Path:
Vorwort

Full text: Neue Theaterpossen nach dem Leben / Voß, Julius von

XI
Opernhauses, nach der Hochschule und nach
der Bibliothek hin, so belagerrte, wie ich es
in Berlin wirklich noch nicht sah, unbefriedigt
nach Hause gehn mu�te.
Dies war gut, und auch nicht gut, wie
man es nehmen will. Die Menge w�re unbe-
fangener gewesen, und wieder nicht so em-
pf�nglich f�r den Ernst im St�ck, den ich mit
gutem Bedacht eingewebt hatte. Denn weil
hier Berlin einmal auf den Brettern eigent-
lich zur Sprache kam, der Begriff �Volksst�ck"
keineswegs eine sinnleere Posse meint, und
das Wort Volk im weiten Verstande alle
Einwohner einer Stadt umfa�t, so
�
wagte
ich, den Berlinern insgemein hier etliche kleine
Erinnerungen zu machen, �ber ihr Stadtwe-
sen und auch wohl
�
Staatswesen.
Doch allerdings konnten dies manche der
Gebildeten �bel aufnehmen, wenn schon andere
nicht. Ich hatte mich auf den Untergang des
St�cks gefa�t gemacht, es mu�te gleichsam
zur Wahrheit sagen: wer dich will lieben und
die seine nennen, der mu� den Tod beherzt
umarmen k�nnen.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.