Path:
Der Strahlower Fischzug Erste Handlung

Full text: Neue Theaterpossen nach dem Leben / Voß, Julius von

56
Martin, (wie oben.) Aber sieh den allerliebsten
Hals. Vo wei� wie englischer Pikee.
Fritz, (eben so.) Und die zwee allerliebsten Ellbo-
gens, Wie sieeschfarbner Tafft.
Martin. Ich fange mich an in die Gro�e zu
vernarren.
Fritz. Ich in die Kleene.
Martin. Acht Groschen g�b' ich drum/ wenn
ste sich auch in mich vernarrte.
Fritz. Ich 'n ganzen Wochenlohn.
R��chen. Wir haben sie weg! Hibi hi!
Ottilie. Drum bin ich eben nach dem Fischzug.
Martin. Ob sie ooch h�bsche Gesichter haben
m�gen?
Fritz. Wer kann des wissen.
Martin. Wollen mal anders rumgehn, da k�n-
nen wir die Gesichter zu sehn kriegen.
Fritz. Ach ne, da sch�m ich mich.
Ro�chen. Komm, wir woll'n uns dahin setzen.
Ottilie. Na ja! (setzen sich an den Tisch, wo vorhin
des Sattlers Angeh�rte Platz nahmen, doch so, da� Jenen der
R�cken zugewandt bleibt.)
Martin und Fritz, (treten auf die andere Seite des
Verarunds, dort zu berathen.)
Martin. Hat ein Mensch Lust zum Heirathen
gekriegt, bin ich's.
Fritz. 'S geht mir akkurat so. Aber Papa sagte,
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.