Path:
Nante Strumpf bei der Einholung

Full text: Nante Strumpf bei der Einholung

9nn wennste denn noch eene janze Nippe in'n Leibe
beh�ltst, denn issct blo�'n Druckfehler von mir,dadruff
kannste fiuchcn! � Des sollt ick nich duhn? Denn
kcnnste mir schlecht, Nu�ke.
Gin Herr (der auch dcm Zuge als Zuschauer folgt).
Brav, Nante, Ihr seid ein Ehrenmann! Diese Worte
von Euch sollen n�chstens gedruckt werden.
Nante (ihn scharf ansehend). Entschulden Se,
lieber Mann, seind Se vielleicht Herr von A., mein
M�rder?
Der Hcrr. Nein, mein Freund, der bin ich
nicht
�
Nante (einfallend). Des bleibt sich ooch janz tutt-
memm. Ick wollte Ihn blo� man sagen, des des
jar nischt Neies is, wat ick vorhin geei�ert habe:
So wie ick, denkt jeder jute Preiste.
Der Herr. So w^ll ich auch dies mit ab-
drucken lassen. Adieu, Freund.
Nante. Adjees ooch! � (zu N��ke). Dumm-
heit! Als wie ob des noch erscht jedruckt zu weer'n
brauchen duht! Hier inwendig bei uns drinn da
steht's mit jro�e Vustaben, un wenn es ooch nick mit
engclsche oder joth'sche Lettern jedruckt is, so sind et
prei�'scken, und die behalten Werth, wie de
prci�'sche Staatspapiere.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.