Path:
Auf der Schutzmanns-Wache

Full text: Auf der Schutzmanns-Wache / Hopf, Albert

derDeineCousineEmiliedieCour machte,und dieSchl�gerei
gesternangefangenhat, deretwegensie mir hier ganz unschuldigfestgehalten
Louise. Still! Ich will nicht,da� er unshier sieht.
Wachtmeister.Es ergeht hier in der Zeitungeine
�ffentlicheAufforderungan die rechtm��igenErben der vor
f�nf Jahren in K�ln verstorbenenDorotheaSophieVlasewitz,
einergeborenenSchlichhammer�
Schlichhammer.Ich hatte eineTantediesesNamens
in K�ln, eine SchwestermeinesVaters � doch seit zehn
Jahren habeich nichtsvon ihr geh�rt.
Wachtmeister.Nach einemBriefe,der erst jetztbeiden
PapierenIhrer Tante gefundenwnrde,sind Sie,Friedrich
WilhelmAugust Schlichhammer,der einzigeErbe der Verstorbenen,
storbenen,uudlie� ich Siedeshalbkommen,um Ihnenzusagen,da� Sie,gegengen�gendeLegitimation,bei dem betreffenden
treffendenGerichte6000Thaler in Empfangnehmenk�nnen.
Christian(springtauf). SechstausendThaler!
SchlichHammer(wie aus einemTraumeerwachend).Ist
es denn wahr?� Solltehier kein Irrthumobwalten?
WachtmeisterEs ist sehrgenaunachgeforschtworden.� Siesind der Erbe!
SchlichHammer(lehraufgeregt,f�r sich.) Jetzt habeich
einMittelin H�nden,denverha�tenNebenbuhler,denMaurergesellen
gesellenCarlBaumann,auszustechen!DemGeldewidersteht
stehtseltenein weiblichesWesen. Und weigertEmiliesich,
steckeich michhinterihrenOnkel,denMaurerpolierRathenow� Emiliemu� meinwerden;sie zu erlangenschreckeich vor
keinemMittel zur�ck. Ohnesie verachteich selbstRothschilds
Millionen!(Schnellab.)
Louise(ihr Geschirrin den Korb packend.) Ach, das mu�
ein Gl�ck sein,wennmanso viel Geld erbt!
Christian.Ja, ich haltees auchf�r keingro�esUngl�ck.
(Man h�rt denTelegraphenpl�tzlichheftigklingeln.)
Wachtmeister(aufspringend.)Feuer!� Wo? (Siehtnach
dem Telegraphen.)Ein hiesigesTheater ist wieder mal im
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.