Path:
Der Strahlower Fischzug Erste Handlung

Full text: Neue Theaterpossen nach dem Leben / Voß, Julius von

34
Wirrm. Diese Taumelnden gefallen mir. Es ip
Geist, Charakter in ihnen!
Ein Mann. Ihr macht uns ja schwarz/ Ihr ver
siuchte Kerls!
Ein Anderer. Warum bleibt Ihr ntcht an Eu-
rem Waffer. Wir wollen nicht schwarz seyn.
Ein Frauenz. Wir sind reinlich. Kann die Po-
lizei nicht die schwarzen Kohlenkerls abhalten?
(Die Kohlenh�ndler taumeln vor�ber.)
Ein Mann. Gottlob, wir sind rein geblieben.
Das Frauenz. Sie sollen uns nur kommen!
(blickt den Abgegangenen nach.) Ach/ da loofen sie untern
Haufen vornehme Leute. Herjemine! M�gen wolRaths
un Pr�stdents darmonk sind. Kriegt bald der, bald
det wat ab. Und die Polizei jagt die Kerls nicht fort.
Wirrm. Ich mu� den Leutchen nachgehn. Sie ge-
fallen mir, weil doch einige �chte Bestialit�t in ihnen
wohnt.
Sattl. H�ten Sie sich doch, (ans sew Kleld sehend.)
Schwarz tonnen sie Ihnen freilich nicht machen, Sie
sind schon schwarz genug, aber
�
Wirrm. Ich mu� einige Unterhaltung mit den
T�chtigen pflegen. Es ist ihnen recht kanibalisch wohl.(ab)
Sattl. Ei, ei! Sagt ich, mein k�nftiger Schwie-
gersohn gefiel mir, m��t ichS l�gen, wie ein �
Frieder, (weinerlich). Und mir soll er doch gefallen.
Sattl. Aber 's is doch 'n Vetter von 'n Herrn
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.