Path:

Full text: Neue Theaterpossen nach dem Leben / Voß, Julius von

79
die Gesangkunst sich wie ein andrer Cosmus von Me-
dizis/ als welchem Sie anderweitig ohne allen Zweifel
gleichen, ja ihn noch �bertreffen, im erw�hnten g�n-
stigen Fall bin ich bereit, Wohlihnen meine geringen
Talente anzubieten.
Walt. (b�l Seite) Mu� man duhn, als wenn ick
den Kerl verst�nde, (laue.) Nu
�
worum nick? Wenn
Sie ihre Sache gelernt haben. Wer sind Sie denn ei-
gentlich? Wat stellen Sie vor?
Der Andre. Eiaentlick/ was man eigentlich
nennt, bin ich ein privatisirender Kunftbefii�ener, auch
Gelehrter
�
Walt. Aba, 'n verdorbner Gelehrter
�
Der Andre Gewlssermaa�en, ergebenst aufzu-
warten. Ich singe inzwischen einen Bariton und auch
Ba�
�
daneben aber auch Tenor, und im komischen
Nothfall Alt UNd SopraN per klzetto.
Walt. Des versteh der Deubel Alles. Singen Sie
aber ooch 'n Bierba�.
Der Andre, (lachend.) O, und wie?
Walt. K�nnen Sie ooch 'n Triller schlagen?
Der Andre. Recht im eigentlichen Sinne des
Worts. Ich schlage mit der Hand an der Kehle, denn
vibriirt,tremulirt und str�mt er ungemein wohlklingend
heraus.
Walt. Kunden Se nich 'n Probken machen?
Der Andre. Mith�chstem Vergn�gen.
M�
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.