Path:
Der Strahlower Fischzug Zweite Handlung

Full text: Neue Theaterpossen nach dem Leben / Voß, Julius von

90
Fritz. Ne, qu�len, qu�le�;
Mart. Na ich qu�le Sie, Mamsell/ heirathen Sie
mich!
Fritz. Ich q�ule Sie noch viel mehr Mamsell;
werden Sie meine Madam!
R��ch. Ich sagte schon, da� nichts draus w�rde.
Ottil.Ich schlug's Ihnen rund ab.
Mart. Haben Sie doch kein so hart Herz wie 'n
eiserner Fingerhut.
Fritz. Thun Sie's doch nur diesmal!
Mart Nur dies Eenemalchen.
Fritz. Hernack wollen wir Sie, gewi� und wahr-
haftig, auch um nichts mehr qu�len.
R��ch. Ne, ne, ne, ne, ne
�
Mart. Me
�
me
�
me
�
me
�
me
�
me
�
merken Sie denn nicht, da� ihnen so gut bin?
Ottil.Ne
�
ne
�
ne
�
ne
�
ne
�
Fritz. Ist's me
�
me
�
me
�
me
�
me
�
me
�
mensch und m�glich, da� man so mopsig kommen
kann?
Ro�ch. Sie gefallen mir einmal nicht, aber
�
Ihr Bruder hat mir schon vor vierzehn Tagen gefal-
len. Er hat solchen h�bschen kleenen Puckel uf derNase.
Ottil. Mir gehl's auch so. Ihnen kann ich nicht
leiden, aber Musjeh Martin wohl. Er ist so fein ge-
wachsen, wie 'n Kn�pner.
Mart. UNd Fritz, (laufen zusammen lu den Vorgrund )
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.