Path:

Full text: Das Kunst-Kabinet

Gk 35 M
drucksvoll, und funkelt mit die Augen. Ich werde
ihnen jetzt aufziehen. . � (�ach dem Schlu� des Gesanges vernei-
gen sich die Automaten und gehen in die Nische zur�ck. � Der Vor-
hang schlie�t sich.)
Quabbe.
Emvfchl mich ihnen, kommen sie jut zuHause. �
(zu Ionich.) Die eene Puppe hatte enen uffallenoen Ne-
senanzboden. Bestreichen sie ihnen nicht manchmal
mit Colosonium?
�
Ionich.
Geld ist ihnen lieber.
Quabbe.
Das is wirklich t�uschend.
Ionich.
Tauschend ist Allens; wenn Sie erlauben, singe
ich Ihnen etwa dar�ber.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.