Path:

Full text: Die deutschen Auswanderer auf der Mosquito-Küste / Hopf, Albert

Im Jahre Eintausend acht hundert so und so viel, den 
ersten April, begab es sich, daß zwei deutsche Männer vor
der Thür eines Hauses in Hamburg, auf hölzernen Bänken
saßen, und aus kurzen holländischen Thonpfeifen unverzollten
Taback rauchten.— Bei dieser Gelegenheit erschöpften sie
sich in Vermuthungen über die Bestimmung eines dreimastigen
Schiffes, das schon seit mehreren Tagen segelfertig im Hafen
vor Anker lag, um mit dem ersten günstigen Winde in
See zu stechen. Der eine der beiden Raucher meinte, es
sei das erste Schiff der schon lange sehnlichst herbeigewünschten
deutschen Flotte, die andern wurde das „einige"
Deutschland bald nachfolgen lassen; wogegen der andere
die Behauptung aufzustellen wagte, daß zu den Bäumen,
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.