Path:
Der Strahlower Fischzug Zweite Handlung

Full text: Neue Theaterpossen nach dem Leben / Voß, Julius von

68
Ihr einander auch wirklich? Doch Ueberlegung und
Klugheit sind hier wohl nicht Noth; Ihr tonnt dem
Zug der Herzen dreist folgen.
Der Blinde) (zugleich). Ach guter Herr, der
Die Blindes da spricht!
Fr. Ihr Ton verr�th schon Alles.
Der Bl. Die Mutter will's ja erlauben.
Die Bl. Mein Bruder hat nichts dagegen.
Berl. Ich habe vorhin unsere niederen St�nde
ger�hmt / und manches an der sogenannten feinen
Welt getadelt. Unrecht mag ich ihr aber auch nicht
thun. Es ist ein Hauptzug im Charakter der Mittlern
und hohem Stande in Berlin, wohlth�tig zu seyn.
Ich kenne hier Niemand, doch werden Sie sehn, da�
meine Behauptung wahr ist. (laue). Meine Damen
und Herren, es lie�e hier sich ein gut Werk thun.
Wir k�nnten zwei Blinde so gl�cklich machen, wie sie
es nach ihrem traurigen Zustand noch zu werden f�hig
sind, (nimmt das Notenblatt). Ich lege einen Frie-
drichsd'or auf.
Der Fr. Ich auch.
Berl. Wer giebt noch einen milden Beitrag?
(geht umher, alle Damen und Herren greifen nach den B�r-
sen und legen reichlich auf).
Der Bl. Gott
�
wie ist mirl Ist Dir
auch so?
Die Bl. Hell! Hell ist's um mich!
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.