Path:

Full text: Neue Theaterpossen nach dem Leben / Voß, Julius von

120
Niederlage/ Zucket/ Dragant, Mandel�/ Citronat, Cal-
mus/ Gesundheitsfarben/ Summa Summarum, is Al-
les uf den Vorrath da, un Waare imLaden die schwere
Menge, pur's Konigsberger Marcipan is ausgegangen/
des willich uf die Woche aber ooch gleich machen; so
diel sag' ich nur, des Hab' ich nich vor mich bringen
k�nne�/ was Walter vor sich bringen dut.
ViehmHft. Wie is 't mit mich? Ick habe ooch
mein H�useken in de Stadt, un meine zweete Wirtb-
schast drau�en inCharlottenburg; da Hab' ick meine
zwee Hundewagens, un in Berlin meine sechs Milch-
frauenS/ wat fehlt mein Vieh, et is liebes Vieh, ick
kannt wol sagen. Un de Milch geht, worum/ st is gut,
und se w�rde noch besser gehn, wenn der Brodneed
nich sind d�te. Aberscht det hebb ick nich schaffen ge-
konnt/ wat Walter schafft/ un ick fung doch nich met
nischt an. Mein Vater pfieggte zu seggen, wenn de
Frauens gut gehn/ und de K�he gut stehn, kann der
Mensch reich werden. Nu, ick hebbe meine dritte Frau
vor vier Wochen begraben laa�en, un meine K�he m�s-
sen man so sind, un ick bin doch nich reich. Arm bin
ick ooch nich, ne, da m��t ick l�gen, arm nich.
Condit. Oho, oho! Mit Sie tausch ich gleich,
znein lieber Herr Nachbar/ Sie haben ooch, wo Du
nich bist. Aber ich wollte, da� Sie nich von Ihre se-
lige Frau angefangen h�tten/ da haben Sie mich al-
les Plaisir verlebt.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.