Path:
Der Plan einer Mitregentschaft des Prinzen Heinrich und Friedrichs des Großen "Exposé du gouvernement prussien" 1776

Full text: Der Plan einer Mitregentschaft des Prinzen Heinrich und Friedrichs des Großen "Exposé du gouvernement prussien" 1776

189
der Gr��e Preu�ens fehlt es nicht. Daher schlie�t er denn auch mit der Mahnung an bu k�nftigen Herrscher, zur
Abwehr der verderblichen Absichten der Gegner unerm�dlich bereit zu stehen, stets auf der wacht � wie es im
�Expos�" mit klassisch gewordener Pr�gung hei�t: �toujours en vedette".
Friedrich selbst war entschlossen, bis juin letzten hauch diese pflidjt 311 erf�llen. So schreibt er am 5. l\l�t$
\??6 den: Prinzen Heinrich^: �Ganz sicher wei� ich jetzt, da� die Vesterreicher darauf rechneten, ineine letzte Arankheit
w�rde mich dahinraffen, und so haben fie alle Vorbereitungen getroffen, um den gro�en Toren anzugreifen. Da mau
sie aber bei dieser Gelegenheit durchschaut hat, kann ihnen bas als Warnung f�r k�nftig dienen. Sterbe ich nicht
eines pl�tzlichen Todes, so m�ssen die letzten Augenblicke meines ?et>en$ unter R�stungen f�r den Krieg dahingehen,
damit man sofort nach meiner Bestattung zum Kampfe bereit ist. Mein Schicksal ist also, lieber Bruoer, Soldat 511
fein bis zum letzten Atemzuge."
'
G.St.A.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.