Path:

Full text: Die deutschen Auswanderer auf der Mosquito-Küste / Hopf, Albert

Vor diesemWalde,auf demStammeinesentwurzelten
Baumessitzen unsere beidenJ�ger, und betrachtenmit
stummerVerwunderungdiesesriesigeFlcchtwerk,durch das
zu dringen,sie sich tollk�hnvermessenhaben.
Spickaal Wal meenstdu'n Knurrmagen zu die
lungfernhcede?Hier gehtso leichte�tecnerdurchde Fichten.
Hnurrmagen.Ja ick bewundrcdie Sch�nheitvon
die Natur. Hier mu� et eenHochgenu�sind,zu � verhungern.
hungern.Voruns is die Welt mit Bretter vernagelt,
rechtsun links S�mpfe,un hinteruns, �ber uns un um
uns ecncHitze zumErstickenun kernDroppenWasser.Herrliche
licheGegend!�(Er stehtrasch auf.) Na wat hilft hier
detUeberlegen?Sindwir soneEselsgewesen,unszumAuswandern
wandernperschwadircnzu lassen,nu m�ssenwiroochvorw�rts.
Spickaal(hatauf diesenMonologgar nichtgeh�rt,
sondernseineBlicke und Gedankenauf einen Punkt am
Saumedes Waldesgerichtet,und seineFlinte schu�recht
zurHand genommen.Jetzt knieter hinterdemBaumstamm,
aufwelchemer gesessenhat, nieder,undbedeutetKnurrmagen
durch Pantomimen,ein Gleicheszu thun. Mit ged�mpfter
Stimme:)seh dir mal den Aal an, der da zwischendie
Boomerumschl�ngelt.Det is cen niedlichetThier. Gr�nlich-blauer
lich-blauerdunklerR�cken,unregelm��igewei�eFleckenmit
schwarze R�nder,gelbbrauneSeite un grauer Banch,
flacherKopp un starke Schuppen,un wenigstens30 Fu�
lang. Da een Gurkensalatzu.
(Das Ungeheuerist jetzt in seiner ganzenGestalt
zwischendenB�umenhervorgckrochen,und bewegtsich tr�ge
der Stellezu, wodie beidenAbenteurerknieen. Jetzt liegt
es still und hebtden Hopf,als wolltees sich die Richtung
genaumerken. Spickaalliegt im Anschlage.)
Knurrmagen(mit Entsetzen).Gottsei unsgn�dig!
det is 'ne Riesenschlange.Wenndu nich trcffst,dennsind
wir verloren.
Spickaal. Dunderwetter!MeineAmandehatmir
immergequ�ltick soll ihr 'neBoa loofen. Hier kommick
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.