Path:
Nante Strumpf bei der Einholung

Full text: Nante Strumpf bei der Einholung

20
oben akkerat aus; wenn et Abend w�re, denn Her-
nachens dehte ick mir warhaftig jraulen. Ick jlobe
ooch, die Fijur will die Leite da dlleben ufss Dach
von's K�nigst�dtsche jlaulich machen, weil die da
eijentlich nich steh� derfen.' 3?e, die Briefche mecht'
ick mir wirklich olNtlich ansehn. (Zu dem dicken Herrn.)
Ach, Herr Rentje, sind Se woll so jut, un pumpen
mich uff'n Monument ihre lange Jette?
� Ick weer
Ihn'n keen Schaden nich dran duhn.
Der Herr (siebt ihm z�gernd seine Lorgnette).
Nante (schlie�t beide Augen und h�lt die Lorgnette bald
vor das eine und bald vor das andere). Herrjees, da seht
man ja jar nischt!
Ferdinand. Ja, Vater, Du machst ja ooch
de Oogen zu! Du mu�t se uffmachen.
Nante. Ach so! (�ffnet die Augen und h�lt die
Lorgnette dazwischen.) Nichtig Fernand, jitzt seh ick'n!
Aberscht besser ooch nich, ohne de lange Jette. Ick
jlobe in iberjens �
(Vs entsteht ein lautes, anhaltendes Gel�chter in den Reihen
der Zuschauer.)
Nante (der dem Herrn dle Lorgnette zur�ckgegeben und
sich wettlauftig bedankt hat). Wat is denn NU schon Wld-
der los?
N��ke. Herr Je, haste denn nich jesehn? 'ne
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.