Path:
Gegenwärtige Gemälde-Ausstellung im Akademie-Gebäude

Full text: Nante und Siebecke als Missvergnügte über Kunst und Landtag / Kohnardi, M.

10
Siebecke Nn nachher?
Nante. Da wer'n se rausjenommen . jut abge-
waschen, un uff de Schiffe jesteckt, nach Indien, Vatavia,
Simena, da lvo die jro�en Rosinen wachsen, un wee�
Iott wohin, die kom'n in ihr Leben nich mehr zur�ck.
Siebecke. Des is 'ne H�rte � aber worum sind
fe och so dumm, ick w�rd' nich in die Falle jehn.
Nante Ja, sieste, Du bist och 'n Vnliner un 'n
Berliner der is schlau � aber schau doch, wat sin denn
det f�r Vilvelkens die seh'n jrade aus, als wenn sejleich Glo�weise uff de Welt jekommen sind. � List'
doch 'n mal.
Siebecke, (liest) S
�
c
�
lZizzen von Blecken
Nante. Vlcchen? na, ick Hab' och blechen jemust,
�
aber de Dingerkens gefallen nur, de seh'n jrade aus
wie Epenad mit Ei.
Sieb ecke. Ick wec� �ich wat die hin ejentlich
sollen?
Nante. Se hetten Dir eben so jut hinstellen je-
konnt.
Siebecke. Oder Dir.
Nante. Ne, ick mach mir zu breet, sovil Platz
is nich.
Siebecke. Ick mocht' de Bilder nich geschenkt. Still
da sin 'n paar Menschen gekommen.
Nante (sich umkehrend) Die wer'n sich verloofen
haben.
�
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.