Path:
Aus dem letzten Jahrzehnt Friedrich Wilhelms III.

Full text: Aus dem letzten Jahrzehnt Friedrich Wilhelms III.

148
2. Henriette Montag, pviu^ 2?Ibred;t. Witterung. (Eintreffen russischer Geschenke,
Berlin, den U./23. M�rz \83O.
Va� Du, mein geliebtes Aind, a,n n�t uns im Geiste vereinigt seyn w�rdest, unterlag wohl
keinem Zweifel; da� ich es voraus sah, hat Dir mein Vrief von eben den, Cage bezeugen m�ssen, und da� ich mich
nicht geirrt, geht ja recht klar und deutlich
aus dem Veinigen hervor.
Gestern, als an Wilhelms Geburts-
tage, war bei ihm ein splendides d�jeuner,
ein Zauberfest, das diesmal um so mehr
so. genannt zu werden verdiente, da die
Zauberin Sontag es durch ihren Gesang
verherrlichte, wie dies auch schon an dein
letzten dieser Feste, das ich Sonnabend
vor 8 Cagen dein Vnkel George zu
Ehren gegeben 1.
Ich bin recht froh, da� der in
diesem sichre so �beraus rauschende
Carnaval, bei Guch, so vor�ber gegangen
ist, ohne da� Deine Gesundheit dabei ge-
litten hat, wie ich fast bef�rchten mu�te.
Me ich durch Albrecht 2 erfuhr,
bist Du auch in diesem 3 re wieder als
Cheffin, und zwar zu Pferde, vor der
Front Deines pr�chtigen Chevalier^ Garde-
Regiments, im Exerzierhause erschienen.
Albrecht mu� in diesen: Augen-
blicke in Moskau seyn, schade, da� er
alles nur imFluge sehen kann und da�
die Jahreszeit so ung�nstig ist. Seit
q Wochen ist bei uns gelindes Wetter
eingetreten, wir hatten schon bis Grad
W�rme, dabei ist es aber gemeiniglich
tr�be und also nicht sehr angenehm.
Das Wasser ist hier zu einer H�he
Charlotte, prinjtffmp. pr.,Kaiferin v.Uufolanb t Modell v. Alliier,ziseliert v.HunttitWity. 311 ptioati'cfi^
gestiegen wie ich sie niemals sah. (Es wird gewi� wieder viel kalte Fieber geben. Ich selbst litt auch seit
einigen Cagen an periodischen, nerv�sen Aopfweh.
Tante Hessen s erwarten wir hier, entweder kurz vor, oder gleich nach, Vstern. Sie war seit ? Jahren nicht hier
1 Am 13. April schreibt der .K�nig noch �bet Henriette S�ntafl! ,M"c Sonntag, seit sie das Theater nach eingeholter Erlaubnis
ihres Herrn Gemahls hier wieder betreten, macht Furore. Man spricht von nichts andern,. Sie ist aber auch wahrhaft vortrefflich zu
nennen, sowohl im Gesang als Spiel. ?5 Hegt ein ganz eigener Zauber in ihren Leistungen, sobald ich Gelegenheit finde, sie 311 sprechen,
werde ich ihr von Deinem jVunsche, da� fie im k�nftigen Sommer Petersburg besuche� m�chte, reden." (?7. ging bald darauf nach
Ru�land.) � 3 Prinz Albrecht war Lnde 1,829 zum Vesuch von Schwester und Schwager nach Ru�land gereist. � 9 KiirfiirftinAuguste
von Reffet! -Dassel, die Schwester des K�nigs.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.