Path:
Der Strahlower Fischzug Zweite Handlung

Full text: Neue Theaterpossen nach dem Leben / Voß, Julius von

94
Vierzehnter Auftritt.
Sattler, Tante, Horndrechsler, Friederike,
Samuel, (kowmcn von rechts h�r.) Vorige.
Tante. Mein B�rsten het flugs geholfen. Er iS
ufzunde? wieder kreutzfidel!
Horndrechsl. Nur 'n Mas Rnm noch oder 'n
Paar. Tante, das Hab' ich aber gar nicht gewu�t, da�
Sie solche St�cke auf mich halten.
Tante. Ick habt ooch nich gewu�t. Erst wie
Sie int Wasser lagen, dacht ick: et w�r doch Jammer
und Schade um den liederlichen Onkel, wenn er ver-
saufen m��te.
Horndrechsl. H�ren Sie 'mal, ich sollte nur
sind, wie Sie; da w��l' ich schon, was ich ih�te.
Tante. Nu v>at denn? Viel Vern�nftiges w�rd'
et immer nich find.
Horndrechsl. Ich heirathete mich. Zu nah in
der Verwandtschaft war's nicht. Wenn ich 'n ordent-
liche Frau hatte, k�nnte noch der be�te Mensch aus
mir werden. Meine vorige Hat'S nur darin versehn,
da� sie mir den Willen so lie�.
Tante. Ich beirathe in meinem ganzen Leben
nich wieder, hab't verschworen. Wenn ick mie aberfi ,a
noch derzu resolvirte, gesch�g et doch vor Micheli nich.
Horndrecksl. Nu, das sind noch f�nf Wochen
und zwei Tage zum Resolviren.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.