Path:

Full text: Neue Theaterpossen nach dem Leben / Voß, Julius von

171
Der Begleit. Ja, es is so h�bsch wie '� DauS.
(verlieren sich in der Menge.)
Tanzm. (zu eine� M�dchen, das allein �ber den Ver-
srund geht.) Bonsoir Carlinchen Carlinchen, Car-
linchen, bonsoir! Danken Sie mir denn nick?
M�dchen, (dreht sich kurz um, und geht wieder.) Nel
Tanzm. (immer hintetdreln gehend.) Wie befinden
Sie sich, Carlinchen?
M�dch. (wl< oben.) Recht gut, nu wissen Sic'S!
Tanzm. Nur nich so b�se
�
man kann nich wis-
sen
�
is noch nich aller Dage Abend
�
M�dch. (wie oben.') Sie geh�! (verlieft sich.)
Zweiter Auftritt.
Direktor. Vorige. Immer mehr G�ste.
Direkt. Was war'n des vor Eene, lieber Danz-
meefter?
Tanzm. Still, eene von meine alten zwee Br�ute.
Wirds beste sind, ich verdrage mir wieder mit ihr,
denn hier wirds doch nischt.
Direkt. Es mu� was werden. H�ren Sie man.
(verlieren sich Beide.)
Ein halb taumelnder iuna. HandwerkS-
gefell kommt. Aha, dies i� der N.ipolcumssaal. N
GlaS Punsch! Witthshaus! Uswarrung! (smgs ' Es
schmeckt mir ja so herzlich wol, drum sauf ich mich so
toll UNd voll
� (verliert sich.)
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.