Path:

Full text: Das Kunst-Kabinet

M 13 M
lehte Tage
�
lmlt dem Tone der innigsten Ueberzeugung.) Des
is ja ene Bunzlauer Kaffeekanne.
Ionich.
Davor mu� sie jeder halten, der kein Argge,
l�ge ist.
Quabbe.
(dreht die Kaffeekanne um, es f�llt Kaffeegrund auf den Boden.)
Da is ja ooch noch der ganze Cigorgen d'rinn.
Ionich.
Diese Bemerkung ist nicht ohne Grund. Es
ist �brigens gar nich unwahrscheinlich, da� die alten
Pompejer sich des Bunzlauer- Geschirr zum Kaffee,
kochen bedienten.
�
Aus diesem Grunde l��t sich
schlie�en, da� die Pompejer eine sehr starke Bohne
getrunken haben m�ssen.
Quabbe.
Ich drinke gew�hnlich f�nf Tassen aufs Loch.
Wie dranken ihn die Pompejer?
Ionich.
Aus dem Ged�chtnisse kann ichIhnen des nicht
genau angeben; ich werde inde� Beckers Weltge,
schichte nachschlagen, und Ihn'n morgen mit dem
fr�hesten Bescheid sagen lassen.
Quabbe.
Sehr g�tig.
Ionich.
(�ffnet den Vorhang im Hintergrunde. � Man erblickt eine
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.