Path:
Nante Strumpfs Künstlerleben

Full text: Nante Strumpfs Künstlerleben / Edmüller, Johann

36
Nante. O woll! des is mir Wurscht
Wollen Sie was aus die Jungfrau von Orgllaus
von Schickmirsbier?
Reber. Was?
Nante. Kennen Sie des ooch nich?
Schickmirsbier?
Neb er. Ne
�
von Weetzenlagerbier Hab'
ick woll 'ne Idee, aberst
�
Nante. Sie existiren noch sehr duster , Lo-
renz! ich mu� Ihn den Staar stechen. Schick-
mirsbier is so en Dichter oder Versemacher.
Reber. Ach so, uff die Art; schreibt er
ooch vor'n Beobachter an de Spree?
Nante. Ja woll, er macht immer de Un-
gl�cksf�lle. � Oder wollen Sie was aus der
Braut von Messing, von Lessing?
R e b e r. Wenn't recht komische Sachen sind,
des is mein Iustum.
Nante. Warum nich gar !
�
Lauter trau-
rige St�cke sind es, in die m�ssen Sie mir
sehen, da bin ich eenzig! In so'n St�ck derf
man nich lachen. � Wenn in eenem jetzigen
St�ck nich wenigstens in Pausch un Bogen
6 St�ck Personen absterben, oder wo m�glich
scbon als Todte ufftteten, so is nischt dran,
dH is des junge Deutschland dran schuld, drum
grassirt ooch de Kabale so stark.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.