Path:

Full text: In Potsdam und im Lustlager bei Nedlitz

40
Nante.
Qui. Die Soldaten halten sich �brigens
blos zu ihr Verjn�jen hier uf. Des Morgens
exerciren se un Mittags essen se Kartoffeln unKommisbrod, ohne Unterschied des Preises. Man
nennt des Man�ver. � Ick habe mir ganz heeschgeloofen.
Krippenstapel.
Derf ich ihn vielleicht een Glas K�mmel �Nante.
Iaben der Liebe und Freundschaft wer ick nie
verschm�h�. Aber een bisken Bittern mang.
(Krippenstapel l��t eine gro�e Flasche mit dem verlangten Getr�nkf�llen, das die Runde macht).
Nante.
Aber sagen se mal, Blaubart, was sitzen se
denn, wie 'ne Nachteule in de Sonne. Warum
sein se nich lustig.
Blaubart (m�rrisch).
Ick willnich lustig sind.
Nante (trittihn auf den Fu�).
Blaubart (springt auf).
Sie haben mir uf bell Fu� jetreten.
Nante.
Woraus vermuthen sie dieses?
Blaubart.
Haben sie des mit Vorsatz jethan?
Nante.Ja, des n�chste Mal wer ich's mit denAbsatz dhun. Spa� mu� sind, sagte Neumann,
wie er seine Frau zu Dode kitzelte.Blaubart (w�thend).
Donnerwetter! Wie kennen se
Aspasia.
Blaubart, ruhig! Ich sag dir blos: ruhig!Blaubart (seht sich grollend nieder).
Aspasia.
Ich habe die Soldaten immer gut leiden kbn-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.