Path:
Vorwort

Full text: Neue Theaterpossen nach dem Leben / Voß, Julius von

XIV
Wonnen hatte, am Ende, man rief noch zwei
Mimen nach gesunkenem Vorh�nge heraus :c.
Bei der zweiten Vorstellung traf man po-
lizeiliche Maasregeln gegen neuen Unfug. Das
St�ck fing nun an Platz zu greifen, der Bei-
fall stieg. Die ersten drei bis vier Vorstellun-
gen waren
�
in dem geraumigen Opernhauft
� �berf�llt, bei den folgenden (bis zum Ja-
nuar 1322 erlebte es achte) waren auch alle
Platze reichlich besetzt, mit Ausnahme des theu-
ren ersten Logenrangs, den man selten oft
nacheinander gef�llt sieht.
Nach der dritten Vorstellung geschah in-
de� ptivit wohl zu fr�h, als nun, wer
auf den Inhalt des St�cks neugierig war, es
sich aus der n�chsten Leihbibliothek verschaffen
konnte.
Dagegen warfen sich aber die ehrsamen
Marionettenspieler, w.'l�^l B^rl'u dasVolks-
theater vertreten, c^uauf drei Wochen
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.