Path:

Full text: Neue Theaterpossen nach dem Leben / Voß, Julius von

39
Christ. Neben die c�llnsche Fische.
Tanzm. Drin hat 'n Schneider gewohnt/ der is
Oeneral- Feldmarschall gewesen. Ich qlobe im sieben-
jah.schen Krieg, D�rfling soll er gchee�en haben.
Christ. N�, lieber Herr Direktor, so machen Se,
de� Se F�rst un Graf werden, un schaffen sich gro�e
Sterne an, un Sie lieber Danzmeister werden Baron
und General Feldmarschall, denn schaff ich Ihnen Wal-
ters D�chter. Ich mu� Bouteillen sp�hlcn, verge�t
die zwee Gulden nich, liebe Herrn Haascnf��e. (ab.)
Sechster Auftritt.
Direktor. Tanzmeister.
Direkt. Ja da w�r's keene Kunst.
Tanzm. Wir haben ihn doch uf unfre Seite, er
willse uns doch schaffen, un er gilt was bei Waltern.
Wenn er man die zwee Gulden erst sieht, l��t er wol
vom F�rsten un General Feldmarschall ab.
Direkt. Uf unsre Herberge is verz�hlt worden,
de� 'n Seidenwirkergeselle, der nich mal in die B�cher
gelesen hatte, wie ich, eine Frau hat gekriegt, ich wee�
nich mit wie viel Dausend. Krautsalat, worum denn
unser Gens nicht?
Tanzm. O/ 'n Paderborner hat mich verz�hlt,
da� 'n M�nchner oder 'n Erfurter, ich wec� selbst nich
mehr, 'ne Hofschneiderdochter gekriegt hat, die alle
Dage 'n Gulden hat zu verzehren gehabt. Nu der
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.