Path:

Full text: Neue Theaterpossen nach dem Leben / Voß, Julius von

75
Eine. Mu� gut sind, bis '/ besser wird.
Der B�rg. Was machen die Gesch�fte?
Eine. Danke vor die g�tige Nachfrage- Wenn
man die Hammel nich so deuer w�ren.
Der B�rg. Wo is denn Ihr Herr Gemahl?
Eine. Nach K�lber geritten, (verlieren ssck.)
Vierter Auftritt.
Z.vei junge sauber gekleidete�eute. Vorige.
Hernach ein Polizei beamt. und etliche Gens-
darmen.
Die beiden M�dchen, (kommen wieder w den Vor-
geund.)
Das Erste. Sieh mal, die dal
Das Zweite. Des sind zwee wundersch�ne I�na>
tingel
Erst. I�ngl. (zu seinem Begleiter.) Ich sage Dir,
Br�derchen, mit dem Pfeifenhandel in den Gasth�fen
ist'S gar nichts mehr.
Zweit. I�ngl. Machen die verstuchten ZigaroS.
(verlieren sich.)
Das erste M�dch. Mark�r, 'ne Fredersdorfer.�
Das zweite M�dch. Wo mag denn der Dan>
meester sind. Wir wollen ihm was in die Hand dr�-
cken, da� er mit uns danzt.
Tanzm. (der vom Hintergrunde kommt, und es h�rte.)
Was befehlen Sie, meine schone Damen? Ach/ ftnv
Sie's Idachen und Ottilchen?
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.