Path:

Full text: Neue Theaterpossen nach dem Leben / Voß, Julius von

216
Condit. O mir pr�gelt am Ende der nordsch�.
Herkules, der sich vor Geld sehn l��t.
Christ. Nur Alles arretirt, ausgenommen mein
Herrn unsre D�chtcr und die Beeden, die mir Jeder
'n Gulden geoeben haben.
Viele. O scU's hier an's Arretiren gehn, reiffen
Wir aus. pausen elliq daron.)
Die bcid. �lllicl^en wohlgekl. Frauen. So
Massen wir uns oock us die Str�mpe. (rennen eilig hinaus.)
Die beid. niedlichen Madch. Hier iS 't uns
zu g^N'ccne. (folaen)
Der Taumelnde. Kommen Oe lieber bei Wi-
sahkis. (folgs.)
Die drei Manner, (welche den Viehm�'ster und Con-
ditor unter hatten, dr�ngen sich durch die Wach� und entschl�pfen )
Direkt. La�en Sie se man loofen, meine Herrn
Wache, die meentens gut.
Christ. Aber die gefa�t/ die meentens schlimm,
letlras leise.) H�tten Sie bei Christianen raus ger�ckt,
war Alles anders gekommen.
Viehm. (stehe auf.) So balle als wie
�
o Jemine
mein Puckel!
Condit. Ne, des is man nichts nich/ des is nichts
�ich.
Walt. Se Hebben ausgeschlagen. Nach de Wache!
Wache. Fort! (Viehm�fter und Condltor werden abge-
liihrt, Polizei und Gensdarmen folgen.)
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.