

16

0

-

-

0

0

-

0

10

5

-

0

-

2

Klinikum Starnberg

Betten:

308

-

61

71

-

6

-

-

114

29

-

-

-

-

1

-

16

-

-

-

10

-

0

(18801)

Plätze:

4

-

0

0

-

0

-

-

0

4

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

0

-

0

Benedictus Krankenhaus
Tutzing

Betten:

165

-

85

-

-

-

-

-

80

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18802)

Plätze:

10

-

0

-

-

-

-

-

10

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Privatklinik Dr. Robert
Schindlbeck

Betten:

110

-

-

-

-

-

-

-

110

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

(18803)

Plätze:

16

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

16

Klinikum Seefeld

Betten:

72

-

62

-

-

-

-

-

10

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18804)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Marianne-Strauß-Klinik,
Behandlungszentrum
Kempfenhausen

Betten:

100

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

100

-

-

-

-

-

-

-

-

(18808)

Plätze:

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

-

-

-

Klinikum Fünfseenland
Gauting

Betten:

130

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

130

-

-

-

-

-

(18809)

Plätze:

10

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

10

-

-

-

-

-

kbo-Heckscher-Klinikum
Rottmannshöhe

Betten:

42

-

-

-

-

-

-

-

-

-

42

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18810)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Asklepios Fachkliniken
München-Gauting

Betten:

250

-

0

-

-

-

-

-

250

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18811)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Benedictus Krankenhaus
Feldafing

Betten:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

-

(18813)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Starnberg

Betten:

1.197

-

208

71

-

6

-

-

564

29

42

-

-

-

121

-

16

130

-

-

10

-

0

Plätze:

55

-

0

0

-

0

-

-

10

4

0

-

-

-

15

-

0

10

-

-

0

-

16

Klinikum Traunstein

Betten:

548

1

165

53

-

10

-

-

179

50

-

10

-

20

25

-

-

-

-

8

27

-

0

(18901)

Plätze:

34

0

0

0

-

0

-

-

8

18

-

0

-

0

0

-

-

-

-

0

0

-

8

Kreisklinik Trostberg

Betten:

206

-

65

0

6

0

-

-

101

-

-

-

-

-

-

-

34

-

-

-

-

-

-

(18902)

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Kreisklinik Vinzentinum

Betten:

76

-

-

-

-

-

-

-

76

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18903)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Salzachklinik Fridolfing

Betten:

45

-

25

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(18905)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Traunstein

Betten:

875

1

255

53

6

10

-

-

376

50

-

10

-

20

25

-

34

-

-

8

27

-

0

Plätze:

34

0

0

0

0

0

-

-

8

18

-

0

-

0

0

-

0

-

-

0

0

-

8

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Krankenhaus Schongau

Betten:

170

-

70

18

-

-

-

-

72

-

-

-

-

-

-

-

3

-

-

-

7

-

-

(19001)

Plätze:

10

-

0

0

-

-

-

-

10

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Krankenhaus Weilheim

Betten:

160

-

57

18

-

2

-

-

65

-

-

-

-

-

-

-

18

-

-

-

-

-

-

(19002)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Klinikum Penzberg

Betten:

100

-

37

0

9

2

-

-

52

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(19003)

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

kbo-Lech-Mangfall-Klinik
Peißenberg

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

(19005)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

Landkreis WeilheimSchongau

Betten:

430

-

164

36

9

4

-

-

189

-

-

-

-

-

-

-

21

0

-

-

7

-

-

Plätze:

30

-

0

0

0

0

-

-

10

-

-

-

-

-

-

-

0

20

-

-

0

-

-

Oberbayern

Betten:

22.473

88

4.731

1.288

90

270

215

175

7.390

866

206

107

17

170

1.207

10

1.459

2.307

1.245

12

612

8

0

Plätze:

1.476

0

0

0

0

40

40

0

257

73

115

3

0

0

60

0

16

486

297

0

0

0

89

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Klinikum Landshut

Betten:

520

6

84

39

-

6

-

-

211

-

-

-

2

10

42

6

70

-

-

-

44

-

0

(26101)

Plätze:

48

0

0

0

-

0

-

-

35

-

-

-

0

0

0

0

0

-

-

-

0

-

13

Kinderkrankenhaus St.
Marien Landshut

Betten:

120

0

-

-

-

0

-

-

-

88

-

32

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

(26103)

Plätze:

1

0

-

-

-

0

-

-

-

1

-

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus LandshutAchdorf

Betten:

347

-

131

61

-

2

-

-

153

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(26105)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Bezirkskrankenhaus
Landshut

Betten:

254

-

-

-

-

-

-

-

-

-

44

-

-

-

-

-

-

168

42

-

-

-

-

(26107)

Plätze:

34

-

-

-

-

-

-

-

-

-

14

-

-

-

-

-

-

20

0

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt
Landshut

Betten:

1.241

6

215

100

-

8

-

-

364

88

44

32

2

10

42

6

70

168

42

-

44

-

0

Plätze:

83

0

0

0

-

0

-

-

35

1

14

0

0

0

0

0

0

20

0

-

0

-

13

Klinikum Passau

Betten:

645

1

123

58

-

17

-

32

257

-

-

-

5

-

42

6

51

-

-

36

17

-

0

(26201)

Plätze:

18

0

0

0

-

0

-

0

8

-

-

-

0

-

0

0

0

-

-

0

0

-

10

Kinderklinik Dritter Orden
Passau

Betten:

80

-

-

-

-

-

-

-

-

77

-

3

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(26202)

Plätze:

5

-

-

-

-

-

-

-

-

5

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Hellge Klinik

Betten:

25

-

25

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(26203)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Bezirkskrankenhaus
Passau - Fachklinik für
Kinder- und
Jugendpsychiatrie und
Psychotherapie

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(26204)

Plätze:

18

-

-

-

-

-

-

-

-

-

18

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Bezirkskrankenhaus
Passau - Fachklinik für
Erwachsenenpsychiatrie
und Psychotherapie

Betten:

60

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

60

0

-

-

-

-

(26205)

Plätze:

30

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

10

-

-

-

-

Psychosomatische
Tagesklinik Passau (PTP) Betten:
(26206)
Kreisfreie Stadt Passau

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Plätze:

16

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

16

-

-

-

-

Betten:

810

1

148

58

-

17

-

32

257

77

0

3

5

-

42

6

51

60

0

36

17

-

0

Plätze:

87

0

0

0

-

0

-

0

8

5

18

0

0

-

0

0

0

20

26

0

0

-

10

Klinikum St. Elisabeth,
Straubing

Betten:

450

1

111

27

-

41

-

-

222

-

-

-

1

-

-

-

21

-

-

-

26

-

-

(26301)

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Kreisfreie Stadt
Straubing

Betten:

450

1

111

27

-

41

-

-

222

-

-

-

1

-

-

-

21

-

-

-

26

-

-

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Fachklinik Osterhofen

Betten:

81

-

81

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(27104)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Bezirksklinikum Mainkofen Betten:

562

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

92

-

-

390

80

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

0

0

-

-

-

-

(27105)

Plätze:

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

DONAUISAR Klinikum
Deggendorf

Betten:

(27106)

Plätze:

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

465

1

92

43

-

3

15

0

0

0

-

0

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

-

-

190

54

-

-

-

0

0

-

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

-

3

45

-

-

-

-

-

0

0

-

-

-

-

PSO

STR

URO

SON

HD

-

-

34

-

0

-

-

0

-

15

Tagesklinik für KJP am
Klinikum Deggendorf

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(27107)

Plätze:

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Deggendorf

Betten:

1.108

1

173

43

-

3

-

-

190

54

0

-

3

45

92

-

-

390

80

-

34

-

0

Plätze:

30

0

0

0

-

0

-

-

0

0

15

-

0

0

0

-

-

0

0

-

0

-

15

Kreiskrankenhaus
Grafenau

Betten:

115

-

-

-

-

-

-

-

92

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

23

-

-

(27201)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Kreiskrankenhaus Freyung Betten:

260

-

95

15

-

11

-

-

69

-

-

-

-

-

-

-

10

-

60

-

-

-

-

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

-

(27204)

Plätze:

Landkreis FreyungGrafenau

Betten:

375

-

95

15

-

11

-

-

161

-

-

-

-

-

-

-

10

-

60

-

23

-

-

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

0

-

0

-

-

Goldberg-Klinik Kelheim

Betten:

200

-

50

14

-

3

0

-

129

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

4

-

-

(27301)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Krankenhaus Mainburg

Betten:

100

-

47

0

5

1

-

-

47

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(27302)

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Asklepios Klinikum Bad
Abbach

Betten:

200

-

-

-

-

-

-

-

65

-

-

-

-

-

-

-

135

-

-

-

-

-

-

(27306)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Passauer Wolf Bad
Gögging - Neurologisches
Zentrum für
Bewegungsstörungen
Betten:

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

(27307)
Landkreis Kelheim

Plätze:
Betten:

515

-

97

14

5

4

0

-

241

-

-

-

-

-

15

-

135

-

-

-

4

-

-

Plätze:

0

-

0

0

0

0

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

0

-

-

Krankenhaus Vilsbiburg

Betten:

185

-

84

17

-

-

-

-

84

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(27401)

Plätze:

0

-

0

0

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Schlossklinik Rottenburg

Betten:

15

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(27402)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Landshut

Betten:

200

-

84

17

-

-

-

-

99

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

0

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Kreiskrankenhaus
Rotthalmünster

Betten:

200

-

50

-

15

5

-

-

115

-

-

-

-

-

-

-

5

-

-

-

10

-

-

(27501)

Plätze:

0

-

0

-

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Kreiskrankenhaus
Vilshofen

Betten:

200

-

73

0

7

-

-

-

110

-

-

-

-

-

-

-

10

-

-

-

-

-

-

(27502)

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Kreiskrankenhaus
Wegscheid

Betten:

68

-

21

0

9

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

18

-

-

-

-

(27503)

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

-

-

-

-

STR

URO

SON

HD

37

-

26

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

-

-

-

50

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Fachklinik Johannesbad
Bad Füssing

Betten:

63

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(27509)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Fachklinik St. Lukas

Betten:

50

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(27510)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Passauer Wolf Bad
Griesbach - Reha-Zentrum Betten:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

(27511)
Landkreis Passau

Plätze:
Betten:

601

-

144

0

31

5

-

-

245

-

-

-

-

-

20

-

52

-

94

-

10

-

-

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

0

-

0

-

0

-

-

ARBERLANDKlinik
Zwiesel

Betten:

157

-

65

14

-

5

-

-

73

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(27601)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

ARBERLANDKlinik
Viechtach

Betten:

157

-

72

0

4

5

-

-

76

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(27602)

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Regen

Betten:

314

-

137

14

4

10

-

-

149

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Psychosomatische
Fachklinik Simbach am Inn Betten:

190

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

190

-

-

-

-

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Kreiskrankenhaus
Pfarrkirchen

Betten:

110

-

0

-

-

-

-

-

90

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

(27702)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Kreiskrankenhaus
Eggenfelden

Betten:

275

-

100

36

-

3

-

-

113

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

23

-

-

(27705)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

(27701)

Landkreis Rottal-Inn

Betten:

575

-

100

36

-

3

-

-

203

-

-

-

-

-

-

-

20

-

190

-

23

-

-

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

0

-

0

-

-

Klinik Bogen

Betten:

135

-

61

0

11

2

-

-

61

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(27801)

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Orthopädische Klinik
Schwarzach

Betten:

105

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

105

-

-

-

-

-

-

(27803)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Klinik Mallersdorf

Betten:

145

-

71

-

-

-

-

-

63

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

11

-

-

(27805)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Landkreis StraubingBogen

Betten:

385

-

132

0

11

2

-

-

124

-

-

-

-

-

-

-

105

-

-

-

11

-

-

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

DONAUISAR Klinikum
Dingolfing

Betten:

125

-

40

16

-

4

-

-

65

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

(27901)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

DONAUISAR Klinikum
Landau

Betten:

117

-

18

0

5

-

-

-

60

-

-

-

-

-

-

-

30

-

-

-

4

-

-

(27904)

Plätze:

8

-

0

0

0

-

-

-

8

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Landkreis DingolfingLandau

Betten:

242

-

58

16

5

4

-

-

125

-

-

-

-

-

-

-

30

-

-

-

4

-

-

Plätze:

8

-

0

0

0

0

-

-

8

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Krankenhaus (KeZ)
Niederbayern

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Betten:

6.816

9

1.494

340

56

108

0

32

2.380

219

44

35

11

55

211

12

494

618

466

36

196

-

0

Plätze:

208

0

0

0

0

0

0

0

51

6

47

0

0

0

0

0

0

40

26

0

0

-

38

Krankenhaus (KeZ)

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Betten:

578

4

146

53

-

5

-

-

214

44

-

-

2

20

49

-

14

-

-

-

27

-

0

(36101)
Plätze:
Psychiatrische Tagesklinik
Amberg
Betten:

20

0

0

0

-

0

-

-

0

0

-

-

0

0

10

-

0

-

-

-

0

-

10

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

0

0

-

-

-

-

(36102)

Plätze:

32

-

-

-

-

-

-

-

-

-

12

-

-

-

-

-

-

15

5

-

-

-

-

Klinikum St. Marien
Amberg

Kreisfreie Stadt Amberg

gesamt

Betten:

578

4

146

53

-

5

-

-

214

44

0

-

2

20

49

-

14

0

0

-

27

-

0

Plätze:

52

0

0

0

-

0

-

-

0

0

12

-

0

0

10

-

0

15

5

-

0

-

10

Krankenhaus Barmherzige
Brüder
Betten:

905

8

232

56

-

12

-

-

319

82

-

30

3

48

73

6

-

-

-

15

21

-

-

Plätze:

7

0

0

0

-

0

-

-

7

0

-

0

0

0

0

0

-

-

-

0

0

-

-

Krankenhaus St. Josef
Regensburg

Betten:

300

-

100

54

-

-

-

-

96

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

50

-

-

(36202)

Plätze:

0

-

0

0

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

(36201)

Paul Gerhardt Haus

Betten:

80

-

-

-

-

-

-

-

80

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(36203)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Bezirksklinikum
Regensburg

Betten:

638

-

-

-

-

-

-

-

-

-

52

-

-

-

123

-

-

413

50

-

-

-

-

(36209)

Plätze:

76

-

-

-

-

-

-

-

-

-

14

-

-

-

2

-

-

50

10

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt
Regensburg

Betten:

1.923

8

332

110

-

12

-

-

495

82

52

30

3

48

196

6

-

413

50

15

71

-

-

Plätze:

103

0

0

0

-

0

-

-

27

0

14

0

0

0

2

0

-

50

10

0

0

-

-

Klinikum Weiden

Betten:

649

6

190

45

-

10

-

-

226

64

-

-

1

10

55

-

-

-

-

2

40

-

0

(36301)

Plätze:

21

0

0

0

-

0

-

-

10

1

-

-

0

0

0

-

-

-

-

0

0

-

10

Psychiatrische Tagesklinik
Weiden
Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(36302)

Plätze:

12

-

-

-

-

-

-

-

-

-

12

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt Weiden
i. d. OPf.

Betten:

649

6

190

45

-

10

-

-

226

64

0

-

1

10

55

-

-

-

-

2

40

-

0

Plätze:

33

0

0

0

-

0

-

-

10

1

12

-

0

0

0

-

-

-

-

0

0

-

10

St. Anna Krankenhaus
Sulzbach-Rosenberg

Betten:

165

-

69

19

-

3

-

-

74

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(37101)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

St. Johannes-Klinik
Auerbach

Betten:

30

-

-

-

-

-

-

-

30

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(37102)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis AmbergSulzbach

Betten:

195

-

69

19

-

3

-

-

104

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus Roding

Betten:

90

-

15

-

-

15

-

-

40

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

(37201)

Plätze:

0

-

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus Cham

Betten:

200

2

70

30

-

-

-

-

78

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

(37202)

Plätze:

0

0

0

0

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Krankenhaus Bad Kötzting Betten:

50

-

-

-

-

-

-

-

50

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Heiligenfeld Klinik
Waldmünchen

Betten:

88

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

88

-

-

-

-

(37205)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

(37203)

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Psychiatrische Klinik Cham Betten:

50

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

40

10

-

-

-

-

(37208)

Plätze:

42

-

-

-

-

-

-

-

-

-

12

-

-

-

-

-

-

25

5

-

-

-

-

Landkreis Cham

Betten:

478

2

85

30

-

15

-

-

168

-

0

-

-

-

-

-

20

40

98

-

20

-

-

Plätze:

42

0

0

0

-

0

-

-

0

-

12

-

-

-

-

-

0

25

5

-

0

-

-

Klinikum Neumarkt

Betten:

457

-

179

47

-

3

-

-

160

-

-

-

-

-

38

-

-

-

-

3

27

-

-

(37301)

Plätze:

8

-

0

0

-

0

-

-

8

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

0

0

-

-

Kreiskrankenhaus
Parsberg

Betten:

50

-

-

-

-

-

-

-

50

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(37302)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Neumarkt i. d. Betten:
OPf.
Plätze:

507

-

179

47

-

3

-

-

210

-

-

-

-

-

38

-

-

-

-

3

27

-

-

8

-

0

0

-

0

-

-

8

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

0

0

-

-

Krankenhaus Vohenstrauß Betten:

40

-

15

-

-

-

-

-

25

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Bezirkskrankenhaus
Wöllershof

Betten:

175

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

151

24

-

-

-

-

(37404)

Plätze:

10

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

8

2

-

-

-

-

215

-

15

-

-

-

-

-

25

-

-

-

-

-

-

-

-

151

24

-

-

-

-

10

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

8

2

-

-

-

-

(37403)

Landkreis Neustadt a. d. Betten:
Waldnaab
Plätze:
Kreisklinik Wörth a.d.
Donau

Betten:

120

-

50

0

2

-

-

-

60

-

-

-

-

-

-

-

8

-

-

-

-

-

-

(37501)

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Klinik Donaustauf

Betten:

120

-

-

-

-

-

-

-

95

-

-

-

-

-

-

-

-

-

25

-

-

-

-

(37504)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Landkreis Regensburg

Betten:

240

-

50

0

2

-

-

-

155

-

-

-

-

-

-

-

8

-

25

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

-

St. Barbara Krankenhaus
Schwandorf

Betten:

267

-

86

25

-

3

-

-

144

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

9

-

-

(37601)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Asklepios Klinik im
Städtedreieck

Betten:

120

-

50

0

2

1

-

-

67

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(37602)

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Asklepios Orthopädische
Klinik Lindenlohe

Betten:

95

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

95

-

-

-

-

-

-

(37607)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Asklepios Klinik
Oberviechtach

Betten:

40

-

14

-

-

1

-

-

25

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(37608)

Plätze:

0

-

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Schwandorf

Betten:

522

-

150

25

2

5

-

-

236

-

-

-

-

-

-

-

95

-

-

-

9

-

-

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Krankenhaus
Tirschenreuth

Betten:

145

-

59

10

-

2

-

-

74

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(37701)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus Waldsassen Betten:

45

-

15

0

3

-

-

-

23

-

-

-

-

-

-

-

4

-

-

-

-

-

-

0

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

(37702)

Plätze:

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

Krankenhaus Kemnath

Betten:

100

-

40

0

5

-

-

-

50

-

-

-

-

-

-

-

5

-

-

-

-

-

(37703)

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

HD
­
­

Landkreis Tirschenreuth Betten:

290

-

114

10

8

2

-

-

147

-

-

-

-

-

-

-

9

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

Betten:

5.597

20

1.330

339

12

55

-

-

1.980

190

52

30

6

78

338

6

146

604

197

20

194

-

0

Plätze:

248

0

0

0

0

0

-

-

45

1

50

0

0

0

12

0

0

98

22

0

0

-

20

Oberpfalz

­
­

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

778

6

184

56

0

0

71

-

20

0

-

0

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

-

-

259

45

-

-

-

0

0

-

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

-

1

12

-

0

0

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

75

4

20

9

0

8

0

22

17

42

-

0

0

15

0

0

-

24

-

-

180

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

Klinikum Bamberg ­
Betriebsstätte am
Bruderwald-

Betten:

(46101)

Plätze:

Klinikum Bamberg ­
Betriebsstätte am
Michelsberg-

Betten:

215

-

-

-

-

-

-

-

35

-

-

-

-

-

-

(46103)

Plätze:

40

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

Klinikum Bamberg ­
Betriebsstätte am
Heinrichsdamm-

Betten:

20

-

12

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

8

-

-

-

-

-

-

(46105)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Tagesklinik für KJP am
Klinikum Bamberg ­
Betriebsstätte am
Bruderwald-

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(46110)

Plätze:

12

-

-

-

-

-

-

-

-

-

12

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt Bamberg Betten:

1.013

6

196

71

-

20

-

-

294

45

0

-

1

12

75

4

28

180

22

17

42

-

0

Plätze:

108

0

0

0

-

0

-

-

20

0

12

-

0

0

9

0

8

20

15

0

0

-

24

Klinikum Bayreuth

Betten:

712

1

171

53

-

1

34

27

338

65

-

-

-

-

-

6

-

-

-

16

-

-

0

(46201)

Plätze:

28

0

0

0

-

0

0

0

20

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

8

Bezirkskrankenhaus
Bayreuth

Betten:

317

-

-

-

-

-

-

-

-

-

38

-

-

-

0

-

-

194

85

-

-

-

-

(46203)

Plätze:

38

-

-

-

-

-

-

-

-

-

8

-

-

-

0

-

-

22

8

-

-

-

-

Klinik Hohe Warte

Betten:

336

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

1

36

207

-

43

-

-

-

34

-

-

(46204)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

10

-

-

-

0

0

10

-

0

-

-

-

0

-

-

Kreisfreie Stadt Bayreuth Betten:

1.365

1

171

53

-

1

34

27

353

65

38

-

1

36

207

6

43

194

85

16

34

-

0

Plätze:

86

0

0

0

-

0

0

0

30

0

8

-

0

0

10

0

0

22

8

0

0

-

8

Klinikum Coburg

Betten:

510

0

98

40

-

2

-

-

254

48

-

-

0

-

20

-

-

-

-

16

32

-

0

(46301)

Plätze:

26

0

0

0

-

0

-

-

14

0

-

-

0

-

0

-

-

-

-

0

0

-

12

Tagesklinik Coburg für
PSY des Bezirksklinikum
Obermain

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

(46306)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

Tagesklinik Coburg für
KJP des BKH Bayreuth

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(46307)

Plätze:

12

-

-

-

-

-

-

-

-

-

12

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt Coburg

Betten:

510

0

98

40

-

2

-

-

254

48

0

-

0

-

20

-

-

0

-

16

32

-

0

Plätze:

58

0

0

0

-

0

-

-

14

0

12

-

0

-

0

-

-

20

-

0

0

-

12

Sana Klinikum Hof

Betten:

465

-

133

40

-

-

-

-

173

44

-

-

-

-

35

-

-

-

-

-

40

-

0

(46401)

Plätze:

22

-

0

0

-

-

-

-

12

0

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

10

Tagesklinik Hof für KJP
des BKH Bayreuth

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(46405)

Plätze:

12

-

-

-

-

-

-

-

-

-

12

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt Hof

Betten:

465

-

133

40

-

-

-

-

173

44

0

-

-

-

35

-

-

-

-

-

40

-

0

Plätze:

34

-

0

0

-

-

-

-

12

0

12

-

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

10

Juraklinik Scheßlitz

Betten:

130

-

68

0

2

-

-

-

60

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(47101)

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

Steigerwaldklinik
Burgebrach

Betten:

(47102)

Plätze:

Landkreis Bamberg

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

118

-

44

-

-

-

8

-

0

-

-

-

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

-

-

44

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

-

-

30

-

-

-

-

-

-

8

-

-

-

-

Betten:

248

-

112

0

2

-

-

-

104

-

-

-

-

-

-

-

-

-

30

-

-

-

-

Plätze:

8

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

8

-

-

-

-

Sana Klinik Pegnitz

Betten:

110

-

47

18

-

4

-

-

41

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(47201)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Bayreuth

Betten:

110

-

47

18

-

4

-

-

41

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Klinik Neustadt

Betten:

73

-

47

-

-

-

-

-

25

-

-

-

-

-

-

-

1

-

-

-

-

-

-

(47301)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Medical Park Bad Rodach Betten:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

-

(47302)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Coburg

Betten:

93

-

47

-

-

-

-

-

25

-

-

-

-

-

20

-

1

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

-

-

-

Klinikum Forchheim

Betten:

225

1

77

40

-

1

-

-

100

-

-

-

-

0

-

-

4

-

-

-

2

-

-

(47401)

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

0

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Klinik Fränkische Schweiz
Ebermannstadt
Betten:

85

-

-

-

-

-

-

-

67

-

-

-

-

-

-

-

-

-

18

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

(47402)

Plätze:

Psychiatrische Tagesklinik
Bamberg Forchheim
Betten:
(47403)
Landkreis Forchheim

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

Betten:

310

1

77

40

-

1

-

-

167

-

-

-

-

0

-

-

4

0

18

-

2

-

-

Plätze:

20

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

0

-

-

0

20

0

-

0

-

-

Klinik Münchberg

Betten:

235

-

52

-

-

2

-

-

91

-

-

-

-

-

-

-

90

-

-

-

-

-

-

(47501)

Plätze:

0

-

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Klinik Naila

Betten:

165

-

47

12

-

-

-

-

106

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(47502)

Plätze:

0

-

0

0

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Bezirksklinik Rehau

Betten:

142

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

122

20

-

-

-

-

(47503)

Plätze:

10

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

10

0

-

-

-

-

Klinik am Park

Betten:

31

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

31

-

-

-

-

(47504)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Landkreis Hof

Betten:

573

-

99

12

-

2

-

-

197

-

-

-

-

-

-

-

90

122

51

-

-

-

-

Plätze:

10

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

10

0

-

-

-

-

HELIOS Frankenwaldklinik
Kronach
Betten:

282

-

101

26

-

5

-

-

150

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(47601)

Plätze:

Tagesklinik Kronach für
PSY des Bezirksklinikums
Obermain
Betten:
(47602)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

Krankenhaus (KeZ)
Landkreis Kronach

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Betten:

282

-

101

26

-

5

-

-

150

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

Plätze:

15

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

Klinikum Kulmbach

Betten:

500

1

104

32

-

9

-

-

238

-

-

-

-

39

36

-

18

-

-

-

23

-

0

(47701)

Plätze:

6

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

0

0

-

0

-

-

-

0

-

6

Fachklinik Stadtsteinach

Betten:

25

-

-

-

-

-

-

-

25

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(47702)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Kulmbach

Betten:

525

1

104

32

-

9

-

-

263

-

-

-

-

39

36

-

18

-

-

-

23

-

0

Plätze:

6

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

0

0

-

0

-

-

-

0

-

6

Helmut-G.-WaltherKlinikum Lichtenfels

Betten:

276

-

96

34

-

1

-

-

123

-

-

-

-

22

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(47801)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Bezirksklinikum Obermain Betten:

278

-

0

-

-

-

-

-

100

-

20

-

-

-

-

-

0

130

28

-

-

-

-

Plätze:

14

-

0

-

-

-

-

-

0

-

4

-

-

-

-

-

0

10

0

-

-

-

-

Schön Klinik Bad
Staffelstein

Betten:

120

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

50

-

-

-

70

-

-

-

-

(47805)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

-

-

(47802)

Landkreis Lichtenfels

Betten:

674

-

96

34

-

1

-

-

223

-

20

-

-

22

50

-

0

130

98

-

-

-

-

Plätze:

14

-

0

0

-

0

-

-

0

-

4

-

-

0

0

-

0

10

0

-

-

-

-

Klinikum Fichtelgebirge
Marktredwitz

Betten:

263

-

84

34

-

4

-

-

99

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

42

-

-

(47901)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Krankenhaus Selb

Betten:

130

-

44

-

-

-

-

-

86

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

(47902)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Landkreis Wunsiedel i.
Fichtelgebirge

Betten:

393

-

128

34

-

4

-

-

185

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

42

-

-

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Betten:

6.561

9

1.409

400

2

49

34

27

2.429

202

58

-

2

109

443

10

184

626

304

49

215

-

0

Plätze:

359

0

0

0

0

0

0

0

76

0

48

-

0

0

19

0

8

117

31

0

0

-

60

Oberfranken

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Klinikum Ansbach

Betten:

400

4

117

30

-

1

-

-

155

-

-

-

1

6

35

-

30

-

-

1

20

-

0

(56101)

Plätze:

26

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

0

0

10

-

0

-

-

0

0

-

16

Bezirksklinikum Ansbach

Betten:

378

-

-

-

-

-

-

-

-

-

30

-

-

-

-

-

-

280

68

-

-

-

-

(56102)

Plätze:

45

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

-

19

11

-

-

-

-

Rangauklinik Ansbach

Betten:

75

-

-

-

-

-

-

-

75

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(56103)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt Ansbach Betten:

853

4

117

30

-

1

-

-

230

-

30

-

1

6

35

-

30

280

68

1

20

-

0

Plätze:

71

0

0

0

-

0

-

-

0

-

15

-

0

0

10

-

0

19

11

0

0

-

16

Waldkrankenhaus St.
Marien, Erlangen

Betten:

290

1

94

-

-

8

-

-

114

-

-

-

-

-

-

-

40

-

-

-

33

-

-

(56201)

Plätze:

0

0

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Klinikum am Europakanal

Betten:

463

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

105

-

-

272

86

-

-

-

-

(56202)

Plätze:

25

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

25

0

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt Erlangen Betten:

753

1

94

-

-

8

-

-

114

-

-

-

-

-

105

-

40

272

86

-

33

-

-

Plätze:

25

0

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

0

25

0

-

0

-

-

Klinikum Fürth

Betten:

771

26

159

71

-

4

-

-

347

68

0

-

-

-

46

-

-

-

-

8

42

-

-

(56301)

Plätze:

28

0

0

0

-

0

-

-

13

0

15

-

-

-

0

-

-

-

-

0

0

-

-

Psych. Tagesklinik Fürth
des Klinikums am
Europakanal

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

(56303)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

Schön Klinik Nürnberg
Fürth

Betten:

91

-

15

-

-

-

-

-

31

-

-

-

-

-

-

-

35

-

-

-

10

-

-

(56304)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Kreisfreie Stadt Fürth

Betten:

862

26

174

71

-

4

-

-

378

68

0

-

-

-

46

-

35

0

-

8

52

-

-

Plätze:

48

0

0

0

-

0

-

-

13

0

15

-

-

-

0

-

0

20

-

0

0

-

-

Klinikum Nürnberg ­
Betriebsstätte Nord-

Betten:

1.249

35

145

0

74

94

65

0

473

0

42

0

0

0

0

9

-

189

28

27

68

-

0

(56401)

Plätze:

208

0

0

0

0

0

17

0

61

0

18

0

0

0

0

0

-

82

30

0

0

-

0

St. TheresienKrankenhaus Nürnberg

Betten:

260

-

94

39

-

6

-

-

91

-

-

-

1

-

-

6

-

-

-

9

14

-

-

(56402)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

0

-

-

0

-

-

-

0

0

-

-

Krankenhaus MarthaMaria Nürnberg

Betten:

290

-

53

0

12

5

-

-

120

-

-

-

-

-

-

-

60

-

0

-

40

-

-

(56403)

Plätze:

27

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

27

-

0

-

-

Nürnberg

Betten:

140

-

28

60

-

8

-

-

40

-

-

-

4

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(56404)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Sana-Klinik Nürnberg - Am
Birkenwald
Betten:

55

-

36

0

3

8

-

-

8

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Cnopf'sche Kinderklinik
Nürnberg

Betten:

145

-

-

-

-

-

-

-

-

103

-

42

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(56406)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Klinik Dr. Erler, Nürnberg

Betten:

244

-

104

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

140

-

-

-

-

-

-

(56407)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

(56405)

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Maximilians-Augenklinik
Nürnberg

Betten:

22

22

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(56408)

Plätze:

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Internistische Klinik Dr.
Steger Nürnberg

Betten:

25

-

-

-

-

-

-

-

25

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

(56409)

Plätze:

12

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

12

Klinikum Nürnberg ­
Betriebsstätte Süd-

Betten:

957

-

233

62

-

-

-

25

363

77

11

28

20

44

94

-

-

0

-

-

-

-

0

(56410)

Plätze:

59

-

0

0

-

-

-

0

0

0

15

0

0

0

0

-

-

20

-

-

-

-

24

310Klinik Nürnberg

Betten:

19

-

19

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(56412)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt
Nürnberg

Betten:

3.406

57

712

161

89

121

65

25

1.120

180

53

70

25

44

94

15

200

189

28

36

122

-

0

Plätze:

306

0

0

0

0

0

17

0

61

0

33

0

0

0

0

0

0

102

57

0

0

-

36

Krankenhaus Schwabach

Betten:

170

-

71

-

-

6

-

-

93

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(56501)

Plätze:

0

-

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt
Schwabach

Betten:

170

-

71

-

-

6

-

-

93

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Clinic Neuendettelsau

Betten:

150

2

65

0

7

-

-

-

76

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(57101)

Plätze:

0

0

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Klinik Dinkelsbühl

Betten:

170

-

100

10

-

-

-

-

60

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(57102)

Plätze:

0

-

0

0

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Klinik Rothenburg o.d.T.

Betten:

180

-

56

20

-

0

-

-

98

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

6

-

-

(57103)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Landkreis Ansbach

Betten:

500

2

221

30

7

0

-

-

234

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

6

-

-

Plätze:

0

0

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Kreiskrankenhaus St.
Anna Höchstadt a.d. Aisch Betten:

80

-

30

-

-

3

-

-

47

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

m&i-Fachklinik
Herzogenaurach

Betten:

26

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

26

-

-

-

-

-

-

-

-

(57202)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis ErlangenHöchstadt

Betten:

106

-

30

-

-

3

-

-

47

-

-

-

-

-

26

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus Lauf a.d.
Pegnitz

Betten:

188

-

90

16

-

-

-

-

72

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

10

-

-

(57401)

Plätze:

0

-

0

0

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Krankenhaus Hersbruck

Betten:

60

-

-

-

-

5

-

-

55

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(57402)

Plätze:

0

-

-

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus Altdorf b.
Nürnberg

Betten:

79

-

11

-

-

-

-

-

68

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(57403)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Frankenalb-Klinik
Engelthal

Betten:

191

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

158

33

-

-

-

-

(57407)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

0

-

-

-

-

Krankenhaus
Rummelsberg,
Schwarzenbruck

Betten:

275

-

-

-

-

-

-

-

30

-

-

-

-

-

60

-

185

-

-

-

-

-

-

(57408)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

-

-

-

(57201)

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

PsoriSol Hautklinik
Hersbruck

Betten:

135

-

-

-

(57409)

Plätze:

0

-

-

-

Landkreis Nürnberger
Land

Betten:

928

-

101

16

Plätze:

20

-

0

0

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

-

-

117

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

5

117

-

225

-

-

-

-

-

60

-

-

0

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

-

-

18

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

185

158

51

-

10

-

-

0

20

0

-

0

-

-

Klinik Neustadt a.d. Aisch

Betten:

181

-

51

25

-

4

-

-

81

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

(57501)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Klinik Bad Windsheim

Betten:

151

-

76

0

4

2

-

-

69

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(57502)

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Heiligenfeld Klinik
Uffenheim

Betten:

80

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

80

-

-

-

-

(57503)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Tagesklinik für Psychiatrie
und Psychotherapie
Neustadt a. d. Aisch
Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

Kiliani-Klinik Bad
Windsheim

Betten:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

-

(57505)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

(57504)

Betten:
Landkreis Neustadt / Bad
Plätze:
Windsheim

432

-

127

25

4

6

-

-

150

-

-

-

-

-

20

-

-

0

80

-

20

-

-

20

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

20

0

-

0

-

-

Kreisklinik Roth

Betten:

270

3

105

30

-

4

-

-

120

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

8

-

-

(57601)

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Betten:

270

3

105

30

-

4

-

-

120

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

8

-

-

Landkreis Roth
Klinikum Altmühlfranken
Weißenburg

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Betten:

190

-

74

15

-

4

-

-

90

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

7

-

-

(57701)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Klinikum Altmühlfranken
Gunzenhausen

Betten:

190

2

88

0

6

4

-

-

90

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(57705)

Plätze:

0

0

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Psychiatrische Tagesklinik
Weißenburg
Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

(57706)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

Landkreis WeißenburgGunzenhausen

Betten:

380

2

162

15

6

8

-

-

180

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

7

-

-

Plätze:

20

0

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

0

-

-

Betten:

8.660

95

1.914

378

106

166

182

25

2.891

248

83

70

26

50

386

15

490

899

313

45

278

-

0

Mittelfranken

Plätze:

510

0

0

0

0

0

17

0

74

0

63

0

0

0

10

0

0

226

68

0

0

-

52

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

731

-

201

73

-

-

28

-

0

0

-

-

50

2

12

-

-

15

-

-

-

-

-

-

1

-

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

30

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Klinikum AschaffenburgAlzenau - Standort
Aschaffenburg ­

Betten:

(66101)

Plätze:

Capio Hofgartenklinik
Aschaffenburg

Betten:

(66102)

Plätze:

Klinik am Ziegelberg
Frauenklinik
Aschaffenburg

Betten:

30

(66103)

Plätze:

0

Tagesklinik Aschaffenburg
für Psychiatrie des BKH
Lohr
Betten:

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

-

-

220

80

22

-

-

2

0

18

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

-

-

35

61

-

-

-

-

-

0

0

-

-

-

-

-

39

-

0

-

-

0

-

8

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

8

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

8

-

-

-

-

-

(66104)

Plätze:

40

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

40

-

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt
Aschaffenburg

Betten:

819

2

213

103

-

15

-

-

220

80

22

-

1

35

61

-

20

8

-

-

39

-

0

Plätze:

68

0

0

0

-

0

-

-

2

0

18

-

0

0

0

-

0

40

-

-

0

-

8

Krankenhaus St. Josef
Schweinfurt

Betten:

272

-

79

37

-

12

-

-

144

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(66202)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Leopoldina Krankenhaus
der Stadt Schweinfurt

Betten:

660

2

110

70

-

7

-

-

200

75

9

-

2

50

70

-

-

-

20

5

40

-

0

(66204)

Plätze:

34

0

0

0

-

0

-

-

10

0

12

-

0

0

0

-

-

-

0

0

0

-

12

Tagesklinik für Psychiatrie
Schweinfurt des BKH
Werneck
Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

(66205)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt
Schweinfurt

Betten:

932

2

189

107

-

19

-

-

344

75

9

-

2

50

70

-

-

0

20

5

40

-

0

Plätze:

54

0

0

0

-

0

-

-

10

0

12

-

0

0

0

-

-

20

0

0

0

-

12

Juliusspital W ürzburg

Betten:

342

-

135

-

-

-

-

-

147

-

-

-

-

-

60

-

-

-

-

-

0

-

-

(66301)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

Missioklinik W ürzburg

Betten:

321

-

20

70

-

-

-

-

93

66

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

72

-

-

(66302)

Plätze:

0

-

0

0

-

-

-

-

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Rotkreuzklinik Würzburg

Betten:

100

6

53

0

3

11

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

27

-

-

-

-

-

-

(66303)

Plätze:

0

0

0

0

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Theresienklinik Würzburg

Betten:

40

-

36

0

1

2

-

-

1

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(66304)

Plätze:

0

-

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Klinik König-Ludwig-Haus,
Würzburg
Betten:

165

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

105

60

-

-

-

-

-

24

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

24

-

-

-

-

-

(66305)

Plätze:

Tagesklinik für KJP
Würzburg

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(66310)

Plätze:

14

-

-

-

-

-

-

-

-

-

14

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Intensiveinheit für KJP an
der Universität Würzburg

Betten:

14

-

-

-

-

-

-

-

-

-

14

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(66311)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Klinik am Greinberg

Betten:

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(66312)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt
Würzburg

Betten:

997

6

244

70

4

13

-

-

241

66

29

-

-

-

60

-

132

60

-

-

72

-

-

Plätze:

38

0

0

0

0

0

-

-

0

0

14

-

-

-

0

-

0

24

-

-

0

-

-

Klinikum AschaffenburgAlzenau - Standort
Alzenau ­

Betten:

110

-

51

0

4

-

-

-

55

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(67101)

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis
Aschaffenburg

Betten:

110

-

51

0

4

-

-

-

55

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

HELIOS St. ElisabethKrankenhaus Bad
Kissingen

Betten:

225

-

49

0

17

-

-

-

137

14

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

8

-

-

(67201)

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

HELIOS OrthoClinic
Hammelburg

Betten:

50

-

40

-

-

-

-

-

10

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(67204)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Capio Franz von Prümmer
Klink Bad Brückenau
Betten:

83

-

24

0

4

-

-

-

55

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Thoraxzentrum Bezirk
Unterfranken

Betten:

90

-

0

-

-

-

-

-

90

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(67206)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Fachklinik Heiligenfeld

Betten:

97

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

97

-

-

-

-

(67208)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

(67205)

Landkreis Bad Kissingen Betten:

545

-

113

0

21

-

-

-

292

14

-

-

-

-

-

-

-

-

97

-

8

-

-

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

Psychosomatische Klinik
Bad Neustadt a.d. Saale

Betten:

200

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

200

-

-

-

-

(67307)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

RHÖN-KLINIKUM Campus
Bad Neustadt a.d. Saale
Betten:

750

-

205

15

-

10

-

140

200

-

-

-

-

-

180

-

-

-

-

-

-

-

0

8

-

0

0

-

0

-

0

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

8

(67308)

Plätze:

Landkreis RhönGrabfeld

Betten:

950

-

205

15

-

10

-

140

200

-

-

-

-

-

180

-

-

-

200

-

-

-

0

Plätze:

28

-

0

0

-

0

-

0

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

20

-

-

-

8

Haßberg-Kliniken -Haus
Haßfurt-

Betten:

150

-

68

26

-

1

-

-

55

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(67401)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Haßberg-Kliniken -Haus
Ebern-

Betten:

70

-

20

-

-

-

-

-

50

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(67402)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Haßberge

Betten:

220

-

88

26

-

1

-

-

105

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Klinik Kitzinger Land

Betten:

205

-

70

24

-

4

-

-

107

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(67501)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

HELIOS Klinik Volkach

Betten:

40

-

40

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(67504)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Kitzingen

Betten:

245

-

110

24

-

4

-

-

107

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

HELIOS Klinik Erlenbach
a. Main

Betten:

267

-

90

40

-

-

-

-

132

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

5

-

-

(67601)

Plätze:

0

-

0

0

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

HELIOS Klinik Miltenberg

Betten:

8

-

8

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

(67602)

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Landkreis Miltenberg

Betten:

275

-

98

40

0

-

-

-

132

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

5

-

-

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Klinikum Main-Spessart Gesundheitspark
Marktheidenfeld-

Betten:

60

-

0

-

-

-

-

-

60

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(67701)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Klinikum Main-Spessart ­
Gesundheitszentrum Lohr
a. MainBetten:

220

2

76

0

9

-

-

-

90

-

-

-

-

-

40

-

-

-

-

-

3

-

-

Plätze:

0

0

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

Bezirkskrankenhaus Lohr
am Main

Betten:

291

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

234

57

-

-

-

-

(67705)

Plätze:

27

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

21

6

-

-

-

-

(67702)

Landkreis Main-Spessart Betten:

571

2

76

0

9

-

-

-

150

-

-

-

-

-

40

-

-

234

57

-

3

-

-

Plätze:

27

0

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

21

6

-

0

-

-

Geomed-Kreislinik
Gerolzhofen

Betten:

95

-

40

-

-

5

-

-

50

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(67801)

Plätze:

0

-

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus Markt
Werneck

Betten:

48

-

21

0

6

-

-

-

21

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(67802)

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Orthopädisches
Krankenhaus Schloß
Werneck

Betten:

100

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

100

-

-

-

-

-

-

(67803)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Bezirkskrankenhaus
Werneck

Betten:

290

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

240

50

-

-

-

-

(67804)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

0

-

-

-

-

Augenklinik SchweinfurtGerolzhofen

Betten:

7

7

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(67805)

Plätze:

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Schweinfurt

Betten:

540

7

61

0

6

5

-

-

71

-

-

-

-

-

-

-

100

240

50

-

-

-

-

Plätze:

0

0

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

0

0

-

-

-

-

Main-Klinik Ochsenfurt

Betten:

140

1

53

0

1

1

-

-

66

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

18

-

-

(67901)

Plätze:

0

0

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Landkreis Würzburg

Betten:

140

1

53

0

1

1

-

-

66

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

18

-

-

Plätze:

0

0

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Krankenhaus (KeZ)
Unterfranken

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Betten:

6.344

20

1.501

385

45

68

-

140

1.983

235

60

-

3

85

411

-

252

542

424

5

185

-

0

Plätze:

215

0

0

0

0

0

-

0

12

0

44

-

0

0

0

-

0

105

26

0

0

-

28

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

Evangelische
Diakonissenanstalt
Augsburg

Betten:

(76107)

Plätze:

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

135

-

18

0

3

-

0

-

0

0

0

-

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

-

-

91

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

PSO

STR

URO

SON

HD

-

-

23

-

-

-

-

0

-

-

Klinik Vincentinum

Betten:

248

9

53

-

-

24

-

-

86

-

-

-

-

-

-

-

76

-

-

-

-

-

-

(76108)

Plätze:

0

0

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Fachklinik KJF Josefinum

Betten:

298

-

-

85

-

-

-

-

-

110

73

24

6

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(76110)

Plätze:

40

-

-

0

-

-

-

-

-

0

40

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Orthopädische
Fachkliniken der Hessing
Stiftung

Betten:

200

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

200

-

-

-

-

-

-

(76111)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Bezirkskrankenhaus
Augsburg

Betten:

326

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

264

62

-

-

-

-

(76114)

Plätze:

32

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

12

20

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt
Augsburg

Betten:

1.207

9

71

85

3

24

-

-

177

110

73

24

6

-

-

-

276

264

62

-

23

-

-

Plätze:

72

0

0

0

0

0

-

-

0

0

40

0

0

-

-

-

0

12

20

-

0

-

-

Klinikum Kaufbeuren

Betten:

390

1

130

28

-

3

-

-

192

20

-

-

2

-

-

-

-

-

-

0

14

-

-

(76201)

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

0

0

-

-

Bezirkskrankenhaus
Kaufbeuren

Betten:

246

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

44

-

-

202

0

-

-

-

-

(76203)

Plätze:

23

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

3

-

-

20

0

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt
Kaufbeuren

Betten:

636

1

130

28

-

3

-

-

192

20

-

-

2

-

44

-

-

202

0

0

14

-

-

Plätze:

23

0

0

0

-

0

-

-

0

0

-

-

0

-

3

-

-

20

0

0

0

-

-

Klinikum Kempten

Betten:

480

0

130

55

-

7

-

-

140

40

-

-

1

20

30

-

12

-

-

5

40

-

0

(76301)

Plätze:

14

0

0

0

-

0

-

-

12

0

-

-

0

0

0

-

0

-

-

0

0

-

2

Bezirkskrankenhaus
Kempten

Betten:

120

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

90

30

-

-

-

-

(76304)

Plätze:

35

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

25

10

-

-

-

-

Klinik für KJP des
Josefinums Augsburg,
Kempten

Betten:

22

-

-

-

-

-

-

-

-

-

22

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(76305)

Plätze:

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt Kempten Betten:
(Allgäu)
Plätze:

622

0

130

55

-

7

-

-

140

40

22

-

1

20

30

-

12

90

30

5

40

-

0

64

0

0

0

-

0

-

-

12

0

15

-

0

0

0

-

0

25

10

0

0

-

2

Klinikum Memmingen

Betten:

500

-

135

61

-

1

-

-

163

64

-

-

-

20

16

-

-

-

-

-

40

-

0

(76401)

Plätze:

8

-

0

0

-

0

-

-

0

0

-

-

-

0

0

-

-

-

-

-

0

-

8

Bezirkskrankenhaus
Memmingen

Betten:

40

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

20

-

-

-

-

(76403)

Plätze:

12

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

7

5

-

-

-

-

Kreisfreie Stadt
Memmingen

Betten:

540

-

135

61

-

1

-

-

163

64

-

-

-

20

16

-

-

20

20

-

40

-

0

Plätze:

20

-

0

0

-

0

-

-

0

0

-

-

-

0

0

-

-

7

5

-

0

-

8

Kliniken an der Paar
Krankenhaus Aichach

Betten:

100

-

48

10

-

4

-

-

38

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77101)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Kliniken an der Paar
Krankenhaus Friedberg

Betten:

180

-

70

21

-

5

-

-

80

-

-

-

-

-

-

-

4

-

-

-

-

-

-

(77102)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus (KeZ)
Landkreis AichachFriedberg

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Betten:

280

-

118

31

-

9

-

-

118

-

-

-

-

-

-

-

4

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Wertachklinik
Schwabmünchen

Betten:

126

-

51

12

-

0

-

-

63

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77201)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Wertachklinik Bobingen

Betten:

130

-

60

14

-

2

-

-

54

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77202)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Waldhausklinik Deuringen Betten:

40

-

-

-

-

-

-

-

40

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77204)

Plätze:

Landkreis Augsburg

Betten:

296

-

111

26

-

2

-

-

157

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Kreisklinik St. Elisabeth
Dillingen

Betten:

200

10

64

22

-

8

-

-

73

-

-

-

-

-

-

-

17

-

-

-

6

-

-

(77301)

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Kreisklinik Wertingen

Betten:

117

-

50

-

-

2

-

-

65

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77302)

Plätze:

0

-

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Dillingen a. d. Betten:
Donau
Plätze:

317

10

114

22

-

10

-

-

138

-

-

-

-

-

-

-

17

-

-

-

6

-

-

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Klinik Günzburg

Betten:

240

-

99

12

-

4

-

-

104

-

-

-

-

-

-

-

14

-

-

-

7

-

-

(77401)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Klinik Krumbach

Betten:

164

1

46

8

-

1

-

-

108

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77402)

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

m&i-Fachklinik
Ichenhausen

Betten:

88

-

-

-

-

-

-

-

38

-

-

-

-

-

50

-

-

-

-

-

-

-

-

(77404)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

Bezirkskrankenhaus
Günzburg

Betten:

422

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

52

58

-

-

253

59

-

-

-

-

(77406)

Plätze:

2

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

0

-

-

0

2

-

-

-

-

Krankenhaus St. Camillus Betten:

28

-

-

-

-

-

-

-

10

-

-

-

-

-

-

-

-

18

-

-

-

-

-

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

Therapiezentrum Burgau

Betten:

88

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

88

-

-

-

-

-

-

-

-

(77408)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

(77407)

Landkreis Günzburg

Betten:

1.030

1

145

20

-

5

-

-

260

-

-

-

-

52

196

-

14

271

59

-

7

-

-

Plätze:

2

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

0

0

-

0

0

2

-

0

-

-

Illertalklinik Illertissen

Betten:

58

-

-

10

-

1

-

-

47

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77501)

Plätze:

10

-

-

0

-

0

-

-

10

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Donauklinik Neu-Ulm

Betten:

170

-

61

10

-

4

-

-

95

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77502)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Stiftungsklinik Weißenhorn Betten:

160

-

75

-

-

-

-

-

80

-

-

-

-

-

-

-

5

-

-

-

0

-

-

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

(77503)

Plätze:

Landkreis Neu-Ulm

Betten:

388

-

136

20

-

5

-

-

222

-

-

-

-

-

-

-

5

-

-

-

0

-

-

Plätze:

10

-

0

0

-

0

-

-

10

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

Rotkreuzklinik Lindenberg Betten:

174

-

57

-

0

8

-

-

91

3

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

0

-

0

-

0

0

-

-

0

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

(77601)

Plätze:

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Asklepios Klinik Lindau

Betten:

110

-

47

11

-

2

-

-

50

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77602)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Tagesklinik im
Elisabethenhaus Lindau

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

(77605)

Plätze:

20

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

Panorama Fachklinik für
Psychosomatik

Betten:

25

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

25

-

-

-

-

(77606)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Hochgrat-Klinik Wolfsried

Betten:

27

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

27

-

-

-

-

(77607)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Landkreis Lindau
(Bodensee)

Betten:

336

-

104

11

0

10

-

-

141

3

-

-

-

-

-

-

-

0

52

-

15

-

-

Plätze:

20

-

0

0

0

0

-

-

0

0

-

-

-

-

-

-

-

20

0

-

0

-

-

Klinik Füssen

Betten:

100

0

32

15

-

3

-

-

50

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77701)

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Klinik St. Josef Buchloe

Betten:

100

-

33

0

5

-

-

-

52

-

-

-

-

-

-

-

10

-

-

-

-

-

-

(77703)

Plätze:

0

-

0

0

0

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

St. Vinzenz Klinik

Betten:

115

-

60

-

-

-

-

-

55

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77705)

Plätze:

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

m&i-Fachklinik
Enzensberg

Betten:

140

-

-

-

-

-

-

-

70

-

-

-

-

-

20

-

50

-

-

-

-

-

-

(77706)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

-

-

-

Günztalklinik Allgäu, Klinik
für Psychosomatik und
Psychotherapie
Betten:

50

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

50

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

(77707)
Landkreis Ostallgäu

Plätze:
Betten:

505

0

125

15

5

3

-

-

227

-

-

-

-

-

20

-

60

-

50

-

-

-

-

Plätze:

0

0

0

0

0

0

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

0

-

0

-

-

-

-

Kreiskliniken Unterallgäu ­
Kreisklinik Mindelheim-

Betten:

199

-

69

20

-

6

-

-

104

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77801)

Plätze:

0

-

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Kreiskliniken Unterallgäu ­
Kreisklinik Ottobeuren-

Betten:

118

3

58

-

-

-

-

-

57

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77802)

Plätze:

12

0

0

-

-

-

-

-

12

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Unterallgäu

Betten:

317

3

127

20

-

6

-

-

161

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Plätze:

12

0

0

0

-

0

-

-

12

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Donau-Ries Klinik
Donauwörth

Betten:

255

2

96

36

-

3

-

-

108

-

-

-

-

-

-

-

10

-

-

-

-

-

-

(77901)

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Stiftungskrankenhaus
Nördlingen

Betten:

172

3

57

22

-

3

-

-

79

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

8

-

-

(77902)

Plätze:

8

0

0

0

-

0

-

-

8

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

Donau-Ries Klinik
Oettingen

Betten:

62

-

-

-

-

-

-

-

62

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77903)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Krankenhaus (KeZ)

gesamt

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

Bezirkskrankenhaus
Donauwörth

Betten:

40

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

40

-

-

-

-

-

(77907)

Plätze:

16

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

16

-

-

-

-

-

Tagesklinik für KJP des
Josefinums Augsburg,
Nördlingen

Betten:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(77908)

Plätze:

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

15

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Landkreis Donau-Ries

Betten:

529

5

153

58

-

6

-

-

249

-

0

-

-

-

-

-

10

40

-

-

8

-

-

Plätze:

39

0

0

0

-

0

-

-

8

-

15

-

-

-

-

-

0

16

-

-

0

-

-

Klinik Immenstadt

Betten:

166

1

73

10

-

3

-

-

79

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

(78001)

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Klinik Oberstdorf

Betten:

70

-

3

-

-

0

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

47

-

-

-

-

-

-

(78002)

Plätze:

0

-

0

-

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

Klinik Sonthofen

Betten:

35

-

-

-

-

-

-

-

35

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

(78003)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Adula-Klinik Oberstdorf

Betten:

39

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

39

-

-

-

-

(78008)

Plätze:

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

Landkreis Oberallgäu

Betten:

310

1

76

10

-

3

-

-

134

-

-

-

-

-

-

-

47

-

39

-

-

-

-

Plätze:

0

0

0

0

-

0

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

-

Schwaben

Bayern

Betten:

7.313

30

1.675

462

8

94

-

-

2.479

237

95

24

9

92

306

-

445

887

312

5

153

-

0

Plätze:

262

0

0

0

0

0

-

-

42

0

70

0

0

0

3

-

0

100

37

0

0

-

10

Betten:

63.764

271

14.054

3.592

319

810

431

399

21.532

2.197

598

266

74

639

3.302

53

3.470

6.483

3.261

172

1.833

8

0

Plätze:

3.278

0

0

0

0

40

57

0

557

80

437

3

0

0

104

0

24

1.172

507

0

0

0

297

4. Tabellenteil - Stand 01.01.2019
Gesamtübersicht über die 'zugelassenen Krankenhäuser' nach §108 SGB V
Regierungsbezirk
OB

Plankrankenhäuser

An- gesamt
zahl

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

KJP

KCH

MKG

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

139 22.473

88

4.731

1.288

90

270

215

175

7.390

866

206

107

17

170

1.207

10

1.459

2.307

1.245

12

612

8

0

1.476

0

0

0

0

40

40

0

257

73

115

3

0

0

60

0

16

486

297

0

0

0

89

3.219

94

510

194

-

116

66

59

752

195

42

30

56

145

174

26

166

323

24

74

137

36

0

333

3

11

52

-

9

0

4

74

6

10

6

0

0

0

0

0

89

28

0

2

0

39

946

-

261

-

-

-

-

-

189

-

16

-

10

53

52

-

-

98

248

-

3

16

-

92

-

0

-

-

-

-

-

0

-

16

-

0

0

0

-

-

74

0

-

0

2

-

Betten:

160 26.638

182

5.502

1.482

90

386

281

234

8.331

1.061

264

137

83

368

1.433

36

1.625

2.728

1.517

86

752

60

0

Plätze:

1.901

3

11

52

0

49

40

4

331

79

141

9

0

0

60

0

16

649

325

0

2

2

128

6.816

9

1.494

340

56

108

0

32

2.380

219

44

35

11

55

211

12

494

618

466

36

196

-

0

208

0

0

0

0

0

0

0

51

6

47

0

0

0

0

0

0

40

26

0

0

-

38

102

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

-

-

-

-

-

22

60

-

-

-

-

35

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

35

0

-

-

-

-

6.918

9

1.494

340

56

108

0

32

2.400

219

44

35

11

55

211

12

494

640

526

36

196

-

0

243

0

0

0

0

0

0

0

51

6

47

0

0

0

0

0

0

75

26

0

0

-

38

5.597

20

1.330

339

12

55

-

-

1.980

190

52

30

6

78

338

6

146

604

197

20

194

-

0

248

0

0

0

0

0

-

-

45

1

50

0

0

0

12

0

0

98

22

0

0

-

20

839

42

192

-

-

56

45

66

274

52

-

-

28

58

-

8

-

-

-

18

-

-

0

52

0

0

-

-

0

3

0

19

12

-

-

0

0

-

0

-

-

-

6

-

-

12

Betten:
Plätze

Hochschulkliniken

Betten:

2

Plätze
Vertragskrankenhäuser Betten:

19

Plätze
insgesamt:
NB

Plankrankenhäuser

Betten:

39

Plätze
Vertragskrankenhäuser Betten:

3

Plätze
insgesamt:

Betten:

42

Plätze:
OPf

Plankrankenhäuser

Betten:

28

Plätze
Hochschulkliniken

Betten:

1

Plätze
Vertragskrankenhäuser Betten:

5

Plätze
insgesamt:

Betten:

34

Plätze:
Ofr

Plankrankenhäuser

Betten:

33

Plätze
Vertragskrankenhäuser Betten:

4

Plätze
insgesamt:

Betten:
Plätze:

37

285

-

-

-

-

-

140

-

30

-

-

-

-

-

12

-

-

-

103

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

-

-

6.721

62

1.522

339

12

111

185

66

2.284

242

52

30

34

136

350

14

146

604

300

38

194

-

0

300

0

0

0

0

0

3

0

64

13

50

0

0

0

12

0

0

98

22

6

0

-

32

6.561

9

1.409

400

2

49

34

27

2.429

202

58

-

2

109

443

10

184

626

304

49

215

-

0

359

0

0

0

0

0

0

0

76

0

48

-

0

0

19

0

8

117

31

0

0

-

60

66

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

5

-

8

50

3

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

0

0

0

-

-

-

-

6.627

9

1.409

400

2

49

34

27

2.429

202

58

-

2

109

448

10

192

676

307

49

215

-

0

359

0

0

0

0

0

0

0

76

0

48

-

0

0

19

0

8

117

31

0

0

-

60

Regierungsbezirk
Mfr

Plankrankenhäuser

An- gesamt
zahl

AUG

CHI

GUG

GYN

HNO

HUG

HCH

INN

KIN

8.660

95

1.914

378

106

166

182

25

2.891

510

0

0

0

0

0

17

0

74

1.394

80

225

100

-

83

46

32

149

0

0

8

-

2

10

1

63

-

-

-

-

-

18

0

-

-

-

-

-

0

Betten:

44 10.117

175

2.139

478

106

249

Plätze:

659

0

0

8

0

2

6.344

20

1.501

385

45

215

0

0

0

0

1.438

84

184

78

109

0

0

0

136

-

-

0

-

-

7.918

104

324

0

49

7.313

30

262

0

1

1.699

42

38

0

0

4

278

-

-

0

-

Betten:

40

Plätze
Hochschulkliniken

Betten:

1

Plätze
Vertragskrankenhäuser Betten:

3

Plätze
insgesamt:
Ufr

Plankrankenhäuser

Betten:

38

Plätze
Hochschulkliniken

Betten:

1

Plätze
Vertragskrankenhäuser Betten:

4

Plätze
insgesamt:

Betten:

43

Plätze:
Schw Plankrankenhäuser

Betten:
Plätze

Hochschulkliniken

Betten:
Plätze

Vertragskrankenhäuser Betten:
Plätze
insgesamt:

BY

Plankrankenhäuser

NCH

NEU

NUK

ORT

PSY

PSO

STR

URO

SON

HD

248

83

70

26

50

386

15

490

899

313

45

278

-

0

0

63

0

0

0

10

0

0

226

68

0

0

-

52

289

120

46

13

33

80

75

6

-

95

24

27

20

-

0

29

4

28

0

1

0

0

1

-

19

21

8

1

-

16

-

-

-

-

-

-

-

20

-

25

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

0

-

-

-

-

-

-

246

57

3.180

368

129

83

59

130

481

21

515

994

337

72

298

-

0

27

1

103

4

91

0

1

0

10

1

0

245

89

8

1

-

68

68

-

140

1.983

235

60

-

3

85

411

-

252

542

424

5

185

-

0

0

-

0

12

0

44

-

0

0

0

-

0

105

26

0

0

-

28

-

92

71

62

257

115

32

-

40

76

86

14

-

144

0

19

62

22

0

-

0

10

0

0

0

2

-

0

0

0

0

-

33

18

17

0

14

15

-

-

-

42

-

-

-

-

-

-

-

20

-

-

-

74

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

-

-

1.685

463

45

160

113

202

2.240

350

92

-

43

161

517

14

252

686

498

24

247

22

0

0

0

0

0

10

0

12

0

46

-

0

0

0

0

0

138

44

17

0

14

43

1.675

462

8

94

-

-

2.479

237

95

24

9

92

306

-

445

887

312

5

153

-

0

0

0

0

0

-

-

42

0

70

0

0

0

3

-

0

100

37

0

0

-

10

390

123

-

52

47

90

543

114

-

34

10

49

84

9

-

-

-

42

70

-

0

0

-

0

10

0

10

6

-

0

0

0

0

0

-

-

-

0

0

-

12

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

17

-

-

-

261

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

0

-

-

-

0

-

-

-

-

72

2.065

585

8

146

47

90

3.022

351

95

58

19

141

407

9

445

887

573

47

223

-

0

300

0

0

0

0

0

10

0

52

6

70

0

0

0

3

0

0

100

37

0

0

-

22

Betten:

366 63.764

271 14.054

399 21.532

Betten:

6

Plätze
Vertragskrankenhäuser Betten:
Plätze
insgesamt:

MKG

9.290

Plätze
Hochschulkliniken

KCH

Plätze:

Betten:

54

KJP

42

3.592

319

810

431

2.197

598

266

74

639

3.302

53

3.470

6.483

3.261

172

1.833

8

0

3.278

0

0

0

0

40

57

0

557

80

437

3

0

0

104

0

24

1.172

507

0

0

0

297

8.589

342

1.501

495

-

399

275

309

2.115

596

120

77

167

408

419

63

166

562

48

180

289

58

0

681

3

11

60

-

11

33

5

132

28

40

6

1

0

0

1

0

141

67

31

3

14

94

1.876

-

261

-

-

-

200

-

239

-

16

-

10

53

126

-

33

170

749

-

3

16

-

127

-

0

-

-

-

0

-

0

-

16

-

0

0

0

-

0

109

0

-

0

2

-

613 15.816

708 23.886

Betten:

414 74.229

Plätze:

4.086

4.087

319

1.209

906

2.793

734

343

251

1.100

3.847

116

3.669

7.215

4.058

352

2.125

82

0

3

11

60

0

51

90

5

689

108

493

9

1

0

104

1

24

1.422

574

31

3

16

391

Anzahl der Fachrichtungen insgesamt

57

198

109

40

122

13

13

227

42

36

13

32

28

69

15

83

68

83

24

84

1

1

davon an Plankrankenhäusern

51

188

103

40

115

5

8

214

36

32

10

25

21

56

9

79

60

65

18

78

0

1

4. Tabellenteil – Stand 01.01.2019
Plankrankenhäuser bzw. Betriebsstätten von Plankrankenhäusern nach Regierungsbezirk und Krankenhausträgern
Regierungsbezirk

Krankenhausträger
öffentlich
Anzahl
66
29
17
27
22
22
34

Oberbayern
Niederbayern
Oberpfalz
Oberfranken
Mittelfranken
Unterfranken
Schwaben
Bayern

freigemeinnützig

Betten/Plätze
14.977
5.834
3.583
5.870
6.789
4.298
5.844

217
59,3%

Anzahl
16
4
4

47.195
70,4%

privat

Betten/Plätze
2.626
761
1.579

9
4
6

1.643
426
899

Anzahl
57
6
7
6
9
12
9

43
11,7%

7.934
11,8%

106
29,0%

gesamt
Betten/Plätze
6.346
429
683
1.050
738
1.835
832
11.913
17,8%

Anzahl
139
39
28
33
40
38
49

Betten/Plätze
23.949
7.024
5.845
6.920
9.170
6.559
7.575

366
100,0%

67.042
100,0%

Plankrankenhäuser bzw. Betriebsstätten von Plankrankenhäusern nach Regierungsbezirk und Versorgungsstufen
Regierungsbezirk

Versorgungsstufe
II

I
Oberbayern
Niederbayern
Oberpfalz
Oberfranken
Mittelfranken
Unterfranken
Schwaben
Bayern

KH
44
19
15
9
19
19
29
154
42,1%

Betten/Plätze
7.445
2.944
1.562
1.622
3.212
2.233
3.890
22.908
34,2%

KH
11
4
5
6
2
5
3
36
9,8%

III
Betten/Plätze
5.213
2.161
2.945
1.947
1.225
2.874
1.392
17.757
26,5%

KH
4

F
Betten/Plätze
3.058

5
2

2.205
2.473

11
3,0%

7.736
11,5%

KH
80
16
8
13
17
14
17
165
45,1%

Betten/Plätze
8.233
1.919
1.338
1.146
2.260
1.452
2.293
18.641
27,8%

KH
139
39
28
33
40
38
49

gesamt
Betten/Plätze
23.949
7.024
5.845
6.920
9.170
6.559
7.575

366
100,0%

67.042
100,0%

5. Bayerischer Krankenhausplanungsausschuss
Mitglieder
1.

2.

3.

4.

5.

6.

Ständige Vertreter

Bayerische Krankenhaus­
gesellschaft
Radlsteg 1
80331 München
Telefon 29 08 30-0
Telefax 29 08 30-99

Oberbürgermeister
Franz Stumpf
Rathaus
91301 Forchheim

Arbeitsgemeinschaft der
Krankenkassenverbände
in Bayern
(Landes-AOK, Landesvertretung Bayern des
Verbandes der Ersatzkassen e.V. (vdek))
Carl-Wery-Straße 28
81739 München
Telefon 62 73 00
Telefax 62 73 01 07

Vorsitzender des Vorstands
der AOK Bayern
Die Gesundheitskasse
Dr. Irmgard Stippler
Carl-Wery-Straße 28
81739 München
Telefon 62 73 00
Telefax 62 73 01 07

Ressortdirektor
Peter Krase

Leiter der Landesvertretung
Dr. Ralf Langejürgen
Landesvertretung Bayern des Verbandes der
Ersatzkassen e.V. (vdek)
Arnulfstraße 201 a
80634 München
Telefon 55 25 51-0
Telefax 55 25 51-14

Referatsleiterin
Sabine Roth

Geschäftsführer Dipl.-Betriebswirt
Siegfried Hasenbein
Radlsteg 1
80331 München

Bayerischer Gemeindetag
Dreschstraße 8
80805 München
Telefon 36 00 09-0
Telefax 36 56 03

Erster Bürgermeister
Werner Baum
91757 Treuchtlingen

Bayerischer Städtetag
Prannerstraße 7
80333 München
Telefon 29 00 87-0
Telefax 29 61 55

Oberbürgermeisterin
Gabriele Bauer
83022 Rosenheim

Bayerischer Landkreistag
Kardinal-Döpfner-Straße 8
80333 München
Telefon 28 66 15 0
Telefax 28 28 21

Landrat
Hubert Hafner
89312 Günzburg

Bayerischer Bezirketag
Ridlerstr. 75
80339 München
Telefon 21 23 89-0
Telefax 29 67 06

Bezirkstagspräsident
Dr. Olaf Heinrich
Bezirk Niederbayern
Maximilianstraße 15
84028 Landshut

Erster Bürgermeister
Lorenz Müller
83830 Schwabmünchen

Erster Bürgermeister
Bernd Müller
86399 Bobingen

Landrat
Gerhard Wägemann
91781 Weißenburg i. Bay.

Referentin für Psychiatrie
Celia Wenk-Wolff
Ridlerstr. 75
80339 München

Mitglieder
7.

Freie Wohlfahrtspflege Bayern
Lessingstraße 1
80336 München
Telefon 54497-0
Telefax 54497-187

Ständige Vertreter
Landes-Caritasdirektor
Prälat Bernhard Piendl
Lessingstraße 1
80336 München
Diakon
Hendrik Lütke
Diakonisches Werk
Nördl. Auffahrtsallee 14
80638 München

8.

Verband der Privatkrankenanstalten in Bayern e.V.
Kreiller Straße 24
81673 München
Telefon 57 30 99
Telefax 57 34 88

1. Vorsitzender
Herbert M. Pichler
Verband der Privatkrankenanstalten in Bayern e.V.
Kreiller Straße 24
81673 München
Geschäftsführerin
Rechtsanwältin
Dr. Ann-Kristin Stenger
Verband der Privatkrankenanstalten in Bayern e.V.
Kreillerstraße 24
81673 München

9.

Verband der privaten
Krankenversicherung e.V.
Landesausschuss Bayern
Warngauer Straße 30
81539 München
Telefon 2160-8747
Telefax 2160-8433

10.

Bayerische Landesärztekammer
Mühlbaurstraße 16
81677 München
Telefon 4 14 71
Telefax 4 14 72 80

Dieter Schlegel
Verband der privaten
Krankenversicherung e.V.
Landesausschuss Bayern
Warngauer Straße 30
81537 München
Martina Refior
Verband der privaten
Krankenversicherung e.V.
Warngauer Straße 30
81539 München
1. Vizepräsident der
Bayerischen Landesärztekammer
Dr. Andreas Botzlar
Mühlbaurstraße 16
81677 München

Hauptgeschäftsführer der
Bayerischen Landesärztekammer
Dr. med. Rudolf Burger
Mühlbaurstraße 16
81677 München
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.