Path:
Nante Strumpf's Weltgang

Full text: Nante Strumpf's Weltgang

16
h�chsten Pl�tze des h�chste gezahlt. Davor �nd wir
aber och nu bei de Amphibien.
(Sie platziren sich auf der Galleric. Nummel beh�lt de�
Hut auf den Kopf.)
Ein Nachbar. Nehmen Sie doch den Hut ab,
das pa�t nich.
Bummel. Mchncn se? denn schneiden st so
ville ab bis et pa�t.
�
Heeren se mal, da se nu
een Verh�ltni� mit mir angefangen haben, k�nnen se
mir och woll die Frage beantworten: Wissen se denn
wo zwce Halbe noch kccn Ganzes macht? Na ick seh
schon se wissent nich, ick will't ihn sagen: in Coburg
da fehlt cen Krcu�cr dran.
Lowise. Was sind denn des da vor Frauen-
zimmer an de Decke?
Nante. De� sein die neun Musen, die un de
drei Grazien, welche unsichtbar sind, waren die Frauen
von de zw�lf Apostel.
Lowise. Warum sind denn die unsichtbar?
Bummel. Se wecren woll nischt anzuziehn
haben.
Lowise. Wer hat denn die da hingcmalt, der
mu� ja enen sehr langen Arm gehat haben um bis
an de Decke zu rechen.
Bummel. Lang mu� er freilich gewesen find.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.