Path:

Full text: Die deutschen Auswanderer auf der Mosquito-Küste / Hopf, Albert

die Pockensind hier sehr mitleidig,und werdensie bald
von ihrenLeidenbefreien.
Knurrmagen.HerrlichctLand dieMoskitok�ste!die
H�lftevonuns spieltmitdeHaifische,ufmir un Spickaalen
freiensich deTiger unSchlangen,uf deUrbarmacherwart't
der Dodengraber,un uf den Mission�rmit seinedrei Heidenbekehrer
denbekehrerhungernvielleichtschondeMenschenfresser.Blos
de Dottersgehn frei aus. An so'negeleerteLeite wagt
sich Keenerran.
Spickaal.Nu sagenocheen Mensch,desde Presse
nich Wunderdhut. Wenn der brauneHeidehier nich den
kleenenDeutschengekooft,un deMuttersprachein 24Stunden
dengelernth�tte, wat w�re aus uns geworden?Keen
Menschhatteunsdenngesagt,uf wat vorneArt wir hier
umkommenwerden.
(W�hrenddieserVorg�ngeist die Nachthereingebrochen,und
chen,unddieEinwandererlegensich in demduftigenGrase,
womitder Bodenbedecktist, schlafen. Denvier Doktoren
tr�umtvon Sozialismus,Pre�freiheitund Diamantenwie
dieKinderk�pfegro�. DemMission�rerscheinenim Traume
lauterMoskito-Indianer,die alle im Katechismusund der
Bibel lesen. Spickaaltr�umtvon Pflaumenb�umen,Elephantenund
phantenundmodlirtenStuben. Knurrmagenbatdenbesten
Traum;ihm kommtes n�mlichso vor, als ob er zuHause
w�reund hintermWebestuhls��e. Mit den Uebrigeninkommodirtsich
kommodirtsichMorpheusnicht. Von den 25�Ansiedlern,"
die sich am Abendschlafengelegthaben,erwachenam andernMorgen
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.